Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 17 Dezember 2017 07:16   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Streiflichter Nr.30

  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:64

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif
Streiflichter Nr.30

Schon lange hat es kein Streiflicht mehr gegeben. Der von mir abzuarbeitende Papier-Stapel mit passenden Themen hat daher schon eine Höhe erreicht, die eine Kippgefahr heraufbeschwört. Es gilt, einfach anzufangen und zu versuchen, in den nächsten Minuten möglichst weit voranzukommen und möglichst viele Punkte aus dem Stapel abzuarbeiten.


(1) Naakt is geen punt, nu !
( Nacktsein ist heutzutage kein Problem ! )

Das ist das Motto einer derzeitigen, landesweiten Plakataktion in den Niederlanden, die ich im Streiflicht Nr.25, Punkt 1 bereits angekündigt hatte.

Initiator ist die „Naturisten Federatie Nederland (NFN)“

Ziel der Aktion ist es, die eigenen Mitglieder (aber natürlich auch Nicht-Mitglieder) dazu zu bewegen, ihre Anonymität aufzugeben.

Sozusagen: „sichtbar zu werden“.

Etwas überspitzt ausgedrückt: „sich zum Nacktsein zu bekennen“.

Auf den Plakaten tauchen dann Überschriften auf wie:

„Der Wesley ist nackt.“
„Die Femke ist nackt.“
„Der Geert ist nackt.“
...

Synchron zur Plakataktion wurden und werden werbende Beiträge/Interviews in Rado/TV und in der Presse geschaltet.

Viel verspricht man sich bei der nfn auch davon, „soziale Netzwerke“ aufzubauen. Dort kann dann über etliche Kanäle zum Thema Nacktsein „getwittert“ werden.

Kostenlos sind Buttons erhältlich, die mit dem Motto der Aktion „Naakt is geen punt, nu !“ beschriftet sind:



Die Aktion der niederländischen Naturisten verfügt über eine eigene Internet-Präsenz:

http://www.naaktisgeen.nu/

Man muss sicherlich nicht mit allem einverstanden sein, was die nfn so macht - vermutlich gibt es auch preiswertere Möglichkeiten für solch eine Aktion - aber: Die Zielrichtung stimmt.


(2) Nackte Planwirtschaft

Die BN, in der rund 11000 britische Naturisten organisiert sind, wird derzeit vorsichtig und weitgehend unbemerkt „umgebaut“. Im Rahmen dieser Arbeiten ist u.a. auch ein 3-Jahres-Plan entstanden, in dem exemplarisch die wichtigsten Vorhaben für die nächsten Jahre aufgelistet sind. Wie gut für mich, dass eben dieser Plan nun von der BN öffentlich gemacht wurde, so dass ich hier darüber schreiben darf, ohne wieder „einen auf den Kopf zu bekommen“.

Was steht denn nun in diesem Plan, dessen Formulierung etliche Monate in Anspruch nahm ?

Hier ein paar Ausschnitte:

Über eine eigene, unabhängig von der BN geführte Internet-Präsenz sollen die – Michaela T würde schreiben – „wilden Nackten“ angesprochen werden. Dort sollen dann auch Meinungen zu Wort kommen können, die bisher noch nicht mehrheitsfähig in der BN sind.

Warum nicht auch eigene Videos produzieren und publizieren ?
Hier stand das französische „naturisme.tv“ Pate, das allerdings eher von den dort eher kommerziell betriebenen Naturisten-Zentren getragen wird.

An anderer Stelle des Drei-Jahres-Plans geht es darum, Synergien zu nutzen. Es sollen hier z.B. diejenigen Print-Medien angesprochen werden, die sich im Naturismus-nahen Bereichen bewegen : Warum also nicht einen Artikel in einer der Camping-Zeitschriften über „Nacktes Camping“ platzieren. Passt doch gut – und kostet nichts.

Es ist zumindest deutlich billiger, als wie wenn man sich an jeder Camping-Messe, wo die Messestände teuer bezahlt werden müssen, beteiligt. Vielleicht ist es sogar auch effektiver.

Da fehlt doch noch etwas ?

Richtig.
In diesem Zusammenhang wird auch das Wandern erwähnt.

In kurz: Die BN wird in einer der Wander-Zeitschriften Reklame fürs Nacktwandern machen. Einen diesbezüglich besonders aktiven Mitgliedsverein haben sie ja schon.

Für die Bebilderung habe ich vorgeschlagen, das Titelbild der BN-Zeitung vom vergangenen Winter zu verwenden:


( http://shop.british-naturism.org.uk/catalog/product/gallery/id/161/image/285/ )

Wer sich über den ganzen, 15-seitigen 3-Jahres-Plan informieren will:

Link:
http://www.british-naturism.org.uk/mediacentre/files/BN%203%20Year%20Plan%202010.pdf


(3) WNBR - Dokumentation

Vor einigen Tagen fanden in vielen Städten WNBR-Veranstaltungen statt. Vermutlich ist hier im Forum bereits viel darüber gepostet worden. Ich will nun nicht alles wiederholen.

Aber vielleicht ist folgende Dokumentation über das ganze Drum und Dran und auch über die Vorbereitungen zu solchen Demos noch nicht jedem Interessierten bekannt.

Die halbstündige Dokumentation hat etliche Preise gewonnen (Philadelphia Festival of Film and Technology, USA; Wildscreen Festival UK) und ist u.a. auch schon im „GreenTV“ und im „Community Channel UK“ gezeigt worden.

World Naked Bike Ride from High Altitude Films on Vimeo.




(4) Nacktwandern in der belgischen Wallonie?

Kürzlich kam mir ein Artikel unter die Augen, in dem sich ein Vertreter der „Centre d'ingenierie touristique de Wallonie (CITW)“ (=Behörde zur Förderung des Tourismus in der Wallonie) zum Nacktsein in der öffentlichen, allgemein zugänglichen Natur äußert. Fabienne Vanthuyne, der von eben dieser Organisation beauftragt ist nach neuen Angeboten für Touristen zu suchen, ist natürlich auch auf die Möglichkeit, naturistischen Urlaub anzubieten, gestoßen.

Dem Trend der Zeit folgend, schweben ihm hier keine abgeschlossen Bereiche, sondern solche, die auch weiterhin allgemein zugänglich sein sollen, vor. Der CITW geht es dabei darum, zusätzlich naturistische Urlauber zu gewinnen.

In Diskussion stehen z.B. unter anderem der große Wald bei Libramont und das Tal der Semois, die sich aus Sicht der CITW eignen, z.B. für Nacktwanderungen empfohlen zu werden.

Hier der Artikel:



Angesichts der in Belgien nicht ganz leichten Lage ist allein schon das Erwähnen einer solchen Möglichkeit von halb-offizieller Seite ein Fortschritt.


(5) Nacktwandern auf Teneriffa

Am Morgen des 08.05.10 trafen sich nahe eines Parkplatzes bei La Tejita bei idealem Wanderwetter 11 Teilnehmer. Gemeinsam ging es von dort zum eigentlichen Startpunkt. Peter hatte eine Tour vorbereitet, die dieses Mal im Süden der Insel lag. Verbunden mit etlichen geologischen Informationen und unterhalten durch allerlei Anekdoten ging es hinauf und hinab.

Sozusagen: Blanke Körper auf blankem Fels:



Die Kinder liefen immer vorneweg. Zumindest was die Fitness anbelangt, könnten sie manchem Erwachsenen zum Vorbild gereichen.

Gelegentlich gab es erstaunte Blicke. Das aber war alles. Vermutlich wird sich auch das, wenn erst einmal des öfteren Nacktwanderungen und nackte Ausflüge unternommen werden, noch legen.

Dann werden – so die Vorstellung der überwiegend einheimischen Teilnehmer – nacktwandernde Rucksacktouristen ein gar nicht einmal so seltenes Bild auf der Insel sein.

Nach dem somit auch die zweite Nacktwanderung der „Asociación Naturista de Tenerife“ erfolgreich und in angenehmer Atmosphäre verlief, wurde beschlossen, Veranstaltungen dieser Art nun endgültig in das Programm der Vereinigung aufzunehmen.

Link: http://www.naturaten.org/web/


(6) Nacktwandern – auch im Harz

Schon seit etlichen Jahren ist es üblich Wanderwege nach Themen zu bezeichnen. Die Wege heißen dann nicht (Rundwanderweg) A2 oder (Fernwanderweg) E12, sondern „Rothaarsteig“, „Harzer Hexenstieg“ oder „Förster-Weg“.

Seit dem 29.05.2010 gibt es den „Harzer Naturistenstieg“. Offiziell und mit allem Brimborium.

In Tat und Wahrheit: An jenem Tage machten sich 20 Naturisten auf den Weg, den ihnen gewidmeten Naturistenstieg einzuweihen. Wie gewohnt. Und bei bestem Wetter.

„Regenmacher, ist das denn jetzt offiziell ? Ich meine, so richtig, richtig offiziell ???“

Ja, da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt. Oder kommst du vielleicht aus Göttingen ?

Ja. Ja. Ja. Es ist offiziell.

„Regenmacher, hast du Beweise dafür, das es auch wirklich, wirklich richtig offiziell und nicht nur irgendein PR-Gag ist ?“

Du kommst wohl tatsächlich aus Göttingen.

Mensch - ich war doch dabei.

Wer es nun immer noch nicht glaubt, der mag im „Amtsblatt des Landkreises Harz“ 6/2010 nachschauen. Auf Seite 20 steht es geschrieben (hundertzwanzigtausendmal, denn das ist die Auflage des Amtsblattes) :

„Harzer Naturistenstieg offiziell eröffnet“

Wer Anleitung benötigt, mag sich die Wanderkarte „Harzer Naturistenstieg“ bei der Jüttners Buchhandlung in Wernigerode bestellen. Siehe auch

http://www.nacktwandern.de/page/naturistenstieg


(7) Nackt um das Maar laufen

Komische Überschrift. Es gibt – zum gleichen Ereignis – aber auch noch alternative Überschriften:

Zum Beispiel:

„Nacktjoggen - die gute Tat“

oder „Nackte Wohltätigkeit“.

Letztere Überschrift wählte Olle, der hier auch ab und zu einmal mit liest, für sein schwedisches portal 'natuisten.se' .

„Regenmacher, was soll das ? Um was geht es denn ? Laber hier nicht blöd herum, sondern sach endlich was Sache ist.“

Na gut - dann sach ich jetzt, was Sache ist:

Morgen, den 20.06.2010 wird nahe Köln fast jedem die Gelegenheit geboten, Nacktsport mit Wohltätigkeit zu verbinden. Genauer: Über den ganzen Tag kann man dort um das Zieselmaar laufen/joggen/walken/hüpfen/... und zugleich für jede Runde einen Euro spenden. Zu wohltätigem Zwecke. Wo gibt es das sonst noch ?

So trägt der Nacktsportler und die Nacktsportlerin zur Wohlfahrt bei, indem er oder sie sich gutes tut.

Bei so viel Wohlfahrt darf ich nicht fehlen.

Morgen Mittag muss ich unbedingt dabei sein. Sozusagen als Nacktwandernder.

Zumal ja auch derzeit nicht die Gefahr der Überhitzung besteht.

Lacht nicht – ich kann mich noch sehr genau an eine der größeren Nacktwanderungen hier bei mir hinter dem Dorf erinnern. Wir hatte über 30 Grad und es war mörderisch schwül und wir hatten allergrößte Mühe den Krater, der mit kühlendem Wasser gefüllt war, zu erreichen. Nicht alle haben es geschafft.

Es war mörderisch heiß.

Fragt Dieter/kulturfolger, der war dabei. Morgen ist er wohl auch dabei.

Hier ein schon etwas älteres, aber – wegen der Musik der hier vermutlich bekannten Gruppe 'Sigur Ros' – häufig zitiertes Musik-Video, das zum Thema „Nackt um das Maar laufen“ passt:


Sigur Ros – Gobbledigook

Zum Schluss noch schnell ein kleines Streiflicht :


(8) Nackte Klassiker

Es ist eine schon etwas ältere Aufnahme. In Schwarz-Weiß. Gibt es auch als Poster.



Große Worte sind da nicht nötig.

Und kleine Worte auch nicht.


Alle Grüße
michael regenmacher / strothjohann
.
Etwas verpasst ??
Macht nichts.
Hier geht es zu den vorherigen Streiflichtern:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=19812
.

Beitrag 19 Juni 2010 21:07 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Saunafan



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 24.02.2009
Beiträge: 225



blank.gif

schönes Video. Nur leider wechseln die Bilder viel zu schnell, dadurch sieht man fast nichts. vor allem sieht man fast nichts bei den Jungs, oder sind die vielleicht doch etwas geniert? Wollen die bestimmte Körperteile lieber doch nicht zeigen?

Beitrag 20 Juni 2010 10:05 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:64

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif

Nachschlag zu (4)

Kürzlich erreichte mich die Nachricht, dass vor wenigen Wochen eine Entscheidung für ein erstes Gebiet getroffen wurde. Danach soll nun zuerst ein Bereich im östlichen Teil nahe eines Sees (Lac de l'Eau d'Heure) gefördert werden. Die Suche nach einem ersten „Testgebiet“ scheint also beendet.

Bis zur touristischen Nutzung ist es allerdings noch ein wenig hin. Wenn alles klappt werden die ersten Touristen im Jahre 2013 erwartet werden. Also Geduld. Einen Nacktwanderweg zum See hat man aber schon ausgeguckt :



Es gibt auch einen ersten Videobericht hierzu – der allerdings bei wenig einladendem Wetter aufgenommen wurde.

Das Video ist über einen Bericht der Sudpresse.be vom 20.01.2011 erreichbar:

http://www.sudpresse.be/magazines/insolite/2011-01-20/les-naturistes-vont-avoir-droit-de-cite-a-l-eau-d-heure-841376.shtml

alle Grüße
michael regenmacher
.

Beitrag 08 März 2011 18:18 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  


Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK