Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 27 Juni 2017 22:53   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Streiflichter Nr.41

  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif
Streiflichter Nr.41

(1) “Naturismus ist Ausdruck menschlicher Freiheit“

„Wer sagt das ?“

Das sagt Stanislao Francesco Zurlo.

Das heißt, eigentlich hat er „naturismo espressione di libertà dell'uomo“ gesagt, denn Stanislao Zurlo ist Italiener.

„Und wer ist Stanislao Francesco Zurlo“

Ja, den kannte ich bis vor wenigen Tagen auch noch nicht. Wie ich aber der italienischen Presse entnehmen konnte, ist er seit über einem Jahr Präsident der Provinz Crotone in Calabrien (Italien).

Crotone liegt ganz im Süden Italiens – quasi in der „Fußsohle des italienischen Stiefels“. Die italienische Provinz ist rund 80 km „hoch“ und bis zu 40 km „breit“.

Mit dem Präsidenten melden sich auch die örtlichen Landräte, etliche Kommunalpolitiker aus Crotone und ein offensichtlich für Tourismus zuständiger Politiker mit bestätigenden Äußerungen zu Wort.

So viel Zustimmung – das ist dann ja doch irgendwie peinlich.

Muss es aber nicht, denn das dürfte am inzwischen beendeten 32. Welt-Kongress der INF liegen.



Aller zwei Jahre findet ein solcher Kongress statt.
Diesmal in Italien.
In Calabrien.
In der Provinz Crotone.
Noch genauer: in der „villaggio naturista di Pizzo Greco“

Dort wurde in diesen Tagen über die nächsten zwei Jahre der INF entschieden. Ich will aber nicht über Papiere, Entschließungen, Überraschungen und Enttäuschungen schreiben, denn heute habe ich nur knapp 10 Minuten Zeit, denn meine mich seltsamerweise liebende Frau hat mich soeben daran erinnert, dass wir heute unseren 19. Hochzeitstag habe. Da muss ich etwas machen. Ihr werdet verstehen, das unter diesen Umständen die Streiflichter heute noch kürzer als üblich ausfallen müssen.

Aber trotzdem:
Jedes große INF-Treffen dient nicht nicht nur der INF, sondern auch den jeweiligen Landesverbänden, in diesem Fall also der „Federazione italiana naturisti (FENAIT)“, Reklame fürs Nacktsein zu machen. Mit rund 6000 Mitgliedern ist die italienische FENAIT nicht all zu stark, aber immerhin. Dort entschied man sich für das Thema „Naturismus und Fremdenverkehr“ wodurch (zumindest das offizielle) Thema des diesjährigen INF-Treffens gegeben war.

Vom Kongress habe ich noch kein geeignetes Bild, darum hier schnell ein Bild vom vorhergehenden Kongress:


(Delegierte beim IMF-Welt-Kingress in Brasilien 2008)

Viele Details könnte ich jetzt loslassen, aber – wie geschrieben – heute habe ich kaum Zeit.

Stattdessen gehe ich zügig zum nächsten Unterpunkt, in dem wir uns den Ort des Geschehens anschauen:


(2) Pizzo Greco

In Pizzo Greco fand bis zum vergangenen Sonntag der 32. Welt-Kongress der INF statt.

Hier ein kleines Video vom „griechischen Dorf“ in Süditalien:

http://www.pizzogreco.com/video.html

Und schon geht es zum nächsten Unterpunkt.

Heute geht es noch schneller, denn ich bin verständlicherweise in Eile.


(3) “Mee(h)r erleben“

„Auch in der dritten Auflage eine Erfolgsstory ...“ schreibt Michela T. in der aktuellen Ausgabe der FreiKörperKultur vom September 2010 und berichtet von einem Scheck der INF in Höhe von 3000,- Euro zum Zeichen dafür, dass die Veranstaltung „Mee(h)r erleben“ auch für die INF eine große Bedeutung hat. (Frage: „Sinkt jetzt der Preis, der den Teilnehmenden berechnet wird?“ Halt, die Frage nehme ich zurück. Sonst kriege ich Prügel)

Vermutlich komme ich aber nicht mehr lange daran vorbei, mich am Lobgesang für „Mee(h)r erleben“ zu beteiligen.



http://www.meehrerleben.de/

Es fehlt nicht viel – und ich werde selbst dort einmal teilnehmen müssen.

Irgendwie könnte in ein paar Jahren das „Mee(h)r erleben“ für den DFK die Rolle spielen, die die „Rothaarwanderungen“ für das Nacktwandern gespielt haben.

Aber noch etwas ist mir aufgefallen.



In der 3/2010 Ausgabe von „Nahtlos Braun“, dem Mitteilungsblatt der „offiziellen“ österreichischen Naturisten, dem Österreichischer Naturistenverband (ÖNV), findet sich auf Seite 15 ebenfalls ein Bericht über „Mee(h)r erleben“.

Von ....

... richtig geraten: Michaela T.

Einfacher Aufwand – zweifacher Nutzen.

Ich sage euch: Da scheint mir wieder die geballte Frauen-Power am Werk zu sein. Erst kürzlich las ich in „Der Naturist“ einen Beitrag „Die Nackerten von Wien“, den Sieglinde aus Österreich an Michaela geschickt hat, und von letzterer auf nahezu 4 Seiten abgedruckt wurde.

Mit der Frauen-Power, da haben wir hier wohl noch etwas Nachholbedarf aber den Trick „Einfacher Aufwand – mehrfacher Nutzen“ kennen wir Nacktwandernde auch.

Womit wir nun auch schon beim nächsten Unterpunkt wären.


(4) Nacktwanderdosis

„Was Michaela vom DFK und Sieglinde von der ÖNV können, das können wir auch“

So dachte sich Jarillo - vielschreibender Aktivist aus dem Süden Spaniens und zugleich Vorsitzender der der „Asociación Naturista Nudista de Cádiz, Algeciras y Jerez de la Frontera (ANNCAJE)“ in der fen, dem Verband der spanischen Naturisten, in der INF.

Mit diesem Bild verweist er auf einen Info-Film zum Nacktwandern (randonue) aus Frankreich:



29 Nackte machen in ca. 22 Minuten Reklame fürs Nacktwandern.

Ursprünglich für Frankreich gefertigt – aber auch für Spanien geeignet.



Hier geht es zum Nacktwander-Reklame-Film „Randonue des concluses. 3 August 2010“:

http://www.dailymotion.com/video/xelx5e_randonue-des-concluses-2110_webcam


(5) Die „Naturisten Federatie Nederland“ wird demnächst 50

Nächstes Jahr ist es soweit. Aber schon jetzt stimmt Henk Jan Kamerbeek von der Naturisten Federatie Nederland  (NFN) die 70000 Mitglieder darauf ein.

In einem Beitrag für die „UIT!“ No. 2-2010 berichtet er, dass nach einer Untersuchung des Marktforschungsunternehmens TNS NIPO die Hälfte der Mitglieder der NFN ernsthafte Schwierigkeiten damit hat, sich in ihrem sozialen Umfeld offen zur FKK zu bekennen.

Er schlussfolgert, dass es zunächst darum gehen müsse, den eigenen Mitgliedern mehr Selbstvertrauen zu geben.

Dazu soll auch die derzeitige Kampagne in den Niederlanden dienen.

Im nächsten Jahr wird die NFN 50 Jahre alt.

Wie kann man so etwas feiern ?
Wenn 70000 Niederländer Geburtstag feiern – wie sieht das aus ?

Henk Jan Kamerbeek wünscht sich so etwas ähnliches wie ein „kollektives 'coming out'“ der NFN-Mitglieder.

(„De leeftijd van 50 is wel een mooi moment voor een collectieve ‘coming out’, vind je niet?“)

Mehr schreib ich darüber jetzt und hier aber noch nicht. Das kommt dann im nächsten Jahr.

Statt dessen schnell noch ein paar Worte zu Italien – schließlich war Italien soeben Austragungsland des INF-Kongresses :


(6) Nackte Juristerei in Italien

Die „Oberösterreichische Nachrichten“, Linz, vom 07.09.1977, berichteten seinerzeit von einem „aufsehenerregenden Urteil“ in Italien. Damals schrieb der zuständige Amtsrichter Giorgio Giaccardi in seinem Urteil gegen (besser: für) zwei junge Frauen, die am Strand von Voltri bei Genua „oben ohne“ gebadet hatten:
„Ein nackter Busen am Meer ist heute nicht mehr obszön; er erregt auch kein öffentliches Ärgernis.“ und weiter äußert er sich: „Die Entwicklung lässt sich nicht mehr aufhalten! Der nackte Busen erregt jetzt noch mäßiges Aufsehen, wird aber in den nächsten Jahren fester Bestandteil des italienischen Strandbildes werden. Der Trend geht weiter zur völligen Hüllenlosigkeit. Das ist lediglich noch eine Frage der Zeit.“

Und so kam es dann auch.
Nur 3 Jahre später:

Hier nun ein Urteil aus dem Jahre 1980 über Nacktbaden aus Ancona/Italien. 16 Jugendliche wurden von Carabinieri am Strand von Sassi Neri (Conero-Küste) beim Nacktbaden „erwischt“. Der Richter entschied, dass das Nacktbaden an - der Öffentlichkeit zugänglichen, wenngleich - abgelegenen Stellen nicht gegen die öffentliche Ordnung verstoße. Er beschäftigte sich noch nicht mit der Frage, wie das mit dem Nacktsein „etwas von der Küste entfernt“ aussehen könnte.

Weitere 3 Jahre später erfolgte ein Urteil, das diese Reihe im positiven Sinne fortentwickelt. Es befasst sich mit dem so genannten „sonnenbaden“ an nicht explizit für FKK vorgesehenen Orten und erweitert damit die zuvor genannten Urteile.

In Italien sprach der römische Richter Mario Giarusso drei Nackte, die sich am 31.Juli 1983 südlich von Rom in freier Natur an nicht explizit für FKK ausgewiesener Stelle sonnten, von der Anklage, damit „Handlungen gegen den öffentlichen Anstand“ begangen zu haben, frei. Der Freispruch von Stefano Oppedisano, Laura Lo Surdo und Giorgio Rocca hat seinerzeit in der italienischen Öffentlichkeit für viel Aufsehen und Wirbel gesorgt. Das unverständlicherweise in Vergessenheit geratene Urteil des Richter Giarusso, der in seiner Urteilsbegründung vom „Ausdruck neuer Freiheit“ schrieb, erntete (fast) nur Beifall.

Der Richter gefällt mir. Nacktes Leben als Ausdruck von Freiheit – das hat doch was.

Es geht weiter:
Zwei rund 10 Jahre altere Sprüche des „Supreme court“ von Cassation bestätigen uns die Nichtstrafbarkeit einfacher Nacktheit:
(a)
ATTI CONTRARI ALLA PUBBLICA DECENZA - ESPOSIZIONE DEL CORPO NUDO SULLA PUBBLICA SPIAGGIA - COSTITUISCE VIOLAZIONE ALL'ART. 726 C.P.
( Cassazione - Sezione Terza Penale - Sent. n. 3557/2000 - Presidente U. Papadia - Relatore C. Grillo )

(b)
Corte Suprema di Cassazione
Giurisprudenza Civile e Penale
ATTI OSCENI - ART. 527 COD. PEN. - ESIBIZIONE DI ORGANI GENITALI MASCHILI AD UNA DONNA - DIVERSA RILEVANZA PENALE IN FUNZIONE DEL CONTESTO SOGGETTIVO IN CUI L'EVENTO E' CONCRETAMENTE INSERITO.
(Cassazione - Sezione Terza Penale - Sent. n. 1765/2000 - Presidente U. Papadia - Relatore P. Onorato)

Keine 3 Jahre später wurden zwei Touristen freigesprochen, denen man vorgeworfen hatte, durch ihr nacktes Sonnenbad im Park von Grosseto den öffentlichen Frieden gestört zu haben.

Dabei waren die Sprüche aus dem Jahre 2000 sicherlich hilfreich, denn in ihnen wird festgelegt, das die Praxis des Naturismo (Naturismus,Nacktseins..) nicht gesetzlich verboten ist. Vielmehr stellte der Oberste Gerichtshof ausdrücklich fest, dass es in jedem Fall aber bereits jetzt an dafür genutzten Orten legitim ist.



Man kann die Reihe leicht fortsetzten.

Ich muss es aber – aus bekannten Gründen - kurz machen:

Der neuerliche Gesetzesentwurf zum Nacktsein im öffentlichen Raum – über den ich hier schon berichten durfte, hat bereits die ersten Hürden genommen, und liegt derzeit bei der „Kommission für konstitutionelle Fragen“. Immerhin hat der Entwurf einen bekannten Unterstützer: Umberto Veronesi

Link: http://libero-news.it/news/477158/Il_naturalismo_sbarca_a_Capo_Rizzuto.html

Schluss – die 10 Minuten sind um.


Alle Grüße

michael regenmacher / strothjohann
.
Etwas verpasst ??
Macht nichts.
Hier geht es zu den vorherigen Streiflichtern:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=21108
.

Beitrag 15 September 2010 12:52 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
neptun2005
Ehemaliger User










Re: Streiflichter Nr.41

x hat folgendes geschrieben::

Hier geht es zum Nacktwander-Reklame-Film „Randonue des concluses. 3 August 2010“:

http://www.dailymotion.com/video/xelx5e_randonue-des-concluses-2110_webcam


In 02:00 bei der Begegnung mit der textilen Familie, reagieren diese gestört, das Mädchen guckt sogar demonstrativ weg. Und die Mutter fragt die arme Tochter, ob alles noch in Ordnung wäre: "Ça va ?"

M.E. eignet dieser Clip nicht als "Nacktwander-Reklame-Film".

Viele Grüße
neptun2005

Beitrag 15 September 2010 13:17 
 
 
  Antworten mit Zitat  
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif

hat folgendes geschrieben::
M.E. eignet dieser Clip nicht als "Nacktwander-Reklame-Film"

Es gibt - neben vielen möglichen Reaktionen - natürlich auch die Reaktion "Unsicherheit". Ein Passantin äußert sich sogar entsprechend. Das muss und das darf nichts Schlimmes sein. Alles was "unbekannt" und "ungewöhnlich" ist, lässt auch auch immer Formen der Unsicherheit sichtbar werden (Dabei entstehen immer Fragen wie: "Was ist das?" oder "Wie habe ich das einzuschätzen") Es wäre unrealistisch, das ausblenden zu wollen. Ich gehe noch weiter: In solch einem Werbefilm darf sogar durchaus auch eine deutlich ablehnende Äußerung vorkommen. Wichtig ist nur, das sie in das richtige Umfeld eingebettet ist und - unter Umständen sogar vom Kritiker selbst - relativiert wird.

In kurz an neptun_2005 : Ob sich etwas eignet oder nicht eignet, dass solltest du lieber den aktiv Tätigen überlassen. Du wirst - als Zuschauer - kein Recht haben, darüber entscheiden zu dürfen.

.

Beitrag 15 September 2010 13:46 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
neptun2005
Ehemaliger User










Firlefanz

Regen_Macher hat folgendes geschrieben::

Ob sich etwas eignet oder nicht eignet, dass solltest du lieber den aktiv Tätigen überlassen. Du wirst - als Zuschauer - kein Recht haben, darüber entscheiden zu dürfen.


@Regennacher:

Das gilt auch für dich! Du als nicht veritabler frankophoner bist naturgemäß nicht in der Lage, die Pointen und die latenten Kritiken, die in den Äußerungen der Passanten stecken mögen, richtig einzuordnen um eine Gesamtbewertung zu tätigen. Ferner kommt die Problematik auf, ob die Befragten tatsächlich zufällige Wanderer waren und nicht irgendwelche bezahlte "Statisten", die gegen Geld gewünschte Antworten lieferten. Denn ich kann mich an ein sog. "Nacktwander-Reklame-Film" erinnern, wo ein Polizeibeamter auftauchte und wohlwollende Kommentare bzgl. das Nacktwandern gab. In Wirklichkeit war diese Szene gestellt und der Polizist ein Komparse. Solche Filme sind daher mit Vorsicht zu genießen.

Viele Grüße
neptun2005

Beitrag 15 September 2010 15:01 
 
 
  Antworten mit Zitat  
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif
Noch mehr Firlefanz

Zitat:
Ferner kommt die Problematik auf, ob die Befragten tatsächlich zufällige Wanderer waren und nicht irgendwelche bezahlte "Statisten", die gegen Geld gewünschte Antworten lieferten.

Das wäre Blödsinn. Viel zu kompliziert. Außerdem: Wer sollte die dann bezahlen? Und vor allen Dingen: Wovon ?

Zitat:
"Nacktwander-Reklame-Film" erinnern, wo ein Polizeibeamter auftauchte und wohlwollende Kommentare bzgl. das Nacktwandern gab. In Wirklichkeit war diese Szene gestellt und der Polizist ein Komparse. Solche Filme sind daher mit Vorsicht zu genießen.

An solch einen „Reklame“-Film kann wiederum ich mich nicht erinnern.

Dafür kann ich mich an etwas anderes (vielleicht sogar wichtigeres) erinnern :

An die Polizeibeamten in ECHT.
Und die freundliche Begegnung mit ihnen.

Ich denke, dass das doch deutlich schwerer wiegt.
Zudem habe wir für die freundliche Begegnung mehr als 40 Zeugen.

(Es gab allerdings einmal einen französischen Filmbeitrag in dem einer der Teilnehmer zur Unterhaltung der anderen Teilnehmer einen Polizisten spielte, wie ihn auch der französiche Komiker Louis de Funès in etlichen Komödien darstellte. Das war aber über-deutlich als Scherz gemeint, und enthielt auch keine wohlwollenden Kommentare des falschen Polizisten, sondern führte zur lustigen „Verhaftung“ zweier Aktivisten, die natürlich mitspielten.)

Man rät mir, dir das letzte Wort zu überlassen, denn das scheint dich irgendwie ruhig zu stellen. Ich will dem Ratschlag folgen.

Außerdem stehen hier nun Kaffee und Kuchen bereit.

Keinmal darfst du raten, was mir jetzt wichtiger ist.

.

Beitrag 15 September 2010 16:30 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Andreas_aus_Berlin



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.12.2007
Beiträge: 281
Wohnort: Berlin


germany.gif

zu 3.: Danke für die Ehre nun auch bei den Streiflichtern dabei zu sein (der 4,5te von rechts bin ich). icon_biggrin.gif

Beitrag 15 September 2010 19:09 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Lucilla



Geschlecht: Geschlecht:weiblich


Anmeldungsdatum: 10.09.2007
Beiträge: 1108
Wohnort: Im schönen Frankenland


germany.gif

Ich finde, man sollte Regenmachers Streiflichtern ein eigenes Unterforum aufmachen und mögchlist sichtbar für Neue Gäste und jeden anderen ganz weit oben platzieren. Sie sind informativ, lehrreich und humorvoll und würden dem Forum und "der Sacher" ein prima Aufhänger sein. icon_biggrin.gif

Beitrag 15 September 2010 20:39 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hhnude



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.02.2008
Beiträge: 5030
Wohnort: Hamburg


germany.gif

Andreas_aus_Berlin hat folgendes geschrieben::
zu 3.: Danke für die Ehre nun auch bei den Streiflichtern dabei zu sein (der 4,5te von rechts bin ich). icon_biggrin.gif


Wobei ich aber Michaela Ts Mode-Bilder von dir und den anderen auch nicht schlecht finde. Ich habe die in der DFK Zeitschrift gesehen, und musste wieder an die lustigen Momente denken, die wir da in Grube hatten.

@regenmacher
Deine Einschätzung teile ich. Was unter anderem der Grund meiner Werbung für Meehr-Erleben ist. Zumindest hat das ganze schon mal eine Marke.

@Lucilla
Dem stimme ich zu. Aber, es gibt auch andere Highlights, die es genauso verdienen, nicht verloren zu gehen.

hhnude

Beitrag 15 September 2010 20:57 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
ad peter



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:57

Anmeldungsdatum: 30.07.2003
Beiträge: 2005
Wohnort: Local: DAH, Regional: Bayern, National: D, Continental: EU, Global: Erde


germany.gif

Lucilla hat folgendes geschrieben::
Ich finde, man sollte Regenmachers Streiflichtern ein eigenes Unterforum aufmachen und mögchlist sichtbar für Neue Gäste und jeden anderen ganz weit oben platzieren. Sie sind informativ, lehrreich und humorvoll und würden dem Forum und "der Sacher" ein prima Aufhänger sein. icon_biggrin.gif


Das war auch mein Vorschlag. Siehe: http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=17049. Aber selbst Regenmacher hat das abgelehnt, jedoch hat Horst eine gute Lösung geschaffen: Einen speziellen Thread, Regenmachers Streiflichter, was er laufend aktualisiert: http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=19187

Beitrag 15 September 2010 21:07 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
nahtlosbraun



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:43

Anmeldungsdatum: 06.09.2010
Beiträge: 42
Wohnort: Bei Hannover


germany.gif
Herzlichen Glückwunsch!

@regenmacher:

Dir und Deiner Frau die allerbesten Wünsche zum Hochzeitstag!


lg
Carsten

Beitrag 15 September 2010 21:07 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  


Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK