Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 20 Oktober 2017 10:51   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Streiflicht Nr.47
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif
Streiflicht Nr.47

(1) Picknick im Park

Es ist mir nicht wirklich klar, woher das folgende Bild stammt, oder zu welcher Gelegenheit es aufgenommen wurde.

Ich habe jedenfalls einen Hinweis von den italienischen Naturisten (genauer: von der „InfoNaturista“, dem Mitteilungsblatt der FENAIT) bekommen, dass dies Bild doch genau jene „Utopie“ zeige, von der ich - im Zusammenhang mit der NFN, der Föderation der Naturisten in den Niederlanden - in einem älteren Streiflicht schon schrieb.


http://www.unionenaturisti.org/gallery/naturist3070.jpg

Und tatsächlich.

Es ist eine Szene im Park. Man kann sie überschreiben mit: „Picknick im Park“.

Aber eigentlich geht es nur zu einem Teil um „Picknick“, denn es geht hier auch um Kommunikation einander zugewandter Personen.

Die Nackten liegen hier nicht „einfach nur so rum“, sondern sie tauschen sich aus.


(2) NRW-Umweltminister Johannes Remmel unterstützt das Nacktwandern

„Äh ?? Wie ??? Regenmacher, das kann doch nicht sein.“

Ja, wie soll ich das erklären ??

Fangen wir andersherum an:

Kürzlich beschloss man im Landwirtschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen etwas zu tun. Für den Wald. Und für die Leute im Wald.

In Kurz: Es wird ein Fotowettbewerb ausgeschrieben. Dabei soll es darum gehen, den Wald und seine Bewunderer im Bild darzustellen.

Das alles unter der Überschrift:
"Waldleben - Walderleben in Nordrhein-Westfalen"

Vielleicht auch im Laufe der Jahreszeiten.

(http://www.proplanta.de/Agrar-Nachrichten/Wald-Forst/Fotowettbewerb-gestartet-Schoensten-Bilder-aus-den-Waeldern-Nordrhein-Westfalens-gesucht_article1285084602.html )

Diesem Thema hat sich auch die Redaktion der TV-Sendung „Westpol“ - einer Regionalsendung des WDR – am 28.09.10 angenommen. Unter der Rubrik „Notizen“ machte man dort einen netten und zugleich natürlich auch nahe liegenden Motiv-Vorschlag.

Seht selbst:

http://www.wdr.de/themen/global/webmedia/webtv/getwebtv.phtml?ref=10278

(Im linken Bereich „Notizen“ wählen, dann das 3. Thema abwarten)

Dem Umweltminister wird das Thema Nacktwandern vielleicht sogar gar nicht einmal so unbekannt sein. Er wohnt nämlich in Siegen. Das ist im Grund nicht weit entfernt von dem Ort, an dem der WDR im vergangenen Sommer die Aufnahmen machte. Sie sind übrigens Bestandteil eines sehr objektiven, sehenswerten Berichtes zum Nacktwandern.


(3) Briefwahl

Ein weiteres Streiflicht:

Die englichen Naturisten (zumindest die gut 10000 Personen, die im Verband BN Mitglied sind) dürfen demnächst mehr darüber bestimmen, wo die Reise hingehen soll. Sie sind aufgefodert, sich per Briefwahl an den Entscheidungen zu beteiligen.

Sozusagen: Nackte Basisdemokratie.


(4) Nackt im Gebirge

In diesen Tagen wird bei der französischen APNEL wieder einmal über TV-Beiträge diskutiert. Es geht um die Bedingungen, die man dabei an anfragende TV-Teams stellen und durchsetzten kann.

So wie hierzulande sind auch dort die Erfahrungen mit den verschiedenen Beiträgen „gemischt“

Durchgehend wird die Pixelung kritisiert, die nur zur „Skandalierung“ beiträgt und im Grunde sogar kontraproduktiv wirkt.

Generell positiv wird ein Film bewertet, der in diesem Jahr bei TF1 (sozusagen dem 1. Programm in Frankreich) lief und der sich positiv von etlichen anderen Beiträgen abhob.

Darin wird von einem FKK-Camp in den Pyrenäen (also abseits der Strände) berichtet. Zu den dort gepflegten Aktivitäten gehören auch Nacktpaddeln und Nacktwandern.

Hier zum TV-Bericht im französischen TF1:

http://videos.tf1.fr/jt-13h/nus-dans-la-m%20ontagne-6046881.html

Was mir gefällt:

(a)
die Integration des Nacktwanderns in das „normale“ FKK-Campingleben, denn dadurch wird das Nacktwandern mehr und mehr für klassische FKKler denk- und dann auch irgendwann praktizierbar.

(b)
die berichteten Aktivitäten werden zu einem guten Teil von „Einheimischen“ getragen, und wachsen damit über ein bloß den Touristen aus den umliegenden Nachbarländern gewidmeten Angebot hinaus.


(5) Portugiesische Besetzter

Vor etlicher Zeit berichtet ich hier von der Federação Portuguesa de Naturismo FPN, die im Rahmen eines kleinen Kolloquiums am 5.Juni im Kulturzentrum (Vila do Bispo) über die Zukunft des Naturismus in Portugal diskutierten wollte. Wie man mir mitteilte, fand die Veranstaltung statt.

Und es blieb auch – wie bereits seinerzeit angekündigt, nicht nur bei theoretischen Erörterungen.

Vielmehr schritten Frau und Mann zur Tat.

Gleich am nächsten Tag begaben sie sich zum „praia do Barranco“, der damit – nach portugiesischem Recht quasi automatisch - zum offiziellen FKK-Strand wurde:


http://www.fpn.pt/gifs/vivernu/DMN2010_1.jpg


(6) Nackte Lotterie

„Mann, was ist das wieder für ein blöder Titel. Fällt dir nichts besseres ein?“

Lass mal. Stimmt nämlich. Jedenfalls ungefähr.

Es ist ja bekannt, dass die Spanier gerne Lotterie spielen. Folglich macht dort die Lotteriegesellschaft große Umsätze.

Besonders hohe Umsätze werden bei der alljährlichen Weihnachtslotterie gemacht.

Angesichts dieser Tatsache hat der „Club Català de Naturisme. CCN“, ein schon viele Jahrzehnte bestehender FKK-Verein im spanischen Barcelona, zu einer Werbeidee gegriffen:

Die dort verkauften Lose tragen das Emblem des FKK-Vereins:


http://www.naturisme.cat/images/fbfiles//images/Loteria_Nadal_2010.JPG

Dem - wegen seiner Kulturarbeit - als förderungswürdig anerkannten FKK-Verein wird dadurch die Möglichkeit gegeben, Reklame zu machen.

(Link: http://www.naturisme.cat/noticies/noticies-ccn/496-loteria-de-nadal.html )


(7) Mahlzeit

„Mahlzeit“ oder „Zeit zum Mahl“ - das könnte die Unterschrift zu einem Foto sein, welches aber auch als Variation zum Unterpunkt 1 gesehen werden kann. Letzteres ist auch der Grund warum ich es schnell noch zum Schluss - sozusagen in den letzten Sekunden, bevor ich wieder weg bin – hier auftauchen lasse.


http://ene-naturismo.org/revista/img/002/encamp6.jpg

Wieder haben wir hier Personen, die nicht nur „Essen fassen“ sondern auch im Gespräch sind.

Das Bild stammt von den spanischen Naturisten und ist anlässlich ihres diesjährigen 3. FKK-Treffens in der Provinz Guadalajara entstanden.

Nebenbei – und hier nun wirklich keiner längeren Erläuterung mehr bedürftig :
Eine „sen­de­ris­mo al na­tu­ral“ (= Nacktwanderung durch die Natur) war natürlich auch dabei.

(siehe auch: http://ene-naturismo.org/revista/44-revista/1200-numero-2.html#indices , nach rechts scrollen)

Schluss für heute.

Alle Grüße

michael regenmacher / strothjohann
.
Etwas verpasst ??
Macht nichts.
Hier geht es zu den vorherigen Streiflichtern:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=21384
.

Beitrag 26 Oktober 2010 22:26 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hhnude



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.02.2008
Beiträge: 5030
Wohnort: Hamburg


germany.gif
Re: Streiflicht Nr.47

regenmacher hat folgendes geschrieben::

Aber eigentlich geht es nur zu einem Teil um „Picknick“, denn es geht hier auch um Kommunikation einander zugewandter Personen.

Die Nackten liegen hier nicht „einfach nur so rum“, sondern sie tauschen sich aus.
.


Du wirst es nicht glauben und wahrscheinlich interessiert es dich auch nicht, aber das Bild (1) zeigt eindeutig einen kleinen Lebensabschnitt von mir, bzw gleicht dem , wie ein Ei dem anderen. Es könnte in Hamburg gewesen sein, wo das aufgenommen wurde, im Schanzenpark, im Jenischpark oder im Stadtpark, oder sonstwo. Und ja, man lag da nicht einfach rum. Grund war, dass man ja gar kein größeres Handtuch hatte oder sowas, und der Rasen nun mal etwas lebendig werden kann. Man saß auf seinem kleinen Handtuch, wenn man denn eines hatte oder eben auf der Jacke etc. (So wie der typ eben auf seiner Jeans sitzt. man kam nicht zum baden mit allen Schnickschnack. man traf sich im Park mit Leuten.) Vielleicht begünstigte dies nur das miteinander Reden .

Ist schon lustig. Ich weiß nicht wo das Bild gemacht wurde, aber ich fand mich auf einmal träumend in den 80ern Jahren wieder, gleich dahinten beim Schanzenpark. Nun gut. Der ist nicht mehr. Mir fällt gerade ein, aber damals war das nie ein Problem. Am Schanzenpark befand sich auch der Polizeisportverein. Ich kann mich aber da nicht an irgendwelche Gesprächstherapien erinnern, die seitens der Polizei für wünschenswert angesehen wurden. Das wurde halt alles so toleriert, wie das ist.


hhnude

Beitrag 26 Oktober 2010 23:02 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

@hhnude:
Zitat:
Du wirst es nicht glauben und wahrscheinlich interessiert es dich auch nicht, aber das Bild (1) zeigt eindeutig einen kleinen Lebensabschnitt von mir, bzw gleicht dem , wie ein Ei dem anderen. Es könnte in Hamburg gewesen sein

Ach? Alte Flamme aus den 80-ern wiedererkannt?
Bitte sei jetzt nicht sauer, aber DIE zwei kannte ich auch. Die mit dem Rücken zur Kamera auch von vorn.
Güte! Zwischen 1980 und 1988 hätte das auch am Zülpicher See sein können. Oder auf der Wiese vorm Poppelsdorfer Schloss im verschlafenen Professorenkaff Bonn. Oder an irgendeinem See rund um Köln.

Oder in Frankfurt. Oder München.

Es gibt eine recht interessante Schauspielerin, die erinnert mich an die andere. Weiß nicht genau, aber glaube, Ossi. Typ Venus von Sandro Boticelli, blond, lange Haare, leicht blass, Sommersprossen. Spielt meistens den Typ "unwirkliche Schönheit".

Mensch, hhnude, wir Jungs werden alt, was? icon_wink.gif

Bisschen Musik von *schluck* damals?
http://www.youtube.com/watch?v=FYqTj6kkX_8

Und sach jetz nich, du verkehrtest zu der Zeit im Ratinger Hof in D-dorf oder so ... icon_biggrin.gif - obwohl, die Punks waren zwar bissle abgefuckt und konnten nicht anständig Gitarre spielen, aber wenigstens konnte man sie zum Popper-Klatschen brauchen ...

Beitrag 26 Oktober 2010 23:55 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
joe_cool



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:56

Anmeldungsdatum: 12.10.2004
Beiträge: 517
Wohnort: Coburg


germany.gif

die Utopie am Bild 1 besteht darin , dass es kaum in Italien aufgenommen sein kann , das haben die irgendwo geklaut

Beitrag 26 Oktober 2010 23:55 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hhnude



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.02.2008
Beiträge: 5030
Wohnort: Hamburg


germany.gif

joe_cool hat folgendes geschrieben::
die Utopie am Bild 1 besteht darin , dass es kaum in Italien aufgenommen sein kann , das haben die irgendwo geklaut


Da scheinen einige geklaut zu sein
http://www.infonaturista.org/gallery.asp?pag=6&pg=1&l=IT

Dieses zum Beispiel



Zumindest tauchen diese Bilder immer mal wieder irgendwo auf.


hhnude

Beitrag 27 Oktober 2010 00:18 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif
Sweet memories of yesterday

Ich vermute, es gibt ganz einfach das Zeitgefühl wieder, was wir 45plus-Altsäcke mit 25 hatten.

Natürlich haben sich die Lebenswirklichkeiten von damals auch kulturell niedergeschlagen. Etwa in diesem Film hier:

Girl on a swing, von ? 1988:
http://en.wikipedia.org/wiki/The_Girl_in_a_Swing_%28film%29
http://www.youtube.com/watch?v=8vDkovABzsE&feature=related

Super gemacht. Völlig melodramatisch. Eine Art analytische britische Satire (als Love-Thriller verdeckt) auf "romantisches Deutschsein", mit Seitenklang a la "The beauty and the beast".

Oder den:
van Ackeren: Die Venusfalle:
http://www.youtube.com/watch?v=-b8rdxJHK8g

Wenn ich so was heute guck, riech ich "Loulou" in der Nase.

Bin ich ein GANZ blöder Hund, wenn ich argwöhne, Regenmacher beschwört die Vergangenheit?
Das war aber 1989 zu Ende. Für immer vielleicht. Die Ossis wollten ein Volk sein, bei uns. Ja, meine Güte! Und wir haben die zu allem Übel als "Bundeskanzlerin", mit einem tuntigen Krawallmacher aus Bad Honnef als rechter Hand! (Fred, jetzt SEI halt still, du Unheilbarer Reaktionär!)

Von wann ist dieses Bild? Es ist - selbstverständlich - analog aufgenommen worden und wurde dann gescannt. Digitaltechnik gab's damals nicht. 1970-er ist es nicht mehr, obwohl der Vergilbungsgrad das nahe legen könnte. Die jungen Frauen hatten in den 70-ern einen anderen Duktus. Also kann es nur noch zwischen 1980 und Sommer 1989 aufgenommen worden sein. Mit hoher Wahrscheinlichkeit im Westen und NICHT in einem südlichen Staat des Westens, aller Wahrscheinlichkeit nach Deutschland.
Der Rasen könnte Wassermangel durch starke Augustsonne haben, deshalb so blaß sein. Dagegen spricht, dass die dreistämmige Birke im Hintergrund keine anständige Belaubung hat. Also ist es Frühjahr und der Rasen hat Stickstoffmangel. Einer der ersten richtig warmen Tage im Jahr. Und alle sind irre nach Sonne. Und durften dem - damals - gerecht werden.

Mit Utopie hat dieses Bild nichts zu tun. Das IST reales Lebensgefühl der 1980-er Jahre im Westen. Allein: Es ist VERGANGENHEIT. Und Regenmacher beschwört die. Natürlich haben wir über 45-Jährigen die Bilder noch im Kopf. Bis 1988 waren das die schönsten Zeiten unseres Lebens …


@hhnude:
Zitat:
Zumindest tauchen diese Bilder immer mal wieder irgendwo auf.

M.E. stammt das einschlägige Bildmaterial a la "nacktes Familienidyll" aus tschechischen Quellen. Die müssen irgendwann rausgekriegt haben, dass sich damit markttechnisch die Vergangenheitsseligkeiten einer deutschen Teilklientel bedienen lassen.

Schnelle Nacht!

PS: Will mir jetzt bitte einer noch sagen, wie diese verflixte Schauspielerin heißt? Es REGT mich AUF, wenn mir so was nicht einfällt.
Also: blondrote lange glatte Haare, sehr lang. Schlanker Bautyp. Bisschen eisenmangelig, wie bei hellhäutigen Frauen häufig üblich. Sommersproßenansatz. Geboren schätzungsweise um 1980 herum. Falls früher, ist entweder die Maske klasse oder die Frau hält sich verdammt gut.
Sie spielt auf Tatort-Niveaustufe und höher. Super einsetzbar für Mystery-Thriller, düstere Liebesgeschichten und so was.
Ich glaub, ich hatte irgendwann mal einen Werbeclip von ihr hier gepostet, wo sie in irgendeinem Mercedes-Coupe (oder ähnliches) 'nen Typen bekloppt macht durch laszive Blicke oder irgendswelches Lolly-Gelutsche. Weiß nicht mehr genau.


Nu HILF bitte jemand!

@regenmacher:
Sorry wg. des Offtopci-Einschubs.

Beitrag 27 Oktober 2010 03:58 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

@regenmacher:
Zitat:
Aber eigentlich geht es nur zu einem Teil um „Picknick“, denn es geht hier auch um Kommunikation einander zugewandter Personen.

Zwei junge Damen entdecken die lesbische Liebe - nachdem sie gegenseitig über ihre Kerle abgelästert haben. icon_wink.gif

Wenn du den Gesichtsausdruck der linken jungen Dame betrachtest, geht irgendwann der Sound an. Eine Frage der Synästhetik icon_wink.gif

Die Rechte: "... ja, und DANN meinte er noch, er müsste mir unbedingt was zeigen ... Ja, was denn? Wollte er nicht sagen. ... Ja, hör mal, ich bin doch nicht blöd, ich hatte dem seine Stielaugen schon im Ausschnitt hängen ..."

Die beiden sind im Bett gelandet. 100-pro. Das sieht man dem Blick an.
Und dem Duktus der rückenzugewandten Dame sieht man an, dass sie die Verliebte einmal wird unglücklich machen.

Bitte nicht böse sein, Regenmacher, wenn ich dir so unromantisch bin. icon_wink.gif

Zitat:
Und tatsächlich.

Es ist eine Szene im Park. Man kann sie überschreiben mit: „Picknick im Park“.

Entschuldige bitte nochmals, Regenmacher. Aber weißt du, dass du furchtbar weltfremd in deinen Euphemismen zu sein vermagst? Bei dir kommt immer alles so furchtbar niedlich und friedlich rüber. Das kommt so ähnlich, wie wenn ... Norbert ? (Name nicht parat. "Lucilla" verweist immer auf seine Website) von der Natürlichkeit der Nacktheit schwärmt, wie durch ein Wunder dann aber auf seinen Webseiten ausschließlich nackte junge Frauen prächtigster und vollster Machart in irgendwelchen Gemälden haremshaften Ambientes ihre Glieder recken und strecken.

Mann, Kerle! SEID doch einmal so ehrlich zu sagen: Das macht uns an. Davon werden wir geil!

Nein, ihr werdet dann NICHT vom Blitz erschlagen. Biologie IST. Daran ändert auch "Moral" nichts.

Beitrag 27 Oktober 2010 04:23 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Oscar



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:45

Anmeldungsdatum: 12.04.2005
Beiträge: 4331
Wohnort: auf dem Vulkan


germany.gif

Italien??? Die Spaghettinies wollen jetzt sogar schon Miniröcke verbieten.

Beitrag 27 Oktober 2010 05:04 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Bummler



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:61

Anmeldungsdatum: 05.12.2005
Beiträge: 2367
Wohnort: Lübben


germany.gif
Re: Streiflicht Nr.47

regenmacher hat folgendes geschrieben::
(1) Picknick im Park

Es ist eine Szene im Park. Man kann sie überschreiben mit: „Picknick im Park“.



Ich will hier ja keine Stimmung kaputt machen, aber ich sehe hinter den beiden Tussis noch eine Frau im Badeanzug, einen Badering und einen aufblasbaren Ball. Also Utensilien, die man am See verwendet, niemals aber im Park (höchstens der Ball).

Gruß
Bummler

Beitrag 27 Oktober 2010 08:34 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hhnude



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.02.2008
Beiträge: 5030
Wohnort: Hamburg


germany.gif
Re: Streiflicht Nr.47

Bummler hat folgendes geschrieben::
regenmacher hat folgendes geschrieben::
(1) Picknick im ParkAlso Utensilien, die man am See verwendet, niemals aber im Park (höchstens der Ball).
.


Hm. Ohne Handtücher? Gerade die beiden Damen vorn , aber auch andere scheinen auf ihren Klamotten zu hocken. Vielleicht aber ist da auch ein See noch dran. das Gelände sieht mir aus wie ein Park mit Wäldchen, könnte ich gut auf Stadtpark in HH beziehen.

Jedenfalls ist das kein Vereinsleben und kein typisches DDR Bild (ist ja nicht schwarz weiss icon_wink.gif ) Eindeutig wilde und hemmungslose FKK.


hhnude

Beitrag 27 Oktober 2010 08:40 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
neptun2005
Ehemaliger User










Re: Streiflicht Nr.47

regenmacher hat folgendes geschrieben::
(1) Picknick im Park

Aber eigentlich geht es nur zu einem Teil um „Picknick“, denn es geht hier auch um Kommunikation einander zugewandter Personen.

Die Nackten liegen hier nicht „einfach nur so rum“, sondern sie tauschen sich aus.


Da würde ich mir nicht so sicher sein, es ist doch glasklar, dass dieses Bild gestellt ist!

Vllt. eine Zigarettenwerbung aus den Anfängen der 1980-er Jahren, wo FKK und Qualmen en vogue waren.

Viele Grüße
neptun2005

Beitrag 27 Oktober 2010 10:30 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

@neptun:
Zitat:
Da würde ich mir nicht so sicher sein, es ist doch glasklar, dass dieses Bild gestellt ist!

Oh, DAS musst du anders ausdrücken!:
Es SCHEINT aus der Warte eines im Jahr 2010 34-Jährigen glasklar, dass dieses Bild gestellt ist.

Aus der Warte eines heute 44-Jährigen oder 50-Jährigen wäre es das schon NICHT mehr.
Es ist außergewöhnlich interessant, wie Lebenserfahrungen aufgrund Geburtsdatums zu differieren vermögen - und wie sich daraus geradezu abstrus unterschiedliche Bilder der Welt ergeben, so, wie man sie für "wahrscheinlich" hält ...

Falls das Bild gestellt ist, ist es ziemlich gut gestellt.

Zitat:

Vllt. eine Zigarettenwerbung aus den Anfängen der 1980-er Jahren, wo FKK und Qualmen en vogue waren.

Durchaus möglich. Dann wäre der Produkthinweis auf die Zigarettenmarke rechts oder unten abgeschnitten worden. Halte ich aber nicht für wahrscheinlich.

Der Standbild-Ausschnitt aus einem Film (französisch oder deutsch) wäre DANN noch viel wahrscheinlicher.

Hier eine Fotovariation (veränderte Zeiten) über ein pointillistisches Gemälde George Seurats:

Beitrag 27 Oktober 2010 10:50 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Bummler



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:61

Anmeldungsdatum: 05.12.2005
Beiträge: 2367
Wohnort: Lübben


germany.gif
Re: Streiflicht Nr.47

hhnude hat folgendes geschrieben::


... kein typisches DDR Bild (ist ja nicht schwarz weiss icon_wink.gif )



Da muss ich Dich über eine klitzekleine Unwissenheit bezüglich ORWOcolor aufklären, wie Du dem Liedchen von Nina Hagen (1974) entnehmen kannst:

http://video.google.com/videoplay?docid=-5968100668443130605#

Auch der Bericht ist lustig:

http://www.zeit.de/2003/11/farbfilm?page=1

Zitat:
und es wäre genau das drauf, was im Schlager drinsteht?

Ich im Bikini, und ich am FKK. / Ich frech im Mini, Landschaft ist auch da.


Gruß
Bummler

Beitrag 27 Oktober 2010 11:37 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hhnude



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.02.2008
Beiträge: 5030
Wohnort: Hamburg


germany.gif
Re: Streiflicht Nr.47

Bummler hat folgendes geschrieben::

Da muss ich Dich über eine klitzekleine Unwissenheit bezüglich ORWOcolor aufklären, wie Du dem Liedchen von Nina Hagen (1974) entnehmen kannst:

http://video.google.com/videoplay?docid=-5968100668443130605#



Stimmt, der vergessene Farbfilm. Shit, den habe ich vergessen. Thanx für den Lesehinweis zur ZEIT.de


hhnude

Beitrag 27 Oktober 2010 18:37 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Planer



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 12.11.2009
Beiträge: 239



germany.gif
Fotowettbewerb

Ich würde es für eine gute Idee finden, wenn viele naturistische Waldfotos beim Wettbewerb eingereicht werden.

Beitrag 28 Oktober 2010 10:23 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK