Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 23 Juni 2017 12:26   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Streiflichter Nr..070 vom 05.03.2011

  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif
Streiflichter Nr..070 vom 05.03.2011

(1) Annie Girardot

In der vergangenen Woche wurde in der internationalen Presse vom Tod der französichen Schauspielerin Annie Girardot berichtet. Sie wurde 79 Jahre alt.

In über 50 Jahren hat sie in unzählig vielen Filmen so gut wie jede denkbare Rolle verkörpert. Vielen von euch wird ihr Gesicht daher wohl bekannt vorkommen:


http://www.quizz.biz/uploads/quizz/18671/icons/18_W07CX.jpg

Bei so vielen Rollen, darf man sich fragen, wer sie denn nun wirklich war?

Ich weiß es nicht.

Aber etwas weiß ich:

Sie war – so wird berichtet – Naturistin.

Schon von Kindstagen an. Ein ganzes Leben lang.

Deshalb taucht sie hier jetzt auch auf.

Interessant:
Unter Künstlern, die über die besonderen Gabe der Kreativität verfügen, finden sich immer wieder Naturisten usw.
z.B. Georges Moustaki, Guy Béart, Mimi Mathy und .... Julien Wolga.

Letzter kam hier auch schon gelegentlich vor.

Nun aber ein kleines Video, in dem auch Annie Girardot vorkommt, und das die Verbindung zwischen den Bereichen Sauna/Gesundheit, Strand/Urlaub und dem Empfinden von Freiheit verdeutlicht:


traitement_de_choc_plage_naturisme
Hochgeladen von cielnu. - Sieh Videos der größten Webvideo Persönlichkeiten an.

http://dai.ly/ehttOp


(2) The Western Front

„Western Front“ - das ist der Name einer online-Studentenzeitung der Western University Washington. In jener Zeitung berichtet gestern Tessa Johnston in einem artikel „Dare to be bare“ („Wage es, nackt zu sein“) von studentischen Aktivitäten, die auch hier in den Streiflichtern erwähnt werden sollen.

Die junge Geschichte des kleinen, aber schon jetzt erfolgreichen Projektes ist schnell erzählt:

Zac Robertson, der im östlichen Washington in freier Umgebung und mit einem normalen Verhältnis zur eigenen und zur fremden Nacktheit aufwuchs, kam zur Western Universität, in der Erwartung, eine liberale Uni vorzufinden. Zunächst stand er dort aber mit seiner Vorstellung vom nackten Leben allein.

Das änderte sich, als er sich bemühte, durch aktives Beispiel dafür zu werben. Schon kurz danach war der „Students Club for Optional Clothing“ an der Western University geboren. Auch Mikaela Trott, die im „Associated Students board“ für die – hierzulande würde man es nennen - „studentischen Arbeitsgemeinschaften“ zuständig ist, unterstützte seine Idee, die sie gut fand.

Die Mitglieder der Gruppe wollen Werbung für ein positives Bild des menschlichen Körpers machen – in einer Atmosphäre von gegenseitigem Vertrauen und in nicht explizit sexueller Weise. Gavin Gladsjo bringt es auf den Punkt: „Wir möchten das [einfache] Nacktsein normalisieren...“

Einmal in der Woche treffen sie sich. In einer kleinen, auf privater Initiative hin entstanden „alternativen Bibliothek“, nahe der Western University.

Letzten Mittwoch stand z.B. „Body painting“ auf dem Programm:


http://westernfrontonline.net/images/stories/3.4.11/3.4.11/clothingoptionalonline2.jpg

[Megan Santos puts the finishing touches on a set of wings for Western junior Chasse Gunter. She said she liked the club’s relaxed atmosphere and positive attitude toward body image. “It’s really pro love-your-body, and it makes you feel comfortable in your own skin. And that’s really important,” Santos said. Photo by Mark Stayton // THE WESTERN FRONT]

Link zum Artikel:
http://westernfrontonline.net/top-stories/13182-dare-to-be-bare

Auch interessant :

Zac Robertson ist ein begeisteter Nacktwanderer. Zusammen mit der ehemaligen Studentin Zoie Gaidos war er auch an der Organisation der bisherigen WNBRs in Bellingham beteiligt.


(3) Historischer Werbespot mit FKK

Kürzlich wurde hier von einem Werbespot aus den Niederlanden berichtet, der auf einem FKK-Gelände des (erfundenen) FKK-Vereins „Körperkultur“ spielen sollte. Das stieß auf Interesse.

Wie es so passt, bekam ich vor wenigen Tagen aus der Redaktion des Guardien, die sich gelegentlich auch mit der Geschichte ihrer eigenen Artikel befasst, den Hinweis auf einen weiteren (fast schon historischen) „FKK-Werbefilm“:

In dem fast 10 Jahre alten britischen Spot der Firma „freeserve“ wurde deren Angebot der freien Wahl des Internetdienstleisters – etwas was zur damaligen Zeit noch nicht alltäglich war – angepriesen.

Der Werbefilm bringt den Begriff der Freiheit mit dem Nacktsein in Zusammenhang. Es wurde nicht gepixelt, aber es werden strategisch Umstände hineinkonstruiert, die zumindest frontale Nacktheit abdecken. Manchmal wird auch regelrecht damit gespielt. (Nebenbei: Damals – gab es weit über 200 Beschwerden gegen den Spot, die aber alle abschlägig beschieden wurden)


http://www.youtube.com/v/oIh_AzpeKaU

In dem frühen Werbespot aus dem Jahre 2001 tauchen – wie dem Guardien vom 03.12.2001 zu entnehmen war - auch Nacktwandernde auf.

Gegen Ende. Sozusagen als i-Tüpfelchen. (oder: Sahne auf die Torte)

Womit wir nun endgültig wieder beim Nacktwandern wären.


(4) Interessiert, freundliche Begegnungen

Vor einiger Zeit erhielt ich aus Spanien den Hinweis, dass dort in den vergangenen Monaten eine umfangreiche Sammlung von sozialverträglichen Nacktivitäten zusammengestellt wurde.

Sozusagen: Familienfreundliche FKK an vielen Beispielbildern demonstriert.

Einige der Aufnahmen beziehen sich auf Thema Nacktwandern.

Hier ein Beispiel aus dieser Reihe, das auf einer der NEW-Touren, über die hier auch schon gelegentlich berichtet wurde, irgendwo im Bereich Österreich/Schweiz/Italien entstand:


http://lh4.ggpht.com/_2h0gq_T_MBo/TOhydFhHmUI/AAAAAAAAAXU/v6UWEyd5HNk/88031.jpg

Es zeigt einen Nacktwanderenden im freundlichen Austausch mit einem der Einheimischen. Wie die Aufnahme bereits andeutet, ging es im Gespräch um den weiteren Wege-Verlauf.

Solche freundlich, interessierte Begegnungen erleben wir immer wieder.

So erinnere ich mich noch heute an solch eine Begegnung, bei der eine Passantin (vermutlich aus einer Mischung von Neugier und Sympathie) uns ein Stück begleiten wollte. Damals unterbrach ich ihren Austausch mit einer Nacktwanderin – denn unsere Wandergruppe war bereits im „Zeitverzug“ . Sie war mir wohl ein wenig böse. Es ist aber schon einige Jahre her. Oder anders gesagt: Verjährt.

Aber nicht nur wir können von solchen Begegnungen berichten, sondern auch unsere Freunde aus den Niederlanden :


(5) „Pudelnackt Paddeln mit dem NKSR“

Vor fast zwei Jahren berichtet Monica Lubbers im Mitteilungsblatt der „Naturisten Federatie Nederland (NFN)“, der „UIT!“, von den Fahrten der „Naturisten Kano Sport Recreatie (NKSR)“.

In der NKSR haben sich die Paddelnden unter den niederländischen Naturisten zusammengefunden. Regelmäßig werden Ausflüge auf den Gewässern organisiert. Kurze und lange Strecken.

Manchmal ist es in den dicht besiedelten Niederlanden nicht ganz einfach hinreichend einsame Wasser-Strecken und Rastplätze zu finden.

Als Nacktwanderer haben wir es entschieden leichter. Uns stehen wesentlich mehr wirklich einsame Wanderwege zur Verfügung.

Im Grunde geht es ihnen aber auch nicht darum, Streckenkilometer zu machen, sondern Spaß zu haben. Jaap Ruiter bringt es auf den Punkt: Wir sind eine Spaß-Gruppe. die am Wochenende manchmal bis zu 25 Personen groß ist.


http://www.nfn.nl/upload/articles/articles_image_poedelnaakt_peddelen_op_pad_met_de_nksr_164.jpg

Jan Nederstigt berichtet, dass die NKSR im Januar 1987 gegründet wurde – anlässlich eines Jubiläums des hiesigen Kanu-Sport-Rings (KSR). Seit jenen Tagen bestand die Tradition der Fahrten an Himmelsfahrt. Im jährlichen Wechsel einmal bei den KSRs und dann wieder bei der NKSR.

Interessenten will ich auf den vollständigen Artikel verweisen, den die NFN ins Netz gestellt hat:
http://www.nfn.nl/verenigingen_organisaties/vereniging_onder_de_loep/poedelnaakt_peddelen_op_pad_met_de_nksr_artikel_164

Auf der Internetsite der NKSR ist auch ein scan des dreiseitigen Artikels erreichbar.


(6) Nackt – Von A bis Z

Zufällig wurde ich vor wenigen Tagen auf eine durch Jean Luc Bouland zusammengestellte Liste von ca. 300 Begriffen und Zitaten rund ums „Nacktsein“ erinnert.

Sie ist am 1997 unter den Titel „Tout nu de A à Z“ erschienen und enthält „Alles rund um Praxis, Geschichte und Abenteuer der Anhänger völliger Nacktheit“.


http://www.lorgane.com/my/nu.jpg

Der Autor Jean Luc Bouland ist unter den französichen Naturisten kein Unbekannter.

Soeben sehe ich, dass es vergriffen ist, weshalb ich mir hier jetzt weitere Angaben ersparen und Schluss machen kann.
Alle Grüße
michael regenmacher / strothjohann
.
Etwas verpasst ??
Macht nichts.
Hier geht es zu den vorherigen Streiflichtern:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=22582
.

Beitrag 05 März 2011 23:07 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  


Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK