Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 24 Juni 2017 15:58   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Streiflichter Nr..112 vom 07.12.2011

  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif
Streiflichter Nr..112 vom 07.12.2011

(1) Fete in New Jersey

Die „Young Naturists America (YNA)“ lädt zur nackten Silvester-/Neujahrsfeier ein.

Nicht weit von Keansburg (New Jersey, USA) – also definitiv zu seit weg für die Leser dieser Zeilen.

Es ist vom Konzept her eine eher etwas größer gestaltete Fete und von der gebotenen Musik her mehr an die Generation „30-“ gerichtet.

Aber das ist natürlich auch die Zielgruppe der YNA.

Geboten wird: Body Painting, Spiele, Tanzen usw. usw.

Über die YNA, die sich in ihrer jetzigen Form allerdings noch auf die Staaten New York und New Jersey beschränkt, habe ich hier schon öfters geschrieben. Und – mit anderen und an anderer Stelle – deren Promoter innerhalb der AANR ganz, ganz weit nach vorne geschoben. Da war Widerstand zwecklos.

Und ich muss sagen, mächtig Wirbel machen sie dort bei der YNA ja schon. Nach meinem Dafürhalten sogar zwei bis drei Teilstriche zuviel Wirbel.

Dazu – und auch um andere (vermutlich unvermeidliche) Anfängerfehler, die dabei passieren – will ich hier jedoch nicht schreiben.

Statt dessen soll es mir hier um zwei Dinge gehen, die dort mit dem Jahreswechsel „das Licht der Welt“ erblicken sollen.

(A)
Anlässlich der nackten Silverster-/Neujahrsfete wird die „Bare Times“ - eine Art Internetzeitung - vorgestellt werden. Vom Konzept her ist es ein Mittelding zwischen Olle_SEs „www.naturisten.se“ und den hiesigen Streiflichtern. So ungefähr.

(B)
Zur Fete wird ein Bus gechartert, der die Teilnehmenden für umgerechnet 7 Euro aus New York City nach New Jersey und wieder zurück bringt. Sie nennen das dort „nuddie bus“:


https://lh5.googleusercontent.com/_k6dyxHtcGrc/S-k70o1J3sI/AAAAAAAAN3E/nyv2OCkRRxw/s640/05-11-10-u.jpg

Wenn das hier jemanden irgendwie bekannt vorkommt – der Eindruck täuscht nicht. In Tat und Wahrheit ist es eine alte Idee, über die hier in den Streiflichtern auch schon berichtet wurde.

Ach - ich gebe hier wieder zu viel Einblick.
Eh ich in die Gefahr komme, mich zu verhaspeln, gehe ich lieber schnell zum nächsten Unterpunkt.


(3) Crosslauf in Argentinien

Am letzten Sonntag, den 04.12.2011 trafen sich die sportlicheren unter den Nackten Südamerikas zu einem Crosslauf. Es ging über Stock und Stein. Mehr Stein als Stock, den das Gelände ist dort sehr felsig.

Um diese Zeit herum wird dort der nackte Crosslauf schon seit vielen Jahren organisiert.

„Regenmacher - das ist doch draußen inzwischen saukalt ?“

Nee – denn schließlich spielte sich das alles in Argentinien ab.

Obwohl, mit kaum 12 Grad war es dort am vergangenen Sonntag auch nicht gerade sommerlich warm.
Das hielt jedoch die Teilnehmenden, die u.a. auch aus Brasilien, Venezuela – und sogar aus dem mexikanischen „Santa Fe“ angereist waren, nicht davon ab, nackt zu laufen.

Der Wettbewerb wurde, wie Miguel Suárez erläuterte, – Achtung: Sieglinde Ivo, hör mal zu – nach den Regeln der INF durchgeführt.


http://2.bp.blogspot.com/-HQgkoh5Z1-I/Tt5ayo7XSvI/AAAAAAAAA7A/h4nuLfq2IbI/s400/MARCHA-Maraton-Tanti-Daniel-Caceres_CLAIMA20111205_0068_4%255B1%255D%255B2%255D.jpg

Ob das vorhergehende Bild vom letzten Crosslauf, oder von einem der vorherigen Läufe stammt, kann ich nicht sagen.

Was ich aber sagen kann:
Wie in jedem Jahr hat es auch diese Jahr erstmalig Teilnehmende gegeben.

Zum Beispiel Ignacio Alonso und Elena.

Statistik: Die jüngste Teilnehmerin war 20 und der älteste Teilnehmer war 67 Jahre alt.

Und das Ergebnis ?
Das war und ist – ganz unabhängig vom Alter – der Spaß an der nackten Bewegung.


(3) „Alles, was sie schon immer über das Nacktbaden wissen wollten“

„Alt du må vite om å bade naken“ ist die Überschrift eines Artikels von Jenny Duesund in der UT.no, die von der norwegischen Tourismus-Vereinigung in Zusammenarbeit mit dem norwegischen BBC, der „Norwegian Broadcasting Corporation NRK“, herausgegeben wird.

Es ist eine Einladungen zum Nacktbaden.

Denn um dessen Wert zu erkennen, bedarf es des Tests, bedarf es der Erfahrung.

Die UT.no, die in ihrem Logo die Forderung „Friluftsliv for alle“ verbreitet, bebildert ihren Artikel mit einem Foto, dass zu einem solchen Test in freier Natur einlädt:


http://gfx.nrk.no/2EDAto52WfJJ23JnNY9pDQDqxcMY26GEEOobutO61Avw.jpg
(Foto: Ellen de Wit)

Mit der Bildunterschrift:
„FANTASTISK: Nyt utsikten mot Smogedalen og Smogehornet etter et bad i Duklidalsvatn (818moh)“
(„Fantastisch: Nach einem Bad im ... genießen Sie die Aussicht in das Tal ...)

Die Einladung der UT.no, „Erfahrungen zu gewinnen“ verdeutlicht es:
Nacktbaden und Nacktwandern liegen nahen beieinander.

Um „Erfahrungen“ und „Erfahrungen sammeln“ geht es im Grunde auch im nächsten Unterpunkt.


(4) Dokumentation

Hier soll es nun um eine Dokumentation übers Nacktsein gehen.
Von fünf jungen Filmemachern.
Aus dem kühlen England.

Der „studentischen“ Arbeit wurde im letzten Jahr beim U-Doc Film Festival der Publikumspreis verliehen.

Euan, Tara, Jenny, Sarah und Kathryn berichten in der rund halbstündige Dokumentation aber nicht nur über Naturisten, die für ihre Sache Werbung machen, sondern im Nebenlauf berichten sie auch über ihre eigenen Erfahrungen mit der Nacktheit und was das „mit ihnen gemacht hat“.

Im Grunde erzählen die fünf in dem Beitrag eine ganze Menge über sich selbst.

Hier geht es zur (englischsprachigen) Dokumentation:

http://www.wix.com/jennyyoung/intothenude#!documentary

Interessant:
Auch diejenigen, für die das Nacktsein nach der Arbeit an der Dokumentation „nicht ihr Ding“ geworden ist, gehen mit Gewinn (genauer: Erfahrung, noch genauer: Körper-Erfahrung) aus dem Experiment.


(5) Eadweard Mubridge

Eadweard Mubridge war ein Pionier der Untersuchungen zur Bewegung - insbesondere im Zusammenhang mit der experimentellen Zoologie.
Aus dem vor-vorhergehenden Jahrhundert.
( http://en.wikipedia.org/wiki/Eadweard_Muybridge )

Vielleicht kann man ihn auch als Pionier der Filmtechnik bezeichnen, denn er konstruierte auch allerlei Apparate um Bewegung in Bilder zu fassen. Reiht man die dabei entstandenen Bilder aneinander, so entsteht ein Film-strip, eine Art Vorläufer des Films:


http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/dd/Muybridge_race_horse_animated.gif/160px-Muybridge_race_horse_animated.gif

„Ja und - Regenmacher, was hat das jetzt mit FKK zu tun ?“

Eadweard Mubridge hat im vor-vorherigen Jahrhundert auch Bewegungsstudien des Menschen gemacht.

Kürzlich wurden die dabei entstanden Bewegungsfilme in einem kurzen Video genutzt:


http://www.youtube.com/watch?v=MWfIeWFWBio

Womit ich nun schon wieder beim Schluss bin.

Alle Grüße
michael regenmacher / strothjohann

Etwas verpasst ??
Macht nichts.

Hier geht es zum letzten Streiflicht:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=24694

Und wer jetzt immer noch nicht genug hat:
Hier geht es zu den anderen Streiflichtern - „gesammelt und gebunden“:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=19187
.

Beitrag 07 Dezember 2011 09:11 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hhnude



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.02.2008
Beiträge: 5030
Wohnort: Hamburg


germany.gif
Re: Streiflichter Nr..112 vom 07.12.2011

regenmacher hat folgendes geschrieben::

(5) Eadweard Mubridge

...

„Ja und - Regenmacher, was hat das jetzt mit FKK zu tun ?“

Eadweard Mubridge hat im vor-vorherigen Jahrhundert auch Bewegungsstudien des Menschen gemacht.

Kürzlich wurden die dabei entstanden Bewegungsfilme in einem kurzen Video genutzt:



Nichts für ungut, aber den hatte ich schon aus genau dem von dir geannnten Grund hier mal hinein gepostet

http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=21500

Wobei wenn ich so etwas unter FKK poste, es dann immer schnell in den Offtopic-Bereich kommt. Dabei habe ich mich sogar auf die Herkunft des "Nacktwanderers" im Logo dieses Forums bezogen. Aber, was willste machen? Ich werde gemobbt, nur weil ich Nacktwandern stinklangweilig finde icon_wink.gif



Nun gut, ist auch über zwei Jahre her. Heute sieht man ja alles ganz anders.

hhnude

Beitrag 07 Dezember 2011 09:21 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif

Eadweard Mubridge – offtopic ?

Vielleicht tatsächlich.

Anderseits:

Die „Streiflichter“ beleuchten – wie der Name ja schon andeutet - schließlich auch überwiegend Randthemen, die den durchschnittlichen Leser hier kaum interessieren dürften. Jedenfalls nicht bezüglich seiner oder ihrer eigenen Situation.

„Fete in New Jersey“, „Crosslauf in Argentinien“ usw. usw. Das sind ja tatsächlich Themen die – im wahrsten Sinne des Wortes - „weit weg“ liegen.

Das wird sich auch in den letzten Streiflichtern nicht mehr ändern.

Außerdem sind die Streiflichter inzwischen eh schon stark „gedimmt“, schon direkt leuchtschwach. Inzwischen muss ich ja schon mindestens zwei davon pro Woche abschießen, damit etwas mehr "Licht" ins Dunkel dieses Forums hineinkommt.

Das dann Unterpunkt 5, also das schwach leuchtende „Schlusslicht“ unter den „Streiflichtern“, noch etwas „randiger“ daherkommt, als alle vorhergehenden Unterpunkte, geht hier wohl gerade noch so durch.

Überhaupt:
Wenn denn tatsächlich nur Unterpunkt 5 von insgesamt 5 Unterpunkten „off-topic“ ist, dann errechnet sich der von mir soeben erfundene „Off-topic-Index“ zu 1/5, also gerade einmal 20 %.

Und der ebenfalls von mir soeben erfundene „gefühlte“ „off-topic-index“ liegt – angesichts des Autors - sowieso ganz deutlich unter 10 %.
Du siehst, mit etwas kreativer Zahlen-Gymnastik ist es ganz leicht, sich in den „on-topic“-Bereich „hineinzurechnen“.

Zitat:
Aber, was willste machen? Ich werde gemobbt, nur weil ich Nacktwandern stinklangweilig finde. Nun gut, ist auch über zwei Jahre her. Heute sieht man ja alles ganz anders.

Nacktwandern - stinklangweilig ?

Auch für dich haben wir da etwas. Pass auf, ich erzähle jetzt einmal etwas - es muss aber erst einmal unter uns bleiben: Höchstwahrscheinlich wird es beim nächsten "Mee(h)r erleben" eine Nacktwanderung geben. Etwas für Anfänger. Und weil du doch wohl auch beim nächsten "Mee(h)r erleben" dabei sein wirst, kommst du dann einfach mit. In dieser Sache ist Widerstand vollkommen zwecklos.

Du siehst - wir kriegen jeden irgenwann einmal.

Aber du hast Recht, zwei Jahre sind wirklich eine lange Zeit. Da kann viel passieren. Ich wurde z.B. gestern an einen der hiesigen User aus dem Bereich Hannover erinnert. Jetzt bloß keinen Namen. Ein überaus nerviger Typ, der mich davon überzeugen wollte, dass wegen 118 owig und überhaupt sowieso nie ein Naturistenstieg im Harz entstanden wäre. Das war damals ein Thema. Und - obwohl ich nicht (anders als Horst) näher in der Sache Naturistenstieg im Harz involviert war – mich der Lüge bezichtigte. Sauerei.

Und was geschah dann ?

Wenige Monate später fiel mir die gleiche Type hier beim Scrollen im Forum als (zumindest Mit-) Organisator einer Nacktwanderung bei Hannover auf.

Mit den Zeiten ändern sich auch die Meinungen zu den Dingen.

So wie wir als Physiker dynamische Vorgänge in der Physik als Maß für die (physikalische) Zeit nutzen, können wahrscheinlich Soziologen die Meinungsänderungen als Maß für eine (soziologische) Zeit verwenden.

So - jetzt war ich im letzten Satz tatsächlich einmal „off-topic“. Ich kann also, wenn ich es denn wollte, auch anders.

Alle Grüße
michael regenmacher
.

Beitrag 07 Dezember 2011 11:52 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hhnude



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.02.2008
Beiträge: 5030
Wohnort: Hamburg


germany.gif

regenmacher hat folgendes geschrieben::
Nacktwandern - stinklangweilig ?

Auch für dich haben wir da etwas. Pass auf, ich erzähle jetzt einmal etwas - es muss aber erst einmal unter uns bleiben: Höchstwahrscheinlich wird es beim nächsten "Mee(h)r erleben" eine Nacktwanderung geben. Etwas für Anfänger. Und weil du doch wohl auch beim nächsten "Mee(h)r erleben" dabei sein wirst, kommst du dann einfach mit. In dieser Sache ist Widerstand vollkommen zwecklos.

Du siehst - wir kriegen jeden irgenwann einmal.


Nö. Ganz sicher nicht. Es mag andere Interessen geben, bei denen du mich kriegen könntest, aber Wandern und Kegeln gehören da nun wirklich nicht zu. Ich höre zwar gern zu, aber das macht mich noch lange nicht zu einem Mitläufer. Die Hamburger Gruppe muss das ja auch ertragen icon_wink.gif dass WIR nicht alles mitmachen, was andere gern machen. Ist ja nun auch nicht so, dass alle gern machen, was ich gern mache. Nur, ich erwarte es auch nicht..

Während ihr wandert, werdet ich wohl mit Freunden dort herum hocken und gemütlich Kaffee und Kuchen essen.

Nochmal zu Eadweard Mubridge.

Ich finde das gut, dass du deine Streiflichter eben auch mit solchen Dingen vollspickst. Und wie gesagt, ich lese auch die Nacktwander-Geschichten.


hhnude

Beitrag 08 Dezember 2011 04:09 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
neptun2005
Ehemaliger User










hhnude hat folgendes geschrieben::
regenmacher hat folgendes geschrieben::
Nacktwandern - stinklangweilig ?

Auch für dich haben wir da etwas. Pass auf, ich erzähle jetzt einmal etwas - es muss aber erst einmal unter uns bleiben: Höchstwahrscheinlich wird es beim nächsten "Mee(h)r erleben" eine Nacktwanderung geben. Etwas für Anfänger. Und weil du doch wohl auch beim nächsten "Mee(h)r erleben" dabei sein wirst, kommst du dann einfach mit. In dieser Sache ist Widerstand vollkommen zwecklos.

Du siehst - wir kriegen jeden irgenwann einmal.


Nö. Ganz sicher nicht. Es mag andere Interessen geben, bei denen du mich kriegen könntest, aber Wandern und Kegeln gehören da nun wirklich nicht zu.


@hhnude:

Dieser phelgmatischer Zustand ist nicht akzeptabel. icon_wink.gif Zumindest das Nacktwandern solltest du einmal ausprobiert haben, um (mit regen_macher & Co.) mitdiskutieren zu können. Ich denke, es gibt genügend Nacktwanderangebote im Hamburger Raum.


Viele Grüße
neptun2005

Beitrag 08 Dezember 2011 08:48 
 
 
  Antworten mit Zitat  
hhnude



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.02.2008
Beiträge: 5030
Wohnort: Hamburg


germany.gif

neptun2005 hat folgendes geschrieben::

Zumindest das Nacktwandern solltest du einmal ausprobiert haben, um (mit regen_macher & Co.) mitdiskutieren zu können. Ich denke, es gibt genügend Nacktwanderangebote im Hamburger Raum.


Wozu denn diskutieren? Ich wollt da nichts wegdiskutieren. Eigentlich war ja meine Argumentation, dass Beiträge von mir schnell ins Offtopic geschoben werden, und ein wenig gehässig meinte ich, dass ich hier gemobbt werde, weil ich nichts mit Wandern und Kegeln am Hut habe:

Zitat:
Aber, was willste machen? Ich werde gemobbt, nur weil ich Nacktwandern stinklangweilig finde icon_wink.gif


Daraus folgt nicht wirklich, zumindest kaum schlüssig, dass ich mit regenmacher über Sinn und Unsinn von Wandern oder Kegeln diskutieren wollte. Die Hamburger Gruppe, die du im übrigen hier

http://nacktiv.na.ohost.de/

findest, kenne ich rein zufällig.

Nun gibt es auch andere Gruppen, die aber eher gewürfelt sind, und in denen man auch nicht gleichgesinnt sein muss. Da verbringe ich meine Freizeit von März bis Oktober.

nein, eigentlich ging es hier darum, und ich diskutierte in diesem Punkt auch nicht mit regenmacher, sondern um mal Pan zu zitieren "ich stellte fest." dass eben ein und das selbe Thema, bei den einen problemlos FKK Allgemein ist, bei dem anderen sofort Offtopic und dass da aber offenbar ein großer Wandel im Ermessungsspielraum stattgefunden hat, irgendwas offtopic zu setzen. Das ist doch witzig, oder?

Für Nacktwanderfragen hingegen bin ich aber die falsche Adresse. Im Übrigen auch für Synchronschwimmen, obwohl ich sogar jemand kennen, die da supi fit drinne ist. Ich gehe auch nicht auf Schlagerparties, nehme nicht an Bingo-Abende teil, und ehrlich gesagt, mich langweilen in der Regel auch Romane. Auch die Nacktwanderer müssen lernen, dass Menschen verschieden sind. Und da (nicht bei regenmacher) kommen dann wieder die Gruppendynamiken zu tage, die ich ja so liebe icon_wink.gif, eher habe ich ganz Frankreich beigebracht, ordentlich norddeutsch die Hand bei der Begrüßung zu geben, als das mich irgendwer an den Wangen küssen darf, ohne zu zahlen. Kaffee und Kuchen hingegen, echt kaum ein Thema bei mir, da mache ich mit. Kommt allerdings auf den Kuchen an. Und ganz schlimm, ich esse sogar mit anderen nackt , pfui, pfui, pfui, aber lade nun mal nicht jeden dazu ein icon_wink.gif

Wenn du daraus schließt, ich wäre gegen Nacktwandern, dann will ich aber mal eine Kopie von deinem Logikschein sehen. Ich stehe auch nicht auf Schnee hab ja schwarze Haare) und schon gar nicht auf Skifahren. Habe ich nun etwas gegen Wintersport gesagt oder deutlich gemacht, dass ich bei entsprechenden Reportagen dann nicht zuhöre? Mache ich auf dich den Eindruck, dass ich irgendein Tunnelblicksyndrom habe? Oder meinst du , dass ist eine Mutprobem, dieses Nacktläuferding? Im Wald, wo einen keiner sehen kann? Tierisch mutig. Unheimlich tolles Freiheitsgefühl. All das spüre ich nicht. Ich spüre auch nicht besonders mehr Natur, nackt oder nicht nackt im Wald. Mir mangelt es da nicht wirklich an Möglichkeiten, es ist schlichtweg nicht mein Hobby. Kurz, ich finde es öde. Regenmacher nahm ja nur an, dass ich lediglich noch nicht missioniert sei. Regenmacher kennt mich aber auch nicht. Und ich glaube auch nicht, dass regenmacher auf Punk steht.

Im Übrigen bin ich schon genug da in Rosenfelde oder wo auch immer herumgelatscht und weiss schon, was ich sage, wenn ich sage, dass ich es öde finde. Und ganz sicher fahre ich nicht extra zu einem Gruppentreff, um nackt in der Gegend herum zu laufen, wenn ich das auch so haben kann.Mir fehlen nicht die Möglichkeiten, neptun, mir fehlt der Spaß daran, so wie mir bei Vielem der Spaß einfach fehlt. Ich mache meine Nackten-Dinger eben, weil es mir Spaß macht und ganz sicher nicht, weil ich so sein will wie Andere.

Das tut mir ja nun leid. Aber, Hobbies an-sich strahlen nun mal keine Begeisterung aus, sondern man muss sich dafür schon begeistern können.

hhnude

Beitrag 08 Dezember 2011 09:59 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif

Oh Mann – hhnude, bleib locker.

Meine Bemerkung „Widerstand ist zwecklos“ war – wie nun wirklich überaus unschwer zu bemerken ist – nicht ernst gemeint. Aber wo du hier halt auch schon gute Werbung für das „Mee(h)r erleben“ gemacht hast, und nach meiner daraus abgeleiteten Vermutung vielleicht auch beim nächsten Mal dabei bist, bot sich die „liederliche Bemerkung“ geradezu an.

In Kurz:
Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu baue... Halt.

Ich meine natürlich:
Niemand hat die Absicht, irgend jemanden zu diesem oder zu jenem zu überreden. Hier in diesem vermischten Forum und natürlich auch beim „Mee(h)r erleben 2012“.

Das sage nicht nur ich, sondern damit spreche ich sicherlich auch für die Organisatoren der Wanderung anlässlich des nächsten „Mee(h)r erleben“. Vielleicht sehen wir uns dort sogar. Es muss ja nicht unbedingt beim Nacktwandern sein.

Einen habe ich dann aber doch noch.

Bitte ärgere dich nicht.

Lies mal

http://www.naturismus.at/index.php/berichte/72-einfach-nur-spass-am-nacktsein

Das hat Sieglinde Ivo höchstpersönlich dort eingestellt. Der Autor Christoph Müller ist übrigens auch Mitglied in „meinem“ FKK-Verein, dem FSB Bonn e.V.. Da sieht man mal wieder, dass ich mir die Leute in meinem Verein etwas genauer angucken sollte. Offensichtlich gibt es da mir bisher verborgen gebliebene Talente. Einige dort wundern sich übrigens heute noch, dass ich die „Nacktwanderung um Fritzdorf“ (ca. 16 Km, ca. 30 Teilnehmende), die uns direkt am Vereinsgelände vorbei geführt, und im Nachgang dort für einiges Aufsehen gesorgt hat, so ganz ohne Ordnugs-Knöllchen überlebt habe.

Alle Grüße
michael regenmacher
.

Beitrag 08 Dezember 2011 15:14 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Andreas_aus_Berlin



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.12.2007
Beiträge: 281
Wohnort: Berlin


germany.gif

Das mit der Nacktwanderung bei "Mee(h)r erleben 2012" sollte eigendlich geheim bleiben, genauso wie der andere neue Programmpunkt "Sandburgen baun mit Andy". icon_cool.gif

Beitrag 08 Dezember 2011 18:51 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hhnude



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.02.2008
Beiträge: 5030
Wohnort: Hamburg


germany.gif

regenmacher hat folgendes geschrieben::
Oh Mann – hhnude, bleib locker.

Meine Bemerkung „Widerstand ist zwecklos“ war – wie nun wirklich überaus unschwer zu bemerken ist – nicht ernst gemeint.
.


Nanu? Ich hab wohl zu wenige Smilies gemalt. Schande über mich. Aber, keine Bange, ich bin ganz locker und ärgere mich auch gar nicht. Tatsächlich ging es offenbar mir wie dir, ich fand diese Fotos von Mubridge für seine Zeit eben auch interessant.

regenmacher hat folgendes geschrieben::
Vielleicht sehen wir uns dort sogar.


Beim Naturistenlauf wäre es der Fall gewesen. Ich war einer der Streckenposten. Regenmacher, hier laufen auch viele herum, die finden Kulturgeschichte oder Philosophie öde, und das wiederum finde ich witzig. Ich habe ein wenig ab vom Rummel nackt irgendwo an einem Feld ein wenig gelesen. Nackt im Sitzen ist schon eher mein Ding. Hauptsache, ich muss nicht laufen. Und wie gesagt, ich lese gern hier mit. Mein Geschmack aber bitte nicht als Wertung nehmen, ich sage ja nicht, weil ich es öde finde, dass es auch für jeden deshalb öde sein muss. Mich bitte nicht mit den Dogmatikern hier verwechseln. Und die Nicole samt Mann habe ich natürlich besucht, als sie bei Mee(h)r Erleben waren, bzw Gastcamper am Rosenfelder Strand. Nette Leute. Ich habe sogar ein Buch mit Signatur von ihr bekommen. Wie gesagt, nette Leute.

Und natürlich finde ich ich es Klasse, wie sich das letztendlich alles so entwickelt.

Apropos Dogmatiker und Nackte, die eben keine Dogmatiker sein wollten:

Gelesen hatte ich da im Gras den Sextus Empirikus, einer der Schüler von Pyrrhon. Pyrrhon, das fällt zusammen mit der großen Philosophie und der hohen Kunst des Zweifelns. Jedenfalls das ist ja keine richtige Schule, sondern eher eine Menge an Gelehrten, die sich auf einander beziehen, etwa auf Demokrit oder Diogenes. Pyrrhon war im Gefolge Alexanders nach Indien gekommen, um die dortigen Lehren zu studieren und stieß dabei auf die sogenannten Gymnosophen, wie sie die Griechen benannten, eben die heiligen Nackten Männer Indiens und wurde selbst zu einen solchen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Pyrrhon_von_Elis

Zitat:
Die Reise nach Indien, das Studium der östlichen Philosophie und das Erlebnis der Körperbeherrschung und der Härte der Übungen der Gymnosophisten und Asketen mögen ihn inspiriert haben, sich von seiner bisherigen Lebensführung zu verabschieden. Es folgte seine Rückkehr nach Elis, wo er eine Schule gründete und „dort arm, ruhigen Gemütes, bis ins hohe Alter“ lebte. Pyrrhon soll hohes Ansehen der Bevölkerung genossen haben - auch der Athener, die ihm das Bürgerrecht verliehen hätten. Man habe ihn zum Oberpriester gewählt und seinetwillen allen Philosophen Steuerfreiheit gewährt. Viele Bürger hätten ihm in Bezug auf seine Zurückhaltung von öffentlicher Tätigkeit nachgeeifert.


Ich hatte hier, bzw in anderen threads schon mal geäußert, was der Kerngedanke der pyrrhonischen Skepsis sei, nämlich dass eben nicht die Findung von Dogmen Seelenruhe bringen, sondern die Beseitigung der Zweifel aufgrund derer eigentlich alles Denken erst möglich (bzw eher nötig) wird.

Ich bilde mir keine Meinung, da ich keine brauche, ich habe lediglich zweifel. ich wende mich nicht gegen Dogmen, weil ich andere Dogmen toller finde (oder gar einer Ordnung eine bessere entgegenstellen will), sondern weil ich Dogmen (was nicht Axiome bzw Arbeitstitel meint) unseriös finde, wenn sie keine Zweifel zulassen sollen.

Diesbezüglich lästerte ich einfach mal über das Nacktwandern als Kult. Ich lästere aber damit nicht über dich, oder ein paar Andere, die daran Spaß haben. Ganz im Gegenteil.

Dass der Sprachcode nicht immer kompatibel ist, ist ein anderes Problem. Da bitte ich um Nachsicht. Du bist Physiker, ich nicht.

@Andy

Zitat:
Sandburgen baun mit Andy


Cool! Da bin ich dabei, hoffe ich doch.


hhnude

Beitrag 08 Dezember 2011 20:11 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Stephan



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:47

Anmeldungsdatum: 03.07.2008
Beiträge: 173



germany.gif

hhnude hat folgendes geschrieben::


@Andy

Zitat:
Sandburgen baun mit Andy


Cool! Da bin ich dabei, hoffe ich doch.


hhnude


Na wenn das so ist, dann bin ich auch dabei, wir setzen uns dann hin, schauen Andy bei Kaffee und (Sand)Kuchen zu, wie er ne Sandburg baut. icon_lol.gif

Stephan

Beitrag 08 Dezember 2011 20:44 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  


Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK