Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 17 Dezember 2017 16:35   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Wie ist es mit der Toleranz in Sachen FKK
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Marco
Ehemaliger User










Gummiparagraphen

In den meisten Ländern gibt es kein Gesetz, das Nacktheit verbietet -- nur Gummiparagraphen, die grossen Spielraum für Interpretationen lassen. (Die Dänen zum Beispiel interpretierten diese offenbar ganz anders.)
Und genau das ist ja das Hauptthema von Wald-FKK. Peter und seine Mitstreiter kämpfen auf einer grundsätzlichen Ebene um das Recht, beim Sport und in der Natur sich so zu bewegen, wie sie wollen. Seine Argumente konnte jedenfalls noch niemand schlüssig widerlegen. Und weil sich seine These eigentlich mit den Anliegen und Zielen der übrigen FKKler deckt, sehe ich nicht ein, wo denn die grossen Unterschiede liegen sollen.
Ausser vielleicht in den Methoden -- aber wenn ich sehe, was für Probleme Peter mit den Behörden und mit Fanatikern bekommen hat, verstehe ich seine harschen Reaktionen und verbalen Ausfälle auch wieder.

@ Kai:

Zu den sonstigen Grabenkämpfen unter Naturisten: Es gibt doch so viele Ansichten über Naturismus/FKK/Nudismus, wie es Menschen gibt. Jeder hat seine eigene Mischung, wie viel Natur, Sport, Erotik, Spiritualität, Freiheit, Provokation oder wasweissichsonstnoch dazugehört. Diese Diskussionen finde ich meisten ziemlich überflüssig, und deshalb halte ich mich da raus.

Vorerst zufrieden mit dieser Antwort? icon_razz.gif
Marco

Beitrag 29 Januar 2003 11:23 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Klaus1959
Ehemaliger User










Re: Gummiparagraphen

Marco hat folgendes geschrieben::
Peter und seine Mitstreiter kämpfen auf einer grundsätzlichen Ebene um das Recht, beim Sport und in der Natur sich so zu bewegen, wie sie wollen.

Und dafür sind wir ihnen auch dankbar.
Marco hat folgendes geschrieben::
Ausser vielleicht in den Methoden -- aber wenn ich sehe, was für Probleme Peter mit den Behörden und mit Fanatikern bekommen hat, verstehe ich seine harschen Reaktionen und verbalen Ausfälle auch wieder.

Vielleicht hat er diese Probleme zum Teil auch gerade seinen Methoden und verbalen Ausfällen zu verdanken? Wenn Peter Niehenke nackt auf den Weihnachtsmarkt geht, kann er das doch nicht als FKK verkaufen. Ich verstehe natürlich schon, dass er solche Aktionen durchführt, um das Medieninteresse zu erlangen, um so seine Botschaft einem großen Publikum unterbreiten zu können. Das Publikum aber erkennt da keinen Menschenrechtler, der für mehr Toleranz und Akzeptanz kämpft, sondern es sieht einen Spinner, der nackt auf den Weihnachtsmarkt geht und eingesperrt gehört. Es gelingt einfach nicht, durch gewollte Provokation eine friedliche Botschaft zu verbreiten, diesen Spagat kriegt er nicht hin.
Einige andere Waldfkk-Mitglieder meinen auch, ihre exhititionistischen Neigungen in der Öffentlichkeit ausleben zu können, und sich hinter dem Begriff "Waldfkk" verstecken zu können. Für mich hat Waldfkk, mit dessen Endzielen ich mich durchaus identifizieren kann, einen so negativen Beigeschmack angenommen, dass ich mich schon im letzten Herbst zur Löschung meines Accounts entschlossen habe.

Klaus

Beitrag 29 Januar 2003 13:05 
 
 
  Antworten mit Zitat  
naturist_kai
Ehemaliger User










Bei jeder Sache hilft im Endeffekt nur Diplomatie

So sehe ich das auf jedenfall. Mit Provokationen, erreicht man in der regel nichts. Vielleicht sollten wir alle erst mal die Räume (Seen oder Wiesen und Wälder), welche wir schon erobert haben, ausbauen und nicht wie Peter und andere seines Schlages, nach neuen Räumen (Innenstadt, Weihnachtsmarkt) streben.
Dadurch würden wir bestimmt viel mehr erreichen. Man würde dann auf jedenfall die dortige Nacktheit viel mehr Tolerieren und wie bei vielen, diese dann auch in anderen Räumen eher garnicht mehr bemerken, wenn sie sich dort einschleicht. Was so denke ich dann über die kleinen Kinder geschehen würde.
Dazu können auch Medien gehören. AGB´s, bei Free Webaccounts, in den steht das Bilder oder Fotos von nackten Menschen unerwünscht sind, weil man doch für die ganze Familie da sein will, würden dann vielleicht auch mal wegfallen.

Doch sehe ich da, eben dank Peter Niehenke, das man Homepages sogar mal verbieten wird, vergleichend mit Rechtsradikalen Homepages, weil hier Gesellschts und erst recht Jugendgefährdenden Schriften und Bilder zu sehen sind.

Doch ich bin noch Optimistisch das dies nicht geschehen wird.

Beitrag 29 Januar 2003 23:03 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Marco
Ehemaliger User










Diplomatisches Vorgehen

Hallo Kai, hallo Klaus

Ich glaube kaum, dass jemand Peters Seiten verbieten kann, denn er achtet ja sehr genau darauf, dass dort nichts Verbotenes (=Pornografisches) erscheint. In diese Ecke lässt er sich nicht drängen. Spinner? Na ja, von mir aus ...

Klaus, wenn ich mich recht erinnere, gab den Ausschlag für deinen Rückzug der Bericht von einem, der behauptet hatte, er sei nackt im Supermarkt gewesen. Ich hab mich damals auch stark gefragt, ob das stimmt, was das bringen soll und ob das taktisch geschickt ist. Sport und Natur stehen für mich und viele andere weit vor Supermärkten, Tiefgaragen (icon_exclaim.gif) und Theatersälen. Und mein persönliches Vorgehen ist wie bei euch diplomatisch-ausgleichend, als Vorbild/Trendsetter (huch, klingt das hochtrabend! icon_wink.gif) und sicher nicht konfrontativ. Deswegen distanziere ich mich aber nicht von Peters Zielen, da ich seine Argumente nach wie vor logisch und richtig finde.

Mit versöhnlichen und zielkongruenten Grüssen
Marco

Beitrag 30 Januar 2003 15:01 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Klaus1959
Ehemaliger User










Re: Diplomatisches Vorgehen

Marco hat folgendes geschrieben::

Klaus, wenn ich mich recht erinnere, gab den Ausschlag für deinen Rückzug der Bericht von einem, der behauptet hatte, er sei nackt im Supermarkt gewesen.

Hallo Marco,

das mag vielleicht so ausgesehen haben, als sei das der Grund. Tatsächlich war das aber nur ein kleines Zünglein an der Waage. Es gab da noch weiteres, was mehr Gewicht hatte. Besonders ein Posting Von Niehenke selbst bewog mich dazu. Du kannst ja mal schauen, ob du selbst drauf kommst, war so etwa um die gleiche Zeit wie die Sache mit dem Supermarkt.
Marco hat folgendes geschrieben::
Deswegen distanziere ich mich aber nicht von Peters Zielen, da ich seine Argumente nach wie vor logisch und richtig finde.

Das tue ich auch nicht, weil ich die Ziele ebenfalls für richtig halte, und das habe ich auch so geschrieben. icon_wink.gif

Klaus

Beitrag 30 Januar 2003 19:01 
 
 
  Antworten mit Zitat  
naturist_kai
Ehemaliger User










Okay die Ziele sind richtig!

Doch die sind doch bei uns allen gleich, oder etwa nicht?
Es ist der Weg, welchen ich da Kritisiere.
Denke mal darin sind wir uns hier doch alle einig.

Was die Verbote betrift, nun da warten wir doch lieber ab, wozu der Staat noch alles fähig ist, um die Jugend vor schlimmen Seiten zu schützen oder vielmehr vor den dortigen Bildern von nackten Menschen oder den Aufrührischerischen texten für Nacktsein.
Es wurden schon ganz anderen Menschen der Mund verboten.
Ein gutes Beispiel dafür sieht man fast Täglich mit einer Papptafel vor dem Landgericht in Essen stehen.

Beitrag 30 Januar 2003 23:21 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Klaus1959
Ehemaliger User










Re: Okay die Ziele sind richtig!

naturist_kai hat folgendes geschrieben::
Es wurden schon ganz anderen Menschen der Mund verboten.
Ein gutes Beispiel dafür sieht man fast Täglich mit einer Papptafel vor dem Landgericht in Essen stehen.

Sorry, ich war erst einmal in Essen, und da nur in der Grugahalle. Was bitte steht da vor dem Landgericht?

Klaus

Beitrag 31 Januar 2003 10:25 
 
 
  Antworten mit Zitat  
naturist_kai
Ehemaliger User










Re: Okay die Ziele sind richtig!

Klaus1959 hat folgendes geschrieben::
naturist_kai hat folgendes geschrieben::
Es wurden schon ganz anderen Menschen der Mund verboten.
Ein gutes Beispiel dafür sieht man fast Täglich mit einer Papptafel vor dem Landgericht in Essen stehen.

Sorry, ich war erst einmal in Essen, und da nur in der Grugahalle. Was bitte steht da vor dem Landgericht?

Klaus


Da steht einer, dem man wohl den Mund verboten hat. Das zeigt er damit das er dort mit einer Papptafel steht, wo drauf steht das er dem Staat die Schuld am Tod einer Freundin gibt und die Täter frei rum laufen läßt.
Hat irgend etwas mit Nukleare Verseuchung zu tun oder so ähnlich.

Wenn Peter sich dort in einem Rosa Overall zeigen würde und einem Plakat wo er dem Volk mitteilt wie seine Sichtweise ist, wäre das bestimmt besser, als wenn er das an dieser Stelle Nackend täte, was er wohl eher tun würde.

Beitrag 31 Januar 2003 18:50 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Marco
Ehemaliger User










Noch einmal Wald-FKK

Tschuldigung, dass ich das Thema noch einmal aufgreife: Gerade heute (Dienstag, 4. Februar) hat Peter Niehenke wieder mal einen Auftritt vor Gericht. In seinem Wald-FKK-Forum hat er sein Plädoyer abgedruckt, und das ist nun wirklich sehr sachlich gehalten und verzichtet (fast ganz icon_wink.gif) auf verbale Ausfälle. Er beschreibt seine Argumente, sein Vorgehen und seine Ziele -- und zwar auf einer sehr grundsätzlichen Ebene. Ich kann beim besten Willen nichts entdecken, das unlogisch wäre.

Übrigens habe ich das Gefühl, dass Peter seit einigen Wochen in seinen Beiträgen geduldiger und "sanfter" geworden ist. Woran das wohl liegt? Altersmilde? Geruhsame Ferien? Keine Ahnung ...

Beste Grüsse
Marco


(Klaus, ich hab noch nicht rausgefunden, was dich damals so erzürnt hat, ich muss noch mehr recherchieren ...)

Beitrag 04 Februar 2003 09:55 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Klaus1959
Ehemaliger User










Re: Noch einmal Wald-FKK

Marco hat folgendes geschrieben::
(Klaus, ich hab noch nicht rausgefunden, was dich damals so erzürnt hat, ich muss noch mehr recherchieren ...)

Du wirst es nur vermuten können, denn ich hatte zu dem Thema keine Stellung genommen, sondern nur meine Konsequenzen gezogen.

Das gehört jetzt nicht hier her. Ich schick dir mal ne PN.

Klaus

Beitrag 04 Februar 2003 11:42 
 
 
  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK