Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 19 Dezember 2014 00:00   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Unternehmungen

12 Stunden Spendenlauf am Zieselsmaar
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
  Autor    Thread Neuen Beitrag schreiben Auf Beitrag antworten
Thüringer



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:61

Anmeldungsdatum: 11.08.2007
Beiträge: 99
Wohnort: Jena


germany.gif
Naturistenlauf

Ich finde die Idee eines naturistenlaufes an sich ok, aber die spenden für Sklerosekranke sind bestimmt auch wichtig. Was hindert euch an getrennten Wertungen Naturisten/Nichtnaturisten, vielleicht werden dann doch einige nicht ganz so gute Läufer (auch -innen) zum Nacktlaufen motiviert ? icon_idea.gif nur Versuch macht klug, oder ? icon_smile.gif

Beitrag 07 April 2012 17:58 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Stephan



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:44

Anmeldungsdatum: 03.07.2008
Beiträge: 173



germany.gif

Nach wie vor mutet sich das für mich so an, als ob ein Handballverein zu nem Fussballturnier einlädt, nur weil bei nem Fussballturnier wahrscheinlich mehr Teilnehmer zu erwarten sind. icon_rolleyes.gif

Stephan

Beitrag 07 April 2012 18:21 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
marinade






Anmeldungsdatum: 17.06.2010
Beiträge: 441
Wohnort: nlöK


blank.gif

neptun2005 hat folgendes geschrieben::
.. Letztes Jahr war der Naturistenlauf am Zieselsmaar ziemlich erfolgreich, Nackte in allen Altersgruppen hatten sichtlich großen Spaß am Nacktlaufen. Das wissen sicherlich auch die "wichtigen" Personen im Verein, daher kann ich den Sinneswandel nicht nachvollziehen...


Das ist wirklich merkwürdig. Wenn man weiß, daß ein Naturistenlauf ein Lauf für Naturisten ist, dann läuft man, wenn man daran teilnehmen möchte, als Naturist mit. Ist doch ganz einfach.

Das Problem sehe ich darin, wie manche schon anmerkten, daß man sich eher sagt, "ah, da laufen ja auch Angezogene mit, doh ben isch dobäi, dat is primaha..." und die Kla-Mottenträger obsiegen. Für die Nachwuchsnaturisten ist das ein ganz schlechtes Klima.

Müssen die Klamottenen denn wenigstens zwei Öiro pro Runde abdrücken? icon_wink.gif

Mensch Leute, so nah bei Kölle, mit dem Rad würde ich die Runden dort abdrehen, aber zu Fuß? Mingen Rücke, ens luure. Allein aus Frack wäre ich schon gerne dabei!

Beitrag 07 April 2012 19:08 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Erftland-Naturist
Ehemaliger User










Spendenlauf am Zieselsmaar

Hallo Fkk-Freun.de,

vielen Dank für Eure Antworten:

Pan meets Lilith hat folgendes geschrieben::
Wo nackt drauf steht, sollte auch nackt drin sein. Ansonsten wäre es eine Mogelpackung.
Genauso sehe ich das auch. Deshalb habe ich den Titel der Veranstaltung geändert.

Marko hat folgendes geschrieben::
Irgendwann wird die Zeit kommen, da geht es den Vereinen so schlecht, dass sie umdenken müssen.
Es geht sehr vielen FKK-Vereinen leider schon viel zu schlecht. Einige Vereine nehmen schon Mitglieder auf, die mit Naturismus nichts zu schaffen haben. Bei anderen Vereinen ist der Altersdurchschnitt zu hoch, um noch sehr lange durchhalten zu können. Ein Umdenken hilft da nicht mehr.

Die Vereine sollten meiner Meinung nach nicht nur mit Dingen werben, die andere Textil-Sportvereine viel besser haben. Schöne Sportstätten haben die Vereine in meiner Stadt alle. Die Jungendförderung in unserem Leichtathletikverein z.B. ist auch nicht zu toppen. Das hohe Niveau werden die FKK-Vereine nie erreichen.

Also was tun? Meiner Meinung nach müssen die Vereine sich wieder mehr auf das sogenannte Kerngeschäft konzentrieren. Das besondere Hervorheben und stark dafür werben.

Ein Naturistenlauf zum Beispiel ist etwas Besonderes. Damit habe ich sehr viel Interesse in den lokalen Medien und im Internet erzielt. Der DFK hat das auch erkannt. Zu keiner Einzelveranstaltung wirbt der DFK so intensiv wie zum Naturistenlauf am Rosenfelder-Strand.

toto111b hat folgendes geschrieben::
Wie Menschen, die den Naturismus ausprobieren wollen, dann noch sich wohlfühlen sollen, wenn nichteinmal Naturisten zu ihrem Nackt-Sein stehen können ist mir zweifelhaft.
Wenn ich nackt auf einen Vereinsgelände jogge, bekomme ich immer wieder dämliche Kommentare von langjährigen Mitgliedern. Das passt einfach nicht in deren Weltbild, auch bei kühleren Temperaturen, längere Strecken nackt zu laufen. Nacktradeln und Nacktwandern außerhalb von FKK-Geländen wird von den allermeisten Mitgliedern abgelehnt. Themen wie Beachbalgen, Nacktreiten und FKK-Party gehen gar nicht. Unter Naturismus verstehen die nur nackt am FKK-Strand liegen oder in die Sauna gehen.

Nacktpaar hat folgendes geschrieben::
Dann wird es auch nicht mehr lange dauern,bis es am Zieselsmaar heißt;
"Fkk-ja,aber keine Pflicht."Nicht nur beim Laufen. Wird wohl bald gemischtes Publikum sein.
Keine Sorge, niemand im Verein denkt daran, die FKK-Pflicht auf dem Gelände aufzuheben.

Herr K. aus B. hat folgendes geschrieben::
Ich hoffe du spendest trotzdem und trägst deinen Kampf gegen den bekleidungsoptionalen Lauf nicht auf dem Rücken der Sklerosekranken aus.
Ich trage gar keinen Kampf aus. Ich überlege mir nur, wofür ich meine Freizeit opfere. Im Übrigen veranstaltet Heinrich noch weitere Spendenläufe, die ich unterstütze und viele, für die ich bereits viel Geld gespendet habe. Und was machst Du???

Gruß Peter

Beitrag 07 April 2012 20:52 
 
 
  Antworten mit Zitat  
VAUKA



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:49

Anmeldungsdatum: 07.06.2008
Beiträge: 106
Wohnort: Kreis AC


germany.gif

Hallo Erftland-Naturist,

hier wird immer wieder nach Toleranz für die FKK-ler gefordert, aber im umgekehrten Fall ist man wohl kein bisschen dazu bereit. Wie kann ich von Denen nur die Akzeptanz für das nackt Reiten, nackt Fahrrad Fahren oder nackt Wandern fordern, wenn ich es selber auf den „eroberten Gebieten“ absolut ablehne.

Natürlich fände ich es sehr Traurig, wenn das Zieselsmaar zu einem „normalen“ Baggersee verkommen würde, aber das wird hier wohl kaum angestrebt. Ich würde hier sogar eine Chance sehen. Vielleicht kann man das wie einen „Tag der offenen Tür“ betrachten und andere auf FKK neugierig machen.

Gruß
VAUKA

Beitrag 07 April 2012 22:51 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Wien-wien



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:57

Anmeldungsdatum: 01.10.2008
Beiträge: 173
Wohnort: Bayern


germany.gif
12-Stunden-Spendenlauf am Zieselsmaar

Liebe FKK-Freunde des Forums und des Zieselsmaar,

leider habe ich erst heute erfahren, welche Änderungen dieser Lauf erfahren soll. Nun kenne ich natürlich nicht die ganzen Hintergründe, trotzdem bin ich enttäuscht und kann es auch nicht nachvollziehen.

Ich hatte 2008 am Internationalen Naturistenlauf teilgenommen, diesen 2011 organisiert und bin gerade bei den Vorbereitungen zum Naturistenlauf 2012.
Ein paar Erfahrungen durfte ich deshalb zum Verhalten der Teilnehmer und deren Meinungen in den letzten Jahren zu Naturistenläufen sammeln.

Zum Beispiel:
Mein Neffe, selbst in einem kritischen Alter, wollte anfänglich nicht nackt mit laufen. Als ihm klar war, dass ausnahmslos alle nackt an den Start gehen werden, war es für ihn auch kein Problem mehr.
Wir hatten 2012 immerhin 92 Teilnehmer. Viel waren Neueinsteiger. Als ich sie erstmals angesprochen hatte, gab es sehr oft die gleich Antwort. >ich habe keinen so tollen Körper und deshalb würde ich den lieber verhüllen<. Ist es das was wir FKKler Toleranz nennen, wenn Menschen glauben sich vor uns schämen zu müssen? Alle die sich zur Teilnahme bereit erklärten, berichteten anschließend von einem wunderbaren Erlebnis. Bei Wahlfreiheit hätten sie dieses naturistische Empfinden nie gehabt und wir hätte sie nicht in unserer Gemeinschaft erleben dürfen und schätzen gelernt.

Und nun zu mir und meiner Frau. Wir wohnen ca. 6 Stunden vom Zieselsmaar entfernt und spenden regelmäßig für Heinrichs gute Sache. Letztes Jahr hatten wir in Erwägung gezogen extra zu Euch hoch zu fahren. Zu einem Textillauf weden wir dies bestimmt nicht machen. Textilläufe gibt es gleich um die Ecke in jedem Ort.

Ich möchte hier allerdings kein guten Ratschläge verteilen, denn bestimmt hat sich jede Seite etwas dabei gedacht. Aber bei all der Aktivität am Zieselsmaar, ist es da nicht möglich beiden Gedanken gerecht zu werden, mal "nackt" und mal "freie Wahl"?

Franz

Beitrag 07 April 2012 23:42 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
neptun2005
Ehemaliger User










VAUKA hat folgendes geschrieben::
Vielleicht kann man das wie einen „Tag der offenen Tür“ betrachten und andere auf FKK neugierig machen.


@VAUKA:

Einen "Tag der offenen Tür" braucht das Zieselsmaar ganz sicherlich nicht, weil das Vereinsgelände jederzeit auch von Tagesgästen besucht werden kann. FKK ist dann immer obilgatorisch und das ist gut so. Im "worst case" kann es am diesjährigen bekleidungs-optionalen Spendenlauf passieren, dass textile Läufer daran teilnehmen, die nichts mit FKK/Naturismus am Hut haben und die Nackten auf der Liegewiese beglotzen. Ich befürchte, dass der Verein mit der Lockerung der Regel ein Eigentor par excellence fabriziert. Wie schon Peter erwähnte, es gibt tausende von Textilläufen, just am Nachbarsee, dem "Donatussee" wurde letztens textil gelaufen. Aber wo kann schon ganz legal nackt laufen, ohne dabei angeglotzt zu werden ???

Mitgliederschwund ist sicherlich ein Problem in den FKK-Vereinen, man sollte dagegen ankämpfen, ohne dabei die eigenen Ideale zu verraten. Es gibt FKK-Vereine, wo Nacktheit nur noch im und am Wasser vorgeschrieben ist. Die echten Naturisten werden leider immer mehr isoliert und als "Paradiesvogel" betrachtet.

Viele Grüße
neptun2005

Beitrag 07 April 2012 23:46 
 
 
  Antworten mit Zitat  
toto111b



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:49

Anmeldungsdatum: 17.12.2009
Beiträge: 391
Wohnort: bei Mannheim


germany.gif
Peter & Frantz

Nun,

nur weil jetzt auch Bekleidungsoptional gestartet wird, bedeutet das ja nicht das gleich die überwiegende Mehrheit in Kleidern startet.

Wäre doch eine positve Überraschung wenn da alle nackt sporteln würden.

Doch ist es nicht nachzuvollziehen wie ohne Not eine erfolgreiche Veranstaltung ins Risiko gebracht wird.

Und ich würde da auch nicht so schnell aufgeben. Vieleicht sacken die Teilnehmerzahlen ja zusammen und dann können die Initiatoren die Bekleidungsoption wieder kassieren.

Vieleicht ist es tatsächlich eine Chance und nackt geht super mit den Bekeideten.

Da müsste man genau hinschauen ob nun Läufer von außerhalb der FKK-Scene starten und wie das bei denen ankommt so mit Nackerten zu laufen.

Für die jugendlichen Teilnehmer sehe ich allerdings schwarz. Die werden wohl nun mehrheitlich dort im Sportdress anrücken.

Da hat Frantz schon recht, wenn er sagt daß das eine große verspielte Chance ist junge Menschen an den naturistischen Sportaktivitäten heranzuführen.

Unnötig sowieso.

Und genau das vermisse ich in der heutigen FKK-Bewegung. Ich sehe einfach keine ernsthaften Bemühungen Menschen wieder an eine Selbstverständlichkeit des Nacktseins heranzuführen.

In Frankreich gibt es das noch. Im Euronat, in Montalivet habe ich es erlebt wie das aussehen kann.

Mit Veranstaltungen bei denen Akt gezeichnet oder modelliert wurde. Wo nackt Volleyball gespielt und nacktes Yoga bzw. Ausdruckstanz angeboten wurde. Wo Bogenschießen selbstverständich ausgeübt wurde und wo selbst beim Einkaufen, an der Bar oder zu Mittag draußen am Restaurant keine Kleidungspflicht eingefordert wurde.

LG,T.

Beitrag 08 April 2012 01:08 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
neptun2005
Ehemaliger User










Wetterfaktor

toto111b hat folgendes geschrieben::

nur weil jetzt auch Bekleidungsoptional gestartet wird, bedeutet das ja nicht das gleich die überwiegende Mehrheit in Kleidern startet.


Das wird von der Witterung am Veranstaltungstag abhängen. Ich kann mich noch sehr genau an den ersten Naturistenlauf am Zieselsmaar im Jahre 2010 erinnern. Am Veranstaltungstag hatte die Schafskälte voll zugeschlagen, es war sehr kühl & zeitweise sehr regnerisch. Es waren kaum Nackte auf der Laufstrecke unterwegs, es wurde also schon damals aufgrund der Witterung eine Ausnahme von der Regel gemacht. In 2011 dann genau das Gegenteil, tolles Wetter, ausschließlich Nacktläufer, sehr gelungene Veranstaltung. Sogar Lob in der Lokalpresse. Das Zieselsmaar ist ein familienfreundliches FKK-Gelände, das normalerweise von Leuten besucht, die dem Naturismus gegenüber nicht hinderlich eingestellt sind. Sollte am diesjährigen Veranstaltungstag (19.05.12) das Wetter wirklich toll werden, dann wird die Mehrheit (so hoffe ich) nackt laufen und "unser" regenmacher wird nicht der einzigste Nackte auf dem Laufparcour sein. Wie ich eben gesehen haben, liegen aktuell 13 Anmeldungen an dem Spendenlauf 2012 vor.

Viele Grüße
neptun2005

Beitrag 09 April 2012 01:31 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Marko



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 27.02.2012
Beiträge: 180
Wohnort: Hamburg


germany.gif

Stephan hat folgendes geschrieben::
Nach wie vor mutet sich das für mich so an, als ob ein Handballverein zu nem Fussballturnier einlädt, nur weil bei nem Fussballturnier wahrscheinlich mehr Teilnehmer zu erwarten sind. icon_rolleyes.gif

Stephan

Wohl eher:

Ein Trachtenverein wirbt damit, dass ihre Mitglieder keine Trachten tragen müssen, weil diese außer Mode gekommen sind.

Beitrag 09 April 2012 12:50 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
ad peter



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:54

Anmeldungsdatum: 30.07.2003
Beiträge: 1992
Wohnort: Local: DAH, Regional: Bayern, National: D, Continental: EU, Global: Erde


germany.gif

Marko hat folgendes geschrieben::
Stephan hat folgendes geschrieben::
Nach wie vor mutet sich das für mich so an, als ob ein Handballverein zu nem Fussballturnier einlädt, nur weil bei nem Fussballturnier wahrscheinlich mehr Teilnehmer zu erwarten sind. icon_rolleyes.gif

Wohl eher:

Ein Trachtenverein wirbt damit, dass ihre Mitglieder keine Trachten tragen müssen, weil diese außer Mode gekommen sind.

Der ist besser der Vergleich, zumal auch einige gar keine Trachten haben. Wogegen beim FKK-Vereinen ist das anders. Wer überhaupt Kleidung hat, diese können abgelegt werden. Keine Nacktheit haben, gibs ja nicht.

Meine Signatur war:
Wer eine Badehose hat, kann sie ausziehen. --> Nacktheit
Wer keine Badehose hat, kann sie nicht anziehen. --> Trachten

Beitrag 09 April 2012 13:54 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Marko



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 27.02.2012
Beiträge: 180
Wohnort: Hamburg


germany.gif

Ich denke nicht dass irgendjemand heutzutage noch nackt baden geht, weil er sich keine Badehose leisten kann. Das eigentliche Problem hat doch nichts mit Finanzen, Toleranz oder irgendwelchen gesellschaftspolitischen Ansichten zu tun.


Es geht hier eher um eine Kritik am „laissez-faire“ Führungsstil des Vereins.

Eine gut funktionierende Veranstaltung wird gefährdet, indem die wichtigste Spielregel ganz einfach gestrichen wird und durch schwammige nichts sagende Floskeln ersetzt wird.

„Es gelten die FKK-Grundsätze“ … „es darf nackt gelaufen werden“ … „muss aber nicht“

Was sind denn das für Grundsätze? Damit kann doch niemand etwas anfangen, außer vielleicht ein paar Anarchisten die letztendlich selbst nichts organisiert bekommen.


Eindeutige Regeln sind nicht nur da um andere Leute zu ärgern. Sie dienen dem Schutz und der Orientierung, damit jeder weiß wie er sich zu verhalten hat.

Freiheit (Die Wahl zu haben) sollte nicht mit Anarchie (Abwesenheit von Führung) verwechselt werden.

Beitrag 10 April 2012 13:20 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Herr K. aus B.






Anmeldungsdatum: 07.12.2011
Beiträge: 280



blank.gif

Das sind ja alles seltsame Hobbys die ihr da pflegt. Höre ich da den Ruf nach Toleranz der textiler gegenüber der Naturisten? Nein, ich glaube nicht.
Mal von vorne: Es ist also nicht möglich nackt mitzulaufen wenn andere angezogen antreten? Irgendwie lese ich die ganze Zeit nur mimimi .. aber die anderen ...
mimimi Grundsätze mimimimimi .. möchte nicht das andere angezogen mitlaufen.

Ist das diesselbe Marotte bei Erfahrungsberichten von Saunanächten oder anderen Bäderevents die Zahl der Handtuchwickler mit anzugeben?
Gibt es eigentlich wirklich jemanden den das Interessiert?

Die Regeln sind geändert worden und wem das nicht passt der bleibt zuhause. Punkt aus.

Beitrag 10 April 2012 16:51 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
fkkmark



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:44

Anmeldungsdatum: 14.09.2009
Beiträge: 366
Wohnort: Rhein Main


germany.gif

Herr K. aus B. hat folgendes geschrieben::
Ist das diesselbe Marotte bei Erfahrungsberichten von Saunanächten oder anderen Bäderevents die Zahl der Handtuchwickler mit anzugeben?
Gibt es eigentlich wirklich jemanden den das Interessiert?

Die Regeln sind geändert worden und wem das nicht passt der bleibt zuhause. Punkt aus.


Naja, wenn man beim Fußball plötzlich Tore auch mit der Hand erzielt werden dürften, würde dies auch zu einer heftigen Diskussion um die Regeländerung führen, die man kaum mit "Punkt aus" zufriedenstellend beenden könnte. Die Zeiten sind vorbei!
Wir leben zwischenzeitlich zum Glück in einer Gesellschaft, in der man seine Meinung äüßern kann, und nicht mehr in einer Diktatur. Zumal sich die Regeländerung offensichtlich nicht Jedem logisch erschließt, da es sich um das Gebiet eines FKK-Vereins handelt.

Lediglich in der Konsequenz hast Du recht: Ich bleibe sicherlich zuhause icon_exclaim.gif

Beitrag 10 April 2012 20:19 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Calcit






Anmeldungsdatum: 27.04.2007
Beiträge: 1340



blank.gif
Ich Marottenpfleger

Da muß ich heftig widersprechen, daß das Thema der Bekleideten in Form von Handtuchwicklern oder Schlabberhosenträgern bei FKK-Terminen im Hallenbad nur eine Marotte ist, die niemanden interessiert:
Herr K. aus B. hat folgendes geschrieben::
Ist das diesselbe Marotte bei Erfahrungsberichten von Saunanächten oder anderen Bäderevents die Zahl der Handtuchwickler mit anzugeben? Gibt es eigentlich wirklich jemanden den das Interessiert?

Die Handtuchwickler, die verschämt am Beckeneinstieg ihre Bekleidung fallen lassen, zeigen mehr als deutlich, für was für ein unzüchtiges Treiben sie FKK halten, da können sie erlaubt ganz frivol als (Bade)mantelöffner mal kurz "sich zeigen" und dann ins Wasser huschen, wo sie dann quaken wenn jemand zum Schwimmen gekommen ist und mit Schwimmbrille seine Bahnen ziehen will. Die abschüssige Ebene der Textilierung bei sogenanntem FKK-Termin habe ich selbst auf das Übelste erfahren in einem Hallenbad, in dem ich jahrelang, um das FKK-Angebot am Leben zu erhalten, als treuer Stammgast die mickrige Besucherzahl im Sportbecken um fast 20% erhöht hatte. Seit 13 Monaten boykottiere ich den Laden nachdem mich ein Bademeister angemotzt hatte, ich solle mir beim Kleiderspindbeladen was anziehen, der textilen Frauen und Kinder wegen, die auch über 20 Minuten nach Beginn der FKK-Zeit noch herumtrödelten. Noch beleidigender war die schriftliche Antwort der Schwimmbadleitung auf meine Beschwerde über den Vorwurf, daß ich Kinder- und Frauenbelästiger sei: Mit meiner Nacktheit außerhalb der eigentlichen Schwimmhalle hätte ich das Intimempfinden der FKK-Besucher verletzt, im Klartext, daß FKKler unmündige Idioten sind, die man vor dem Anblick Nackter schützen müsse. Da ich nicht bereit bin, mich zum Affen zu machen indem ich zum FKK-Termin eine Badehose mitbringe oder zum Handtuchwickler werde, nur um die 10m zwischen Umkleidekabine und Schwimmhalle zu überwinden, und auch nicht bereit bin, im Duschraum im Bademantel zu duschen, sehe ich das Antwortschreiben der Schwimmbadverwaltung als faktisches Hausverbot gegen mich und als widerliche Diskriminierung von FKKlern, die durch ihre Anwesenheit beim sogenannten FKK-Termin die Gefühle der geldbringenden und handtuchwickelnden Wellness-Schickeria stören könnten.

Dem "Herrn K. aus B." kann ich solch ein Erlebnis empfehlen, dann würde er mich nicht mit dem oben zitierten Absatz ärgern, ich bin schon sauer genug auf dieses Hallenbad.

Beitrag 10 April 2012 22:50 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Neuen Beitrag schreiben Auf Beitrag antworten

Gehe zu:  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK