Kindererziehung am Beispiel ADHS: was läuft hier falsch?

Alles was nichts mit FKK zu tun hat, aber trotzdem von Bedeutung ist ;)
Benutzeravatar
Nackidei
Beiträge: 2346
Registriert: 31 Juli 2009 22:27
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)

Beitrag von Nackidei » 10 September 2014 20:58

Komm Tim, lass´ uns einen Rosenkranz für unsere Ungehörigkeit beten und zum Thema zurückkommen.

Klaus_59
Beiträge: 5424
Registriert: 05 März 2007 18:04

Beitrag von Klaus_59 » 10 September 2014 22:15

Tim007 hat geschrieben:
Klaus_59 hat geschrieben: Sicher wird Tim jetzt wieder sagen, ich sei komplett humorlos
Stimmt.
Sogar im Pschyrembel findet sich Platz für die Steinlaus.
Es ist bezeichnend, dass du wieder nur auf meinen nebensächlichen Schlusssatz eingehst. Sag doch mal was zum Kern der Sache:
Klaus_59 hat geschrieben:Tim hat sich gerade heute in einem anderen Thread beklagt, dass alles zerlabert würde. Was bitte ist denn DAS hier?

Benutzeravatar
Pan meets Lilith
Beiträge: 15054
Registriert: 24 Februar 2005 16:56
Wohnort: EUdSSR

Beitrag von Pan meets Lilith » 10 September 2014 22:31

Nackidei hat geschrieben:Komm Tim, lass´ uns einen Rosenkranz für unsere Ungehörigkeit beten und zum Thema zurückkommen.
Also, ICH habe mich äußerst amüsiert.

Benutzeravatar
Pan meets Lilith
Beiträge: 15054
Registriert: 24 Februar 2005 16:56
Wohnort: EUdSSR

Beitrag von Pan meets Lilith » 10 September 2014 22:40

Nackidei hat geschrieben:Komm Tim, lass´ uns einen Rosenkranz für unsere Ungehörigkeit beten und zum Thema zurückkommen.
Also, ICH habe mich äußerst amüsiert:
Tim007 hat geschrieben:zu peinlich war, wie Du nach der Friedenspfeife Deine Lederhose eingekotet hattest.
Tim007 hat geschrieben: Den einen Hirschhornknopf von Deiner uringehärteten Lederhose habe ich immer noch.
Das ist doch wie richtig aus der originalen Kindheit. :D Also, DAMALS, bei UNS, original. Hey, die Weicheier mussten damals bei uns noch Pippi-Suppe trinken. Nix da mit Smart-Phone und I-Scheiß. Himmelsrichtung und Uhrzeit wurden noch komplett zu Fuß bestimmt. Und wer doof und weibisch war, kam eben an den Marterpfahl. Logisch.

@tim:
Das mit den Wechseljahren beim Manne - kommt das eigentlich VOR oder NACH dem "zweiten Frühling"?

@klaus:
Jetzt reicht's doch aber mal, du Spaßbremse. Mach dich doch nicht ohne Not immer so unsympathisch bitte. Kerl!


Zum Thema Kindererziehung :twisted: noch EINES:
Ich oute mich hiermit als definitiver Kinderfeind. Die Blagen anderer Leute, die glauben, ihre Gene seien unersetzbar, gehen mir echt aufn Sack, eh. Ich finde Eltern gut, die aufpassen, dass ihr scheiß Kinderkack seine kleinen Wichsgriffel nicht ständig an ander Leuts Eigentum packen muss. Also, wenn bei mir Typen und Tussen mit Kindern zu Besuch kommen - ich stell jetzt unmittelbar klar: die kleinen Scheißgriffel an Sachen, wo es nix zu tun haben - ZACK - sofort eins auf die Griffel, auf die Backen, auf den Arsch. Und es ist mir auch SCHEIß-E-GAL, wenn die beleidigt herumplärren. Kriegen se gleich noch eins daZU über.
Von WE-gen hier, 68 und Schwuchtel-Pippi! Anderswo in der Natur werden die direkt totgebissen. Also. Dass Eltern ihre SCHEIß-Blagen heute nicht mehr erziehen können - Warum muss überhaupt jedes saublöde Gör gleich nen Welpen in die Welt drücken - und selber noch nix gelernt geschweige denn verdient. Aber schön HartzIV beziehen und Kindergeld einstreichen! Der Steuerzahler dankt!
ICH finde: Jeder, der Blagen in die Welt drückt, weil er/sie denkt, seine/ihre Gene seien so abgrundtief wertvoll, soll bitte gucken, dass er die scheiß-Brut selber gefüttert kriegt.
Zuletzt geändert von Pan meets Lilith am 10 September 2014 22:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Aria
Beiträge: 2986
Registriert: 24 Januar 2012 17:10
Wohnort: München

Beitrag von Aria » 10 September 2014 22:49

guenni hat geschrieben:wer hat denn die ein-kind-politik ausgerufen?
Niemand hat diese Politik ausgerufen. Sie ist einfach entstanden – weil sie durch die Pille möglich wurde. Oft sind auch finanzielle Zwänge die Ursache: Man kann sich mehrere Kinder nicht mehr leisten, schon weil man dann nicht jedem Kind ein eigenes Zimmer geben kann.
guenni hat geschrieben:der erfolgsdruck funktioniert auch bei zwei oder drei kindern!
Der Erfolgsdruck verteilt sich auf mehrere Kinder: Wir aus einem „nichts“, kann aus anderen noch was werden.
guenni hat geschrieben:dazu kommt, dass sich die eltern in ihren kindern oft selbst verwirklichen wollen ohne auf deren befindlichkeiten einzugehen.
Das stimmt. Aber auch das traf dann nur ein Kind, jetzt muss das einzige dranglauben.
guenni hat geschrieben:die kinder routieren zwischen tennis-, reit-, golf-, klavierunterricht und was sonst noch alles. und überall schön erfolgreich, denn am wochenende will man die kleinen ja im wettbewerb siegen sehen!
Auch das stimmt. Allerdings gab das schon immer und nur für Kinder begüterter Eltern. Ist also nichts Neues.

Neues ist aber, dass ADHS heute eine anerkannte Krankheit ist, die medikamentös behandelt wird. Früher sagte man zu so einem Kind Zappelphilipp und gut wars – man hatte ja noch andere Kinder.

Klaus_59
Beiträge: 5424
Registriert: 05 März 2007 18:04

Beitrag von Klaus_59 » 10 September 2014 23:27

Pan meets Lilith hat geschrieben:@klaus:
Jetzt reicht's doch aber mal, du Spaßbremse. Mach dich doch nicht ohne Not immer so unsympathisch bitte. Kerl!
Ich argumentiere, wie ich es für richtig halte. Es steht dir frei, das nicht sympathisch zu finden. Ich bin nicht hier, um Sympathien zu gewinnen. Wenn meine Meinung nicht sympathisch ist, dann ist sie es nicht. Ich werde sie nicht ändern, damit sie besser ankommt.
Wenn einer wie Tim meint, er könnte in einem Thread meckern, weil ich nicht hundertprozentig Thementreu blieb und dann in einem anderen Thread rumblödeln, dann ist es recht, es ihm unter die Nase zu reiben. Und er macht das ja in fast jedem Thread so. Sicherlich 50% von Tims neueren Beiträgen bestehen nur aus doofen Albernheiten. Ich sag dazu so lange nichts, wie er seine Fresse hält und nicht andere für Geringeres kritisiert. Wie sympathisch du das findest, geht mir am Arsch vorbei.

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 11 September 2014 10:28

Klaus_59 hat geschrieben: Wenn einer wie Tim meint, er könnte in einem Thread meckern, weil ich nicht hundertprozentig Thementreu blieb
Ausgerechnet ich. (Siehst Du, Horst. Du hast mich verkannt.)
Ich nenne mich ab jetzt nur noch: Tim, der Forendisziplinator.

Klaus, mach mal Urlaub.
Oder nimm Johanniskraut. Als Stimmungsaufheller.

Benutzeravatar
Aria
Beiträge: 2986
Registriert: 24 Januar 2012 17:10
Wohnort: München

Beitrag von Aria » 11 September 2014 13:56

Tim007 hat geschrieben:Klaus, mach mal Urlaub.
Nein, eher bist Du urlaubsreif als Klaus. Er hat einfach recht damit, was er Dir vorhält: Wer selbst im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen. Also, Tim, mach` Urlaub und wir könnten Deine Blödeleien im Nachhinein als Versuch werten, Stress abzubauen. :D

Was für Dich gilt, gilt aber nicht für Nackidei, denn er hat seinen Urlaub gerade gehabt. Aber das ist halb so schlimm, er kann halt nicht anders: Seine elend lange Erklärungen, die kaum jemand zu Ende lesen kann, bedürfen anscheinend Entlastung in Form von Blödeleien. :D

Benutzeravatar
Nackidei
Beiträge: 2346
Registriert: 31 Juli 2009 22:27
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)

Beitrag von Nackidei » 11 September 2014 14:04

Der letzte Urlaub war kein Urlaub. :D Ansonsten: Was wäre ein Leben ohne Blödeleien? Den Beiträgen einiger User hier zufolge muss ich annehmen, dass die zum Lachen in den Keller gehen. Was ist das für ein Leben? Schlimm wirds dann erst, wenn das Haus gar nicht unterkellert ist. :D

Benutzeravatar
Pan meets Lilith
Beiträge: 15054
Registriert: 24 Februar 2005 16:56
Wohnort: EUdSSR

Beitrag von Pan meets Lilith » 11 September 2014 23:42

Nackidei hat geschrieben:Der letzte Urlaub war kein Urlaub. :D Ansonsten: Was wäre ein Leben ohne Blödeleien? Den Beiträgen einiger User hier zufolge muss ich annehmen, dass die zum Lachen in den Keller gehen. Was ist das für ein Leben? Schlimm wirds dann erst, wenn das Haus gar nicht unterkellert ist. :D
Das STIMMT. Das Problem ist gar nicht zu unterschätzen. Denn ein Kellerfundament soll ja zwischen 1/3 und 2/5 der kompletten Baukosten ausmachen.

Apropos: Ich grab mir gerade einen Erdkühlschrank im Garten. Die Stromkosten für den scheiß Kühlschrank - und dann auch noch im anstehenden Winter. Seh ich gar nicht mehr ein.

Nach Kiesschicht bin ich, etwa auf Tiefe 1,70 m, am Grundwasserpegel. Lehm und trocken wäre mir lieber gewesen. Andererseits: Das Wasser da unten ist ja schön kühl (was zumindest dem Bier und Weißwein gefällt).

Jemand 'nen Tipp, wie ich das unten auskleiden soll? (Ich mag da keinen alten Kühlschrank, ohne Kühlaggregat, runter lassen. Die Herbsternte soll ja auch was "atmen" dürfen (meint: Kartoffeln, Rote Beete etc. sollen luftumweht bleiben).

@aria:
Wer selbst im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
Hey, super. MEIN Stichwort:
He who lives in the glashouse:
http://www.youtube.com/watch?v=MGsZwDkk4Eo

Klaus_59
Beiträge: 5424
Registriert: 05 März 2007 18:04

Beitrag von Klaus_59 » 12 September 2014 10:16

Pan meets Lilith hat geschrieben:Kartoffeln, Rote Beete etc. sollen luftumweht bleiben
Kartoffeln lagerst du am besten an einem kühlen, frostfreien und dunklen Ort im Haus. Bei mir lagern sie unter der Treppe zum ersten Stock in einer abgemauerten Nische. (Ich hab auch keinen Keller.) Sie halten sich da bis zur nächsten Ernte und ich habe den Vorteil, dass ich gut dran komme. Rote Beete, Möhren etc lagerst du am besten in Sand. Das mache ich so in einem an das Haus anschließenden ehemaligen Stall. Da gibt es auch schon mal Frost, geht aber trotzdem.

Bei deinem Erdkühlschrank musst du bedenken, dass du da täglich mehrmals dran willst. Du musst dir also was einfallen lassen, wie du das machen willst.

Benutzeravatar
Pan meets Lilith
Beiträge: 15054
Registriert: 24 Februar 2005 16:56
Wohnort: EUdSSR

Beitrag von Pan meets Lilith » 12 September 2014 11:16

@klaus:
Bei deinem Erdkühlschrank musst du bedenken, dass du da täglich mehrmals dran willst. Du musst dir also was einfallen lassen, wie du das machen willst.
Klaus, erst mal danke für die nützlichen Infos. Das mit dem Sand, ich gesteh es zu meiner Schande, wusste ich nicht (zumindest nicht bzgl. Roter Beete - HMMM, Lecker! Göttlich! Wer mal rote Erde pissen will, sollte das unbedingt ausprobieren :-)) Rote Beete kann man auch gut an Damen verfüttern, weil die wegen der Erbsünde ständig menstruieren und im Eisenmangel darben. :shock: ... bei DER Gelegenheit denk ich noch gerade: Hat der Liebe Gott (eingetragenes Firmenzeichen, im Gegensatz zu "FKK"?) eigentlich durch die Menopause einen Erbsünden-Abbau mit eingebaut?

GEHT natürlich auch ANDERS:

"Hier, Baby, hast du ein Stück Roheisen."
"Was soll ich mit dem Rost?"
"Lecken. Eisenhaushalt."

Spaltet sich Eisenoxid überhaupt "ordnungsgemäß" im Körper?


Doch Quatsch mal an die Seite gedrückt:

Nee, mehrmals täglich ist nicht nötig. Das geht schon mit Leiter. Bin kein Luxusschwein. Und geheizt wird eh nur fürs Weibsvolk.

Was mir wichtig scheint: Mäuse- und Rattensicherheit. Obwohl: An Ungekochtes, zumal Solanaceen, dürften die EH kaum rangehen, oder wie sind da deine Erfahrungen? (Du hältst ja auch Vieh. Und wo Hühner leben, sagt man, seien Ratten auch nicht weit weg. Ich hatte mal eine Familie im Kompost sitzen. Mein Fehler: Ich hatte Gekochtes mit auf den Kompost geschüttet, Eierschalen und so. Die Eltern hab ich mit Schlagfallen erwischt. Für die Kinder (Kindsmörder, he) hab ich den Bau aufgegraben, dann mit Spaten geköpft. Aus der Sippe wurde also nichts. 8)

Da ich dies Viehzeuch nicht mag (Pestüberträger-Verdacht hin oder her), frage ich mich, ob der Erdkühlschrank metallisch ausgekleidet werden sollte. (Es sollen keine gekochten Sachen darin gelagert werden. Allenfalls geruchsdicht verschlossen).

Der zweite Punkt: Luftfeuchte (von wegen erreichter Grundwasser-Stand. Ist ja auch, je nach Regenfällen eine Variation der Höhe mit drin).


Ich überlege noch, was das Ganze mit Kindererziehung zu tun haben könnte. Hm. Als nicht fachkompetent bleibe ich jedenfalls für klare Ansage und auf Kante. Meine Theorie: Kleiner Prinz wird entweder großer Terrorist - oder Dauer-Loser.

Klaus_59
Beiträge: 5424
Registriert: 05 März 2007 18:04

Beitrag von Klaus_59 » 12 September 2014 18:26

@ Pan

Das ist jetzt arg OT, aber da Tim seinen Thread sowieso nur zum Albern genutzt hat, sollte das kein Problem sein.

Ob die EH an ungekochtes Solanaceen rangehen, kann ich dir wirklich nicht sagen. EH sagt mir gar nichts und mit Solanaceen könntest du vielleicht Solanaceae gemeint haben. Ich gestehe, dass ich das nachschlagen musste.

Essensreste landen bei uns in der Regel nicht auf dem Kompost. Sie werden von unserer Tieren gefressen. Ratten haben wir von Zeit zu Zeit aber trotzdem. Da sich die ergiebigste Futterquelle für sie im ehemaligen Stall befindet, treffe ich sie meist dort an. Oft konnte ich sie mit dem Luftgewehr in den Rattenhimmel schicken. In Fallen gehen die nicht gerne rein - sind schlau, die Biester. Wenn es sein muss, greife ich zu Gift. Ist aber gefährlich, weil es zu Sekundärvergiftungen kommen könnte, wenn geschwächte Tiere von Hunden oder Katzen erwischt werden. Das Luftgewehr ist da viel besser.

Du müsstest noch mal definieren, was du unter Erdkühlschrank verstehst. Wenn du da mit einer Liter rein willst, scheint das eher ein Erdkeller zu sein.
Ein Kumpel von mir lässt eine Art kleines Regal am Seil in seinen Brunnen hinab, immer bis knapp über die Wasserfläche. Wenn er es hochkurbelt, hebt das Regal den Holzdeckel mit an. Er stellt die Kurbel fest, entnimmt etwas oder stellt etwas hinein und kurbelt es wieder runter, wobei sich der Deckel wieder schließt. Das finde ich ideal. Gegen die Feuchtigkeit und Getier nimmt er einfach dichte Behälter, da, wo es erforderlich ist.

Ich habe selbst keinen Erdkühlschrank. In den Sommermonaten läuft der elektrische Kühlschrank und im Winter ist er aus und steht offen, weil er im kühlen Raum steht. Du weißt doch, wie das ist ... Frauen wollen immer ein bisschen Komfort.

Benutzeravatar
Aria
Beiträge: 2986
Registriert: 24 Januar 2012 17:10
Wohnort: München

Beitrag von Aria » 12 September 2014 22:31

Pan meets Lilith hat geschrieben:Da ich dies Viehzeuch nicht mag (Pestüberträger-Verdacht hin oder her), frage ich mich, ob der Erdkühlschrank metallisch ausgekleidet werden sollte. (Es sollen keine gekochten Sachen darin gelagert werden. Allenfalls geruchsdicht verschlossen).

Der zweite Punkt: Luftfeuchte (von wegen erreichter Grundwasser-Stand. Ist ja auch, je nach Regenfällen eine Variation der Höhe mit drin).
Dicht (nach unten) verschließen kann man das Ganze nicht, weil bei steigendem Grundwasser Aufschwimmgefahr bestünde. Die Seiten bis zu einer Tiefe von ½ Meter mit Blech zu verkleiden, wäre keine schlechte Idee – meine Oma hatte da lediglich Holzplanken an den Seiten und das zu lagernde Gut auf einer Plattform, die aufgrund der Grundwassergefahr auf ½ Meter hohen Stelzen stand, was auch bequemer für sie war. Aber als sie älter wurde, schaffte sie die Leiter nicht mehr, und das Ganze verfiel bzw. wurde zugeschüttet.

Du kannst es aber auch einfach so machen, wie hier dargestellt: Thurgauer Bauer.

Gesperrt