Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 22 Oktober 2017 10:15   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Streiflichter Nr..249 vom 26.09.2014

  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif
Streiflichter Nr..249 vom 26.09.2014

(1) 34. Weltkongress der INF in Irland

Dieses Streiflicht will ich beginnen mit einer kurzen Notiz zum 34.Weltkongress der INF, zu dem die Delegierten der Landesverbände für die Zeit vom 11.-14.09.14 ins sonnige, aber sicherlich nicht zu warme Irland eingeladen wurden.

Sieglinde, die Präsidentin der mit rund 200000 zahlenden Mitgliedern sicherlich nicht unbedeutenden INF und in Personalunion auch Präsidentin des „Österreichischen Naturistenverbandes (ÖNV)“, hatten ins Lough Allen Hotel, Drumshanbo, gebeten,


http://www.jornalolhonu.com/imagem/166/DSC05622.jpg
(das sieht nach Arbeit aus)

wo über allerlei verwaltungstechnische Fragen zu entscheiden war.

Zum Beispiel über die Frage, ob „Spanisch“, neben „Englisch“, „Deutsch“ und „Französisch“, als 4. „Amtssprache“ in der INF eingeführt werden solle, was abgelehnt wurde. Viele der anstehenden Fragen ließen sich auch schon durch einen flüchtigen Blick auf den knappen Jahresetat der INF von rund 200000 Euro beantworten. Auch die bei dieser Gelegenheit durchgeführten Wahlen will ich hier überspringen.

Statt dessen werde ich hier jetzt über einige beteiligte Personen schreiben.

Habt ihr Lust, einmal nachzuschauen, wie es bei den „INF-Kongress“ so zugeht ?

Dann kommt doch einfach mit in den Tagungsraum :


http://cdn1.independent.ie/incoming/article30581678.ece/30e5a/ALTERNATES/w620/Naturists+Congress73.jpg
http://osnaturistas.files.wordpress.com/2014/09/ni1.jpg

Ganz links … das ist leicht zu erkennen .. Stéphane aus Kanada … aber rechts von ihm … sind das nicht Maja von den slowenischen und Ismael von den spanischen Naturisten ?

Ich glaub ... da gehen wir einmal näher heran ...


http://cdn3.independent.ie/incoming/article30581681.ece/fe394/ALTERNATES/w620/NaturistsConference007JC.jpg

Ja – tatsächlich.
Sie sind es.

Ismael Rodrigo von der „Federación Española de Naturismo (FEN)“ sollte nicht nur hier, sondern auch im DFK bekannt sein.

Aber „Maja Penko“ ?

Diese Frage stellt sich nicht. Das gilt zumindest für alle Leser der Streiflichter, denn sie sind bereits erfüllt von umfänglichem Wissen ...

„Na, na. Regenmacher, jetzt mach dich mal nicht so dicke“

… für alle anderen :

Maja - hier einmal in einem entspannten Moment während des mehrtägigen Kongresses


https://scontent-b-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xpa1/l/t31.0-8/p720x720/10648362_10201884142819944_6633387512141678869_o.jpg

- kam in den Streiflichtern schon öfters vor. Auch an Nacktwaderungen hat sich die Präsidentin des slowenischen Naturistenverbandes „Zveza Drustev Naturistov Slovenije (ZDNS)“ schon seit einigen Jahren beteiligt.

Erst kürzlich wieder bei einem Ausflug auf dem ersten offiziellen, gut 4 km langen Nacktspazierweg Sloweniens, von dem ich dieses, durch den FKK-Verein „Društvo naturistov Mali raj Dolenje Polje“ veröffentlichte Foto zitieren will :


http://lh4.ggpht.com/-RXXZr8-c_z8/U8QV7SyquuI/AAAAAAAAFUs/WnIfFLHaEWM/s640/P1360917.JPG

Der öffentliche Nacktwanderweg wird von den Mitgliedern des besagten FKK-Vereins betreut.

Die Zeit rinnt von dannen. Wir müssen uns sputen, denn die Teilnehmer des Kongresses haben sich zu Arbeitsgemeinschaften (das klingt irgendwie nach „Schulzeit“) zusammengefunden, von denen sich diese


http://osnaturistas.files.wordpress.com/2014/09/de2.jpg

mit dem Thema „Zensur“ befasst.

Für die „Danske Naturister (DN)“, sind Rasmus Selmer und deren Präsidentin Mette Duekilde angereist.


https://fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xfa1/v/t1.0-9/p480x480/12283_10203734456694499_4124352247676763113_n.jpg?oh=38b3ee9971c6462a6d0c1ac90c6884b9&oe=548AF0B6&__gda__=1418750424_1cbad068876153f909763488257f2adf
(eine entspannte Mette Duekilde und ein hellwacher(!) Rasmus Selmer)

Mette ist als aktive Nacktwanderin und als Vertretung der dänischen Naturisten gegenüber dem dortigen „Friluftsrådet“ den aufmerksamen Lesern der Streiflichter längst wohlbekannt. Derzeit ist Mette mit der schwierigen, auch diplomatisches Geschick und eine gehörige Portion Langmut erforderlichen Aufgabe betraut, die „Danske Naturister (DN)“ und die „Danske Naturist Union (DNU)“ durch gemeinsame Projekte näher aneinander zu führen. In Bälde werde ich darüber notieren.

Hier kommt besagte Mette in einer Pause mit einer Tasse ( Tee oder Kaffee ? ) auf den Balkon des Tagungshotels :


http://www.jornalolhonu.com/imagem/166/20140913_113214.jpg
(Foto: Elias Pereira)

Rasmus Selmer, sollte eigentlich auch schon bekannt sein. Er ist mir seinerzeit als Mitgestalter der Nackt-Picknicks in einem der Stadtparks in Aalborg aufgefallen, an die ich mit folgendem Bild


http://2.bp.blogspot.com/-tLqkas-To28/UeJkXn3wIQI/AAAAAAAAAK8/J5Vex7owjFE/s320/IMG_1507.JPG
http://2.bp.blogspot.com/-tLqkas-To28/UeJkXn3wIQI/AAAAAAAAAK8/J5Vex7owjFE/s1600/IMG_1507.JPG

erinnern will. Ja, ja, so etwas merke ich mir. In Streiflicht Nr. 219.2 berichtete ich über seine Frau Rebecca.

Wendy und Nick Lowe sind zwar nicht mehr so jung wie Rebecca und Rasmus aber – wie schon vor etlichen Streiflichtern vermeldet – ein frisch verheiratetes Paar aus Neuseeland, das den Kongress in Irland zu einer (leicht verspäteten) Hochzeitsreise nutzte :


http://www.irishexaminer.com/media/images/n/NaturistsConference_large.jpg
(Wendy und Nick Lowe)

Wendy ist die Präsidentin des neuseeländischen Naturistenverbandes „New Zealand Naturist Federation (NZNF)“ und ihr Mann Nick ist aufmerksamen Lesern der Streiflichter auch kein Unbekannter. Beide haben am 04.01.2013 auf dem Gelände des „Wellington Naturist Club“ eine nackte Hochzeit gefeiert, der 120 Gäste beiwohnten, woran dieses Bild noch einmal erinnert :


http://static.stuff.co.nz/1357375665/936/8146936.jpg

Nick ist ein begeisterter Kanusportler. Mir ist er noch gut in Erinnerung, wegen eines von ihm (und einem sachkundigen juristischen Beistand) errungenen Erfolges vor Gericht. Er ist jener Nacktradler, der als erster Neuseeländer durch den „High Court“ von der Anschuldigung „durch Nacktradeln die öffentliche Ordnung gestört“ zu haben, freigesprochen wurde.


http://static.stuff.co.nz/1266311376/508/3337508.jpg
(Nick Lowe)

Plötzlich bricht Jubel aus.

Habt ihr das auch gehört ?

Wendy „dreht durch“ :


https://fbcdn-sphotos-g-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xaf1/t31.0-8/p720x720/10547886_10201888808816591_2480942680752258197_o.jpg

Aber warum ist Wendy so „aus dem Häuschen“ ?
Was ist da passiert ?

Ich weiß es (obwohl ich nicht in Irland war) ... und ihr würdet es auch wissen, wenn ihr da gewesen wäret und die unübersehbaren Hinweisschilder gesehen hättet.

Wäret ? Hättet ??

Bevor dieses Frage beantwortet wird, kommt das obligatorische Gruppenfoto, das zu jedem größeren INF-Treffen gehört und wo fast alle (wo ist Sieglinde ??) „mit drauf sind“ :


http://www.jornalolhonu.com/imagem/166/20140913_123933.jpg

Ich möchte diese viel, viel zu kurze Notiz mit der Bemerkung beenden, dass der Weltkongress nicht nur der INF sondern auch der INA geholfen hat, für die das nackte Thema in die Irische Presse gedrückt werden konnte. Durchweg wurde positiv berichtet. Von all den freundlichen Veröffentlichungen ist mir der Kommentar im „Irisch Mirror“ von Paddy Clancy aufgefallen. Der Beitrag ist mit „Nudists are ordinary people happily prepared to enjoy Ireland“ betitelt und zeigt Wege auf, wie die nackte Idee in den irischen Alltag hineingeholt werden kann :

http://www.irishmirror.ie/news/news-opinion/nudists-ordinary-people-happily-prepared-4278610

Ich will die Notizen zum 34. Weltkongress der INF hier unterbrechen mit einer Notiz über eine Nacktwanderung.

In Ungarn.


(2) Nacktwanderung mit Nacktpicknick

Manchmal macht einem das Wetter „eine Strich durch die Rechnung“.

So war es auch am vorletzten Wochenende, als ungarische Freunde zu einer Nacktwanderung (die dort „Natura“ heißen) einluden. Kurzerhand wurde die vom FKK-Verein „NAVKE“ angekündigte Veranstaltung um eine Woche nach hinten und somit auf das letzte Wochenende verlegt.

Dieses Mal meinten es die Wettergötter gut.

Aber der Reihe nach :

Am Sonntag, den 21.09.14, trafen sich 11 Aktivisten bei bestem Wanderwetterwetter (fast nur sonnig, etwas über 20 Grad) am vereinbarten Treffpunkt,


http://www.navke.hu/images/2014/natura/20140530/h12.jpg

von wo es mit den Fahrzeugen …

… halt, halt …

heute ist wohl ein besonderer Tag … irgendetwas mit 30 Jahren … so genau bekomme ich es nicht mit … Jedenfalls erinnert mich die Bekanntgabe des Jahrestages an den 60. Geburtstag von Helmut, den er bei einer der von mir damals organisierten, größeren Nacktwanderungen („Rund um Fritzdorf“, unweit von Meckenheim bei Bonn) feierte. Aber das ist inzwischen fast vergessene Geschichte.

Zurück zu den Freunden aus Ungarn, die sich dann ja auch bald auf den Weg ins nahegelegene – hierzulande würde man schreiben – „Naturschutzgebiet“ machten.

Istvan Rohoska hatte schon etwas vorbereitet.

Inzwischen ist der organisatorische Ablauf auch in Ungarn Standard. Die (auch im offiziellen Verband der ungarischen Naturisten organisierte) NAVKE bietet solche Ausflüge seit rund 15 Jahren an.


http://www.navke.hu/images/2014/natura/20140530/h13.jpg


http://www.navke.hu/images/2014/natura/20140530/h15.jpg

Zu dieser Jahreszeit kann man Pilze finden :


http://www.navke.hu/images/2014/natura/20140530/16.JPG

Aufmerksamen Augen bietet sich manches Detail :


http://www.navke.hu/images/2014/natura/20140530/18.JPG

Aber von „großen, wilden Tieren“, die – so die Aussage des Leiters – hier schon einmal gesichtet wurden, ist weit und breit nichts zu sehen. Vielleicht haben sie sich von den noch „wilderen“ Nackten kurzfristig ins Unterholz vertreiben lassen.


http://www.navke.hu/images/2014/natura/20140530/fokep.jpg

Darüber muss man erst einmal nachdenken.
Zum Beispiel bei Rast :


http://www.navke.hu/images/2014/natura/20140530/31.JPG

Auch eine Nacktyoga-Übung kann beim „Nacktphilosophieren“ hilfreich sein :


http://www.navke.hu/images/2014/natura/20140530/30.JPG

„Mensch, regenmacher – denk doch auch mal ans Praktische. Nach der stundenlangen Nacktwanderung müssen die doch alle Hunger haben.“

Ja – das ist das Stichwort, auf das ich gewartet habe.

Denn jetzt – fast gegen Ende der Veranstaltung – kommt das Nacktpicknick, das schon lange untrennbarer Bestandteil der ungarischen Nacktwanderungen ist.

Ach, was schreibe ich :
Es gehört bereits zur ungarischen Nacktwandertradition.

Allerlei Körbe werden hervorgekramt :


http://www.navke.hu/images/2014/natura/20140530/24.JPG

Dann wird geschält und gemacht :


http://www.navke.hu/images/2014/natura/20140530/27.JPG


http://www.navke.hu/images/2014/natura/20140530/25.JPG

Traditionell gibt es dann Kartoffeln in Paprika. Oder umgekehrt.

Aber auch andere Speisen werden gereicht :


http://www.navke.hu/images/2014/natura/20140530/h28.jpg

Es ist deutlich übertrieben, aber fast könnte man schreiben :

Die Nacktwanderung mit abschließendem Nacktpicknick ist zu einem Nacktpicknick mit einleitender Nacktwanderung geworden.

Wer es genau wissen will :

Über diesen Link

http://www.navke.hu/index.php?main=program&lang=&year=2014&pr=natura

ist der von GabIca mit „NaTúra az Alföldön“ betitelte, offizielle Bericht abrufbar, den ich hier „nacherzählt“ habe.


(3) Die drei Damen vom ...

… ja … wovon ?

Vom „Steering Committee“ der „New Zealand Naturist Federation (NZNF)“.

„Regenmacher, das sagt uns nichts.“

Gut dann zeige ich euch jetzt erst einmal ein Bild von den drei Damen :


http://3.bp.blogspot.com/-Gx8wSl2g9bY/VBv9KEo6eeI/AAAAAAAAAaU/v1HF7UAJ6-g/s1600/Steering%2BCommittee%2Bcopy.jpg
(v.l.n.r. Kay Hannam, June Campbell-Tong und Donna Miller)

Die rechte von Ihnen, Donna Miller, wird uns demnächst hier noch etwas beschäftigen, denn für sie sind – sagen wir einmal - „besondere“ Aufgaben reserviert. Und die linke sollte hier eigentlich auch schon wohlbekannt sein. Es ist Kay Hannam, die – wir kommen vom 34. Weltkongress der INF in Irland nicht so schnell weg – hier versunken den Worten eines der dortigen Redner lauscht :


http://www.leitrimobserver.ie/webimage/1.6303654.1410947007!/image/1586835715.jpg_gen/derivatives/articleImgDeriv_628px/1586835715.jpg

„Regenmacher, das sagt uns jetzt immer noch nicht viel. Drei Damen vom „Steering Commitee“ der NZNF ? Worum geht es überhaupt ??“

Es geht um die Zukunft.
Bei Regenmacher geht es immer um die Zukunft.

Die in diesem Fall nicht die ferne, sondern die 2 Jahre nah liege Zukunft. Ihr müsst wissen, dass die INF-Weltkongresse im 2-jährigen Abstand stattfinden und somit der 35. Weltkongress im Jahre 2016 ansteht. Nach einer weiteren, allerdings nicht in Stein gemeißelten INF-Regel wird jeder dritte von ihnen in einem außereuropäischen Land organisiert, damit die INF nicht noch mehr Europa-lastiger wird, als sie eh schon ist. „Was das wieder an Reisekosten verschlingt ..“ sagt Kurt Fischer vom DFK, aber weil es zufällig etwas lauter ist, hat ihn fast keiner verstanden.

Dieses Mal bewarben sich die Neuseeländischen Naturisten um die Ausrichtung des kommenden Weltkongresses. Schon vor vielen, vielen Monaten gründeten sie besagtes „Steering Kommitee“ zur Vorbereitung ihrer Bewerbung, die mit großem Aufwand betrieben wurde.

Das sehe ich an den Gesprächen, die sie mit Tourismus-Organisationen führten, um sich Rat und Beistand zu holen :


https://scontent-b-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xpf1/t31.0-8/p720x720/1795882_323621337791227_4657710286552352516_o.jp

Und an den vielen e-mails, die im Vorfeld hin und her geschickt wurden, um ihre „Bewerbungs-Präsentation“ beim diesjährigen Weltkongress vorzubereiten. Fast überall konnte man Werbetafeln und Hinweisschilder im übersichtlichen INF-Bereich des Lough Allen Hotels ausmachen. Etliches an Werbeschriften war ausgelegt. Stéphane, der kanadische Nackte von den Bare Oaks, den ich vor wenigen Sekunden zu Beginn dieses Streiflichtes erwähnte und dessen Hobby bekanntlich „Marketing“ ist, wird nicht schlecht gestaunt haben. Sogar eine eigene Homepage haben sie aufgesetzt, in der – dieser Schlenker muss jetzt sein – neben dem klassischen Camping-Motiv


https://scontent-a-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xap1/t31.0-8/p960x960/10636831_365362816950412_2051832060812581217_o.jpg

auch dieses Nacktradelbild


https://scontent-a-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xpa1/t31.0-8/p960x960/10514383_365362793617081_2415846102410722218_o.jpg

für ihre Sache wirbt.

Bei der Abstimmung über den Ort des Weltkongresses 2016 konnten sich die Neuseeländer gegen die Italiener durchsetzten, die vermutlich dann – soviel Vorausschau sei erlaubt – den 36. Weltkongress ausrichten dürfen. So sind auch deren Planungen nicht vergebens gewesen.

Der nächste Weltkongress wird aber im „Wellington Naturist Club“ stattfinden, womit sich der Jubel von Wendy Lowe, der Präsidentin des neuseeländischen Naturistenverbandes, erklärt.

Wendy und Nick Lowe kennen sich da aus.
Sie haben dort – siehe oben – geheiratet.

Wir machen uns jetzt auf den Weg in die Niederlande, wo Kunst angesagt ist.

In diesem Falle natürlich : Nackte Kunst.


(4) Nackt bei Van Gogh

Die NFN ist als Organisation der Naturisten in den Niederlanden immer bemüht neue Felder zu erschließen. Mit rund 50000-60000 Mitgliedern (davon etwa 1/3 in Vereinen organisiert) ist sie die größte Naturisten-Landesorganisation der Welt, die – ganz anders als vielleicht der eine oder andere vermutet – nicht nur aus Campern und Wohnmobilisten besteht.

Das wurde erst vor wenigen Wochen wieder deutlich, als in der neuesten Ausgabe ihres Verbandsorgans, der „UIT!“, nicht nur über wildes Camping in Schottland berichtet und die Frage „Wie tolerant sind die Naturisten wirklich ?“ aufgeworfen, sondern auch zu einer „Van Gogh“ - Ausstellung eingeladen wurde :


https://scontent-b-vie.xx.fbcdn.net/hphotos-xap1/t31.0-8/p720x720/10636869_805665306130902_3992153266902158940_o.jpg

Am Samstag, den 06.09.14, war es dann soweit. Die „Beurs van Berlage“ in Amsterdam erwartete die Nackten zu einem Besuch der Ausstellung „Van Gogh, The Ultimate Collection“. Gezeigt wurden aufwendig erstellte Reproduktionen des umfangreichen Werkes, welche sich an der ursprünglichen Erscheinungsform der Bilder ausrichteten. (Ja, ja, auch Bilder altern)

Es ist schon eine besondere Sache, dass die NFN ihre Mitglieder und Freunde zu solch einem Ereignis einlädt. Tatsächlich kamen dann auch einige Dutzend.

Ein von der NFN autorisierter Photograph hielt die Szene fest :


http://www.nfn.nl/media/630214/_dsc1579.jpg
http://www.nfn.nl/actueel/nieuws/van-gogh-naked-een-succes/

Marja van den H. erläutert sich und einem interessierten Zuhörer Feinheiten der Darstellung.

Geleitet vom Erfolg dieses Ausstellungsbesuches macht man sich in der NFN nun schon Gedanken, dies auszuweiten auf vergleichbare kulturelle und soziale Aktivitäten. Ob es allerdings – wie vorgeschlagen – gleich ein Besuch im „Walibi“, einem der größeren Vergnügungsparks in den Niederlanden, sein wird, ist noch die Frage. Ich denke eher daran, die Idee vom Besuch im Tierpark wieder ins Spiel zu bringen. Das passt mindestens ebenso gut, hat bereits die Unterstützung des Tierparkdirektors und ist auch deutlich preiswerter zu realisieren.

Nackte Museumsbesuche gab es ja bekanntlich schon häufiger. Ich darf in diesem Zusammenhang an das Leopoldmuseum in Wien erinnern, wo vor ca. 18 Monaten rund 300 Nackte – darunter auch einige meiner Bekannten – die Ausstellung „Naked Men“ besuchten.

Aber auch in den Niederlanden gab es das schon.

Sogar im Bereich des NFN.

Ein wenig genauer :

Nackte aus dem Bereich der auch der NFN angehörigen Naturistenvereinigungen „DNSV Goed Af“ und „Hellevoetsluis (NVH)“ besuchten vor 4 Jahren das Museum Boijmans Van Beuningen in Rotterdam. Dieser Ausflug wurde auch in einem knapp 15-minütigen Video, in dem künstleriche Zugänge zum Begriff “Schaam” erwarbeitet wurden, verwandt, wodurch die Nackten der NFN quasi Bestandteil der Kunst wurden.

Das englisch untertitelte Video ist von „Boijmans TV“ öffentlich gestellt, so das ich es hier zeigen kann :


http://www.arttube.nl/nl/video/Boijmans/Boijmans_TV_11

Man sollte sich den Film ruhig zwei mal ansehen, denn darin wird auch ein Geschichte erzählt.

Achtet bitte auf die beiden fast jungen Besucher.

Am Ende des Videos gibt es eine Überraschung.
Eine Art Befreiung.


(5) Regenmacher ist überall

Die Diskussionen zwischen den diversen Naturisten-Verbänden können ziemlich anstrengend sein. Vielleicht hat auch manche Abstimmung zu Enttäuschungen geführt, jedenfalls ist nicht bei allen der Jubel ausgebrochen.

In jedem Falle gilt :
Am Ende eines jeden INF-Weltkongresses (Sieglinde, die Präsidentin von allen wird es mir bestätigen) kann da eine Phase der Abkühlung hilfreich sein.

So wurden dann die Delegierten des 34. Kongresses im irischen Drumshanbo am späten Samstagnachmittag für ein weiteres Gruppenfoto freundlich vor das Hotel gebeten :


http://www.jornalolhonu.com/imagem/166/DSC06150a.jpg

Wenn ihr euch das Bild etwas genauer anschaut, dann erkennt ihr, dass eine der Frauen bereits lacht, denn sie sieht, was kommt. Ich aber will noch nichts verraten – sonst ist der Gag weg.

Jedenfalls begeben sich etliche Kongressteilnehmer auf eine, benachbarte Wiese, um dann dort ein weiteres Mal photographiert zu werden :


http://www.jornalolhonu.com/imagem/166/DSC06165a.jpg

Aber sagt ... fällt euch nicht auch auf, das sie alle etwas unruhig sind … es scheint, als würden sie irgendetwas erwarten.

Überhaupt :
Grüner Rasen unter hellem Himmel ... das sieht noch nicht wirklich nach Irland aus … meiner Meinung nach fehlt da eine ganz wesentliche Komponente.

Wenn die Daheimgebliebenen das zu fertigende Foto sehen, die glauben womöglich nicht einmal, das das in Irland stattgefunden hat. So können wir das also unmöglich lassen.

Vielmehr ist hier wieder einmal aktives Eingreifen gefragt.

Und … wie soll ich es euch beschreiben … mit einem Mal fällt Wasser vom Himmel … nein, es gießt in Strömen …


http://www.jornalolhonu.com/imagem/166/DSC06183a.jpg

Da war aber „was los“.

Ok – in diesem Falle musste wir auf die Mithilfe der örtlichen Feuerwehr zurückgreifen, die mit insgesamt 4 Rohren angerückt war, um ordentlich für irischen Regen zu sorgen :


https://fbcdn-sphotos-c-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xaf1/t31.0-8/p180x540/10582898_10203746505955723_7010315428349672044_o.jpg

Ich sage euch :
Regenmacher ist überall.

Ok – das war jetzt wieder etwas albern.

Schluss für heute.

Bis die Tage.


Alle Grüße
michael regenmacher / strothjohann

Hier geht es zum letzten Streiflicht:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=31535

Und wer jetzt immer noch nicht genug hat:
Hier geht es zu den anderen Streiflichtern - „gesammelt und gebunden“:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=19187

Und hier:
http://www.sauna-jugendforum.de/viewtopic.php?f=69&t=126&start=200

Und hier auch:
http://www.fsg-lev.de/aktuelles.html
.

Beitrag 26 September 2014 14:36 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hajo



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:67

Anmeldungsdatum: 19.11.2002
Beiträge: 3444
Wohnort: Paderborn


germany.gif

Einfach wieder mal Spitze, Michael!

Ganz herzlichen Dank für deine Mühe um unsere Unterrichtung!

LG HaJo

Beitrag 26 September 2014 14:46 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Kartunger



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.08.2014
Beiträge: 73
Wohnort: Sinzheim


germany.gif

Diesem Dank von hajo schließe ich mich gerne an.

Viele Grüße

Kartunger

Beitrag 26 September 2014 15:25 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Ich auch.

Ich habe selten ein Streilicht mit so großem Vergnügen gelesen.

Immer wieder faszinierend auch das internationale Flair.

Beitrag 26 September 2014 16:21 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Eule



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:71

Anmeldungsdatum: 08.07.2009
Beiträge: 1711
Wohnort: Wegberg


blank.gif

Ein Streiflicht, mal etwas anders.

Toll, wirklich toll.

Herzlichen Dank für dieses informative Lesevergnügen.

Beitrag 26 September 2014 23:06 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
tomnude



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 09.06.2013
Beiträge: 57



germany.gif

Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Wie immer sehr informativ und nett aufbereitet. Dank für diesen tollen Service.

Beitrag 27 September 2014 11:05 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  


Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK