Bitte empörte Leserbriefe schreiben!

Fernseh- und sonstige Medienanfragen sowie Fensehankündigungen bitte hier rein.
Benutzeravatar
homo sapiens
Beiträge: 571
Registriert: 08 März 2010 05:33
Wohnort: wechselnd
Kontaktdaten:

Beitrag von homo sapiens » 03 September 2014 12:41

tim hat recht.

ich habe das arbeitsleben schon hinter mir.



homo sapiens
.

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 03 September 2014 13:02

Bummler hat geschrieben:
Stimmt nicht. Den Leuten geht es weder auf dem Strich noch unter dem Strich besser. Oder musst Du weniger arbeiten?
Ich mag es ja gar nicht schreiben, doch ich arbeite gerne.

Und dass es den Menschen besser geht, müsstest gerade Du als Ex-Zoni am besten erkennen können. Du kannst Dir einen Zweitwagen erlauben, verfügst mit Sicherheit über ein ordentliches Einkommen und kannst reisen, wohin Du willst, ohne dass Du abgeknallt wirst.

Das ist schon was.

riedfritz
Beiträge: 1760
Registriert: 17 März 2008 14:40
Wohnort: Rieden

Reisefreiheit

Beitrag von riedfritz » 03 September 2014 13:59

Tim007 hat geschrieben:Und dass es den Menschen besser geht, müsstest gerade Du als Ex-Zoni am besten erkennen können
Man kann im Urlaub hinkommen wo man will, die Sachsen sind schon da und das in großer Zahl (oder Lautstärke?)!


Viele Grüsse,

Fritz

Benutzeravatar
Zett
Beiträge: 1357
Registriert: 29 März 2010 17:40
Wohnort: Osterland, Sachsen

Re: Dichtung und Wahrheit

Beitrag von Zett » 05 September 2014 09:24

riedfritz hat geschrieben:
Zett hat geschrieben:Dein Problem ist, dass Du Dich nicht nur um ein Vielfaches noch wichtiger fühlst, sondern dass Du streckenweise mit vollster Überzeugung von Dingen sprichst, von denen Du nicht die geringste Ahnung hast, und Du nicht unterscheiden kannst, wo Du mitreden und wo Du zuhören solltest.
Genau dieser Satz trifft auch auf Dich zu!


Viele Grüsse,

Fritz
Das geht rechnerisch nicht: Er fühlt sich schon hundert Mal wichtiger als ich, da kann ich mich nicht nochmal hunder Mal wichtiger als er fühlen.
Kannst Du das wenigstens rechnerisch nachvollziehen?

Und bei Dir ist es dann tausend mal mehr :evil: So nun hab ichs Dir aber gegeben! :lol:

Ach so, ja:

Tausend verliebte Grüße noch dazu :oops: :oops: :oops:

Benutzeravatar
Aria
Beiträge: 2986
Registriert: 24 Januar 2012 17:10
Wohnort: München

Beitrag von Aria » 10 September 2014 15:35

riedfritz hat geschrieben:Grundlage für diese Regelungen ist die Koranstelle 24:31

Und sprich zu den gläubigen Frauen, daß sie ihre Blicke zu Boden schlagen und ihre Keuschheit wahren sollen und daß sie ihre Reize nicht zur Schau tragen sollen, bis auf das, was davon sichtbar sein muß, und daß sie ihre Tücher über ihre Busen ziehen sollen und ihre Reize vor niemandem enthüllen als vor ihren Gatten …

Bis in die 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts galt das auch in Europa, ohne dass man dabei auf Koran verwies. Warum also diese Aufregung? Hat man vielleicht vergessen, dass man hierzulande in jener Zeit Vergewaltiger nicht verurteilte oder nur mild bestrafte, wenn das Opfer „aufreizende“ Kleidung und damit Mitschuld an der Vergewaltigung trug?

Natürlich ist der Artikel Fleischhauers keine Satire. Es beschreibt lediglich Status Quo aus der Sicht eines Konservativen - auch im Islam vertreten diese These von Frau als geborener Verführerin auch nur Konservative. Und bei uns die Freunde bei der CSU, für die die Nacktheit nach wie vor eine Sünde ist – es sei denn, es handelt sich um Putten in Kirchen wie hier:

Bild

Aber selbst die können ihr Geschlechtsteil nur zeigen, weil sie ausnahmslos männlich sind – die weiblichen Putten würden (in dieser Pose) wohl zu sehr vom Gottesdienst ablenken. :D

Benutzeravatar
Liberté 53
Beiträge: 154
Registriert: 16 August 2009 22:47
Wohnort: Luxemburg

eine Frage der Zeit

Beitrag von Liberté 53 » 30 September 2014 00:39

[quote="Aria"]
Aber selbst die können ihr Geschlechtsteil nur zeigen, weil sie ausnahmslos männlich sind – die weiblichen Putten würden (in dieser Pose) wohl zu sehr vom Gottesdienst ablenken. :D[/quote]

Warte nur, Aria, bis auch die aus Gründen des Jugendschutzes oder anderen Erfindungen verdeckt werden- Kunstfreiheit ist von gestern.

Gesperrt