Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 18 Oktober 2017 16:56   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

"Das goldene Blatt" für FKKler oder: Ist alles Nackte so wichtig?
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 13, 14, 15  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Nackidei



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 2346
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)


blank.gif
"Das goldene Blatt" für FKKler oder: Ist alles Nackte so wichtig?

Ich habe es vielfach gesagt: Ich sonne und bade gern nackt. Dies sowohl zu Hause als auch am heimischen Baggersee oder im Urlaub. Im Haus „lebe“ in angezogen. Im Gegensatz zu einigen Forenusern, die Nacktheit „leben“ und sich nur noch anziehen, wenn es gar nicht anders geht (auf der Arbeit, einkaufen…) bin ich also „nur“ Gelegenheits- bzw. „Genussnackter“ mit einem Hang zum Naturismus, worunter ich eine gesunde Lebensweise verstehe mit einer Verbundenheit zur Natur, weshalb ich mich z.B. im Natur- und Tierschutz engagiere.
Im Verlauf meiner Mitgliedschaft hier im Forum habe ich viele interessante Beiträge gelesen aber auch Unsinniges. Aber gut, jeder hat einen Kopf zum Denken und filtern.
Was mir hier im Forum aber immer wieder auffällt ist eine geradezu heißhungrige Jagd nach wirklich allem Nackten. Egal, ob es ein YouTube-Filmchen ist, der eine nackte Tanzgruppe „in action“ zeigt, mit deren Choreografie keiner etwas anfangen kann, eine RTL-Nacktpartnervermittlung auf einer Südseeinsel, die Festnahme einiger Nackter am Strand von Malaysia oder aktuell die Ankündigung eines Filmberichts über Nackttanz auf Arte: Wirklich jeder nackte Hasenfurz wird hier in einer Ausführlichkeit besprochen, dass ich nicht selten lachen muss und mich frage, was das noch mit FKK zu tun hat. Wenn herauskäme, dass der Fahrer der schwedischen Königin Sylvia im Urlaub in Frankreich nackt badet, würde dies hier mit Sicherheit über mehrere Seiten diskutiert werden. Wenn dann auch noch ein mehr als unscharfes Foto dies belegen sollte würde das mit Sicherheit für noch mehr Gesprächsstoff im Forum sorgen („der ist ja gar nicht rasiert!“).
Daher meine Frage. Ist wirklich alles Nackte für FKKler tatsächlich so wichtig, dass jeder nackten Veröffentlichung entgegen gefiebert wird wie bei den Teenies der Auftritt der Beatles in den 1960er und 70er Jahren und das Versäumen einer Nacktsendung im Fernsehen bei FKKlern Entzugserscheinungen auslöst?
In diesem Forum findet geradezu eine manische Protokollierung jeder herabgelassenen Hose irgendwo auf der Welt statt. Da frage ich mich, ob Nacktheit tatsächlich das Normalste der Welt ist wie hier immer gern behauptet wird. Oder ist Mann FKKler, weil dann die Jagd auf alles Nackte nicht (mehr) entschuldigt werden muss nach dem Motto „und ist der Ruf erst ruiniert, dann lebt es sich ganz ungeniert“? Im Gegensatz dazu werden den Textilfetischisten ja gleich voyeuristische Zwänge angedichtet, wenn sich einer von denen eine/einen Nackte/Nackten am Strand etwas genauer anschaut.
Muss ich dieses Forum vielleicht eher als so etwas wie „Das goldene Blatt“ oder „Bild der Frau“ für FKKler sehen?

Beitrag 11 Oktober 2014 18:14 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif
Re: "Das goldene Blatt" für FKKler oder: Ist alles Nackte so wichtig?

Nackidei hat folgendes geschrieben::
Wenn herauskäme, dass der Fahrer der schwedischen Königin ...


http://www.youtube.com/watch?v=SjFE9V0CB9Q

Beitrag 11 Oktober 2014 18:41 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
micha01



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.09.2007
Beiträge: 584
Wohnort: Bayern Gunzenhausen


philippines.gif

Die meisten Foren mitglieder hier haben MEINER Meinung nach selbst ein Problem mit Nacktheit. Und ich geh mal davon aus das 70-80% gar nicht völlig Nackt sind( Außer vielleicht Schwimmen) Nacktheit fängt bei mir an den Füssen an, und nicht erst an der Hose.

icon_exclaim.gif icon_exclaim.gif

Was hier manchmal für Müll geschrieben wird, ist schlimmer wie Bildzeitung lesen.
Was man hier noch empfehlen kann ist FKK Urlaubs Forum.
mfb
micha01

Beitrag 11 Oktober 2014 18:52 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Klaus_59



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 5424



germany.gif
Re: "Das goldene Blatt" für FKKler oder: Ist alles Nackte so wichtig?

Nackidei hat folgendes geschrieben::
Da frage ich mich, ob Nacktheit tatsächlich das Normalste der Welt ist wie hier immer gern behauptet wird.

Wer behauptet denn sowas? Ich HÄTTE gerne, dass Nacktheit normal wäre, aber das ist sie nicht. Bei mir persönlich ist sie normal, aber damit bin ich eine der wenigen Ausnahmen.

Ansonsten hast du recht mit dem was du schreibst. Ich klicke das oft gar nicht erst an. Andererseits ist das hier eine Interessensgruppe mit dem Thema Nacktheit. Da ist es durchaus legitim, alle diesbezüglichen Meldungen zusammenzutragen. Möge sie lesen, wer sie lesen mag. Wird ja niemand gezwungen.

Beitrag 11 Oktober 2014 19:03 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Klaus_59



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 5424



germany.gif

micha01 hat folgendes geschrieben::
Und ich geh mal davon aus das 70-80% gar nicht völlig Nackt sind( Außer vielleicht Schwimmen) Nacktheit fängt bei mir an den Füssen an, und nicht erst an der Hose.

icon_rolleyes.gif

Dann bin ich auch oft nicht nackt. Ich krieg schnell kalte Füße. Ich hoffe, dass ich mich dafür jetzt nicht entschuldigen muss ...

Beitrag 11 Oktober 2014 19:07 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Zett



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:57

Anmeldungsdatum: 29.03.2010
Beiträge: 1357
Wohnort: Osterland, Sachsen


germany.gif

Ich hatte ja mal auf das Problem der Nacktsucht hingewiesen und versucht, diese zu definieren (nachzulesen auf meiner Seite über die-gesunder.de > Mensch gesunden > Freikörperkultur (FKK); oder Direktlink: http://die-gesunder.jimdo.com/mensch-gesunden/freik%C3%B6rperkultur-fkk/:

"Nacktsucht (Stand: 08.02.2012, 12:00)


Nacktsucht ist eine spezielle Form von Sucht. Hier ist das für Süchte typische Medium – die Droge, in diesem Fall: die Psychodroge – die Nacktheit.


Nacktsucht gehört zur Gruppe der stoffungebundenen (auch nichtstofflich genannten) Süchte (auch Abhängigkeiten, Abhängigkeitssyndrome, Impulsstörungen, Zwangsstörungen, Missbräuche oder Verhaltensstörungen genannt)


Wie bei jeder Sucht ist auch bei der Nacktsucht bei der betreffenden Person die Fähigkeit ungenügend vorhanden, auf reale oder vermeintliche Probleme angemessen zu reagieren.
Die Palette der Probleme ist dabei nahezu unbegrenzt. Entscheidend ist, dass ein Umstand für die Person als Problem wahrgenommen wird und für die Person scheinbar nicht zu lösen ist.


Für unsere Zeit typische Probleme entstehen aus
- Partnerschaftsproblemen (an erster Stelle ein als ungenügend empfundenes Sexualleben)
- Sozialstatus (keine Arbeit, schlechte Arbeit, schlechte Karriereentwicklung, geringes Einkommen, Schulden, wenig Luxusgüter usw.)

- überstresster Alltag
- Traumatisierungen
- Organische Schäden des Gehirns
- Nach neuester Forschung höchstwahrscheinlich auch aus dem Lebensstil, mit dem damit verbundenen Mangel an Tageslicht und damit an Vitamin D (in seiner Funktion als Hormon und der damit verbunden Eigenschaft, die Stimmung zu beeinflussen)
- Auch Lebensmittelunverträglichkeiten, Strahlung sowie Gifte und Schadstoffe in Lebensmitteln und der Luft stehen im Verdacht, psychische Probleme zu begünstigen


Der für den Beginn von vielen Süchten typische - ausgesprochene oder gedachte - Satz lautet: „Ich muss mal abschalten!“ Er beinhaltet die für Sucht (nach dem Vorhandensein scheinbar unlösbarer Probleme) zwei weiteren entscheidenden Kriterien: einmal das „muss“, also das Zwanghafte und zum anderen das „abschalten“, der Ausstieg aus der Realität.


Für andere Süchte – wie z.B. der Nacktsucht – steht nicht das „Abschalten“ im Vordergrund, sondern das Herstellen einer besonderen Situation, die einen besonderen Kick erzeugt. Der Kick wird als Ersatz, als Entschädigung betrachtet oder empfunden für die scheinbar unlösbaren Probleme. Wie der Arbeistssüchtige die herausstechenden Arbeitsleistungen (miss)braucht, der Sportsüchtige die sportlichen Rekorde oder den Muskelzuwachs, der Messi die „Errungenschaft“ neuer Gegenstände, so (miss)braucht der Nacktsüchtige das Präsentieren seiner Nacktheit vor anderen und das Thema Nacktheit zum Diskutieren und Streiten. Nacktheit ist nicht mehr – wie beim gesunden FKK-Freund – einfach ein Faktor für eine besondere Form der Erholung und Naturverbundenheit, sondern wird zum zwanghaften Bedürfnis, welches zunehmend unkontrollierbar alle Bereiche des Nacktsüchtigen einnimmt, seine Partnerschaft belastet und gefährdet und auch zunehmend in alle anderen sozialen Bereiche (wie Arbeitsplatz, Nachbarschaft, Ordnungsbehörden) des Betreffenden eingreift.


Nacktsucht kann in Zusammenhang stehen mit:
- gängigen Schönheitsidealen (streifenfreie Bräune), oder auch Nacktheit als Protest gegen Schönheitsideale
- Sportsucht (bei Nacktsport)
- Arbeitssucht (bei unkontrolliert ausuferndem Einsatz für die Sache der Nacktheit und der Nackten)
- zwanghaftes oder kriminelles Sich-Entblößen zur sexuellen Erregung (Exhibitionismus)
- Streitsucht (Provozieren mit dem alleinigen Ziel, Streit zu erzeugen)

Zur Beseitigung von Süchten ist es für den Betroffenen entscheidend, dass er
- erkennen kann, dass seine Probleme entweder lösbar sind, oder auch ohne Sucht erträglich sein können
- erkennt, dass scheinbar sehr geringe Erfolge bei der Problembewältigung für ihn gewaltige Erfolge sind, wenn er dadurch die Spirale von Problem-Sucht-Problemverstärkung durchbrechen kann
- seinen Körper und seine Person als liebens- und lebenswert wiederentdeckt und durch passive (regelmäßig ausreichend Schlaf) und aktive Erholung – vor allem im Freien – stärkt und sich durch eine bessere Ernährung mit den wichtigsten Nahrungselementen versorgt."

Beitrag 11 Oktober 2014 19:26 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Zett



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:57

Anmeldungsdatum: 29.03.2010
Beiträge: 1357
Wohnort: Osterland, Sachsen


germany.gif

micha01 hat folgendes geschrieben::
Nacktheit fängt bei mir an den Füssen an


Ja, ich bewundere auch die Menschen, die gut durchblutete Füße haben und damit kaum unter kalten Füßen leiden.

Und...

ich mach schon einiges, damit die Folgen meiner ungesunden Jugend sich bessern.

Ist aber nicht ganz so einfach, wenn man Jahrzehnte (hatte eine lange Jugend) den Körper und besonders die Füße vernachlässigt hat.

Beitrag 11 Oktober 2014 19:31 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Nackidei



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 2346
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)


blank.gif

Hallo Zett,
zunächst runzelte ich ja die Stirn, als ich deinen Beitrag von 19.26 Uhr las. Wenn ich aber darüber nachdenke, muss ich sagen, dass an deinen Ausführungen was dran ist. Beispiel der Thread "Nackt schlafen". Ich sehe mich jetzt nicht in der Lage, aus den sage und schreibe über 500 Beiträgen den herauszusuchen, der hier so schön passt. Deshalb aus der Erinnerung: Ein Forenmitglied schreibt, dass er so gern nackt schlafen würde und dies auch schon wiederholt probiert habe. Leider würde er aber immer anfangen zu frieren, u.a. weil er dazu neigt, die Bettdecke wegzustrampeln. Darauf empfahl ihm ein User, die Zähne zusammen zu beißen und über einen längeren Zeitraum nackt zu schlafen. Irgendwann würde sich der Körper schon daran gewöhnen und man würde nicht mehr des nachts aufwachen. Ein anderer User empfahl dem verzweifelten Möchtegernnacktschläfer doch tatsächlich, an den vier Ecken der Bettdecke Bänder anzunähen, um dann die Decke am Kopf- und Fußende befestigen zu können.
Ja, gehts noch? Das ist doch Krampf! Nachts will ich so bequem wie möglich schlafen und mich nicht an irgend welche Unzulänglichkeiten wie frieren gewöhnen müssen. Nein, hier wird es wirklich pathologisch.

Beitrag 11 Oktober 2014 19:49 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Campingliesel



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Alter:58

Anmeldungsdatum: 01.09.2005
Beiträge: 1241
Wohnort: Gunzenhausen


germany.gif

Ich hatte das ja schon in verschiedenen Threads geschrieben, daß es für mich völlig reicht, wenn ich bei uns am See oder im Urlaub (falls ich mal wieder so was habe) nackt bin. Zu Hause brauch ich das wirklich nicht. Außer es ist mal so richtig Affenhitze, daß einem wirklich jedes Stück Stoff zuviel wäre. Aber dann bleib ich nicht länger als nötig zu Hause und gehe baden.

Ich hatte als Kind mal so ne Phase, wo ich nur nackt geschlafen habe. Aber das hat sich irgendwann wieder gelegt. Warum, weiß ich selber nicht mehr. Heute habe ich meistens nur ein t-shirt an, weil ich es nicht mag, wenn ich irgendwann schwitze, der Schweiß dann auf der Haut abkühlt und ich dann eher wieder friere. Dann saugt das T-shirt den Schweiß auf und geht nicht alles in die Bettwäsche. Ansonsten decke ich mich auch oft auf und wieder zu, jenachdem.

Als ich mich hier im Forum angemeldet hatte und dann später in den Chat ging, wunderte ich mich sehr, wie oft ich oder andere gefragt wurden, ob man denn am PC nackt wäre. Das ist ja heute auch noch so. Ich fragte mich von Anfang an, wozu das gut sein soll. Ich würde mich da nicht wohl fühlen und habe auch keine Lust, extra deswegen zu heizen. Manche äußerten auch sowas wie, daß ein "richtiger" FKKler zu Hause auch immer nackt wäre.

Ich konnte da nur den Kopf schütteln. so ein Schmarrn! Wenn schon Sauna nicht unbedingt und für jeden FKK ist, wieso sollte das denn zu Hause unbedingt dazugehören? Wenn andererseits auf FKK-Plätzen, wo ich schon früher war, und auch jeder Sport nackt gemacht wurde, neuerdings Sportkleidung getragen wird? Seltsame Logik!

Wenn manche sich damit brüsten, den ganzen Tag zu Hause nur nackt zu sein, aber raus an den See trauen sie sich nicht? nee nee nee!

Vieles wird so übertrieben. Es gibt eben zwischen immer und nie noch vieles dazwischen.

Gruß Campingliesel

Beitrag 11 Oktober 2014 20:12 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Danke, Liesel, wie die treffende Darstellung.

Beitrag 11 Oktober 2014 20:40 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
guenni



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:64

Anmeldungsdatum: 24.07.2009
Beiträge: 1602
Wohnort: Westsachsen


germany.gif

...doppelt gepostet

Beitrag 11 Oktober 2014 20:47 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Horst
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:59

Anmeldungsdatum: 08.11.2002
Beiträge: 9262
Wohnort: Nähe Frankfurt am Main


germany.gif

guenni hat folgendes geschrieben::
...doppelt gepostet

icon_rolleyes.gif
Deinen vorhergehenden doppelten Beitrag habe ich eben schon selbst gelöscht...

Gruß
Horst

Beitrag 11 Oktober 2014 20:53 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Puistola



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 5271
Wohnort: Nicht weit vom Alpstein


switzerland.gif
Stoffsucht

Zett hat folgendes geschrieben::

Nacktsucht gehört zur Gruppe der stoffungebundenen (auch nichtstofflich genannten) Süchte


Ja, genau.
Wir Nacktsüchtigen wollen uns einfach nicht an Stoff binden lassen.
Weder Baumwolle, noch Lycra.

Gibt es auch umgekehrt, siehe Titel dieses Beitrags.

Beitrag 11 Oktober 2014 23:41 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Klaus_59



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 5424



germany.gif

Nackidei hat folgendes geschrieben::
Ein Forenmitglied schreibt, dass er so gern nackt schlafen würde und dies auch schon wiederholt probiert habe. Leider würde er aber immer anfangen zu frieren, u.a. weil er dazu neigt, die Bettdecke wegzustrampeln.

Allerdings frage ich mich, was für ein Schlafanzug das Frieren verhindern sollte, wenn die Decke weggestrampelt wurde. Wenn der so warm wäre, dass man ohne Decke nicht frieren würde, könnte man die Decke ja gleich ganz weglassen. Will sagen, der Schlafanzug verhindert das Frieren ohne Decke nicht, verzögert es bestenfalls etwas, und so könnte man genauso gut auch nackt schlafen.

Btw ... ich mag meine Nacktsucht.

Beitrag 11 Oktober 2014 23:50 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Klaus_59



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 5424



germany.gif

Campingliesel hat folgendes geschrieben::
Zu Hause brauch ich das wirklich nicht.

Soll heißen, wer Zuhause nackt ist, ist doof, oder krank, bekloppt, nicht normal oder was? Oder soll es gar nichts heißen, und du wolltest es nur mitteilen?

Beitrag 11 Oktober 2014 23:56 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 13, 14, 15  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK