Nackt im eigenen Garten

Alles rund um das Thema FKK
Benutzeravatar
hajo
Beiträge: 3444
Registriert: 19 November 2002 01:05
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Mal ist es "normal"....

Beitrag von hajo » 12 Juni 2014 10:09

Klaus_59 hat geschrieben:Bei hajo ist aber auch noch so ein Fleck.
Genau.

Und links wie rechts sind in den letzten 2 Jahren neue Leute zugezogen. Mit Kindern! Von beiden Kinderzimmern aus (1. Stock) kann man in unseren Garten sehen.
Und?
Ich trage auf meinem Grundstück, egal ob drinnen oder draußen - keine Kleidung (abgesehen von gelegentlicher Schutzkleidung).

Noch was: Ich war eben wieder nackt wandern.
Toll, was?! Mache ich so drei bis viermal in der Woche.
Meistens begegnet mir allerdings niemand. Doch heute war da jemand. Plötzlich!!
Ein Geograf von der hiesigen Hochschule. Kartierte irgendwas. Ich hab ihn freundlich gegrüßt. Er staunte dermaßen, dass er vergaß zurück zu grüßen. Ich rief ihm zu, er brauche nicht zu verschrecken. Ich sei absolut der selbe Mensch, der ich wäre, wenn ich eine Hose trüge. Da lachte er verlegen auf. Wir kamen tatsächlich kurz ins Gespräch.
Als ich eine halbe Stunde später an ihm vorbei fuhr, winkte er. Mal sehen, ob er sich meine Zulassungsnummer notierte...
Na, jetzt hat er jedenfalls was zu erzählen.

Wer anfängt aus dem völlig harmlosen Nacktsein einen Affen zu machen, der darf sich nicht wundern, wenn die Leute blöd reagieren.
Aber für diejenigen, die sich hier über all die Probleme auslassen, die man haben könnte, ist Nacktsein eben NICHT "normal".
Na ja - und da unterscheiden wir uns eben von denen.

südbaden
Beiträge: 26
Registriert: 26 August 2007 08:38
Wohnort: Donaueschingen
Kontaktdaten:

Beitrag von südbaden » 12 Juni 2014 11:04

Manche haben halt anfangs doch ein paar Hemmungen die sie erst früher oder später ablegen. Bei mir auf der Terrasse bin ich [/u]weitgehend[/b] von Blicken der Nachbarn geschützt. Heute bemerkte ich, dass erst die Nachbarin von gegenüber gerade das Fenster öffnete als ich an ungünstiger Stelle war und später eine aus dem Haus (schräg oben drüber) so (un-) günstig weit vorne auf dem Balkon stand, dass sie mich sehen konnte. Zu beiden haben wir ein gutes Verhältnis. Bin mal gespannt, aber ich denke nicht, dass eine der beiden mich oder meine Frau darauf ansprechen wird. Dass heißt: der Sommer ist noch lang und FKK auf der Terrasse wird Normalität.[/u][/b]

FKK-Hanseat

Beitrag von FKK-Hanseat » 21 Juni 2014 09:35

Wir sind oft nackt in unserem Garten. Der Garten ist nur schwer einsehbar. Wenn es einer aber darauf anlegt, muss er mit dem gesehenen Leben

Nackedei_G
Beiträge: 9
Registriert: 06 Oktober 2014 15:09
Wohnort: München

Nackt im eigenen Garten (vom 2. Stock einsehbar)

Beitrag von Nackedei_G » 06 Oktober 2014 15:47

MartinWST hat geschrieben:Ich hab das damals offen bei den Nachbarn angesprochen, weil deren Kinder zu der Zeit oft unangekündigt in unseren offen zugänglichen Garten kamen. Eine freundliche Frage, ob sie Probleme sähen, falls ich nackt im Garten wäre. Seitdem ist das geklärt.
Seit damals sind die Hecken weiter gewachsen, und theoretisch könnte man aus den Obergeschossen der Nachbarhäuser in unseren Garten sehen, aber das kümmert mich nicht - und die Nachbarn auch wohl nicht.
Es ist ein friedliches Miteinander.
Toll wenn man solche Nachbarn hat. 8)

Leider habe ich mit einem etwas Probleme :(
Der Garten ist eigentlich durch die Hecke nicht einsehbar.
Allerdinks können die unmittelbaren Nachbarn (rechts und links) vom 2. Stock in den Garten und Terasse sehen.
Eigentlich kein Problem für mich(egal).
Vor längerer Zeit war die Mutter gerade vom Fenster (Kinderzimmer) mich gesehen und sich höllisch aufgeregt. Das könne ich doch nicht tun wegen Ihrer Kinder
Längere Zeit hatte ich nichts mehr gehört - nur ab und zu bemerkte ich daß etwas (womöglich als Sichtschutz) an der Bakontür hing, wenn ich draußen war
Vor 2 Wochen war es Ihr Mann, der mich (etwas unfreundlich) bat mir was anzuziehen wenn ich im Garten bin, da sich sein Sohn sich nicht konzentrieren könne bei den Hausaufgaben.

Lächerlich, denn ich zog mir einen String an (um einem Streit aus dem Weg zu gehen) und mähte danach meinen Rasen und reinigte dananch mit dem Hochdruckreiniger meine Terasse.

Es fragt sich was mehr gestöhrt hat - ein nackter Nachbar der leise im Garten arbeitet oder Rasdenmähen.

Offentsichlich waren die Hausaufgaben/Kinder wieder mal nur vorgeschobene Gründe

nackter Gruß
Gerd

Benutzeravatar
NordFamilie
Beiträge: 128
Registriert: 16 Februar 2009 12:22
Wohnort: Norddeutschland

Beitrag von NordFamilie » 06 Oktober 2014 17:22

Na ja, bei den Hausaufgaben kann so einiges stören. Vom Zimmer meines Ältesten kann man in das Wohnzimmer meiner Nachbarn sehen, wenn da nachmittags der Fernseher läuft, lenkt das meinen Sohn auch ab. Ich würde aber nicht auf die Idee kommen, meinen Nachbarn zu bitten, er möge nachmittags nicht fernsehen, damit mein Sohn besser HA machen kann. Etwas vor das Fenster zu hängen als Sichtschutz finde ich da schon sinnvoller.

Grüße, lukas

Eule
Beiträge: 1711
Registriert: 08 Juli 2009 21:39
Wohnort: Wegberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Eule » 07 Oktober 2014 00:41

@ Der Pascal
Dein Beitrag vermittelt mir den Eindruck, dass du dir deines Handelns nicht sicher bist und die Aussage, was die Nachbarn decken sei dir egal, nicht zutrifft. Werde erst einmal klar, was du willst und was du empfindest. Solange du dir selbst nicht sicher bist, wirst du immer eine fragwürdige Gestalt sein und bleiben.

harryster
Beiträge: 127
Registriert: 24 März 2014 15:09
Wohnort: Bielefeld

Beitrag von harryster » 07 Oktober 2014 12:05

FKK-Hanseat hat geschrieben:Wir sind oft nackt in unserem Garten. Der Garten ist nur schwer einsehbar. Wenn es einer aber darauf anlegt, muss er mit dem gesehenen Leben
So ist es bei mir auch. Rechts Mennoniten mit 6 Kindern zwischen 1-16 Jahren.
Links ein Zweifamilienhaus von dort kann man mich nackt sehen, wenn ich vom Haus in den Garten gehe. Nach hinten haben wir ein freies Feld umgeben von 3 Sechsfamilienhäuser. Im Haus und Garten bewege ich mich fast nur nackt. Wenn ich auf dem Feld was zu erledigen habe ,ziehe ich im hinteren Bereich (Häusernähe)was an. Wenn ich Besuch bekomme, treffen mich die meisten halt Nackt an, und es ist noch keiner weggeblieben.

fkkFanatiker96
Beiträge: 10
Registriert: 31 Oktober 2014 13:41

Beitrag von fkkFanatiker96 » 31 Oktober 2014 14:38

Meine meinung dazu ist , sollen diese menschen denken was sie wollen ... wir sind alle nackt geboren ... nackt sein ist das schönste auf der welt !
Frauen haben ein scheide und busen Männer einen Penis was is so schlimm daran wenn sie es offen zeigen ? omg ich hasse diese verklemmte Gesellschaft !.

Benutzeravatar
Alex_KS
Beiträge: 62
Registriert: 04 Mai 2014 07:38
Wohnort: Kassel

Beitrag von Alex_KS » 31 Oktober 2014 14:59

Ich bin gestern nackt zu Hause geschwommen. Dazu habe ich ein tolles Video mit ein GoPro gemacht! Da ich ein offenes Garten habe, inige Leute haben mich gesehen. Aber nichts ist passiert! Ich habe so eine gute Zeit gehabt, dass ich habe es heute morgen aieder gemacht! Einfach klasse!

Benutzeravatar
ynda
Beiträge: 108
Registriert: 27 Juli 2010 21:27
Wohnort: Niestetal

Beitrag von ynda » 01 November 2014 18:39

Aber jetzt bist du aus dem warmen Mexiko wieder ins kalte Kassel gekommen, da ist nix mehr mit nackt draußen schwimmen :D :wink:
Aber morgen noch ein letztes mal nackt wandern in diesem Jahr, freu mich schon auf dich und die anderen.

fkkFanatiker96
Beiträge: 10
Registriert: 31 Oktober 2014 13:41

Beitrag von fkkFanatiker96 » 04 November 2014 13:43

also mir is es egal was se denken ! klar bekommt mann abundzu einein schiefen Blick ab aber mein gott es is sogar nicht verboten nackt am eigenen Grundstück zu sein (zumindest in Österreich)

Benutzeravatar
annakof
Beiträge: 9
Registriert: 19 Februar 2014 14:11

Beitrag von annakof » 07 November 2014 18:20

find ich cool :-)

Ingo28857
Beiträge: 24
Registriert: 19 März 2014 12:53
Wohnort: Syke

Beitrag von Ingo28857 » 08 November 2014 14:51

Es ist schon einige Jahre her, da haben wir mit Freunden ein nacktes Sylvester gefeiert. Kurz nach Mitternacht gingen wir auf die Terrasse um von dort das Feuerwerk der Nachbarn zu bewundern. Plötzlich flogen die ersten Schneebälle zwischen uns nackten hin und her. Ich lies mich in den Schnee fallen und machte Engel, als eine der Nachbarinnen durchs Carport in den Garten kam. Sie schaute etwas verwirrt und wollte gehen. Ich ging auf sie zu, gab ihr die Hand und wünschte ihr ein frohes neues Jahr. Sie wünschte uns auch eins und ging.
Etwas später zog ich mir Jogginghose und Pullover an und ging nach draußen auf die Kreuzung, wo sich die Bewohner der Siedlung sich immer treffen. Die eine Nachbarin kam zu mir und sagte nur: "Angezogen ist mir lieber". Das war alles.
Wie ich mich in meinem Garten bewege und lebe ist ganz allein meine Angelegenheit. Wenn es jemanden stört, dass er mich nackt im Garten aus seinem Haus/Wohnung im 1.Stock, sehen kann, so ist es sein Problem.
Im Sommer habe ich dann ein Schild ins Carport gehängt: Mein Garten ist meine FKK-Zone, wer mich und/oder meine Besucher nicht nackt antreffen möchte, möge bitte vorne klingeln. Alle anderen sind herzlich im Garten willkommen." Alle Nachbarn und Besucher kamen direkt durchs Carport in den Garten und niemand hat sich daran gestört.
Gehe ganz natürlich mit deiner Nacktheit um und es stellen sich so gut wie keine Probleme - meine Erfahrung

efkaka
Beiträge: 729
Registriert: 21 Juli 2009 14:55
Wohnort: Potsdam

Beitrag von efkaka » 09 November 2014 14:18

Wunderbar !

Benutzeravatar
Alexbretten
Beiträge: 12
Registriert: 20 November 2014 17:43
Wohnort: Bretten

im Sommer nichts besseres

Beitrag von Alexbretten » 21 November 2014 01:26

Im Sommer bin ich nur nackt im Garten und im Haus und es ist mir scheiss egal ob mir meine Nachbarn zuschauen.Wenn es denen nicht gefällt sollen sie nicht rueber schauen.
Gruss alex

Gesperrt