Vera Playa Club Hotel

Fragen, Informationen, Tipps und Reiseberichte zu Urlaubsdomizilen
Sascha1964
Beiträge: 13
Registriert: 16 Februar 2014 13:28

Beitrag von Sascha1964 » 04 Juni 2014 16:51

War gerade 2 Wochen im Vera Playa Hote...zum ersten mal...
Hat mir sehr gut gefallen und war vom ersten Morgen an nackt von nach dem Frühstück bis zum Abendessen...
Nur mit Handtuch(zum draufsetzen) unterwegs am Strand oder im Hotel...kein Problem..
Essen war reichhaltig und viel Auswahl..
Sonnenliegen sind fast all neu bezogen..
Internet gibst gratis in der Empfangshale für 1 Stunde am Tag.
Das bessere WLAN ist Kubi und kostet 35 E für 1 Monat(brauchst eine Kreditkarte zum anmelden)
Draussen gibst genug Restaurant(ich war öfters bei Frankies)die auch kostenfrei WLAN haben, nur Passwort fragen..
Ich komme auf jeden Fall zurück da das Hotel und der Strand zu der Jahreszeit nicht überlaufen war...

Nun noch ein Kommentar in eigener Sache...
Vergesst das "reservieren" von Sonneliegen oder Sonnenschirmen...
Kommt zum Pool bitte..legt Euer Handtuch auf die Liege,,und bleibt da..und nicht erst 2-3 Stunden wiederkommen...
Wenn ihr wieder den Platz verlasst und gemütlich zu frühstücken...dann was?, ein andere nimmt vieleicht den Sonnenschirm...
Und darüber regen sich Leute auf??...vergesst nicht...Es is nicht Euer Eigentum....
Ach ja und noch was...Ihr braucht nicht zum Frühstück oder Abendessen anzustehen und an die Tür klopfen... es ist genug für alle da.....

Sascha

Benutzeravatar
Donald
Beiträge: 1780
Registriert: 13 Mai 2003 08:56
Wohnort: Berlin

Beitrag von Donald » 08 August 2014 20:01

Hallo,

in einem anderen Thread hatte ich einen Bericht versprochen, wenn wir wieder da sind. Hier ist er nun, sehr stichwortartig, so wie es mir gerade eingefallen ist... Wir waren zwei Wochen im Vera Playa Club Hotel.

Zusammenfassung: Toll, paradiesisch, können wir da nochmal hin?

Anreise

* geht wohl nur noch mit Umsteigen, keine Direktflüge mehr
* Berlin Abflug 11:20 Uhr , Palma Abflug 15:30 , Almeria Ankunft 18:50 , Hotel ca. 20:00 Uhr

Kosten (bei uns, zu viert):

* Pauschalreise mit vtours.de, Flüge, Transfer und 2 Wochen All Inclusive im Doppelzimmer Economy,
* Ein Paar (Erw,Erw) 3039€, das andere (Erw,Kind) 2520€ (später gebucht)

Hotel Zustand

* Die Kommentare im Internet lassen ja fast befürchten, das Hotel wäre eine Bruchbude. Das ist keineswegs richtig, es ist recht gut gepflegt und sauber.
* Wände, Flure gefliest
* Alle Räume (Bar, Restaurant) gut klimatisiert

Zimmer

* Schönes, gefliestes und großes Badezimmer mit großer Wanne (durchaus für mehr als einen geeignet), Platz auch beim Duschen angenehm.
* Schlafraum zum Aufenthalt wenig geeignet, da Betten den größten Teil des Raumes einnehmen, kein Schreibtisch
* Wenn das dritte (Kinder-) Bett nicht genutzt wird, mehr Platz für Sachen (zB Koffer)
* Balkon durchaus zum Sitzen geeignet
* Handtuchhalter auf Balkon
* Duschzeug, Seife etc. vom Hotel bereitgestellt und ergänzt
* Zimmerservice mit Reinigung, Bettwäsche und neuen Handtüchern nach Bedarf alle 2-3 Tage
* Klimaanlage ( funktionierte bei uns ausgezeichnet, bei einem anderen Gast war sie schwach, daraufhin wurde er in ein anderes Zimmer verlegt) und Deckenventilator
* Zimmer hat Schließfach. Steckschloss mit Schlüssel + Versicherung dafür) muss man mieten, recht teuer (25 €/Woche) , es wäre eine denkbare Alternative, selber ein Einsteckschloss mitzubringen (dann aber eben keine Versicherung). Nach Angaben von Stammgästen wird da aber auch nicht geklaut

Drinnen

* großes Foyer mit Rezeption
* zwei (etwas ältere) Panoramaaufzüge ( Hotel hat 4 Stockwerke )
* kleiner Laden für "Dinge" ( Spielzeug, Postkarten, Souvenirs, Hygieneartikel, Zeitungen )
* kleiner Laden für Mode ( k.A. Frauensachen... Tücher, Badezeug... )

Bar

* da bekommt man jederzeit Getränke und auch Snacks
* bedient auch an Tischen im Innenhof
* Man kann an Theke kaufen (bzw. "holen" bei AI) oder sich bedienen lassen
* Münzbillard
* hat bis Mitternacht auf (dann bis 1 Uhr aber noch Ausschank in zum Hotel gehöriger "Disco" - auch von Straße aus zugänglich)

All Inclusive

* Superessen
* Getränke
* auch alkoholische Getränke und da gibt es Markenware kein Billigfusel
* für einige arbeitsintensive Cocktails muss man geringen Zuschlag zahlen
* Eis im Becher ( Schoko/Vanille , Erdbeer/Vanille) ist mit drin, für Langnese-Eis muss man was zahlen
* auch Chips etc. jederzeit frei erhältlich

Hotel Außenbereich

* Tische mit Sonne oder Schatten, die von der Bar bedient werden (aber auch so genutzt werden können)
* Bühne
* ausreichend Liegen um den Pool rum ( Schatten/Sonne kann man sich aussuchen dank der Palmen )
* Kinderspielplatz
* Minigolf ( Material jederzeit umsonst an Rezeption)
* Schach (diese Dinger zum drauf rumlaufen)
* Schießstand
* 2 Tischtennisplatten ( Material jederzeit umsonst an Rezeption)
* Boccia und noch zwei andere Bahnen, weiß nicht genau, was das ist
* Pool (s.u.)
* Haus mit Hallenbad mit weiterem Pool ( will keiner rein, zu heiß, höchstens als Alternative bei Angst vor Sonnenbrand)
* Whirlpool ( nur für Erwachsene, k.A. warum)
* Viel Bepflanzung, wird auch gut gepflegt.
* Überhaupt wird alles gut gepflegt und sauber gehalten
* Häuschen mit Trainingsgeräten (Stepper, zwei Kraftgeräte oder so) diese aber schon etwas verschlissen

Pool

* sehr groß (wurde oft um/ausgebaut, Bilder im Internet teils veraltet)
* verschiedene Bereiche:
* abfallender Einstieg ( auch als Spielbereich für kleinere Kinder)
* tiefere Bereiche (wo ein Erwachsener nicht mehr stehen kann)
* flachere Bereiche ( kann stehend genutzt werden - Ballspiele, Aquagymnastik etc)
* einige Steininseln
* Wasserfall
* zwei Rutschen (eine große, eine kleine)
* Schwallbrausen
* Laut Beschilderung nur 10 - 20 Uhr zu nutzen. Sagt aber auch keiner das, wenn mal jemand zu anderen Zeiten drin ist
* Laut Beschilderung sind Luftmatratzen nicht erlaubt, werden aber eifrig genutzt
* ( die Beschilderungen sind vllt. Standart der Hotelkette oder dienen nur der Haftungsbegrenzung)
* Nachmittags wird oft Netz gespannt für Wasserball
* wird von 10 bis 20 Uhr permanent von einer Aufsicht überwacht (was vllt. die Pseudo-"Öffnungszeiten" erklärt, evtl Vorschrift in Spanien?)
* Die Aufsicht lässt die Leute im wesentlichen in Ruhe (siehe auch Aquapark) , habe nur Einspruch erlebt, wenn mit Kopf voraus oder mit Wasserball in der Hand gerutscht oder fotografiert wird. Selbst über die (nach Schild eigentlich nicht erlaubten) Kopfsprünge wird meistens weggesehen
* Wasser sauber, kein übermäßiger Chlorgeruch

Personal

* alle jederzeit sehr freundlich und professionell
* ausreichend Leute vorhanden, man muss kaum warten
* wohl wenig Fluktuation - Stammgäste und Personal kennen sich seit Jahren
* nur zum Teil Englisch (oder gar Deutsch) , man kommt aber auch ohne Spanisch problemlos klar

Animation

* ganzen Tag Angebote...
* jeden Tag 10 Uhr Aqua-Fitness
* Dann diverse Wettbewerbe ( zB. Bogenschießen, Diskuswerfen, ... ) , 4 oder 5 Events am Tag. jede Stunde fängt was an
* abends Minidisco, Verteilen der "Diploma" aus o.g. Wettbewerben, dann wechselnde Showprogramme mit Animateuren und Gästen und gemeinsames Tanzen
* nur zum Teil Englisch (oder gar Deutsch)
* Das Hotel ist abends bis 24 Uhr auch für nicht-Gäste offen und da kommen auch viele (wegen Bar, Showprogramm, vllt. WLAN,...) vor allem auch die Jugendlichen aus den umliegenden Feriensiedlungen
* die Animateure (auch übe Jahre dieselben) machen einen Superjob. Immer freundlich und motivierend und ganz erstaunlich, was die da alles auf die Beine stellen

Kids-Club

* Kinderbetreuung vormittags und nachmittags
* der ist leider für nicht-Spanier nur bedingt geeignet, da die Animateure und die anderen Kinder in der Regel ja kein Deutsch sprechen
* das ist auch insofern schade, da die Abendveranstaltungen oft darauf Bezug nehmen: Kinder bekommen "Diploma" aufgrund von
* Unternehmungen/Wettbewerben im Kids-Club oder die Kinder sind in die Shows eingebunden führen etwas auf)

Teen-Club

* Ist leider während unserer Zeit mangels Masse nicht zustande gekommen.
* Es waren zwar schon Jugendlichen da, die waren aber eine (spanische) eingeschworene Gruppe, die keinen Anschluss mehr gesucht haben.

Strand

* schöner langer Sandstrand
* nördlich angrenzend Textilsiedlung und südlich wohl gemischte Siedlung, erst noch weiter südlich >90% FKK
* Das Meer ist superwarm und war (während unseres kurzen Aufenthaltes) frei von Quallen, Seeigeln und Algen, sah sehr sauber aus, prima zu schwimmen, im Wasser ca. 2 Meter Kies zu überwinden (geht aber barfuß) , dann wieder weicher Boden. Mir wurde gesagt, dass es zu anderen Zeiten aber auch mal Algen etc. gibt.
* Mir war der Strand ehrlich gesagt viel zu heiß und sonnig, so dass wir ihm kaum genutzt haben. Nur mal abends, wenn die Sonne schon tief steht

Umgebung

* Die Umliegenden Feriensiedlungen "Urbanizations" sind FKK oder Textil. Sie sind aber allesamt umzäunt und für Nicht-Bewohner nicht zugänglich (also kein Pool-Hopping :-) ) Karte siehe veraplayafriends.com
* Dort wo die FKK-Siedlungen dominieren ist auch Nacktheit auf den dazwischen verlaufenden Straßen üblich.
* In 15 Minuten Zu Fuß-Entfernung (aber dann nicht mehr im Naturistengebiet) gibt es einen riesigen "Konsum"-Supermarkt. da gibts alles, Preise wie bei uns
* Gleich neben dem Konsum ist ein Aquapark mit vielen großen Rutschen (siehe unten)
* Auf der Straße vor dem Hotel gibt es neben einigen Bars auch eine Pizzeria, die gut sein soll.
* Abgesehen von Restaurants und Bars gibt aber nicht viele Läden.
* In der Nähe (hinter dem "Konsum" ) gibt es abends noch einen Markt (Kleidung, Bücher, Spielzeug, Backwaren, ...)
* Im nächste Ort Carrucha und in Vera gibt es wöchentliche Märkte, in Carrucha abends einen Rummel mit Fahrgeschäften.
* Da verkehrt zur Ferienzeit ein stündlich verkehrenden "Zug" zwischen Stationen in Vera Playa (auch direkt vor dem Hotel oder bei dem Markt) bis Carrucha (zB für den Rummel)
* Man kann auch mit den öffentliche Bussen fahren, nach Carrucha oder Vera

Gäste

* zu unserer Zeit schon 50% oder mehr spanisch, obwohl spanische Ferien erst ab 1.8.
* Engländer, Deutsche
* sehr viele Stammgäste, die seit Jahren jedes Jahr kommen.
* Gäste und Personal kennen sich daher auch oft untereinander seit Jahren
* Wir haben einige sehr nette Leute getroffen und Freunde gewonnen (aus England, Österreich und Deutschland)
* Obwohl viel Gäste AI haben, habe ich keine Leute gesehen, die das übermäßig ausnutzen und sich besaufen oder so

Restaurant

* Eine _riesige_ Auswahl morgens, mittags und abends
* Buffet, alles (meist) frisch und gut. Da ist für jeden was dabei. Das war der reinste Feinschmeckerurlaub.
* Mittags/Abends draußen zwei Grillstationen, wo man sich Fisch oder Fleisch aussuchen und frisch braten lassen kann. Morgens dort eben Spiegelei mit oder ohne Speck oder Omelett. Drinnen wird auch was ad-hoc zubereitet: Crepes, Pitas, manchmal steht ein Kebab-Spieß da, ...
* Beschriftungen beim Buffet immer in mehreren Sprachen (auch Deutsch)
* Getränke werden von Bedienung gebracht, Speisen holt man sich vom Buffet

Klima

* während unseren Aufenthalts kein Tröpfchen Regen, trockene Luft, immer Sonne
* man muss bedenken, dass das südlicher ist als der Norden von Afrika. Wüstenklima
* natürliche Vegetation ist sehr spärlich. Grün ist angelegt und bewässert oder gar künstlich

Aquapark

* superteuer (Eintritt und dann Extra-Kosten für Schließfach, Kleiderfach, Schwimmreifen, Liegen)
* superschlecht organisiert, man rennt (zumindest beim ersten mal) hin und her und steht mehrfach in der gleichen Schlange an. Für jeden Dreck nehmen die dann noch Pfand UND schreiben den Namen auf UND geben einen Zettel aus.... Umständlich
* Textil natürlich vorgeschrieben
* Allerdings ist mir aufgefallen, dass es sich in Spanien scheinbar noch nicht so 100% durchgesetzt hat, dass Mädchen schon Oberteile tragen müssen und oft auch mit Badehosen auskommen. Oder es lag an der Nähe der Naturistenanlagen und deswegen wurde von manchen nur angezogen, was unbedingt verlangt wurde, keine Ahnung.
* supervoll
* Rutschen sind toll. Aber auch da muss man anstehen.
* Ein Pool mit Wellen (nur jede Stunde oder so)
* An jedem Pool und an jeder Rutsche stehen permanent Aufsichtspersonen, die auch ständig was zu pfeifen haben. Die haben zu viel Leute oder die langweilen sich oder die meinen sie müssen ihrem Boss Aktivität zeigen. Ich fand diese ständige Bemutterung eher aufdringlich
* Man darf fast nix (zB keinen Wasserball in einem Pool verwenden)
* Jetzt haltet euch fest: Man darf nicht mit Brille ins Wasser. Das habe ich noch nie erlebt. Da ich keinen Bock hatte, halbblind im Park rumzustolpern, war ich effektiv von allem ausgeschlossen und habe für über 100€ einen ganzen Tag auf einem Handtuch liegen dürfen. Mit dem Gedanken an den tollen Poolbereich vom Hotel, der mit gerade entgeht :-)
* Unsere Tochter hat auch nicht so recht eingesehen, was an dem Park so toll ist und ist nach kurzer Zeit wieder gegangen.
* Unser Kleiner fand es allerdings toll und ist den ganzen Tag mit seinem (im Hotel kennengelernten) Freund gerutscht.

FKK

* Also uns ist auf der Hinweise ein Koffer abhanden gekommen ( kam dann mit mehreren Tagen Verspätung) , in dem zum Glück nur Kleider von meiner Frau und mir waren. Und ich sag mal so: Wir konnten ohne Probleme auf den Koffer verzichten. Da wir uns nur zu den Mahlzeiten angezogen haben, würde man mit einer Tube Handwaschmittel und einer Kollektion Kleidung beliebig lange durchhalten.
* Im Hotel kann man jedenfalls nackt rumlaufen, was im Prinzip auch jeder macht, der nicht gerade kommt oder geht...
* Im Restaurant zum Essen bittet ein Schild um "angemessene Kleidung (zb keine nassen Badesachen)". Früher waren mal lange Hosen erbeten, aber das ist Geschichte. Man wird also zu den Mahlzeiten aufs Zimmer gehen, sich frisch machen und was anziehen und dann zum Essen gehen. Nach dem Frühstück/Abendbrot wieder hoch, ausziehen, und ab in den Hof.
* Zum Kids-Club ziehen die meisten Kinder eine Badehose an. Die setzen sich aber auch drinnen mal hierhin mal dorthin und schleppen ja auch nicht immer ein Handtuch mit sich rum.
* Nach dem Abendessen zum Abendprogramm ist es üblich, dass die Gäste angezogen bleiben.
* Das Hotelpersonal ist natürlich in Schale (Dienstkleidung) - die Animateure hingegen haben keine Dienstkleidung und sind auch oft unbekleidet (oder verkleidet), wie es sich gerade ergibt.
* Bademäntel kann man definitiv zu Hause lassen
* Pareos gibt es auch mal, aber doch eher selten.

Gruß
Donald

Benutzeravatar
wbjune
Beiträge: 16
Registriert: 14 November 2004 17:12

Beitrag von wbjune » 08 August 2014 22:44

wir waren leider nur vom 25.06.-3.07. im VPC, da wir dann in Almeria in der Clinika Mediterraneo waren. Es war unser 14. Aufenthalt dort. Den obigen Ausführungen können wir nur voll zustimmen. Dem Personal gilt unser volles Lob. Als Stammgäste werden wir von vielen bei Ankunft und Abschied umarmt. Wir hatten auch Nachfragen zu unserem Befinden in der Klinik. Nachwievor können wir sagen: Wenn wir in die Straße zum VPC einbiegen "sind wir zu Hause". EVIVA ESPANA!!!

Benutzeravatar
ad peter
Beiträge: 2005
Registriert: 30 Juli 2003 19:48
Wohnort: Local: DAH, Regional: Bayern, National: D, Continental: EU, Global: Erde

Beitrag von ad peter » 09 August 2014 07:36

Donald hat geschrieben:FKK
...
* Nach dem Abendessen zum Abendprogramm ist es üblich, dass die Gäste angezogen bleiben.
War es nicht so, dass ab 20 Uhr Bekleidungspflicht besteht (auch bei den Pools)? Oder hat sich das geändert/gelockert (außer am Strand, was ja offiziell ist, und in den Zimmern?

Eurolup
Beiträge: 3
Registriert: 09 August 2014 08:47

Beitrag von Eurolup » 09 August 2014 08:53

Es ist und war noch nie ein Problem, wenn man nach 20 Uhr noch Nackt war. Wir gehen als Essen und ziehen dann wieder aus, da sagt niemand was.
Also kein Problem.

Eurolup
Beiträge: 3
Registriert: 09 August 2014 08:47

Beitrag von Eurolup » 09 August 2014 08:55

Wir gehen am 14.8. wieder ins Vera Playa und freuen uns jetzt schon.

Benutzeravatar
Donald
Beiträge: 1780
Registriert: 13 Mai 2003 08:56
Wohnort: Berlin

Beitrag von Donald » 11 August 2014 22:35

ad peter hat geschrieben:
Donald hat geschrieben:FKK
...
* Nach dem Abendessen zum Abendprogramm ist es üblich, dass die Gäste angezogen bleiben.
War es nicht so, dass ab 20 Uhr Bekleidungspflicht besteht (auch bei den Pools)? Oder hat sich das geändert/gelockert (außer am Strand, was ja offiziell ist, und in den Zimmern?
Da ich über eine solche Pflicht nicht belehrt wurde, keine Aushänge gesehen und keine Konflikte beobachtet habe, kann ich dazu nichts sagen. Ich habe jedenfalls niemanden gesehen, der sich das Abendprogramm unbekleidet angesehen hat. Allerdings waren wir auch nur zwei Wochen da und ich habe das Abendprogramm meistens selbst nicht angesehen, bin also kein Experte. Die paar Gäste die (regelwidrig :-)) nach 20 Uhr mal in den Pool gegangen sind, waren natürlich nicht bekleidet. Einmal sind wir spät zu dritt vom Strand gekommen und waren auch noch eine kleine Runde im warmen Pool (Abendprogramm lief schon nebenan) und sind dann auch nackt aufs Zimmer (allerdings hintenrum, war kürzer als durch die Lobby), und ich hatte nicht das Gefühl, das das problematisch gewesen wäre, wenn wir jemandem dabei aufgefallen wären. Auch die externen Gäste des Hotels wissen ja, dass das eine Naturistengegend ist oder kommen selber aus Naturistenanlagen. Der Engländer, der dabei war, meinte, das wäre kein Problem. Früher sei es auch oft der Fall gewesen, dass zB. nach einem Konzert Musiker und Gäste noch Schwimmen gegangen wären.

Ein Gast saß mal um Mitternacht unbekleidet vor dem Hotel (die genannte "Disco" hat auch Tische/Stühle draußen zur Straße hin) hat auch keiner was gesagt.

Gruß
Donald

Benutzeravatar
ad peter
Beiträge: 2005
Registriert: 30 Juli 2003 19:48
Wohnort: Local: DAH, Regional: Bayern, National: D, Continental: EU, Global: Erde

Beitrag von ad peter » 12 August 2014 06:16

Danke! Alles klar!

Dann ist meine Info etwas veraltet. Damals, kurz vor der Jahrtausendwende, hatte ich überlegt gehabt, dort Urlaub zu machen. Damals gab es die Homepage vom Hotel selbst noch, und da stand es auch dort drin.

Im Forum gibt es einige Berichte darüber, dass ab 20 Uhr Textilpflicht bestand. Hier z.B.

oheja
Beiträge: 264
Registriert: 21 August 2005 18:46
Wohnort: Moers

Beitrag von oheja » 12 August 2014 16:56

Ab Weeze (Niederrhein- ca. 80 km nordwestlich von Düsseldorf) gibt es noch Direktflüge mir ryanair, allerdings zu -aus meiner Sicht- ungünstigen Flugzeiten (17.00, Ankunft 20.00). Taxitransfer zum Hotel ca. 80€.

Sascha1964
Beiträge: 13
Registriert: 16 Februar 2014 13:28

Beitrag von Sascha1964 » 12 August 2014 18:13

Hallo.
Ich war mitte bis Ende May 2014 im Hotel.
Also im Reiseprospekt stand da auch das Kleiderpflicht besteht ab 20 Uhr abends und vor 8 Uhr morgens..
Nach meinen Beobachtungen habe ich keinen unbekleidet im öffentlichen Bereich ( Restaurant, Bar ) nach 20 Uhr gesehen.
Natürlich liefen manche vom Strand unbekleidet durch die Anlage zu ihren Zimmern,auch nach 20 Uhr, aber das interessiert niemanden.
Auch das mit den langen Hose für Männer zum Abendessen wird nicht so genau genommen, die Kleidung sollte nur "angemessen" sein, d.h, keine Badehose zum Dinner oder keine Socken mit Sandalen (lol)
Morgens waren auch schon die ersten um 7Uhr unbekleidet unterwegs um mal kurz im Pool ein oder zwei Runden zu drehen.
Allerdings muss ich anmerken das es Ende May Abends nicht zu warm war und daher manche froh waren ne Hose oder Tshirt anziehen zu dürfen.

Benutzeravatar
WITCH
Site Admin
Beiträge: 3640
Registriert: 22 September 2002 16:24
Wohnort: Herrenberg
Kontaktdaten:

Beitrag von WITCH » 13 August 2014 20:09

Danke Donald für den aktuellen Bericht! Vielleicht verschlägt es uns irgendwann auch mal wieder dort hin.

thorsti
Beiträge: 19
Registriert: 25 August 2013 13:33
Wohnort: Raum Frankfurt/Main

Beitrag von thorsti » 15 November 2014 14:29

Kann mich dem Bericht von Donald nur anschließen, Danke. War dieses Jahr dort und habe bereits für nächstes Jahr gebucht. Hatte ein eher veraltetes Zimmer. Andere Gäste sagten mir, es sei abhängig vom Reiseveranstalter welches Zimmer man bekommt und es gibt durchaus schon renovierte Zimmer. Für nächstes Jahr habe ich nun mal bei einem anderen Veranstalter gebucht. Im Grunde ist es auch egal, man ist eh`den ganzen Tag nicht auf dem Zimmer. Werde ab dem 31.05.2015 für 9 Tage dort sein, vielleicht ist ja jemand aus dieser Runde hier auch dort. Bis nächstes Jahr dann am Pool in Vera Playa....
:wink:

woodpie
Beiträge: 41
Registriert: 27 Dezember 2005 00:31
Wohnort: Ulm

Beitrag von woodpie » 13 Dezember 2014 23:42

Ab 2015 wird es für deutsche Fluggäste schwierig, Vera Playa zu buchen. Der ohnehin schon umständliche Flug über Mallorca nach Almeria mit Air Berlin ist nicht mehr möglich,da Air Berlin diese Strecke nicht mehr bedient. Für mich ein erstes Anzeichen dafür, daß die Pleite von Air Berlin nur noch eine Frage der Zeit ist!
Wer jetzt nach Vera Playa fliegen will, muß meistens bis zu zweimal umsteigen (enorm lange ANreisezeiten) und bei Pauschalreisen ist kein Transfer mehr dabei!

Sascha1964
Beiträge: 13
Registriert: 16 Februar 2014 13:28

Beitrag von Sascha1964 » 14 Dezember 2014 09:01

Hallo woodpie...
Leider ist deine Aussage so nicht ganz richtig,zumindest in meine Fall.
Ab Mai 2015 gehen NON STOP Flüge von Düsseldorf nach Almeria, zwei mal die Woche mit Germanwings...
Ausserdem fliegt nach wie vor Iberia von DUS nach Almeria mit einen Stop in Madrid

Gesperrt