Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 24 Oktober 2017 07:38   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Zum Thema Bilder
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Werner



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:69

Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beiträge: 4290
Wohnort: Broome


australia.gif
Re: Bilder

Klaus1959 hat folgendes geschrieben::
Hallo Werner,
ich lese eben auch zwischen den Zeilen. icon_wink.gif In mehreren deiner Postings glaube ich "dein wahres Gesicht" zu erkennen.


Hallo, Klaus,

na Klasse!
Komm, es reicht!
Du meinst, aus ein paar Sätzen hier im Forum "mein wahres Gesicht" erkennen zu können?
Entschuldigung, den Ton wollte ich eigentlich rauslassen, aber: Tickst du noch richtig? Bist du wirklich noch bei Trost? Eine solche Anmaßung ist mir ja nun schon lange nicht mehr untergekommen.
Ich dachte ja bis vor kurzem, Nacktheit sei eigentlich eine ganz einfache Angelegenheit, die viel, viel Spaß und Freude bereitet, und die leider nur mit dem Problem zu tun hat, daß sie hier und da auf Widerstände und mangelnde Gelegenheit stößt.
Ich meinte, daß dieses Forum hier zum Erfahrungsaustausch und zu Verbreiten von Tips dient.
Daß wir jetzt anfangen, uns gegenseitig psychologisch aufzuarbeiten und zu interpretieren, damit hätte ich nun weniger gerechnet.
Ist ja wohl doch eher ein ganz, ganz schlechter Traum.

Ach, was reg' ich mich auf?
Klaus, kurz: Bleib' raus aus meiner Birne.

Werner

Beitrag 14 November 2002 02:40 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Klaus1959
Ehemaliger User










Re: Bilder

Werner hat folgendes geschrieben::

Ich dachte ja bis vor kurzem, Nacktheit sei eigentlich eine ganz einfache Angelegenheit, die viel, viel Spaß und Freude bereitet

Da ist es wieder. Merkst du es denn selbst nicht? Bevor du etwas schreibst solltest du mal überlegen wie das klingt. Was soll denn an Nacktheit so viel viel Spaß und Freude bereiten? Ich bin einfach nur nackt, weil ich mich so wohl fühle. Aber Spaß und Freude, weil ich nackt bin? Was für ne Art von Spaß soll das denn damit gemeint sein, wenn nicht das was ich daraus lese? Sag jetzt bloß nicht, man könnte ja Volleyball spielen oder lustig sein. Das geht ja nicht nur nackt, oder kann man angezogen nicht lustig sein?
Wenn ich dir Unrecht tue, dann liegt das an deiner Ausdrucksweise. Dann hättest du schreiben müssen:
Ich dachte ja bis vor kurzem, Nacktheit sei eigentlich eine ganz einfache Angelegenheit, bei der man sich einfach nur wohlt fühlt.
Also erst Gehirn einschalten, und dann schreiben.
Werner hat folgendes geschrieben::
Ach, was reg' ich mich auf?
Klaus, kurz: Bleib' raus aus meiner Birne.


Mach ich ab jetzt. Versprochen! Hab noch wichtigeres zu tun.

Klaus

Beitrag 14 November 2002 10:50 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Martin1970



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:46

Anmeldungsdatum: 20.10.2002
Beiträge: 801
Wohnort: Ebersbach / Fils


germany.gif

Hmm... warum darf Nacktheit keinen Spass und Freude bereiten?
Mir macht es Spass nackt zu sein und ich fühl mich dann besser... also bereitet es mir Freude...
Was soll denn an Wernes Ausdrucksweise nun so schlimm sein?
Wenn Klaus schreibt, er fühlt sich einfach wohl, wenn er nackt ist und Werner sagt, es macht ihm Spass und Freude... ist doch der Spass nur eine Steigerung des "Wohl fühlens" und daran seh ich nun wirklich nichts anstössiges... oder irre ich mich da?

Martin

Beitrag 15 November 2002 01:24 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Klaus1959
Ehemaliger User










Martin1970 hat folgendes geschrieben::
Hmm... warum darf Nacktheit keinen Spass und Freude bereiten?
Mir macht es Spass nackt zu sein und ich fühl mich dann besser... also bereitet es mir Freude...
Was soll denn an Wernes Ausdrucksweise nun so schlimm sein?
Wenn Klaus schreibt, er fühlt sich einfach wohl, wenn er nackt ist und Werner sagt, es macht ihm Spass und Freude... ist doch der Spass nur eine Steigerung des "Wohl fühlens" und daran seh ich nun wirklich nichts anstössiges... oder irre ich mich da?

Martin


Hallo Martin,

natürlich ist es nicht anstößig Spaß und Freude zu haben. Jedoch ist das keine spezielle Eigenschaft des Nacktseins. Wir würden ja den Textilern die Fähigkeit zu Spaß und Freude absprechen, wenn wir das behaupten. Deshalb ist die Aussage, Nacktheit würde Spaß und Freude bereiten grundsätzlich so nicht richtig. Da müsste zur Nacktheit schon noch etwas hinzu kommen, um Spaß und Freude zu empfinden.
Wir sind doch hier alle an Nacktheit so sehr gewöhnt, dass es nichts Besonderes mehr ist. Es ist also für uns einfach nur der Normalzustand. Wenn Werner und du allein durch das Nacktsein Spaß und Freude empfindet, dann seid ihr wirklich zu beneiden. Was braucht ihr denn sonst noch zum Glücklichsein? Einfach nur ausziehen, und schon habt ihr Spaß und Freude. Klasse! Kann man das erlernen?

Klaus

Beitrag 15 November 2002 11:56 
 
 
  Antworten mit Zitat  
tytoalba
Ehemaliger User










wirklich nicht?

Klaus1959 hat folgendes geschrieben::
Jedoch ist das keine spezielle Eigenschaft des Nacktseins. Wir würden ja den Textilern die Fähigkeit zu Spaß und Freude absprechen, wenn wir das behaupten. Deshalb ist die Aussage, Nacktheit würde Spaß und Freude bereiten grundsätzlich so nicht richtig.
Klaus


Mag sein, dass ich keine Ahnung habe oder kein echter Nackter bin, aber diese Aussage versteh ich nun wirklich nicht.

Ich bin nicht mehr der Jüngste (52) und seit meiner frühen Kindheit gerne (darf ich dass hier eigentlich sagen...??) nackt. Obwohl ich an 365 Tagen im Jahr und das seit vielen Jahrzehnten zu Hause und meist auch im Urlaub nackt bin, habe ich, wenn ich nach Hause komme und mich ausziehe sehr häufig das Gefühl des Wohlfühlens, ja nicht selten ein echtes Glücksgefühl!
Mag sein, dass Nacktheit dem ein oder anderen keinen Spaß macht - ich kenne einige, die würden es als fürchterlich empfinden, nackt sein zu müssen - mir macht es Spaß!
Und ich brauche dazu nichts anderes! Das Gefühl als solches macht mir Spaß! Mir macht es z.B. auch Spaß wochenlang das gute Wetter und die Sonne Südfrankreichs zu genießen. Eine gute Bekannte würde das als Strafe empfinden!
Mir macht es Freude den Sternenhimmel zu sehen oder gute Musik zu hören. Andere finden das langweilig, brauchen beim Sternenhimmel das Bier oder ähnliches; oder mögen die Musik, die ich höre, nicht.

DOCH!
Ich kann - einfach so (!) - Spaß haben und Freude! Spaß und Freude zu leben. Spaß und Freude nackt zu leben!
Das möchte ich mir durch niemanden absprechen lassen.
Und nebenbei:
Natürlich ist Spaß und Freude keine spezifische Eigenschaft des Nacktseins. Wohlklang ist auch keine spezifische Eigenschaft von Musik oder Schönheit keine spezifische Eigenschaft eines Bildes.
DIESE Empfindungen entstehen im Menschen - oder auch nicht! Und nur darum geht es hier!
BEI MIR entsteht Freude, vielleicht Spaß, wenn ich so lebe, wie ich es möchte, angenehm finde und gottseidank realisieren kann.
So gesehen haben diejenigen, die das schrieben und fühlen schlichtweg recht.

Beitrag 15 November 2002 17:46 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Martin1970



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:46

Anmeldungsdatum: 20.10.2002
Beiträge: 801
Wohnort: Ebersbach / Fils


germany.gif

Nun... vielleicht sind wir einfach noch in der Lage uns auch an mittlerweile "normalen" Dingen zu erfreuen.
Ich freue mich jedesmal, wenn ich Sonntags ausschlafen kann... auch wenn ich das schon seit Jahren so mache.
Ich freue mich jeden Tag über den Feierabend... auch wenn er eben jeden Tag kommt.
Und so empfinde ich es als schön und es macht mir Spass, nackt zu sein.
Vielleicht dürfen wir nicht immer alles als selbstverständlich sehen.

Klar... wenn sich jemand 3 mal im Jahr einen FKK- Urlaub leisten kann, einen grossen Garten hat in dem er nackt sein kann und vielleicht noch das ganze zusammen mit seiner Familie ist es vielleicht nicht mehr ganz so aussergewöhnlich.

Ich aber kann mir keinen FKK- Urlaub leisten, haben keinen Garten und keine Familie (nur einen Sohn, der weit weg bei seiner Mutter wohnt)
Und deswegen freue ich mich jedesmal darauf, wenn ich mal wieder an den See fahren kann um einfach nackt in der Sonne zu liegen.
Zuhause bin ich auch den ganzen Tag nackt und ich fühle mich dabei einfach wohler und es macht mehr Spass, als wenn ich angezogen wäre.

Irgendwie werden die Begriffe FKK+Spass auch von Naturisten gleich in die sexuelle Richtung gedrängt.
Das find ich sehr schade...

Dann wird es in Zukunft wohl an den FKK- Seen auch nicht mehr gestattet sein, laut zu lachen, herum zu albern oder Spiele zu spielen... icon_sad.gif

Martin

Beitrag 15 November 2002 17:48 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Martin1970



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:46

Anmeldungsdatum: 20.10.2002
Beiträge: 801
Wohnort: Ebersbach / Fils


germany.gif

@tytoalba:
Danke... du sprichst mir aus der Seele.

Martin

Beitrag 15 November 2002 17:49 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Katzi
Ehemaliger User










Ich glaube das liegt an der Interpretation der Worte Spaß und Freude.
Darunter kann man ja verschiedenes verstehen. Für mich sind die Befriffe Spaß und Freude am Nacktsein nicht direkt zutreffend.
Richtig ist, und da wird mir wohl jeder zustimmen, das Nacktsein ein freieres Gefühl ist, als mit Kleider an.
Warum sind sonst die Naturisten Nackt, wenn man angezogen das selbe fühlt?.
Also da gibts Unterschiede im Empfinden und Fühlen.
Außerdem kommen bei gemeinsamen Nackt sein etliche Zwischenmenschliche Komponenten dazu. Lest doch mal die Vorteile des Nacktseins: http://bernihinti.piranho.at/65_Argumente.htm
Also Klaus hat nach meiner Ansicht schon recht. Da muß noch mehr dazukommen, denn Spaß und Freude ist ein Prozess der entstehen kann, aber nicht einfach so kommt.

Beitrag 15 November 2002 18:12 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Werner



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:69

Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beiträge: 4290
Wohnort: Broome


australia.gif
Kommt so

icon_biggrin.gif icon_biggrin.gif icon_biggrin.gif icon_biggrin.gif

Ach, Katzi,

wenn was einfach so kommt, ist das meistens was anderes.
Nacktheit stört dabei meist nicht.
Und Spaß und Freude sind nachgerade garantiert.

icon_twisted.gif icon_twisted.gif icon_twisted.gif icon_twisted.gif icon_twisted.gif

Werner

Beitrag 15 November 2002 18:56 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Katzi
Ehemaliger User










Ach Werner, altes Haus... icon_twisted.gif

Ja meinst garantiert?
Vielleicht bei dir, aber bei mir kommt das wohl nicht extra von der Nacktheit.
Naja kommt eh drauf an wie man lebt.
Also ist das ja unterschiedlich, und kein Gesetz.
icon_razz.gif icon_razz.gif icon_razz.gif icon_razz.gif icon_razz.gif

Beitrag 15 November 2002 19:02 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Klaus1959
Ehemaliger User










In der Tat scheint der Grund für Missverständnisse hier in der Auslegung der Worte zu liegen. Deshalb habe ich mal nachgeschaut, was die Worte Spaß und Freude denn nun bedeuten:

Spaß, der; -es, Späße [ital. spasso = Zeitvertreib, Vergnügen, zu: spassare = (sich) vergnügen, über das Vlat. zu lat. expassum, 2. Part von: expandere = zerstreuen, ausbreiten]:
1. ausgelassen-scherzhafte, lustige Äußerung, Handlung o. Ä., die auf Heiterkeit, Gelächter abzielt; Scherz: ein gelungener, harmloser, schlechter S.; das war doch nur [ein] S.; er macht gern S., Späße; hier, da hört [für mich] der S. auf (das geht [mir] zu weit); er hat doch nur S. gemacht (ugs.; hat es nicht [so] ernst gemeint); keinen S. verstehen (humorlos sein); er versteht in Gelddingen keinen S. (ist ziemlich genau, wenig großzügig); etw. aus, im, zum S. sagen (nicht ernst meinen); S. muss sein! (kommentierend zu etw., was nur als Scherz gedacht war); S. beiseite (siehe Scherz); [ganz] ohne S. (siehe Scherz); mach keinen S., keine Späße (siehe Scherz).
2. <o. Pl.> Freude, Vergnügen, das man an einem bestimmten Tun hat: Wandern macht großen, richtigen, viel, keinen S.; [ich wünsche dir für heute Abend] viel S.!; jmdm. den S. verderben; er machte sich einen S. daraus, ihn zu ärgern; S. an etw. finden, haben; etw. ist ein teurer S. (ein kostspieliges Vergnügen ); jmdm. ist der S. vergangen (er hat die Freude an etw. verloren); [na,] du machst mir [vielleicht] S.! (iron., als Ausdruck unangenehmen Überraschtseins, ärgerlichen Erstaunens in Bezug auf jmds. merkwürdiges Verhalten o. Ä.); aus S. an der Freude (aus Freude an der Sache, weil es einem eben Spaß macht);
Quelle: DUDEN - Deutsches Universalwörterbuch

Freu|de, die; -, -n [mhd. vröude, ahd. frewida, frouwida, zu siehe froh]:
1. <o. Pl.> hochgestimmter Gemütszustand; das Froh- und Beglücktsein: eine große, tiefe F.; eine diebische F.; die F. an der Natur, über das Geschenk; es ist eine F., ihm zuzusehen; das ist keine reine F. (das tut, sieht man nur ungern); es wird mir eine F. sein, Sie zu begleiten (ich werde Sie gerne begleiten); jmdm. mit etw. [eine] F. machen, bereiten (jmdn. mit etw. erfreuen); du machst mir F.! (iron.: du enttäuschst mich sehr); jmdm. die F. verderben, (ugs.:) versalzen; seine helle F. an etw. haben; etw. aus F. an der Sache, (ugs. scherzh.:) aus Spaß an der F. tun; voll[er] F. zustimmen; außer sich vor F. sein; sie möchte vor F. an die Decke springen (ugs.; freut sich unmäßig); zu unserer größten F.; geteilte F. ist doppelte F.; Freud und Leid (geh.; Glück u. Unglück des Lebens): in Freud und Leid zusammenhalten; mit -n (gerne, mit Vergnügen): «Begleiten Sie mich?»- «Mit -n!»
2. <Pl.> (geh.) etw., was jmdn. erfreut: die -n der Liebe; die kleinen -n des Alltags; sie lebten herrlich und in -n (es ging ihnen sehr gut);
Quelle: DUDEN - Deutsches Universalwörterbuch


Also, nach Punkt 1 der Deutung für Spaß gehört eindeutig mehr dazu, als nur nackt zu sein.
Punkt 2 lässt da schon mehr Raum. Hier wird Spaß zunächst mit einer bestimmten Handlung verbunden, z.B. Wandern. Nacktsein ist aber keine Handlung. Ausziehen ist eine Handlung.
Dann aber steht da auch: Spaß an etwas finden, haben.
Wenn daran nun keine Handlung geknüpft sein soll, was nicht eindeutig ersichtlich ist, dann ließe es die Aussage "Es macht Spaß nackt zu sein" zu. Eher würde das aber wohl auf Freude zutreffen.

Wenn ich die Deutung für Freude richtig lese, dann muß ich wohl zugeben, dass Nacktheit Freude bereiten kann, bzw. dass man sich freuen kann, nackt zu sein.

Für mich ist es einfach selbstverständlich nackt zu sein. Bei mir ist es eher so, dass ich mich nicht freue nackt zu sein, sondern ich freue mich darüber, nackt sein zu können/dürfen. Das ist aber was ganz anderes!

Also freut euch worüber ihr wollt und habt Spaß bei was immer ihr tut, meinetwegen auch viel, viel Spaß.

Die deutsche Sprache ist halt schwer...

Klaus

Beitrag 15 November 2002 19:23 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Werner



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:69

Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beiträge: 4290
Wohnort: Broome


australia.gif

... und Nacktheit furchtbar kompliziert.

Werner

Beitrag 15 November 2002 19:37 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Katzi
Ehemaliger User










kompliziert sind ja dann wohl nur einzelne Themen.
Nackt kann jede/r sein.
Sonst gebs ja nichts im Forum zu besprechen, oder was sagt mein "Spezial-Freund" Werner dazu? icon_wink.gif icon_twisted.gif

Beitrag 15 November 2002 19:45 
 
 
  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK