Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 22 Oktober 2017 15:52   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

...wie klappt's eigentlich mit den Nachbarn?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Werner



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:69

Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beiträge: 4290
Wohnort: Broome


australia.gif
Re: ...wie klappt's eigentlich mit den Nachbarn?

paar47 hat folgendes geschrieben::

... Auch wenn wir die Befürchtung haben, dass das Thema zu banal für dieses Forum ist, grüßt Euch ein ziemlich ratloses
paar47


Hallo, ihr zwei beiden,

von wegen banal!
GENAU das ist das zentrale Thema und der der Inhalt dieses Forums.
Auch ich habe das Problem, daß ich genau weiß, daß mich meine Nachbarn einen Scheiß interssieren müßten. Und ich hätte - im Gegensatz zu Ralf - auch keine Nachteile zu erwarten.
Und doch hindern auch mich die Konentionen, mich völlig frei zu bewegen.
Aber ich übe noch...

Natürlich nackt

Werner

Beitrag 09 März 2003 16:59 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Ralf
Ehemaliger User










Berni hat folgendes geschrieben::

Sowas nennt man wohl Scham.


Wieso Scham? Ich schäme mich doch nicht meiner Nacktheit. Mein Problem liegt doch nur darin, daß andere Leute mit dem Thema Nacktheit nicht umgehen können.


Nico hat folgendes geschrieben::

Nein, man nennt das Anpassung an die teilweise recht abstruse Rechtsprechung in Deutschland.


Wobei die Rechtsprechung ja nur Folge einer jahrzehntelangen Fehlentwicklung innerhalb der Gesellschaft ist.



Ralf

Beitrag 10 März 2003 10:22 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Johannes
Ehemaliger User










Werner hat folgendes geschrieben::
Wenn ich das so lese und sehe, werde ich immer wieder neidisch.
Aber vielleicht lasse ich doch einfach die geplanten Vorhänge weg; die Ausgabe kann ich mir sparen.
Werner


Hallo Werner, halle nackedeis,

paßt vielleicht nur bedingt hier rein, da ich keinen garten habe....

ich wohne in einer wohnanlage in einem sehr konvervativen stadtteil am stadtrand von münchen.
Habe trotzdem seit vorletztem sommer angefangen, in meiner wohnung fast nur noch nackt zu sein.
Und das auch abends bei brennender beleuchtung und offenen fenster-/balkontürläden (habe balkontür und fast bis zum boden reichendes, breites fenster zur straße)
Ich gehe auch nackt auf den balkon, z.b. um meine balkonpflanzen zu gießen oder im sommer schon manchmal auch, um gemütlich etwas zu lesen.
Im letzten sommer passierte es einmal, als ich auch wieder mal nackt auf dem balkon war, um meine bettwäsche auszulüften: Eine wohnungseigentümerin war im garten schräg unter mir und hatte ihrer neueingezogenen mieterin die wohnung und den garten gezeigt und dabei noch so manches besprochen. Sie hörte offensichtlich an meinem balkon etwas rascheln, schaute kurz zu mir nach oben, begrüßte mich freundlich lächelnd, ich grüßte ebenso freundlich zurück - das war´s.
Auch sonst lasse ich mich nicht drausbringen, wenn auf der straße leute sind, oder wenn gerade jemand reinkommt oder das haus verläßt. Hatte noch nie probleme dabei. Ich gehe davon aus, daß inzwischen längst schon die ganze hausgemeinschaft mich schon mindestens einmal nackt gesehen hat.
Was das betreten/passieren des treppenhauses betrifft, bin ich noch etwas vorsichtiger/ängstlicher: Schnell mal in den keller, was nachschauen oder runter zur waschmaschine mache ich jetzt meistens nachts zwischen 02:00 und 03:00 (werde eh meist um diese zeit wach), ansonsten zumindest notdürftig bekleidet (bigshirt oder nachthemd, manchmal auch turnhose o.ä.). Einmal hatte ich mich mal getraut, sonntags, so ca. 08:30 nackt in den keller zu gehen. Vielleicht sollte ich da auch mal mutiger werden - habe auch schon mal überlegt, ob ich z.b. fahrradreparaturen im hof in zukunft nackt machen sollte. Ich finde es halt einfach dämlich, für solche gänge und aktivitäten was anzuziehen, wenn man sonst immer nackt ist.

Johannes

Beitrag 11 März 2003 14:47 
 
 
  Antworten mit Zitat  
hajo



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:67

Anmeldungsdatum: 19.11.2002
Beiträge: 3444
Wohnort: Paderborn


germany.gif
die Anderen...

Wie schon oben geschrieben, werden wir jetzt erst in der nahen Zukunft erfahren, wie die neuen Nachbarn denn so sind.

Doch insgesamt haben wir nur positive Erfahrungen gemacht, was Nacktheit angeht.

Beispiel:
Vor Jahren wohnten wir in einem schmalen Reihenhaus. Da dieses und der dazugehörige Garten nur etwa 5m breit war, hatte man vor unserer Zeit beschlossen, die ehemalige Abtrennung zwischen den Gärten zu entfernen und der Kinder wegen die Gärten der 5 Häuser gemeinsam zu nutzen.
Unsere Kinder und wir waren selbstredend sommers nackt im Garten.
Freundinnen unserer Kinder sehr oft ebenfalls.
Es gab nie ein Problem. Wenn die Nachbarn Gäste hatten, schauten die schon mal neugierig auf unsere Terrasse, grüßten freundlich, aber das wars auch schon.
Irgendwann zogen links neue Nachbarn ein.
Ich lag - allein zu Haus - nackt in der Sonne, als die Nachbarin kam und mich bat, doch mal mit anzufassen, sie wolle die Waschmaschine anders hinstellen.
Keine Chance, sich zu bekleiden: also nackt in den Keller...
Anschließend auf der Terrasse mit ihr Kaffee getrunken. Nackt war nur ich. Sie benahm sich in keiner Weise "seltsam". So stell ich mir das Zusammenleben vor!
Ähnliches ließe sich seitenlang berichten.
Aber Postings sollen ja nicht zuuu lang werden... icon_wink.gif

WICHTIG: Geht OFFEN mit eurer Nacktheit um! Sagt den Nachbarn, dass sie mit nackten Körpern rechnen müssen, wenn sie in euren Garten, Balkon, Terrasse, Fenster etc gucken...

Das geht! Gegenüber wohnte damals ein alter Priester. Selbst er blieb redselig und freundlich... (und er wusste von unserem "Laster")

Also: Mut und Zuversicht!!

Gruß HaJo

Beitrag 11 März 2003 21:27 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
ThomasBS
Ehemaliger User










Re: ...wie klappt's eigentlich mit den Nachbarn?

Hallo Ihr,

paar47 hat folgendes geschrieben::

Wie sieht es in dieser Hinsicht bei Euch aus?


wir sind in unserer (Eigentums-)wohnung praktisch immer nackt und natürlich auch auf dem Balkon. Zu den Nachbarn besteht hier recht wenig Kontakt, aber wenn man sich von Balkon zu Balkon über den Hof sieht, wird immer freundlich gegrüßt. Probleme wegen der Nacktheit hat es noch nie gegeben, obwohl wir noch aus einem anderen Grund "auffällig" sind: Nicht nur immer nackt sondern auch noch 2 Männer, die gemeinsam l(i)eben.

Zum Briefkasten oder zum Müllcontainer ziehen wir uns allerdings auch was an, weil unten im Haus eine gut besuchte Arztpraxis ist.

Nackte Grüße, Thomas (und Jörg)

Beitrag 12 März 2003 03:30 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Peter & Karin
Ehemaliger User










Jaja, die Nachbarn ...

Hallo miteinander !

In unserer Wohnung bewegen wir uns auch öfters nackt, was aus den Nachbarwohnungen gut gesehen werden kann - wir haben (mit einer Ausnahme im Schlafzimmer ) keine Vorhänge und die Nachbarn auch nicht. Probleme gab es niemals - im Gegenteil, auch bei unseren Nachbarn registrieren wir eine gewisse "Liberalisierung".

Einen Garten haben wir nicht - aber Nacktsein im eigenen, umfriedeten Garten dürfte nach unserer Rechtsauffassung rechtlich unproblematisch sein. Das nähere bitten wir in Peters juristischen Ausführungen in dem thread über "Nacktheit ein Menschenrecht?" nachzulesen.

Natürlich riskiert man, daß vom gesunden Volksempfinden jemand die Polizei ruft. Die Wahrscheinlichkeit, daß sie kommt, ist äusserst gering, und noch geringer, daß es ein Bußgeld (oder ähnliches) gibt. In diesem Falle sollte man's drauf ankommen lassen, Widerspruch einlegen, und im Gerichtsverfahren darlegen, daß man auf eigenem umfriedeten Besitztum schon per defintionem kein "grob anstössiges Verhalten in der Öffentlichkeit" begehen kann.

Was das nachbarliche Verhältnis anbelangt ... Wir gehören auch eher zu denen, die zur Nachbarschaft wenig Kontakt pflegen, aber wir wollen auch unsere Ruhe haben. Man sollte schon mit etwas Fingerspitzengefühl an die Sache herangehen, und Provokationen vermeiden.

Wohnt man neben einer Schule, einem Kindergarten, einer Kirche oder kirchlichen Einrichtung oder ähnlichem, dann sollte man lieber auch Nacktheit im Garten verzichten, wenn man den nachbarlichen Frieden schätzt.

Karin & Peter

Beitrag 13 März 2003 09:56 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Markus
Ehemaliger User










4500 qm - und (noch) kein recht privates Eck

Hi Leute,

wenn ich das so lese - hach, geht's mir da gut! 4500 qm Garten mitten im Industriegebiet nenne ich meine grüne Oase. Auf der Nordseite steht mein Häuschen, davor eine große Halle, im Osten ein paar Geschäftshäuser (Kneipe, Großmarkt, Arztpraxis, Friseur) und alle mit den Nebengebäuden in meine Richtung! Im Süden ein Sägewerk mit eigenem Sichtschutz. Leider grenzt aber auch eine öffentliche Straße an (an der schmalsten Stelle nur knapp 1,5 m breit). Deswegen haben wir begonnen, ringsum Sträucher zu setzen, aber bis die soweit sind, braucht das noch ein bisschen.

Dennoch aber gibt es zwischen Gemüsegarten und Gewächshaus auf der einen und Wohnhaus auf der anderen Seite einen (klitzekleinen Fleck, der von nirgendwo eingesehen werden kann). Trotzdem hau ich mich im Sommer splitternackt vor's Haus auf die grüne Wiese. Von den meisten Nachbarn weis ich, daß die damit kein Problem haben, einer ist aber dabei, der scheint es noch nicht geschnallt zu haben - oder war das vergangenen Sommer die Ursache für den Herzinfarkt...?

Ach, Werner: Auch in Pfarrämtern arbeiten nur Menschen - mit allen dazugehörigen Stärken und Schwächen. Damit will ich nur 'mal zum Ausdruck bringen, daß eine Pfarramtssekretäring nicht a priori prüde sein muß...

Was allerdings den Kindergarten angeht, so plädiere ich hier doch dringendst für einen geeigneten Sichtschutz, denn hier kann man ganz schön Schaden verursachen!

Beitrag 26 März 2003 21:39 
 
 
  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK