Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 18 Oktober 2017 00:13   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

FKK Vereine

  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Klaus1959
Ehemaliger User










Re: Unser Verhältnis zum Nacktsein, und wie es sich entwicke

Peter & Karin hat folgendes geschrieben::
Der eigentlichen "FKK-Bewegung" stehen wir fern. Wir sind nicht Mitglied in Vereinen und besuchen auch keine Vereinsgelände. Die Diskussionen im Internet haben bei uns ein Vorurteil entstehen lassen: die Vereins-FKKler sind die, die keinen Alkohol trinken, nicht rauchen, kein Fleisch essen, keinen Sex haben und statt dessen dauernd nackt Kniebeugen machen ... lustfeindlich mit einem Wort.

Wir erwähnten schon, daß FKK für uns immer etwas mit Erotik zu tun hat, und wir gerne unter freiem Himmel Sex (nicht nur) miteinander haben. Wir wissen, wo wir das können, und wo nicht, und halten uns daran.

Dementsprechend machen wir um offizielle Vereins-FKK-Gelände meistens einen Bogen.

Deswegen können wir uns wohl auch nicht im engeren Sinne als "FKKler" bezeichnen.


Hallo Peter & Karin,

Ich habe hier im Forum schon einen Beitrag geschrieben, in dem ich FKK mal aus meiner Sicht definiert habe. Danach seid ihr schon FKK'ler.
Was ihr hier beschreibt sind Naturisten. Allerdings haben Naturisten auch Sex, und sogar sehr gerne in der Natur. Nur müssen da ja keine Zuschauer sein, die Natur ist ja groß genug...
Dass Naturisten kein Fleisch essen hat vielleicht die INF so definiert, ist aber totaler Blödsinn, wie so manches, was da drin steht. Wenn man kein Fleisch essen dürfte, um Naturist sein zu können, dann wären ja selbst die meisten Naturvölker noch nicht mal Naturisten, und das kann ja wohl nicht sein.
Von Vereinen, ganz egal von was für welchen, halte ich auch nichts, und habe auch noch nie einem Angehört.

Klaus

Beitrag 22 November 2002 20:56 
 
 
  Antworten mit Zitat  
hajo



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:67

Anmeldungsdatum: 19.11.2002
Beiträge: 3444
Wohnort: Paderborn


germany.gif
Re: Unser Verhältnis zum Nacktsein, und wie es sich entwicke

Klaus1959 hat folgendes geschrieben::
Von Vereinen, ganz egal von was für welchen, halte ich auch nichts, und habe auch noch nie einem Angehört.

Klaus

Okay.
Aber: Verein igungen sind so alt wie die soziale Lebensweise.

Auch Menschen haben immer Verein(e)igungen gebildet: Familien, Clans, Soziogruppen, Dörfer, Stämme, Völker...

"...halte ich nichts von..." klar kann man das meinen. "...ganz egal von was für welchen..." icon_question.gif

Aber diese Aussage beinhaltet m.E. nach auch die Aussage, dass diejenigen, die sich dennoch einem Verein anschließen oder angeschlossen sind (ich bin zum Beispiel in der Verein[igung] "Deutschland" - laut Grundgesetz: "Das Deutsche Volk") in deinen Augen irgendwie weniger achtenswert sind ("ich halte nichts davon").

Ich musste das loswerden, auf jedwede Gefahr hin. Rigorosität ist m.E. nach einfach eine gefährliche Einstellung...

Beitrag 22 November 2002 21:49 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Werner



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:69

Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beiträge: 4290
Wohnort: Broome


australia.gif
Anschauung

Hallo, Klaus, hallo, Hajo,

hier scheint mal wieder so ein klassischer Fall vorzuliegen, wo beide recht haben.
Natürlich darf man Vereine als solche nicht in einen Topf schmeißen. Ohne diese (wie auch politische Parteien, die ja auch nur Vereine sind) läuft in unserem Land gar nichts. Weder sozial noch bildungsmäßig. Und sportlich gleich gar nicht.
Aber die "Vereinsmeierei", die allzu schnell Raum greift, hat schon viele abgestoßen. Mich auch schon.
Da es sich hie ja um ein FKK-Forum handelt, will ich mich auch mal auf FKK-Vereine beschränken.
Da habe ich genau zwei Erfahrungen gemacht.
Ich war mal auf dem (ganz tollen) Gelände von Sinsheim-Hilsbach. Platzordnung rigoros bis zur Erstarrung (Verhaltensregeln, Ruhezeiten etc.).
Solo-Männer werden keinesfalls auf den Platz gelassen. Ohne Ausnahme.
Und da saßen die Vereinsprofis geschlossen stundenlang (gleich neben der Liegewiese) am Vereinshaus, die Außenlautsprecher plärrten die Gegend mit irgenwelcher "Musi" zu, und die Profis soffen sich über die gesamte Zeit so recht in Laune, wodurch das angeregte Debattieren mehr und mehr zu einem Gegröle wurde. Es war entsetzlich.
Zur Ehrenrettung sei gesagt, daß ich gehört habe, daß die Vereinsführung gewechselt hat und diese Zustände abgeschafft wurden. Hab' ich aber nciht überprüft. Bin ja jetzt solo und komme nicht mehr rein.
Beispielhafter für die Vereinsszene scheint mir die zweite Erfahrung zu sein:
Da waren wir einen Sonntag als (zahlende) "Gäste" auf einem FKK-Campingplatz mit ausschließlich Dauercampern und sehr hübscher Anlage.
Die Aufnahme dort war bezaubernd. Sofort wurden wir von Wohnwagen zu Wohnwagen geführt, alles wurde reizend erklärt, in allen Farben wurden uns die Vorteile einer Mitgliedschaft erläutert und praktisch vorgeführt.
Am Nachmittag gab's Kaffee und Kuchen. Jemand hatte gebacken, und zur Kaffeezeit zog eine reizende ältere Dame, allein mit einer Kapitänsmütze bekleidet, mit einer großen Bimmel über den Platz, um alle Interessierten zusammenzurufen. Da saßen wir dann gemütlich beim Kaffeklatsch und fanden sofort problemlos Anschluß.
ES WAR ENTSETZLICH!
Alle waren eine riesige große Familie. Nee, soviel Familie auf einem Haufen, das war's denn doch nicht für mich.
Ich glaube gern, daß es auch Vereine gibt, die etwa für mich den geeigneten Zuschnitt hätten.
Gerade FKK (oder, wie ich auch lieber sage, Nudismus) ist doch eine ganz persönliche Entscheidung für eine ebenso persönliche Lebensführung, so daß ein Verein schon ordentliche Vorteile für mich bieten müßte, um die Verpflichtung, die man in jeder Vereinsmitgliedschaft eingehen muß, zu rechtfertigen.
Andererseits ist es ja eben der Nudismus in Gemeinschaft mit anderen, der für mich persönlich so besonders reizvoll ist. Also - wenn es einen FKK-Verein direkt bei mir in der Nähe gäbe, würde ich es mir glatt noch mal überlegen.

FKK-Vereine: Ihr habt noch eine Chance!

Werner

Beitrag 22 November 2002 22:50 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Klaus1959
Ehemaliger User










Re: Unser Verhältnis zum Nacktsein, und wie es sich entwicke

hajo hat folgendes geschrieben::
Auch Menschen haben immer Verein(e)igungen gebildet: Familien, Clans, Soziogruppen, Dörfer, Stämme, Völker...

.......die sich dennoch einem Verein anschließen oder angeschlossen sind (ich bin zum Beispiel in der Verein[igung] "Deutschland" - laut Grundgesetz: "Das Deutsche Volk") in deinen Augen irgendwie weniger achtenswert sind ("ich halte nichts davon").

Wieder mal Verständigungsprobleme. icon_confused.gif

Natürlich meine ich mit Vereinen keine Völker oder Familien oder Länder. Das sind zwar auch Vereinigungen, aber doch nicht das, was man (ich jedenfalls, ohne in den Duden geschaut zu haben) unter einem Verein versteht. Du schriebst ja selbst Verein[igung] "Deutschland", und nicht Verein Deutschland e.V.

Wenn du jetzt meinst, weil ich nichts von Vereinen halte würde ich Vereinsangehörige weniger achten, dann weiß ich nicht mehr, was ich hier noch schreiben kann, ohne es falsch ausgelegt zu bekommen. Ich habe nicht geschrieben, dass ich nichts von Leuten halte, die sich Vereinen anschließen, sondern dass ich von Vereinen nichts halte. Das heißt, ich halte nichts von der Institution "Verein".
Hätte ich geschrieben, dass ich nichts von der Kirche halte, dann hättest du wahrscheinlich gesagt, ich würde Kirchgänger verachten. Tatsächlich halte ich nichts von der Institution Kirche, aber sagt das was über meinen Glauben aus?
Wenn ich Sportvereine nicht mag, mag ich deshalb auch keine Sportler oder bin ich deshalb unsportlich?

Künftig werde ich auf solche Postings gar nicht mehr reagieren. Das kostet mich viel zuviel Zeit.

Beitrag 23 November 2002 00:52 
 
 
  Antworten mit Zitat  
hajo



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:67

Anmeldungsdatum: 19.11.2002
Beiträge: 3444
Wohnort: Paderborn


germany.gif

icon_eek.gif
icon_question.gif

Beitrag 23 November 2002 11:21 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Peter & Karin
Ehemaliger User










Hallo Bernd !

Und dann (ich hoffe, das wird jetzt nicht zu polemisch, falls doch, bitte ich jetzt schon um Entschuldigung), schreib ihr etwas von FKK-Geländen, die "isolierte Ghettos" sein sollen. Als Mitglied eines FKK-Vereins mit eigenem Gelände kann ich diesen Vorwurf (?) langsam nicht mehr hören. Ist z.B. der vereinseigene Platz eines Fußballvereins ein "isoliertes Fußballerghetto" oder gar der Verein selber? Man muss wirklich keine Fußball-, pardon, FKK-Vereine mögen, aber es kann doch auch Gründe geben, die dafür (für beide!) sprechen. Ich bin in einem FKK-Verein, weil mir das Gelände dort gut gefällt. Aber ich beschränke mein Nacktsein eben nicht nur auf dort. Solltet ihr das auch so gemeint haben, dann, stelle ich gerade fest, geht meine Kritik natürlich ins Leere icon_wink.gif!

Beste Grüße,
Bernd[/quote]

Es tut uns leid - aber wir sind nun mal ausgesprochene Vereinsmuffel, damit geht es los. Es ist völlig gleichgültig, was der Inhalt und Zweck des Vereins ist - Vereine sind uns nunmal ein Greul. Das hängt ganz wesentlich damit zusammen, daß in Vereinen gleich welchen Inhalts nach unserer Erfahrung und Anschauung im wesentlichen die Profilneurotiker "nach vorne" drängeln, und einen Aufwand an Vereinspolitik und Vereinsverwaltung produzieren, der in keinem gesunden Verhältnis mehr zur Sache steht, um die es angeblich gehen soll.

Ein zweites wesentliches Kriterium ist unsere Einstellung zu Nacktsein und Sexualität. Für uns hat Nacktsein immer etwas erotisches, und wir lieben es, uns auch sexuell nichts verkneifen zu müssen, wenn wir nackt sind. Dies ist eine Haltung, die absolut konträr zur offiziösen "FKK-Doktrin" steht, wonach Nacktsein und Sex nichts miteinander zu tun hätten.

P. & K.

Beitrag 25 November 2002 09:24 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Bernd
Ehemaliger User










Hallo Peter & Karin,

das ist zumindest eine konsequente Haltung, die ihr da habt, und insofern kann ich eure Ablehnung von FKK-Vereinen nachvollziehen!
Und das von euch benannte Problem mit "Profilneurotikern" gilt leider insgesamt für Organsiationen, egal, ob Vereine, Gesellschaften oder auch Wirtschaftsuntenehmen... Allerdings lässt sich dieses Problem wohl nur von innen heraus lösen, falls man es denn lösen will!
OK, ihr habt eure negativen Erfahrungen, ich habe trotz allem mit FKK-Vereinen eher positive Erfahrungen, sei's drum, wir müssen uns ja nicht einigen!
Denn im Wesentlchen sind wir uns ja einig:
Hauptsache nackt... icon_wink.gif

Gruß,
Bernd

Beitrag 25 November 2002 10:18 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Werner



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:69

Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beiträge: 4290
Wohnort: Broome


australia.gif

Hallo, Bernd,

du hast doch so Recht.
Und dabei kann ich Karin und Peter doch auch so gut verstehen!
Der eine kocht zu Hause, und der andere geht zum Italiener. Oder Chinesen. Oder an die Wurstbude. Und alle haben gute Gründe dafür, die nie jemand in Zweifel ziehen würde.
Zuerst einmal finde ich es schade, daß es überhaupt FKK-Vereine gibt. Das ist ja nur ein Ausfluß dessen, daß es etwas besonderes ist, nackt zu sein.
Mein Ideal wäre ja, daß ich bei entsprechender Witterung einfach nackt einkaufen oder in die Eisdiele oder ins Freibad oder aufs Finanzamt oder zum Glascontainer oder in die Kirche (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) oder zum Stammtisch oder zur Musikprobe oder zur anschließenden Aufführung oder zum Arzt oder zum Schaufensterbummel oder einfach spazierengehen oder zur Elternversammlung oder...............
könnte.
Dann hätte sich das Thema erledigt.
Aber die Welt ist nicht so.
Solange dem Nacktsein die Besonderheit und die Zuschreibung der Aktivität (FKK "machen" - find' ich zum kotzen) anhängt, sind wir die Exoten.
Und Exoten kommen ins Ghetto - oder in den Zoo.
Insoweit, lieber Bernd, hängt dem FKK-Verein schon so etwas wie "Ghetto" an, wobei dieser Begriff, wie bekannt, bei uns denkbar schlecht besetzt ist.
Daß man sich darin wohl fühlen kann und auch soll, ist ja eine ganz andere Geschichte. Es gibt auch andere, die sich ohne Not in einen Verein begeben.
Briefmarken kann man vorzüglich allein sammeln, und trotzdem bietet der Verein Anreize.
Nackt kann ich am Baggersee oder zu Hause sein - sozialer Umgang mit anderen in natürlicher Nacktheit findet dort aber kaum statt. Das gibt's im Verein.
Karin und Peter können ihre (wie ich finde, herzerfrischende) Sexualität in der (Halb-)Öffentlichkeit keinesfalls im Verein ausleben. Das walte der Platzwart. Sie haben andere Formen gefunden, in denen der Verein keinen Raum findet.
Insofern sind Vereine auch für mich nur die drittbeste Lösung - und wären für mich interessant, wenn ich einen ganz in der Nähe hätte.
Die zweitbeste Lösung wäre die, an der und für wir hier alle einstehen.
Die beste wäre, für FKK gar keinen Namen mehr zu haben.

Werner

P.S.: Wir haben doch einen "Vereins-Thread".
Vielleich könnte der Admin die entsprechenden letzten Beiträge sinnentsprechend dorthin verschieben?

Beitrag 25 November 2002 12:04 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Bernd
Ehemaliger User










Hallo Werner,

nun bin ich in der angenehmen Situation, dir hier in allem zustimmen zu können!!
"Notwendige Übel" sind häufig nur deshalb notwendig, weil es ohne sie noch übler wäre, es sei denn, man geht dem Problem an die Wurzel...
Hoffen wir, dass wir, auf welch verschlungenen Pfaden auch immer, deinem, meinem, unserem Ideal, wie du es in deinem Beitrag schilderst, Stück für Stück näher kommen...

Bernd

Beitrag 25 November 2002 12:54 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Elmar (Admin)
Site Admin


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:48

Anmeldungsdatum: 22.09.2002
Beiträge: 1914
Wohnort: bei Stuttgart


europe.gif

Zitat:
P.S.: Wir haben doch einen "Vereins-Thread".
Vielleich könnte der Admin die entsprechenden letzten Beiträge sinnentsprechend dorthin verschieben?


was ich hiermit getan habe icon_smile.gif
hat mich zwar einiges an zeit gekostet, aber dafür hab ich jetzt nen neuen sehr nützlichen mod.

von daher: danke an werner

gruß

admin

Beitrag 28 November 2002 00:58 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  


Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK