Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 18 Dezember 2017 04:14   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Urlaub

Anteil FKK-Jugendlicher in anderen Ländern
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Sarah
Ehemaliger User










Anteil FKK-Jugendlicher in anderen Ländern

Hallo,

während mein Aufruf an alle Mädels aus Köln und Umgebung, sich mal zu melden, eher schleppend verläuft ( http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=1016 ), habe ich hier mal eine Frage an alle.

In Deutschland ist FKK ja zunehmend ein Hobby älterer Menschen, was relativ zu mir halt jeder ab 30 ist (ist nicht böse gemeint liebe Junggebliebenen icon_wink.gif), und natürlich der Single-Männer. Dieser Umstand ist wohl leider auch selbst-verstärkend, weil aus diesem Grunde jüngere (Frauen) gar nicht erst zum FKK kommen, wodurch sich das Durchschnittsalter und Geschlecht jedoch immer weiter verschiebt.

Meine Frage ist jetzt, wer hat Erfahrung, wie die Situation in anderen Ländern ist. Werden die FKK-Anlagen in Frankreich, Spanien, Holland etc. nur von Deutschen bevölkert (ähnlich wie lange Jahre Mallorca) und ist damit die Aufteilung der Gäste genauso wie hierzulande, oder gibt es im Ausland vielleicht auch noch FKK-Nachwuchs, so zwischen 16-26 Jahren? Es wäre seht nett, wenn Ihr mir mal Eure Erfahrungen schildern könnten.

Viele Grüße,
Sarah

Beitrag 10 August 2003 11:20 
 
 
  Antworten mit Zitat  
WITCH
Site Admin


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Alter:42

Anmeldungsdatum: 22.09.2002
Beiträge: 3640
Wohnort: Herrenberg


germany.gif

Hallo!

In Vera Playa Spanien waren letztes Jahr im August viele Jugendliche. Meist Spanier, da die da grad Sommerferien haben. Vom Alter her war alles vertreten, aber zu dieser Zeit deutlich mehr Jugendliche als in der Vor- und Nachsaison.

Gruß, WITCH

Beitrag 10 August 2003 11:47 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Eric
Ehemaliger User










Hallo Sarah,

leider gibst Du nicht an, aus welcher Ecke unseres im Moment dahinschmelzenden Landes Du kommst. Obwohl ich Single bin liegt es mir natürlich fern, irgendwelche Mitmenschen vom FKK abzuhalten icon_confused.gif . Solltest Du also zufällig aus Stuttgart oder Umgebung kommen und die gleichen FKK-Möglichkeiten wie ich besuchen, bin ich gerne bereit, mich mit Dir terminlich abzustimmen, um Dich nicht unnötig mit meiner Anwesenheit zu Belästigen.

Ich kann verstehen, dass die große Zahl der Spanner für euch Frauen ( egal ob nun Single oder nicht ) ein Problem darstellt. Aber immer gleich alle über einen Kamm scheren ??? icon_evil.gif

Und Du kannst mir glauben, dass ich gerne so ein super toller Typ icon_cool.gif wäre, der bim FKK von den Frauen "beobachtet" wird, weil dann wäre ich vermutlich kein Single mehr - und dürfte völlig unbedenklich FKK machen.

Viel Spaß noch beim Schubladen sortieren !

Grüßle Eric

Beitrag 10 August 2003 13:00 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Eric
Ehemaliger User










Oops sorry Sarah icon_redface.gif ,

durch die Hitze und die erste Wut habe ich in Deinem Thread leider was überlesen. Du kommst ja aus dem Raum Köln, also kann ich ja weiterhin wann und wo ich will FKK machen.

'tschuldigung nochmal für den Überleser aber Deine unterschwellige Typisierung der Single Männer kritisiere ich weiter aufs Schärfste. In Deinem Thread in der Rubrik FKK Baden kommt es z.B. nicht ganz so hart rüber.

Grüßle

Eric

Beitrag 10 August 2003 13:17 
 
 
  Antworten mit Zitat  
paar47




Alter:61

Anmeldungsdatum: 01.02.2003
Beiträge: 117
Wohnort: Köln


blank.gif

Hallo Sarah,
mit Bj 1956 gehören wir auch schon der alten Fraktion an; trotzdem möchten wir kurz auf Deine Frage antworten.
Wir waren dieses Jahr in Sablière und auf dem Campingplatz "Dreiländereck" und auf beiden ist uns erfreulicherweise aufgefallen, dass auch viele Jugendliche und junge Familien Spass am FKK- Urlaub haben; das geht quer durch alle Nationen - in Frankreich waren sehr viele FKK-Freunde aus Holland, während (naturgemäß) auf dem Dreiländereck viele junge Schweizer waren.
Nackte Grüße
paar47

Beitrag 10 August 2003 13:38 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Sarah
Ehemaliger User










Lieber Eric,

erst lesen, dann meckern (haste ja teilweise schon selber gemerkt icon_wink.gif).

Zuerst einmal weiss ich nicht, was Deine Antwort mit der Frage zu tun hatte. Dabei ging es nämlich um Erfahrungen mit ausländischen FKK-Anlagen, dazu sagst Du aber gar nichts.

Statt dessen echauffierst Du Dich lieber darüber, dass ich die Situation in deutschen FKK-Anlagen und Saunen so beschreibe, wie sie nunmal ist und unterstellst mir unterschwellige Kommentare. Dabei habe ich weder ein Werturteil abgegeben, noch irgend einem Mann das Recht abgesprochen, FKK zu machen oder dies kritisiert.

Aber es ist doch nuneinmal so, es reichen einige wenige negative Extreme aus, um insgesamt Probleme zu erzeugen. Stell Dir vor, in einem Park wären schon häufig Vergewaltigungen gewesen, würdest Du wollen, dass Deine Tochter nachts alleine da spazieren geht? Es ist wahrscheinlich "nur" ein Einzeltäter unterwegs, trotzdem reicht dies aus, große Sorgen und Hemmschwellen zu erzeugen. An FKK-Anlagen ist es ähnlich, viele gute und unschuldige Menschen leiden darunter, dass einige wenige sich negativ verhalten. Aber die Sorge vor Pädophilen und sonstigen Perversen, vor Voyeuren, die Fotos ins Internet stellen oder vor aufdringlichen Männern ist nun einmal da, und hält viele Frauen, Eltern oder junge Menschen davon ab, ihre vielleicht vorhandene (unentdeckte) Leidenschaft für FKK auszuüben. Und diejenigen, die dann dochmal hingehen, berichten nachher nur, dass "alles voller Männer" gewesen sei (kein Wunder, wenn die mesten Frauen gar nicht erst hingehen). Subjektive Eindrücke wie "ich wurde nur angegafft" kommen dann noch dazu. Dadurch verstärkt sich jedoch dieser ungleiche Verteilungseffekt, ohne dass irgendjemand daran die Schuld trägt.

Ähnlich ist die Problematik bei der erwähnten "Studentengruppe" (als synonym für die 18-26jährigen). Die Idee "alle sind gleich, ob jung, ob alt, ob Mann, ob Frau" mag ja irgendwann mal den Zeitgeist getroffen haben, heute ist dies sicherlich nicht mehr der Fall. Die meisten jungen Menschen würden lieber unter sich bleiben, aus vielfältigen Gründen. Dies ist ja eigentlich auch ihr gutes Recht, was ihnen an FKK-Geländen aber verwehrt bleibt. Es würden ja ein oder zwei Tage in der Woche reichen, an denen nur diese Altersgruppe Zutritt hat, um Nachwuchs für die FKK-Bewegung zu bekommen. Ich persönlich glaube, die Nachfrage nach FKK (und Sauna) ist in meiner Altersgruppe gar nicht so gering, nur fehlt das entsprechende Angebot, was den Bedürfnissen der Nachfrager entspricht. Mit Aussagen wie "Ihr Frauen sollt Euch nicht so anstellen, wir Männer tun doch nichts" werden diese jedenfalls nicht erfüllt, eher im Gegenteil. Denn man kann nicht erwarten, dass sich die Menschen ändern, um sich der FKK-Idee anzupassen, vielmehr muss man diese Idee, wenn man neue Anhänger gewinnen will, an die Bedürfnisse der Menschen der heutigen Zeit anpassen.

Man müsste also einfach ein Umfeld schaffen, in dem sich sämtliche Interessensgruppen wieder wohl fühlen könnten. Zum Beispiel durch besser bewachte Kinderbereiche, zu denen Erwachsene ohne Kinder keinen Zutritt haben. Oder durch Einhaltung von "Geschlechterquoten", wodurch einzelne Männer nur auf die Anlagen dürfen, wenn auch einzelne Frauen da sind. Auch durch Anlagen (oder bestimmte Tage) nur für Frauen, Pärchen oder die erwähnte Gruppe der jungen Menschen, könnten man vielen Interessenten wieder die Möglichkeit geben, die Freikörperkultur zu entdecken.
Neben diesen Maßnahmen kann ja auch die jetztige Form weiter erhalten bleiben, damit die vielen Single-Männer, die gar kein Interesse haben, nackte Frauen anzugucken sondern einfach nur selber gerne nackt sind, dies auch weiterhin tun können, ohne dadurch andere Gruppen von der Erfüllung derer Bedürfnisse abzuhalten. Jeder soll ja schließlich zu seinem Recht kommen.
Ich glaube auch nicht, dass alle erwähnten Gruppen auf Dauer nur unter sich sein wollen, aber eben manchmal und vor allem am Anfang. So geht es mir jedenfalls, aber den Einstieg zu schaffen ist äußerst schwer, denn ich fühle mich alleine als 21jähriges Mädchen einfach nicht so wohl im derzeitigen FKK-Umfeld, aber andere Mädchen meines Alters zu finden ist sehr schwierig, z.B. sind laut der Mitgliederliste hier über 90% dieses Forums Männer.

Ich glaube jedenfalls, dass zum Erhalt einer eigentlich sehr guten und schönen Idee, diese wieder auf ein breiteres Fundament gestellt werden muss, insbesondere was die demographische und geschlechtliche Verteilung angeht. Denk mal drüber nach.

In diesem Sinne, viele Grüße und schönen Sonntag noch
Sarah

Beitrag 10 August 2003 15:10 
 
 
  Antworten mit Zitat  
malo
Ehemaliger User










Sarah hat folgendes geschrieben::
Lieber Eric,

...So geht es mir jedenfalls, aber den Einstieg zu schaffen ist äußerst schwer, denn ich fühle mich alleine als 21jähriges Mädchen einfach nicht so wohl im derzeitigen FKK-Umfeld, aber andere Mädchen meines Alters zu finden ist sehr schwierig, z.B. sind laut der Mitgliederliste hier über 90% dieses Forums Männer.

Ich glaube jedenfalls, dass zum Erhalt einer eigentlich sehr guten und schönen Idee, diese wieder auf ein breiteres Fundament gestellt werden muss, insbesondere was die demographische und geschlechtliche Verteilung angeht. Denk mal drüber nach.

Sarah


Leider tust Du nicht kund, wie dieses breite Fundament geschaffen werden soll. Bitte um Vorschläge, da es eher als Vorwurf rüberkommt das hier 90% Männer sind.

Gruß Martin

Beitrag 10 August 2003 16:36 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Sarah
Ehemaliger User










@Malo

Kannst Du nicht lesen? Falls doch, versuch Dich mal mit meinem letzten Posting, vielleicht findest Du ja eine Antwort auf Deinen (jetzt aber mal wirklich typisch männlichen) dummen Kommentar...

Sarah

Beitrag 10 August 2003 16:45 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Raymond
Ehemaliger User










Nicht nur der Gartenteich scheint zu kochen, sondern auch die Gemüter...

Ich muß zugeben, ich war zunächst auch ein wenig geschockt über die Argumentation Sahras im ersten Posting.
Aber leider hat sie damit recht!
Wenn es auch von niemandem beabsichtigt ist, nein, im Gegenteil, es jedem anders lieber wäre, bleibt dieser Teufelskreis leider Tatsache.

Nur leider wird der vordergründig gute Gedanke der Möglichkeitenschaffung wie sie von Sarah genannt wurden auch nicht den gewünschten Effekt haben, sondern eher sogar das Gegenteil bewirken:
Die Folge der Einführung von Geschlechtertrennung wäre erstens ein gewaltiger Rollback im Hinblick auf die erfreuliche Entwicklung weg vom ghettoisierten Versteckspiel hin zum natürlichen Miteinander.
Zweitens würden durch Einführung solcher "Frauenvereine" oder "weiblichen Zonen" nur noch mehr Frauen aus den gemeinschaftlichen Bereichen "abgezogen", was es den "verbleibenden" nicht gerade erleichtert und die "Quote" noch weiter verschieben würde.
Drittens: Die vorgeschlagene "Quotenregelung" erinnert mich da eher an die Schmuddelclubs, die mit dem Namen FKK Missbrauch treiben, da die angestrebte 1:1 Quote dafür sorgt, daß jeder einen "Partner" (für was auch immer) findet..... (also doch ein Kontaktmarkt mit Namen FKK ?)
Was denkst du, werden davon für Leute angezogen?

Des Weiteren halte ich es für radikal diskriminierend, dafür zu sorgen, daß Männer einfach nicht reingelassen werden, weil zu wenig Frauen (für sie) da sind (so wirkt es nämlich) und am liebsten Singelmänner von vornherein auszusperren. (Nicht nur du als Frau hast gerade niemandem, mit dem du FKK machen kannst)

Mag sein, daß die ein oder andere junge Frau eher dazu bereit ist, sich in einer reinen Frauengesellschaft auszuziehen, aber das fördert einzig ihre Bereitschaft nackt zu sein, jedoch nicht im geringsten den natürlichen Umgang damit.

Ich wünsche dir, daß du es dennoch schaffst, deine Vorbehalte abzulegen, es lernst, dich selbst anzunehmen wie du bist, und dadurch Selbstbewußt genug wirst, um auch mit deiner eigenen Nacktheit natürlich umzugehen.
Glaub mir... egal, wie toll du aussiehst... es ist ein verschwindend geringer Teil der FKK-betreibenden Männer, die das überhaupt interessiert...

In diesem Sinne, Schöne Woche..

Ray

Beitrag 10 August 2003 18:37 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Edith
Ehemaliger User










Sarah hat folgendes geschrieben::

Die meisten jungen Menschen würden lieber unter sich bleiben, aus vielfältigen Gründen. Dies ist ja eigentlich auch ihr gutes Recht, was ihnen an FKK-Geländen aber verwehrt bleibt. Es würden ja ein oder zwei Tage in der Woche reichen, an denen nur diese Altersgruppe Zutritt hat, um Nachwuchs für die FKK-Bewegung zu bekommen. Ich persönlich glaube, die Nachfrage nach FKK (und Sauna) ist in meiner Altersgruppe gar nicht so gering, nur fehlt das entsprechende Angebot, was den Bedürfnissen der Nachfrager entspricht.


Du verlangst wirklich das an bestimmten Tagen nur bestimmte Leute FKK machen dürfen? Entschuldige, aber das kann nicht dein Ernst sein.
FKKler sollen in Gruppen aufgeteilt werden? Oder nach Geschlechtern getrennt werden? Wie du schreibst bist du 21, du bist doch schon ein wenig erwachsen oder? Also wirklich das ist mir nun zu hoch. Und noch was, hast du was gegen Männer? Also ich mag Männer (habe auch selber einen) und ich habe nichts dagegen wenn Single-Männer am FKK Strand sind.

Edith (die so ein Katzigefühl hat)

Beitrag 10 August 2003 19:04 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Raymond
Ehemaliger User










Edith hat folgendes geschrieben::
Edith (die so ein Katzigefühl hat)


lol.gif
kannst du mir mal sagen was das ist, bevor ich mich hier kaputtkringel?

Beitrag 10 August 2003 19:16 
 
 
  Antworten mit Zitat  
nzl
Ehemaliger User










es ist auch schon mir passiert, daß plötzlich ein mann aus dem unterholz auftaucht seinen sch***z reibend und dabei noch bescheuert grinzt... ich denk mir halt 'volltrottel' und das war's. nur kann ich auch gut verstehen, daß sich einige da unwohl und belästigt fühlen. wenn wir die fkk-ler nicht in ghettos treiben wollen, dann müssen wir (leider!) damit leben. wir können diesen herren nur das leben erschweren, indem wir sie entweder ignorieren oder laut anschreien, sodaß auch andere leute aufmerksam werden...

Beitrag 10 August 2003 20:38 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Sarah
Ehemaliger User










Also, erstmal habe ich ja nichts "verlangt", sondern nur vorgeschlagen. Von mir aus könnt Ihr ja so weitermachen, wie ihr wollt, müsst dann aber damit rechnen, irgendwann einen reinen "Mens-Club" zu haben mit allerhöchstens ein paar Ehefrauen die mitkommen. Wo das jetzt so erstrebenswert ist, leuchtet mir nicht ein, aber dass müssen die Männer unter sich ausmachen.

Zweitens möchte ich Raymond widersprechen. Ich kann Deiner Argumentation folgen und auch Deiner Sorge, noch weniger Frauen am FKK Strand zu haben. Wieso Dir dass jetzt allerdings so wichtig ist, ist nicht ganz in Einklang zu bringen mit Deiner übrigen Argumentation. Allerdings glaube ich nicht, dass die Frauen auf Dauer ganz unter sich sein wollen, will ich ja auch nicht, habe ich auch nie gesagt (auch wenn Foren-Leser offensichtlich bei weitem nicht so sorgfältig lesen wie man eigentlich zuhören sollte). Allerdings ist es mit FKK wie bei jeder anderen Tätigkeit, wenn man mit etwas nicht so vertraut ist, fühlt man sich auch nicht so sicher. Und jetzt erkläre mir mal, lieber Raymond, woher diese Sicherheit kommen soll, wenn Du den Frauen oder jungen Menschen nicht die Möglichkeit geben willst, unter etwas entspannteren Umständen Erfahrungen zu sammeln???? Man geht doch auch erst mit gleichaltrigen in die Schule, bevor man arbeiten geht, um zu lernen und Erfahrungen zu sammeln. Nach Deiner Logik ist das aber nicht notwendig, denn alle Menschen sind von der Geburt an völlig gleich, oder nicht? Kapierst Du nicht, dass es für mich und viele andere eben nicht so angenehm ist, sich das erste Mal nackt an den Strand zu legen und dabei umringt von 20 Jahre älteren Single-Männern zu sein, ganz egal ob die "nur" gucken oder was auch immer machen? Offensichtlich nicht, deshalb sind die Strukturen ja so festgefahren wie sie es sind und daher ist der Frauenanteil ja auch so gering wie er ist.

Wo Du darüber hinaus eine Entwicklung hin zum natürlichen Miteinander siehst, ist mir auch nicht ganz klar, denn die Entwicklung geht doch gerade in die gegenteilige Richtung, OHNE einander (ohne Frauen) ist doch eher zutreffend. Und das FKK-Gebiete schon mal ein besseres Image hatten, ist doch auch offensichtlich, woran das liegen könnte, willst Du allerdings ja eh nicht verstehen.

Dass Du außerdem direkt an Schmuddelläden denkst, ist nun wirklich Dein Problem. Das Du kein Verständnis dafür hast, dass man sich als Minderheit nicht so wohl fühlt, ebenfalls. Deshalb sollen die Anteile ja gesteuert werden, damit die Frauen eben keine riesige Minderheit sind, was für viele einfach nicht angenehm ist, weshalb sie dann lieber wegbleiben. Das Du natürlich direkt daran denkst, dass durch eine Quote "für jeden Mann was dabei ist", ist halt männliche Sichtweise.

Auch dass Du es zwar als diskriminierend ansiehst, Single-Männer an bestimmten Tagen nicht an den FKK-Strand zu lassen (oder von mir aus einen neuen zu gründen, auf den diese dann nie dürfen, dann wird Dir wenigstens nicht Dein geliebter Stamm-Strand genommen), es aber als vollkommen fair empfindest, Rahmenbedingungen zu fördern, in der sich Frauen nur als W....-Vorlage fühlen, überrascht mich dann auch nicht mehr. Übrigens, wo Du gerade jede Einschränkung männlichen Freiheitstriebes als Diskriminierung empfindest, ist es also auch diskriminierend, dass ihr armen Single-Männer kein FKK in Kindergärten machen dürft? Und wo Du so gegen Quoten bist, sind Behinderten-Quoten auch Diskrimierung von gesunden Menschen, die deswegen keinen Job haben? Oder dienen sie vielleicht doch dazu, Behinderte besser zu integrieren? Könnten dann Geschlechterquoten am FKK-Strand nicht auch dazu beitragen, mehr Frauen zu integrieren, weil diese sich dann nicht mehr so unterlegen fühlen, auch wenn dafür ein paar Männer halt mal nur an sechs Tagen die Woche dahin können?

Aber wie gesagt, von mir aus bleib in Deiner Diskriminierungsfreien Männer-FKK-Welt, dass ihr mit dieser Einstellung kaum weiblichen Nachwuchs für Eure Männer-Runde kriegt, sollte Euch allerdings klar sein.

Aber Ihr habt ja immer noch Edith, die mit dem Katzigefühl, ist doch schonmal etwas. Die teilt wenigstens Eure Meinung und fühlt sich außerdem so toll, denn Erwachsen ist ja nur der, der seine Ziele verloren hat und aufgegeben hat über Veränderungen und Verbesserungen nachzudenken, nicht wahr?

Viele Grüße,
Sarah

Beitrag 10 August 2003 20:41 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Raymond
Ehemaliger User










schalt mal ab...

sag mal... studierst du jura?
Wenn nicht, kann ich dir nur empfehlen das zu tun, denn du scheinst eine "natürlcihe Begabung" dafür zu haben, einem das Wort im Mund herumzudrehen, indem du die intentionen interpretierst, die nie gesagt wurden... gelegentliche ungereimtheiten in deinen Argumentationen vertuscht du dann mit agressiven Sprüchen....

ich würd sagen.. Schalt mal ab, Mädel, denn so'ne kratzbürste, wie du, taugt noch nicht mal als Wichsvorlage.... sorry


und
Zitat:
original von Sarah:
Aber Ihr habt ja immer noch Edith, die mit dem Katzigefühl, ist doch schonmal etwas. Die teilt wenigstens Eure Meinung und fühlt sich außerdem so toll, denn Erwachsen ist ja nur der, der seine Ziele verloren hat und aufgegeben hat über Veränderungen und Verbesserungen nachzudenken, nicht wahr?


das nur, falls du dich darüber aufregen solltest, daß ich dich hier beleidigt haben sollte...

Beitrag 10 August 2003 21:07 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Edith
Ehemaliger User










Sarah hat folgendes geschrieben::

Aber Ihr habt ja immer noch Edith, die mit dem Katzigefühl, ist doch schonmal etwas. Die teilt wenigstens Eure Meinung und fühlt sich außerdem so toll, denn Erwachsen ist ja nur der, der seine Ziele verloren hat und aufgegeben hat über Veränderungen und Verbesserungen nachzudenken, nicht wahr?


dafür das du so schüchtern bist und eine gewisse Anlaufzeit brauchst um dich deines Höschens im FKK Bereich zu entledigen hast du eine verdammt große Klappe.


Edith

das war bei diesem Schwachsinnsthreat mein letzter Beitrag

Beitrag 10 August 2003 21:34 
 
 
  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK