Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 24 Oktober 2017 11:44   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Nackt in der öffentlichkeit,der unterschied...

  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Martin
Ehemaliger User










Nackt in der öffentlichkeit,der unterschied...

Hallo

Nackt in der Öffentlichkeit,der Unterschied zwischen Männern und Frauen.Denkt ihr nicht auch das es "gerne" gesehen wird wenn eine Frau ihren Körper in aller öffentlichkeit nackt zeigt und wenn ein Mann dasselbe tut es als unestäthisch gilt und er mitunter verhaftet wird wogegen bei den Frauen mal eine Ausnahme gemacht wird.

Ich beziehe mich auch auf Sendungen im TV von diesen einen Arzt der alles nackt macht,egal ob Radfahren oder einkaufen und schon mehrere male verhaftet wurde.
Pro 7 machte doch dann den Test mit einer Frau die nackt zum joggen ging und alle schaute zwar entgeistert aber es passierte nichts,die junge Dame empfand es als befreiend und würde es gerne wieder machen.
So jetzt frage ich mich warum bei Männern das denken so anders ist ???

Oder warum schöne und hübsche Menschen sag ich mal nackt toleriert werden aber hingegen nicht ganz so hübsche Menschen (wer definiert eigentlich hübsch und hässlich??) hingegen werden verhaftet !

Ich finde es auch traurig das ewig dieses getuschel losgeht,z.B. da wo ich wohne ist alles leicht einsehbar und im Sommer liege ich halt mal nackt auf dem Balkon oder gehe auch nackt an die Tür,und gerade jüngere die vielleicht mal 3-4 Jahre jünger sind als ich schauen mich an als wäre ich ein aussätziger und tuscheln und lachen.

Deshalb habe ich scheinbar auch keine Probleme unter lauten Fremden mich nackt auszuziehen aber da wo man mich kennt habe ich hemmungen,schade eigentlich icon_sad.gif
Leider wird man ja schon als geisteskranker betitelt nur weil man gerne nackt ist.Ich hoffe die Lage ändert sich bald,schön ist es auf jeden Fall festzustellen das immer mehr Frauen wenigstens am normalen Strand oben ohne sind und das natürlich finden,vielleicht geht es ja bald noch etwas weiter icon_wink.gif und alle sind hüllenlos *gg*

Ich jedenfalls beneide jeden der einen kleinen Freundeskreis hat wie Katzi zum Beispiel wo alle ungezwungen nackt sind.

Mfg Martin

Beitrag 25 November 2002 23:08 
 
 
  Antworten mit Zitat  
hajo



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:67

Anmeldungsdatum: 19.11.2002
Beiträge: 3444
Wohnort: Paderborn


germany.gif
Gedanken...

Eigentlich sollte man (in diesem Fall: ich) zu so später Stunde nicht noch posten...
Aber als ich da eben auf dem Sofa lag, fernsah und anlässlicher des um diese Zeit bei mir üblichen Zappens ins Grübeln icon_mad.gif kam, kamen mir noch ein paar Gedanken. Wahrscheinlich für die meisten registrierten hier nicht neu - aber man muss ja auch mal den Gästen was bieten icon_lol.gif ...
Am Wochenende gabs mal wieder so eine Schlacht, die im TV übertragen wurde, sich "Sport" nennt und durchaus auch ernste Folgen haben kann. Boxen nennt man das. (Leider immer noch ohne "Stopp!")
Es ist mehr als üblich, dabei in Nahaufnahmen blutende Lippen , aufgeplatzte Augenbrauen, dicke Backen zu zeigen. In Zeitlupe wird wiederholt, wie der rechte Haken den Kopf des anderen Mannes dermaßen zur Seite wirft, dass der arme Kerl bewusstlos (hier heißt das k.o. und ist ok) zu Boden kracht.
Gewalt, sanktioniert, durch Hymnen massenpsychotisch aufgewertet, die Akteure in Talkshows gefeiert - - - aber: Gewalt. Was denn sonst?

Aber wenn zwei Menschen das vor der Kamera tun, was mir persönlich die schönsten Momente meines Lebens verschafft hat, dann wird entweder geschnitten oder mittels unscharfer Flecken das "Entscheidende" verwischt. Nicht selten kann man dann Tage später über Proteste lesen, die entweder beim Fernsehsender einliefen, als Leserbriefe in den Fernsehzeitungen stehen oder die Medienüberwacher auf den Plan riefen...

Sehr lange (ich meine: viel zu lange) konnte Benneton mit dem Menschenknochen aus einem afrikanischen Bürgerkrieg, dem HIV-Kranken u.a. werben (übrigens vom Bundesverfassungsgericht später sanktioniert)...

Der blanke Busen der "Test the West" Nixe (ist schon ein paar Jahre her) war nach spätestens zwei Tagen verschwunden. Ich erinnere mich gehört zu haben, dass sich damals beim deutschen Werberat etwa 15 Personen dieses Landes am ersten Tag des Erscheinens darüber beschwert hatten (0,00002%) und man sich dann genötigt sah, eine Abmahnung an WEST zu schicken, die diese auch prompt umsetzten... Man will ja keine Gefühle verletzten, Kinder verderben etc etc.

Warum um alles in der Welt haben Menschen unserer Gesellschaftsordnungen eine so große Angst vor der Nacktheit??

Beitrag 26 November 2002 00:52 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Werner



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:69

Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beiträge: 4290
Wohnort: Broome


australia.gif
Kann ich dir sagen

Das, Hajo, kann ich dir sagen.
Um sich über die Unsäglichkeiten, die uns (wie von dir geschildert) dauernd zugemutet werden, aufzuregen, müßten die Dumpfbacken erst einmal darüber reflektieren. Denn Rechtfertigungen für Gewalt und ihre Darstellung gibt es genug. Und Gewalt war immer irgendwo gesellschaftsfähig.
Um Nacktheit in ihren vielen, vielen Facetten abzulehnen, um sich darüber aufzuregen, reicht es, das Ritual zu wiederholen, das uns von den Kirchen und der "Gesellschaft" seit Jahrhunderten vorgegeben wird.
Da braucht man gar nicht drüber nachzudenken - nackt ist baba.
Wenn ich im Bekanntenkreis nachfrage: "Warum eigentlich nicht nackt?", dann kommt immer erst das Argument des "natürlichen Schamempfindens".
Wenn ich dann erkläre, daß Scham nie natürlich, sondern immer anerzogen ist, dannkönnte doch irgendwann jemand sagen "Warum eigentlich nicht?"
Passiert NIE! Da rühre ich dann an Reflexe, die schon etwas Instinkthaftes haben.

Warum poste ICH denn eigentlich um diese Uhrzeit?
Na, weil ich von der Spätschicht gekommen bin. Und jetzt vor dem PC (mit Fernsehkarte) hocke.

Natürlich nackt

Werner

Beitrag 26 November 2002 01:23 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hajo



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:67

Anmeldungsdatum: 19.11.2002
Beiträge: 3444
Wohnort: Paderborn


germany.gif
Re: Kann ich dir sagen

Werner hat folgendes geschrieben::
...Und jetzt vor dem PC (mit Fernsehkarte) hocke.


Aldi-PC von letzter Woche? icon_wink.gif

...

Du hast ja recht und ich schwarz* das ja auch. Aber dennoch...
Ich kann nicht mit den Dumpfbacken leben... Ich KANN es einfach nicht wirklich - auch wenn ich muss!!! icon_rolleyes.gif

Ich habe gerade - ohne Fernsehkarte - auf NDR einen Ausschnitt eines Porträts (?) über Rosa von Praunheim gesehen. Da kam die Aussage: "Uneingeschränkte Freiheit - gibt es die denn?"
Mein Gott!!!!!

Anders gefragt: Kann es denn wirklich eine eingeschränkte Freiheit geben?????

Ich hab dann spontan - vielleicht auch nicht intelligent - Kris Kristofferson aufgelegt: "freedom is just another word for nothing left to lose" (Bobby McGee)
Schade - oder?

Ich bin leidenschaftlicher Naturfreund, deshalb Biologe, habe auf dem Gebiet wissenschaftlich gearbeitet und bin immer noch begeistert von der "Natur". Und immer wieder - seit ich Anfang 20 war - beschäftigt mich die Frage: Was ist das eigentlich "Wertvolle" am Menschen? Was ist es, das ihn - angeblich (ich habe da durchaus Zweifel) aus der übrigen (Lebe)welt hervor icon_question.gif hebt.

So schrecklich viel find ich da nicht...

Schei... - es ist spät, ich bin müde, ich sollte ins Bett - und stattdessen vielosoviere** ich...

*grün... neee: weiß!!

**zu den Verbesseren: ich weiß, wie das zu schreiben ist... Aber die Diskussion über die - angeblich - neue Rechtschreibung ist auch eines der (unnützen) Themen, deren Diskussion mich immer wieder mehr auf- als anregt...


Naja - jetzt geh ich ins Bett, in der Hoffnung, nicht wieder total "off topic" geschrieben zu haben (das Wort "fkk" - siehe Thema des Forums - kam nämlich nicht vor). icon_biggrin.gif Stimmt ja nicht mehr!!! Jetzt hab ichs doch noch gebracht... Juhuuu!! icon_lol.gif

Beitrag 26 November 2002 03:04 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Jürgen



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:69

Anmeldungsdatum: 01.10.2002
Beiträge: 77
Wohnort: Potsdam


germany.gif
Nackt in der Öffentlichkeit

Hallo
Seit einigen Wochen gibt es unter diesem Titel eine Yahoo-Gruppe, wo ich mit dem Gruppenbetreiber schon einen längeren Dialog führe. Ich möchte hier nicht alles wiederholen. Vielleicht schaust Du dort mal hinein.
Im Prinzip kann ich Dir nur zustimmen!
Wie schon öfter geschrieben bin ich dieses Jahr hunderte km nackt Fahrrad gefahren und hatte keinerlei Probleme dabei und damit.
Jürgen

Beitrag 27 November 2002 23:07 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
WITCH
Site Admin


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Alter:42

Anmeldungsdatum: 22.09.2002
Beiträge: 3640
Wohnort: Herrenberg


germany.gif

Zitat:
Seit einigen Wochen gibt es unter diesem Titel eine Yahoo-Gruppe, wo ich mit dem Gruppenbetreiber schon einen längeren Dialog führe. Ich möchte hier nicht alles wiederholen.


Kopier es doch hierher, wenn es der Diskussion dient.
Vielleicht interessiert es einige, die aber nicht in Yahoo-Groups wollen.
Gruß WITCH

Beitrag 27 November 2002 23:31 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Werner



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:69

Anmeldungsdatum: 07.10.2002
Beiträge: 4290
Wohnort: Broome


australia.gif
Re: Nackt in der Öffentlichkeit

Jürgen hat folgendes geschrieben::
Wie schon öfter geschrieben bin ich dieses Jahr hunderte km nackt Fahrrad gefahren und hatte keinerlei Probleme dabei und damit.
Jürgen


Vielleicht kann man einen Radfahrer bloß nicht so einfach wegfangen?
icon_razz.gif icon_razz.gif icon_razz.gif

Werner

Beitrag 28 November 2002 02:20 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Jürgen



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:69

Anmeldungsdatum: 01.10.2002
Beiträge: 77
Wohnort: Potsdam


germany.gif
nackt radfahren

Da ist schon was wahres dran. Darum finde ich es eigentlich auch als sehr geeignet für nackten Sport. Durch das doch recht hohe Tempo kann sich keiner darüber aufregen sich als belästigt fühlen, den die Verweildauer für einen Fußgänger am Wegesrand ist in Sekunden zu zählen und ein Auto braucht ja nicht unbedingt langsam hinterher fahren, wenn er keinen Gefallen daran findet.
Was ein Kopieren des Dialogs aus dem Forum betrifft kann ich meine Meinung gerne kopieren, aber sonst muß es wohl der Gruppenbetreiber genehmigen und darum habe ich ihn gerade gebeten.

Beitrag 29 November 2002 00:23 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Jürgen



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:69

Anmeldungsdatum: 01.10.2002
Beiträge: 77
Wohnort: Potsdam


germany.gif
Nackt in der Öffentlichkeit - Kopie aus Yahoo-Gruppe

So, nachdem ich jetzt die Genehmigung des Gruppenbetreibers habe, werde ich hier mal unseren Dialog kopieren. Es ist etwas viel zu lesen und mich würde schon mal die Meinung der hiesigen Forumsmitglieder interessieren.
Da es lange Texte sind, bitte ich aber darum nicht irgend welche Sachen aus den Zusammenhang zu nehmen. Ich habe mir große Mühe gegeben grundsätzlich am persönlichen Beispiel Stellung zu dieser Frage zu nehmen.
Jürgen
Von: Jürgen <freisport@y...> Datum: Mo 11, Nov 2002 22:42Betreff: Nackt in der Öffentlichkeit
Hallo Klabur!Wir hatten ja schon in anderen Foren miteinander zu tun. Mich würde mal speziell interessieren, was Dich dazu veranlasst diese Gruppe zu bilden? In welche Richtung soll der Gedankenaustausch laufen. Hast Du selbst auch vor aktiv zu werden und wenn ja woran dachtest Du da?Suchst du nach Motiven oder Hintergründen bei Leuten, die so was tun?Wie du weißt, bin ich dieses Jahr viele Kilometer nackt in aller Öffentlichkeit Rad gefahren und es hat mir viel Spaß gemacht. Meine Motive gingen eindeutig in die Richtung, dass ich Zuschauer ermutigen wollte, das man das eben tun kann ohne bestraft zu werden. Ich selbst hätte es auch nie in Deutschland gemacht, wenn ich nicht z.b. bei Waldfkk Beispiele und Erfahrungsbericht darüber gelesen und Fotos gesehen hätte. Wie der Gründer von Waldfkk in der kürzlichen VOX-Sendung richtig sagte ist hier eine gewisse Pionierarbeit zu leisten, damit das auch mal so selbstverständlich wird wie heute das nackte Baden an Seen und am Meer. Siehst du oder andere Mitglieder der Gruppe das auch so oder denkt ihr anders. Ich will einfach mal einen Anfang machen, damit es hier in der Gruppe auch was zu besprechen gibt. Ich werde auch ein Foto in Dein Album laden.
Von: "klabur2001" <klabur2001@y...> Datum: Fr 15, Nov 2002 9:22Betreff: Nackt in der Öffentlichkeit
Hallo Jürgen,besten Dank für Dein erstes Posting. Tja, warum habe ich diese Group gegründet? Nun zum einen weil es mir nie einleuchtete warum man sich nicht nackt durch die Welt bewegen darf, obwohl es doch eigentlich gar nichts unnatürliches ist. Wir alle wissen wie Männlein und Weiblein unter ihrer Bekleidung aussehen. Und warum man sich schämen soll sehe ich auch nicht ein. Warum ist meine Nase anständig und mein Hintern nicht?.Ich muß zugeben es hat auch etwas mit Erotik zu tun und das ich in Grenzen auch exhibitionistisch veranlagt bin. Aber ich finde auch Erotik ist etwas ganz natürliches, daß wir alle haben wollen und uns auch allen gefällt. Wie gesagt hat allerdings Alles seine Grenzen. Es muß z. b nicht unbedingt sein das jemand der nackt einkaufen geht und sich in der Schlange an der Kasse anstellt sein Geschlechtsteil direkt vor das Gesicht eines Kindes hält, oder daß man in aller Öffentlichkeit onaniert. Aber warum sollte man nicht z. B in einer Disco nackt tanzen, oder nackt durch eine Fußgängerzone spazieren dürfen. Was ist überhaupt so verdammenswert am nackt sein?Natürlich interessiert mich auch warum so viele Menschen nackt sein wollen. Ist es bei FKK-lern wirklich nur das Gefühl der Freiheit oder hat es nicht doch ein bißchen etwas mit Erotik/ Exhibitionismus zu tun? Wenn es so viele wollen, warum wird es dann trotzdem verdammt? Wie hoch ist die Dunkelziffer derjenigen die gerne nackt sein wollen, aber es aus den unterschiedlichsten Gründen nicht tun, und auch niemals zugeben würden es sein zu wollen, nicht einmal vor sich selbst.Was irgendwelche Aktionen betrifft kann ich nur sagen ich stelle es jedem frei Aktionen alleine, oder mit anderen zusammen zu machen. Ich selbst möchte nicht zur Leitfigur werden, schon wegen des Arbeitsaufwandes nicht. Ich habe einen Job der mich fordert, eine Familie und bin auch in einem Sportverein aktiv, als Sportler und z. T. auch als Betreuer. Den Rest der Zeit möchte ich gerne für mich haben. So ich denke das reicht für den Anfang.Ciao Klabur
Von: Jürgen <freisport@y...> Datum: Fr 15, Nov 2002 23:38Betreff: Betrifft: Nackt in der Öffentlichkeit
Hallo Klabur und alle anderen Mitglieder dieser Gruppe!Deine Antwort war ja nicht uninteressant! Mindestens merkt man ein gewisses „theoretisches Interesse an diesem Thema. Es ist ja auch lustig, dass sich in diesen Gruppen auch wieder „alte Bekannte" aus anderen Gruppen wieder finden. Leider sind es aber zum größten Teil nur Leser und keine Schreiber. Dabei wird doch die Diskussion zu diesem Thema erst wirklich interessant, wenn die Meinung von möglichst vielen Mitgliedern einfließt. Laßt uns mal versuchen es in dieser Gruppe, die ja noch recht intim ist, zu versuchen!
> besten Dank für Dein erstes Posting. Tja, warum habe ich diese Group
> gegründet? Nun zum Einen weil es mir nie einleuchtete warum man sich
> nicht nackt durch die Welt bewegen darf, obwohl es doch eigentlich
> gar nichts unnatürliches ist. Wir alle wissen wie Männlein und
> Weiblein unter ihrer Bekleidung aussehen. Und warum man sich schämen > soll sehe ich auch nicht ein. Warum ist meine Nase anständig und mein
> Hintern nicht?.
Diese Frage ist theoretische wirklich interessant und es ist auch bezeichnend, dass ausgerechnet dieses neue technische Medium Internet wesentlich dazu beitragen kann und beiträgt da neue Akzente zu setzen. Ich sehe das an meiner eigenen Entwicklung in dieser Zeit. Ich habe das Internet seit 11 Monaten und habe dort bei der Suche nach Foren zum Thema Nacktheit und FKK schnell festgestellt, wie viel Schindluder auch hier mit dem Begriff FKK getrieben wird. Auch hier bei Yahoo gab und gibt es Gruppen mit Namen wie „Immer nackt" „FKK zu Hause" usw. Es sind teilweise aufwendige Prozeduren um in diese Gruppen zu kommen. Um so erstaunter war ich dann als ich sah, dass es sich hier nur um das Thema Sex handelt. In den Fotoalben sind oft nur mehr oder weniger große Bilder von Schwänzen und Busen zu sehen. Da das meiner Meinung nach mit FKK nichts zu tun hat bin ich da auch schnell wieder ausgetreten und habe eine eigene Gruppe mit dem Namen „nacktsporttreiben" gegründet. Nach einem langen Siechtum von 4 Mitgliedern ging es zum Frühling schnell aufwärts und es wurden inzwischen weit über 100 Mitglieder. Inzwischen habe ich auch erreicht, dass fast alle ein ganz vernünftiges Profil oft sogar mit Foto von sich dargestellt haben und man in der Diskussion, die z,T. recht aktiv war, immer gut vorstellen konnte, mit wem man es zu tun hat. Leider ist z.Zt wieder mal absolute Ebbe in der Diskussion. Ich habe damals auch ganz anonym angefangen und habe überall nur mit Pseudonymen geschrieben. Inzwischen bin ich aber zu der Erkenntnis gekommen, dass das Blödsinn ist und schreibe nun unter meinem realen Namen. Ähnlich ist es mit Fotos. Wenn und da ich was erreichen will, hat es für mich nur Sinn, wenn man mit gutem Beispiel vorangeht und habe sowohl in mein Profil als auch sonst nackte Fotos von mir veröffentlicht. Damit bin ich bei dem Thema „nackt in der Öffentlichkeit" denn im Prinzip ist das Internet ja eine gewaltige Öffentlichkeit – oder? Ich hatte anfangs Bedenken (und das ist ja wohl der allgemeine Grund für jegliche Anonymität), dass mich Freunde oder Bekannte hier wieder erkennen, die nichts von dieser Einstellung bei mir wissen. Nun stellte ich mir aber die Frage, wie kommen diese Leute denn zu diesem Wissen. Doch nur dann, wenn sie selbst aus irgend welchen Gründen zu diesem Thema was suchen. Wenn sie das Thema aber irgend wie interessiert ist es doch gut, wenn sie sehen, dass es da jemanden gibt, der nicht nur Interesse zu dem Thema hat, sondern sich auch dafür aus dem Fenster lehnt und aktiv ist!
> Ich muß zugeben es hat auch etwas mit Erotik zu tun und das ich in Ø Grenzen auch exhibitionistisch veranlagt bin. Wo liegen nun diese Grenzen? Wie ist das bei Dir mit den Grenzen gemeint? Würdest du selbst in der Öffentlichkeit nackt auftreten oder interessiert Dich das Thema nur rein theoretisch? Meine Meinung dazu habe ich ja schon geschrieben. Allerdings würde ich es nicht als exhibitionistisch charakterisieren, wobei man natürlich gleich mit aber antworten muß. Wo fängt das an und wo hört das auf? Auf jeden Fall würde ich mich eindeutig von dem negativen Touch dieses Wortes abgrenzen wollen, dass ich hier nicht sexistisch im Sinne von z.B. verführen von Kindern usw. gesehen werde möchte. Da ich ja nun vorrangig in der Öffentlichkeit nackt Rad fahre ist das so auch recht „schwierig" zu praktizieren. Man kann es aber in dem Sinne interpretieren, dass ich inzwischen soviel Selbstbewusstsein habe, dass ich sozusagen keine Scham mehr davor empfinde mich auch vor wildfremden Leuten nackt zu zeigen. Im Prinzip kann man sogar noch einen Schritt weiter gehen und sagen, dass es mir inzwischen langweilig ist, mich nur untern Nackten an FKK-Stränden nackt zu zeigen. Das ist inzwischen so selbstverständlich geworden, dass es keinerlei Mut mehr erfordert. Und Mut ist wohl der richtige Begriff den man braucht um sich in noch ungewohnten „Revieren" nackt zu zeigen. Da fühle ich mich als Pionier, der durch sein Beispiel zeigen will, das „es geht" und will anderen, die eventuell auch schon mal daran dachten, Mut machen, diesen letzten Schritt zu gehen und auch nackt aufzutreten. Aber ich finde auch
> Erotik ist etwas ganz natürliches, daß wir Alle haben wollen und uns
> auch Allen gefällt. Wie gesagt hat allerdings Alles seine Grenzen. Es
> muß z. b nicht unbedingt sein das jemand der nackt einkaufen geht und > sich in der Schlange an der Kasse anstellt sein Geschlechtsteil
> direkt vor das Gesicht eines Kindes hält, oder daß man in aller
> Öffentlichkeit onaniert. Aber warum sollte man nicht z. B in einer
> Disco nackt tanzen, oder nackt durch eine Fußgängerzone spazieren Ø Dürfen?
Das könnte ich auch unterschreiben. Wobei die Fußgängerzone für mich schon wieder so eine Grenze ist, wo ich überlege, ob es sein muß? Wenn ich z.B. eine Radtour mache und dabei nackt bin, wäre es natürlich angenehm, wenn ich mich bei der Durchquerung einer Stadt nicht anziehen müsste! Da ich in letzter Zeit bei meinen Touren fast immer nur mit wirklich kurzer Sprinterhose oder sogar nur mit einer knappen Badehose bekleidetet bin, ist es schon auffällig die Reaktionen der Leute zu sehen, wenn ich so durch eine Stadt oder auch eine Fußgängerzone zu fahren. Da liegt für mich eigentlich der Schluß nahe, wenn die nun schon so schauen, ist es doch egal ob ein paar mm Stoff noch meinen Penis verhüllen oder nicht! Ich mache das auch nur dann, wenn ich nicht die Absicht habe anzuhalten. Sonst ziehe ich mindestens Shorts und ein Muskelshirt an. Auf der anderen Seite ist hier auch wieder der Gedanke mit dem Kind drin. Was verdammt schadet es einem Kind, wenn ich z.B. nackt in einen Supermarkt gehen würde (was ich nicht tue!) und das Kind zwangsweise mein garantiert nicht erektiertes Glied sehen würde? Mir kann das Kind nur leid tun, das seinen Vater noch nie nackt gesehen hat! Hier wird doch eine Politik betrieben, wo sich ein paar Idioten Sachen vorstellen, die einfach nicht der Realität entsprechen! (Wohlgemerkt ich meine jetzt nicht die wirklich kranken Menschen, die das bewusst und dann auch mit garantiert steifen Penis machen) Es ist aber in der öffentlichen Meinung schwer hier eine Grenze und einen Unterschied zu ziehen. Es ist eben leider immer noch so, dass ein nackter Mann außerhalb eines FKK-Abschnittes als „potentieller Kinderschänder" gebrandmarkt wird. Das ist wohl auch ein Grund , warum die Seiten auf Deinen Links mit „nackt in der Öffentlichkeit bzw. public" fast immer Frauen sind. Frauen gelten dann in dieser Situation vielleicht mehr „als schön anzusehende Exotin". Ich meine allerdings, dass diese Posen doch mehr dem rein sexuellen Blickfang der Männer dienen und rein kommerziellen Zwecken dienen. Ø Was ist überhaupt so verdammenswert am nackt sein?
> Natürlich interessiert mich auch warum so viele Menschen nackt sein
> wollen. Ist es bei FKK-lern wirklich nur das Gefühl der Freiheit oder
> hat es nicht doch ein bißchen etwas mit Erotik/ Exhibitionismus zu Ø tun? Wenn es so viele wollen, warum wird es dann trotzdem verdammt? Wie hoch ist die Dunkelziffer derjenigen die gerne nackt sein wolleØ
> aber es aus den unterschiedlichsten Gründen nicht tun, und auch Ø niemals zugeben würden es sein zu wollen, nicht einmal vor sich selbst.Ich denke doch, dass z.b. durch das Internet vielleicht doch noch mehr Leute ermutigt werden ihre eigenen Vorstellungen zur Nacktheit zu überdenken und wie Du richtig schreibst. Das fängt dann wirklich damit an, sich selbst nackt zu vergegenwärtigen. Das kann z.B. mit dem nackten Schlafen beginnen und dann allmählich dazu übergehen sich auch in der Wohnung immer mehr nackt zu bewegen. Es ist für mich die faszinierendste Entdeckung des Internets, dass es Tausende und zig tausende Leute in der ganzen Welt gibt, die sich in der Wohnung immer nackt bewegen und nur bei Besuch mehr oder weniger Einschränkungen machen. Dabei geht nach meinen Recherchen die Spanne auch von Leuten, die sich immer nackt zeigen und da weder vor dem Briefträger an der Wohnungstür noch bei Besuchen eine Einschränkung machen bis zu Leuten, die sich nur nackt bewegen, wenn Sie allein oder in der Familie sind, die sich dann auch alle mehr oder weniger nackt bewegen. Ich selbst praktiziere das jetzt seit 9 Monaten und finde es herrlich. Im Sommer war der Unterschied ja noch unbeträchtlich, aber jetzt ist es mir ein Hochgenuß in der geheizten Wohnung sofort alle behindernden mehr oder weniger schweren Sachen abzulegen und mich weiterhin völlig nackt zu bewegen.
> Was irgend welche Aktionen betrifft kann ich nur sagen ich stelle es
> jedem frei Aktionen alleine, oder mit anderen zusammen zu machen. Ich > selbst möchte nicht zur Leitfigur werden, schon wegen des
> Arbeitsaufwandes nicht. Ich habe einen Job der mich fordert, eine
> Familie und bin auch in einem Sportverein aktiv, als Sportler und z.
> T. auch als Betreuer. Den Rest der Zeit möchte ich gerne für mich
> haben. So, ich denke das reicht für den Anfang.
> Ø Ciao Klabur
So jetzt will ich auch Schluß machen, falls überhaupt jemand Lust hatte alles bis zum Schluß zu lesen und würde mich freuen, wenn sich auch die anderen Leser dazu äußern würden und vielleicht ihre Meinung zu dem Geschriebenen kund tun würden. Mit nackten Grüßen Jürgen
Von: "klabur2001" <klabur2001@y...> Datum: Fr 22, Nov 2002 15:59Betreff: Nackt in der Öffentlichkeit
Hallo Jürgen,zunächst vielen dank für deine Fotos und das sehr ausführliche Posting. Ich hoffe wir bleiben nicht die einzigen die hier schreiben. Im Moment habe ich genug Zeit um so ausführlich und durchdacht auf Dein Posting zu Antworten, aber zu 99% kann ich unterschreiben was Du hier geschrieben hast. Daher werde ich mich nur auf einige Punkte beziehen.Wo liegen nun diese Grenzen? Wie ist das bei Dir mit den Grenzen gemeint? Würdest du selbst in der Öffentlichkeit nackt auftreten oder interessiert Dich das Thema nur rein theoretisch? Ja ich würde nackt in der Öffentlichkeit auftreten, wenn ich sicher sein könnte das sich dadurch niemand belästigt fühlt. Bisher habe ich mich daher auf Sauna, FKK, und früher mal als Aktmodell an der VHS begrenzt. Prinzipiell finde ich es nicht unangenehm wenn man mich nackt sieht. Ich finde es eher prickelnd oder langweilig. kommt auf die Situation an.Allerdings würde ich es nicht als exhibitionistisch charakterisieren, wobei man natürlich gleich mit aber antworten muß. Wo fängt das an und wo hört das auf
Ich denke das die Grenzen hier fliessend sind, und es auch abhängig von der Motivation jedes einzelnen ist. Der eine fühlt sich nackt halt einfach am wohlsten, das dürfte dann eher der übliche FKKler sein, der andere Sucht eine gewisse Befriedugung oder Aufmerksamkeit in dem er seinen besten Freund spazieren trägt, daß ist dann wohl eher der Exhi. So würde ich das mal ganz grob sehen.Im Prinzip kann man sogar noch einen Schritt weiter gehen und sagen, dass es mir inzwischen langweilig ist, mich nur untern Nackten an FKK-Stränden nackt zu zeigen. Das sehe ich auch so. Nackt unter Nackten ist wie angezogen unter angezogenen. Ich schäme mich schon fast wenn um mich herum viele nackt sind und ich habe immernoch die Klamotten an.Wobei die Fußgängerzone für mich schon wieder so eine Grenze ist, wo ich überlege, ob es sein muß? Da frage ich mich allerdings "Warum nicht?" .Ich will ja niemanden sexuell auf den Leib rücken und Nackte kann man an jedem Zeitungskiosk in der Fußgängerzone sehen. Daran stört sich auch kein Mensch mehr. das Kinder vom Anblick eines nackten Menschen psychische Störungen bekommen sollen ist doch eh ein Ammmenmärchen.Ich kann mich erinnern das lange zeit behauptet wurde das Onanie zu Rückmarksschwund führe. Das ist für mich die gleiche Märchenkategorie.Womit ich jetzt nicht zum öffentlichen onanieren aufrufen möchte, damit wären meine persönlichen Grenzen und Toleranz weit überschritten.Frauen gelten dann in dieser Situation vielleicht mehr;als schön anzusehende Exotin". Ich meine allerdings, dass diese Posen doch mehr dem rein sexuellen Blickfang der Männer dienen und rein kommerziellen Zwecken dienen. Nun hier denke ich hängt das auch viel damit zusammen das eine nackte Frau für einen Mann ehr ein genüßlicher Anblick ist, während eine Frau einen nackten Mann eher als potenielle Bedrohung empfindet.Was vielleicht auch abhängig von der jeweiligen Situation ist.(Vorsicht ein Exhibitionist, daß sind alles Frauenvergewaltiger und Abartige). Ich denke hier muß sich im Selbstbewußsein der Frauen noch viel ändern.Ich denke jetzt ist erstmal gut für heute, mein Kleiner möchte noch mit mir spielen und nichts ist schlimmer als ein nölendes Kind.Ciao Klabur

Beitrag 30 November 2002 19:41 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Yahoo Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Klaus1959
Ehemaliger User










Hallo Jürgen,

Pionierarbeit und ein gewisses Feingefühl, genau das ist es! Dabei bremst zu viel Feingefühl die Pionierarbeit aus, und zu wenig Feingefühl führt zum Gegenteil des angestrebten Ziels. Ich wünsche uns immer genau das richtige Maß.

Besonders wichtig finde ich, dass die Pioniere auch ganz zu ihrem Tun stehen. In sofern freue ich mich, dass du dich entschließen konntest, aus der Anonymität herauszutreten. Nur so ist man in den Augen der Öffentlichkeit wirklich glaubhaft.

Klaus

Beitrag 30 November 2002 22:30 
 
 
  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  


Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK