Schon wieder in Haft

Alles rund um das Thema FKK
Gesperrt
Andreas u. Uta
Beiträge: 1452
Registriert: 14 Juni 2004 22:36
Wohnort: München

Schon wieder in Haft

Beitrag von Andreas u. Uta » 22 Januar 2008 19:52

"Auch in Haft ständig nackt

Nacktwanderer nackt entlassen – Schon wieder in Haft

von Bianca Wollert

Stephen Gough will frei sein, deshalb verweigert er das Tragen von jeglicher Kleidung. Er ist der Nacktwanderer. Zwischen dem Jahr 2005 und 2006 lief er quer durch England, natürlich nackt. Mehrfach wurde er inhaftiert, schließlich zu einer Haftstrafe von 20 Monaten verurteilt, natürlich nackt.

Weil er sich weigerte, in seiner Zelle Kleidung zu tragen und er auch vor Gericht völlig entblößt auftrat, wurde Gough 20 Monate festgehalten. Auch in Haft weigerte sich der 48jährige Kleidung zu tragen.

Nun wurde er entlassen, natürlich nackt. Seine Freiheit währte allerdings nicht lange. Weil er sich weiterhin weigert, Kleidung zu tragen, wurde er nach sechs Schritten erneut festgenommen.

Den Kampf für seine Körper-Freiheit muss Gough immer wieder mit Unfreiheit bezahlen.

Dennoch sagt er standhaft: „Ihr sperrt mich grundlos ein! Wo bleibt meine Freiheit?“

Natürlich stimmt das so nicht. Das Verhalten von Gough ist „Erregung öffentlichen Ärgernisses“.

Der verantwortliche Sheriff Kenneth Maciver gab Gough nun "die Chance, dem Teufelskreis zu entfliehen."

Er entließ den Nacktwanderer aus dem Gefängnis, mit der Auflage, sich ab sofort etwas anzuziehen. "Er kann dem ganzen Spuk ein Ende bereiten, indem er sich genauso kleidet wie jeder andere Mensch auch", so Maciver.

Doch Gough hörte nicht."

Quelle:
http://www.dcrs-online.com/news/nacktwanderer-schon-wieder-rueckfaellig/00003178.html

Benutzeravatar
radler
Beiträge: 182
Registriert: 01 August 2006 22:39
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

??????????

Beitrag von radler » 22 Januar 2008 20:21

Gibt es Infos, wie sich englische FKK-Anhänger oder -Naturisten darüber äußern?
Wie sieht es die Öffentlichkeit im Vereinigten Königreich?
Wenn dieser nackte Mann in seinem Land Anhänger hat, wo sind ihre Stimmen?

Von den Briten bin ich es gewohnt, große Schreie zu hören, wenn Jemanden Unrecht angetan wird.

WNBR scheint in England akzeptiert zu werden.

Oder wird Nacktheit von Ort zu Ort auf der Insel unterschiedlich behandelt?

:?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?:

Benutzeravatar
regenmacher
Beiträge: 3770
Registriert: 04 Oktober 2003 18:18
Wohnort: 53498 Bad Breisig
Kontaktdaten:

Beitrag von regenmacher » 22 Januar 2008 20:47

Gibt es Infos .... ?

Ja. Reichlich.

Inzwischen haben sich die höchsten Richter mit dem Fall befasst.

Infos gibt es also überreichlich.
Aber sicherlich nicht hier.
Schon gar nicht in "FKK - Allgemein"

Die Sache ist auch wesentlich komplizierter, als es erscheinen mag.

Nur soviel:
Im Artikel steht: „Erregung öffentlichen Ärgernisses“. Das ist es selbst in Schottland nicht. Abgesehen davon, würden dort ganz andere (genauer: viel höhere) Strafen darauf stehen.

Was mir auch auffällt:
Würde das nicht besser unter „FKK & Recht“ passen ?

Alle Grüße
michael regenmacher
.

Benutzeravatar
twn
Beiträge: 171
Registriert: 18 April 2005 22:49
Wohnort: bei Dresden

Beitrag von twn » 23 Januar 2008 00:39

Lieber Michael,

Du deutest viel an.

Da ich weder Zeit noch Lust habe, mich durch diverse Suchmasken zu arbeiten: Könntest Du nicht an dieser Stelle eine Zusammenfassung Deiner Erkenntnisse einstellen ?

Gruß, Tommy

Benutzeravatar
Werner
Beiträge: 4290
Registriert: 07 Oktober 2002 10:01
Wohnort: Broome
Kontaktdaten:

Beitrag von Werner » 23 Januar 2008 01:13

Also, der Marsch von Stephen Gough mit Melanie hat wochenlang Medien und Foren beschäftigt.

Einfach mal nach Stephen Gough googeln, und man stößt auf Tonnen von Material.

Wieso sollte Regenmacher einem alles in mundgerechten Häppchen servieren und vorkauen?

Nur so viel:
In England ist die Naturistenszene eben wegen Stephen ziemlich zerstritten.
Bis dahin, daß Gegner von ihm sein Heim, einen Wohnwagen, zerstört haben.

Aber lest selber.

Grüße

Werner

Benutzeravatar
hajo
Beiträge: 3444
Registriert: 19 November 2002 01:05
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Beitrag von hajo » 23 Januar 2008 01:20

Werner hat geschrieben:Bis dahin, daß Gegner von ihm sein Heim, einen Wohnwagen, zerstört haben.


... waren das nicht die Engländer, die mit der Bill Of Rights die moderne Demokratie erfunden haben?

Na ja - verdamp lang her...

The times they are a-changin...




Gruß

Benutzeravatar
Werner
Beiträge: 4290
Registriert: 07 Oktober 2002 10:01
Wohnort: Broome
Kontaktdaten:

Beitrag von Werner » 23 Januar 2008 07:43

hajo hat geschrieben:... waren das nicht die Engländer, die mit der Bill Of Rights die moderne Demokratie erfunden haben?

Genau.

Ach ja, was ich nicht angesprochen habe: Die Zerstörer waren vermutlich Leute aus dem Naturistenlager, die in Stephen jemanden sehen, der mit seiner Standhaftigkeit "der Sache" schadet.

Da hat Siggi aber noch allerhand vor sich...

Vorsichtshalber (man weiß ja nie): Das war nur bitterer Spaß.

Grüße

Werner

Benutzeravatar
Stephan_69
Beiträge: 1258
Registriert: 31 Mai 2004 09:10
Wohnort: Köln

Beitrag von Stephan_69 » 23 Januar 2008 08:33

regenmacher hat geschrieben:Im Artikel steht: „Erregung öffentlichen Ärgernisses“. Das ist es selbst in Schottland nicht. Abgesehen davon, würden dort ganz andere (genauer: viel höhere) Strafen darauf stehen.

Mag sein. Hierzulande wäre es jedenfalls maximal 1 Jahr (Siehe http://dejure.org/gesetze/StGB/183a.html). Da hat Stephen mit 20 Monate deutlich länger gesessen.

Benutzeravatar
regenmacher
Beiträge: 3770
Registriert: 04 Oktober 2003 18:18
Wohnort: 53498 Bad Breisig
Kontaktdaten:

Beitrag von regenmacher » 23 Januar 2008 08:54

Da hat Stephen mit 20 Monate deutlich länger gesessen.

Es waren jeweils 3 Monate.

Benutzeravatar
Stephan_69
Beiträge: 1258
Registriert: 31 Mai 2004 09:10
Wohnort: Köln

Beitrag von Stephan_69 » 23 Januar 2008 09:20

regenmacher hat geschrieben:
Da hat Stephen mit 20 Monate deutlich länger gesessen.

Es waren jeweils 3 Monate.

Da hätte ich den Ursprungspost vielleicht nicht so wörtlich nehmen sollen...

Klaus_59
Beiträge: 5424
Registriert: 05 März 2007 18:04

Beitrag von Klaus_59 » 23 Januar 2008 10:22

Was ich mich frage ist, ob das in Deutschland so auch geschehen könnte.
Außerdem interessiert mich, ob es denn (k)eine Initiative gibt, die sich für Gough einsetzt. Nein, ich kämpf mich jetzt nicht durch 1000de englische Google-Ergebnisseiten durch. Wenn es jemand weiß, kann er es ja auch ohne viel Mühe schreiben.

Benutzeravatar
Werner
Beiträge: 4290
Registriert: 07 Oktober 2002 10:01
Wohnort: Broome
Kontaktdaten:

Beitrag von Werner » 23 Januar 2008 11:23

Klaus_59 hat geschrieben:Außerdem interessiert mich, ob es denn (k)eine Initiative gibt, die sich für Gough einsetzt.

Gibt es.

Bzw. gab es. Ich habe es in letzter Zeit nicht mehr so verfolgt.

Stephen ist ein ausgesprochen sperriger Charakter.
Etliche seiner ehemaligen Mitstreiter sagen gar, er sei ein arrogantes Arschloch, das weder Freund noch Feind kennt. Und wohl die meisten haben sich von ihm abgewandt.

So auch und gerade seine Mitstreiterin Melanie, die ja nicht zuletzt wegen persönlicher Differenzen den (Mit-)Marsch abgebrochen hatte.

Ich hatte Unmengen an Material, weil ich seinen Marsch hier "in Echtzeit" z.B. per E-Mail verfolgt und alle Diskussionen dazu gesammelt hatte.
Leider ist das Zeug nach einem Rechnercrash verschollen.
Julie muß das noch irgendwo auf einem ihrer Rechner haben, aber das Weib treibt sich ja wieder mal in der Weltgeschichte rum.

Es ist furchtbar..............

Grüße

Werner

Calcit
Beiträge: 1342
Registriert: 27 April 2007 09:20

Re: ??????????

Beitrag von Calcit » 23 Januar 2008 11:41

radler hat geschrieben:Gibt es Infos, wie sich englische FKK-Anhänger oder -Naturisten darüber äußern?
http://groups.google.de/group/uk.rec.naturist/topics
Darin in Suchkasten "Gough" eingeben und "Diese Gruppe durchsuchen" anklicken, das gibt viel zum Lesen.

radler hat geschrieben:Wie sieht es die Öffentlichkeit im Vereinigten Königreich?
Es gibt zahlreiche Artikel aus Schottland, wo Stephen Gough seit Mai 2006 hinter Gittern lebt, in der Zeitung "Evening News The Edinburgh Paper", der neueste Beitrag ist von gestern, 20080122 (nicht die Links rechts am Rand übersehen zu den vielen archivierten Artikeln):
http://edinburghnews.scotsman.com/naked ... 3696521.jp Clothing? It's off again for nude rambler

Im Beitrag von 20080118 wird erwähnt, daß er bis 20080416 wieder eingesperrt ist:
http://edinburghnews.scotsman.com/edinb ... 3689718.jp Naked Rambler locked up - again

Bei den Leserkommentaren zu den beiden Artikeln gibt es ein breites Spektrum von "soll er doch" über separatistische Untertöne nach dem Motto "Engländer raus, bringt ihn über die Grenze" und weiter über "in der Psychiatrie verschwinden lassen" bis zum ziemlich konservativen Bedauern, daß man nur früher mittels Todesstrafe dem Steuerzahler die Kosten für Goughs Einsperrung hätte ersparen können.

Die 20 Monate Haft sind übrigens nicht in einem Stück verhängt worden. Sie bestehen aus Einzelsegmenten, machmal durch nur wenige Minuten Freiheit getrennt, und dies ist Segment Nr. 13.

Mit der vom Justizapparat geforderten üblichen Distanzierung von Links, hier die Homepage von Stephen Gough:
http://nakedwalk.org/

Klaus_59
Beiträge: 5424
Registriert: 05 März 2007 18:04

Beitrag von Klaus_59 » 23 Januar 2008 18:48

Werner hat geschrieben:Stephen ist ein ausgesprochen sperriger Charakter.
Etliche seiner ehemaligen Mitstreiter sagen gar, er sei ein arrogantes Arschloch, das weder Freund noch Feind kennt. Und wohl die meisten haben sich von ihm abgewandt.

So ungefähr hab ich es mir schon gedacht, seit ich damals gelesen hatte, dass er sich im Flugzeug ausgezogen hatte und sich weigerte, sich wieder anzuziehen. Schade, dass seine an sich guten Aktionen so negativ endeten.

Naturfan

Wieso habe ich noch allerhand vor, Werner?

Beitrag von Naturfan » 23 Januar 2008 19:12

Im Gegensatz zu Stephen war ich zu einer tragfähigen Kompromisslösung bereit. Was ich hier so lese, ist er das wohl nicht, sondern eher ein Hard-Liner, der es drauf ankommen lässt. Vielleicht schadet er auf dieser Art wirklich dem Ruf des Naturismus- es wäre sehr Schade. Ich kann mir über ihn leider nur eine grobe Meinung bilden (aus dem Buch: 1-2-frei), englisch kann ich keins, deshalb äußere ich mich auch nicht weiter dazu.
Was meine Bußgelder betrifft, denke ich lieber an die Gestaltung meines Naturismus- Wimpels, an die Vorbereitung des NC Sachsen und an die Ankündigung eines Forumtreffens nach als an irgend welches Geld, was ich sowieso nicht habe.Selbst, wenn ich es hätte :roll:
Man wird sehen...!

Gruß TOM

Gesperrt