WETTER-THREAD

Alles was nichts mit FKK zu tun hat, aber trotzdem von Bedeutung ist ;)
Gesperrt
Benutzeravatar
guenni
Beiträge: 1602
Registriert: 24 Juli 2009 19:34
Wohnort: Westsachsen

Beitrag von guenni » 09 Oktober 2013 19:30

und ich füge euren horrormeldungen noch eine dazu:
es soll morgen auch regnen!

Benutzeravatar
Puistola
Beiträge: 5271
Registriert: 16 Oktober 2007 20:48
Wohnort: Nicht weit vom Alpstein

Iggitt ...

Beitrag von Puistola » 10 Oktober 2013 13:20

... es schneit nass bei +5°C

Puistola

Benutzeravatar
Puistola
Beiträge: 5271
Registriert: 16 Oktober 2007 20:48
Wohnort: Nicht weit vom Alpstein

Schööön ...!

Beitrag von Puistola » 10 Oktober 2013 23:01

Puistola hat geschrieben:... es schneit nass bei +5°C
Und bei Sonnenuntergang kam das Licht:

Bild

Heute gehen wir auf die Ebenalp (links im Hintergrund) den Schnee entjungfern ...

Puistola

Benutzeravatar
Puistola
Beiträge: 5271
Registriert: 16 Oktober 2007 20:48
Wohnort: Nicht weit vom Alpstein

Schon wieder Schööön ...!

Beitrag von Puistola » 13 Oktober 2013 11:40

Puistola hat geschrieben: Heute gehen wir auf die Ebenalp (links im Hintergrund) den Schnee entjungfern ...
Es war grossartig, wir habens mit den Schneeschuhen bis auf den Schäfler geschafft,
allerdings des kalten Windes wegen in Jacke und Hose.
Heute ist schon wieder so ein Tag:
Bild
Bild heute 11:30 Puistola
Die Wandersaison sollte eigentlich in diesen Wochen den Höhepunkt finden,
aber die Berggasthäuser stehen leer. Der Herbstschnee kam zu früh!

Puistola

Benutzeravatar
Pan meets Lilith
Beiträge: 15054
Registriert: 24 Februar 2005 16:56
Wohnort: EUdSSR

Beitrag von Pan meets Lilith » 29 Oktober 2013 23:15

Heute schwelt mir einmal etwas ganz besonderes (Besonderes groß?) an dem Herzen.

Und zwar geht es um folgendes (Folgendes groß?)

Manche Menschen gucken ja ständig, wie's Wetter wohl werden wird. Ich auch. Heutzutage guckt man da gern im Internet, das für uns alle ja Neuland ist. Auch internetzfähige Telefonierapparate haben sich ja mittlerweile stark durchgesetzt.

Gut, ich will also ins Wetter gucken, dass ja von diversen (?) Anbietern vorausgesagt wird (Früher war's halt ne alte zigeunerschnitzel-essende Sinti-und-Roma-Frau, mit sonner Glaskugel, aber egal).

Guck ich in "wetter.de" (War damals innovativ gemacht und m.E. sehr übersichtlich). Sieht scheiße aus. Man findet nix und kommt sich vor wie in der Internet-Steinzeit.

Geh ich auf wetter-online. Noch unübersichtlicher als früher.

Geh ich auf wetter.com. Gibt immerhin die Messstation an (nicht für Bonn interpoliert zwischen München und Hamburg ...) Sieht aber ebenfalls grob scheiße aus. Alles untereinander geklatscht.

Geh ich aufs wdr-Wetter. Sieht im Vergleich noch am übersichtlichsten aus.

Jedenfalls:
Mein Verdacht geht DAHIN, dass die alle mittlerweile Internetseiten bauen wie in der gröbsten Steinzeit, nur, damit "Android-Handy"-Nutzer den ganzen Müll einigermaßen lesen können.

Ich will ja nich meckern, A-BER:
Ja, Leute, MÜSST ihr jeden Müll unbedingt UNTERWEGS in eurem - sorry - SCHEIß I-Piss da nachgucken? Könnt ihr nicht EINMAL nur morgens eure Sachen im PC checken und dann normal den Arbeitstach verbringen?

Also, ich will nicht in mein "Handy" gucken, um da ne "App" zu finden, die mir sagt, wann ich Pippi machen soll. MIR geht diese Handy-Mitschlepperei schon seit eh und JE auf die EIER.

Mir STINKT es, dass Internet-Seiten unleserlich werden, nur, um für "Android-'Handys'" lesbar zu sein.

Ich brauche und möchte nach wie vor ein Schwarz-Weiß-Handy für Bauarbeiter, das auch mal schön in den Matsch fliegen darf und dann bittesehr immer noch funktioniert.

Ich verstehe nicht, warum man UNTERWEGS in dieses Null- und Schundmedium "Internet" gucken soll, wo es bis HEUTE keine "Handys" gibt, auf deren Darstellungsfläche man auch bei Sonnenschein-Einstrahlung was Anständiges ERKENNEN kann.

MEIN Eindruck: Da geht Technik und Innovations-Hysterie am REALEN Bedarf vorbei. (Ob der Kontroll-Freak-Ami-Neger weiß, was die FDJ-Trulla aus der Kontrollfreak-DDR in ihr I-Ding tippt, ist mir dabei herzlich egal, btw.).

Benutzeravatar
Bummler
Beiträge: 2367
Registriert: 05 Dezember 2005 10:10
Wohnort: Lübben

Beitrag von Bummler » 30 Oktober 2013 13:13

Pan meets Lilith hat geschrieben:
Da geht Technik und Innovations-Hysterie am REALEN Bedarf vorbei.
Die Zeiten, in der Nachfrage oder Bedarf eine Rolle spielten, sind ja schon eine Weile vorbei. Wenn die Industrie wirklich nur das herstellen würde, was man benötigt, dann wäre die 15-Stunden Woche schon Realität.

Bei uns ist das Wetter heute übrigens toll. Und am Reformationstag soll es auch noch mal toll werden. Da werde ich Kompost umschichten.

Benutzeravatar
worker
Beiträge: 60
Registriert: 13 Dezember 2006 11:33
Wohnort: bei Berlin

Beitrag von worker » 31 Oktober 2013 08:48

@pml

schau mal bei "wetter24.de". Ich komme damit am besten klar. Die Seite mit dem Heimatort als Lesezeichen markiert, und schon hat man einen schnellen Überblick übers Wetter.

Die Websitebetreiber, die Wert auf ein gutes Erscheinungsbild legen, haben beide Varianten, also eine Mobile-Version und die klassische Website.

Gruß
Frank

Benutzeravatar
Pan meets Lilith
Beiträge: 15054
Registriert: 24 Februar 2005 16:56
Wohnort: EUdSSR

Beitrag von Pan meets Lilith » 31 Oktober 2013 09:05

worker hat geschrieben:@pml

schau mal bei "wetter24.de". Ich komme damit am besten klar. Die Seite mit dem Heimatort als Lesezeichen markiert, und schon hat man einen schnellen Überblick übers Wetter.

Die Websitebetreiber, die Wert auf ein gutes Erscheinungsbild legen, haben beide Varianten, also eine Mobile-Version und die klassische Website.

Gruß
Frank
Danke, Frank. Ja, schon besser!

Steht dann nur noch Recherche aus, wie viele dieser Daten mathematisch interpoliert sind - und welche tatsächlich von betriebenen / eingekauften Wetterstationen stammen.

Ich fand die damalige Flash-Animation von wetter.de äußerst innovativ / gut, ungeachtet dessen, dass wetter.de von "RTL" betrieben wurde bzw. wird. Flash-Darstellung war für den Charakter dynamischer Datendarstellung in nutzerfreundlicher Form m.E. sehr gut geeignet.

Da Flash wohl bislang nicht über "Smart-Phone"-Technologie steuerbar ist, haben die, die es verwendeten, es leider wieder abgeschafft (Man kann damit erheblich mehr machen als unsinniges Spielerei-Bildchen-Gedöns zur "Kurzweil"-Unterhaltung).

Ich nehme an, der technische Rückschritt ist dem Sparzwang geschuldet (Verzicht auf ZWEI Darstellungsversionen).

Ich gebe zu, ich stehe "Android-Handys" nach wie vor kritisch gegenüber. Würde ich im Westen der USA weilen, so rechnete ich damit, die Männer wäre prollig genug, im Restaurant ihren Hut aufzubehalten. In DEUTSCHLAND empfinde ich es als "psychisch gestört", dass jemand zwanghaft auf sein Handy klotzt, während er/sie vorgibt, sich mit mir zu unterhalten.

(Mag wohl sein, das wird von ehemaligen FDJ-Sekretärinnen eines ehem. sowjetisch besetzten dt. Nachbarstaats als "gute Sitte" empfunden ... aber für gelernte FDJ-Sekretärinnen ist das "Internet" ja auch "Neuland" - für alle anderen war es eine US-Militärtechnologie, die über den Umweg des Wissenschaftsbetriebs in den Allgemeingebrauch Einzug hielt ... BTW: ... von wegen "NSA und Co." ... offenbar ist es ja IMMER noch eine Militärtechnologie ;-)

Wenn ich mal so überlege, seit 1984 (Ist der Name Programm?), also mit dem Beginn des PC-Einzugs in die Privathaushalte, wurden UNMENGEN an Arbeitsplätzen vernichtet (die NICHT durch andere Arbeitsplätze flächendeckend ersetzt wurden!) Ein Jahrzehnt später begann das "Internet" (Grafische Benutzeroberflächen) in die Privathaushalte Einzug zu halten. Wiederum verbunden mit dem Verlust von 100.000-en von Arbeitsplätzen ...

Zehn Jahre später, 2004 - Zeitalter Schäuble - Stasi 2.0.

Wiederum fast zehn Jahre später, heute, haben wir den Umstand von technischer Innovation als einer Zwangshandlung -> Minimierung der Produktzyklen (Sollbruchstellen in den Produkten).

Das Ergebnis liest sich hier:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 30919.html

Sauna
Beiträge: 30
Registriert: 12 Juli 2012 16:10

Beitrag von Sauna » 31 Oktober 2013 09:58

Pan meets Lilith hat geschrieben:Ich gebe zu, ich stehe "Android-Handys" nach wie vor kritisch gegenüber. Würde ich im Westen der USA weilen, so rechnete ich damit, die Männer wäre prollig genug, im Restaurant ihren Hut aufzubehalten. In DEUTSCHLAND empfinde ich es als "psychisch gestört", dass jemand zwanghaft auf sein Handy klotzt, während er/sie vorgibt, sich mit mir zu unterhalten.
Es nennt sich "glotzen", nicht "klotzen". "Klotzen statt Kleckern" ist was Anderes. Ich gehe davon aus, dess dir der Begriff Phubbing unbekannt ist.

Saune

Benutzeravatar
Pan meets Lilith
Beiträge: 15054
Registriert: 24 Februar 2005 16:56
Wohnort: EUdSSR

Beitrag von Pan meets Lilith » 31 Oktober 2013 10:12

Sieh mir den Flüchtigkeitsfehler bitte nach. Danke aber.

Ja, der Begriff Phubbing war mir tatsächlich nicht bekannt. Indessen ist die empfundene Unhöflichkeit KEINE Medienbehauptung. Vielleicht bezogen sich die australischen Medien ja speziell auf meine (Einzel-)person, die Empfindung des Unhöflichen betreffend? ;-)

JA, es GEHT mir auf die Eier, wenn (z.B. mein Bruder) mir sein Handy unter die Nase hält, damit ich ein Kurzvideo schaue, mit einem Gag, über den ich - JA doch, kurz lache.

Ein "Guten Tag" wäre mir dennoch lieber gewesen.

Das KLOTZAUGE:
Ein Auge, das bei übertrieben intensivem Gebrauch würfelartig aus seinen Schädelhöhlen hervortritt.
:P

Das Android-Handy:
Ein technisches Gerät zur Ruhighaltung kleiner Kinder während des Restaurantbesuchs.

"Ej, kumma hier, Herr Lehrer! Das Video. Mit Kamera in Kloschüssel, geil eh?"
"Jo, SO, dann wollen wir mal die Mathe-Hausaufgaben!"
"WAS?"
"Kontrollieren."

Immerhin ist die Kackwurst einer hübschen jungen Frau nicht ästhetischer als die eines männlichen Greises. Als Trost.

Sauna
Beiträge: 30
Registriert: 12 Juli 2012 16:10

Beitrag von Sauna » 31 Oktober 2013 11:38

Pan meets Lilith hat geschrieben:JA, es GEHT mir auf die Eier, wenn (z.B. mein Bruder) mir sein Handy unter die Nase hält, damit ich ein Kurzvideo schaue, mit einem Gag, über den ich - JA doch, kurz lache.
Du ärgerst dich über dieses infantile Verhalten. Akzeptiert.

Ist aber dein Anfall von Koprolalie nicht schlimmer?
Pan meets Lilith hat geschrieben:Immerhin ist die Kackwurst einer hübschen jungen Frau nicht ästhetischer als die eines männlichen Greises.
Bitte überlege dir einmal, welchen Eindruck du mit deinen peinlichen Ausfällen bei den Forenteilnehmer/innen hinterlässt. Ich gehe mal davon aus, dass ich nicht die Einzige bin, die so empfindet.

Sauna

Benutzeravatar
worker
Beiträge: 60
Registriert: 13 Dezember 2006 11:33
Wohnort: bei Berlin

Beitrag von worker » 01 November 2013 08:55

Um wenigstens etwas beim Thema zu bleiben ;-)

wer nun unbedingt von unterwegs nach der Wettervorschau sehen muss, da gibt es auch Alternativen.

Für die Nutzer (achso, ich muss ja auch Nutzerinnen schreiben) von Windowsbetriebssystemen auf PC und Notebook bietet sich Windowsphone an. Okay, grade nicht Mainstream, aber man muss dann nicht auch noch der Googlekrake alles in den Rachen schmeißen. WP hat zudem den Vorteil der Nutzung von Excel und Word. Achso, und dann gibt es ja noch klassische Handys mit Symbian mit denen man sogar telefonieren kann. :-)
Tja, und bezüglich der Smartphonenutzung - Anstand und Benehmen werden da immer mehr zu Fremdwörtern, wir haben ja mit anderen Fremdwörtern ausreichend zu tun... Erziehung der Sprösslinge - gut, gehört hier nicht hin.

So, hoffentlich keine Tipppfehler drin.

Gruß
Frank

Benutzeravatar
Pan meets Lilith
Beiträge: 15054
Registriert: 24 Februar 2005 16:56
Wohnort: EUdSSR

Beitrag von Pan meets Lilith » 01 November 2013 09:03

Sauna hat geschrieben: Ist aber dein Anfall von Koprolalie nicht schlimmer?
AH! Und wie hieß das ANDERE noch mal, diese Beischlafgeschichten mit verstorbenen Mitmenschen? Nekromatilie?

Den jeweiligen Linkverweis zu Termini technici auf Wiki finde ich pädagogisch richtig. (Die meisten von uns sind von Natur aus faul).
Bitte überlege dir einmal, welchen Eindruck du mit deinen peinlichen Ausfällen bei den Forenteilnehmer/innen hinterlässt. ... nicht die Einzige bin, die so empfindet.
Empfinden können ist super. Allerdings gibt es hier gar keine Forenteilnehmerinninnen. Hier sind nur so Leute, die bissle infantil an ihrem sch***z rumfummeln. Falls mit Kamera, "interaktiv": "Nackt skype chatten".

Ob du nu peinlich berührt bist oder nich, spielt ja nu keine Rolle bei heutigen Realitäten. Ausdenken tu ich mir NIX. (Andernfalls KENNZEICHNE ich das entsprechend).
Ich gehe mal davon aus, dass ich nicht die Einzige bin ...
Sind hier etwa FRAUEN anwesend? Sofort die Bärte abnehmen! Und ab an den Herd! Zack-zack-zack! Heute FINDET keine Steinigung statt. Und die Evangelisten hatten ja schon GESTERN ihren Feiertach.

Benutzeravatar
Pan meets Lilith
Beiträge: 15054
Registriert: 24 Februar 2005 16:56
Wohnort: EUdSSR

Beitrag von Pan meets Lilith » 01 November 2013 09:16

Scheiß ej, Fuck! Hab, verFLUCHT!, was vergessen:

Tourette-Syndrom-Grüße, verDAMMT!
;-) :P :shock:

Ohje ohje, den Dreh zum Wetter ... Mal aus Fenster gucken ...


PS:
In dem Film "Lammbock" (KÖSTLICH!) gibt es eine SUPER-Szene mit Tourette-Syndrom-Thema. UNBEDINGT angucken! Das ist SO abgedreht, da liegste brüllend unterm Tisch, versprochen!

Dunkler
Beiträge: 314
Registriert: 16 Oktober 2011 11:22

Beitrag von Dunkler » 01 November 2013 17:46

Pan hält es wohl mit Amy Winehouse:

http://www.youtube.com/watch?v=KUmZp8pR1uc

Ich brauche keine Hilfe, mir geht es gut.

Wir wissen ja wie sie (leider) geendet hat...

Gesperrt