Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 22 Oktober 2017 04:42   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Eisjogging
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 11, 12, 13  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Zett



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:57

Anmeldungsdatum: 29.03.2010
Beiträge: 1357
Wohnort: Osterland, Sachsen


germany.gif

Langlaufski habe ich noch im Keller stehen, vielleicht finde ich auch die Schuhe dazu noch. Das wäre aber nur etwas, wenn mein Hund einmal nicht mitkann, ansonsten kann ich mir das schlecht vorstellen, den Kilometer bis zum Feld die Skier über die Schultern und den Hund an der Leine.

Beschaulich durch die Landschaft tappen ist für die Seele was Feines, ein Stück lang fänd ich's auch ok, aber nur beschaulich bringt dem Kreislauf wesentlich weniger und ist zudem nur bei entsprechend "warmen" Winterwetter nackt möglich. Da ich jeden Tag unterwegs bin, würde das nur für den seltenen Fall möglich sein, dass a) genug Schnee liegt und b) Sonne und wenig Wind anliegen.

Meine Alternative war: Schneeschuh auf den Rücken, soweit es ging (noch etwas Trampelspur da war), dann mit dem Bigfoods marschieren, auch mal paar Schritte joggen (bis mir der Hintern zu nass wurde) und am nächsten Tag diese getretene Spur für normales Joggen nutzen.

Beitrag 23 Dezember 2012 22:05 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Zett



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:57

Anmeldungsdatum: 29.03.2010
Beiträge: 1357
Wohnort: Osterland, Sachsen


germany.gif
Eisjoggen gegen Winterblues und Vitamin-D-Desaster

Revolutionäre Erkenntnis durch den Selbstversuch eines Eisjoggers in Deutschland/Sachsen: Vitamin D (25-OH) - Spiegel am

16.11.2012: 30,3 µg/l;

ohne Einnahme künstlichen Vitamin D, ohne Nahrung mit nennenswertem Gehalt an Vitamin D:

23.01.2013: 28,9 µg/l

Damit ist widerlegt, dass die Sonne in diesen Breitengraden in den "finsteren" Monaten nicht ausreiche, überhaupt - und vor allem nicht genügend - Vitamin D über die Sonne zu erzeugen.

Beitrag 28 Januar 2013 20:16 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hajo



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:67

Anmeldungsdatum: 19.11.2002
Beiträge: 3444
Wohnort: Paderborn


germany.gif
Re: Eisjoggen gegen Winterblues und Vitamin-D-Desaster

Zett hat folgendes geschrieben::
...Selbstversuch eines Eisjoggers ...

Damit ist widerlegt...


Echt?

Schon mal was gehört von:
Datenerhebung?
Variablen?
Statistische Einheit?
Gruppengröße?
Versuchsparameter?
Kontrollgruppe?
x(chi)²-Test (od. andere statistische Verfahren)?
Aufbereitung?
Auswertung?
???



Ohne die notwendigen Mindestanforderungen ist zunächst mal gar nichts "widerlegt"!

Schon bezeichnend, mit der Interpretation zu beginnen, bevor man überhaupt etwas hat, was man "Daten" nennen könnte... icon_rolleyes.gif

Bist du schon Politiker?




Die Voraussetzungen hast du!

Beitrag 28 Januar 2013 21:34 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Zett



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:57

Anmeldungsdatum: 29.03.2010
Beiträge: 1357
Wohnort: Osterland, Sachsen


germany.gif

Es freut mich, dass Du Interesse an einer wissenschaftlichen Konsolidierung meines Selbstversuches hast.

Darf ich Dir meine Kontodaten durchgeben zur finanziellen Absicherung einer wissenschaftlichen Studie?

Und sicher bist Du auch gleich der 2. Eisjogger, der nächsten Winter mit durchzieht.

Ich gehe einfach positiv denkend davon aus, dass Du nicht einfach ein Ignorant bist, der den Wert dieser Erkenntnis nicht sehen will.

Beitrag 28 Januar 2013 23:56 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Bummler



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:61

Anmeldungsdatum: 05.12.2005
Beiträge: 2367
Wohnort: Lübben


germany.gif
Re: Eisjoggen gegen Winterblues und Vitamin-D-Desaster

Zett hat folgendes geschrieben::
Revolutionäre Erkenntnis durch den Selbstversuch eines Eisjoggers in Deutschland/Sachsen: Vitamin D (25-OH) - Spiegel am

16.11.2012: 30,3 µg/l;

ohne Einnahme künstlichen Vitamin D, ohne Nahrung mit nennenswertem Gehalt an Vitamin D:

23.01.2013: 28,9 µg/l

Damit ist widerlegt, dass die Sonne in diesen Breitengraden in den "finsteren" Monaten nicht ausreiche, überhaupt - und vor allem nicht genügend - Vitamin D über die Sonne zu erzeugen.


Mich würde interessieren, wie Du das misst. Hast Du ein eigenes Labor oder so? Oder kann man mit einem Testset aus der Apotheke seine Vitaminkonzentration messen. Und wo misst Du, im Blut?

Gruß
Bummler

Beitrag 29 Januar 2013 09:45 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Ich will den Nacktjoggern ja nicht die Freude nehmen. Doch nachdem hier ein 52-jähriger Schlittschuhläufer tot zusammengebrochen ist, habe ich mit Interesse den folgenden Hinweis der Herzstiftung gelesen:

Zitat:
Kälte kann sich auf das Herz äußerst negativ auswirken und im Extremfall zu einem Herzinfarkt bis hin zum plötzlichen Herztod führen.


Wahrscheinlich ist aber auch das nur ein Teilaspekt. Grds. ist Bewegung natürlich gesund. Allerdings stellen Kälte und Hitze Belastungsfaktoren dar.

Beitrag 29 Januar 2013 09:53 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
guenni



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:64

Anmeldungsdatum: 24.07.2009
Beiträge: 1602
Wohnort: Westsachsen


germany.gif

Tim007 hat folgendes geschrieben::
Grds. ist Bewegung natürlich gesund. Allerdings stellen Kälte und Hitze Belastungsfaktoren dar.


eben. und deshalb sollte man sich enstprechend verhalten. ein zügiger spaziergang tut es auch.

Beitrag 29 Januar 2013 11:50 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










Tim007 hat folgendes geschrieben::
Zitat:
Kälte kann sich auf das Herz äußerst negativ auswirken und im Extremfall zu einem Herzinfarkt bis hin zum plötzlichen Herztod führen.

Wahrscheinlich ist aber auch das nur ein Teilaspekt. Grds. ist Bewegung natürlich gesund. Allerdings stellen Kälte und Hitze Belastungsfaktoren dar.

Wobei das wohl in erster Linie eine Frage der Gewohnheit ist.
Ob nun große Kälte oder auch einfach Sport bei normalen Witterungsbedingungen - wenn der Körper langsam daran gewöhnt wird, kann er weitaus mehr Belastung vertragen, als wenn er das nicht gewöhnt ist. Die Inuit sind wohl das beste Beispiel dafür, dass der Mensch sehr wohl auch mit extremer Kälte klar kommen kann.

Beitrag 29 Januar 2013 12:35 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Klar. Und die Jogger im Death-Valley auch.

Beitrag 29 Januar 2013 13:50 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










Tim007 hat folgendes geschrieben::
Klar. Und die Jogger im Death-Valley auch.

Die Jogger im Death-Valley sind ein Beispiel für die Anpassungsfähigkeit des Menschen an große Kälte icon_question.gif icon_eek.gif

Irgend einer von uns beiden hat da jetzt aber was falsch verstanden icon_wink.gif

Beitrag 29 Januar 2013 14:23 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Tim007 hat folgendes geschrieben::
Allerdings stellen (...) und Hitze Belastungsfaktoren dar.

Beitrag 29 Januar 2013 14:29 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hajo



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:67

Anmeldungsdatum: 19.11.2002
Beiträge: 3444
Wohnort: Paderborn


germany.gif

Ralf-abc hat folgendes geschrieben::
Die Inuit sind wohl das beste Beispiel dafür, dass der Mensch sehr wohl auch mit extremer Kälte klar kommen kann.


Genau!

Sieht man auch an den Astronauten der ISS. Da ist es auch arschkalt. Trotzdem reparieren die sogar im Freien!

Beitrag 29 Januar 2013 19:31 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Nackt?

Beitrag 29 Januar 2013 19:42 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










Tim007 hat folgendes geschrieben::
Tim007 hat folgendes geschrieben::
Allerdings stellen (...) und Hitze Belastungsfaktoren dar.
Ein bisschen origineller hättest Du schon antworten können.

Tim007 hat folgendes geschrieben::
Nackt?
Das war schon deutlich besser!



hajo hat folgendes geschrieben::

Sieht man auch an den Astronauten der ISS. Da ist es auch arschkalt. Trotzdem reparieren die sogar im Freien!
Wie kalt ist es denn da? (kann ich nun überhaupt nicht einschätzen)

Beitrag 29 Januar 2013 20:11 
 
 
  Antworten mit Zitat  
hajo



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:67

Anmeldungsdatum: 19.11.2002
Beiträge: 3444
Wohnort: Paderborn


germany.gif

Ralf-abc hat folgendes geschrieben::
Die Inuit sind wohl das beste Beispiel dafür, dass der Mensch sehr wohl auch mit extremer Kälte klar kommen kann.


hajo hat folgendes geschrieben::
Genau!

Sieht man auch an den Astronauten der ISS. Da ist es auch arschkalt. Trotzdem reparieren die sogar im Freien!


Tim007 hat folgendes geschrieben::
Nackt?


Rate mal!

Ich meine, gelesen zu haben, dass die das ähnlich wie die Inuit machen.

Diejenigen, die - laut Ralph - so gut mit extremer Kälte klarkommen... ...

Beitrag 29 Januar 2013 21:11 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 11, 12, 13  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK