Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 22 November 2017 21:17   

FKK Forum Foren-Übersicht -> Politik

Mach mal....für mich!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
hhnude



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.02.2008
Beiträge: 5030
Wohnort: Hamburg


germany.gif
Welten

Tim007 hat folgendes geschrieben::
Plötzlich sind sie wieder alle vereint, um mit ekelerregender, eitriger Häme über einzelne Personen herzuziehen, die ihrem eigenen, engen Weltbild nicht entsprechen.


Na denn. Dann ist dem wohl so, wenn du es sagst.


hhnude

Beitrag 20 April 2010 16:40 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Momme
Ehemaliger User










@Ralfabc

Das Video zeigt eine Gruppe pöpelnder Männer (augenscheinlich Ausländer), die Frauen f..ken wollen von anderen Männern, u m.

Das passt zu dem Zitat von deinen Humanisten, das ich dort einfügte. Oder guggst du nur Bilder?

DU schriebst, das ich damit darstelle, das sich alle Migranten so verhalten, nicht ICH.

Wat ein Bullshit hier!!!

Beitrag 20 April 2010 17:26 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










Re: @Ralfabc

Momme hat folgendes geschrieben::
Das Video zeigt eine Gruppe pöpelnder Männer (augenscheinlich Ausländer), die Frauen f..ken wollen von anderen Männern, u m.
Das passt zu dem Zitat von deinen Humanisten, das ich dort einfügte. Oder guggst du nur Bilder?


Ich denke nicht, dass hier irgend jemand auf die Idee käme, die Jugendlichen in diesem Video als Humanisten zu bezeichnen. Von daher kann ich hier beim besten Willen nicht erkennen, was dieses Video mit dem Textzitat zu tun haben soll.
Offenichtlich gibt es für Dich aber doch einen Zusammenhang, denn irgend etwas wolltest Du damit ja sagen. Ich bitte um Erläuterung.


Zitat:
DU schriebst, das ich damit darstelle, das sich alle Migranten so verhalten, nicht ICH.


Wie gesagt, hatte ich aus dem Gesamtkontext dieses Thread hier und den doch sehr eindeutigen Texten in dem Video den Eindruck, dass Du das sagen wolltest. Wenn nicht, dann bitte ich nach wie vor um Erläuterung, weshalb Du ausgerechnet dieses Video hier eingestellt hast. Videos von rumpöbelnden Jugendlichen gibt es auch noch genug andere. Und das von Dir ausgewählte Video ist eindeutig negativ gegenüber islamischen Jugendlichen. Also, was willst Du uns damit sagen?


Zitat:
Wat ein Bullshit hier!!!


In der Tat, das scheint mir auch ein ziemlicher Bullshit zu sein. Shit ist nämlich meistens braun. Und irgendwie gelingt es Dir nicht so recht, aus der braunen Ecke, in die Du dich hier selber gestellt hast, wieder herauszukommen.

Beitrag 20 April 2010 18:03 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Momme
Ehemaliger User










@RalfABC

Ach schleich dich, ist mir zu dämlich diese Unterhaltung. Lasse mich nicht verarschen.

Beitrag 20 April 2010 19:31 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










Re: @RalfABC

Momme hat folgendes geschrieben::
Ach schleich dich, ist mir zu dämlich diese Unterhaltung. Lasse mich nicht verarschen.



Aha. Die Aufforderung, zu erklären, was Du eigentlich sagen willst, ist Dir zu dämlich.
Sehr aufschlussreich!

Beitrag 20 April 2010 19:34 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

@momme / @tim:

Lasst uns nicht lang drumrum reden: Ich teile euer Weltbild nicht.

Vorschlag zur Güte:
Legt doch mal eure Situationen (sei es beruflich, privat, weltanschaulich) DAR! Es ist ja erst mal legitim, spezifische Interessen zu haben.
Momme, bevor du über Ralfs Baugewerbe fabulierst - was ist DEIN Gewerbe? Wobei genau fühlst du dich in der Ausübung dieses Gewerbes bedroht?

Wenn ihr so sicher seid, dass EURE Interessen (ökonomische? glaubensbezogene?) mit denjenigen anderer Gruppen der Gesellschaft kollidieren, dann ist es (aus EURER! Sicht) dennoch wichtig, dass ihr eure Standpunkte und Interessen zunächst FORMULIERT (nein, nicht, indem ihr euch erst mal negativ, über die Ablehnungsbekundung gegenüber anderen, in Szene setzt - sondern indem ihr euch positiv fasst. Also: nicht, was ihr - aus welchen Gründen auch immer - ablehnt. Sondern das, was ihr begrüßt - und WARUM ihr begrüßt, WAS ihr begrüßt).

Wenn wir schon mal so weit wären, könnten wir ja Kompromisse erreichen? Vielleicht zunächst hier im Forum. Vielleicht später im konkreten Leben, im Privaten, im Arbeitsleben - whatever.


Momme, ich bin der Meinung, man darf in dem Land Deutschland, in dem wir leben, immer noch ALLES sagen. Wichtig: SOFERN man es stichhaltig BEGRÜNDET. (Du wirst gemerkt haben, dass ich alles andere als "pc" bin).

BISLANG HABE ich von dir - verzeih - den Eindruck, dass du HETZT. Ich habe den Eindruck, du greifst dir diverse "Sündenböcke" heraus, die du für etwas verantwortlich machst, was dir - aus hier unbekannten Gründen - nicht passt. Weiterhin habe ich den Eindruck, dass du dir dabei gezielt schwache Gruppen / schwache Lobbies der Gesellschaft aussuchst. (Schwule, H4-ler, Ausländer, Türken whatever).

Tim, von DEINEN Brüchen (aus MEINER Sicht) bin ich irgendwie fasziniert. Du sagst nicht selten etwas, was aus MEINER Sicht "angenehm gemäßigt", un-ideologisch erscheint.
DANN wiederum entpuppst du dich wechselweise als christlicher Fundamentalist oder Anarcho-Kapitalist der perversesten Sorte. Mit deinen schallplattenhaft dargebrachten Roten-Socken-Kampagnen könntest du dem Darmkriecher von Helmut Kohl, dem guten Pfarrer Peter Hintze, Konkurrenz machen. Das wirkt auf mich - sorry - ekelisch.

Vorschlag: Geh doch bitte nicht nach Ideologie (egal, ob positive oder negative), sondern nach SACHFRAGEN.

Ich habe ja schon den Link zu dem Wahlomaten gepostet.
Es war auch für mich sehr schwer, diese Fragen gewissenhaft zu beantworten.
Ich habe es mehrfach getan. Einmal z.B. meine spezifische Interessenslage betreffend. Ein zweites Mal den gesellschaftlichen Konsens betreffend.
(In JEDEM Fall landete übrigens die FDP an LETZTER Stelle der für mich wählbaren Parteien).

Klar, wer als Freiberufler oder Gewerbetreibender Luxusartikel und Dienstleistungen an sog. Besserverdienende vertickt, der wird denen das Wort reden.
Die Mehrzahl der Freiberufler und Gewerbetreibenden haben aber eine andere (und viel breitere) Zielgruppenansprache. Sie sind daran interessiert, dass ALLE Marktteilnehmer Geld verdienen und Geld für Waren und Dienstleistungen ausgeben können.

Wo sich partiell zuviel Geld kumuliert, wird es gehortet, nicht ausgegeben. Auch ein Multimillionär kauft sich nur SO viele ... was sagen wir ... Rolls-Royce, wie er selbst fahren kann - oder fahren lassen kann. Er hat Geld über, das er entweder dem Wirtschaftskreislauf entzieht - oder, NOCH schlimmer: damit spekuliert. - So was soll ich unterstützen? Kommt, Leute, ich bin doch nicht doof!

Die Linke (das, Tim, was du als SED-Nachfolgepartei betonst und verachtest) würde genau DEM einen Riegel vorschieben. Solche Unfugsäußerungen bzgl. einer liberalen Drogenpolitik mal beiseite gelassen (ja, ist Blödsinn): Bei der Linken gäbe es eben KEINE Unterstützung des ZWEIFELHAFTESTEN Gewerbes unserer Gesamtwirtschaft, der Banken-/Finanz-Branche.

Aktionäre sind keine Leistungsträger unserer Gesellschaft, sondern Leistungs-ABZOCKER. Wenn eine Vollpflaume wie etwa der Schwesterwelle DAS mit "Leistungsträgerschaft" meint, gut, dann ist das der Versuch eines "netten" Euphemismus. Aber mehr auch nicht.

Es gibt zwei Möglichkeiten:
A) Ihr seid Nutznießer der bisherigen Politik.
B) Ihr habt nicht erkannt, dass die bisherige Politik auch EUCH Schaden zufügt.

Sagt mir bitte: Warum sollte ich die Parteien von euch Konservativen und Pseudomarktradikalen wählen?

Sie stellen sich den USA für einen Krieg zur Verfügung, den die USA zu verantworten haben. (Niemand zwang die USA, in den 80-ern die Volksmudjahedin gegen die Sowjets zu bewaffnen. Und Nadjibulah ersuchte die Sowjetunion, einen Anrainer-Staat (!), um Militärhilfe.

Sie lagerten und verschieben radioaktiven Müll einer wahnwitzigen Energiepolitik - verantwortungslos.

Sie begünstigen leistungslose Einkommen im ökonomischen Premiumsegment (Erbschaften / niedriger Spitzensteuersatz).


Ja, habt ihr keine ANDEREN Probleme als die "Ausländer"!?
EURE politische Klientel hat die doch hier nach Deutschland geholt! Was WOLLT ihr denn?!

Oder wollt ihr Ralf nur ärgern? Und "uns" provozieren? (Och, Leut, das wäre kindisch).

Beitrag 20 April 2010 23:03 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pollux



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:45

Anmeldungsdatum: 17.08.2004
Beiträge: 1866
Wohnort: Münster


germany.gif

@Pan

Dein Versuch ehrt Dich, aber ich fürchte bei einem Tim oder Momme wird das nichts bringen. Stichhaltige Argumente habe ich von denen in solchen Diskussionen noch nie gehört. Momme poltert eh nur rum und liefert kein EINZIGES Argument, nur billige Stammtischpolemik und Ausländerhetze. Er merkt scheinbar gar nicht, wie tendenziös seine Anwürfe gegen Ausländer sind, selbst wenn man ihm sein selbst geschriebenes vor die Nase hält (so von mir und Ralph schon gemacht).

Tim muckiert sich nur über die Art und Weise, wie andere "Auffassungen" vertreten werden, legt seine eigene aber niemals deutlich dar.

So sehr auch ich an einem ECHTEN Austausch von Ansichten interessiert bin, so sehr enttäuscht mich dieser wie auch viele andere Threads vorher. icon_rolleyes.gif

Beitrag 21 April 2010 00:06 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

@pollux:
Zitat:
Momme poltert eh nur rum und liefert kein EINZIGES Argument, nur billige Stammtischpolemik und Ausländerhetze. Er merkt scheinbar gar nicht, wie tendenziös seine Anwürfe gegen Ausländer sind

Naja, er hat's nicht so mit dem merken. Können wir nur hoffen, dass uns der nächste Anstreicher nicht aus Dänemark kommt ...
(Ich persönlich glaube immer noch, dass Momme in Wirklichkeit aus Österreich stammt ...)

Es nützt alles nichts. Wir müssen mal Gemeinsamkeiten finden. Sonst ist das so unkonstruktiv.

Vorschlag:

A) Momme und ich einigen uns darauf, dass nackte Frauen besser sind als verschleierte. Und das Türken wenigstens dann was taugen, wenn sie weiblichen Geschlechts sind - und zwar auch in D-land. (Ist zwar Blödsinn. Denn die männlichen Türken in der Nachbarschaft sind immer sehr freundlich, wenn man sich mit ihnen morgens grüßt - oder sich auch mal für Schaf- und Ziegenhaltung interessiert). Das ist nicht schlecht. Glaubt mir, es gibt verdammt attraktive Türkinnen (Ohne Griechen zu nahe treten zu wollen ...)
Im Gegenzug machen wir das Minarettverbot. (FALLS der Neubau christlicher Kirchen und deren Subventionierung zuverlässig unterbleibt!)

Ferner wird eventuelles Schwarzgeld auf dem Schweizer Nummernkonto gemeinnützig an den Deutschen Sportbund gespendet, mit einer Nutzungsauflage, die nicht auf Fußball beschränkt sein darf - und vorrangig den Volleyballsport in Deutschland fördert.

B) Tim entschließt sich zur Feststellung, dass sein US-Fundamenalchristentum nur ein böser Albtraum war - und wendet sich nunmehr geneigt den Schriften Ludwig Feuerbachs zu.

Ich denke, so ist für alle beteiligten Seiten das diplomatische Gesicht gewahrt und wir können wieder zivil leben.

Beitrag 21 April 2010 00:20 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 28.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Du wirst lachen, Pan:

Den Schriften Feuerbachs hatte ich mich schon einmal zugewendet, ohne dass sie mich allerdings sonderlich überzeugt hätten. Dennoch habe ich noch riesige Lektüredefizite. (Letztlich fehlen mir nur zwei Dinge: Zeit und Geld.)

Ansonsten sehe ich mich in der glücklichen Lage, mein eigener Herr zu sein, soweit das natürlich in einer Gesellschaft möglich ist. Ich bin weder in einer Partei (worauf ich noch nicht einmal stolz bin, da sich jeder "einbringen" sollte; doch die Zeit ... und welche Partei? ...) noch Lobbyist.

Dass ich einen Widerwillen gegen extremistische Parteien wie NPD oder die "Linke" (wieder so ein Etikettenschwindel) habe, dürfte nicht verborgen geblieben sein. Da Du für Bibelzitate so empfänglich bist: "An den Früchten werdet Ihr sie erkennen." Und wenn hier im Forum sogar die Untaten der Vorgängerorganisationen "relativiert" werden, kann man sich nur wundern. Ich mag falsch liegen, doch das Denken in geschichtlichen Zusammenhängen scheint mir immer mehr in Vergessenheit zu geraten. Was ist, wenn solche Typen ("Gesocks) wieder das Sagen hätten?)

Ansonsten gilt für mich der Grundsatz: "Leben und leben lassen."

Daher sehe ich es nicht ein, jemanden nicht schätzen zu dürfen, nur weil er meine Auffassung nicht teilt. Und ich empfinde es als unausstehlich, wenn sich einige hier blindwütig auf Momme (und die vielen anderen hier, die es wagen, eine andere Auffassung zu haben) stürzen und nicht einmal vor Wortverdrehungen zurückschrecken, um ihn lächerlich zu machen. So etwas gehört sich nicht. Gleiches würde für mich auch gelten, wenn Du mit Häme überschüttet werden würdest. Auch das gehört sich nicht.

Womit ich bei "Schanne wert" bin. Das ist ein Ausspruch von einem Bremer Original, der Dir gefallen hätte, sozusagen ein norddeutscher Peter Altenberg ("Holtenbeen"). Eigentlich ein Penner, der wirtschaftlich Schiffbruch erlitten und bei einem Arbeitsunfall ein Bein verloren hatte. Anschließend schnorrte er auf den Stufen der Baumwollbörse Tabak und gab erstaunliche, oftmals giftige Weisheiten von sich. Seinen Widerwillen drückte er so aus.

Es grüßt

Tim

Beitrag 21 April 2010 03:46 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Momme
Ehemaliger User










@Ralfabc

Zitat:
In der Tat, das scheint mir auch ein ziemlicher Bullshit zu sein. Shit ist nämlich meistens braun.



Ach nee, braun? Vielleicht bei dir. Ich dachte immer du bist ein Landei. Aber selbst das weißt du nicht.

Beitrag 21 April 2010 05:47 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Bummler



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:62

Anmeldungsdatum: 05.12.2005
Beiträge: 2367
Wohnort: Lübben


germany.gif

Tim007 hat folgendes geschrieben::

Dennoch habe ich noch riesige Lektüredefizite. (Letztlich fehlen mir nur zwei Dinge: Zeit und Geld.)



Da haben wir (wieder einmal!) Gemeinsamkeiten.

Zitat:
Ich mag falsch liegen, doch das Denken in geschichtlichen Zusammenhängen scheint mir immer mehr in Vergessenheit zu geraten.


Das sehe ich genau so. Ich lese übrigens gerade wieder ein Buch über das Mittelalter. Über die Entstehung der Rechtssysteme, der Grenzen, der Staaten, der Verwaltungen. Sehr interessant.

Zitat:
Und wenn hier im Forum sogar die Untaten der Vorgängerorganisationen "relativiert" werden, kann man sich nur wundern.


Jedes historische Ereignis ist in Zusammenhängen zu sehen. Da ist in der Geschichte der Kirche nicht anders zu verfahren als in der Geschichte der Demokratie und auch der Geschichte der "SED-Linken".
Das alle Dinge zwei Seiten haben, ist auch bei Dir Bestandteil des Denkens.
Und wenn Du aus eigenen negativen Erfahrungen eine andere Meinung über die "SED-Linken" hast, dann ist das ebenso und nicht zu ändern.

Die Frage ist doch:
Ist es unmoralisch, in einem "Unrechtssystem" etwas gut zu finden.

Beispiel:
Meine Mutter erzählte mir, das sie und ihre Geschwister 1936 eine Doppelhaushälfte mit Garten beziehen konnten. Grund war so ein Sozial-Programm der NSDAP. Den Grund für dieses Programm kennen wir ja, Adolf wollte Soldaten und Anhänger.
Muss man jetzt, im Nachhinein diese, an sich soziale Maßnahme, ablehnen?

Tim, ich wäre niemals auf die Linke Spur geraten, wenn dieses demokratische System das umsetzen würde, wozu es laut Verfassung und Menschrechtscharta verpflichtet wäre. Nur, das sehe ich hier (im Osten) nicht. Kann ja sein, das es bei Euch in Bremen anders ist.

Nochmal:
Deiner Kritik an den Verbrechen dieses untergegangenen Systems ist bedingungslos zuzustimmen, da gibt es nichts zu relativieren.
Aber diese Kritik gab und gibt es auch an den Verbrechen der Kirche (Kreuzzüge, Hexenverbrennungen...) oder an den Verbrechen der Demokratie (Atombombenabwurf, Irakkrieg, Guantanamo...), und da bist DU zu einer "Relativierung" fähig.

Pan meets Lilith hat folgendes geschrieben::
Es nützt alles nichts. Wir müssen mal Gemeinsamkeiten finden. Sonst ist das so unkonstruktiv.


Da hast Du recht.

Gruß
Bummler

Beitrag 21 April 2010 08:38 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Momme
Ehemaliger User










@Pml

Zitat:
Momme, bevor du über Ralfs Baugewerbe fabulierst - was ist DEIN Gewerbe? Wobei genau fühlst du dich in der Ausübung dieses Gewerbes bedroht?


Ich habe schon mehrfach geschrieben, dass ich Dienstleister bin. Ich habe auch schon mehrfach geschrieben, dass ich mit Menschen aus vielen Nationen zu tun habe. Vielleicht verstehst du auch meine Bereitschaft der Jugendfussballmannschaft, wo Deutsche, Türken, einer aus Armenien, ein Russe und einer aus Sierra Leone, gemeinsam Sport machen, etwas finanziell zu helfen. Und zwar ohne persönlich Vorteile einzuheimsen.

Wer mich als Rassist beschimpft ist ein Idiot. Wenn ich hier ein Video rein tue, zeige ich nur die andere Seite, die gibt es nämlich leider auch. Ich habe die Augen auf. Nur um mich nieder machen zu wollen, mich deshalb in die rechte Ecke zu schieben, ist so ein Bullshit (ist übrigens grün, nicht braun).

Probleme habe ich nur mit den Gutmenschen, die alles als soooo toll verkaufen, die sich für den besseren Menschen halten.

EIn Beispiel: Roger Willemsen, oder wie der heißt. Letzten Sonntag in der Politkrawallshow von Anne Will.

Ging um Afganstan. Er hat da ne Schule mit aufgebaut , berichtet, es gäbe keine Probleme mit den Taliban und so toll usw. Als ein anderer Talkgast, das Gegenteil berichtete (Frauen mit Säure ins Gesicht, wenn sie aus der Schule kommen), bricht der Willemsen auf,, er läßt sich nichts schlecht reden, seine Leute arbeiten schließlich unter Lebensgfahr.......

Hallo, was für ein Umfaller in nicht mal einer Minute. Solche Gutmenschen finde ich sehr schlimm.

Beitrag 21 April 2010 09:40 
 
 
  Antworten mit Zitat  
harzkowsky



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 05.08.2009
Beiträge: 716
Wohnort: Nördlich des Harzes


germany.gif

Bummler hat folgendes geschrieben::

( ...... )

Beispiel:
Meine Mutter erzählte mir, das sie und ihre Geschwister 1936 eine Doppelhaushälfte mit Garten beziehen konnten. Grund war so ein Sozial-Programm der NSDAP. Den Grund für dieses Programm kennen wir ja, Adolf wollte Soldaten und Anhänger.
Muss man jetzt, im Nachhinein diese, an sich soziale Maßnahme, ablehnen?

( ...... )

Bummler


Auf den ganzen Beitrag will ich aus Zeit- und Vernunftgründen ( icon_confused.gif ) nicht eingehen.
Nur so viel:
Hat deine Mutter auch erzählt, wem das Haus evtl. vorher gehörte. Wenn meine Vermutung atimmt war es bestimmt kein sozialer Akt, höchstens "nationalsozial".
Gruß
Harzkowsky

Beitrag 21 April 2010 10:01 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

@momme:

Damit die anderen auch Bescheid wissen. Inhalt der von dir genannten Sendung:

http://www.welt.de/fernsehen/article7241762/Schimpfattacke-gegen-angeblichen-Talibanfreund.html

Zitat:
Roger Willemsen kritisierte unverdrossen die zunehmende Militarisierung des Konfliktes und berichtete von seinen Erfahrungen mit einem Hilfsprojekt, das in Afghanistan durch Verhandlungen mit den Taliban ohne militärischen Schutz auskomme und so erfolgreich eine Mädchenschule betreibe. Das reichte wiederum, um Kerstin Müller gegen ihn aufzubringen. Die Grüne warf dem Publizisten lautstark vor, die Schreckensherrschaft der Taliban verharmlosen zu wollen. Müller startete eine heftige und teilweise skurrile Schimpfkanonade gegen den angeblichen Talibanversteher Roger Willemsen.

Er erwecke den Eindruck, dass die Taliban eigentlich ganz nett wären und dass alles nicht so schlimm sei. Obwohl Willemsen nichts dergleichen auch nur angedeutet hatte, war Müller in ihrem Zorn gar nicht mehr zu halten. Wo die Taliban herrschten, „dort gibt es keine Frauenbeauftragten!“, empörte sich Müller. „Grotesk“ seien die Vorwürfe einer Politikerin, die „Afghanistan bombardieren wolle, damit Mädchen zur Schule gehen können“, konterte Willemsen.


Ich bin keineswegs einer Meinung mit Roger Willemsen, die damaligen Volksmudjahedin betreffend. Dennoch scheint er das Land bereist zu haben. ICH - habe es nicht.

Das Argument, "unsere" Freiheit am Hindukusch (oder die "Freitheit der Frauen im allgemeinen und grundsätzlichen") müsse in Afghanistan "verteidigt" werden, ist jedenfalls Blödsinn und propagandistische Nachrichten-Märchenstunde.

Weshalb "wir" Deutschen in Afghanistan sind?

Ich sag es dir. Weil wir militärischer Bündnispartner der "USA" sind. Aus keinem anderen Grund.
Aber Wilhelm II. ("Deutschland") war auch militärischer Bündnispartner von "Kaiser Franz-Joseph" ("Österreich-Ungarn").

Mein lieber Momme. Die Amis haben damals - vermessen und anmaßend, wie sie schon immer waren - außenpolitische Scheiße gebaut (Und die Konservativen in Deutschland unterstützten sie leider auch dabei).


OHNE die dubiosen Aktivitäten der US-Amerikaner hätte es weder einen Mullah-Iran gegeben - noch eine Gruppe von Paschtunen, die sich - mit saudischer Unterstützung - als Taliban erklärten, um der Welt mit Buddha-Statuen-Sprengungen und Show-Hinrichtungen in Fußballstadien zu demonstrieren, wer sie denn seien.

Ich bin NICHT der Meinung, dass wir für die Scheiße von Amerikanern verantwortlich sind. Wer Blut macht, soll in Blut zahlen.
US-Amerikaner hatten NIE etwas in Afghanistan verloren. Wenn die da eine Pipeline legen wollen (naiv zu glauben, es ginge ausgerechnet Amerikanern um Menschenrechte!), dann sollen sie sich mit den betroffenen Stämmen verständigen. Wenn sie das nicht können - IHR Problem.

@harzkowsky:
Zitat:
Hat deine Mutter auch erzählt, wem das Haus evtl. vorher gehörte. Wenn meine Vermutung atimmt war es bestimmt kein sozialer Akt, höchstens "nationalsozial".

Das kannst ruhig auch in Klartext sagen: Wenn es sich nicht um Neubauten handelte, gehörte die Doppelhaushälfte zuvor einem jüdisch-stämmigen Deutschen, der mit großem Verlust verkaufen musste, um aus dem Land Deutschland in time rauszukommen.

Manchmal frag ich mich, ob es heute anders ist. Eine große Minderheit wird kriminalisiert, damit eine noch größere Mehrheit sich wirtschaftlich saturieren kann.

Beitrag 21 April 2010 10:30 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Momme
Ehemaliger User










@PmL

Zitat:
Weshalb "wir" Deutschen in Afghanistan sind?


Das Bündnis besteht ja wohl nicht nur aus den USA und DE, oder?

Ich schau mir die Krawall Will eigentlich nie an, weil mir die zu blöde ist. Ich hatte gezappt und da war ich bei Willemsen hängengeblieben. Die Taliban habe in ihm einen nützlichen Idioten gefunden, der nach ihrer Pfeife tanzt und den friedliche Taliban zeigt. Soll ich dir einen Link senden, in dem ein Video zeigt, wie Talibankinder es lernen einem den Kopf abzuschneiden? (Spucktüte bereithalten!) Und auffallend Willemsens Umschwenker, das seine Leute unter Lebensgefahr arbeiten.

Also bitte.....was denn nun Friede Freude Eierkuchen.

Außerdem gibt es Terrorcamps, die deutsche Terroristen ausbilden (zB. Sauerlandgruppe). Also Gründe genug dort eine Truppengemeinschaft zu haben.

Zitat:
US-Amerikaner hatten NIE etwas in Afghanistan verloren


Oh doch, seit 9/11 schon , denn genau die sind in so einem Camp ausgebildet worden! Zur Schande haben die dann von der TU Hamburg-Harburg ihr Netz gespannt. Ich denke da gibt es schon Zusammenhänge, denen sich Deutschland nicht entziehen kann.

Beitrag 21 April 2010 11:13 
 
 
  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK