Bundespräsident Köhler tritt zurück

Hier konnte man sich über Politik austauschen. Forum geschlossen.
Gesperrt
neptun2005

Bundespräsidentenwahl: 1. Wahlgang ist ausgezählt

Beitrag von neptun2005 » 30 Juni 2010 13:22

Ein 2. Wahlgang ist erforderlich. Keiner hat die im 1. Wahlgang notwendige absolute Mehrheit der Stimmen erhalten.

C. Wulff hat 600 Stimmen bekommen, J. Gauck 499 Stimmen.

Ab 15:15 Uhr geht's weiter.

Es wird spannend,...

Viele Grüße
neptun2005

Fred

Beitrag von Fred » 30 Juni 2010 13:38

Mal schauen ob die LINKEN doch umschwenken und den Stasi-Jäger wählen. Dann hätte Frau Merkel ein Problem.

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 30 Juni 2010 15:26

Die schwenken nicht um.

Das passt nicht zum Versuch, die abscheulichen DDR-Verbrechen zu bagatellisieren.


Tim

neptun2005

3. Wahlgang

Beitrag von neptun2005 » 30 Juni 2010 16:34

Es bleibt weiterhin spannend,...

Ein 3. Wahlgang ist erforderlich.

Ich glaube, Wulff wird jetzt im 3. Wahlgang die einfache Mehrheit der Stimmen auf auf sich vereinigen.

Auch wenn die LINKE jetzt geschlossen Gauck wählen würde, hätte die schwarz-gelbe Koalition zwei Stimmen mehr.

Viele Grüße
neptun2005

Benutzeravatar
Horst
Moderator
Beiträge: 9262
Registriert: 08 November 2002 14:59
Wohnort: Nähe Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Bundespräsident Köhler tritt zurück

Beitrag von Horst » 30 Juni 2010 16:48

neptun2005 hat geschrieben: ...Ich glaube, Wulff wird jetzt im 3. Wahlgang die einfache Mehrheit der Stimmen auf auf sich vereinigen. ...


Bitte nicht versäumen, uns zeitnah über den entgültigen Ausgang zu informieren.

Danke.

Gruß
Horst

neptun2005

Re: Bundespräsident Köhler tritt zurück

Beitrag von neptun2005 » 30 Juni 2010 16:56

Horst hat geschrieben:
neptun2005 hat geschrieben: ...Ich glaube, Wulff wird jetzt im 3. Wahlgang die einfache Mehrheit der Stimmen auf auf sich vereinigen. ...


Bitte nicht versäumen, uns zeitnah über den entgültigen Ausgang zu informieren.

Danke.



Hallo Horst,

geht leider nicht, ich mache gleich um 18oo Uhr Feierabend und werde mich für die nächsten drei Stunden nackend an den See legen. :P

Und ich hoffe, wenn ich anschließend zu Hause bin, die größte politische Sensation der letzten Jahre eingetreten ist.

Yes, we Gauck! :P

Schönen Abend,...
neptun2005

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 30 Juni 2010 17:16

So, so, Neptun.
Während der Arbeitszeit!
Und anschließend vom Nichtstun ausruhen.
In unzüchtigem Zustand!
So etwas haben wir gerne!

Ich bin entsetzt!
Ich bin empört!
Ich bin geschockt!

Tim

Benutzeravatar
Pan meets Lilith
Beiträge: 15054
Registriert: 24 Februar 2005 16:56
Wohnort: EUdSSR

Beitrag von Pan meets Lilith » 30 Juni 2010 18:43

Jou, möglicherweise zeigt sich jetzt tatsächlich, ob die Linken reif zum Mitregieren sind - oder eben nicht. Wenn Gauck die Mehrheit kriegt, SIND sie es. Andernfalls dürfte Tim wohl rechtbehalten haben, seine Linken-Phobie betreffend. Wenn die größere Angst vor ihrer Vergangenheit haben als es ihnen wichtig wäre, die untragbare Merkel und ihre gelbe Radikalen-Schwulette wegzukriegen, ja dann ...

Ich gebe zu: Bin AUCH gespannt.

Den Gauck nicht zu wählen, weil er immer noch was von Afghanistan fasele, wäre ja legitim. Aber die Gründe dürften wohl andere sein? Och, superspannend.

Wenn die Linken aus Eigennutz auf den Sturz von Schwarz-Geld verzichten, ist wohl klar, dass die Spezialdemokraten und die Grünen recht hatten, auf deren Regierungsbeteiligung zu verzichten, oder?

Was vielleicht AUCH noch gegen die Linke spricht: Wenn die was zu sagen hätten, hätten wir NOCH mehr Beamte als bei den Grünen. Sozusagen Verhältnisse wie in Frankreich.

Ralf-abc

Beitrag von Ralf-abc » 30 Juni 2010 19:14

Tim007 hat geschrieben:So, so, Neptun.
Während der Arbeitszeit!
Und anschließend vom Nichtstun ausruhen.
In unzüchtigem Zustand!
So etwas haben wir gerne!

Ich bin entsetzt!
Ich bin empört!
Ich bin geschockt!

Tim


Dein Beitrag ist von 18:16 Uhr
Soll das etwa heissen, dass Du als Selbstständiger um diese Zeit, also so mitten am Tag, bereits Feierabend hast ? :shock:
Diese paradisischen Arbeitszeiten klingen aber eher nach einen Beamtenjob, als nach einer Selbstständigkeit
:wink:

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 30 Juni 2010 19:32

Verräter!

:)

NS:
Welcher Beamte arbeitet noch um 18:16 Uhr?
Das wäre Frondienst.
Ein Verstoß gegen die Menschenrechtskonvention.
Moderne Leibeigenschaft .
Ein Fall für "Vera am Mittag".
Oder "Fliege"

Tim

Ralf-abc

Beitrag von Ralf-abc » 30 Juni 2010 19:39

Pan meets Lilith hat geschrieben:Wenn die Linken aus Eigennutz auf den Sturz von Schwarz-Geld verzichten, ist wohl klar, dass die Spezialdemokraten und die Grünen recht hatten, auf deren Regierungsbeteiligung zu verzichten, oder?



Genau danach, sieht es angesichts der aktuellen Kommentare von div. Linken-Abgeordneten aus.

Momme

@

Beitrag von Momme » 30 Juni 2010 19:43

ES WIRD GETWITTERT!!!

Unglaublich was da abgeht.

Beispiel:

"Leider wird Wulff wohl das Rennen machen... Auch wenn ich glaube, dass es nochmals knapp wird. Die Entscheidung gegen das Volk "

Wie kann es sein, das jemand von seiner Meinung so eingenommen ist, das er/sie für das VOLK spricht???

Mir persönlich ist es gleich, wer es wird. Ich sehe das nicht politisch. Persönlich finde ich es gut, wenn ein "Junger" Präsident wird. Ein "Älterer" wäre auch akzeptabel. Aber Gauck ist jetzt 70.......wenn seine Amtszeit vorbei ist ist er 75.

@PmL

Politische Konsequenzen zu sehen finde ich hier absolut falsch.

Für dich ein Link zum austoben:

http://twitter.com/Volker_Beck

Viel Spaß !!!

Momme

@Volker Beck

Beitrag von Momme » 30 Juni 2010 20:32

Volker_Beck

1. mit der linken bin ich einstweilen durch. wulff muss sich ernstahaft bei Ihnen bedanken #fb


Bei den "LINKEN" kennen ja viele (wie ich sehe) nicht die Nationalhymne!!! Oder sie mögen sie nicht.
Zuletzt geändert von Momme am 30 Juni 2010 20:35, insgesamt 1-mal geändert.

Ralf-abc

Beitrag von Ralf-abc » 30 Juni 2010 20:35

Nun denn, es ist entschieden.
Die Linke hat durch Ihre Enthaltung Christian Wulff zum neuen Bundespräsidenten gewählt.

Offensichtlich ist dieser Partei die persönliche Abneigung gegen einen Mann, der an der Aufarbeitung der DDR-Verbrechen mitgearbeitet hat, wichtiger, als die Chance, der amtierenden Regierung eine ordentliche Niederlage beizufügen und so möglicherweise dazu beizutragen, dass wir diese Regierung nicht die volle Legislaturperiode ertragen müssen.

Ich entschuldige mich hiermit bei Tim offiziell für jedes geäußerte Wort von Kritik, die ich an seinen Anfeindungen gegen diese Partei geübt habe.

Diese Partei ist definitv nicht regierungsfähig und wird es vermutlich auch niemals werden.

Momme

@RalfABC

Beitrag von Momme » 30 Juni 2010 20:40

der amtierenden Regierung eine ordentliche Niederlage beizufügen und so möglicherweise dazu beizutragen, dass wir diese Regierung nicht die volle Legislaturperiode ertragen müssen.


Das siehst du mal wieder falsch!

Der Bundespräsident vertritt das Volk und nicht eine politische Gesinnung.

Hier hat die Demokratie gesiegt!

Bravo!

Gesperrt