Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 18 November 2017 09:34   

FKK Forum Foren-Übersicht -> Politik

Wer regiert Merkel?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Naturfan
Ehemaliger User










Wer regiert Merkel?

http://www.youtube.com/watch?v=dmQ9ATUQnCY

Gebt Euch die Anwort selbst

Gruß Sigi

Beitrag 21 August 2010 19:55 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










OK, Du kleiner Verschwörungstheoretiker,

was haben wir denn da:

Produzent: der Kopp-Verlag: http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Kopp_Verlag
Der Sprecher: Udo Ulfkotte: http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Udo_Ulfkotte


Wenn an der Story etwas dran wäre, dann hätten regierungsferne Zeitungen wie z.B. die Frankfurter Rundschau das bereits auf Seite 1 gebracht (die warten doch nur auf so etwas). Und ich behaupte jetzt einfach mal, dass unser ebenfalls sehr regierungsferner PML icon_wink.gif das hier bereits verlinkt hätte (das ganze ist immerhin schon 6 Wochen her).

Aber anscheinend sind allesamt zu blöd, so etwas auch nur ansatzweise mitzubekommen und es müssen ausgerechnet der Kopp-Verlag und Ulfkotte uns vor dieser Gefahr zu warnen.

Träum weiter, Du kleiner Verschwörungstheoretiker

Beitrag 21 August 2010 21:40 
 
 
  Antworten mit Zitat  
marinade






Anmeldungsdatum: 17.06.2010
Beiträge: 441
Wohnort: nlöK


blank.gif

An Ralf-ABC,
Boah, und schon wieder wird der Überbringer (kopp) einer Nachricht erschlagen und ein anerkanntes Hetzmedium aus dem Neven-Dumont-Verlag (FR, KStA und mehr) hochgejubelt. Geht es noch willkürlicher?

Kurzfassung: Zuerst bestimmt man (klassischer Fingerzeig) einen Verschwörungstheoretiker (es ist immer jemand anderes, nie einer selbst) und dann, oh Wunder, bist Du Ralf selber einer icon_biggrin.gif

VGvM

Beitrag 21 August 2010 22:08 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

marinade hat folgendes geschrieben::
An Ralf-ABC,
Boah, und schon wieder wird der Überbringer (kopp) einer Nachricht erschlagen und ein anerkanntes Hetzmedium aus dem Neven-Dumont-Verlag (FR, KStA und mehr) hochgejubelt.

Wo hat Ralf das getan?

Zitat:
Kurzfassung: Zuerst bestimmt man (klassischer Fingerzeig) einen Verschwörungstheoretiker (es ist immer jemand anderes, nie einer selbst) und dann, oh Wunder, bist Du Ralf selber einer icon_biggrin.gif

Ralf hat ausschließlich geschrieben, dass es keiner Verschwörungstheoretiker und rechter Esoteriker bedarf, um festzustellen, dass Frau Dr. Angela Merkel eine in der "DDR" geschulte, heute kapitalistische Wendehälsin ist. Man könnte sagen: eine Dame, die sich mit den jeweils bestehenden Verhältnissen perfekt arrangiert, und dabei privat sehr gut lebt.

Ja, mein Gott, was verlangt ihr von einem Zieh-Mädchen Dr. h.c. Helmut Kohls, deren Stasi-Akte bis heute nicht einsehbar ist!

Das PASST doch auch, dass der Wulff plötzlich wie aus dem Nichts als aktiver CDU-Parteipolitiker "Bundespräsident" ist, bezeichnenderweise mit den Stimmen ewiggestriger Altstalinisten. Da wächst zusammen, was zusammengehört! icon_biggrin.gif

Übrigens glaube ich nicht, dass es sich bei der Egalisierung medialen Geschehens um eine "Verschwörung" handelt. Es ist m.E. schlichterdings ein folgerichtiger Prozess aufgrund der zum Credo erhobenen Kostenbremse, die wiederum Automation mit sich bringt (Einsparung von Redakeursgehältern).
Die "Nachrichten" (das, was heute darunter bezeichnet wird) werden von den Agenturen eingekauft und direkt automatisiert in die Online-Medien eingelesen, die zum großen Teil längst den Print-Sektor abgelöst haben.
Wer hat denn noch Zeit (oder Geld) für ein Zeitungsabonnement!

Journalismus als Beruf ist definitiv tot. Was heute darunter geführt wird, ist verdeckte oder zunehmend auch direkt offene PR (Die nachgewachsenen Generationen, etwa ab 1990 geboren, kennen den Unterschied nicht mehr).
Wer noch alte oder neue oder revidiert neue Rechtschreibung beherrscht, wird feststellen, dass die Agentur-Journalisten sehr stark schludern und die Schlunzerei eins zu eins in die abnehmenden Medien übertragen wird. M.a.W.: Die Korrektur- und überhaupt Bearbeitungsinstanzen existieren nicht mehr. Recherche ist in etablierten Medienhäusern unerwünscht, weniger direkt aus politischen, sondern mehr aus Kostengründen.

Beitrag 21 August 2010 22:35 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










marinade hat folgendes geschrieben::
An Ralf-ABC,
Boah, und schon wieder wird der Überbringer (kopp) einer Nachricht erschlagen und ein anerkanntes Hetzmedium aus dem Neven-Dumont-Verlag (FR, KStA und mehr) hochgejubelt. Geht es noch willkürlicher?


Dass ich über die derzeitige Regierung nicht viel besser denke als PML und andere, sollte hier bekannt sein.
Aber die Inkompetenz dieser Regierung lässt sich nun wirklich an genügend bekannten Dingen festmachen.
Dafür braucht man keine, dem rechten Lager sehr nahestehende, Spinnerorganisation wie den Kopp-Verlag.

Wer sich die Bücher ansieht, die der sonst so vertreibt, der weiss was ich meine. Den Esowatch-Link habe ich ja bereits gesetzt.
Die neueste Qualtitäts-Autorin dieses Verlages: Eva Hermann
http://www.indiskretionehrensache.de/2010/07/eva-herrman-und-der-kopp-verlag-die-herren-der-trolle/

Aber durchaus interessant: Die FR wird von Dir als Hetzmedium bezeichnet. Das mag im Vergleich zur Springerpresse ja noch irgend wo passen, aber das im Vergleich zum Kopp-Verlag?!
Oder hast Du einfach nur ein Problem mit der sehr linken Ausrichtung der FR und Du bevorzugst statt dessen die stark rechtslastige Ausrichtung des Kopp-Verlages (das wäre dann eine plausible Erklärung für Deine Reaktion (= in meinen Augen eine sehr aggressive Verteidigung des Kopp-Verlages).

Aber OK. Wer das braucht, kann sich sein Weltbild natürlich auch auf der Basis solcher Informationen zusammensetzen. Jeder wie er meint.

Beitrag 21 August 2010 23:10 
 
 
  Antworten mit Zitat  
marinade






Anmeldungsdatum: 17.06.2010
Beiträge: 441
Wohnort: nlöK


blank.gif

Ralf-abc hat folgendes geschrieben::
... Jeder wie er meint.


Das denke ich nicht, Ralf. Siehe Hermann und Kopp.

Ich möchte mich hier nicht wiederholen und auf dieses vorgefertigte Links-Rechts-Schema brauche ich mich nicht einzulassen. Pikant dazu, in bestimmten Kreisen gilt der Kopp-Verlag als pseudorechts. Soviel für die Schemafreunde.

VGvM

Beitrag 22 August 2010 00:25 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 28.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Ich möchte mich in Eure Kontroverse nicht reinstecken. Mir fällt nur folgendes auf:

1.
Hat die Regierung die Wirtschaftskrise nicht bislang ganz gut gemeistert?
(Wobei ich befürchte, dass das erst der Anfang der Turbulenzen war.)

2.
Nach Ulfkotte hat Merkel angeblich versucht, auf die Medien Einfluss zu nehmen, nicht umgekehrt. Abgesehen davon, dass diese Meldung schon vor Wochen diskutiert worden war und Ralfs Reaktion nachvollziehbar ist:

Müsste die Überschrift dann nicht "Wen regiert Merkel" heißen?

3.
War es damals nicht Lafontaine, der im Saarland in übelster Weise versucht hatte, sich die Medien gefügig zu machen. Wie war das noch mal mit dem Pressegesetz?

Mit "rechts" und "links" hat das alles nichts zu tun.

4.
Es stimmt: die unseligen Rechtschreibreformen werden in der Presse vermischt. Doch dahinter steckt nicht unbedingt der Sparzwang, sondern pure Absicht, um nicht jeden Unsinn vom "grünen Tisch" mitzumachen, zumal wenn er sinnentstellend ist.

Tim

Beitrag 22 August 2010 01:40 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

Tim007 hat folgendes geschrieben::

War es damals nicht Lafontaine, der im Saarland in übelster Weise versucht hatte, sich die Medien gefügig zu machen. Wie war das noch mal mit dem Pressegesetz?

Und jeder, der damals als Journalist tätig war, hat DAS in genau solch klarer Erinnerung behalten wie das selbstgefällige Proleten-Gehabe des Herrn Dr. Kohl.

Wobei Lafontaine immerhin noch dadurch interessant wirkt(e), dass er neben der dunklen Seite (Eitelkeit, Machtgeilheit, Gefallsucht) auch eine intellektuell und sinnlich relevante hat(te.)
Was man ihm sicherlich zugute halten muss, ist, dass er Schroeders Verspezialdemokratisierung der Sozen nicht mitmachte. (wobei: Naja, explizite Marxisten hätten gesagt: "Nix Neues, die Sozen haben uns schon im Kaiserreich und in der Weimarer ans Messer der Konservativen geliefert").

Ich überlege gerade, ob @ralf_abc mir schon dargelegt hatte, warum genau er Lafontaine unsympathisch findet. Ich würde das gern einmal mit meinem persönlichen Bild dieses Mannes abgleichen.

Beitrag 22 August 2010 02:51 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 28.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Ich kann es Dir sagen:

Weil er ein Heuchler ist.

Tim

Beitrag 22 August 2010 10:01 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

Tim007 hat folgendes geschrieben::
Ich kann es Dir sagen:

Weil er ein Heuchler ist.

Tim


Das ist gut möglich. Ich habe den Eindruck, dass eine breite Bevölkerungsmehrheit das so sieht.

Ich habe mich bei der Sichtweise auf Lafontaine zu einer etwas differenzierteren Sichtweise entschlossen und glaube dabei einen sehr ambivalenten Menschen zu sehen.

Dass ich mich deinem harten Urteil (übrigens auch in meiner eigenen Familie vertreten) nicht ganz anschließen will, hat zwei Gründe.

Erstens achte ich, dass Lafontaine den Kurs Schroeders bei dessen Kanzlerwahl nicht mitmachte. M.E. TRUG er dadurch Verantwortung und entzog sich ihr MITNICHTEN. Außerdem war er nicht solch ein Proletenbube wie Schroeder.

Zweitens hat er damals - zumindest offiziell - das Vorwort zu einer Veröffentlichung der meinerseits sehr geschätzten Schriftstellerin Esther Vilar verfasst, die (1987?) seinerzeit eine ähnliche Problematik in einem Sachbuch aufgriff wie Jeremy Riffkin 1995 mit seinem "Das Ende der Arbeit - und ihre Zukunft"

http://de.wikipedia.org/wiki/Esther_Vilar
http://partners.academic.ru/dic.nsf/dewiki/410513

Meine Wertschätzung für Frau Vilar beruht übrigens darauf, dass sie eine messerscharfe Analytikerin und Konzepterin ist und dass sie längst all das geschrieben hat, was sonst ich hätte schreiben müssen. Und zwar sehr viel besser, sehr viel konzentrierter, sehr viel pointierter.

Ja ja, die ganz großen Themen:
Freiheit und Gefangenschaft, Verantwortung und Hingabe.


(Freilich wirkt hier Vilar positiv auf das Image von Lafontaine, nicht umgekehrt. Sie versuchte damals mit ihren Ideen Widerhall in der Politik zu finden. Und Lafontaine war RELATIV mächtig - und bekannt).

Beitrag 22 August 2010 10:56 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pollux



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:45

Anmeldungsdatum: 17.08.2004
Beiträge: 1866
Wohnort: Münster


germany.gif

Pan meets Lilith hat folgendes geschrieben::

Dass ich mich deinem harten Urteil (übrigens auch in meiner eigenen Familie vertreten) nicht ganz anschließen will, hat zwei Gründe.

Erstens achte ich, dass Lafontaine den Kurs Schroeders bei dessen Kanzlerwahl nicht mitmachte.


Das sehe ich auch so und das ist m.E. auch offensichtlich. Ich habe nie verstanden, warum das komplett ignoriert wird. Soviel Integrität würde man sich heutzutage von manchem Politiker wünschen.

Beitrag 22 August 2010 11:07 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










Pan meets Lilith hat folgendes geschrieben::
Ich überlege gerade, ob @ralf_abc mir schon dargelegt hatte, warum genau er Lafontaine unsympathisch findet.


Das ist hier schon mehrfach nachzulesen. Daher nur die Kurzform:

- Entweder wusste Lafontaine bei seinem Antritt als Finanzminister wirklich nicht, was Schröder wenige Wochen später alles vorhaben würde und war davon dann völlig überrascht. Dann ist sein Rücktritt zwar OK, aber dann ist der Mann auch politisch völlig inkompetent, denn ich darf ja wohl von einem Spitzenpolitiker erwarten, dass er sich mit den Politischen Zielen des eigenen Kanzlerkandidaten so intensiv auseinandersetzt, dass er es hätte wissen müssen.
- Oder er wusste was Schröder vorhatte. Dann hätte er das Amt niemals annehmen dürfen. Sein unrühmlicher Abgang wäre dann also Heuchelei auf höchstem Niveau.

Und abgesehen davon: Wenn ein Mensch aus diesen Soziale Verhältnissen mir etwas über soziale Gerechtigkeit erzählen will, dann kann ich nur lachen. So ein Millionär wie Lafontaine weiss doch gar nicht, wovon er da redet.

Beitrag 22 August 2010 15:09 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










marinade hat folgendes geschrieben::
Pikant dazu, in bestimmten Kreisen gilt der Kopp-Verlag als pseudorechts.



In welchen Kreisen denn?

Beitrag 22 August 2010 16:21 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Suspect



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:50

Anmeldungsdatum: 04.08.2008
Beiträge: 213
Wohnort: Dortmund


germany.gif
Gegen RWE & Co. zu regieren ist teuer...

Derzeit wird Sweet Angie vor allem von den Schecks der Atomlobby regiert. icon_twisted.gif

Beitrag 22 August 2010 16:43 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Horst
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:59

Anmeldungsdatum: 08.11.2002
Beiträge: 9262
Wohnort: Nähe Frankfurt am Main


germany.gif
Wer regiert Merkel?

Ralf-abc hat folgendes geschrieben::
...Wenn an der Story etwas dran wäre, dann hätten regierungsferne Zeitungen wie z.B. die Frankfurter Rundschau das bereits auf Seite 1 gebracht ...


Sehe ich ebenso. icon_biggrin.gif

Gruß
Horst

Beitrag 22 August 2010 20:15 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK