Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 20 Oktober 2017 10:52   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Streiflichter Nr.50

  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif
Streiflichter Nr.50

(1) Ausverkauft

Es ist nun schon ein Jahr her, dass die „Naturisten Federatie Nederland (NFN)“ ihren rund 70000 Mitgliedern einen gemeinsamen Besuch im Tierpark anbieten wollte. Zu diesem Zwecke sollte der Tierpark exklusiv für die NFN angemietet werden. Wohlgemerkt: Nur für Mitglieder der NFN.

Als sich aber – Monate vor dem geplanten Termin – erst 300 Mitglieder verbindlich zu dem Ereignis anmeldet hatten, tauchten Selbstzweifel auf, ob denn die angepeilte Teilnehmerschar zusammenkommen würde. Die Veranstaltung wurde – etliche Monate im Voraus – abgesagt, was aus meiner Sicht ein Fehler war.

Die Auswertungen einer anschließenden Mitgliederbefragung ergab jedenfalls, dass vielen der potentiellen Teilnehmern am Tierparkbesuch der Bezug zum Wasser fehlte. Außerdem war das alles noch ungewohnt. Vielleicht war es auch noch nicht genug „ebenerdig“.

Aber: Gute Ideen gehen so schnell nicht verloren.

Und so beschloss man, den 70000 Mitgliedern in diesem Jahr eine Variation anzubieten :

Heuer sollte ein ganzes „Erlebnisbad“ für ein Familien-Schwimmen angemietet werden.


http://www.nfn.nl/upload/Image/Nieuws/20101117_tikibad/glijbaan_web.jpg

Etwas selbstbewusster war man wohl auch. Letzteres lässt sich unschwer z.B. daran ablesen, dass man den Mitgliedern diese Mal etwas mehr Zeit ließ, sich für die Veranstaltung verbindlich anzumelden.

Nun – kurz vor der Veranstaltung, die u.a. auch hier im Streiflicht angekündigt wurde, kommt die Meldung: Es ist ausverkauft.

In Kurz:
Der Laden ist voll.
Es sind keine Karten mehr erhältlich.
So sieht Erfolg aus.

Am kommenden Sonntag werden nun knapp 1000 Mitglieder der niederländischen NFN die Einladung zum Familien-Schwimmen nutzen.

Und schon geht es geradewegs zum nächsten Thema.

Die „Niederlande“ fängt mit „N“ an.
Mit „N“ fängt auch „Neuseeland“ an,
was uns automatisch zum nächsten Unterpunkt führt:


(2) NZNF Rally

Wie zu jedem Jahreswechsel will die „New Zealand Naturist Federation (NZNF)“ auch zum Wechsel 2010/2011 ein einwöchiges Fest anbieten.

Das heißt, „anbieten“ ist vielleicht nicht ganz das richtige Wort.

Besser wäre: „das Mitmachen ermöglichen“.
Denn tatsächlich wird das sommerliche Jahreswechselprogramm von den Teilnehmern selbst realisiert. Es ist sozusagen eine „do it yourself“-Woche.

In gewisser Weise ist es diesbezüglich vergleichbar mit dem hiesigen „Mee(h)r Erleben“-Wochen, deren Erfolg sich ja auch auf das Mitwirken der Teilnehmenden gründet.

Nebenbei: Durch das „Mitwirken an einer Idee“ entsteht „Verantwortung für diese Idee“ und daraus dann schnell eine hohe „Bindung an die Idee“. Kaum etwas „bindet“ stärker an eine Idee, als die Teilhabe an deren Erfolg.

Im Falle der NZNF Rally in Neuseeland ist es schon ein sehr lang anhaltender Erfolg, es ist immerhin schon die 59. NZNF Rally.

Aber wo wir gerade schon in Neuseeland sind:

Was macht eigentlich Nick Lowe ?

„regenmacher, wer ist denn das schon wieder ?“

Nick Lowe ist der Radler, der vor höchstem neuseeländischen Gericht ein Urteil für das naturistische Nacktradeln erstritt. Hier – und anderswo – wurde darüber berichtet :


http://static.stuff.co.nz/1266311376/508/3337508.jpg

Er ist Vorsitzender eines der dortigen, klassischen FKK-Vereine, dem „Hawke's Bay Naturist Club“:


http://www.gonatural.co.nz/HawkesBay/_wp_generated/wpd724ddda.jpg

Besagter „Hawke's Bay Naturist Club“ ist übrigens – und damit will ich diesen Unterpunkt schließen – Ausrichter der nun anstehenden 59. „NZNF Rally“


(3) Brasilien

Brasilien ist ein großes Land mit über 190 Millionen Einwohnern. Zugleich ist Brasilien schon lange kein Entwicklungsland mehr. Das allein wird bereits für eine zunehmende inner-brasilianische Tourismusentwicklung sorgen. Wenn man darüber hinaus die brasilianische, vor-koloniale Geschichte einbezieht, ergeben sich zahlreiche Ansatzpunkte für Naturismus.

Hier will ich schnell von der dortigen Naturismus-Föderation (FBrN) berichten. Es ist eine aufstrebende Föderation, deren Mitgliederzahl (wenngleich derzeit noch auf niedrigem, absolutem Niveau) deutliche Steigerungsraten aufweist. Die FBrN nimmt auch regelmäßig an den Treffen der südamerikanischen Naturismus-Verbände und -Vereine teil.

So fand vor wenigen Monaten das dritte EDN (Die EDNs sind für Südamerika so etwas ähnliches wie die Interfederalen Treffen für die europäischen Föderationen)

Auf meine Frage, ob es denn auch ein Bild davon gäbe, wurde ich verwiesen auf:


http://www.tambaba2.50webs.com/vii_encontro%20%289%29.JPG
dritter von links: José Antonio Ribeiro Tannus

Das ist zwar ein Foto von einem Treffen der brasilianischen FKK-Vereine, aber es zeigt zumindest José Antonio Ribeiro Tannus, den Präsidenten der FBrN.

Immerhin.

Aber irgendwie schaut er mir da noch etwas zu ernst.

Nach Rückfrage bekam ich den Link zu folgendem Bild, auf dem er schon wesentlich freundlicher dreinschaut:


http://www.tambaba2.50webs.com/vii_encontro%20%283%29.JPG
dritter von links: José Antonio Ribeiro Tannus

Obwohl – hier ist nun der Herr zur linken nicht passend gekleidet.

Irgend etwas ist immer falsch.

Lassen wir das jetzt. Schließlich berichte ich vermutlich bald schon wieder von den südamerikanischen Naturisten.

Zum Beispiel von Rene Rojas aus Chile, der so etwas ähnliches wie eine Kombination des hiesigen „Horst“ und des hiesigen „nackter Alex“ darstellt.

Ein DFK-Landesfürst machte mich vor einiger Zeit auf eine Spencer-Tunick-Aktion in Chile aufmerksam. Im Unterstützungskomitee zu dieser Aktion fand ich dann den Namen Rene Rojas wieder.

Schon jetzt steht fest: Den Namen muss man sich merken.


(4) Demo in Paris

Derzeit finden in Frankreich wieder häufiger Demonstrationen statt. Demonstriert wird dort gegen die französische Rentenreform, die – grob vergleichbar der hiesigen Rentenreform – u.a. auch eine Erhöhung des Renteneintrittsalters vorsieht.

Es soll mir hier nun nicht um die Proteste gegen die Rentenreform gehen, sondern um eine durch Künstler gestaltete Aktion hierzu, die vor knapp 3 Wochen im französischen Tours durchgeführt wurde:


http://www.vivrenu.com/editeur/images/nus_pour%20_la_rue01.jpg

Die Nacktheit sollte dabei die Verletzlichkeit und die rote Farbe die durch die Regierungsbeschlüsse hervorgerufenen Verletzungen darstellen. Die demonstrierenden Künstler sprachen sich auch für die Beibehaltung der rechtlichen Stellung der Straßenkunst aus.

"Regenmacher, was hat das hier zu suchen ? Mensch, du bist doch nicht pan“

Nee – Gott bewahre.

Aber für ein Streiflicht reicht es.

Was kommt nun ?
Wie geht es jetzt hier weiter ?

Da ich gerade mit der NFN angefangen habe, will ich auch mit der NFN aufhören:


(5) Originelle Jubiläumsfeier

Die NFN wird im nächsten Jahr 50 Jahre alt.

„Das muss man feiern“ - haben sie sich dort gedacht.

Die Frage ist nur: Wie?

Man kann das ja auf unterschiedlichste Weise machen.

Billig sollte die Freier sein. Oder sie sollte sich (finanziell) wenigstens selbst tragen, denn das Geld ist überall knapp. Und eine positive Außenwirkung sollte eine solche Freier auch entfalten. Sozusagen eine „eingebaute“ Werbewirkung.

Als eine angemessene Form und vermutlich auch als eine der erfolgreichsten der „Feiern zum NFN Jubiläum“ sehe ich die Herausgabe des „Bloot Boek“ („Nacktes Buch“) im April nächsten Jahres:


http://www.nfn.nl/upload/Image/winkel/blootboek/blootboek400.jpg

Darin wird dann den eigenen Mitgliedern und auch einer breiteren Öffentlichkeit (auch juristische) Details über das nackte Leben in den Niederlanden mitgeteilt, die selbst einigen der dortigen Aktivisten nicht bekannt sein dürfte.

Noch besser:
Im Vorfeld wählen die Mitglieder die drei „besten“ naturistischen Urlaubsmöglichkeiten, welche dann im nächsten Jahr im „Bloot Boek“ gekürt werden.

Wie war das gleich ?

Wie war das gleich mit dem „Mitwirken“ ?

Richtig. Genau so macht man es.
Da ist der Erfolg bereits im vor hinein garantiert.

Schluss für heute.

Alle Grüße
michael regenmacher
.
Etwas verpasst ??
Macht nichts.
Hier geht es zu den vorherigen Streiflichtern:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=21597
.

Beitrag 18 November 2010 21:04 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Bummler



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:61

Anmeldungsdatum: 05.12.2005
Beiträge: 2367
Wohnort: Lübben


germany.gif
Nackte Proteste

gibt es offensichtlich nicht nur in Frankreich, sondern auch in Deutschland :

Zitat:
...gehen diese zwei Frauen nackt auf die Barrikaden. Sie protestieren gegen den Castor-Transport nach Gorleben


http://news.de.msn.com/panorama/bilder.aspx?cp-documentid=155195363&page=3

Sieht allerdings nicht so schön aus, wie in Frankreich. icon_eek.gif

Gruß
Bummler

Beitrag 19 November 2010 10:39 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

@regenmacher:
Zitat:
Die Nacktheit sollte dabei die Verletzlichkeit und die rote Farbe die durch die Regierungsbeschlüsse hervorgerufenen Verletzungen darstellen. Die demonstrierenden Künstler sprachen sich auch für die Beibehaltung der rechtlichen Stellung der Straßenkunst aus.


Fakt: Nacktheit.
Interpretation: Verletzlichkeit.
Mittel: Kunst.
Zweck: Politik.

Und?
Ach, bei euch soll Nacktheit SELBSTZWECK sein!
L'art pour l'art ... Na, toll! icon_rolleyes.gif

Dann viel Spaß beim Versuch der neuerlichen gesellschaftlichen Durchsetzung! icon_biggrin.gif

"Was habt ihr denn so geleistet?"
"Wie, 'geleistet' ? Wir sind da. Wir wollen um unserer selbst willen geliebt werden!" icon_biggrin.gif

Inwiefern "die" Franzosen ÜBERTRIEBEN "etatismus-selig" sein könnten (Sie SIND es! -> siehe französischer Beamten-Moloch; siehe Außenschutz der französischen Landwirte-Lobby), steht auf einem anderen Blatt. Und inwiefern Frankreich das Recht hätte, über ein gegenüber Deutschland erzwungenes Konstrukt "EU" seinen individuellen Wohlstand zu schaffen (Nettozahler D-land), steht AUCH auf einem anderen Blatt.

Hat nix mit uns zu tun? DOCH, HAT es! Denn die Einführung des Euro geht weniger allein auf Kohls Selbstherrlichkeit, sondern mehr auf Frankreichs Druck zurück. Ob das eines Tages Versailler Vertrag, Auflage 2 wird, kann sich noch zeigen. (-> Griechenland -> Irland -> Portugal -> Spanien).

Hab ich was nicht berücksichtigt? Ah, ja, doch. Den Selbstanspruch der teutschen Volkswirtschaft auf Export-Überhang ... "Absatzmarkt China" icon_biggrin.gif

Zitat:
"Regenmacher, was hat das hier zu suchen ? Mensch, du bist doch nicht pan“

Nee – Gott bewahre.

WER? icon_eek.gif

Zitat:
Aber für ein Streiflicht reicht es.

Der Zweck heiligt die Mittel? icon_biggrin.gif

Beitrag 19 November 2010 10:57 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif

Bummler hat folgendes geschrieben::
Sieht allerdings nicht so schön aus, wie in Frankreich

Aber da stimmte wenigstens die Überschrift.

Ich hingegen hatte - mit der französischen Geographie nur wenig vertraut - in der Überschrift die Protestveranstaltung irrtümlich in Paris verortet, wo diese doch in Wirklichkeit am Nachmittag in Tours stattfand.

Aber die paar Kilomenter. Das geht im Rauschen unter.
Es ist ja auch wahrlich wenig - im Vergleich mit dem Durchmesser unserer Galaxie.

alle Grüße
michael regenmacher
.

Beitrag 19 November 2010 15:38 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hhnude



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.02.2008
Beiträge: 5030
Wohnort: Hamburg


germany.gif
Aktionskommitee Nudistische Offensive

Das ist der "Nackter Block".
http://www.polylog.tv/videothek/videocast/7959/?tag=Reportage

und sowas wie

Aktionskommitee Nudistische Offensive
http://akno.blogsport.de/



polylog Nacktprotest @ www.polylog.tv/videothek

Wobei der tiefere Sinn verschieden ist. Beim deutschen Nackten Block ist es so, dass man sich halt als plakatives Beispiel von Nackter Gewalt zwischen Schwarzen Block und Polizei stellen will, und in Heiligen Damm auch stellte.

Auf der Anderen Seite untersützt man auch internationale Aktionen, so wie grad diese hier

FREE SHIITMAN




http://www.hedonist-international.org/?q=de/node/941

Zitat:
Unfairer Prozess gegen Zensurgegner: Nackter Protest vor ukrainischer Botschaft in Berlin und Konsulat in Hamburg

- Anti-Zensur-Aktivist Alexandr Volodarsky drohen 4 Jahre Haft wegen friedlichem Protest vor ukrainischem Parlament


Siehe auch
http://free.shiitman.net/



Nun ja, die BILD würde wohl sagen: "Selber Schuld. Zu weit gegangen Kleiner!"

Kann man also sehe wie man will.


In Mexiko gibt es hunderte von Indianer die nackt gegen eine Bodenreform demonstrieren

http://www.youtube.com/watch?v=4vjiZzYoaC4&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=jLu5LauZQhc&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=tV4hADP3RKY&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=VCcYjZSMZdo&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=37YwmSIx9p0&feature=related

Auch hier kann man geteilter Meinung sein.

Von einer internationalen nudistischen "offensive" oder dergleichen kann man hier aber nicht reden, da es eben nicht um Nacktheit geht, sondern Nacktheit hier nur symbolträchtiger Ausdruck sein soll.


hhnude

Beitrag 19 November 2010 17:57 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  


Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK