mit Freunden zum FKK

Alles rund um das Thema FKK
BeateZ
Beiträge: 284
Registriert: 10 März 2008 23:56
Wohnort: Leipzig

Re: Nackt allein und in der Gruppe

Beitrag von BeateZ » 19 Juni 2013 05:58

Tim007 hat geschrieben:Mir sind solche engstirnigen Zeitgenossen ein Graus.
Die Engstirnigen, die den Rauchgestank tolerieren? Die sind dir ein Graus? Dein gutes Recht.

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 19 Juni 2013 06:46

Nö.
Hysterie ist nicht so meine Sache.

Wenn ich mich (um beim Thema zu bleiben) mit Freunden beim FKK treffe, maße ich mir nicht an, ihnen draußen(!) zu untersagen, sich eine Zigarette anzuzünden.
Jedes Grillen setzt mehr Schadstoffe frei.

Und jetzt musst Du ganz stark sein, Beate: Deine nette Einladung zum Gartenfest sage ich ab.
Ist mir alles zu "eng".

fred hastings

Beitrag von fred hastings » 19 Juni 2013 07:41

Moin Moin Tim007,

Engstirnig bist Du höchstens selber weil Du nicht akzeptierst, daß es Leute gibt die keinen Zigarettenrauch einatmen wollen.

Auf meinem Balkon steht übrigens ein Aschenbecher, wer möchte kann bei mir gerne Rauchen aber bitte draußen.

Gruß

Fred

20°C

Beitrag von 20°C » 19 Juni 2013 07:53

fred hastings hat geschrieben:... wenn ich mit Leuten Baden gehe die sich an meiner Nacktheit stören würden, dann verzichte ich darauf.
ich auch und zwar nicht aufs nacktsein sondern aufs baden gehen mit denen

efkaka
Beiträge: 729
Registriert: 21 Juli 2009 14:55
Wohnort: Potsdam

Beitrag von efkaka » 19 Juni 2013 09:23

fred hastings hat geschrieben:Moin Moin Tim007,

Engstirnig bist Du höchstens selber weil Du nicht akzeptierst, daß es Leute gibt die keinen Zigarettenrauch einatmen wollen.

Auf meinem Balkon steht übrigens ein Aschenbecher, wer möchte kann bei mir gerne Rauchen aber bitte draußen.

Gruß

Fred
Welches Material und welche Farbe hat dein Aschenbecher ?

BeateZ
Beiträge: 284
Registriert: 10 März 2008 23:56
Wohnort: Leipzig

Beitrag von BeateZ » 19 Juni 2013 21:20

Tim007 hat geschrieben:Beate: Deine nette Einladung zum Gartenfest sage ich ab.
Ist mir alles zu "eng".
Ach, wie schade! Die Einladung war aber sowieso nur aus falscher Höflichkeit. Weil es sich so gehört. Verstehst du? Es ist mir unglaublich wichtig, was sich gehört. Da bin ich sehr, sehr eng. Erkennst du jetzt wieder, was du schon von mir weißt?

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 19 Juni 2013 21:41

Ja. Du enttäuschst mich nicht.

Es passt.

Benutzeravatar
Pan meets Lilith
Beiträge: 15054
Registriert: 24 Februar 2005 16:56
Wohnort: EUdSSR

Beitrag von Pan meets Lilith » 20 Juni 2013 07:18

Wer hat denn überhaupt diesen alten Fred ausgegraben? Hier geht es doch gar nicht (mehr) um "Freunde zum FKK".
fred hastings hat geschrieben:Moin Moin Tim007,

Engstirnig bist Du höchstens selber weil Du nicht akzeptierst, daß es Leute gibt die keinen Zigarettenrauch einatmen wollen.
Boah, muss das furchtbar sein, sommerabends und -nachts mit solchen fanatischen Nichtrauchern an einem Lagerfeuer zu hocken!

*kreisch-on* "Iiiii! Der RAUCH vom Feuer zieht mir ins Gesicht!"
Die anderen: :roll: :roll: :roll: :roll:
:D
Auf meinem Balkon steht übrigens ein Aschenbecher, wer möchte kann bei mir gerne Rauchen aber bitte draußen.
Gruß Fred
Naja, das ist der Grund, warum ich selbst als damaliger Nichtraucher bei den Rauchern draußen stand. Ich weiß nicht, wieso, aber sie waren einfach weniger langweilig.

Ja, doch! Schon in den gaaanz frühen 80-ern stand man DRAUßEN, wenn man rauchte! (Nur wurde man DAMALS noch nicht DRAUßEN von Nichtrauchern angepöbelt ...

Es gibt einfach so Leute, denen immer unglaublich langweilig ist und die sich irgendwelche "Ziele" ausdenken müssen, mit denen sie andere reglementieren können ...

Gesundheitsapostel, Technokraten, Kontrollfreaks ... Ist das eigentlich genetisch?

BeateZ
Beiträge: 284
Registriert: 10 März 2008 23:56
Wohnort: Leipzig

Beitrag von BeateZ » 20 Juni 2013 23:12

Tim007 hat geschrieben:Ja. Du enttäuschst mich nicht.
Es passt.
Ich bin dehr-mah-ßenn engstirnig, dass ich sogar Zigarettengestank toleriere. Mein gutes Recht, von Tim007 zugestanden.

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 21 Juni 2013 07:53

Ich merke: Du kannst gewichten.

tomk
Beiträge: 6
Registriert: 01 Mai 2007 19:51

Beitrag von tomk » 13 März 2014 00:46

nackt mit freunden teil 2
hallo leute, nachdem der thread hier anfangs anklang gefunden hat, schreibe ich mal wieder ein erlebnis, in der hoffnung auf viele eurer erlebnisse:
ich teilte mir nach dem studium mit steffi ein büro. als die geschichte passierte, arbeiteten wir schon etwa 1,5 jahre zusammen und sind auch abends und am wochenende ab und zu miteinander weg gegangen; es war also eine freundschaft und kein rein kollegiales verhältnis. aber auch nicht mehr, steffii war in einer beziehung. ich muß gestehen, daß ich ihren freund etwas beneidete, da sie wirklich gut aussah und eine klasse figur hatte.
wir saßen nachmittags bei sommerhitze im büro und steffi frage mich:"was machst du heute anch der arbeit?" ich sagte: "ich gehe zum see, mich abkühlen, und was machst du?". sie sagte:"werde auch zum see gehen!" es war kurz ruhe. dann fragte mich steffi, zu welchem see ich denn ginge und ich sagte zum feringasee und ich fragte sie, wohin sie ginge und sie sagte zum langwieder see. dann fragte sie mich, ob ich denn nicht mit zum langwieder see kommen möchte...ich zögerte kurz, da ich zum fkk wollte. so jetzt war die stunde der wahrheit. ich sagte zu ihr:"ähm ja, das ist ungünstig, ich habe keine badehose dabei!" sie nahm es mit einem "ooookay" zur kenntnis. dann meinte sie nach ein paar minuten "dann gehen wir eben zum feringasee". ich dachte mir super, es ist hitze und deine kollegin kommt mit zum see; da kannst dich ja nicht einfach ausziehen (wäre mir da blöd vorgekommen wenn ich nackig wäre und sie nicht). aber ok, ich dachte mir, dan hältst halt wenigstens die füße ins wasser. ich sagte "gut". nach der arbeit verabredeten wir uns am parkplatz des sees, kamen aber trotz berufsverkehr zufällig gleichzeitig an.ich stieg aus und ging zum auto nebenan, wo steffi gerade ausstieg, in der hand mein handtuch, in der annahme, daß ich mich da heute nur draufsetzte. steffi nahm von der rückbank ihre badetasche und öffnete sie. dann nahm sie ihr handtuch raus und sagte: "mehr brauche ich dann heute wohl nicht!" mein herz begann plötzlich zu schlagen..sollte heute doch ein glückstag sein und ich fände neben einer netten kollegin und freundin auch eine fkk-begleitung? ich sagte geistesgegenwärtig "nein, eigentlich nicht". wir gingen zum fkk strand und begannen und auszuziehen, es war wirklich spannend dem "büromäuschen" zuzusehen, wie sie ihre pumps auszog, den rock, die bluse und dann mir nichts dir nichts auch slip und bh ablegte. Sie hatte keine scham. dann fing sie an ihr handtuch auszubreiten und blieb vor mir stehen udn forderte mich auf, ins wasser mitzukommen... wir hatten einen schönen gemeinsamen badeabend. sie erzählte mir, daß sie fkk schon lange mal ausprobieren wollte, aber sie sich nicht traute ihre freunde zu fragen. so gingen wir den sommer regelmäßig gemeinsam zum nacktbaden. ein paar jahre später trennten sich unsere beruflichen wege. ab und zu shenen wir uns noch, aber mit dem baden klappt es leider nicht mehr. trotzdem denke ich geren an den sommer zurück.

Benutzeravatar
düllerk
Beiträge: 1031
Registriert: 10 Januar 2004 21:58
Wohnort: EL
Kontaktdaten:

Armeleute-Strand

Beitrag von düllerk » 13 März 2014 09:05

Also ich gehe grundsätzlich aus Solidarität an den Armeleute-Strand, wo sich die Badenden und sich Sonnenden keine modischen Badeklamotten leisten können oder wollen.
Mit Badehose würde ich mir da ein bisschen nackt vorkommen.

Nebenbei: habt ihr schon mal den Unterschied zwischen Männern und Frauen am Nacktbadestrand gesehen?
Männer ziehen sich aus und werfen ihre Klamotten auf einen Haufen und gut ist.
Frauen entledigen sich ihrer Kleidungsstücke, falten sie ordentlich und legen sie dann adrett auf das ausgebreitete Strandtuch.

Übrigens: bald ist wieder Saisonbeginn!!

HarryHirsch

Beitrag von HarryHirsch » 13 März 2014 12:57

Nebenbei: habt ihr schon mal den Unterschied zwischen Männern und Frauen am Nacktbadestrand gesehen?
Männer ziehen sich aus und werfen ihre Klamotten auf einen Haufen und gut ist.
Frauen entledigen sich ihrer Kleidungsstücke, falten sie ordentlich und legen sie dann adrett auf das ausgebreitete Strandtuch.
Ja, das sehr ich auch meine Frau ... Ich lege zwar meine Sachen zusammen, aber Sie macht es einfach gewissenhafter...

Zum eigentlichen Thema:

Bisher konnten wir niemanden überzeugen mit zum FKK-Baden zu kommen. Die Grundstimmung ist bei vielen gegen FKK... Und zwar so eindeutig, dass es klar war, dass es keinen Sinn hat, zu fragen.

FKK-Hanseat

Beitrag von FKK-Hanseat » 15 März 2014 14:50

Oft kann man es nur shwer einschätzen, wie Freunde und Bekannte zum Thema FKK stehen. Letztes Jahr war ich mit Freunden in Spanien. Da war es schon spannend, als es zum Strand ging. Ich hätte nicht gedacht, sie mal nackt zu sehen. Aber dann war es ganz einfach. Es war ein schöner Urlaub

Klaus_59
Beiträge: 5424
Registriert: 05 März 2007 18:04

Beitrag von Klaus_59 » 15 März 2014 16:05

FKK-Hanseat hat geschrieben:Oft kann man es nur shwer einschätzen, wie Freunde und Bekannte zum Thema FKK stehen.
Ich kann das bei allen meinen Freunden einschätzen. Ich kann es sogar nicht nur einschätzen, ich weiß es. Wenn du es nicht einschätzen kannst, dann sind es vielleicht eher nur Bekannte.

Gesperrt