Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 27 Mai 2017 23:21   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Streiflichter Nr.62

  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif
Streiflichter Nr.62

(1) Geschichte des Naturismus

„Oh Mann – Regenmacher, was ist das denn nun schon wieder für ein Titel ? Komm uns hier jetzt doch nicht wieder mit so etwas“

Abwarten. Abwarten.

Bedenke, das ich weiß, wie diese Streiflicht gleich endet. Ich kenne also den Schluss, du aber noch nicht. Und etwas Dramaturgie gehört schließlich auch dazu. Ich fange also langsam und gemächlich an.

Mit Geschichte.

Nicht ohne Grund:
Mit Geschichte des Naturismus aus der Sicht der INF.

Der auch in der „Fédération Luxembourgeoise de Naturisme (FLN)“ organisierte luxemburgische FKK-Verein „Sports et Loisirs Naturistes“ hat u.a. eine kleine Zusammenstellung von Reiseführern und Literatur zur FKK zusammengestellt. Darin findet sich auch folgende INF-Chronik, in der ich immer wieder blättere und aus der er ich über die Jahre schon allerlei interessante Infos entnehmen konnte :



Ein Beispiel :
Auf der Seite 208 dieser Chronik findet sich eine Bemerkung zum Naturistenwanderweg in Kärnten , der dort am 12.Juli 1984 geschaffen wurde. Im weiteren Text der INF-Chronik ist von den „landschaftlichen Reizen Kärntens“ die Rede, die sich „bei längeren Spazierwegen nackt erforschen“ lassen.

Wir merken uns : „Nacktwandern und INF gehören zusammen“.

Ok – das ist vielleicht etwas überspitzt ausgedrückt ... Damit es trotzdem hängen bleibt, wird das alles gegen Ende dieses Streiflichts gleich noch einmal deutlich und (mit zweifachem Augenzwinkern) demonstriert.

Aber hier soll es jetzt erst einmal um weitere Literatur zur FKK gehen.

Besagter luxemburgischer FKK-Verein empfiehlt in diesem Zusammenhang u.a. auch die Lektüre folgenden Buches:



Das kommt einem doch irgendwie bekannt vor. Und in der Tat: Es ist es das Nacktaktivbuch, in dem auch über eine Nacktwanderung „34 Nackte tanzen auf dem Vulkan“ hier bei mir hinter dem Dorf berichtet wird. Das ist nun schon einige Jahre her – die weiteren Entwicklungen sind bekannt.

Interessant, das sich aus dem sehr, sehr breiten, im Nacktaktivbuch beschriebenen Spektrum der „Bewegungen“ das „Nacktwandern“ - aus heutiger Sicht – noch am besten entwickelt hat.

Genau genommen ist dies allerdings wenig verwunderlich – denn schließlich haben wir hier fast alle positiv gestaltend eingegriffen.

Mir war aber trotzdem noch nicht bewusst, das wir bereits in den Bereich „Literatur über FKK/ Naturismus“ gehören.

Aber so kann es kommen.

„Regenmacher – du verlierst hier ja wieder völlig die Bodenhaftung. Nun mach mal halblang und komm wieder auf den Teppich“

Ja – ist schon gut.
Alles klar.
Außerdem wollte ich leise anfangen.
Aus dramaturgischen Gründen.

Das Titelbild des „1,2,frei“-Buches ist ja ziemlich dynamisch.
Irgendwie jugendlich.

Jugendlich soll es darum hier jetzt weitergehen. Es geht um eine offizielle Sache. Die INF spielt auch mit. (sagt michaela T., die hier auch nicht immer mit liest, Bescheid, denn ich will darüber in den dfk-Zeitschriften lesen. Oder noch besser: Macht die fkk-jugend.de – sofern nicht schon geschehen – darauf aufmerksam.) :


(2) Internationales INF-Treffen der FKK-Jugend in Frankreich

Regelmäßige Leser der Streiflichter kennen ihn bereits: Julien Wolga, den jungen französischen Naturisten mit der spitzen Zeichenfeder. Von ihm stammt das sehr dynamische Plakat, welches für das im Juni 2011 im südfranzösischen „Domaine La Sablière“ stattfindende INF-Treffen der FKK-Jugend Werbung machen soll :



Es ist das erste große Treffen, das die neu formierte „Association des jeunes naturistes de France (AJNF) in der FFN“ dort organisiert.

Sozusagen: Von jungen Leuten für junge Leute.
Immerhin werden wieder einige hundert Teilnehmende erwartet.



Eingeladen sind die 14-27 jährigen – also die Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Der Preis liegt irgendwo bei 50 Euro. Ob man von den nicht-französischen Teilnehmern auch den Beitritt zur französischen FKK-Jugend AJNF (16,50 Euro) fordert, kann ich allerdings nicht sagen. Vielleicht reicht die Mitgliedschaft in den Jugendorganisationen der jeweiligen Landesverbände aus.

Ich denke, das für Jugendliche durchaus ein attraktives Programm entstehen wird. Die Anfahrt lässt sich auch preiswert gestalten. Wie man mir mitteilte, gibt es den zu meiner Jugendzeit beliebten InterRail-Pass auch heute noch. Für Jugendliche, die vielleicht sogar zum ersten Mal „alleine Urlaub machen“ ist das dann sogar ein weiteres Abenteuer. Sozusagen: Zwei Abenteuer in einem. In meinem Falle war das jedenfalls so – es wird sich über die Jahrzehnte wohl kaum geändert haben.

Jetzt will ich hier schnell noch die Page für die INF - Veranstaltung nennen:

http://youth-rally.ajnf.fr/fr/

Bezüglich weiterer Details kann man sich auch an die jeweiligen FKK-Jugenden wenden, hierzulande wäre das dann also:

http://www.fkk-jugend.de

Ich will nicht, das Plätze, die den jeweiligen FKK-Jugenden zugeteilt wurden, „zurückgegeben werden müssen“ oder gar „unbesetzt“ bleiben.

Im nächsten Unterpunkt geht es immer noch um „Jugend und FKK“ - allerdings in Form einer einfachen Geschichte. Sie wird erzählt in einem vom britischen Naturistenverband empfohlenen Büchlein:


(3) Paul and James's Naturist Adventure

Im shop der „British Naturism, (BN)“ (ca. 11000 Mitglieder) gibt es ein Taschenbuch, das sich mit der Thematik Jugend und Natursimus auseinandersetzt. Auf rund 140 Seiten wird die Geschichte zweier Jugendlicher erzählt, die einen Ausflug in die Welt des Nacktseins machen. Es werden verschämte, erste Versuche beschrieben und es wird auch von Auseinandersetzungen mit ihren Eltern und den Schwierigkeiten in ihrer sozialen Umgebung erzählt. Das unter dem Titel „Pauls and James's Naturist Adventure“ erst im März vergangenen Jahres erschienene Büchlein ist nicht nur bei der BN sondern auch bei amazon.de erhältlich.



Produktinformationen:

Titel: Paul and James's Naturist Adventure
Autor: Nigel Keer
Verlag: Paragon Publishing (20. März 2010)
ISBN-10: 1899820906
ISBN-13: 978-1899820900
Preis: ca. 10 Euro
Sprache: einfaches Englisch (Schulkenntnisse reichen)

In einer Rezession durch Markus S heißt es:

Zitat:
Das Buch ist auf jeden Fall empfehlenswert. Es ist auch nicht schwer zu lesen und ich habe im ganzen Buch nicht eine Vokabel nachschlagen müssen. Manchmal ist es jedoch, auch vom Inhalt her, relativ einfach geschrieben und der Inhalt wirkt ein wenig idealisiert und es läuft alles ein bißchen einfach im Buch. Und es wirkt manchmal wie ein Schullektüre. Trotzdem sehr schön zu lesen.


Wer sich selbst einen Eindruck verschaffen will, der sei auf die im Netz erreichbare Leseprobe hingewiesen. Die ersten Seiten sind erreichbar unter:

http://www.amazon.de/Paul-Jamess-Naturist-Adventure-Nigel/dp/1899820906

Wie ihr euch in der Leseprobe überzeugen könnt, taucht in dem vom britischen Naturistenverband BN empfohlenen Buch gleich zu Anfang ein Nacktwanderer auf, was uns sogleich von der FKK-Jugend zum familiären Nacktwandern und somit zum nächsten Unterpunkt führt:


(4) Familienfreundlicher Nacktwanderausflug

Kaum ein Streiflicht kommt ohne das Nacktwandern aus.
Das ist Naturgesetz.

Darum hier die nötige Nacktwanderdosis.
Aus Spanien.

Hier in seiner angenehmsten Form, die gewissermaßen den im Unterpunkt (1) genannten Nacktwanderbericht „34 Nackte tanzen auf dem Vulkan“ spiegelt.



Dargestellt ist ein Nacktspaziergang bei El Fonoll (unweit von Barcelona) an einem späten Nachmittag. Mit insgesamt 7 Teilnehmenden war es sicherlich eine kleine Gruppe. Aber wer sagt, das es immer 30,40 .. 50 Nacktwandernde sein müssen.

Eigentlich könnte ich hier jetzt Schuss machen.

Mach ich aber nicht, denn mir fehlt hier noch „die Sahne auf die Torte“.

Ich hab da tatsächlich etwas. Etwas - was lustig und nun wirklich nicht mehr zu toppen ist.

Aber hier nun schnell noch ein lustiges Bild von Emili Vives, auf den die Initiative „El Fonoll“ (einem naturistischen Dorf, deren Bewohner und Gäste sich selbst versorgen – fast so etwas wie eine naturistische Kommune) zurückgeht.

Sieht doch irgendwie gut aus:



Emili Vives, naturistisch lebender (Tourismus-)Unternehmer, mit dem Anspruch der Bio-Selbstversorgung, frisch geerntet Gurken und ein (wegen der Erreichbarkeit) ständig betriebsbereites Handy tragend, auf dem Weg zum Abendessen.

Da treffen gleich mehrere Welten in einem Bild aufeinander.

Über „El Fonell“, dem „nackten Dorf in Spanien“, habe ich hier aber schon gelegentlich geschrieben. Wer etwas zur jungen Geschichte, Philosophie und den Problemen bei der praktischen Umsetzung der Idee wissen will, kann sich unter

http://www.elpais.com/articulo/revista/agosto/Fonoll/vida/desnudo/elpten/20100728elpepirdv_1/Tes

informieren.

Hier bildet das spanische Dorf mit den dortigen familiären Nacktausflügen einen willkommenen Übergang zum heutigen Höhepunkt.

Hier kommt jetzt also die „Sahne auf die Torte“:


(5) Nacktwandern – Sieglinde Ivo gefällt das

Na – ist das eine Schlagzeile ?

Ich schreibe euch:
Bekanntlich bin ich ja nicht sonderlich verlegen, wenn es darum geht, griffige Überschriften zu finden, aber das ist einfach nicht mehr zu toppen.

Ihr müsst wissen, Sieglinde Ivo ist Präsidentin der INF und somit „Chefin“ von über 200000 Nackten. Selbst ich, als einfacher Soldat in einem der dem DFK angeschlossenen Vereine, unterstehe ihr.

Und dann so etwas.
Ich sage es gleich noch einmal: Das ist nicht mehr zu toppen.

Jetzt müssen wir uns nur noch überlegen, wie wir das Kurt Fischer beibringen.

Hier die Auflösung zur Entstehungsgeschichte der Überschrift :

Im facebook des Österreichischen Naturistenverbandes (ÖNV) wurde vom Nacktwanderbuch und auch von einem der französischen Videos zum familienfreundlichen Nacktwandern berichtet. Sieglinde Ivo – die nicht nur der INF sondern (sozusagen in Personalunion) auch dem ÖNV vorsteht, hat diese Beiträge mit „Sieglinde Ivo gefällt das“ markiert. Das viel meinem - in diesen Dingen geschulten - Auge natürlich sofort auf. Ich hab gleich nachgeschaut – es ist tatsächlich jene Sieglinde Ivo.

Aber bevor jetzt wieder aufgeregte mails von Hannover (Sitz des DFKs) nach Österreich (Sitz der INF) gehen, sei deutlich gesagt – soviel Interpretation darf ich hier machen – Sieglinde Ivo stimmt ausdrücklich nur den sozialverträglichen Formen der Nacktwanderei zu. Irgendwelche Gestalten, die zum Tanken nackt aus ihrem PKW springen und dann in Windeseile das Weite suchen, oder die sich lang und breit „Fluchtwege“ vor den – Originalton - „Bullen“ ausdenken, gehören ausdrücklich nicht dazu.

In Kurz: Es geht um familienfreundliche und sozialverträgliche Unternehmungen, und es besteht somit für den DFK kein Anlass mit Austritt aus der INF zu drohen. (Alles schon einmal vorgekommen. Gar nicht einmal so lange her. Damals musste – nicht weit von hier - „geheime“ Treffen zwischen Kurt und WW organisiert werden, um das abzuwenden.)

Nach Hannover geht somit die Botschaft: Kanonen wieder einfahren.

Aber die Überschrift: „Nacktwandern – Sieglinde Ivo gefällt das“ sichert mir den Tag. Mit so einem Start kann heute einfach gar nichts mehr schief gehen.

Warum fangen nicht alle meine Montage mit einer solch schönen Überschrift an ?

Alle Grüße
michael regenmacher / strothjohann

Etwas verpasst ??
Macht nichts.
Hier geht es zu den vorherigen Streiflichtern:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=22264
.

Beitrag 17 Januar 2011 12:01 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  


Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK