Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 24 April 2017 13:20   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Streiflichter Nr..066 vom 08.02.2011

  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif
Streiflichter Nr..066 vom 08.02.2011

(1) Nacktbaden in Israel

Selbstredend ist auch in Israel das sozialverträgliche Nacktbaden – wenngleich noch nicht an allen Orten - möglich.

Für das beginnende Jahr sind versuchsweise in der Hamei-Therme nahe Tel Aviv mehrere Nacktbadetermine eingerichtet. Für sich ist das nun noch nicht unbedingt von Interesse.

Wenn man aber bedenkt, dass eine mir bisher völlig unbekannte „Naturist Community Management Legacy of Pinhas Barak“ zum Nacktbaden einlädt, und selbst bei der INF auf diese Veranstaltung hingewiesen wird, kann ich nicht darüber hinwegsehen.

Bisher waren die organisierten Naturisten Israels in der „Israel Naturist Society (INS)“, die auch von der INF anerkannt ist. Das wird wohl auch weiterhin so bleiben.

Aber mit nur rund 700 Mitgliedern ist die INS ein sicherlich recht kleiner Landesverband. Da ist Zuwachs sicherlich willkommen.

Gut – das war der offizielle Teil. Den könnt ihr auch anderswo lesen.

Nun kommt aber regenmachersche Unterfütterung der Info:

Der soeben im Titel der neuen Gruppe genannte Pinhas Barak ist unter den Naturisten Israels nämlich kein Unbekannter. Er ist Gründer der „Israel Naturist Society“ und war zeitlebens einer ihrer treibenden Kräfte:


http://www.naturism.org.il/Heb/Pinhas/Top.jpg
(Pinhas Barak)

„Regenmacher was soll das ? Gründer - oder was der Pinhas oder wer auch immer war – mache jetzt hier keine Vereinsmeierei auf“

Obacht. Obacht.

Wir wollen festhalten:
Pinhas ist – auch aus Sicht der INF – ein Vorbild.

Von jenem Pinhas, von dem hier die Rede ist, stammt auch folgendes Nacktausflug-Bild. Es wurde bei einem Besuch von archäologisch bedeutenden Höhlen gemacht:


http://www.naturism.org.il/Heb/WayItLooks/AtNight/Ein_Gedi.jpg
Foto: Pinhas Barack

Die Aufnahme ist schon 10 Jahre alt. Sie zeigt eine israelischen Nacktwanderung bei „Ein Gedi“, nahe dem so genannten „Toten Meer“. Die dabei besichtigten Höhlen haben Bedeutung für die Geschichte des israelischen Volkes.

Historiker berichten von Ausgrabungen im Bereich der Höhle, die von vorchristlichen Zeiten berichten. Viele sind der Meinung, dass eine Verbindung zwischen den Berichten im so genannten „Alten Testament“ und diesen Höhlen besteht.

Sozusagen:
Ein Nacktausflug in die eigene Geschichte.

Um eine Einladung soll es auch im nächsten Unterpunkt gehen.


(2) Naked Run 2011

Die „The Naturist Foundation“ (Orpingten, Kent, England) lädt wieder ein zum Nacktlauf. Mit über 400 Mitgliedern ist die „Foundation“ schon einer der größeren FKK-Vereine Englands. Besagter Nacktlauf wird dort nun ja auch schon seit einigen Jahren erfolgreich organisiert und bildet mit anderen kulturellen Aktivitäten, über die wir hier ebenfalls schon berichten durften, ein wichtiges Ereignis zur Werbung.

Diese Werbung ist durchaus auch an bisher vom Naturismus Unberührte gerichtet :

Den Witterungsbedingungen folgend ist Nacktheit – Sport-BHs einmal ausgenommen - obligatorisch. Da wissen die Gäste und Interessenten gleich „wo das langgeht“ - am Samstag, den 15 Mai 2011. Es ist also eigentlich noch „eine Weile hin“.

Hier taucht der Nacklauf auf, weil mir das Plakat zur Einladung gefällt:


http://www.naturistfoundation.org/BH5K_naked_run/images/BH5K_naked_run_2011.jpg

Das sieht doch irgendwie nach viel freier Bewegung aus.

Je nach Neigung kann man den Nacktlauf als sportliche Herausforderung oder auch als interessante Abwechslung sehen. Spaß ist aber immer dabei.

Diesen Spaß können auch alle Leser, die nahe Köln wohnen, haben.

Nur eine Woche später.

Am Samstag, den 21.Mai 2011.

Am und um das Zieselsmaar.

Wenn ich das richtig sehe, dann habe ich für den Samstag noch keine Termine. Da will ich – wenn irgend möglich – der Aufforderung „Mach mit“ folgen. In kurz: Ich werde mich wohl am 21.Mai 2011 beim Zieselsmaar einfinden, um dort die Nacktwanderfraktion zu vertreten.

( http://www.fsb-erftland.de/index.pl?id=Naturistenlauf )

Mich freuen immer wieder solche Parallelen wie z.B. die zwischen dem hiesigen „FSB Erftland-Ville“ und der englischen „The Naturist Foundation“ - illustrieren sie doch meine Überzeugung, dass das alles irgendwie zusammenhängt und Teil eines Ganzen ist.

Überhaupt scheint es mir wichtig zu sein, „voneinander zu erfahren“.

Dazu fällt mir gerade ein recht aktuelles Beispiel ein:


(3) Hauptversammlung in Kopenhagen

In Dänemark existieren derzeit zwei Natursiten-Verbände. Aus meiner Sicht eine Verschwendung von Resourcen – zumal beide Verbände sich in ihrer Ausrichtung sehr ähneln.

In Kurz:
Irgendwie müssen die beiden Verbände „Danske Naturister (DN)“ (ca. 1000 Mitglieder) und die von der INF anerkannte „Dansk Naturist Union (DNU)“ zusammenfinden. Zumindest in den Planvorgaben der DN finde ich auch schon Bemerkungen, die auf eine näher Zusammenarbeit hinweisen. Somit ist zumindest der Wunsch, die beiden Verbände zusammenzuführen, bereits vorhanden.

Und damit nicht wieder so etwas wie kürzlich mit der aanr passiert und durch unüberlegte Austritte aus der INF selbige gleich um einige zehntausend Nackte schrumpft, müssen die Mitgliedsverbände mehr voneinander wissen.

In Kurz:
Es muss mehr Berührungspunkte geben.

Merke:
Berührungspunkte wirken wie klebender Kitt.

Was heißt das nun praktisch ?

Bei der nun am 05.03.2011 in Kopenhagen anstehenden Hautversammlung eines der beiden Naturistenverbände Dänemarks, den „Danske Naturister“, wird jemand von der „British Naturism (BN)“ das Eröffnungsreferat halten :

Andrew Welch berichtet über die derzeitigen und die zukünftigen Aktivitäten in der BN.

Entscheidend ist nicht, was ich über die Person Andrew Welch denke oder ob die damalige Idee, in der BN einen „Commercial Manager“ einzuführen, eine wirklich gute Idee war.

Entscheidend ist vielmehr, dass sich aus diesem Gastvortrag Berührungspunkte ergeben.

Bleiben wir für einen Moment noch in Dänemark.


(4) Anja Lysholm und Kim Øverup

Erinnert sich hier noch jemand an das „Duo natural“ aus Dänemark, von denen ich seinerzeit in den Streiflichtern schon berichten durfte.


http://duonatura.dk/wp-content/uploads/2009/10/5.jpg

Anja Lysholm und Kim Øverup taten sich zusammen um gemeinsam klassische Musik „ohne Umschweife“ zu spielen.

Es war ein Versuch.

Wohlgemerkt: „war“

Denn inzwischen haben Anja (Flöte) und Kim (Gitarre) schon mehrere Auftritte hinter sich.

Hier ein Zusammenschnitt aus dem vergangenen Jahr:

Duo Natura from Anja Lysholm on Vimeo.



In dem Video taucht übrigens auch kurz die Kultur-Nacht in Kopenhagen auf, von der ich hier schon berichtete, und an der die „Danske Naturister“ vom vorhergehenden Unterpunkt beteiligt waren.

Info zur „Duo Natura – musik uden omsvøb“ unter:

http://duonatura.dk/kontakt-os/


(5) Eine Busfahrt

Derzeit scheinen viele Leute ihren Urlaub zu planen. Da werden wieder etliche Kataloge gewälzt, um die immer wieder auftauchende Frage „Wohin denn dieses Mal?“ beantworten zu können.

Ich kann da nicht helfen.

Aber – wenn ihr in den Niederlanden wohnt und nach Frankreich wollt, dann habe ich da etwas:

Warum nicht mit dem „naturistischen Bus“ reisen ?

In der Tat ist jemand aus den Niederlanden auf die Idee gekommen, Gruppen-Busreisen von den Niederlanden in die naturistischen Urlaubsorte Frankreichs anzubieten. Wenn ich das richtig sehe, dann verbleibt der Bus während des ganzen Aufenthaltes am Urlaubsort und kann dann dort für gemeinsame Ausflüge genutzt werden.


http://www.naturistenbusreizen.nl/_wp_generated/wp865c5b82_0f.jpg

Wie es aussieht, besteht während der An- und Abreisen noch Kleidungspflicht. Noch kann man also nicht wirklich von einem naturistischen Bus sprechen. Das kann sich aber natürlich auch noch ändern. Mir fällt da (nicht ganz zufälligerweise) z.B. die Busfahrt der Mitglieder des über 30-jährigen FKK-Vereins „Club Català de Naturisme (CCN)“ zur Besichtigung archäologischer Ausgrabungsstätten ein, über die auch ein Video existiert.

Aber jetzt einmal unabhängig von der Bekleidungsfrage:

Für diejenigen, die hier immer wieder Kontakt zu Urlaubern mit gleichem Reiseziel und gleicher Reisezeit suchen, ist solch eine gemeinsame Hinfahrt im Bus vielleicht eine Chance die erwünschten, realen Kontakte zu knüpfen.

Details:
http://www.naturistenbusreizen.nl/


(6) Kaffee und Kuchen bei der Apnel

Erst vor wenigen Tagen zeigte man mir ein Bild von einem Treffen des französischen FKK-Vereins „Association pour la Promotion du Naturisme en Liberte (APNEL)“. Der Verein ist inzwischen durch die „Federation Francaise de Naturisme (ffn)“ und somit auch durch die INF anerkannt. In den DFK-Zeitschriften wurde ebenfalls schon über Mitglieder des Vereins in Wort und Bild positiv berichtet. Es ist also nicht mehr neu.

Neu sind auch nicht die winterlichen Treffen der APNEL.

Vom letzten dieser Treffen am 23.01.2011 bei Montretout stammt das Bild, welches ich hier – wie alle anderen (Olle, Andre usw.) schon vor mir – zitieren möchte:


http://www.vivrenu.com/editeur/images/2011_01_23%2011_15_44_jg_tete.jpg

Dies hat natürlich wieder seinen besonderen Grund. Es lässt sich mit zusätzlicher Information unterfüttern. Diese Info hängt – bedenkt: die APNEL besteht nun schon seit fast 4 Jahren – mit der Entstehungsgeschichte des Vereins zusammen.

Darin wiederum spielt der Herr, der im Bild vor Silvie und neben Jacque kniet, eine Rolle.

Es ist Christian L.

Aufmerksame Leser von regenmacher kennen ihn bereits.

Er war Gründer und erster Vorsitzende der am 19.März 2007 gestarteten APNEL.

( http://www.vivrenu.com/getfile.php?att_id=761&apli=forum_npds&att_name=Cr%E9ation%20de%20l__APNEL.jpg )


http://www.vivrenu.com/getfile.php?att_id=761&apli=forum_npds&att_name=Cr%E9ation%20de%20l__APNEL.jpg

Und hier nun das Video zum Treffen der Apnel.

Trotz Sonnenschein - bei kühlen Außentemperaturen.
Strohballen kommen darin auch wieder vor :


Les nudiens à montretout
Hochgeladen von vivrenu-tv. - Komödien- und Sketchvideos.
http://dai.ly/h3Ac13

Nun will ich aber wieder Schluss machen, denn 7 Minuten Forum reichen mir.

Die Sache ist allerdings noch nicht ganz rund.

Vielleicht hilft mir Melissa.


(7) Nun wird es rund

Mit Israel bin ich gerade angefangen, und jetzt - zum Schluss - singt uns Melissa noch etwas vor.

Auf Hebräisch:



Nun passt es wieder, es ist rund und ich kann für heute hier Schluss machen.

Alle Grüße
michael regenmacher / strothjohann

Etwas verpasst ??
Macht nichts.
Hier geht es zu den vorherigen Streiflichtern:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=22434
.

Beitrag 08 Februar 2011 18:19 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Lucilla



Geschlecht: Geschlecht:weiblich


Anmeldungsdatum: 10.09.2007
Beiträge: 1108
Wohnort: Im schönen Frankenland


germany.gif

An dieser Stelle mal ein ganz großes Dankeschön! icon_biggrin.gif

Ich liebe deine Streiflichter!

Beitrag 08 Februar 2011 19:44 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
düllerk



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:77

Anmeldungsdatum: 10.01.2004
Beiträge: 1031
Wohnort: EL


germany.gif
Montr tout

Hallo Michael, das ist natürlich der richtige Name für diese Aktion: er bzw. sie zeigt alles!
Aber wo ist dieser Ort? Google fragt:
Montretout, 13700 Marignane, Bouches-du-Rhône, Provence-Alpes-Côte d'Azur, Frankreich
Montretout, 77660 Saint-Jean-les-Deux-Jumeaux, Seine-et-Marne, IDF, Frankreich

Am schönsten fand ich ja das Lied, das im zweiten Teil bei dem Laufen gesungen wurde: nackedi, nackedeik . . . . oder habe ich mich verhört?

Übrigens vielen Dank wieder einmal für das neue Streiflicht!

Beitrag 08 Februar 2011 19:48 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
headbanger
Ehemaliger User










Montretout = zeig alles

Die APNEL kommt doch immer wieder auf die besten Ideen! icon_lol.gif

Beitrag 08 Februar 2011 20:25 
 
 
  Antworten mit Zitat  
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif

Zitat:
Aber wo ist dieser Ort [Montretout]?

Unweit von Paris:

Montretout, 77660 Saint-Jean-les-Deux-Jumeaux, Seine-et-Marne, IDF, Frankreich

Der Ortsname entstand übrigens wegen der Aussicht von einem der dortigen „Hügel“.

Zitat:
Montretout = zeig alles


Richtig übersetzt müsste man also mehr von „Zur schönen Aussicht“ und weniger von „Zeige alles“ sprechen.

alle Grüße
michael regenmacher
.

Beitrag 07 März 2011 11:18 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  


Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK