Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 27 März 2017 02:45   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Streiflichter Nr..081 vom 22.05.2011

  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif
Streiflichter Nr..081 vom 22.05.2011

(1) Das ist Berlin

Die "Berliner Morgenpost" veröffentlichte von etlichen Monaten einige kurze Videos, die die tolerante Seite von Berlin darstellen. Alle sehr kurz und knapp und plakativ.

Eines dieser Videos hat die "freie Bekleidungswahl" zum Thema:


http://www.youtube.com/watch?v=p9juHPp9XXM

Wir sollten uns die Kernaussage merken:
„Wenn jeder anzieht, was er will“ - das ist Berlin.


(2) “Wir wollen unsere FKK-Wiese“ - 540 Mal

Mehrfach erreichten mich Nachrichten aus den Niederlanden, die alle von einer Sache handeln. Im Grunde geht es dabei sogar um ein niederländisches Detail, das in seinen Feinheiten hier vielleicht nicht unbedingt von Interesse ist.

Es geht um eine bei Nacktbadern beliebte Wiese am Wasser (Bielse Maas) :


http://www.nfn.nl/upload/locations/locations_content_image_562.jpg

Soweit so gut. Nun aber sollen die durch die zuständigen Behörden bisher vorgenommenen Pflegearbeiten an der Wiese und im Umfeld aus Kostengründen gestrichen werden.

In Kurz: Handlungsbedarf.

Die hitzigen Diskussionen um die Wiese erreichten gelegentlich Dimensionen, die weit über eine lokale Bedeutung hinausgingen. Und somit wurde es auch ein Thema des Verbandes der niederländischen Naturisten (Naturisten Federatie Nederland, NFN).

Örtliche Aktivisten sammelten Unterschriften. Das Ergebnis war überwältigend.

Denn dadurch wurde nicht nur das Engagement der Erholungssuchenden am Erhalt der Wiese demonstriert, sondern – im Nebengang und gleichzeitig - der neue Trend „weg aus der Annonymität“ verdeutlicht.

Vielleicht kommt es nun gar nicht mehr so genau darauf an, dass die zuständige Stadtverwaltung die Liegewiese in ihrem Arbeitsplan der zu pflegenden Grünflächen in Zukunft wieder aufführt.

Mit Sicherheit kommt es aber auf die Unterschriften an.

540 Unterschriften – gesammelt an nur 3 Tagen.

540 Vornamen und Nachnamen von Personen, die deutlich sagen „Wir wollen unsere FKK-Wiese“. Das ist eine deutliche Ansage für die zuständige Verwaltung.

Info von der Übergabe der Unterschriftenliste am 13.Mai 2011:
http://www.nfn.nl/naturistisch_leven/nieuws/belangengroep_brielse_meer_biedt_handtekeningen_aan_artikel_213


(3) WNBR im Postkartenformat

Einer von vielen, vielen Orten Englands, an denen in diesem Jahr WNBR-Veranstaltungen geplant sind, ist Brighton. Ich wurde kürzlich bei der Nacktwanderung im „Lahn-Dill-Bergkreis“ von einem der Teilnehmer daran erinnert. Im Vergleich zur Veranstaltung in London soll es ein schönerer Streckenverlauf sein, der bei einer Badegelegenheit auch eine Gelegenheit zur Abkühlung bietet.

Bezüglich des WNBR Brighton wurde eine Postkarte gestaltet, die auch von vielen, vergleichbaren Veranstaltungen zu Werbezwecken genutzt werden kann:


http://wiki.worldnakedbikeride.org/images/thumb/1/17/BNBR-Postcard-v4-600px.jpg/400px-BNBR-Postcard-v4-600px.jpg

An dieser Stelle sei auch ein Hinweis auf eine „Nacktradeltour“ im südlichen Münsterland eingeschoben, auf die ich erst kürzlich wieder auch aus FKK-Vereinskreisen hingewiesen wurde. Etwas Vergleichbares wird es nahe München geben. Mich erinnert das alles an die Touren bei Frankfurt, die einem sehr ähnlichen Konzept folgten.


(4) Ureinwohner

Hier nun eine Zwischenbemerkung. Aus Brasilien. Und über Glacy Morades. Sie ist in Brasilien in naturistischen Kreisen weithin bekannt und aus meiner Sicht eines der dortigen Talente.

Hier nun soll es aber zunächst nicht nur um Glacy gehen, sondern um den auch in Brasilien inzwischen wieder erwachten Traum vom Einfachen, vom Ursprünglichen und vom Direktem. (Man beachte: Brasilien ist schon lange kein Schwellenland mehr)

Das machte mir gestern ein Bild vom „Körpermalen“ deutlich. Dabei wurden Motive gewählt, wie man sie auch gut den Ureinwohnern Brasiliens zuschreiben könnte. Auf den ersten Blick entsteht ein kriegerischer Eindruck. Auf den zweiten Blick erkennt man in den Linien und Halbkreisen gelegentlich das Abbild von Vögeln. Ich werde bei Gelegenheit meine Schwester befragen – die hat über irgendeinen Stamm Brasiliens (oder war es Argentinien?) eine Arbeit geschrieben.

Vorläufig gebe ich aber schon einmal die Bilder:

Vom Malen:


http://brasilnaturista.com/blog/wp-content/uploads/2011/05/aldeia-7.jpg
(Links - das ist übrigens die offensichtlich mit Geduld gesegnete Glacy)

und vom Ergebnis:


http://brasilnaturista.com/blog/wp-content/uploads/2011/05/indio-1.jpg

Glacy Morades – den Namen muss ich mir merken. Nach allem was ich weiß, wird sie wohl öfters noch einmal hier auftauchen.

Die Amis sind mal wieder das Schlusslicht:


(5) Schlusslicht

Naturisten haben es ja einfach. Sie rauchen nicht und brauchen sich daher auch keine großen Gedanken darüber zu machen, wie denn eine Zigarettenschachtel bei einer zünftigen Nacktwanderung mitzuführen ist.

Aber die Nudisten ? Unter denen finden sich doch sicherlich auch Raucher ?

In diesem Falle wären das also Raucher ohne Kleidertaschen.

Wie führen die denn ihre Zigaretten mit sich ?

Aus den USA kommt nun die lang erwartete Lösung dieses wichtigen Problems.

Seht doch selbst:


höherauflösend:
http://www.hostpix.de/out.php?i=107586_cigaretteholderfornudisthighresolution.jpg

Die Zigarettenschachtel wird mit einem „Gummiband“ am Unterschenkel befestigt.

Na, ich weiß nicht.
Das schnürt doch ein ?

An dieser Stelle darf ich einflechten, dass ich mich freue, Nichtraucher zu sein. Immerhin bleibt mir so das oben gezeigte Folterinstrument erspart.

(Die Nachricht vom Folterinstrument für nudistische Raucher hat mir freundlicherweise ein - keine Überraschung - naturistischer Nichtraucher aus Idaho vor ein paar Jahren zukommen lassen)

Alle Grüße
michael regenmacher / strothjohann

Etwas verpasst ??
Macht nichts.

Hier geht es zum letzten Streiflicht:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=23191

Und wer jetzt immer noch nicht genug hat:
Hier geht es zu den anderen Streiflichtern - „gesammelt und gebunden“:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=19187
.

Beitrag 22 Mai 2011 15:18 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
ad peter



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:56

Anmeldungsdatum: 30.07.2003
Beiträge: 2005
Wohnort: Local: DAH, Regional: Bayern, National: D, Continental: EU, Global: Erde


germany.gif
Re: Streiflichter Nr..081 vom 22.05.2011

regenmacher hat folgendes geschrieben::
Die Amis sind mal wieder das Schlusslicht:

(5) Schlusslicht

Naturisten haben es ja einfach. Sie rauchen nicht und brauchen sich daher auch keine großen Gedanken darüber zu machen, wie denn eine Zigarettenschachtel bei einer zünftigen Nacktwanderung mitzuführen ist.

Aber die Nudisten ? Unter denen finden sich doch sicherlich auch Raucher ?

In diesem Falle wären das also Raucher ohne Kleidertaschen.

Wie führen die denn ihre Zigaretten mit sich ?

Aus den USA kommt nun die lang erwartete Lösung dieses wichtigen Problems.

Seht doch selbst:


höherauflösend:
http://www.hostpix.de/out.php?i=107586_cigaretteholderfornudisthighresolution.jpg

Die Zigarettenschachtel wird mit einem „Gummiband“ am Unterschenkel befestigt.

Na, ich weiß nicht.
Das schnürt doch ein ?

An dieser Stelle darf ich einflechten, dass ich mich freue, Nichtraucher zu sein. Immerhin bleibt mir so das oben gezeigte Folterinstrument erspart.

(Die Nachricht vom Folterinstrument für nudistische Raucher hat mir freundlicherweise ein - keine Überraschung - naturistischer Nichtraucher aus Idaho vor ein paar Jahren zukommen lassen)

Alle Grüße
michael regenmacher / strothjohann

Etwas verpasst ??
Macht nichts.

Hier geht es zum letzten Streiflicht:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=23191

Und wer jetzt immer noch nicht genug hat:
Hier geht es zu den anderen Streiflichtern - „gesammelt und gebunden“:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=19187 .

Bin Nichtraucher, aber das Ding kann man sicher auch supi für Händies nutzen. Denn da passen die auch rein. Also das Ding zweckentfremden icon_smile.gif

Befestigen am Arm ist sicher auch möglich.

Beitrag 22 Mai 2011 15:33 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pullover



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:49

Anmeldungsdatum: 28.03.2005
Beiträge: 3501
Wohnort: Herne in Westfalen


germany.gif
Re: Streiflichter Nr..081 vom 22.05.2011

ad peter hat folgendes geschrieben::
... Bin Nichtraucher, aber das Ding kann man sicher auch supi für Händies nutzen. ...


Ja, aber wer raucht schon sein Handy?

Obwohl das Handy ja ganz praktisch sein kann um bspw Sportereignisse festzuhalten:

http://www.theolivepress.es/wp-content/uploads/2009/07/nudism.JPG

Schöne Grüsse aus Herne, der Wilhelm.

Beitrag 22 Mai 2011 15:56 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Skype-Name ICQ-Nummer
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
joshua
Ehemaliger User










Da würde ich eher den lokalen Sportartikelmarkt nach MP3-Player-Haltern fürs Joggen durchsuchen. Die sind erprobt und sicherlich auch viel weicher.

@regenmacher

Die hatten für die Berlin-Kampagne auch hier im Forum angefragt wenn ich mich recht erinnere.


Zuletzt bearbeitet von joshua am 22 Mai 2011 16:05, insgesamt 1-mal bearbeitet

Beitrag 22 Mai 2011 16:05 
 
 
  Antworten mit Zitat  
neptun2005
Ehemaliger User










Rauchverbot im Wald

regenmacher hat folgendes geschrieben::

(5) Schlusslicht

Naturisten haben es ja einfach. Sie rauchen nicht und brauchen sich daher auch keine großen Gedanken darüber zu machen, wie denn eine Zigarettenschachtel bei einer zünftigen Nacktwanderung mitzuführen ist.

Aber die Nudisten ? Unter denen finden sich doch sicherlich auch Raucher ?


@regenmacher:

Das Schlusslicht hättest du dir sparen können, in Deutschland gilt vom 1. März bis 31. Oktober in den Wäldern striktes Rauchverbot, in den Wäldern Brandenburgs und Rheinland-Pfalz sogar ganzjährig. Wird Waldbrandwarnstufe 3 (wie aktuell in Ostdeutschland) ausgerufen, ist das Betreten und Befahren des Waldes zur Prävention von Bränden verboten. Details können in den Landeswaldgesetzen und Waldbrandschutzverordnungen nachgelesen werden. Eine tabellarische Übersicht gibt es hier: http://www.waldwissen.net/waldwirtschaft/schaden/brand/fva_waldbrand_wb6/wb6_1_uebersicht_waldgesetze.pdf

Viele Grüße
neptun2005

Beitrag 22 Mai 2011 16:05 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Otti



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:57

Anmeldungsdatum: 16.02.2003
Beiträge: 1227
Wohnort: Hamburg


germany.gif
Re: Streiflichter Nr..081 vom 22.05.2011

ad peter hat folgendes geschrieben::
Bin Nichtraucher, aber das Ding kann man sicher auch supi für Händies nutzen. Denn da passen die auch rein. Also das Ding zweckentfremden.
Befestigen am Arm ist sicher auch möglich.


Sicher doch:


Wurde für Handys gemacht, passt aber durchaus auch ein MP3-Player rein.
Allerdings bei erwachsenen Menschen eher etwas für das Handgelenk. Hat Klettverschlüsse.

PS: 1000 !!! icon_biggrin.gif

Beitrag 22 Mai 2011 16:23 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
homo sapiens






Anmeldungsdatum: 08.03.2010
Beiträge: 571
Wohnort: wechselnd


australia.gif

@neptun

nu dramatisiere mal nicht...

Zitat:
Wird Waldbrandwarnstufe 3 (wie aktuell in Ostdeutschland) ausgerufen, ist das Betreten und Befahren des Waldes zur Prävention von Bränden verboten.

du haettest dir dein verlinktes pdf selber mal durchlesen sollen:
LWaldG - § 16 hat folgendes geschrieben::
Die Forstbehörden können im Einverneh- men mit den Landräten und Oberbürgermeistern bei hoher Waldbrandgefahr (ab Warnstufe 3) das Betreten und Befahren von Waldgebieten untersa- gen.

so, und das gilt auch nur fuer mek.-pomm.


homo sapiens
.

Beitrag 22 Mai 2011 17:25 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
neptun2005
Ehemaliger User










Homo sapiens hat folgendes geschrieben::

so, und das gilt auch nur fuer mek.-pomm.


Nein, das gilt für ganz Deutschland!

Forstverwaltungen haben quasi Hausrecht im Wald (sofern es kein Privatwald ist), sie dürfen nach eigenem Gutdünken jeden beliebigen Waldweg und Bereich der Öffentlichkeit sperren. Davon wird auch recht häufig Gebrauch gemacht, falls z.B. Holzfällarbeiten durchgeführt werden oder wenn Tiere sich in der Brunft befinden, um eine ungestörte erfolgreiche Paarung zu garantieren.

Viele Grüße
neptun2005

Beitrag 22 Mai 2011 18:23 
 
 
  Antworten mit Zitat  
homo sapiens






Anmeldungsdatum: 08.03.2010
Beiträge: 571
Wohnort: wechselnd


australia.gif

@ neptun2005

Zitat:
Nein, das gilt für ganz Deutschland!

zeige mir bitte die entspechende vorschrift. ich kann in meiner gesetzessammlung nichts uebergeordnetes finden.

im uebrigen bezog sich mein posting auf deine falschaussage:
Zitat:
Wird Waldbrandwarnstufe 3 (wie aktuell in Ostdeutschland) ausgerufen, ist das Betreten und Befahren des Waldes zur Prävention von Bränden verboten.

es ist eben nicht von vornherein verboten. aber es kann verboten werden. ich hoffe, du siehst den unterschied.

bezueglich einer sperrung ist in dem entsprechen gesetzestext (Waldgesetz für das Land Mecklenburg-Vorpommern) im uebrigen vom waldbesitzer die rede. (im thueringer waldgesetz ist es die untere forstbehoerde)

und nach gutduenken, so wie du es darstellst, wird auch nicht gehandelt. grundlage behoerdlicher entscheidungen sind die entsprechenden vorschriften und erlasse.
dass dem nicht immer so ist, bleibt nicht aus. auch unter beamten findet man nicht nur leuchten icon_wink.gif .

nun aber wieder ontopic.

die frage ist doch die, wie weit ist man nudist, naturist (von mir aus auch 'fkk-ler'), dass man so einen..., aeh, bloedsinn braucht.
dass viele nicht auf ihr schuhwerk verzichten koennen, ist schon schlimm genug. aber einen halter fuer die ziggies oder das dusselige mobiltelefon?
ich weiss nicht.
fuer mich kommt so etwas jedenfalls nicht in frage. nicht heute und auch nicht morgen.
mit so einem, sorry, muell fuehrt man doch die idee des nackseins ad absurdum.


homo sapiens
.

Beitrag 23 Mai 2011 14:35 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  


Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK