Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 19 August 2017 03:49   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Streiflichter Nr..108 vom 27.11.2011

  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif
Streiflichter Nr..108 vom 27.11.2011

(1) Nackt auf Frankreichs Straßen

Das folgende Video aus dem Journal des „TV Tours“ (http://www.tvtours.fr/) dokumentiert zur besten Sendezeit gegen 18:50 Uhr nackte Straßenkunst im Zentrum Frankreich.


La rue se dénude (Tours) von tvtours
http://dai.ly/bSD7f0

Es erinnert irgendwie an eine Prozession.
Statt Weihrauch werden Farbbeutel geschwenkt.
Und es wird am großen Rad gedreht.

Ich will auf den künstlerischen Aspekt nicht weiter eingehen, aber – und das ist der eigentliche Grund, warum dieses Video hier auftaucht - aus meiner Sicht sind die Reaktionen der Passanten, soweit man überhaupt von Reaktionen sprechen kann, interessant.

Ich will ergänzen: Sonderlich warm war es nicht.
Wenn man ganz ehrlich ist: Es war sogar regelrecht kalt.

Etwas wärmer geht es im nächsten Unterpunkt zu, dessen Thema - wie heißt das so schön - „Indoor-FKK“ ist.


(2) Party in Ungarn

Bei einem eigentlich ganz gewöhnlichen Schwimmabend des ungarischen FKK-Vereins „NaVEK“ viel jemandem auf, dass doch eben dieser Verein am gleichen oder einem kalendarisch nahen Tag seinen Geburtstag hat.

Na - was macht man da ?

Das ist doch klar. Eine Geburtstagsparty.

Gewünscht, gesagt, getan.

Und so fand sich die illustere Runde zu einer kleinen Feier ein.

Da wurde dann auf ein weiteres Jahr angestoßen:


http://www.navke.hu/images/2011/egyeb/20110930/aft04.jpg

Es wurde auch ein wenig getanzt:


http://www.navke.hu/images/2011/egyeb/20110930/02%20after%20bela.jpg

Und dann wurde noch mehr getanzt:


http://www.navke.hu/images/2011/egyeb/20110930/01%20after%20bela.jpg

Jetzt denkt ihr, dass die Feier wohl um 2 Uhr beendet wurde.
Falsch gedacht.

„Regenmacher, na gut – dann war die Feier um 3 Uhr beendet“
Auch falsch.

„Regenmacher – was soll's, nerve uns nicht. Wenn es dir Spaß macht, sei es eben 4 Uhr, als dann Schluss war“
Immer noch falsch.

Ich will es abkürzen:

Es war 5:00 Uhr als die letzten gingen.

Und im nächsten Jahr – um diese Zeit - hat der „NaVEK“ wieder Geburtstag.

Aber - passe auf – das Härteste kommt noch.

Man zeigte mir folgendes Bild:


http://www.navke.hu/images/2011/egyeb/20110930/aft01.jpg

Mensch – solch ein Bild - das macht doch Hunger. Wenn sie wenigstens ein Rezept dabei gelegt hätten, dann könnten wir uns jetzt den Kuchen nachbacken.

Statt dessen muss ich - hungrig wie ich nun bin - hier jetzt noch ein paar Unterpunkte „absondern“.


(3) Mauern durchsichtig machen

Im kanadischen TV lief vor langer Zeit ein fast halbstündiger Filmbeitrag, der den interessierten Zuschauern die (vielleicht verborgene) Welt der Nudisten/Naturisten/Nackten näher bringen sollte.

In Kurz:
Mauern zwischen getrennten Personenkreisen sollten „durchsichtig“ gemacht werden.

Sicherlich förderlich. Insbesondere dann, wenn man bedenkt, dass Unbekanntes in der Tendenz vielfach deutlich bedrohlicher als Bekanntes eingeschätzt wird.

Im Ergebnis können Mauern, die das, was hinter ihnen liegt, durchscheinen lassen, leichter eingerissen werden. Der zu erwartende Widerstand – von welcher Seite auch immer - ist geringer.

Hier führe ich das insgesamt 26-minütige Video noch einmal auf, weil es vermutlich nur noch bis 31. Dezember diesen Jahres zur Verfügung steht:

http://video.tv5.ca/hors-serie/les-naturistes

Es ist zwar in französischer Sprache, aber wer ein wenig Sprachgefühl hat, und die typischen Vorgänge und Abläufe auf einem FKK-Gelände kennt, wird auch dann alles verstehen können, wenn er oder sie nicht der französischen Sprache mächtig ist.

Nebenbei: Die im Video auftretende Diane kam hier auch schon einmal vor:


http://www.fcn.ca/image/Diane-Tilley.jpg
Diane Archambault (ehemalige Präsidentin der FQN), mit ihrem Tilley Hut (Tilley ist eine Firma, die Hüte herstellt. Die Firma war Sponsor der kanadischen Nackten.


(4) Bon appétit

Ich habe es heute hier aber mit dem Französischen.

Zuerst die Straßenkunst aus Frankreich, dann die kanadische Dokumentation in französischer Sprache und nun wird auch noch gekocht.

Nackt.
Und auf Französisch.

Da kann ich dann nur noch schreiben: Bon appétit.



http://www.wat.tv/video/repas-bio-naturiste-kkru_2gsrv_.html

Irgendwie habe ich vom Zusehen jetzt noch mehr Hunger bekommen. Außerdem ist jetzt gleich Mittag.

Ich beschließe, dass das nun umgehend bei regenmachers nachgekocht wird. Irgendwo bei der zweiten Minute wurde ein Rezept eingeblendet. Ich bin da ganz sicher – meinen geschulten Augen und meinem geschulten Magen entgeht so etwas nicht.

Aber was machen ich jetzt mit dem Schlusslicht ?

Ach - derweil ich mich mit den notwendigen Zutaten für das anstehende Kochen versorge, könnt ihr ja etwas Musik aus der Konserve hören.

Zum Beispiel: Ukulele


(5) Es spielt das „New York Naked Ukulele Ensemble“

Das sind zwar nicht die „New York Philharmoniker“, aber dafür singen sie auch noch dazu.

Nicht immer richtig – trotzdem hört man, dass es dem „New York Naked Ensemble“ Spaß macht:

„Sunny afternoon“



Ich muss mich jetzt hier ausklicken.

Wegen anderer Prioritäten.

Zur Vorbereitung des Bio-Mittagsessens werde ich etwas von den Blumen in unserem Wohnzimmer ernten. Die sind mit Sicherheit biologisch angebaut, nicht gedüngt und nur mit bestem Wasser gegossen. Sie werden gut schmecken.

Ich muss nur aufpassen, dass meine Frau nichts merkt – jedenfalls nicht so schnell – denn sonst heißt es dann gleich wieder „ 'Für gut' kann man dich nicht mitnehmen“.

Das höre ich öfters.

Vielleicht stimmt es sogar.
Aber nur vielleicht.

Wenn ich es recht bedenke, dann mache ich jetzt doch besser Schluss – denn sonst „verplapper“ ich mich hier noch.

Außerdem muss ich mir jetzt eine Ausrede überlegen, denn ich werde wohl gleich gefragt werden, wo denn die weiße Orchidee, die sonst immer neben dem Fernseher stand, geblieben ist.

Alle Grüße
michael regenmacher / strothjohann

Etwas verpasst ??
Macht nichts.

Hier geht es zum letzten Streiflicht:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=24649

Und wer jetzt immer noch nicht genug hat:
Hier geht es zu den anderen Streiflichtern - „gesammelt und gebunden“:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=19187
.

Beitrag 27 November 2011 12:21 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
knipser



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 512
Wohnort: Detmold


germany.gif
Schade

Tolles Video. Schade nur, dass die französische Sprache für normale Menschen unverständlich ist. Ich frag' mich, wie die Franzosen das machen. Wahrscheinlich sprechen sie (wenn keinerdabei ist) heimlich Englisch, damit sie sich gegenseitig verstehen, was meint ihr?

Beitrag 28 November 2011 06:40 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Klaus_59



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 5424



germany.gif
Re: Schade

knipser hat folgendes geschrieben::
Tolles Video. Schade nur, dass die französische Sprache für normale Menschen unverständlich ist. Ich frag' mich, wie die Franzosen das machen. Wahrscheinlich sprechen sie (wenn keinerdabei ist) heimlich Englisch, damit sie sich gegenseitig verstehen, was meint ihr?

Das denke ich auch. Ist bestimmt in vielen Ländern so. Deshalb ist Englisch ja auch die Weltsprache. icon_razz.gif

Das Video hab ich aber auch so nicht verstanden. Aber ich bin ja auch bekennender Kunstbanause.

Beitrag 28 November 2011 07:51 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hhnude



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.02.2008
Beiträge: 5030
Wohnort: Hamburg


germany.gif
Saint Martin, heisse Luft in den Villages Naturiste?

Nun ja, Natürlich schreiben die Franzosen nicht auch alles auf Deutsch. Nacktheit im Speziellen und Allgemeinen ist zudem kein rein deutsches Thema. Und in Frankreich passiert viel, wenn der Tag lang ist. Vor allem in Sachen Naturisten und Politik. Da muss man nicht extra einen Nacktentreff für organisieren. da es eigentlich keine richtigen Informationsdienste in den weltweiten Nacktenecken gibt, kommt eigentlich kaum was irgendwo an.

So etwa verbirgt sich hinter diesem Artikel

Des naturistes contestent un projet immobilier
http://www.lindependant.fr/2011/08/29/naturistes,55815.php

eine eigentlich merkwürdige Geschichte

Blick auf Leucate Villages naturiste

http://www.leucate-plage.de/bilder/leucate/leucate-plage/blick-von-den-daechern-i-september-2010.html

Nicht die Nackten, nein, die Gemeinde behauptet, dass der Naturismus in Frankreich so dermaßen blühe, so dass die Gemeinde nicht umhin kann, dort 40 bis zu 4 Stock hohe Häuser direkt ans Meer für eine dicke Nudisten-Anlage namens "Saint-Martin" aus dem Boden zu stampfen. So sollen 145 neue Appartments (die man kaufen kann, natürlich richtet sich das Angebot angeblich erstmal an Naturisten). Dabei gehen die geschickt vor. da die Anlagen in Leucate Villages naturiste im Winter nicht belegt sind, außer von den Dauerbewohnern, werden solche Bauvorhaben natürlich im Winter auch bekannt gegeben und finden natürlich im Winter dann Treffen mit den Anwohnern statt. Von der ganz großen Masche , dort mal gentrifizeriungskompatible Sozialwohnungen für wen auch immer zu bauen,. sind sie ja schon abgerückt. Auch wenn die Gemeinde hier mächtig stolz ist, auf ihre Villages Naturiste, die logischerweise auch mächtig Geld per Konsum, und Steuern zahlen, so ganz ist der Bürgermeister nicht davon überzeugt, dass dieses Naturistengebiet am Leben erhalten werden muss.

2006 wurden neue Straßen gebaut
http://www.mairie-leucate.fr/docs/Bmnat.pdf

Wobei die eine (unsere) nach einem berühmten franz Naturisten benannt wurde
http://www.leucate-plage.de/dateien/inaug-rue-lecocq.pdf


Doch wie kann das sein, dass die Bürgermeisterei glaubt, dass man Gutes für die Naturisten tun muss, und die FFN schon irgendwie irritiert ist. Auch die Anwohner, etwa in unserer Anlage sind irritiert. Unsere Anlage ist ja kein Verein, sondern ein Eigentümerverbund. Auf Anfragen unserer Präsidentin kamen bisher nur wirre Informationen. Auch der Versuch, mal kaufinteressiert sich ein Apartment vor zu merken, scheiterte an unprofessionellem Gehabe.

Wenn ich mich nicht irre, ist der Baubeginn 2012.

Deutsche Quellen zu dem Thema gibt es nicht. Kommt noch erschwerend hinzu, dass die 7 Anlagen eigene kleine Verwaltungen haben (alle zusammen aber in zwei Abgeordenete im Leucate Gemeinderat), sich kaum absprechen, und auch verschieden informiert werden. Vorallem die Eigentümer von Aphrodite dominieren, und reden gern für alle Anlagen mit, wobei sie diese eben nicht vertreten.

Das Gebiet kann man sich anschauen, ich hatte da mal einen Karte zu gebaut.



http://www.leucate-plage.de/dateien/gelaendeplan.html

Die neue Anlage soll bei uns mit hin, bei Les Mas de la Plage. Zu Deutsch, Die Häuser am Strand, wobei der Strand nun eine Mole ist, was der Bürgermeister beim Verkauf der Häuser damals irgendwie vergaß zu erwähnen.

Das ganze Gebiet dort, ist eine Zone Naturiste, damals eingerichtet, damit Frankreich, die Flut der Nacktenurlauber ins Land holen bzw im Land behalten kann.



Was auch immer damit gemeint sein könnte. Denn klare regeln gibt es beim Naturismus Praktizieren eigentlich nicht.

Eigentlich interessanter ist, dass das gar nicht gebaut werden darf, weil es zum einen hochwassergefährdetes Gebiet ist uns schon gar nicht so hoch, weil, dieser Abschnitt ist ja Naturschutzgebiet. => zone naturiste et zone naturelle.

Für uns interessant, die wir nicht in der INF sind (also nicht unsere Anlage ich schon) wieso eigentlich die INF bzw die FFN für uns redet icon_wink.gif



hhnude

Beitrag 28 November 2011 10:07 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
neptun2005
Ehemaliger User










Re: Saint Martin, heisse Luft in den Villages Naturiste?

hhnude hat folgendes geschrieben::

Das ganze Gebiet dort, ist eine Zone Naturiste, damals eingerichtet, damit Frankreich, die Flut der Nacktenurlauber ins Land holen bzw im Land behalten kann.


@hhnude:

Die Entwicklung dort im Leucate Villages Naturiste ist rasend schnell von statten gegangen. Ich kann mich noch sehr gut an das Jahr 1995 erinnern, als ein Bekannter von meinem Vater im Oasis zwei Wohnungen gekauft hatte. Eine für "Eigenzwecke", die andere hat er dann über das Internet vermietet. Er hatte uns zu sich eingeladen, wir (meine Eltern + ich) haben aber dankend abgeleht. Damals als 17-jähriger hatte ich ohnehin null Interesse an der FKK. Was er mit den beiden Wohnungen später gemacht hat, weiss ich nicht.

Viele Grüße
neptun2005

Beitrag 28 November 2011 10:55 
 
 
  Antworten mit Zitat  
hhnude



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.02.2008
Beiträge: 5030
Wohnort: Hamburg


germany.gif
Re: Saint Martin, heisse Luft in den Villages Naturiste?

neptun2005 hat folgendes geschrieben::
Er hatte uns zu sich eingeladen, wir (meine Eltern + ich) haben aber dankend abgeleht. Damals als 17-jähriger hatte ich ohnehin null Interesse an der FKK. Was er mit den beiden Wohnungen später gemacht hat, weiss ich nicht.


Na, falls du mal Interesse hast, melde dich einfach bei uns oder schaue dich unter

http://www.leucate-plage.de/links/

um, da habe ich auch einige private Vermieter aufgetürmt

Aber, du hast Recht, das entwickelt sich schon rasant, nur die Häuser verkaufen sich nicht rasant. teilweise kosten jetzt die Häuser bei uns um die 100.000 Euro aufwärts. Manche gehen billiger weg. Ein Kaff weiter zahlt man schon reichlich mehr. Die Deutschen verkaufen mehr und mehr, die Franzosen kaufen auf, zahlen teilweise echt Apothekerpreise. In den 90ern dachten wir auch mal ein Haus zu kaufen, aber schreckten bei einen Preis von heute 30.000 erstmal weg. Heute würde man da jeden Müllhaufen für einkaufen. Aber ein Müllhaufen mit Dach kostet etwa in Fitou bereits 250.000 €. Auch hier in Leucate wirkt die Immobilienblase. D.h. hätte man die überteuerten Schrotthaufen oder Rohgipsplatten vor 10 Jahren eingekauft, hätte man nun min 50000 € mehr, wahrscheinlich. besonders deutlich wird das bei Oasis III, wo die Häuser deutlich über 300.000 Euro kosten und mal 180.000 gekostet hatten bei Neubau. Allein schon unsere Garage steigt im Wert, weil Garage heist Abstellmöglichkeit, da es ja in Leucate kaum Keller gibt oder soetwas. Ist ja alles Strand, bzw eigentlich ein millonenjahrealter Muschelfriedhof.

Aber, ich sehe eben nicht den großen Naturisten-Immobilen-Handel, wenn ich ehrlich bin. Uns ist völlig unverständlich , worauf die Erkenntnisse der Bürgermeisterei sich berufen. Es gab ja nie ein Vorgespräch oder sowas mit den Naturistengruppen. Daher liegt der Verdacht auf Gentrifizierung schon nah. Zumal wie du oben siehst ist das ganze Gebiet davor ja bebaubar, man hätte sich da nicht jetzt auf das bisschen grün in der Naturistenzone stürzen müssen. Einen triftigen Grund, nur im Naturismus eine Wachstumsbrange zu sehen, besteht überhaupt nicht. Es ist natürlich so. lediglich im Sommer ist da ja Hölle los, auch wegen der franz. Ausrichtung der Meisterschaften im Windsurfen. Fakt aber ist, dass ja Anfragen von Naturisten auf den Hauserwerb überhaupt nicht beantwortet werden, es also nicht mal ein passendes Büro gibt. Normalerweise verkauft man erst die Häuser und baut sie dann, sofern man nicht wie im Falle unserer Anlage, das Weite vorher sucht. Auch hier engagierte sich die Bürgermeisterei, nur wurden die Häuser fast ausschließlich ohne Angabe , dass es ein Naturismus Gebiet ist, an Rentern in Nordfrankreich verkauft. D.h. eine Kaufgruppe gibt es sicher immer, und warum sollte man sie schon aufklären? Im Endeffekt zählt jede bebaute Fläche als Steuereinnahme. Idyllen und Schongebiete stören da nur.


hhnude

Beitrag 28 November 2011 11:30 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  


Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK