Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 17 Dezember 2017 06:52   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Streiflichter Nr..120 vom 27.12.2011

  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:64

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif
Streiflichter Nr..120 vom 27.12.2011

(1) DFK empfiehlt: Nacktwandern auf Rügen

Alle wandern nackt – da will auch die DFK mitwandern.

Am Samstag, den 19.05.2012 soll eine Nacktwanderung im Norden Rügens der Höhepunkt eines viertägigen Programms sein, zu dem auch noch eine vorbereitende Wanderung und der Besuch verschiedener Ausflugsziele gehören sollen. Die Teilnehmer sind – den bisherigen Planungen nach - im Jugenddorf „Hinter der Düne“ („Juwit“, was wohl für Jugenddorf Wittow steht) untergebracht:


http://www.ostseehautnah.de/pages/img/juwit.jpg

Eine kleine, offensichtlich aber noch sehr vorläufige Übersicht zur Veranstaltung findet sich auf der dfk-page unter:

http://dfk.org/index.php?option=com_content&view=article&id=197:fkk-sport-anders-speziell-nacktwandern&catid=3:kurzmeldungen&Itemid=1
(etwas nach unten scrollen)

Vermutlich wird auch die Möglichkeit geboten werden, nur an der Nacktwanderveranstaltung teilzunehmen. Details sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen.


(2) Jetzt kommt es dicke: Noch mehr Geld für die Nackten

Eine schöne Überschrift.
Immerhin geht es nun um genau 3818 US-Dollar.

Soviel wollen die „Pasco County Commissioners“ - laut ihrem Beschluss vom letzten Dienstag, den 20.12.2011 (mit einem Stimmenverhältnis von 4:1) – den Naturist/Nudist-Resorts in Pasco, einem Teil Kaliforniens, für die nackte Werbung zur Verfügung stellen.


http://www2.tbo.com/mgmedia/image/0/354/179158/pacaliente20-cd-9083441jpg/

Die lokale, vor-weihnachtliche Presse war voll von Meldungen darüber.

Ausschnitte:

(1)
http://www2.tbo.com/news/offbeat/2011/dec/18/1/panewso1-tourism-proposal-unveiled-ar-335987/

(2)
http://www.abcactionnews.com/dpp/news/region_pasco/pasco-county-hopes-european-nudists-will-provide-tourism-boost

(3)
http://www2.tbo.com/news/travel/2011/dec/20/2/pasco-commissioners-approve-money-to-promote-nudis-ar-336815/

(4)
http://landolakes.patch.com/articles/pasco-county-votes-to-fund-nudist-travel-development-grant

(5)
http://www.ibtimes.com/articles/270969/20111221/florida-pasco-county-nudists-panda.htm

(6)
http://www.tampabay.com/news/localgovernment/pasco-to-spend-tourist-tax-dollars-promoting-nudist-resorts/1207074

„Regenmacher, was soll das ? Ob nun in den USA irgendjemand den dortigen Nackten Geld zur Verfügung stellt – wen interessiert das hier ? Was haben wir davon ???"

Das will ich dir sagen:
Die Gelder sollen nach Europa (insbesondere auch nach Deutschland) fließen.

Wenn ich so darüber nachdenke, dann könnte doch z.B. Michaela Toepper – ja, ja genau du bist gemeint – bei der pandabare nachfragen, ob die nicht an einer (wohlgemerkt: bezahlten) Anzeige im „Der Naturist“ interessiert sind. Immerhin stellt der DFK doch eine gewisse Marktmacht dar. Das sollte sich – selbstverständlich nach gewissenhafter Prüfung der FKK-Resorts, die da annoncieren wollen – doch nutzen lassen. Ich würde sagen: Die AANR ist zwar derzeit nicht in der INF, aber Mitgliedschaft in der AANR sollte als notwendige Bedingung für die annoncierenden FKK-Resorts, erfüllt sein. Bei den Amis muss man da aufpassen. Da die AANR aber schon nachweislich falsche FKK-Resorts „rausgeschmissen“ hat, stellt die Mitgliedschaft in der AANR vielleicht sogar ein Qualitätsmerkmal dar.

Denken wir weiter :

Wenn schon das kleine Pasco in Kalifornien so viel Geld für die europäischen Nackten ausgeben will, dann dürfte in der gesamten USA ein recht hübsches Sümmchen zusammenkommen.

Das ist das Stichwort für unsere österreichische Freundin, Sieglinde Ivo, die ja auch in Personalunion Präsidentin der großen INF ist:

Die Gelder könnten ja auch für die Wieder-Mitgliedschaft der AANR in der INF verwendet werden. Du verstehst, wie ich das meine. Vielleicht ist es empfehlenswert, ein freundliches Schreiben in Richtung AANR (Susan Weaver, die Präsidentin der AANR, hat gerade in diesen Tagen den Beitrag der Pasco zur Bewerbung der europäischen Nackten begrüßt) zu senden.

[quote=“Susane Weaver, Präsidentin der AANR“]Congratulations to PANDA
Congratulations to PANDA for some outstanding media coverage of their proposal that Pasco County Commissioners fund an international marketing campaign to attract European nudists to Pasco County for vacations. That includes the numerous tourist locations but also the largest number of nudist clubs in any county in the United States. PANDA has been enormously energetic in proposing such public spirited campaigns to encourage nudists to donate blood on a specific schedule. Good work, guys![/quote]

Jetzt geht es ins sommerlich warme Neuseeland.
Zu „Brot und Spiele“.

Nee – da habe ich eine besser passende Überschrift:


(3) Mee(h)r erleben – in Neuseeland

Schon seit einiger Zeit treffen sich die in der NZNF organisierten Naturisten Neuseelands zum Jahreswechsel 2011/2012 auf dem Gelände eines ihre Vereine, um sich eine gemeinsame Woche mit „Spiel und Spaß“ zu gestalten.

Glenne Findon, die Nacktradlerin in der NZNF und dort für „Öffentlichkeitsarbeit zusatändig, teilt uns mit:
Morgen, am 28.12.2011, geht es los.

Dieses Mal lautet das Motto der einwöchigen, vom „Auckland Outdoor Naturist Club“ ausgerichteten Veranstaltung :

„Fairytale Circus“ („märchenhafter Zirkus“)


http://1.bp.blogspot.com/-uh-kqR800zs/TtQsP_WTkTI/AAAAAAAAAHw/BCZRogL3Iw8/s1600/rally%2Blogo%2B2011001.jpg

Geboten wird einiges an nackter Magie. Mit täglichem Clownprogramm. Für Kinder und für Erwachsene.

Bodypainting ist natürlich ebenfalls mit dabei.

Das auch die klassischen FKK-Sportarten wie Tischtennis, Petanque, Miniten (eine spezielle Form des Tennis), Volleyball usw. breit angeboten werden, bedarf hier nicht der besonderen Erwähnung.

Einen Wettbewerb in der künstlerischen Umsetzung der „nackten Idee“ wird dort auch organisiert, für einen der Abende steht sogar eine „Mini-Oper Performance“ auf dem Programm.

Und da – was für ein Zufall – Silvester/Neujahr in eben diese Woche fällt, gibt es dann noch ein richtiges Feuerwerk „oben drauf“.

„Regenmacher, was hat das jetzt mit „Mee(h)r erleben“ zu tun ? Wo ist denn da das Meer ??“

Auf diese Frage habe ich gewartet. Damit meine Überschrift stimmt, gibt es am optionalen 8. Tag des Treffens noch einen Motorradausflug zum „Uretiti Beach“ oder einen Tagesausflug zum „Palm Beach“ auf dem Waiheke Island mit Bus und Fähre.

Es ist schon so, wie ich geschrieben habe:

„Mee(h)r erleben - in Neuseeland“


(4) „Back to Basics“

Schon vor einigen Streiflichter wies ich auf die Notwendigkeit hin, die beiden dänischen Naturistenverbände („Danke Naturist Union (DNU)“ und „Danske Naturister (DN)“) irgendwie zusammenzuführen.

Hierzu kommt nun – gerade rechtzeitig – ein Vorschlag aus den Reihen der aktiven „Danske Naturister“.

Als Katalysator dient der klassische, dänische FKK-Camping-Verein „Solvennerne Tysmosen Naturist Camping“ in Smørum bei Kopenhagen, und – Achtung: Sieglinde Ivo, jetzt aufpassen – die INF.

Beim www.tysmosen.dk (der sowohl der DNU als auch der DN angehört und der darüber hinaus deutlich das INF-Logo auf seiner Homepage zeigt) soll sich nun ein „Koch-Club“ formieren, dessen nette Idee es ist, einmal so wie die alten Wickinger zu kochen (und dann natürlich auch zu essen).

Daher der Name „Back to Basics“.

Kochen auf Erdfeueren:


http://www.naturister.dk/typo3temp/pics/e4cf62bdfb.jpg
(Das sieht ja richtig „vulkanisch“ aus)

Hier ein Foto von den ersten Tests:


http://www.tysmosen.dk/IMGP0537.JPG-for-web-normal.jpg

Na – da wird wohl bald auch auf den anderen FKK-Camping-Plätzen Dänemarks auf Erdfeuern gekocht werden.

Darüber freue ich mich, denn erstens freue ich mich immer, wenn es etwas zu essen gibt, und zweitens – Achtung: Bei Regenmacher gibt es immer ein „zweitens“ - ist das natürlich ein willkommener Anlass die DNU und die DN aufeinander zugehen zu lassen.

Kudos an Michael Hansen, von dem meines Wissens nach die Idee vom naturistischen „Koch-Club“ stammt.

Nach dem Essen können sich die Beteiligten ja ein wenig die Beine vertreten:


http://www.tysmosen.dk/IMGP0601.JPG-for-web-normal.jpg

Womit wir schon wieder beim Nacktwandern angelangt sind.

Höchste Zeit für das Schlusslicht.

Gerade bin ich mit dem Nacktwandern angefangen, da will ich dieses Streiflicht auch damit ausklingen lassen. Und weil ich ein so lieber Mensch bin, ist da sogar noch ein kleines Weihnachtsgeschenk für den DFK dabei.


(5) Neulich – auf dem Nacktwanderweg

Hier kommt jetzt ein Cartoon.
Von Ron Colman.

„Regenmacher, wer ist das denn nun schon wieder ?“

Das ist Ron Colman:


http://www.aanr-east.com/files/images/250/1205704654.jpg

Kennt ihr nicht ?

Darum hier nun ein Cartoon, in dem er sich schon vor 10 Jahren mit dem Nacktwandern auseinandergesetzt hat.


http://nudietoons.colemantoons.com/images/NTCover2001.jpg

Von Erfahrung klug, bringt da ein Nacktwanderer am Nacktwanderweg („Nature Trail“) ein Schild an, in dem er vor Stachelschweinen warnt. („Beware of porcupines“, „Hüten sie sich vor Stachelschweinen“)

Das Bild dient übrigens als Titelbild einer Sammlung aus dem Jahre 2001, die – ebenso wie für alle anderen Jahre – als ebook für nur jeweils ca. 0,80 Euro unter

http://nudietoons.colemantoons.com/ebooks/17/

heruntergeladen werden kann.

Dort gibt es auch eine Kostprobe von „nackten Cartoons“ aus dem vergangenen Jahrzehnt.

Zum Schluss werde ich jetzt noch einmal ernst.

Colman ist damit einverstanden, nackte Cartoons aus seiner Reihe, auch in Naturisten-Zeitschriften zu veröffentlichen.

Also – Michaela Toepper – passe jetzt einmal auf:

Er verlangt als Lizenzgebühr nur den lächerlichen Betrag von umgerechnet ca. 20 Euro. Wenn mehrere Cartoons zur Veröffentlichung angenommen werden, sinkt der Lizenzgebühr auf noch lächerlichere 4 Euro / Cartoon.

Schau doch einmal nach – vielleicht ist auch für den „Der Naturist“ etwas dabei.

Alle Grüße
michael regenmacher / strothjohann

Etwas verpasst ??
Macht nichts.

Hier geht es zum letzten Streiflicht:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=24806

Und wer jetzt immer noch nicht genug hat:
Hier geht es zu den anderen Streiflichtern - „gesammelt und gebunden“:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=19187
.

Beitrag 27 Dezember 2011 17:05 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
neptun2005
Ehemaliger User










Re: Streiflichter Nr..120 vom 27.12.2011

regenmacher hat folgendes geschrieben::
(1) DFK empfiehlt: Nacktwandern auf Rügen


Nanu, woher kommt plötzlich dieser Paradigmenwechsel ? icon_rolleyes.gif

Sind die „Neurotiker und Psychopathen“ jetzt salonfähig geworden ?

  • http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=15965

    Viele Grüße
    neptun2005
  • Beitrag 27 Dezember 2011 20:34 
     
     
      Antworten mit Zitat  
    Eule



    Geschlecht: Geschlecht:männlich
    Alter:71

    Anmeldungsdatum: 08.07.2009
    Beiträge: 1711
    Wohnort: Wegberg


    blank.gif

    @ Neptun2005
    Das Wesen der Menschen begründet sich in seine Entscheidungsfreiheit, sich und seine Meinung ändern zu können. Warum hast du es nötig, eine so bissige Frage in Richtung von DFK zu stellen?

    Verbände und Verbandsrepräsentanten sind immer bestrebt, das Erreichte zu halten und zu verteidigen. Bedenke wie der DFB sich schwer getan hat, den Frauenfußball anzuerkennen. Freu dich doch, dass der DFK sich jetzt auch in Richtung Nacktwandern, und dieses außerhalb der geschützen FKK-Anlagen, öffnet.

    Beitrag 29 Dezember 2011 01:11 
     Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
     
    Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
    regenmacher



    Geschlecht: Geschlecht:männlich
    Alter:64

    Anmeldungsdatum: 04.10.2003
    Beiträge: 3770
    Wohnort: 53498 Bad Breisig


    germany.gif

    neptun2005 hat folgendes geschrieben::
    Nanu, woher kommt plötzlich dieser Paradigmenwechsel ?
    Sind die „Neurotiker und Psychopathen“ jetzt salonfähig geworden ?


    "Neurotiker und Psychopathen" im Sinne von sich nicht sozialverträglich benehmenden Personen gibt es überall - auch im DFK. Das würde sogar Kurt Fischer unterschreiben.

    Aber:

    Ein Paradigmenwechsel ist das noch nicht.

    Wenn man Entwicklungen beurteilen will, dann empfiehlt es sich, nicht nur Zeitskalen von Monaten sondern von Jahren heranzuziehen. Das gilt besonders für so heterogene Verbände wie den DFK, der mit seiner großen trägen Masse nur langsam den Kurs ändern kann.

    Wie solche Kursänderungen funktionieren können, lässt sich aber am Beispiel des Nacktwanderns leicht demonstrieren.

    Es gibt hier gleich mehrere, zeitlich hintereinander ablaufende Phasen. Weil meine Aufgabe hier in Bälde abgeschlossen ist – kann ich mir den Luxus leisten, etwas offener darüber zu schreiben:

    Phase 1:
    Nacktwanderungen finden ohne DFK und auch ohne Beteiligung von DFK-Mitgliedern statt. Diese Phase haben wir z.B. bei den ersten Nacktwanderungen im Rothaagebirge durchlaufen. Um eine Jahreszahl zu nennen: 2000/2002. Für die Fachleute als Stichwort: „Wanderfreunde Siegerland“

    Phase 2:
    Nacktwanderungen finden ohne DFK aber mit Beteiligung von DFK-Mitgliedern statt. Diese Phase haben wir z.B. bei der ersten Pfingstwanderung im Rothaargebirge oder auch bei Nacktwanderungen nahe Frankfurt zu Beginn des vergangen Jahrzehnts durchlaufen.

    Phase 3:
    Nacktwanderungen finden zwar immer noch ohne DFK statt, werden aber inzwischen von DFK-Mitgliedern organsiert. Das war die lange Phase der Bonner Nacktwanderungen. 2004: „34 Nackte tanzen auf dem Vulkan“, 2005: „Rund ums Radioteleskop“, 2006 „Nacktwanderung bei Niederzissen“ (Siehe „DIE ZEIT“), 2007 „Nacktwanderung bei Bonn-Ippendorf“, 2008 „Nacktwanderung rund um Fritzdorf“, 2009 „Nacktwanderung bei Remagen“, 2010 „Nacktwanderung beim Vulkan“.

    Phase 4:
    Nacktwanderungen finden zwar immer noch ohne DFK statt, werden aber inzwischen – immer noch in Form einer externen Veranstaltung – gelegentlich gutgeheißen. Das ist die Phase in der wir uns derzeit befinden. (Beachte z.B. die Überschrift in diesem Streiflicht: „(1) DFK empfiehlt ...“ die noch nicht „(1) DFK veranstaltet ...“ lautet. Das ist ein deutlicher Unterschied)

    Phase 5:
    Nacktwanderungen werden nicht mehr nur von einzelnen Mitgliedern des DFK (z.B. michael regenmacher/strothjohann oder Nicole Wunram) sondern vom DFK selbst in Form einer irgendwie „offizielle“ DFK-Veranstaltung angeboten. Diese Phase ist noch nicht erreicht, aber nahe Zukunft.
    Der Trick – und zugleich auch die Schwierigkeit – wird nun darin bestehen, das Nacktwandern hübsch in die klassischen FKK-Sportarten des DFK „einzubetten“, damit nicht der falsche Eindruck im konservativeren Teil des DFK entsteht, „Nacktwandern“ sei etwas anderes als die klassischen FKK-Sportarten.und müsse/könne daher generell abgelehnt werden.
    Jetzt würden die Bonner Nacktwanderungen aus dem Jahre 2004 oder 2006 und auch die Rothaarwanderung aus dem Jahre 2010 von der ausgewogenen soziologischen Zusammensetzung der Wandergruppe (Alter, Geschlecht usw.) her gut ins Konzept passen. Leider lässt sich Geschichte aber schwer wiederholen.

    Alle Grüße
    michael regenmacher
    .

    Beitrag 29 Dezember 2011 18:42 
     Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
     
    Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
    neptun2005
    Ehemaliger User










    regenmacher hat folgendes geschrieben::

    (2) Jetzt kommt es dicke: Noch mehr Geld für die Nackten


    Siehe dazu auch:

  • Florida nudist organisation 'wants more Germans'
    http://www.digitalspy.co.uk/odd/news/a357871/florida-nudist-organisation-wants-more-germans.html

  • Floridians want more naked Germans to visit
    http://www.thelocal.de/society/20111228-39773.html


    Viele Grüße
    neptun2005
  • Beitrag 02 Januar 2012 16:37 
     
     
      Antworten mit Zitat  
    hhnude



    Geschlecht: Geschlecht:männlich


    Anmeldungsdatum: 03.02.2008
    Beiträge: 5030
    Wohnort: Hamburg


    germany.gif

    neptun2005 hat folgendes geschrieben::

  • Floridians want more naked Germans to visit


  • Ist doch schon längst die Titelstory der BILD
    Allerdings scheinen mir 3000 € eher Piddelpaddel für ein Werbeetat zu sein.




    http://www.bild.de/reise/traumreisen/fkk-urlaub/florida-will-nackte-deutsche-fkk-21863928.bild.html

    Und ob man mit dieser Homepage wirklich die zukünftigen Urlauber und "reichsten Nackten" der Welt ansprechen kann?

    http://pandabare.org/

    Ich denke, dass ist eine einfache kleine Geschichte, die viel zu viel Wumms in vielen Medien bekommen wird, weil eben da wieder mal die beiden Nacktenmädels zu eingeblendet werden können.



    Sehe ich das richtig, die haben ja gar kein Handtuch drunter, diese Förkelchen. Der arme Strand.

    Irgendwie schaffen die Medien es nicht, ausserehalb von News-Tickern nach Neuigkeiten im FKK Sektor zu recherchieren. Nicht mal diese Streiflichter hier bekommen diese mit. Schade, dass Regenmacher daraus kein newsstream macht, den man hübsch in Google news und co einbinden könnte. Wobei, es bedarf ja auch FKK-Ereignisse in DE-Sprech-Ländern, die man kundtun könnte. Ja ja, wie schafft es nur die Nachricht die Rezipienten auch zu erreichen?


    hhnude

    Beitrag 02 Januar 2012 16:47 
     Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
     
    Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
    Ocean



    Geschlecht: Geschlecht:männlich
    Alter:44

    Anmeldungsdatum: 20.09.2010
    Beiträge: 579
    Wohnort: Düsseldorf


    blank.gif

    Die Pandabare Site ist wirklich nicht so die dollste, daß erinnert an vieles, Karneval, CSD, Greenpeace aber nicht an irgendwas mit FKK.
    Aber die Seiten der einzelnen Resorrts sind darüber erreichbar und das ist dann schon eher das gewohnte Bild einer FKK Anlage.

    Beitrag 03 Januar 2012 11:39 
     Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
     
    Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
    regenmacher



    Geschlecht: Geschlecht:männlich
    Alter:64

    Anmeldungsdatum: 04.10.2003
    Beiträge: 3770
    Wohnort: 53498 Bad Breisig


    germany.gif

    Ocean hat folgendes geschrieben::
    Die Pandabare Site ist wirklich nicht so die dollste

    Ich kann auf pandabare.org – wenn man einmal vom „Veterans“ absieht – fast nur zum Thema passende Beiträge sehen. Pandabare.org ist kein Betreiber eines FKK-Geländes und bietet auf seiner page natürlich auch keinen Urlaub an, sondern ist nur die gemeinnützige Reklameorganisation ihrer Mitgliedsvereine.

    hhnude hat folgendes geschrieben::
    Allerdings scheinen mir 3000 € eher Piddelpaddel für ein Werbeetat zu sein.

    Der Betrag ist dort nicht soo entscheidend. Bedenke was wir hier alles z.B. bezüglich des Nacktwanderns bewegt haben – mit einem jährlichen Werbeetat von (Achtung, jetzt festhalten, sonst fällst du vom Stuhl) sage und schreibe: Null-Komma-Nix.

    Die staatliche Unterstützung hat dort in den USA z.B. schon allein durch ihre blanke Existenz eine Bedeutung für die dort als gemeinnützig eingestufte Organisation. Natürlich ist auch mir klar, dass z.B. eine ganzseitige Anzeige in einem großen, allgemeinen „Reisemagazin“ deutlich mehr kostet als den Pandabare.org zur Verfügung gestellt wurde, aber für „Der Naturist“ oder für „naturisme“ ist das eine Menge Geld. Noch einen weitere Effekt: INF und AANR (immerhin die einzige größere FKK-Organisation außerhalb Europas, die von der Mitgliederstärke wenigstens einigermaßen an den DFK, die FFN oder die NFN heranreicht) können wieder ein kleines Stück näher aneinander rücken.

    alle grüße
    michael regenmacher
    .

    Beitrag 03 Januar 2012 13:19 
     Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
     
    Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
    Ocean



    Geschlecht: Geschlecht:männlich
    Alter:44

    Anmeldungsdatum: 20.09.2010
    Beiträge: 579
    Wohnort: Düsseldorf


    blank.gif

    Die Beiträge meine ich nicht Michael.
    Ich meine den Gesamteindruck.
    Sehr viel Text und das was an Bildern da ist sind Tiere oder verkleidete Menschen.
    Das ist nicht einladend im Sinne des Nacktseins finde ICH.
    Kuck dir mal die Seite vom DFK dagegen an, da sieht man sofort auf den ersten Blick worum es geht, nicht erst nach mühevollem lesen
    in einer evtl. fremden Sprache.
    Das fehlt leider auch auf sehr vielen Vereinsseiten.
    Alles ist zugekleistert mit Berichten von Handarbeits oder Sportgruppen, aber Nackt in der Natur kommt auf den wenigsten Seiten vor.
    Der Mensch nimmt zuerst mal über das sehen wahr wenn er am Rechner sitzt. Wo er nix sieht bleibt er nicht.

    Es geht nicht um großformatige Nackte bei denen man jede Falte sieht.
    Irgendwo war hier mal eine Site von einem Holländischen Platz empfohlen worden die das sehr schön umgesetzt hatten.
    Überall Nackte in der Natur, ohne das man dabei aber irgendwelche Körperdetails bzw Geschlechtsteile wahrgenommen hätte.
    Und ich meine damit nicht so Krampfbilder wo alle hinter einem Zaun stehen der Just auf Hüfthöhe ein Brett hat icon_mrgreen.gif

    Beitrag 03 Januar 2012 15:58 
     Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
     
    Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
    hhnude



    Geschlecht: Geschlecht:männlich


    Anmeldungsdatum: 03.02.2008
    Beiträge: 5030
    Wohnort: Hamburg


    germany.gif
    Das ist wohl jetzt ein Mißverständnis

    Regenmacher, mir ging es in dem Kontext eher um die Berichterstattung.
    Dass man mit Null-Komma-Nichts großes erreichen kann, weiß ich, mach ich schon. Mich amüsierte eher, dass die Medien hier meinen, dass das eine dicke Werbeaktion wäre, bei dem was sonst so ausgegeben wird in den USA. Hier ist doch mehr der Witz, dass da irgendwelche nackten Deutschen angesprochen eerden sollen und der Rest an Nachrichtengewicht wird eben noch künstlich hineingepustet. Die eigentliche Nachricht ist, dass man was über Nackte bringen kann. Und ohne Nackte wäre das keine Zeile wert. Schon gar nicht als Teaser auf der Startseite von BILD.de.

    Dass solche Beträge für kleine Organisationen toll sind, steht außer Frage. Durch den Voyeurismus , den die Medien stillen wollen, ist das sogar durchaus ausreichend, wie man sieht. Immerhin, die waren ja auf der Startseite von BILD.de. Normalerweise ein recht teure Fläche, glaub mir icon_wink.gif

    hhnude

    Beitrag 03 Januar 2012 16:55 
     Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
     
    Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
    Jojo
    Ehemaliger User










    Hallo!
    Ist schon was über den Ablauf der einzelnen Tage (vier, wie es scheint)
    irgendwo bekannt?
    Sind also für jeden Tag nackte Aktivitäten geplant?
    Ist die Veranstaltung ein Gesamtpacket oder auch nur für bestimmte Tage
    eine Teilnahme möglich?
    Danke für Antwort: Jojo

    Beitrag 16 Februar 2012 21:16 
     
     
      Antworten mit Zitat  
    regenmacher



    Geschlecht: Geschlecht:männlich
    Alter:64

    Anmeldungsdatum: 04.10.2003
    Beiträge: 3770
    Wohnort: 53498 Bad Breisig


    germany.gif

    Zitat:
    Ist schon was über den Ablauf der einzelnen Tage (vier, wie es scheint)
    irgendwo bekannt? Sind also für jeden Tag nackte Aktivitäten geplant? Ist die Veranstaltung ein Gesamtpacket oder auch nur für bestimmte Tage eine Teilnahme möglich?

    Gemeint ist 120.1 „DFK empfiehlt: Nacktwandern auf Rügen“.

    Ich nehme schon an, dass es auch möglich sein wird, z.B. nur an der samstäglichen Nacktwanderung, die ja schließlich den Rekord bringen soll, teilzunehmen. Ob sich aber für den einen Tag die zum Teil längere An- und Abreise lohnt, das wird jeder für sich entscheiden müssen. Vielleicht ist dem einen oder der anderen Rügen auch eine Woche wert ?

    Zum tatsächlichen Programm an den anderen Tagen wird sich der Veranstalter sicherlich noch detaillierte melden. Bezüglich der vorläufigen(!) Planungen finden sich beim ÖNV einige Bemerkungen:

    http://www.naturismus.at/index.php/veranstaltungen/78-1-fkk-wandertag-auf-ruegen

    Für alle Details verweise ich aber auf den im vorstehenden Link genannten Veranstalter.

    alle Grüße
    michael regenmacher
    .

    Beitrag 16 Februar 2012 22:37 
     Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
     
    Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
    neptun2005
    Ehemaliger User










    Re: Streiflichter Nr..120 vom 27.12.2011

    regenmacher hat folgendes geschrieben::


    (2) Jetzt kommt es dicke: Noch mehr Geld für die Nackten

    Eine schöne Überschrift.
    Immerhin geht es nun um genau 3818 US-Dollar.

    Soviel wollen die „Pasco County Commissioners“ - laut ihrem Beschluss vom letzten Dienstag, den 20.12.2011 (mit einem Stimmenverhältnis von 4:1) – den Naturist/Nudist-Resorts in Pasco, einem Teil Kaliforniens, für die nackte Werbung zur Verfügung stellen.
    ...


    Nach einem Bericht vom 15.04.2012 hat die "Pasco Area Naturist Development Association" (PANDA) das Fördergeld immer noch nicht erhalten.

    Zitat:
    The initial tourism grant was for less than $4,000, and PANDA has not received the money yet.


    Quelle: http://www2.tbo.com/news/pasco-news/2012/apr/15/panewso1-undressed-for-success-ar-392516/

    Viele Grüße
    neptun2005

    Beitrag 16 April 2012 20:05 
     
     
      Antworten mit Zitat  
    regenmacher



    Geschlecht: Geschlecht:männlich
    Alter:64

    Anmeldungsdatum: 04.10.2003
    Beiträge: 3770
    Wohnort: 53498 Bad Breisig


    germany.gif

    Kleinigkeiten im Nebengang

    Zitat:
    Nach einem Bericht vom 15.04.2012 hat die "Pasco Area Naturist Development Association" (PANDA) das Fördergeld immer noch nicht erhalten.

    Das ist nicht weiter verwunderlich, denn es wurde in Form einer „Erstattung“ gewährt, was bedeutet, dass das Förder-Geld erst dann fließt, wenn die Tourismus-Organisation es zuvor ausgegeben hat.

    Aber immerhin hat die Meldung der Panda die Überschrift „Pasco tourism officials warm up to naturists“ beschert und Keaton konnte noch einmal werbende Sprüche los werden – was übrignes der eigentliche Zweck und Sinn der zitierten Meldung war.

    Nebenbei: In diesem Sommer findet in den USA erstmals eine eigene Messe statt, in der sich den Amerikanern touristische Anbieter von FKK-Urlauben präsentieren können. Susan Weaver, Präsidentin der AANR, ist als Keynote-speaker geladen. Keine Schlagzeile, eine Bemerkung in einem der zukünftigen Streiflichter wird es mir aber schon Wert sein.

    alle grüße
    michael regenmacher
    .

    Beitrag 17 April 2012 09:00 
     Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
     
    Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


      Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
    Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

    Gehe zu:  


    Letztes Thema | Nächstes Thema  >

    Forum Rules:
    Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
    Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
    Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
    Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
    Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

     


     Impressum 

    Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

    This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
    I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
    phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

    www.fkk-freun.de
    Top 50 FKK