Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 23 Oktober 2017 20:56   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

nacktiv e.V. - Gesellschaft für die juristische Gleichstellung von Nackten und Angezogenen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
pro Nude
Ehemaliger User










Au Waia, Holgi....
Da fehlt es dir aber offenbar gehörig an Wissen, was die Formulierung und Bedeutung von Gesetzestexten angeht...

Wenn ein Gesetz "jedem Menschen" ein Recht einräumt, dann ist "der Einzelne" der Inhaber dieses Rechts und nicht irgendein x-beliebiger einzelner Mensch, der dem entgegenstünde.

Dieser Artikel erlaubt also lediglich da einen gesetzlichen Eingriff in das Recht der freien Selbstdaarstellung, wenn der Rechteausübende sich damit in Gefahr begäbe. (Eine Gefährdung ANDERER kann ohnehin KEIN Gesetz erlauben. Auch kein Grundgesetz).
Eine solche Einschränkbarkeit MUSS sein, damit ein so generelles Recht überhaupt schriftlich fixiert werden kann!
So muss zum Beispiel gewährleistet sein, dass Vorschriften des Arbeitsschutzgesetzes greifen können.
Des Weiteren muss "Nothilfe" möglich bleiben, ohne als Helfer gefahr zu laufen, zum Dank dafür mit einem Grundrechtsverstoß konfrontiert zu werden... (Stell dir einen nackten Betrunkenen vor, der aufgrund des überhöhten Alkoholkonsums nicht mehr in der Lage ist, die Warnzeichen des eigenen Körpers wahrzunehmen und gefahr läuft, zu erfrieren...)

Da wir ja alle wissen, dass von einem nackten Menschen als solchem keine Gefahr für Andere ausgeht, ist eine Gefährdung ohnehin nur für das nackte Individuum selbst möglich ^^



Im Übrigen @Nackidei:
Gerade die aktiven Mitglieder eines FKK-Vereines sind die NICHT repräsentativen Teilnehmer einer solchen Umfrage, da sich diese ja bereits durch die Wahl ihres nackten Aufenthaltsortes tendenziell gegen eine Notwendigkeit ausgesprochen haben, dies auch außerhalb ihrer Gelände tun zu können.
Eine Umfrage dort, wäre genauso "repräsentativ" wie eine Umfrage in der Türkei, ob der Islam das Essen von Schweinefleisch erlauben sollte....

Jeder hat das (sogar höchstrichterlich bestätigte ^^) RECHT, sich der lächerlichkeit preiszugeben!
Und solche Lächerlichen sind mir noch tausend mal lieber als die verbiesterten Menschenhasser, die einem totalitären Staate gleich, dem einzelnen Menschen nur so wenig Rechte wie möglich einräumen wollen.
"WIR brauchen das nicht, also darfst DU es auch nicht"
DAS sind die wirklich unangenehmen Menschen, denen meine absolute Verachtung sicher ist.

Beitrag 18 März 2013 16:58 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

Ach, @pro_nude!

Was die Freiheiten des Individuums betrifft, ist doch alles seit langem gesagt.

Es gibt einen Prometheus - und ebenso einen Zauberlehrling.

Liebe Grüße,
Pan (den die Linken AUCH so lange nervten, bis er zum Konservativen mutierte - Wie bemerkenswert - vor fünf, sechs Jahren war "konservativ" für mich noch ein Schimpfwort:-) )
(Ringelblumensamen streuend - die Ökos aus der Stadt (*kotz*) freun sich dann immer so icon_biggrin.gif )

Aber ... gut ... es muss ja auch SPINNER geben auf dieser Welt, zum Beispiel den salonlinken Herrn Augstein junior (sein "Vater" würde sich im Grabe rumdrehen, wüsste er, was sein Kuckucksei für ne Scheiße verzapft:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/alternative-fuer-deutschland-neue-populistische-partei-in-deutschland-a-889447.html

Politik für Männer ab 50? Gut, nehm ich. Hab ich bald! icon_biggrin.gif

Von WEM war das Blag Augstein jun.? Walser? An Augsteins Stelle hätt ich diesen Fremdsamenspender echt wg. Rufschädigung verklagt.

Beitrag 18 März 2013 19:01 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Wie wahr.

Losgelöst von "rechts" und "links" sollen Parteien die Strömungen in der Bevölkerung repräsentieren.
Für Eurokritiker, und es gibt derer viele, scheint das bislang nicht gegolten zu haben.

Gleich, wie man zur neuen Partei steht, ist Augsteins Kommentar daher in der Tat idiotisch.

Huch. Zurück zum Thema: einem Nackten kann man nicht in die Tasche greifen. Ist das der Grund, warum es niemals eine Gleichstellung geben wird?
(Ich finde die Forderung auch lächerlich)

Beitrag 18 März 2013 19:44 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Aria



Geschlecht: Geschlecht:weiblich


Anmeldungsdatum: 24.01.2012
Beiträge: 2986
Wohnort: München


germany.gif

Pan meets Lilith hat folgendes geschrieben::
Von WEM war das Blag Augstein jun.?

Das ist mal wieder typisch: Weil keine Argumente vorhanden, wird auf die Person gedroschen.


Tim007 hat folgendes geschrieben::
Losgelöst von "rechts" und "links" sollen Parteien die Strömungen in der Bevölkerung repräsentieren.
Für Eurokritiker, und es gibt derer viele, scheint das bislang nicht gegolten zu haben.

Gleich, wie man zur neuen Partei steht, ist Augsteins Kommentar daher in der Tat idiotisch.

Nein, nur wer positiv zur neuen Partei steht, kann Augsteins Kommentar als idiotisch bezeichnen – wieder so eine Abqualifizierung ohne Begründung, wie von dir, Tim, schon öfters gebracht.

Warum sagt ihr beide nicht, was an diesem Statement Augsteins falsch bzw. idiotisch sein soll – Zitat:

Die populistische Rechte hat mit Israel schon längst kein Problem mehr. In ihrer Ideologie mischt sich auf krude Weise die Furcht vor der Überfremdung durch den Islam mit der Ablehnung der Ergebnisse der Klimaforschung, dem Wunsch nach Rückkehr zur Atomkraft und dem brutalen Spott über alle Bemühungen, eine gerechte, inklusive Gesellschaft zu errichten, die allesamt mit dem vergifteten Begriff des "Gutmenschentums" bedacht werden.


Übrigens: FKK-ler werden in dieser Partei kaum gern gesehen. Weil die ja immer betonen, dass die Nacktheit Menschen gleich macht, d.h. die sozialen Unterschiede zum Verschwinden bringt. Diese Partei will aber gerade das nicht: Sie will, dass die Unterschiede bleiben bzw. noch verstärkt werden.

Beitrag 19 März 2013 04:01 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

@tim:
Zitat:
Gleich, wie man zur neuen Partei steht, ist Augsteins Kommentar daher in der Tat idiotisch.

Die Kommentare des Augstein (JUN.!) sind sehr sehr häufig idiotisch. Vielleicht hat das einen ganz banalen Grund, der in seinem Beruf liegt: Sohn.

@aria:
Augstein jun. mischt wild zusammen, was ER (!) für "rechts" erachtet. Dabei schmeißt er all die Dinge in einen Pott, die ER aus - welchem Grund auch immer - als Feindbild auserkoren hat.

Herr Broder hat ihn irgendeiner jüdischen Lobbyorganisation in den USA als wichtigen "Antisemiten" anempfohlen? Prima! Aus durchsichtiger Rache schmeißt das Augsteinchen alles, was ER (!) als "rechts" erachtet mit "Israel" in einen Pott. Wie kindisch darf's denn sein?
Souveräner wäre es gewesen, globaljüdische Lobbyinteressen zu ignorieren - und ebenso ein Enfant terrible wie Broder (der manchmal zwar Hellsichtiges schreibt - zwar, aus den falschen GRÜNDEN).

Also, SORRY, NEIN! Es ist mir zutiefst rätselhaft, was eine Ablehnung des "Euro" als Gemeinschaftswährung der "EU" mit einem Wunsch zur Rückkehr zur Atomkraft zu tun hätte.

conservare - bewahren / erhalten. - DAS kann sich auf sehr VIEL beziehen.

Was "DEN Islam" betrifft: Ich glaube, DEN lehnst du viel stärker ab als die von Augsteinchen und dir GEWÄHNTEN Reaktionäre. Er würde dir nämlich an DEINE Pfründen gehen. Er, "der" Islam, würde deine Rechte als großes Mädchen, kleine Prinzessin auf der Erbse (mit große Klappe) beschränken. - ICH würde den Islam als Demokrat ablehnen, DU aber, weil der "Prophet Mohammed" dich schweigen ließe, wenn er der Meinung wäre, du hättest nix zu reden.

Jetzt kapiert, Mädchen?

Beitrag 19 März 2013 07:16 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

PS:

Ach, übrigens, @aria:

Ich las den "Freitag" sehr gern, BEVOR Augstein jun. (oder richtiger: Walser jun.) den übernahm.

Ab diesem Tag wurde "Freitag" vom relevanten journalistischen Medium zum Spielzeug eines weit über 40-jährigen Dauerpubertanden.

Günter Gaus war Journalist. Walser-jun. DENKT, er sei Journalist. Er ist aber beruflich der (angenommene) Sohn von Augstein. Erben ist aber kein Beruf.

Beitrag 19 März 2013 07:36 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hhnude



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.02.2008
Beiträge: 5030
Wohnort: Hamburg


germany.gif
Re: Wer könnte sich sowas vorstellen?

Zett hat folgendes geschrieben::
Auf Pauschales in der Form: "So nicht!" werde ich nicht eingehen. Das bringt kein Ergebnis.


Das ist ja dann recht praktisch.

Dennoch ein "SO NICHT völlig pauschal", was die Mitgliederbeiträge betrifft, da das weder sinnstiftend noch ratsam ist.

Zett hat folgendes geschrieben::
4. Mitgliedsbeitrag
Monatlich 1 Euro (wenig finanzieller Spielraum für den Verein) bis 20 Euro (mehr Spielraum)
Eine andere – sozial gerechtere – Möglichkeit: sehr hoher Monatsbeitrag (z.B. 50 Euro), Ermäßigung bei Vorlage des Einkommenssteuerbescheids (vermögensabhängiger Beitrag). Minimalbeitrag bei Hartz-IV- oder Kinderzuschlagbescheid


Monatliche Beiträge sind Unsinn. Das wird zuviel Verwaltung. Man nimmt Jahresbeiträge und koppelt die auch an einer weiteren Mitgliedschaft. Monatsbeiträge sind eher bei Fördermitgliedschaften, wobei damit auch FINANZIELL FÖRDERN gemeint ist. Solltest du die Gemeinnützigkeit einreichen wollen beim Finanzamt, muss deutlich werden, welche Rechte (DEMOKRATISCHE!) die Mitglieder haben, die diese Beiträge zahlen. Gelder, die über einen normalen Verwaltungsaufwand hinausgehen einzuziehen, kann durch aus problematisch werden.

Solltest du keine Gemeinnützigkeit anstreben, dann musst du die Steuer noch abfahren. Musst du nicht, die machen das auch gern für dich. Da du wahrscheinlich den Vorsitzt da hast haftest du dann auch. Das Finanzamt interessiert das Ziel des Vereines nicht, sondern vor allem der Fluß der Gelder. Mag man als bürokratischen Unsinn empfinden, aber hier sollen ja Steuergelder auch von Personen angefasst werden, die mit dem Verein inhaltlich nicht so viel anfangen können.

Alles was du meinst da dann einzubringen wird in einer ordentlichen Sitzung unter demokratischen Bedingungen vereinbart. Dieses Protokoll ist dann notwendig um es , nach Eintrag in das Vereinsregister dem Finanzamt vorzulegen. Noch ein kleiner Tipp. Überlege dir, wie du Leute aus dem Verein wieder loswerden kannst.

Ansonsten, das (Haupt)ZIEL(e) für die Satzung ist eigentlich zweitrangig. Es muss der Zweck des Vereines angegeben werden (bloss nicht da einzelnen Pünktchen aujlisten, weil sonst muss am Ende das Vereinsziel und damit die Satzung geändert werden) so wie der Verwendungszweck der Mittel. Was du alle so forderst, ist völlig schnuppe, sofern davon die Verfassung nicht eingeschränkt wird. Beschäftige dich mal lieber mit den anderen Punkten. Auch, wer denn das viel Geld bekommen soll, wenn der Verein sich auflöst, etwa weil der Vorstand keinen Bock mehr hat, und sich kein anderer findet. Kann man dann natürlich auch dem Rotationsverfahren der Gemeinde belassen, in dem das Finanzamt ist, und dann kann jeder Nazi Tierschutz oder Kinderschutzverein das sich verdienen icon_wink.gif Wichtig ist vielmehr wie das Geld wo hinfließt und für was eigentlich. Dabei weise sein, und schon mal Expansion (Also möglichen Erfolg) einplanen. So bietet sich das immer an, eine Vereinszeitschrift oder Webseite zu haben. Den Zweck des Vereines immer so wählen, dass nicht zuviele den unterwandern können.

So, und hier zb
http://www.justiz.nrw.de/Gerichte_Behoerden/ordentliche_gerichte/FGG/Einzelverfahren/Registersachen/Vereinssatzung/index.php

findest du ein Muster für eine Vereinssatzung, die auch noch einmal deutlichst die genannten Punkte erwähnen.

Kannst ja mal versuchen, ob du den ausgefüllt bekommst, dann bist du schon mal ein erhebliches Stück in Richtung Realisierbarkeit geschritten sofern du noch 6 Andere findest, die dann auch die EHRENAMTLICHEN Posten übernehmen werden.

Und dann kann es auch losgehen.

Kleiner Tipp am Rande, der Kern der Leute sollte schon eine eingeschworene Gemeinschaft sein, und die anfängliche Laufarbeit, wie Satzungssitzung organisieren, Notar, Finanzamt, etc auch leisten können. Lokale Vereine haben es da etwa leichter als regionale oder nationale.

Die Ausgangsfrage "Wer könnte sich sowas vorstellen?" kann ich aber für mich mit Nein beantworten. Zum einen habe ich genug Arbeit in politisch tendenzösen Vereinen und Verbänden, zum andren verstehe ich den Sinn des Hauptzieles nicht. Für eine Änderung des Art 3 hätte ich da andere Ideen noch und als extra Artikel kann man das ja machen, scheint mir aber überflüssig zu sein. Egal, jeder nach seinem Gutdünken.

Noch ein Tipp, keine Sekte aus dem Verein machen.

Nackidei hat folgendes geschrieben::

Die allermeisten Naturisten, FKK-ler und wie sie sich auch bezeichnen mögen, liegt überhaupt nichts daran, sich in der Öffentlichkeit nackt zu bewegen. SIe sind entweder nackt auf ihrem FKK- Vereinsgelände, auf dem FKK-Campingplatz, in der FKK- Ferienanlage, in ihrem Garten, am FKK-Abschnitt "ihres" Baggersees oder in der Sauna. Das reicht ihnen voll und ganz. Mehr wollen sie nicht.


Jein, allerdings glaube ich auch, dass zu diffuse Ziele keine Oma aus dem Wohnwagen locken wird.

hhnude

Beitrag 19 März 2013 09:18 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
holgi-w



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.09.2008
Beiträge: 698
Wohnort: Weißer Fleck auf der Landkarte


germany.gif

pro Nude hat folgendes geschrieben::
Au Waia, Holgi....
Da fehlt es dir aber offenbar gehörig an Wissen, was die Formulierung und Bedeutung von Gesetzestexten angeht... (...)


Ja, das tut es. Schließlich bin ich kein Jurist.
Daher schrieb ich auch "meiner Meinung nach" - sprich: so kommt diese Formulierung bei mir als Laie an.
Aber ich bin (noch) lernfähig...

Beitrag 19 März 2013 16:18 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
rolandrunner






Anmeldungsdatum: 17.11.2009
Beiträge: 11



blank.gif

Nackidei hat folgendes geschrieben::
Ich lehne mich mal schmunzelnd zurück und warte auf die Gründungsversammlung dieses obskuren Vereins. Wird wahrscheinlich sowas wie der Ku-Klux-Klan, ein vermummter Geheimbund. Zumindest sieben Gründungsmitglieder müssen aber beim zuständigen Amtsgericht ihre Hüllen fallen lassen und sich öffentlich personalifizieren. Ok, die mögen sich hier im Forum vielleicht ja noch so gerade zusammenfinden. Ich melde mich dann schon mal an, und zwar als Ehrenmitglied. Ehrenmitglieder sind ja üblicherweise von einem Mitgliedsbeitrag befreit. Und wenn ihr dann 1000 Mitglieder zusammen habt, stürmt ihr nackt den Bundestag oder fahrt gleich nach Brüssel.
Ich glaube, hier verspüren einige den inneren Drank sich der Lächerlichkeit preiszugeben. Ich stelle mal folgende These auf: Die allermeisten Naturisten, FKK-ler und wie sie sich auch bezeichnen mögen, liegt überhaupt nichts daran, sich in der Öffentlichkeit nackt zu bewegen. SIe sind entweder nackt auf ihrem FKK- Vereinsgelände, auf dem FKK-Campingplatz, in der FKK- Ferienanlage, in ihrem Garten, am FKK-Abschnitt "ihres" Baggersees oder in der Sauna. Das reicht ihnen voll und ganz. Mehr wollen sie nicht. Vielleicht macht sich ja ein nackter Weltverbesserer mal die Mühe und sucht den Kontakt zu einem größeren FKK-Verein (vielleicht ist er/sie ja selbst dort Mitglied) und startet dort eine Umfrage hinsichtlich des Bestrebens des zu gründenden Vereins und wer in einem solchen zahlendes Mitglied werden würde. Die wenigen Stimmen hier im Forum sind ja nun wirklich nicht repräsentativ.


Sehr guter Beitrag und trifft genau meine Meinung (wie auf viele andere Posts hier auch).
Ich bin immer wieder verwundert mit welcher Radikalität hier manche das Thema das Thema Nacktheit durchkauen.
ich zähle selbst mich zu den Leuten, die gerne am Strand oder in der Sauna nackt sind, dies auch wirklich geniessen und denen nichts an der Öffentlichkeit liegt. Mehr brauch ich auch nicht und selbst wenn, warum sollte ich die Öffentlichkeit immer provozieren wollen? Mein weiblicher Bekanntenkreis würde mehrheitlich auf einen älteren nackten Mann bzw. Männer außerhalb FKK-Seen, saunen etc. , um es vorsichtig auszudrücken, irritiert reagieren.
Fazit, ich benötige einen solchen Verein nicht, mir reicht ein Forum, wo ich Tipps bekomme, wie dieses hier icon_wink.gif Wenn man sich hier viele Threads hier durchliest, verliert man so oder so die Lust an Nacktheit, es gibt genug bierernste Themen da draussen.

Beitrag 19 März 2013 20:40 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hhnude



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.02.2008
Beiträge: 5030
Wohnort: Hamburg


germany.gif
Hauptsache wir machen alles so wie ich sage ;)

Die eigentlichen Verhaltensauffälligen sind hier eher die, die Andere ankoffern, die hier aus dem selben Recht sind, nämlich sich auszutauschen, das ist ja keine Zeitung hier, oder das Nationale Nackten Infotelefon. Das ist doch nun völlig uninteressant, wer was für normal hält., Muss das jetzt jn jedem thread immer wieder durchgekaut werden?

Der Sinn dieses Forums ist Austausch. Wer das nicht möchte, sondern meint es reiche aus, hier Meinungen anderer zu unterdrücken ist hier falsch. Also, lasst das doch mal sein, irgendwelche Kulissen aufzubauen, in den lauter angeblich Normale irgendwas nicht wollen oder wollen.

Was nützt es uns denn, wenn es alle auch noch wollen? Nichts! Also ist das Problem doch überhaupt nicht da. Das eigentlich Problem ist, dass selbst wo sich alle Einig sind Vieles noch im Argen ist. Die Sache würde ja nicht einmal besser werden, selbst wenn hier noch umkippen würden.

Ich habe auch gesehen, dass bei vielen hier , egal welche Ansicht sie haben, keine Bereitschaft da ist, Andere zu verstehen. Und daran wird der Verein wie die meisten anderen auch scheitern. Für mich ist die Frage des Austausches im Forum leider auch ehere etwas abgeflaut, auch wenn ich sehe, dass Leute, die ich kenne, hier auch keinen Bock mehr haben, was zu schreiben.

Wenn wir unbedingt Schwarmintelligenz als Normalitätsmesser einsetzen wollen, warum ist die dann immer so einseitig? Menschen bilden eben gern Rudel icon_wink.gif und beißen alle anderen eben weg. Gerade das ist eigentlich auch ein Grund , ein Verein zu machen, um dann wenigstens die um sich zu sammeln, die nicht sich über einen lustig machen müssen, sondern auch NORMAL reden können, wenn sie Ansichten nicht teilen.


hhnude

Beitrag 20 März 2013 10:05 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Zett



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:57

Anmeldungsdatum: 29.03.2010
Beiträge: 1357
Wohnort: Osterland, Sachsen


germany.gif

Danke hhnude!

Ich werde wohl mal die kontruktiven Beiträge zur Sache auf die eisjoggen.de-Seite setzten müssen. Sie gehen hier zwischen den Stör-Attacken unter.

Beitrag 20 März 2013 12:22 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Nackidei



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 2346
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)


blank.gif

pro Nude hat folgendes geschrieben::

Jeder hat das (sogar höchstrichterlich bestätigte ^^) RECHT, sich der lächerlichkeit preiszugeben!
Und solche Lächerlichen sind mir noch tausend mal lieber als die verbiesterten Menschenhasser, die einem totalitären Staate gleich, dem einzelnen Menschen nur so wenig Rechte wie möglich einräumen wollen.
"WIR brauchen das nicht, also darfst DU es auch nicht"
DAS sind die wirklich unangenehmen Menschen, denen meine absolute Verachtung sicher ist.

Und nicht nur ich verachte Menschen, denen die die Meinung, die Moralvorstellungen und Wünsche anderer Menschen vollkommen schnuppe sind und ihre Lebensauffassung oder Lebensweise 99 % einer anders denkenden Bevölkerung aufzwingen wollen, und sei es nur auf einer exhibitionistischen Art. Das hat was von Religion, Islam, Extremismus, Haß,,, Manchmal glaube ich, ich bin hier bei den Nachkommen der Kreuzritter, die erneut zur großen Hexenjagd blasen.

Beitrag 22 März 2013 00:40 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Klaus_59



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 5424



germany.gif

Nackidei hat folgendes geschrieben::
Und nicht nur ich verachte Menschen, denen die die Meinung, die Moralvorstellungen und Wünsche anderer Menschen vollkommen schnuppe sind und ihre Lebensauffassung oder Lebensweise 99 % einer anders denkenden Bevölkerung aufzwingen wollen, ...

Und ich verachte Menschen, die eine Zahl wie "99%" aus dem Ärmel schütteln, ohne auch nur die geringste Ahnung von den tatsächlichen Verhältnissen zu haben. Das machen Richter übrigens auch so, indem sie einfach behaupten, es sei nach wie vor in unserer Gesellschaft kein gedeihliches Miteinander von bekleideten und unbekleideten Menschen möglich.
Ich habe vor einigen Jahren selbst eine Umfrage gemacht, extra nicht in FKK-Kreisen, bei deren Auswertung deutlich wurde, dass ca. 30% der Befragten gerne öfter nackt wären, wenn das in der Gesellschaft akzeptiert wäre und keinerlei Nachteile hätte. Natürlich ist das nicht repräsentativ, zeigt aber dennoch deutlich, dass deine 99% völlig unrealistisch sind.

Beitrag 22 März 2013 10:56 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Nackidei



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 2346
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)


blank.gif

Aber ein Klaus_59 hat die genauen Zahlen! 30 Prozent der Befragten sind gemäß seiner Umfrage gerne öfter nackt, wenn das in der Gesellschaft akzeptiert würde und keinerlei Nachteile hätte. Wenn ich jetzt sagen würde, dass ich auch so eine Umfrage gemacht habe und dabei nur ein Prozent der Befragten gerne öfter nackt wären, was dann? Ach was soll´s, Klaus_59 ist für mich ein Verschwörungstheoretiker, vielleicht ein netter Mensch, aber auf einem Auge Betriebsblind und fernab jeder Realität.
Meine Devise: Traue keiner Umfrage. Eine Umfrage erfolgt von Seiten des Interviewers nie neutral. Ich bezwecke etwas damit. Also stelle ich meine Frage manipulativ. „Meinen Sie nicht auch, dass…“ ist da noch die allerplumpeste Formulierung. Ein psychologisch gut geschulter Interviewer stellt seine Fragen so, dass er die Antworten bekommt, die er haben möchte bzw. sein Auftraggeber für seine Zwecke benötigt. Der Befragte merkt das gar nicht, oder erst wenn es zu spät ist. So werden dann Meinungsbilder im Auftrag der Politik, den Medien, der Werbung, Medizin und anderen Bereichen von den Bürgern erstellt, die schlichtweg Humbug sind.
Was das Nacktsein betrifft: Es ist doch vollkommen egal, ob es nun ein oder zwei Prozent der Bevölkerung sind, die öfters als derzeit nackt sein möchten. Es ist eine seeehr kleine Minderheit. Der Großteil der Bevölkerung akzeptiert Nackte zwar in ihren Refugien, nicht aber im Aldi, Standesamt, am Textilstrand oder sonstwo in der textilen Öffentlichkeit. Ich bin seit meiner Jugend FKK-ler und zähle mich dennoch zu dieser Gruppe, schon einfach deshalb, weil in einer demokratischen Gesellschaft nicht jeder Mensch seine eigenen Gesetze machen kann. Jedes Mitglied unserer Gesellschaft muss bereit sein, Zugeständnisse zu machen, insbesondere dann, wenn eine deutliche Mehrheit etwas nicht wünscht, was eine kleine Minderheit gerne möchte und damit, wie im konkreten Fall, deren Schamgefühl verletzt. Sich nun darüber Gedanken zu machen, wann und warum bei uns Menschen bzw. bestimmten Volksgruppen ein Schamgefühl entstand, ist doch nun wirklich Kinderkram. Das hilft in der Sache nicht weiter.
Ach so, bevor jetzt wieder auf dem Begriff Scham herumgeritten wird: Vielleicht sollte dieser Begriff aus der Diskussion um Nacktheit in der Öffentlichkeit ganz außen vor bleiben. Es kann in letzter Konsequenz nur darum gehen, ob eine absolute Mehrheit der Bevölkerung mehr Nacktheit als bisher in der Öffentlichkeit akzeptiert oder nicht. Das Warum ist dabei vollkommen unwichtig. Auf dem Stimmzettel zur kommenden Bundestagswahl werden wir Bürger schließlich auch nicht gefragt, warum wir bei xy ein Kreuz gemacht haben.
Schlußendlich sind wir (die Gesellschaft) nichts anderes als ein Rudel Wölfe. Und wer da nicht mit seinesgleichen heult, sieht schnell ganz alt aus. Ich meine aber, dass der homo sapiens doch wohl in seiner Entwicklung etwas weiter ist oder weiter sein sollte...

Beitrag 22 März 2013 13:17 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Ralf-abc
Ehemaliger User










Nackidei hat folgendes geschrieben::
Es kann in letzter Konsequenz nur darum gehen, ob eine absolute Mehrheit der Bevölkerung mehr Nacktheit als bisher in der Öffentlichkeit akzeptiert oder nicht.


Warum nur, kommt mir bei Deinen Beiträgen ständig der Begriff des "gesunden Volksempfinden" in den Sinn?

Beitrag 22 März 2013 13:25 
 
 
  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK