Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 23 März 2017 17:25   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Streiflichter Nr..154 vom 01.08.2012

  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif
Streiflichter Nr..154 vom 01.08.2012

(1) Bannich viel passiert

„Bannich“ - das ist Norddeutsch und nicht wirklich übersetzbar, aber „auf Normal“ lautet die Überschrift ungefähr: „Ganz schön viel passiert“.

Ich war nämlich am letzten Samstag in Holstein am Rosenfelder Strand.

Nicht zufällig, denn an diesem Tage soll dort der 3. Naturistenlauf stattfinden.

Hat man mir gesagt.

Und so frage ich gleich die ersten Nackten, denen ich in einem der Eingangsbereiche des weitläufigen FKK-Campingplatzes begegne, wo denn der Startpunkt zum Naturistenlauf sei.

Sie schicken mich – wie haben sie es genannt – zur „Veranstaltungswiese“ - irgendwo „hinter dem Spielplatz“, da, „wo die Fahne hängt“. Ich schaue etwas „gleichmäßig“, denn hier hängen alle möglichen Fahnen herum. Welche ist denn nun gemeint ? Offensichtlich schaue ich ein bisschen arg „gleichmäßig“, denn ich bekomme den zusätzlichen Hinweis, dass ich nur nach dem „bunten Wagen“ schauen soll. „Bunter Wagen“ - da klingelt es bei mir, den kenne ich, den werde ich schon finden.

Dort angekommen sehe ich eine lange Schlange von Leuten, die offensichtlich alle das gleiche wollen: Eine Startnummer. Ich stelle mich an. Vor mir Jonas, der umgeben ist von einer Gruppe von Kids, die vermutlich am Nachwuchs-Lauf teilnehmen wollen und nun ebenfalls ungeduldig auf ihre Startnummer warten. Martina, die sich mit Jonas um die Kids kümmert, macht einen leicht genervten Eindruck. Es dauert auch ein wenig.

Ich nutze die Zeit, mir etwas zu überlegen, damit ich von Franz, den ich als Organisator der heutigen Veranstaltung irgendwo im Bereich der Startnummernvergabe vermute, nicht gleich als „regenmacher“ erkannt werde. Im Moment herrscht zwar Sonnenschein und von Regen ist noch nichts zu spüren, aber man kann es ja nicht wissen, was der Tag noch so hervorbringt.

Für mich ist es jetzt erst einmal meine Startnummer 114, mit der ich am 5 km-Walking (eigentlich so etwas wie ein schnelles Nacktwandern) teilnehmen will. Mit buntem Stift werde ich mit besagter Startnummer markiert. Sozusagen: Numerisches Body-Painting. In 3-4 Stunden beginnt die Veranstaltung. Da habe ich also noch etwas Zeit, bei einigen Leuten vorbeizuschauen.

Als erstes fällt mir Günter, der Landesfürst von NRW, ein. Man sagt mir, dass er vermutlich gleich hinter dem „bunten Wagen“ zu finden sei, „wenn er nicht mit dem Fahrrad unterwegs ist“ - ergänze ich im Stillen, aber auf dem Rad habe ich ihn während des ganzen Tages eigentlich nur ein einziges Mal gesehen.

Jedenfalls schickt mich Günter zuerst nach Andy von der FKK-Jugend e.V., dessen Zelte da hinten „bei der Fahne“ stehen. Ihr ahnt die Frage, die sich in meinem Kopf auftut: „Bei welcher Fahne?“. Gut - ich will nicht übertreiben, denn diesmal ist es leicht. Ich war ja auch einmal bei der FKK-Jugend. Ist natürlich schon viele Jahrzehnte her. 1980. Als es bei einer großen Demo gegen den Nato-Doppelbeschluss ging. Das weiß heute keiner mehr. Aber in alten „aktuell“-Ausgaben ist das noch heute nachzulesen.

Von Andy geht es nach Nicole, bei der ich allerdings zuvor schon vorbeigeschaut habe, um meinen Rucksack und vor allen Dingen meinen Regenschirm abzulegen, denn wenn ich hier jetzt – im mittäglichen Sonnenschein - mit Regenschirm herumlaufe, könnte das als unhöflicher Akt gewertet werden. Nicole erzählt mir, dass auch Sieglinde von der INF da sei, nur eben gerade jetzt nicht. Das weiß ich aber schon von Günter.

So mache ich jetzt erst einmal einen ausführlichen Rundgang über den Campingplatz, wobei ich bemerke, dass es sich eigentlich um mehrere, jedoch miteinander verbundene Campingplätze handelt. Außerdem mache ich mich mit der gut markierten Laufstrecke vertraut und treffe dabei – was für ein Zufall – auf einen jungen Mann aus Lippstadt, den ich bereits von meiner ersten größeren Nacktwanderung bei mir hinter dem Dorf („32 Nackte tanzen auf dem Vulkan“) kenne. Einer Veranstaltung, die nun schon über 8 Jahre her ist.

Als ich wieder in den Bereich komme, wo sich alles, was irgendwie im Zusammenhang mit dem „Mee(h)r erleben“ steht, zu „knubbeln“ scheint, begegne ich Sieglinde, der Präsidentin der INF. Günter hat recht, sie ist tatsächlich noch zierlicher, als sie auf den Fotos erscheint.

Einen Moment überlege ich, ob ich jetzt aktuelle Probleme in der Sanfed ( sanfed ist so etwas wie ein südafrikanischer dfk) ansprechen soll, aber erstens wird schon am morgigen Sonntag dort eine AGM (=Jahreshauptversammlung) abgehalten, die alles wieder ändert, und zweitens passen solch ernsten Themen nicht zur „Regenmacher-Rolle“.

Überhaupt: Wir sind hier, um Spaß zu haben.

In kurz: Ich sage nichts und rette damit ihre und unsere Stimmung.

Aber nur für kurze Zeit, denn : Schauer setzten ein.

Immerhin ist es zwischen den Schauern böig, so dass die Tropfen auf meiner Haut schnell trocknen - bis zum nächsten Schauer. Das geht so bis in den frühen Nachmittag hinein.

Obwohl der Starttermin 15:00 Uhr immer näher rückt, bleibt der Himmel dunkel. Ganz am Horizont – man muss nur genau hinschauen – da sieht es allerdings etwas heller aus.

Die kleine Gruppe, die sich zur verabredeten Zeit am Startpunkt trifft, beschließt einfach zu beginnen und – wie zum Trotz – die vom böigen Wind umgedrückte Start- und Ziel-Fahne wieder aufzuspannen. Eine Lautsprecherbox wird neben dem Pavillon, den wir zum Schutz der Box herbeigetragen haben, platziert, was ich zunächst als ganz schön mutig empfinde, sich dann aber irgendwie als vorausschauend herausstellt.

Denn mit einer kleinen Verzögerung haben die himmlischen Mächte ein Einsehen:
Regen und Wind lassen mit einem Mal nach.

Und Franz erläutert in zügigen Worten den weiteren Ablauf. Zuerst sollen sich die Teilnehmenden an der Startlinie zu einem öffentlichen Foto aufstellen. Wenn das Foto gemacht worden ist, kommt der Bambini-Lauf, der aber - weil auch Kinder teilnehmen, die dem Vorschulalter bereits entwachsen sind - in „Nachwuchslauf“ umbenannt wurde. Dann kommt der 5-km-Lauf bzw. das 5-km-Walken, die irgendwie parallel stattfinden. Es folgt der eigentliche Naturistenlauf, der über eine Strecke von 10 km geht.

Franz, das war alles sehr gut erklärt.

Jetzt geht es los.
Nein – los geht es noch nicht, denn Franz gibt das Mikrofon an Sieglinde weiter, die aber den Ernst der Lage – ganz am Horizont wird es wieder etwas dunkler - erkennt und keine langen Reden schwingt, sondern statt dessen uns allen viel Spaß wünscht.

Jetzt geht’s aber los.
Wir positionieren uns für das Gruppenfoto.

Danach habe ich Pause und kann – bevor mein Part beginnt - den Kindern, die doch in erstaunlicher Zahl am Nachwuchslauf teilnehmen, zuzuklatschen. Der wohl – mit 22 Monaten - jüngste Teilnehmer des Laufes kommt zwar als Letzter an, aber freut sich trotzdem diebisch, und sorgt damit endgültig für den Stimmungsumschwung der versammelten nackten Gemeinde. Kurz nach den 5-km-Läufern starten die Walker in deren Mittelfeld ich mich platziert habe.

Gutes Timing, denn nun ist es nicht nur fast windstill, sondern die Sonne kommt sogar heraus. In der Gruppe, in der ich nacktwandere, „walkt“ auch Klaudia Kellersch aus Kalifornien, oder wie sie schreiben würde : aus Süd-Kalifornien. Bei dieser Gelegenheit bestätigt sie mir noch einmal, dass sie schon seit 15 Jahren bei den „Bare Breakers“-Läufen beteiligt ist, was aber alle Streiflichter-Leser eh schon wissen. Weniger bekannt ist jedoch, das sie inzwischen als Familie laufen. Ihr Lebenspartner Blair läuft hier jetzt auch mit uns mit. Deren Kleiner auch. Wie ich noch während des Laufes erfahre, wächst er offensichtlich zweisprachig deutsch/englisch auf. So walken wir also vor uns hin und ich nutze die Gelegenheit euch noch einmal zu erzählen, dass eben diese Klaudia vor rund 3 Jahren die englisch/deutsche Übersetzung einer FKK-Hymne gefertigt hat, die ich schon einem als „nackte Internationale“ bezeichnet habe, weil in ihr viel von Freiheit die Rede ist.

Vom Wegrand aus wird uns immer wieder ein Glas Wasser zur Erfrischung gereicht, was ich aber – immerhin habe ich ein Lebendgewicht von 128 kg - zunächst dankend ablehne, denn schließlich will ich nicht durch noch mehr Übergewicht meine Zeit verschlechtern. Soviel Ehrgeiz muss sein.

Als es dann aber in Richtung Ziellinie geht, lasse ich mich etwas zurückfallen, um den Fotographen Gelegenheit zu geben, die Dreier-Gruppe „Klaudia/Blair“ bei gemeinsamen Überschreiten der Linie zu photographieren. Das müsste ein gutes Bild geben.

Nachdem mit mir auch einer der letzten Walker durchs Ziel gekommen ist, folgt zunächst eine kleine Pause, die für Smalltalk und gelegentlich auch für offizielle Fotos genutzt wird.

Aber dann kommen die „richtigen“ Läufer, die eine Strecke von 10 km bewältigen wollen. Darunter eine Frau und auch der noch irgendwie jugendlich wirkende Nacktwanderer aus Lippstadt, von dem vor wenigen Zeilen schon die Rede war.

Die gelaufenen Zeiten ?

Habe ich nicht.
Aber ist das jetzt hier jetzt wichtig ?

Wichtig ist – wie würde Sieglinde jetzt schreiben - „dass es Spaß gemacht hat“.

Und ich schreibe: Hat es.


(2) http://www.scandinavianaturist.org/

Eigentlich war es bei dfk.org – und in Folge auch an anderen Orten bereits zu lesen:

Vor kurzem öffnete ein neues FKK-Portal für Schweden und Norwegen.

Es ist ein schon recht lange laufendes Projekt, dessen erstes Ergebnis nun als Vorbild für eine neu gestaltete INF-Site dienen kann.

Letzteres hat Sieglinde I. auf dem 3. EuNat-Treffen in Hannover jedenfalls gemeint.
Sagt Kurt F. im zugehörigen Protokoll.
Jawoll – so etwas lese ich.
Gelegentlich.

Aber ich will jetzt nicht den Punkt 09.09 aus besagtem Protokoll, sondern statt dessen von dfk.org zitieren :

„Das neue FKK-Portal für Schweden und Norwegen. Auf diesem Portal erhalten wir aktuelle Auskünfte über FKK-Urlaubsplätze, sehen eine Karte mit allen Standorten und erfahren noch einiges mehr über das FKK-Leben im Norden Europas.“

Schön und gut.

In der Tat hat das skandinavische Portal (das zunächst fast nur zu den sites der schwedischen und norwegischen Naturisten linkte) inzwischen eigene Inhalte bekommen.

Etwas genauer:
Die Homepages der Verbände sind ins Portal „umgezogen“ und haben die Gelegenheit genutzt, sich zugleich neu zu gestalten.

Schade, dass sich nicht auch die dänischen Naturisten, die noch vor einiger Zeit am Projekt beteiligt waren, mit eingebracht haben.

Ich habe mir das neue Portal angesehen und dabei folgende Zeichnung „wiederentdeckt“ :


http://www.scandinavianaturist.org/sites/default/files/Ett%20val.jpg

Wieso „wiederentdeckt“ ?

Weil es eine der Zeichnungen von Börje ist, die bereits unter naturisten.se zu sehen war, womit auch schon die erste Brücke vom „skandinavischen Naturistenportal“ zum “schwedischen Streiflicht“ geschlagen ist.


(3) Pressewirbel in Frankreich

Schon seit einem halben Jahrzehnt finden sich etliche Aktivisten aus Frankreich nahe Lussan regelmäßig zu einer Randonue (Nacktwanderung) zusammen. Die jährliche Veranstaltung hat dort Tradition und ist in ihrer Bedeutung mit der hiesigen Nacktwandertraditionen nahe Bonn oder mit den Nacktwanderungen zu Pfingsten vergleichbar.

In Kurz:
Bei solchen – und ähnlichen - Gelegenheiten trifft sich (fast) alles, was im Bereich des Nacktwanderns in Frankreich „Rang und Namen“ hat. Das gibt Gelegenheit, sich über die demnächst zu setzenden Trends abzustimmen.

Am letzten Donnerstag, den 26.07.2012, war es wieder soweit.


http://www.apnel.fr/forum/img/2012/afp3.jpg

Dieses Mal waren Antoine Agasse und Philippe Desmazes von der Nachrichtenagentur „Agence France-Presse (AFP)“ dabei. Die AFP ist eigentlich weltweit tätig, wird aber natürlich besonders in Frankreich viel beachtet. Zahlreiche Presseerzeugnisse übernehmen ihre Berichte, was breitflächige Verbreitung garantiert.

Und es kam, wie es kommen musste.

Oder besser: Wie es – nach dem Wunsch der Nacktwandernden – kommen sollte.

Unter der Überschrift „La randonnée nue, pour 'faire corps' avec la nature“ („Nacktwandern, um 'eins' mit der Natur zu sein“) wurden die Leser in allen „angeschlossenen“ Presseerzeugnissen informiert, was es denn so mit dem Nacktwandern für eine Bewandtnis hat.

Beispiel:
http://www.leberry.fr/france-monde/actualites/a-la-une/national/2012/07/29/la-randonnee-nue-pour-faire-corps-avec-la-nature-1232861.html

Manch einer wird es erheitert zu Kenntnis genommen haben. Etliche werden auch ihre Scherze gemacht haben.

Aber zugleich wird dadurch auch ein Flog in den Sand gesetzt.
„Landmarken“ nennt man das.

Etwas korrekter:
Für die Leser bekommt der Begriff „Randonue“ („Nacktwandern“) ein Gesicht.

In seiner Wirkung ist das somit vergleichen mit den derzeitigen TV-Berichten in den hiesigen „dritten Programmen“ (WDR, NDR, MDR usw.) oder auch mit dem nun allerdings schon länger zurückliegenden Bericht in der „DIE ZEIT“ von einer Nacktwanderung bei Bonn.

Die Berichte zur Randonue nahe Lussan bestätigen ein weiteres Mal etwas, was wir nun schon viele, viele Jahre durch eigenes Erleben wissen :

Wenn es denn einmal zu Begegnungen mit textilen Wandernden kommt, dann herrscht statt „Angst und Schrecken“ die „allgemeine Heiterkeit“, die sicherlich nicht als „Belästigung der Allgemeinheit“ bezeichnet werden kann. Dies wurde am vergangenen Donnerstag abermals bei einer zufällige Begegnung mit jungen Touristen aus Belgien illustriert:


http://www.apnel.fr/forum/img/2012/afp6.jpg

Seit einigen Tagen liegt mir auch ein kleiner Ausschnitt aus einem demnächst zu veröffentlichen, längeren Video vor, den ich hier – im Vorgriff – verlinken darf:


Randonue Concluses 26 juillet 2012 croisement... von vivrenu-tv
http://www.dailymotion.com/video/xsfrf6_randonue-concluses-26-juillet-2012-croisement-naturistes-et-jeunes-belges_webcam

Noch etwas sollten wir im Blickpunkt behalten:

Das Datum der Nacktwanderung : Donnerstag, den 26.07.2012

Warum ?
Das wird gleich deutlich werden.

Jetzt geht es aber erst einmal ins Münsterland.

Zum Nacktwandern.


(4) 1. Münsterländer Nacktwanderung

Ich will nun nicht lange darüber nachdenken, ob es wirklich die erste Nacktwanderung im Münsterland war, aber sicherlich war die Nacktwanderung vom 23.06.12 über die Bruno – vom FKK-Verein „SuN Münster“ - berichtet. eine der ersten organisierten Münsterländer Nacktwander-Veranstaltungen:


https://dfk.org/images/stories/Nacktwandern/1muensternacktwe.jpg

Da in der WDR-Sendung „Lokalzeit - Münsterland“ darüber berichtet wurde, und es auch dem dfk.org einen eigenen Beitrag wert war, will ich Brunos Bericht, der auch unter

https://dfk.org/index.php?option=com_content&view=article&id=260:fkkler-unterwegs-&catid=1:aktuelle-nachrichten&Itemid=53

abrufbar ist, einen eigenen Unterpunkt geben. (Lest den bebilderten Bericht von Bruno bitte selbst nach)

In seinem Bericht schreibt er:
„Auch in meinem Verein [ gemeint ist SuN Münster ] stehen die Mitglieder dem Thema Nacktwandern eher distanziert gegenüber. Dabei kann ich nur sagen, ein Versuch ist es allemal wert. Einige vom SuN Münster wollen sich mal nach Undeloh aufmachen, um in Absprache mit den Hamburgern dort eigene Erfahrungen sammeln zu können.“

Lieber Bruno, so wie „dein“ Verein „SuN Münster“ ist auch „mein“ Verein „Familiensportbund Bonn e.V.“ Mitglied der „FSG Nordrhein-Westfalen“.

Vielleicht wunderst du dich, weshalb ich die FSG NRW hier jetzt extra erwähne ?

Weil jeder, der sich an der „mee(h)r erleben“-Aktion, die wesentlich von der FSG-NRW (und somit auch vom „SuN Münster“) mitgetragen wurde, beteiligte, im Rahmen des dortigen Programms an einer kleinen Nacktwanderung (sozusagen eine „Nacktwander-Probepackung“) teilnehmen konnte.

Womit wir schon beim nächsten Unterpunkt sind:


(5) „Komm – wir gehen Bremsen ärgern“

Das Beste kommt zum Schluss.

Vor wenigen Minuten habe ich hier über eine Nacktwanderung am Donnerstag, den 26.07.12 in Frankreich geschrieben. Wegen deren Pressewirkung. Aber nicht nur deswegen.

Denn, wie es der - von geheimer Regie im Hintergrund geplante - Ablauf der Dinge so wollte, wurde just an jenem Tage, wenngleich an einem anderen Ort, über 60 Teilnehmenden die Gelegenheit geboten, das Nacktwandern zu probieren.

Im Rahmen der „Mee(h)r erleben“-Aktion am Rosenfelder Strand.

Womit es – haltet euch fest – eigentlich sogar eine DFK-Veranstaltung wurde.


http://sauna-jugendforum.de/bilder/image001.jpg

Sicherlich – mit rund 7-8 km war es nun keine ausgewachsene Nacktwanderung, aber wenn man bedenkt, dass (geschätzt) rund 80 % der Teilnehmenden zum ersten Mal dabei waren, dann war es sicherlich nicht verkehrt, das Nacktwandern in der Form einer „Probepackung“ anzubieten.

Ich hatte meine Nacktwanderungen des vergangenen Jahrzehnts hier bei mir hinter dem Dorf (Bereich Bad Breisig / Niederzissen) – zumindest diejenigen, die auf alle Altersklassen vom Kleinkind bis zur Oma ausgerichtet waren - auch auf eine kurze Streckenlänge beschränkt.

Das macht schon Sinn.

Schön ist es natürlich auch, dass sich die Teilnehmerzahlen an jenen Probier-Nacktwanderungen, wie die Nacktwanderung beim „mee(h)r erleben“ beweist, inzwischen verdoppelt haben.

„Und ? Regenmacher, was soll die Überschrift 'Komm, wir gehen die Bremsen ärgern' bedeuten ?? Was hat das jetzt mit dem Thema zu tun ???“

Das sage ich nicht, denn sonst bekomme ich Ärger mit Nicole. (Das ist – wie sagt Günter - „die Frau mit dem Nacktwandern“)

Statt dessen benenne ich diesen Unterpunkt – bevor es einer merkt - schnell um.

Der neue Titel lautet: „Nacktwandern – die Probiepackung“.


Alle Grüße
michael regenmacher / strothjohann

Hier geht es zum letzten Streiflicht:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=26408

Und wer jetzt immer noch nicht genug hat:
Hier geht es zu den anderen Streiflichtern - „gesammelt und gebunden“:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=19187
.

Beitrag 01 August 2012 07:18 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hhnude



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.02.2008
Beiträge: 5030
Wohnort: Hamburg


germany.gif
Re: Streiflichter Nr..154 vom 01.08.2012

zu Nicoles Nacktwanderaktion

regenmacher hat folgendes geschrieben::


Im Rahmen der „Mee(h)r erleben“-Aktion am Rosenfelder Strand.

Womit es – haltet euch fest – eigentlich sogar eine DFK-Veranstaltung wurde.



Sehe ich genau so.

Damit ist das Thema durch jetzt. Auf der DFK Homepage scheint es auch kaum noch andere Themen als Nacktwandern zu geben icon_lol.gif

Aber, noch eine Frage zum Nacktwandertermin in OSTHolstein:

Günther (FSG-NW) wird ja nicht mitgewandert sein. Edgar (DFK, FKK-Camping GmbH) bestimmt auch nicht. Heinz (Ostseefreunde) höchstwahrscheinlich auch nicht. War Sieglinde (INF) denn dabei?

hhnude

Beitrag 01 August 2012 08:04 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Andreas_aus_Berlin



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.12.2007
Beiträge: 281
Wohnort: Berlin


germany.gif
Re: Streiflichter Nr..154 vom 01.08.2012

hhnude hat folgendes geschrieben::
zu Nicoles Nacktwanderaktion

regenmacher hat folgendes geschrieben::


Im Rahmen der „Mee(h)r erleben“-Aktion am Rosenfelder Strand.

Womit es – haltet euch fest – eigentlich sogar eine DFK-Veranstaltung wurde.



Sehe ich genau so.

Damit ist das Thema durch jetzt. Auf der DFK Homepage scheint es auch kaum noch andere Themen als Nacktwandern zu geben icon_lol.gif

Aber, noch eine Frage zum Nacktwandertermin in OSTHolstein:

Günther (FSG-NW) wird ja nicht mitgewandert sein. Edgar (DFK, FKK-Camping GmbH) bestimmt auch nicht. Heinz (Ostseefreunde) höchstwahrscheinlich auch nicht. War Sieglinde (INF) denn dabei?

hhnude


Warum war eigendlich hhnude nicht dabei? icon_cool.gif

Beitrag 01 August 2012 17:24 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hhnude



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.02.2008
Beiträge: 5030
Wohnort: Hamburg


germany.gif
Re: Streiflichter Nr..154 vom 01.08.2012

Andreas_aus_Berlin hat folgendes geschrieben::
Warum war eigendlich hhnude nicht dabei? icon_cool.gif


Ich werte das jetzt mal als offizielles DFK Ablenkungsmanöver.

Aber ich antworte dir gern, weil ich totkrank bin.

Die Strecke fahre ich aber nach Lust und Laune gern mit dem Fahrrad ab.

hhnude

Beitrag 01 August 2012 17:45 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
neptun2005
Ehemaliger User










Einen vollen Sack Kudos an regenmacher für dieses lange und informative Streiflicht. *clap*

Meine Wenigkeit lag heute bei 30°C Außentemperatur, den ganzen Tag unproduktiv an einem FKK-Strand. icon_redface.gif

Viele Grüße
neptun2005

Beitrag 01 August 2012 18:32 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Andreas_aus_Berlin



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.12.2007
Beiträge: 281
Wohnort: Berlin


germany.gif
Re: Streiflichter Nr..154 vom 01.08.2012

hhnude hat folgendes geschrieben::
Andreas_aus_Berlin hat folgendes geschrieben::
Warum war eigendlich hhnude nicht dabei? icon_cool.gif


Ich werte das jetzt mal als offizielles DFK Ablenkungsmanöver.

Aber ich antworte dir gern, weil ich totkrank bin.

Die Strecke fahre ich aber nach Lust und Laune gern mit dem Fahrrad ab.

hhnude


Bin auch erkältet und hab kaputten Fuß, aber bei der Nacktwanderung war ich noch fit und dürfte dran teilhaben.

Beitrag 01 August 2012 18:56 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hhnude



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.02.2008
Beiträge: 5030
Wohnort: Hamburg


germany.gif
Re: Streiflichter Nr..154 vom 01.08.2012

Andreas_aus_Berlin hat folgendes geschrieben::
Bin auch erkältet und hab kaputten Fuß, aber bei der Nacktwanderung war ich noch fit und dürfte dran teilhaben.


Du scheinst nicht zu realisieren, dass manche unter uns ein für allemal ausgezählt wurden.

Um dir mal ein Gefühl zu vermitteln. Letztes Jahr kam ich nur unter großen Schmerzen zum Strand. Ich stand oft vor der Düne und kam nicht weiter, weeil die Schmerzen so unerträglich waren. Und ich hab diesmal auf die besondere Ehre des Streckenpostens verzichtet, weil auch schon das Stehen über längere Zeit für mich zu anstrengend ist.

Kannst das akzeptieren?


hhnude

Beitrag 01 August 2012 19:22 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Taz



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:48

Anmeldungsdatum: 26.01.2007
Beiträge: 64
Wohnort: Lippstadt


europe.gif

Hallo Michael,
danke für deinen ausführlichen Bericht!
Ich war auch einer der 62 Wanderer am Rosenfelder Strand. Hat echt Spaß gemacht icon_cool.gif Nur die Bremsen waren nervig icon_sad.gif
Und bei dem Lauf hatten wir tierisch Schwein, dass es pünktlich zum Beginn aufgehört hatte. Und ohne die Wolken wäre es wohl viel zu warm zum Laufen gewesen. Also ideales Wetter icon_smile.gif
LG
Thomas

Beitrag 02 August 2012 08:03 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  


Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK