Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 23 September 2017 20:18   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Streiflichter Nr..162 vom 31.08.2012

  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif
Streiflichter Nr..162 vom 31.08.2012

(1) Nakukymppi – zum 10. Mal

Gleich zu Beginn wird es sportlich, denn ich will mit Bemerkungen zur Nacktlauf- und Walk-Aktion „Nakukymppi“ in Finnland, die dort am 15.06.2012 zum 10. Mal durchgeführt wurde, starten. Schon mehrfach fand die inzwischen zu einem Klassiker herangereifte Veranstaltung in den Streiflichtern Erwähnung.

In diesem Jahr demonstrierte einer der Teilnehmer – als Einlage - einen Salto:


http://www.radionova.fi/mediabank/image/25773_article.jpg

Dann ging es auf einen - bis zu 10 km langen - Parkkur durch die finnische Landschaft :


http://www.radionova.fi/mediabank/image/25775_article.jpg

Die Veranstaltung, deren Motto „luonnollisena liikkuen luonnossa" („Natürliche Bewegung in freier Natur“) lautete, sprach nicht nur Fitness-Enthusiasten an, sondern verbreitete auch eine kräftige Priese Humor.

So sorgte ein Teilnehmer aus Dänemark, der sich heuer bereits zum dritten Mal am Lauf beteiligte und damit für eine internationale Note sorgte, mit seinem bunten Body-Painting-Outfit und allerlei Einlagen für zusätzliche Unterhaltung des Publikums aus den umliegenden Dörfern :


http://www.radionova.fi/mediabank/image/25777_article.jpg

Als dann auch noch Karaoke-Musik eingespielt wurde, bekam das ganze - neben der sportlich durchaus anspruchsvollen Komponente – fast schon einen Volksfestcharakter.

Mir liegt die Teilnehmerliste der Veranstaltung vor. Darin sind erstmals über 90 Teilnehmende (81 Männer, 12 Frauen) verzeichnet, was abermals den gestiegenen Zuspruch dokumentiert.

In diesem Jahr waren Jaana P. DIE schnellste Nackte und Perttu M. DER schnellste Nackte.

Über die Veranstaltung gibt es unter

http://www.iltasanomat.fi/videot/urheilu/vid-1288477396753.html

ein Video, in dem übrigens auch kurz Aarne Heino spricht, der den Nacktlauf vor 9 Jahren ins Leben gerufen hat.


(2) Nackt im Watt – im Doppelpack

Im Streiflicht Nr. 142.4 vom 17.05.12 kündigte ich zwei Nacktwanderungen der niederländischen Naturisten an. Beide Veranstaltungen hatten sich die „Durchquerung“ der Nordsee zum Ziel gesetzt.

„Durchquerung“ - das ist vielleicht dann doch etwas zu dick aufgetragen, aber tatsächlich ging es in beiden Fällen darum, vom Festland aus auf eine der küstennahen Inseln, die bei Ebbe tatsächlich „zu Fuß“ erreichbar sind, zu gelangen.

Zum Beispiel über einen insgesamt 12 km langen Fußweg auf die Insel Ameland, zu dem die SANNE und die JAN („Jonge Actieve Naturisten“ in der NFN) einluden:


http://i48.tinypic.com/29wlfzm.jpg

Am Samstag, den 30.Juni.2012 war es dann soweit.

Unter sachkundiger Anleitung des ausgebildeten Wattführers Jan V. machten sich – zunächst wegen des großen Publikumsverkehrs noch bekleidet - 17 Personen auf den Weg durchs Watt.

So vorbereitet konnte praktisch nichts mehr schiefgehen.

Dachte ich ...

... bis mir Rob M. folgendes Bild gezeigt hat :


http://www.meerwijk.dk/wordpress/wp-content/2012/07/P1010984-533x400.jpg

Vor meinem geistigen Auge sah ich bereits die Rettungsboote ausrücken, um nach den vermissten Nackten vor Ameland zu suchen.

Na – das kann doch nicht sein ?!!

In der Tat hatte sich Rob M. einen Scherz erlaubt. Wie Karin bestätigte, muss es sich um eine Aufnahme handeln, die zu einem anderen Datum entstanden ist. Wir sollen uns beruhigen, denn tatsächlich sei niemand in Gefahr geraten und alle seien wohlbehalten vom Festland zur Insel Ameland gelangt.

Bevor ich nun zum nächsten Unterpunkt springe, will ich von einer weiteren Nacktwanderung „in der Nordsee“ berichten, die nur wenige Tage später bei Norderney stattfand :

In den sehr frühen Morgenstunden des 04.07.12 ging es bei strahlendem Sonnenschein und angeleitet von sachkundiger Führung auf den Weg durchs Watt von Neßmersiel zur Insel Norderney. Die „Sena“, in der sich die älteren Naturisten der niederländischen NFN organisiert haben, hatte zu diesem nackten Spaziergang („naaktwandeling“) eingeladen. Auf der Insel haben sie dann einen ganzen Tag Urlaub gemacht und sind am Abend müde aber zufrieden mit der Fähre wieder aufs Festland zurückgekehrt.


(3) Nudefest 2012

Schon in Streiflicht Nr. 142.2 vom 13.06.12 konnte ich von einigen Aktionen innerhalb des einwöchigen Nudefests im britischen Cornwall berichten. Für die britische BN hat diese Veranstaltung in etwa den Rang, den hierzulande das „Mee(h)r erleben“ für den DFK hat. Zwischen beiden Veranstaltungen gibt es viel Gemeinsames und in vielen Details bieten sie sogar weitgehend Identisches.

Ein Beispiel – aus der Nacktwanderei :

Sowohl während der „Mee(h)r Erleben“-Woche als auch in der „Nudefest“-Woche wurden Nacktwanderungen angeboten. So etwas gehört heutzutage ja auch einfach dazu.

Die Nacktwanderung innerhalb der Nudefest-Woche wurde von Nick C. und den „Somerset Strolling Bears“ organisiert und führte ins „Bodmin Moor“, einer einsamen Landschaft mit felsigem Untergrund, die wegen ihrer flachen Vegetation den weiten Blick erlaubt.

Hier – im Hintergrund - „Brown Willy“, die mit gut 400 Meter höchste Erhebung weit und breit:


http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/42/Brown_Willy.jpg/280px-Brown_Willy.jpg

an der die über 15 km lange Nacktwanderung vorbeiführte. Zwischendurch gab es für die 18 Teilnehmer auch mystische Rätsel, die aber ungelöst blieben, wie z.B. die Frage nach Sinn und Zweck des „King Arthur's Hall“, bestehend aus über 50 Felsbrocken, die so angeordnet sind, dass sie ein Rechteck bilden.


http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c7/King_Arthur%27s_Hall_-_geograph.org.uk_-_29687.jpg

Auch hier verbleibt wieder die Nebenbemerkung, dass – wie erwartet - die Begegnung der BN-Nacktwandergruppe mit zufälligen Passanten friedlich verlief.



(4) Spirituelles Nacktsein

Einer meiner Mantras ist, dass es viele Wege zur sozialverträglichen Nacktheit gibt. Erst vor kurzem habe ich hier z.B. ein Video angeführt, in dem ein Vikar den christlichen Zugang beschreibt.

Hier nun ein weiterer, spiritueller Zugang, der bei den Nackten im niederländischen FKK-Verein „Zon en Leven Gravingen“ begangen wird.

Offensichtlich mit Erfolg.

Denn in der vergangen Woche fand dort bereits zum 9. Mal die „Spiritueel-kunstzinnige feestweek op Gravingen“ statt. Von Montag bis Sonntag. Mit einem dichten Programm, aus dem ich stichwortartig zitieren will:

„Lebenskreis“, „Pendeln“, „Handmassage“, „Tibet“, „Astrologie“, „Trance-Dance“, „Methamorphose“, „Qigong“ ... ...

Auf mich wirkt das etwas „vergeistigt“ - vermutlich bin ich dafür aber einfach nur zu bodenständig.

Damit nun nicht ein zu „geistiger“ Eindruck vom niederländischen FKK-Verein „Zon en Leven Gravingen“ entsteht, will ich schnell noch ein Bild nachschieben, welches die handfeste Feldarbeit in der „Torf-Landschaft“ des weitläufigen Vereins-Geländes zeigt:


http://www.nfn.nl/upload/agenda/agenda_items_content_image_160.jpg

Das volle Programm der „9. Spiritueel-kunstzinnige feestweek op Gravingen“ ist übrigens unter

http://www.nfn.nl/upload/File/Agenda/20100823-0829spirituele_week_gravingen/folder_skw_2012.pdf

einsehbar.


(5) DFK.org meldet: „Das Heft ist beim DFK zu beziehen“

Wieder ein paar Millimeter.
Wieder ging es in diesen Tagen ein paar Millimeter weiter.

Auf der HP des dfk.org ist es zu lesen.

Dort heißt es über das „Nacktwandern“-Heft von Nicole, von dem es noch vor wenigen Monaten hieß, dass es nicht über den DFK zu bekommen wäre, was man - bösartige Interpretation vorausgesetzt - durchaus als Distanzierung hätte missverstehen können, nun ganz deutlich:

„Das Heft ist beim DFK zu beziehen“

So will ich es sehen.
So muss es sein.


Alle Grüße
michael regenmacher / strothjohann

Hier geht es zum letzten Streiflicht:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=26746

Und wer jetzt immer noch nicht genug hat:
Hier geht es zu den anderen Streiflichtern - „gesammelt und gebunden“:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=19187
.

Beitrag 31 August 2012 20:29 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
toto111b



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:52

Anmeldungsdatum: 17.12.2009
Beiträge: 391
Wohnort: bei Mannheim


germany.gif
Spirituelles Nacktsein

Schade,

das ich erst jetzt von der Veranstaltung erfahre. Das Programm wär was für mich gewesen.

He Regenmacher: Die 5 Tibeter, Yoga, Trance Dance, Wicca Ritual ( wahrscheinlich Feuernachtanz ) usw. Das ist doch nicht vergeistigt icon_wink.gif .

LG,T.

Beitrag 06 September 2012 01:11 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Kulturfolger



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 21.11.2006
Beiträge: 589



blank.gif

regenmacher hat folgendes geschrieben::
(1) Nakukymppi – zum 10. Mal

...
Die Veranstaltung, deren Motto „luonnollisena liikkuen luonnossa" („Natürliche Bewegung in freier Natur“) lautete, sprach nicht nur Fitness-Enthusiasten an, sondern verbreitete auch eine kräftige Prise Humor.
...


Humor war angesagt - ohne Frage! Doch ein Däne allein macht noch keine Musik. Er, der Däne, hatte seine Mätressen mitgebracht, die zumindest für mich interessanter waren als der Clown. Wer hier wohl wen umgarnte? Die Fahne das Weib? Die Fahne das Publikum? Oder gar doch beide - das Weib und das Publikum ... die Fahne?

Lustig war es allemal. Bei der Einschreibung zum Lauf gab es für jeden ein Cape - ekelig diese Uniform. Ich halte sie trotzdem in Ehren. Schließlich ist sie eine Erinnerung an sechs tolle oder auch dolle Tage im wunderschönen Finnland.

Wer sich Bilder zum Lauf im Netz ansieht, muss wissen, dass alle Bilder - oder Videos - auf denen Personen mit holländisch orangen Capes zu sehen sind, aus 2012 stammen. Diese wurden den Teilnehmern - um nicht sexistisch zu sein in Gottesnahmen auch Teilnehmerinnen - bei der Anmeldung ausgehändigt - so als kleines Präsent. Hier mal en Original:

Bild "mtzeg1sw0.jpg" anzeigen.

Die Übersetzung hat Regenmacher schon geliefert, nur die Reihenfolge der Worte verstehe ich nicht. Egal - das Motto war bestimmt und ist eingehalten worden.

Wir sind durch eine wunderbare Landschaft gelaufen. Wunderbar war auch das Publikum - Applaus an jeder Ecke - Applaus für jeden. Das motiviert die Läufer.

Ich habe mich ein wenig gequält. Eine Achillessehnenverletzung hat mein Ziel - das Treppchen - zunichte gemacht. Trotzdem bin ich über meine Platzierung zufrieden. Dabei zu sein war es, was mich motiviert hat. Nicht weil es ein Nacktlauf war, sondern weil ich mich in einer angenehmen, gastfreundlichen Umgebung mit anderen Läufern und mit mir selbst messen konnte. Natürlich laufe ich am liebsten nackt, doch ich laufe auch - und das viel mehr - in Textilien. Es geht halt nicht immer so wie man möchte.

Finnland - es waren schöne Tage. Das Wetter hat mit Sicherheit dazu beigetragen. Ankunft am Flughafen, Transfer zum Hotel - hier möchte ich ein Taxiunternehmen haben, in einer Stunde 180 Euro für etwa 40 Kilometer - eine Traumstadt mit Traumpreisen, ein Traum am Rande Europas. Eine Fahrradtour mit Platten, vegetarische Gerichte für den kleinen Hunger, Bier so viel das Portmonee hergibt, Wind von der Ostsee - kalt natürlich, eine Sonne, die nicht untergehen will, und doch einen Türken, bei dem man für 20 Euro satt wird.

Es gibt eine Kirche. Nein, es gibt ein paar mehr, doch eine fasziniert mich - der Felsendom. Ich bin vom Bau und kann mich an der Konstruktion nicht satt sehen.

Am Tag des Laufes geht es per PKW ins Inland. Wir suchen zwischen den Kiefern den Ort der Veranstaltung und finden uns nach Kilometern der Frust endlich in geborgenen Händen ein. So herzlich bin ich selten in für mich fremder Region begrüßt worden. Ab hier war für mich Finnland pur.

Was besondere Grüße bestellt hatte, waren die Mücken. So gab es erst einmal nichts Wichtigeres als Mückenschutz zu besorgen. Ich, ich bin ein ganz komischer Exote. Ich war in Urlaub, wie der Kumpel aus Essen so sagt. So habe ich mich gefühlt und so habe ich mich gekleidet - natürlich nicht wie der Kumpel.

Nicht so wie die Hardcorefraktion hier jetzt vermutet. Nein, ich habe mein Sonntagnachmittagskleid angezogen. Das mache ich immer, wenn mir nach mehr ist, es aber nicht geht. Fast hätte man mich aus der Gemeinschaft ausgeschlossen - aber nur fast. Die Vernunft hat gesiegt.

Lidel - Es gibt in Finnland auch Lidel! Dort kaufen genauso Leute ein wie hier. Dort bin ich genauso angegafft worden wie hier. Ich habe mich rundum heimisch gefühlt. Finnland ist einfach europäisch. Es gibt einen Unterschied zu Deutschland. In der Sauna trägt man Textil! Bei Lidel gaffen sie halt wie hier.

So, der Lauf hat sein Ende. Karaoke ist auch nichts für mich. Da trällern all die, die das rationierte Bier etwas schneller erhaschen konnten. Wir hingegen haben eine Einladung zu einem Saunaabend am See. Unvergesslich ist für mich die Hingabe der Finnen die Temperaturen im Gebälk auf ein Maximum zu steigern. Heiß war es. Und ich habe jedes Wort verstanden, was gesprochen wurde. Man hat sich Mühe gegeben es den Gästen angenehm zu machen.

Das Wetter, der See, die Hütte, die Freunde, das Ruderboot - der Tag danach war das, was ich das ganze Jahr machen könnte. Speziell ich bin vier Mal am Ufer des Sees rum gerudert - natürlich nackich. Die Finnen werden wohl gedacht haben: Da rudern die verrückten deutschen. Nicht negativ. Verrückt sein kann auch schön sein.

Der letzte Morgen war für mich ein Graus. Ich habe die Gegend inspiriert - wollte einfach nur die Botanik etwas auskundschaften – wieder nackig natürlich. Die Mücken haben sich nach dem vorangegangenen Gewitter an meinem Blut erfreut - genau da, wo alles so schön weich ist. Mein Spaziergang ist mit der Flucht ins Wasser geendet. Mein Körper hat Reaktionen gezeigt. Ich bin Allergiker. Glücklicherweise hatten wir am Flughafen eine längere Wartezeit. So konnte ich nach der Attacke getrost in den Flieger einsteigen ohne die Gefahr einen Schock im Flieger ausleben zu müssen.

Fazit: Finnland ist fantastisch. Der Lauf war fantastisch. Doch wer Mücken zu seinen Feinden zählt, sollte stets Vorsorge treffen. Lidel - Lidel hilft, mit oder ohne Sonntagsnachmittagsausgehkleid.

Grüße

Dieter

Beitrag 10 September 2012 22:49 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif

Zitat:
Eine Achillessehnenverletzung hat mein Ziel - das Treppchen - zunichte gemacht.

Stell dich nicht in den Schatten. Immerhin hast du nach den mir vorliegenden Listen den 15. Platz innerhalb von 71 männlichen Teilnehmendern gemacht.

.

Beitrag 12 September 2012 00:31 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  


Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK