Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 23 Oktober 2017 11:51   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Urlaub

Noch ist Euronat nicht verloren
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Ostfriese
Ehemaliger User










Noch ist Euronat nicht verloren

Wir sind jetzt schon einige Zeit aus unserem diesjährigem Urlaub im Euronat zurück und ich habe lange überlegt, ob ich wieder einen Reisebericht schreiben soll oder nicht. Nicht das es uns gefallen hat, im Gegenteil: es waren wieder mal sehr schöne 3 Wochen auch wenn unsere Wohnung dieses Mal nicht ganz so klasse war. Man bekommt halt wofür man bezahlt. Aber ich wollte nicht den hundersten Bericht schreiben wie toll und prima doch alles in Euronat ist. Darum dieses Mal mal anders...

Wir sind wieder Samstagsabends hier im Norden losgefahren und ohne Probleme durchgekommen, keine Staus, keine Umleitungen nichts. Sonntagmorgen haben wir dann in Soulac noch ein paar Sachen für die ersten Tage eingekauft und sind dann zum Euronat weitergefahren.

Bei der Anmeldung muss man wie immer aufpassen, dass die Geländegebühr richtig berechnet wird. Leider habe ich dieses Mal den Familienpreis nicht im Kopf gehabt und da ich die werte Dame schon auf die Reduzierung wg. der Schwimmbadkarte unserer Vermieter hinweisen musste, habe ich den Familienpreis total vergessen. So haben wir dafür letztlich immer noch zu viel bezahlt. Über die Höhe und die Frage, ob diese gerechtfertigt ist, will ich mich hier nicht auslassen. Wir jedenfalls haben kein Problem damit.

Mittlerweile war es unser dritter Besuch auf dem Gelände. Viel Neues gibt es nicht zu erzählen. Das Zentrum wurde inzwischen mehr oder weniger generalüberholt. Die Pflasterung ist neu, teilweise wurde auch betoniert. Auch die Bepflanzung hat man verschönert auch außenherum wurde bepflanzt und einige Sichtzäune aufgestellt, die die Gebäude jetzt wieder ansehnlicher erscheinen lassen. Alles in Allem kann man das als gelungen bezeichnen. Beim Bäcker ist alles beim Alten geblieben, das "Pain" schmeckt so lecker wie immer icon_smile.gif

Ich hatte zwar gelesen, dass das Wegenetz des Geländes auch überholt werden sollte, davon war aber meiner Meinung nach noch nicht viel zu sehen. Einzig in Afrique II wurden neue (Bau-)Straßen erstellt, dort stehen jetzt auch die ersten Häuser. Man hat aber sehr viel vom Wald abgeholzt, was den Gesamteindruck des Dorfes doch beeinträchtigt (ähnlich wie in Oceanien). Die Querverbindung für Fahrradfahrer und Fußgänger zwischen Europe und Afrique wurde streckenweise umgelegt, der alte Weg ist zwar noch da aber auf Grund des Mullsandes kaum noch für Fahrradfahrer befahrbar, eigentlich schade zumal der neue Weg mit grobem Schotter belegt ist, was zum fahren nicht gerade angenehm ist.

Eine Neuerung gibt es noch am Strand: der ehemalige Hundestrand ist jetzt offiziell der Nordstrand mit richtigem Zugang und Fahrradständern, allerdings immer noch ohne Bewachung. Wir waren meistens am Zentralstrand, der sich nicht wirklich verändert hat. Was irdendwie nervig war, dass viele Leute nicht mal ein kleines bißchen laufen können, es wurde oft der direkte Weg die Düne runter genommen und entsprechend breit runtergetreten war dort der Sand. 2010 standen zwischendurch beim Strandzugang noch Euronat-Mitarbeiter, die Textiler angesprochen haben. Davon war jetzt nichts zu sehen. Die Textilquote lag aber meines Erachtens nicht höher wie sonst auch. Einige unverbesserliche gibt es halt immer, die mit Klamotten zum Strand gehen und sich dort erst ausziehen und zurück wieder anziehen. Auch im Gelände selbst und im Zentrum sieht man trotz hoher Temperaturen immer wieder Angezogene. Mich stört das nicht, so lange ich mich überall nackt bewegen darf - auch im Supermarkt oder beim Essen. Bislang haben wir diesbezüglich keine schlechten Erfahrungen gemacht. Wenn mich einer anmachen würde, hätte ich ihm schon ein paar Takte erzählt...

Vorbildlich in Sachen Nacktheit war wie immer die Bogenschießtruppe. Im Schwimmbad gilt auch immer noch Nacktpflicht. Wie es bei den anderen Aktivitäten aussieht habe ich dieses Mal nicht weiter beobachtet. Ich wollte eigentlich noch zum Badminton, bin da aber völlig drüber weggekommen. Ich hatte schon mal per Mail bei der Euronat-Verwaltung angeregt sich für die Aktivitäten die Bogentruppe zum Vorbild zu nehmen. Seltsamerweise wurden die Hinweisschilder (Naturistengelände - leben sie nackt usw.) im Gelande fast überall entfernt...

Ebenso die Sache mit dem Autoverkehr, der laut Geländeordnung ja nur geduldet ist, trotzdem hat das Auto immer und überall Vorfahrt - warum eigentlich? Den "Fahrradweg" an der Hauptachse haben wir trotzdem immer geflissentlich ignoriert wenn wir dort mal lang gefahren sind...

Neu sind übrigens auch die Bewertungsbögen, die man bei der Anmeldung bekommen kann. Dort kann man dann auch Verbesserungsvorschläge machen. Wir haben den Bogen ausgefüllt und zurückgegeben und könne nur jedem raten dies auch zu tun: nur wenn Euronat den Unmut über Mißstände zu hören bzw. lesen bekommt kann sich was ändern. Ansonsten könnten die denken, es wäre doch alles gut.

Die Rückfahrt war dann wieder völlig streßfrei: Freitagabend mit der vorletzten Fähre nach Royan übergesetzt und nach ca. 14 Stunden waren wir dann wieder daheim. Samstags hätten wir deutlich länger gebraucht.

Für uns war es wieder einmal ein wunderschöner Urlaub: viele schöne, sonnige Tage, lange Strandspaziergänge (die ich jetzt schon vermisse), am Strand "braten", nacktem fahrradfahren, der Besuch in Bordeaux und anschließender Rückfahrt auf der "Rue du Châteaus" (empfehlenswert!), leckerem Baguette und Rotwein (u.a. Château Trois Moulins), auf der Liege lesen, in der Sonne knackenden Pinienzapfen, einem tollen Sonnenuntergang mit den Kindern am Meer und nicht zuletzt der Gewissheit, dass es nicht das letzte Mal war.

Wir lassen und nicht von ein paar unverbesserlichen Textilern den Urlaub vermiesen!

Viele Grüße
vom Ostfriesen

Beitrag 05 September 2012 22:05 
 
 
  Antworten mit Zitat  
fkkmark



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:47

Anmeldungsdatum: 14.09.2009
Beiträge: 366
Wohnort: Rhein Main


germany.gif

toller bericht, danke

Beitrag 06 September 2012 18:41 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Liberté 53



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 16.08.2009
Beiträge: 154
Wohnort: Luxemburg


luxembourg.gif
Euronat

Anfang August war ich nach Jahren wieder mal in Euronat. Ich stimme Deinem Bericht zu, möchte aber ergänzen, dass die Petanque-Spieler mind. so vorbildlich Nacktsport treiben wie die Bogenschießer.
Bezüglich der "Textilen" habe ich die gleichen Beobachtungen gemacht, man war gegenseitig tolerant, trotzdem ist es schade, dass doch nicht wenige, insbesondere gerade gutaussehende junge Männer, lieber Bermudas tragen.
Noch eines, gerade in Frankreich wichtig: Die Restaurants in Euronat sind mehr als nur o.k.: Preiswert, abwechslungsreich und schmackhaft.

Bernd

Beitrag 06 September 2012 22:26 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Ostfriese
Ehemaliger User










Re: Euronat

Liberté 53 hat folgendes geschrieben::
Anfang August war ich nach Jahren wieder mal in Euronat. Ich stimme Deinem Bericht zu, möchte aber ergänzen, dass die Petanque-Spieler mind. so vorbildlich Nacktsport treiben wie die Bogenschießer.

Kann ich Dir fast recht geben, aber auch nur fast. Mindestens ist nämlich etwas zu hoch gegriffen. Ich habe auch beim Petanque schon Hosenträger gesehen, wenige aber es gibt sie. Beim Bogenschießen ist Nacktheit obligatorisch - fast wie im Schwimmbad - man wird auch darauf angesprochen. Einzig ein T-Shirt wird akzeptiert, was meistens von Jugendlichen "genutzt" wird.


Liberté 53 hat folgendes geschrieben::
Bezüglich der "Textilen" habe ich die gleichen Beobachtungen gemacht, man war gegenseitig tolerant, trotzdem ist es schade, dass doch nicht wenige, insbesondere gerade gutaussehende junge Männer, lieber Bermudas tragen.

Hier kann ich Dir schon uneingeschränkt recht geben. Aber es gibt mindestens genau so viele "junge gutaussehende" junge Damen bekleidet sind. Warum auch immer, wahrscheinlich auch von den Eltern "mitgeschleppt". Wobei es auch reichlich Eltern, die bekleidet rumeiern...

Lächerlich finde ich vor allem die Männer, die mit diesen Tüchern um die Hüften an den Strand kommen - einfach affig.


Liberté 53 hat folgendes geschrieben::
Noch eines, gerade in Frankreich wichtig: Die Restaurants in Euronat sind mehr als nur o.k.: Preiswert, abwechslungsreich und schmackhaft.

Ausgerechnet dazu kann ich nicht viel sagen. Wir haben nur zweimal Pizza gegessen. Mit zwei Kindern geht es halt doch trotzdem schnell ins Geld. Wir haben viel gegrillt und auch sonst haben wir es uns gutgehen lassen.

Viele Grüße
vom Ostfriesen

Beitrag 08 September 2012 20:01 
 
 
  Antworten mit Zitat  
andrenude
Ehemaliger User










camping euronat

also ich hatte immer den eindruck, daß die camper die meiste zeit nackt waren.
und wenn es etwas kühler war, so liefen die meisten nur mit einem shirt rum.
auch im bereich des zentrums waren doch die meisten unbekleidet.
über das morgendliche brötchenkaufen in voller montur möchte ich jetzt nicht eingehen, ist mir sowieso völlig fremd.

weiss jemand etwas über das sanitär ganz oben im bereich des zeltbereiches, wo strom ist? ich glaube an der rue de cedre oder so.

Beitrag 10 September 2012 17:34 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Loewepaar



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:61

Anmeldungsdatum: 08.01.2008
Beiträge: 18
Wohnort: Neckar Odenwald Kreis & Nordschwarzwald


germany.gif

Hallo, wir sind nach 3 Wo seit gestern wieder zurück. Eigentlich fahren wir in den letzten Jahren immer Mitte Juni. Aber dieses Jahr bedingt durch unsere Enkel waren wir eben jetzt gerade. Und was muss der Mensch Glück haben .... Leute ... ein geiles Wetter und wieder wie immer den erholsamsten Urlaub den es gibt. EURONAT wird nie verloren gehen, solange es UNS ALLE gibt, die Euronat lieben und leben.

Richtig ist allerdings das zunehmende "Textilproblem" . Wenn ich sehe, das im Nachbarhaus ein Junges Elternpaar bei 30° Aussentemperatur ANGEZOGEN im Wintergarten (also auch noch hinter Windgeschütztem Glas) sitzt icon_rolleyes.gif , dann fragt man sich doch ....
Wenn man dann aber per Zufall mal kurz ins Gespräch kömmt und man erfährt: "Wir machen hier immer Urlaub, das Haus gehört unserem Vater" .... dann weiß man, warum es so viel Textiler gibt. Die Eltern waren noch FKKler aus Überzeugung und die Jugend nützt eben die von den Eltern subventionierte Urlaubsbleibe und nimmt in Kauf nackte Haut sehen zu müssen ....

Aber was solls... wir machens anders und wenn Ihr es auch anders macht, dann wird Euronat immer ein Ort zum Nacktleben bleiben...

In diesem Sinne, allen die noch dort sein dürfen noch einen schönen Urlaub und dem Rest das Träumen fürs nächste Jahr

LG
das Löewepaar

Beitrag 11 September 2012 18:13 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
bullifan
Ehemaliger User










Hallo Ostfriese, Liberté, Andrenude und Loewepaar,
wir sorgen dafür, dass "unser" Euronat nicht zum Eurotex wird.
Wir haben für nächstes Jahr wieder gebucht, diesmal in Südamerika. Wir freuen uns und werden die Nacktenquote wieder nach oben treiben, versprochen.
Freu, freu, bald ist August 2013 und Euronat, wir kommen.... icon_lol.gif icon_cool.gif

Beitrag 11 September 2012 23:51 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Stephan



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:47

Anmeldungsdatum: 03.07.2008
Beiträge: 173



germany.gif
Re: Noch ist Euronat nicht verloren

Ostfriese hat folgendes geschrieben::

...
"Rue du Châteaus" (empfehlenswert!), leckerem Baguette und Rotwein (u.a. Château Trois Moulins)
...

Wir lassen und nicht von ein paar unverbesserlichen Textilern den Urlaub vermiesen!

Viele Grüße
vom Ostfriesen


Oh, da haben wir wohl den gleichen Reinigunsgmann gehabt, Trois Moulins stand bei mir auch auf dem Tisch, als Begrüßungswein. Nun steht davon der ein oder andere Karton im Schlafzimmer und wird dann am Samstag nach Deutschland exportiert. icon_lol.gif

Diese Stop Schilder auf den Radwegen gehen mir auch schon seit Jahren auf den Keks und werde dass dann auch mal mit in diesem Bewertunsgbogen aufnehmen.

Ein paar Textile gibt es gerade auch zu meiner Zeit, hält sich aber in Grenzen. Ich fand es heute erstaunlich, wieviele nackte Menschen bei doch flauschigen 22°C und starkem Wind nackig am Strand unterwegs waren.

Die Abreise zöger ich meist noch ein wenig raus, und fahre erst Samstag mittag oder nachmittag los, nachdem es in den letzten 3 Tagen nicht so dolle war mit dem Wetter, muss ich ja noch ein bisschen Sonne nachtanken. icon_cool.gif

Stephan

Beitrag 13 September 2012 19:24 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Prellbock049
Ehemaliger User










Hallo Stefan,

dann wird es dieses Jahr nix mit einem Plausch in Thailande !

Übrigens, ich will ja kein Nietenzähler sein, aber innerhalb der EU wird nur noch verbracht und nicht mehr ex- oder importiert icon_biggrin.gif
Reise jetzt am Sonntag an.

Beitrag 14 September 2012 20:54 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Stephan



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:47

Anmeldungsdatum: 03.07.2008
Beiträge: 173



germany.gif

Ne, kein Plausch in Thailand, hab dir aber jemanden zum Plauschen dagelassen. icon_cool.gif

Wieder was mit dem Export gelernt und womit dann auch geklärt ist, dass es die EU weiterhin gibt. Hätte ja sein können, war ja 3 Wochen nachrichtenlos.

Gute Reise und viel Spass, vielleicht lasse ich ja morgen nachmittag ein wenig Sonne übrig, für die Spätanreisenden. icon_lol.gif

Stephan

Beitrag 14 September 2012 21:26 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Ostfriese
Ehemaliger User










Re: Noch ist Euronat nicht verloren

Stephan hat folgendes geschrieben::
Ostfriese hat folgendes geschrieben::

...Château Trois Moulins

Oh, da haben wir wohl den gleichen Reinigunsgmann gehabt, Trois Moulins stand bei mir auch auf dem Tisch, als Begrüßungswein. Nun steht davon der ein oder andere Karton im Schlafzimmer und wird dann am Samstag nach Deutschland exportiert. icon_lol.gif

Wir hatten keinen "Reinigungsmann" icon_biggrin.gif - da wir privat gebucht haben mussten wir selbst sauber machen. Der Wein war mehr oder weniger ein glücklicher "Zufallsgriif" im Carrefour Lesparre.

Berichte doc mal, ob der zu Hause auch so gut schmeckt wie im Euronat - wenn das Urlaubsgefühl nicht dabei ist...

Stephan hat folgendes geschrieben::
Die Abreise zöger ich meist noch ein wenig raus, und fahre erst Samstag mittag oder nachmittag los,


Das wollten wir ursprünglich auch so machen. Da unser Barometer aber Mittwoch, Donnerstag und Freitag langsam aber beständig gefallen ist, haben wir uns Freitag kurzfristig für die Abreise am selben Abend entschieden. Samstag Mittag verkneifen wir uns, dann müssen wir Abends durch Paris durch - lieber nicht...

Viele Grüße
vom Ostfriesen

Beitrag 23 September 2012 18:16 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Hallo001
Ehemaliger User










Mal im Duden nachschlagen, was Doppelmoral bedeutet........!!!!!

Mind. 95% derjenigen, die sich hier im Forum über die angeblich steigende Quote der Angezogenen beschweren tragen, selbst fast ständig ein Pajero-Tuch im FKK-Resort.
Aber ein Pajero-Tuch ist ja nicht schlimm, man ist ja drunter nackt (Ironie).......

Denkt mal darüber nach, was FKK überhaupt bedeutet und hört endlich auf, mit dem Gemecker über die Angezogenen. So langsam reicht es, mal davon abgesehen das ihr euch lächerlich macht, zeigt es mal wieder, dass das Klischee stimmt, dass FKK´ler die intolerantesten Menschen sind.

Ein Beitrag den ich im letzten Jahr dazu geschrieben habe......
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=22198&postdays=0&postorder=asc&start=60[/url]

Beitrag 30 September 2012 15:49 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Stephan



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:47

Anmeldungsdatum: 03.07.2008
Beiträge: 173



germany.gif
Re: Noch ist Euronat nicht verloren

Ostfriese hat folgendes geschrieben::

Wir hatten keinen "Reinigungsmann" icon_biggrin.gif - da wir privat gebucht haben mussten wir selbst sauber machen. Der Wein war mehr oder weniger ein glücklicher "Zufallsgriif" im Carrefour Lesparre.

Berichte doc mal, ob der zu Hause auch so gut schmeckt wie im Euronat - wenn das Urlaubsgefühl nicht dabei ist...

... haben wir uns Freitag kurzfristig für die Abreise am selben Abend entschieden. Samstag Mittag verkneifen wir uns, dann müssen wir Abends durch Paris durch - lieber nicht...

Viele Grüße
vom Ostfriesen


Hallo aber auch,
oh, was ein Zufall, im Carrefour gabs aber "nur" den 2008er, zur Begrüßung stand bei mir ein 2007er, der war tatsächlich besser. Zum Daheim trinken bin ich aber noch nicht gekommen, soll ja auch nach der Fahrerei etwas liegen und sich beruhigen. Ich werde aber noch berichten.

Ja, Paris ist immer wieder einen Stau wert. icon_cry.gif Man kann mittlerweile aber über Amiens - Rouen - Le Mans Paris weiträumig umfahren. Ist aber deutlich weiter, kann aber trotzdem schneller und zumindest entspannter sein.

Stephan

Beitrag 30 September 2012 16:31 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
diwa
Ehemaliger User










Hallo Ihr Euonatler, für uns ist es doch wichtig , dass wir uns hier frei und nackt bewegen können. Der Rest ist doch Nebensache! Komme schon seit 30 Jahren ins Euronat und mir war es noch nie erwähnenswert ob die Leute jetzt ganz nackt oder nicht nackt sind. Um zu ergänzen: waren vom 18.08.- 08.09. 2012 im Euronat und es war ein so tolles Wetter ....freut euch doch darüber. Also bis nächstes Jahr Bernd aus Stuttgart

Beitrag 01 Oktober 2012 22:42 
 
 
  Antworten mit Zitat  
mannamstrand
Ehemaliger User










Wir waren auch schon oft in Euronat und benahbarten FKK-Anlagen(Arnachout,Montavilet) und es ist klar ein Unterschied zu den Orten am Mittelmeer. Einfach das Wetter!!!Und natürlich die Entfernung zum Strand. Aus diesen Gründen fahren wir wieder fast immer an das Mittelmeer. Ob jemand nackt oder halbnackt herumläuft ist seine eigene Angelegenheit. Ich traue mich eine Vermutung zu Äußern, dass die zwischen uns,welche volle Nacktheit verlangen etwas "voyuristisch" ausgerichtet sind.... Jeder hat eigenes Empfinden was Temperatur betrifft und jeder hat auch eigene Einstellung dazu an welchen Orten und bei welchen Tätigkeiten Nacktheit"angebracht" ist.....Beim Essen auf jeden Fall nicht!!!!!

Beitrag 06 Oktober 2012 15:17 
 
 
  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK