Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 17 Dezember 2017 01:13   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Vorschlag aus der Gemeindeverwaltung: Einführung von Nacktbaden beim Schwimmunterricht
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Aria



Geschlecht: Geschlecht:weiblich


Anmeldungsdatum: 24.01.2012
Beiträge: 2986
Wohnort: München


germany.gif
Re: noch mehr Kleinkram

regenmacher hat folgendes geschrieben::
Nackidei hat folgendes geschrieben::
Doch, es sind acht Grundschulen
Die anderen Grundschulen sind erst mit Eingemeindung am 1. September 2010 zu Weißenberg gelangt. Die MDR-Sendung bezog sich auf einen Zeitpunkt vor Oktober 2009.

So ist unser Nackidei: Nichts zu wissen, aber bis zuletzt etwas behaupten. Und hinterher so tun, als ob nichts gewesen wäre. icon_rolleyes.gif


regenmacher hat folgendes geschrieben::
Der zitierte Text sagt ja auch nicht, dass in der ddr der Schwimmsportunterricht NUR nackt stattfand, er sagt nicht einmal das dies überwiegend der Fall gewesen wäre, sondern er sagt nur, dass es in der DDR so geschehen sei, also möglich war.

So ist das. Aber einige – oder einer? – wollte(n) nicht verstehen. Erst mit aller Macht dagegen sein und hinterher, aufgrund drückender Indizien, „ist ja auch egal“ sagen. icon_rolleyes.gif


Und: Es ist m.E. völlig egal, ob der Threadstarter sich je wieder meldet, das Thema als Solches hat interessiert, und das allein rechtfertigt so einen Thread. Ich zumindest habe Neues über die DDR erfahren. Und anderes ungewollt wieder bestätigt gefunden. icon_biggrin.gif

PS:
Nurmalso hat folgendes geschrieben::
Ich weiß aber, dass es damals bei uns auch Mädchen gab, die sich unwohl gefühlt hatten in der Situation (obwohl sie einen Badeanzug tragen durften). In der heutigen Zeit sind solche Vorgänge sowieso undenkbar. Ich sage jetzt ganz bewusst nicht, wie man das uns gegenüber damals begründet hat - es würde eh niemand glauben und es gäbe hier wieder eine Diskussion um Dinge, die eigentlich nebensächlich sind.

Und wenn schon – das Thema ist eh ausdiskutiert. Mich würde diese Begründung schon interessieren, dann ganz glaube ich dir deine Schilderung – Mädchen badeten/schwammen angezogen, während Jungs währenddessen nackt sein mussten – nicht.

Beitrag 12 Januar 2014 18:40 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Nurmalso



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.12.2013
Beiträge: 5



blank.gif
Re: noch mehr Kleinkram

Nurmalso hat folgendes geschrieben::
dann ganz glaube ich dir deine Schilderung – Mädchen badeten/schwammen angezogen, während Jungs währenddessen nackt sein mussten – nicht.


Das muss auch niemand glauben. Bis vor kurzem hat auch niemand geglaubt, dass Ministranten von geistlichen Würdenträgern missbraucht wurden. Alles bekommt seine Zeit... Vielleicht sollten Sie sich einfach mal mit den Zuständen in DDR-Kinder- und Jugendheimen vertraut machen? Das Netz ist voll davon.

Beitrag 12 Januar 2014 18:52 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Nackidei



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 2346
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)


blank.gif

@ Nurmalso:
Behauptungen sollten nachvollziebar bzw. glaubhaft sein. Wenn andere Zweifel an einer Behauptung haben, sollte derjenige, der eine Behauptung in den Raum stellt auch in der Lage sein, diese zu belegen. Ansonsten ist die Behauptung nichts wert. Von daher ist doch wohl die Benennung der Schule und der Zeitraum, wann dort nacktes Schulschwimmen stattfand und warum bei männlichen Lehrern nur die Jungen nackt am Schwimmunterricht teilnehmen mussten, wohl nicht zuviel verlangt. Ist doch nicht Schlimmes. Mir geht es darum, in Erfahrung zu bringen, was die Motive der Lehrkräfte von einst für diese demütigende Vorgehensweise gegenüber den Jungen waren, welche Erfahrungen sie damit machten und was letztendlich zur Aufgabe des nackten Schulschwimmens führte. Irgendwelche DDR-Lexika aus den 50er Jahren helfen da nicht weiter. Selbst wenn es das nackte Schulschwimmen gab, aber kein Lehrer von einst mehr dort unterrichten sollte wäre mit Sicherheit dazu noch etwas in Erfahrung zu bringen. So etwas geht in keiner Schulgeschichte einfach unter, auch nicht in der ehemaligen DDR.

Beitrag 12 Januar 2014 23:13 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Nackidei



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 2346
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)


blank.gif
Re: noch mehr Kleinkram

Aria hat folgendes geschrieben::

So ist unser Nackidei: Nichts zu wissen, aber bis zuletzt etwas behaupten. Und hinterher so tun, als ob nichts gewesen wäre. icon_rolleyes.gif

Hier wurde nur von einer Schule in Weißenfels gesprochen. Eingemeindung hin oder her, die Stadt verfügt über acht Grundschulen. Vielleicht kommt auch noch ein konfessionelle oder private dazu, was weiß ich. Und wenn hier von einer Weißenfelser Grundschule gesprochen wird, kann es doch durchaus auch eine aus den eingemeindeten Gebieten sein. Als ich zu einem Unterrichtsbesuch im Schulzentrum Wybelsum war, habe ich anschließend auch nur von meinem Besuch in Emden berichtet, nachdem ich immer wieder gefragt wurde, wo denn Wybelsum liegt. Und wenn ich als Kind die Grundschule Großkorbetha besucht hätte, würde ich gegenüber nicht Eingeweihten heute wohl auch von Weißenfels sprechen.
Dies nur mal so nebenbei, weil du ja hier der Rosinenpicker bist.

Beitrag 12 Januar 2014 23:50 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Eule



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:71

Anmeldungsdatum: 08.07.2009
Beiträge: 1711
Wohnort: Wegberg


blank.gif

@ Nackidei
Zitat:
Mir geht es darum, in Erfahrung zu bringen, was die Motive der Lehrkräfte von einst für diese demütigende Vorgehensweise gegenüber den Jungen waren, welche Erfahrungen sie damit machten und was letztendlich zur Aufgabe des nackten Schulschwimmens führte.
Was ist daran demütigend? Dann haben die alten Griechen auch die Männer in ihrer Kunst gedemütigt, denn Frauen wurden stets bekleidet dargestellt.

Zitat:
Als ich zu einem Unterrichtsbesuch im Schulzentrum Wybelsum war, habe ich anschließend auch nur von meinem Besuch in Emden berichtet, nachdem ich immer wieder gefragt wurde, wo denn Wybelsum liegt. Und wenn ich als Kind die Grundschule Großkorbetha besucht hätte, würde ich gegenüber nicht Eingeweihten heute wohl auch von Weißenfels sprechen.
icon_question.gif icon_question.gif icon_question.gif Eine für alle zwingende Logik icon_exclaim.gif

Zitat:
Dies nur mal so nebenbei, weil du ja hier der Rosinenpicker bist.
stellte Nackidei fest, als er mit sich vor dem Spiegel sprach. icon_lol.gif

Beitrag 13 Januar 2014 00:40 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 28.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Eule hat folgendes geschrieben::
Was ist daran demütigend? Dann haben die alten Griechen auch die Männer in ihrer Kunst gedemütigt, denn Frauen wurden stets bekleidet dargestellt.


Das ist was anderes, Eule. Die Darstellungen sind nicht personifiziert.
Seit Jahrhunderten ist es andersrum. (Weil Frauen lieblicher anzusehen sind.)

Ich hätte es als demütigend empfunden.
Ich wäre, zumal in der Pubertät, vor Scham im Boden versunken.

Beitrag 13 Januar 2014 08:53 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Nackidei



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 2346
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)


blank.gif

Eule hat folgendes geschrieben::
@ Nackidei
Zitat:
Mir geht es darum, in Erfahrung zu bringen, was die Motive der Lehrkräfte von einst für diese demütigende Vorgehensweise gegenüber den Jungen waren, welche Erfahrungen sie damit machten und was letztendlich zur Aufgabe des nackten Schulschwimmens führte.
Was ist daran demütigend? Dann haben die alten Griechen auch die Männer in ihrer Kunst gedemütigt, denn Frauen wurden stets bekleidet dargestellt.

Aha, was früher ok war, muss es also heute auch noch sein? Die alten Griechen kannte auch die Todesstrafe. Sokrates beispielsweise wurde zum Tode verurteilt, u.a., weil er die Götter mißachtete und die Jugend verdarb. Sowas könnte man ja wieder einführen... Dir scheint entgangen zu sein, das wir im 21. Jahrhundert leben. Dein Vergleich ist dermaßen daneben, dass es schon weh tut.
Tim007 zumindest hat die Problematik erkannt. Mir würde es auch so gehen. Wenn ich als pubertierender Jünglich von meinem Sportlehrer oder schlimmer, von der Sportlehrerin, dazu aufgefordert worden wäre, nackt mit in Badeanzügen steckenden Mädchen am Schwimmunterricht teilzunehmen, ich wäre im Erdreich versunken. Das soll nicht demütigend bzw. entwürdigend sein?

Beitrag 13 Januar 2014 10:37 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Ric70



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:47

Anmeldungsdatum: 24.05.2010
Beiträge: 52
Wohnort: Sächsische Schweiz


germany.gif

Also hier muss ich mich dann doch nochmal "reinhängen", ich war 1980/81 in der 4. Klasse. Wir hatten damals wie alle Kinder zu DDR Zeiten schwimmen im Stundenplan, die Jungs haben sich in der Umkleide für Männlein und die Mädchen irgendwo anders ihre Badesachen angezogen. Dann sind wir mit Badehosen oder die Mädchen mit Badeanzug (Zweiteiler waren nicht erlaubt) UND Badekappe ins Wasser gesprungen, also von nackt kann überhaupt keine rede sein. Soviel Schwachsinn wie hier habe ich noch nicht gehört oder gelesen. Ich kenne wirklich sehr viele Leute die in der DDR aufgewachsen sind, nur niemand weiß das man zum Schwimmunterricht nackt sein musste oder durfte.

Beitrag 13 Januar 2014 23:11 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Ric70



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:47

Anmeldungsdatum: 24.05.2010
Beiträge: 52
Wohnort: Sächsische Schweiz


germany.gif

Noch ein kleiner Anhang: Ich wurde auserwählt als Leistungsschwimmer für die SC Einheit Dresden zu schwimmen, das Training fand auch in gemischten Gruppen statt, nur ein nacktes Mädchen hab ich da nie gesehen.

Beitrag 13 Januar 2014 23:32 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Dunkler



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 16.10.2011
Beiträge: 314



blank.gif

Leute, kapiert es doch endlich, dass da einfach nur die Fantasie mit jemanden durchgegangen ist...

Beitrag 14 Januar 2014 00:39 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Nackidei



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 2346
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)


blank.gif

Es ist nur traurig, dass auf diese Geschichte mehrere Stammposter eingegangen sind und sie für bare Münze nehmen. Einigen Leuten kann man wirklich alles vorwerfen. Wenn es in ihre Lebensphilosophie bzw. Wunschwelt passt, wirds geglaubt und als wahhaftig weiter verbreitet. Nur so können auch Verschwörungstheorien am Leben erhalten werden. Heute weiß doch jeder, dass die Mondlandung der Amis 1969 eine reine Inszenierung in Filmstudios auf der Erde war, oder? icon_wink.gif

Beitrag 14 Januar 2014 08:01 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Bummler



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:62

Anmeldungsdatum: 05.12.2005
Beiträge: 2367
Wohnort: Lübben


germany.gif
Re: noch mehr Kleinkram

Aria hat folgendes geschrieben::


Ich zumindest habe Neues über die DDR erfahren.



Ich auch.

Tim007 zu Mädchen textil und Jungen nackt hat folgendes geschrieben::
Ich hätte es als demütigend empfunden.
Ich wäre, zumal in der Pubertät, vor Scham im Boden versunken.


Ich nicht.

Zitat:
Dort werden Unmengen an Kursen nur für Frauen angeboten.
Nur für Männer? Fehlanzeige.


Naja, der eine hat es nötig, der andere nicht. Wobei ich nicht pauschalieren möchte. Wenn es sich aber für die Anbieter wirtschaftlich lohnt, warum nicht?
Allerdings gibt es ja jetzt diese unisex-Tarife, wo nach dem Urteil des europäischen Gerichtshofes keine Unterscheidung nach dem Geschlecht mehr sein darf.

Sollte man vielleicht mal drauf hinweisen. Andererseits, sollte man den Frauen auch mal einen gewissen Freiraum lassen, damit sie ihren ehelichen Pflichten wieder freudvoll nachkommen. Den Zusammenhang muss man auch erkennen. Ich hatte meiner Frau auch vorgeschlagen zum Bauchtanzkurs zu gehen. Aber die Termine haben wohl nicht so richtig gepasst.

Nackidei hat folgendes geschrieben::
Es ist nur traurig, dass auf diese Geschichte mehrere Stammposter eingegangen sind und sie für bare Münze nehmen.


Wieso ist das traurig? Es wird immer Menschen geben, die anders sind als andere. Wenn die einen Gedanken hervorbringen, mag er zuerst auch noch so abstrus erscheinen, muss das doch noch lange nicht heißen, dass dieser Gedanke unmöglich ist. Außerdem kann die Auseinandersetzung mit diesem Gedanken für alle Beteiligten ein Gewinn sein, vorausgesetzt man ist nicht so borniert, das nur die eigene Meinung und das eigene Weltbild zählt.

Fakt ist doch auch, dass es Leute gibt, die gemeinschaftliche Nacktheit freudvoll erleben. Warum soll man also, nur weil die gesellschaftlichen Zwänge momentan sehr repressiv sind, auf diese Lebensfreude grundlos (im rationalen Sinne) verzichten?

Beitrag 14 Januar 2014 08:45 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Nackidei



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 2346
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)


blank.gif
Re: noch mehr Kleinkram

Bummler hat folgendes geschrieben::

Wieso ist das traurig? Es wird immer Menschen geben, die anders sind als andere. Wenn die einen Gedanken hervorbringen, mag er zuerst auch noch so abstrus erscheinen, muss das doch noch lange nicht heißen, dass dieser Gedanke unmöglich ist.

Da gebe ich dir Recht. Hier geht es aber um eine aufgestellte Behauptung, die hier für mehrere Leser absolut unglaubwürdig ist. Da sollten dann schon die Verfasser dieser Behauptung in der Lage sein, entsprechende Beweise vorzulegen (regelmäßiger nackter Schul-Schwimmunterricht, nur bei männl. Lehrern die Jungen nackt, Mädchen im Badeanzug). Irgendein Foto von nackten Kindern im Schwimmbad ist kein Beweis.
Bummler hat folgendes geschrieben::

Außerdem kann die Auseinandersetzung mit diesem Gedanken für alle Beteiligten ein Gewinn sein, vorausgesetzt man ist nicht so borniert, das nur die eigene Meinung und das eigene Weltbild zählt.

Fakt ist doch auch, dass es Leute gibt, die gemeinschaftliche Nacktheit freudvoll erleben. Warum soll man also, nur weil die gesellschaftlichen Zwänge momentan sehr repressiv sind, auf diese Lebensfreude grundlos (im rationalen Sinne) verzichten?

Da gebe ich dir auch Recht. Es geht hier aber nicht um irgendwelche Wunschgedanken und was schön wäre, sondern um eine Behauptung, deren Glaubwürdigkeit auf wackligem Boden steht. Du weichst aus.

Beitrag 14 Januar 2014 11:16 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Bummler



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:62

Anmeldungsdatum: 05.12.2005
Beiträge: 2367
Wohnort: Lübben


germany.gif
Re: noch mehr Kleinkram

Nackidei hat folgendes geschrieben::


Du weichst aus.


Warum sollte ich das? Mir war das ja auch neu, dass es das mal gegeben haben soll.
Ich kannte es nicht, aber ich könnte mir (im Gegensatz zu Dir) durchaus vorstellen, dass es so gewesen sein könnte.
Immerhin war nackt baden zu DDR-Zeiten auch in der Lehrerschaft verbreitet. Warum sollten also Pädagogen nicht auf die Idee vom nackten Schwimmunterricht kommen? Das wäre doch naheliegend.

Das denen das jetzt peinlich ist und sie das von damals nicht breit treten wollen, musst Du doch auch verstehen, beim allgemeinen DDR-Bashing. Das kann ja der Karriere nur schaden, wenn man in so einer konservativ-christlichen Werte-Gesellschaft was Neues ausprobieren wollte. Das geht oft schief und dann steht man da ohne Job, wie du dereinst wegen dem Radikalenerlass.

Das jetzt das Thema wieder auf die Tagesordnung kommen soll, ist freilich eher der politischen Profilierung, als der pädagogischen Zielsetzung zu zuordnen.

Aber das ist nur meine Meinung. Richtig wissen tu ich das auch nicht.
Und selbst wenn ich es wüsste würde es mir nichts nützen. Denn ohne Beweise nützt alles Wissen nichts. Und dann gibt es noch die Zeitgenossen, die selbst bei Beweisen nichts glauben (s. Mondlandung). Da kann man gar nichts machen. Das ist dann eben so.

Ändert sich sowieso nichts. Was nützt der nackte Schwimmunterricht, wenn die Kinder danach trotzdem nicht ausreichend schwimmen können und absaufen, wie letztens in der Zeitung berichtet wurde.

Zitat:
Tatsächlich können laut Emnid-Studie insgesamt 33,9 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland gar nicht oder nur schlecht schwimmen, heißt es auf der Homepage der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG)


Wenn man jetzt durch das attraktive Angebot von Nacktschwimmkursen diese Quote verbessern kann hat man doch was gekonnt. Oder wenn durch diese Diskussion überhaupt das Thema Schwimmen wieder zum Thema gemacht wird.

Beitrag 14 Januar 2014 13:59 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
tommy08



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:57

Anmeldungsdatum: 15.10.2008
Beiträge: 427
Wohnort: Sachsen


germany.gif

Ich bin auch in der DDR groß geworden. Im Schwimmunterricht waren alle Kinder bekleidet (Badehose/Badeanzug). Nackten Schwimmunterricht kenne ich nicht. Auch in den Schwimmhallen wurde allgemein textil geschwommen. In den Duschräumen aber habe ich bis in die Grundschulzeit (4.Klasse)erlebt, dass Schülerinnen und Schüler gemeinsam nackt duschten, vor allem im Ferienlager.

Nacktbaden war in der DDR vor allem an der Ostsee und den meisten Binnenseen üblich (meist in den FKK-Bereichen, auch in abgelegenen Bereichen ohne FKK), und dort waren Kinder und Jugendliche so nackt wie die Erwachsenen auch.

Beitrag 23 Januar 2014 00:23 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK