Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 16 Dezember 2017 02:29   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Urlaub

FKK auf Teneriffa - aktueller Stand ?
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
StevenacktinHH



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:52

Anmeldungsdatum: 18.10.2010
Beiträge: 256
Wohnort: Hamburg


germany.gif
FKK auf Teneriffa - aktueller Stand ?

Hallo Leute

wir planen für Dezember ein paar Tage auf Teneriffa zu verbringen. Wie sieht denn die aktuelle Situation in Sachen FKK aus ? Bei nacktbaden.de sind viele Einträge nur von 2010.

Danke Euch für Eure Tips


Steve

Beitrag 12 Februar 2013 22:04 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger ICQ-Nummer
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
paarberlin




Alter:53

Anmeldungsdatum: 15.01.2004
Beiträge: 34
Wohnort: Berlin


germany.gif
FKK Teneriffa

Hallo,

die Einträge bei Nacktbaden.de sind so schlecht nicht. Wo wohnt Ihr denn auf Teneriffa?

LG Monika & Gerhard

Beitrag 12 Februar 2013 22:08 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
StevenacktinHH



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:52

Anmeldungsdatum: 18.10.2010
Beiträge: 256
Wohnort: Hamburg


germany.gif

Wir haben noch nicht gebucht, warten auf die Winterkataloge.
es wird wohl im Süden sein.
Wir werden auch ein Auto nehmen.

Beitrag 12 Februar 2013 23:46 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger ICQ-Nummer
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Hans H.






Anmeldungsdatum: 17.06.2006
Beiträge: 1031



blank.gif

Verschiedene Hinweise:

1): http://www.kanaren-virtuell.de/teneriffa_2/pictmenu_3/tenerife_fkk.html
Ist unvollständig, aber die Angaben sind korrekt, außer der in der Karte noch eingezeichneten Finca la Jaquita, die wohl schon einige Jahre geschlossen ist.

2): http://www.naturismo.org/tenerifee.html
Enthält viele, von denen ich aber die folgenden zwei sehr anzweifle in Bezug auf FKK-Tauglichkeit, und zwar unter Las Americas die ersten zwei Nennungen: da geht es wohl kaum! Ich glaube es jedenfalls nicht.
Der "Playa del Médano" nur am südlichsten Ende des Südstrandes des Ortes, sonst nicht

Alle anderen habe ich entweder besucht oder davon gehört, und sollten weiterhin OK sein. Einige der Nennungen (kleinere Buchten) sind oft FKK-frei, aber man kann sich dennoch in der Regel problemlos als erster ausziehen

3) http://lugaresnaturistas.wordpress.com/ln-de-costa/
Übersicht der wirklich guten Möglichkeiten. Für Teneriffa weit herunterscrollen! Ist in Spanisch, enthält aber Koordinaten. (Dieses Koordinatenformat kopieren und nur den Minus-Strich durch ein Komma ersetzen und in Suchzeile von G.-Maps einfügen funktioniert)

4) http://www.nakedplaces.net/spain_portugal_4.html#tenerife
Enthält nur 5 Einträge - mit Koordinaten für Google Earth, Links zu Photos, je einem Link, der die Karte mit Position öffnet. Diese 5 sind die etwas bekannteren.
Achtung: der Playa de las Gaviotas wurde wegen Steinschlaggefahr gesperrt und ist es nach meinem Kenntnisstand immer noch. Außerdem würde ich den ohnehin nicht empfehlen, da sehr schmal, wenig Platz zum Parken und ab frühem Nachmittag schon schattig.

Haupt-Tips vom Süden aus: La Tejita am roten Felsen (Montana roja), Südende des El-Medano-Strandes, die zwei kleinen in den Links genannten Strände nahe La Caleta, mit etwas Fußweg die Strände im Montana Pelada (s. Nacktbaden.de, Bilder von mir sind dort drin) und mit längerer Anfahrt und Wanderung - als Tagestour planen - den Playa de Antequera (s. auch Nacktbaden.de, auch Bild und Wegbeschreibung von mir - der etwas längere Text - die Wanderung habe ich zwei Mal fast vollständig nackt zurückgelegt, außer im Sichtbereich des Startortes Igueste).

Beitrag 13 Februar 2013 00:45 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
vantura




Alter:42

Anmeldungsdatum: 01.04.2011
Beiträge: 79
Wohnort: Steiermark


austria.gif
teneriffa

Hallo unsere lieblings fkk Strände von teneriffa sind la caleta und el medano
La caleta ist einfach traumhaft nur bei flut ist besser man legt sich auf die erste Terrasse in eine strandburg.die brandung kann kräftig sein.

Lg aus der kaelte dir vanturas

Beitrag 13 Februar 2013 09:32 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Puistola



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 5271
Wohnort: Nicht weit vom Alpstein


switzerland.gif
Re: FKK auf Teneriffa - aktueller Stand ?

StevenacktinHH hat folgendes geschrieben::

wir planen für Dezember ein paar Tage auf Teneriffa zu verbringen. Wie sieht denn die aktuelle Situation in Sachen FKK aus ?


Reine "FKK"-Strände wie etwa auf Sylt gibt es auf Tenerife keine.
Aber auf so gut wie allen Stränden kann man nackt baden, wenn es einen nicht stört,
dass auch Badende mit Höschen am selben Strand rumliegen.
Vom nackten Baden sieht man eher ab an diesen oft überfüllten Dorfstränden mit Mietliegen und Promenade mit patroullierender Lokalpolizei, z.B. am Hafen von Los Christianos. Das gibt bei längerem Aufenthalt unweigerlich Knatsch, vor allem, wenn man nicht des Spanischen mächtig ist.
Doch auch dort haben wir schon öfter nackt gebadet beim Warten auf die Gomera-Fähre. Halt etwas abseits oder zu Randzeiten.

Für einen "FKK"-Urlaub, also tagelanges nacktes Abhängen am Strand, ist die Insel wohl weit weniger geeignet als für das nackte Wandern mit anschliessendem nacktem Sprung ins Wasser.

Rechtlich ist die Sache klar:
Nach dem spanischen Küstengesetz haben die Gemeinden kein Recht, Kleidungsvorschriften an den Stränden zu erlassen. Siehe dazu die jüngste Entwicklung auf Gran Canaria, von der Regenmacher im Streiflicht Nr. 135 berichtet:


https://fbcdn-sphotos-c-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash4/307307_10200540920502488_406661662_n.jpg

Puistola

Beitrag 13 Februar 2013 21:41 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Hans H.






Anmeldungsdatum: 17.06.2006
Beiträge: 1031



blank.gif
Re: FKK auf Teneriffa - aktueller Stand ?

Puistola hat folgendes geschrieben::
Rechtlich ist die Sache klar: .... im Streiflicht Nr. 135 berichtet

Das ist Spitze (und ein Luftsprung) - Echt super - danke für den Artikel aus Canarias 7 (9 Febrero 2013, also ganz aktuell). So gab es ja auch die ständig patroullierende Polizei, die Nackte verscheucht hat, am künstlichen aber recht schönen Strand Amadores bei Puerto Rico auf GC. Bin gespannt, ob sich das ändert -?-
Ebenso an vielen Abschnitten der Costa del Sol zwischen Malaga und Marbella - auch da mal sehen, wie es beim nächsten Mal sein wird.

Puistola hat folgendes geschrieben::
Reine "FKK"-Strände wie etwa auf Sylt gibt es auf Tenerife keine.

Vor ein paar Jahren noch galt der jetzt gesperrte Strand Las Gaviotas im Nordosten als reiner FKK-Strand. Drei Strände: dieser, der Playa de Antequera und der kleine Abschnitt vor dem roten Felsen (Montaña roja) am Ende des Tejita-Strandes waren in einheimischen Karten von TF schon in den 90ger Jahren ganz offiziell als FKK-Strände bezeichnet und damals auch fast nur von Nudisten besucht. Heute sind die nicht mehr "nur FKK" und viele andere nicht mehr "nur textil" (Nur der kleine Abschnitt hinter der zu überquerenden Felsnase vor dem roten Felsen ist meistens noch rein FKK).

Puistola hat folgendes geschrieben::
Doch auch dort haben wir schon öfter nackt gebadet beim Warten auf die Gomera-Fähre. Halt etwas abseits oder zu Randzeiten.

OK, dort habe ich es noch nicht gewagt icon_wink.gif

Puistola hat folgendes geschrieben::
Für einen "FKK"-Urlaub, also tagelanges nacktes Abhängen am Strand, ist die Insel wohl weit weniger geeignet als für das nackte Wandern mit anschliessendem nacktem Sprung ins Wasser.

Das mit dem Wandern sehe ich natürlich genau so, aber es gibt schon nicht Wenige, die tagelang z.B. am roten Felsen (Montaña roja), auf dem Tejita-Strand oder bei La Caleta oder anderen Stränden abhängen und sonst fast nichts unternehmen. Tejita und der Strand von El Médano sind mir aber oft zu windig für stundenlange Aufenthalte. Auch in die kleine Bucht am roten Felsen und dringt der Wind oft heftig ein. Dann ist La Caleta ruhiger (aber die Brandung kann dennoch heftig sein).

p.s.: wer kann mir sagen, wie ich mit der deutschen Tastatur das ñ (gilt als eigener Buchstabe und heißt "enje") schreiben kann. Ich muss es immer aus einer kleinen Textdatei kopieren, weil ich keinen Weg finde, es einzutippen!

Beitrag 13 Februar 2013 23:25 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Puistola



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 5271
Wohnort: Nicht weit vom Alpstein


switzerland.gif
Re: FKK auf Teneriffa - aktueller Stand ?

Hans H. hat folgendes geschrieben::

Puistola hat folgendes geschrieben::
Reine "FKK"-Strände wie etwa auf Sylt gibt es auf Tenerife keine.

Vor ein paar Jahren noch galt der jetzt gesperrte Strand Las Gaviotas im Nordosten als reiner FKK-Strand. Drei Strände: dieser, der Playa de Antequera und der kleine Abschnitt vor dem roten Felsen (Montaña roja) am Ende des Tejita-Strandes waren in einheimischen Karten von TF schon in den 90ger Jahren ganz offiziell als FKK-Strände bezeichnet und damals auch fast nur von Nudisten besucht.


Das waren aber nie "FKK"-Strände, die der Nacktheit vorbehalten waren, sondern Strände, an denen Nacktheit toleriert wurde bzw. wird. Damit ist auch gleich der grundlegende Unterschied zwischen deutscher "Freikörperkultur" und spanischem "Naturismo" aufgezeigt: Die nackten Spanier haben keine Berührungsängste gegenüber Textilen. Statt aufgrund der längst vergangenen Reichsbadeverordnung einzelne Strandabschnitte ganz für Nackte zu fordern, fordern sie das Recht auf Nacktheit an ALLEN Stränden.
Damit sind sie viel erfolgreicher als die Deutschen "FKKler", die an der Ostsee seit der Wende kilometerweise "FKK" eingebüsst haben.

Puistola


Zitat:
p.s.: wer kann mir sagen, wie ich mit der deutschen Tastatur das ñ (gilt als eigener Buchstabe und heißt "enje") schreiben kann.


alt 165 => Ñ
alt 164 => ñ
aber nur mit den Ziffern vom Ziffernblock.

Beitrag 14 Februar 2013 00:19 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Hans H.






Anmeldungsdatum: 17.06.2006
Beiträge: 1031



blank.gif

Hallo, zum ersten Absatz: wie wahr!
Deshalb hat man als regelmäßiger Spanienurlauber (bisher immer Mittelmeerküste oder Kanaren) auch den Eindruck, dass die Probleme des Rückgangs der FKK, die hier immer wieder andiskutiert werden, in Spanien keine Rolle spielen - eher im Gegenteil bei Beobachtung der Entwicklung der letzten 15 Jahre.

Danke für den Tipp, die Zahlen der alten Codetabelle mit alt zu verwenden. Die hatte ich irgendwie wohl vergessen, aber es gab ja Zeiten (die Zeit der Nadeldrucker), da hatte man immer einen Ausdruck der Codetabelle in der Nähe des PC (mit ´386er-Chip) herumliegen. Ja, für manche Dinge sind die alten Methoden auch heute noch gut.

Beitrag 14 Februar 2013 23:36 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
paarberlin




Alter:53

Anmeldungsdatum: 15.01.2004
Beiträge: 34
Wohnort: Berlin


germany.gif
FKK im Süden von Teneriffa

Hallo,

da wollten wir eigentlich auch noch unseren Senf dazugeben, aber unsere beiden Tipps sind schon genannt. Wir waren im April auf Teneriffa und haben sehr viele (FKK-)Strände besucht, und am besten haben uns auch der Strand von Montaña Roja (bzw. das anschließende Stück von Playa de la Tejita) gefallen. Das wird bei nacktbaden.de auch gut beschrieben. Man kann schon morgens auf dem deutschen Radiosender hören, ob mit starkem Wind zu rechnen ist, dann ist der Strand nicht so empfehlenswert.

Unser Lieblingsstrand ist der, der bei nacktbaden.de als "Punta de las Gaviotas" bezeichnet wird. Wir sind sowohl von La Caleta aus wie von El Puertito aus zum Strand gegangen. Es ist zwar etwas anstrengend, aber doch ein sehr schönes Landschaftserlebnis. Wir finden den Weg von Puertito aus viel schöner, zumal man dann abends nach der Rückkehr noch sehr schön in der Hafenbar von Puertito mit Meerblick etwas trinken (und essen) kann, einfach, aber gute Qualität und preisgünstig. Am Strand selbst war es nie zu voll, textil und nackt gemischt, an Wochenenden waren die Bekleideten leicht in der Überzahl, von Mo bis Fr klar die Nackten. Die Atmosphäre hat uns sehr gut gefallen, sehr entspannt.

Nackte Grüße von Monika & Gerhard

Beitrag 15 Februar 2013 22:54 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Hans H.






Anmeldungsdatum: 17.06.2006
Beiträge: 1031



blank.gif
Re: FKK im Süden von Teneriffa

paarberlin hat folgendes geschrieben::
... Unser Lieblingsstrand ist der, der bei nacktbaden.de als "Punta de las Gaviotas" bezeichnet wird.

Volle Zustimmung hierzu: Der Strand ist "klein aber fein". Auch das mit dem Weg von El Puertito stimmt. Dort finet man in der Regel auch leicht im Ort einen Parkplatz. Nur "etwas anstrengend": dann macht mal erst die Wanderung von Igueste zum Playa de Antequera. Ich glaube, dann relativiert sich das etwas, was anstrengend ist!

Aber noch zu "...als "Punta de las Gaviotas" bezeichnet wird".
So heißt tatsächlich die ins Meer ragende Felszunge zwischen den beiden kleinen Stränden. Auf vielen Karten steht diese Bezeichnung aber nicht. Da der Strand Las Gaviotas, der ganz am anderen Ende der Insel liegt, unter diesem Namen bekannter ist, führt das oft zu Verwechslungen, wenn man danach fragt. Deshalb wäre es auch in nacktbaden.de besser die Bezeichnung "Buchten zwischen El Puertito und La Caleta" zu schreiben. Die beiden Strände haben auch Namen, die fast kein Mensch kennt: "Playa de los Morteros" und "Playa Blanca" oder auch "Playa de Diego Hernández".

Beitrag 15 Februar 2013 23:35 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Puistola



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 5271
Wohnort: Nicht weit vom Alpstein


switzerland.gif
Re: FKK im Süden von Teneriffa

Hans H. hat folgendes geschrieben::
dann macht mal erst die Wanderung von Igueste zum Playa de Antequera. Ich glaube, dann relativiert sich das etwas, was anstrengend ist!


In der Tat, sowohl der Weg über die Degollada del Chorco als auch über den Semaforo sind nicht nur mit je 500 bis 600 Höhenmetern auf und ab pro Weg anstrengend, sondern auch mühsam zu finden und nur für schwindelfreie Berggänger geeignet. Weil wenig begangen aber sehr geeignet zum nackt Wandern. Das Bad am tiefschwarzen, schmalen Antequera-Strand ist dann nur ein kurze Zugabe, denn zumindest in der Winterzeit ist die Zeit bis Sonnenuntergang knapp, um wieder nach Igueste zurückzukommen. LED-Stirnlampe gehört auf dieser Tour unbedingt in den Rucksack!
Wie das Satellitenbild http://goo.gl/maps/VD761 zeigt, ist es bedeutend einfacher, diesen Strand mit dem Boot zu erreichen. Aber die Playa de Antequera liegt auch nicht grad im "Süden von Tenerife", sondern weit im Osten.

Also zurück in den Süden, den ich neulich als Gast eines prominenten Forenmitgliedes und seiner Frau gezeigt bekam:

Das Strändchen nördlich der Punta de las Gaviotas http://goo.gl/maps/UJER4 ist in der Tat einiges leichter zu erreichen, zwei mal ca. 40 Höhenmeter auf bequemen Wanderwegen und 4m Kraxelei, und es erfreut durch gelben Sand. Das Zusammenleben von vielen Textilern und wenigen Nackten schien mir dort sehr entspannt.

Und auch am felsigen Badeplatz südöstlich der Montaña Amarilla http://goo.gl/maps/w5lEK funzt das Nebeneinander verschiedener Kleidung bestens. Etwas mühsam ist dort der improvisierte Einstieg über Klippen ins Wasser. Toll, wenn man mal drin ist!

Beim Strand an der Montaña Roja http://goo.gl/maps/2oL6p gab es keine anderen Badenden als uns drei. Erstaunlich, wie wenig der nahe Flughafen dort stört!

Weniger entspannt war das am Kiesstrand an der Promenade von Palm-Mar: http://goo.gl/maps/g8xus
Kaum gebadet, wurde mein Gastgeber von der Promenade herab angepöbelt. Doch am Strand selbst schien den anwesenden Höschenträgern das nackte Bad kein Problem zu sein.

Eher mühsam zum Baden sind die Lavaklippen im äussersten Süden der Insel beim Leuchtturm von Rasca http://goo.gl/maps/RtSP9 (komische Bildstörung), aber der Küstenweg westwärts kann nackt begangen werden, unter anderem zu einem Badejuwel, das ich jetzt nicht genau auf dem Satellitenbild wiederfinde:


Es ist wohl so, dass überall, wo keine Plasticliegen vermietet werden, das Nacktbaden problemlos vonstatten geht. Auch auf den Zugangswegen und kleinen Wanderungen in der Umgebung der Strände gab es keine Probleme, was ich z.B. auf Sylt anders erlebt hatte. Zweck der Reise war aber nicht das ganztägige Abhängen am Strand, sondern das nackte Wandern, insbesondere eine recht frostige Besteigung des Pico Viejo (3136m), die zumindest teilweise nackt stattfand, auch ohne Probleme.

Naja, zum Süden schreibt sich in Sachen Baden leichter als zum Norden der Insel.
Meinen Gastgebern auch auf diesem Weg herzlichen Dank für's Zeigen!

Puistola


PS: Im Hintergrund des obigen Bildes liegt la isla magica: La Gomera.

Beitrag 16 Februar 2013 11:48 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Hans H.






Anmeldungsdatum: 17.06.2006
Beiträge: 1031



blank.gif

@Puistola: hier eine deutlich anders klingende Verlautbarung als die Notiz vom 9.2.13, hier vom 15.02.13, so wie ich es verstehe, ist das vom Generalsekretär des Verbandes des Freizeit- und Dienstleistungsgewerbes. Der Inhalt ist ja eine heftige Diskriminierung der Älteren! Nach seiner Meinung dürfen die jungen gut gebauten Männer und schöne junge Frauen auf den Stränden nackt sonnen, aber nicht die alten mit schlaffen Bäuchen. Dann hat er wohl auch etwas gegen jedes auffällige Bewegen oder Verhalten (am besten nur ruhig liegen bleiben) und gegen Dinge wie Rasieren, die bestimmte Körperregionen überbetonen.

http://lugaresnaturistas.wordpress.com/2013/02/15/la-patronal-del-ocio-contra-los-desnudos-de-carnes-flacidas-en-las-playas-del-sur/

Und ein Zitat aus der darunter folgenden Diskussion:
http://www.publico.es/espana/450767/una-patronal-canaria-reniega-de-los-desnudos-de-viejos-flacidos-y-alaba-el-de-los-jovenes
Da wird es noch schlimmer!

Beitrag 17 Februar 2013 01:04 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Hans H.






Anmeldungsdatum: 17.06.2006
Beiträge: 1031



blank.gif

Sehe gerade: es folgt auch die entscheidende Klarstellung im Text des unteren Links:
José Carlos Álamo (PP-Agrupación de Vecinos), ha replicado que en España no hay playas donde esté legalmente vetado el nudismo, porque la legislación no permite desarrollar ordenanzas que lo prohíban.

Also: dieser Herr (in Klammern: Nachbarschaftsvereinigung) hat geantwortet, dass es in Spanien keine Strände gibt, auf denen rechtlich Nudismus untersagt ist, weil das Gesetz nicht erlaubt, Verordnungen zu erlassen, die diesen verbieten.

Somit dürfte es in dieser Diskussion auch lediglich eine Meinungsäußerung des erst genannten Sekretärs sein, die aber ohne Folgen nur als Meinung im Raum stehen bleibt. Dennoch: so eine Diskriminierung der älteren ist schon ein starkes Stück, auch wenn es nur eine Meinungsäüßerung eines einzelnen Interessenvertreters ist. Immerhin hat er das öffentlich geäußert.

Beitrag 17 Februar 2013 01:21 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Puistola



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 5271
Wohnort: Nicht weit vom Alpstein


switzerland.gif

Hans H. hat folgendes geschrieben::
Also:
dieser Herr (in Klammern: Nachbarschaftsvereinigung) hat geantwortet, dass es in Spanien keine Strände gibt, auf denen rechtlich Nudismus untersagt ist, weil das Gesetz nicht erlaubt, Verordnungen zu erlassen, die diesen verbieten.

Somit dürfte es in dieser Diskussion auch lediglich eine Meinungsäußerung des erst genannten Sekretärs sein, die aber ohne Folgen nur als Meinung im Raum stehen bleibt. Dennoch: so eine Diskriminierung der älteren ist schon ein starkes Stück, auch wenn es nur eine Meinungsäüßerung eines einzelnen Interessenvertreters ist. Immerhin hat er das öffentlich geäußert.


Nun, José Carlos Álamo ist nicht irgend ein Schrebergärtner aus einer Nachbarschaftsvereingung, sondern der zuständige Stadtrat von San Bartolomé, der neben der Quartiervereinigung auch der Volkspartei angehört, also jener PP, von der man allgemein annimmt, sie wende sich aus grundsätzlich konservativer Haltung gegen die Nacktheit. Der Stadtrat hat den Artikel 22 der Strandverordnung aufgehoben, weil ihm nichts anderes möglich war, nachdem die Nudisten Druck gemacht hatten:
http://www.naturismo.org/legal.html

Es ist klar, dass der Wirteverband (Fecao) sich gegen die Nacktheit äussert, denn die Nackten sind nun mal nur eine ganz geringe Kundengruppe, wie ein Augenschein bei Maspalomas in der Zona Nudista deutlich macht. Klar auch, dass "schöne junge Frauen mit künstlerischen Bewegungen" nackt sein sollen. Damit erfreut man zumindest den männlichen Teil jener Kundschaft, die alterhalber über "massiges, schlaffes Fleisch" verfüge. Es sind ja die alten Männer, die das dicke Portemonnaie in die Restaurants tragen ...

Eines ist klar:
Die Weigerung des Stadtrates von San Bartolomé, Kleiderordnungen für die Strände zu erlassen, wird noch lange zu heftigen Diskussionen führen. Die Nacktheit wird aber auch nach der Freigabe dort nur eine äusserst geringe Rolle spielen. Man sieht ja schon hier im Forum, dass die meisten Nackten lieber "FKK"-Strände besuchen, auf denen sie konform und nicht nur geduldet sind. Die - ausser den Dünen - in Frage kommenden Strände von San Bartolomé, also Meloneras, San Augustin, Playa del Águila, Playa Feliz etc. sind eher klein, dicht belegt und meist direkt vor Hotels und Promenaden gelegen. Da werden auch weiterhin nur so Typen wie ich nackt baden und ihr Frühstück nackt am Strand geniessen, solange die Textiler sich in ihrer "Anlage" um das Frühstücksbuffet balgen. Das regelt sich auf sozialem Weg, ganz ohne Gesetz.
Der Dünenstrand zwischen Maspalomas und Inglés ja schon längst frei.
Nur dass man das nicht merkt, mal abgesehen von Kiosk No. 7 und irgendwo zwischen den Dünen auf der Inglés-Seite.

Für die wenigen, die gerne nackt am Strand spazieren, ist nun nicht mehr bei der Zona-Nudista-Tafel Ausziehen angesagt, sondern einige Hundert Meter vorher.
Das hab ich bei unserem Besuch im Spätherbst '12 eh schon so gehalten. Gestört hat das niemanden, zumindest sagte es keiner.
Nun ist das halt offiziell - vorläufig wenigstens.

Und auch in Tenerife, was hier ja Thema ist, wird es ähnlich sein.
Wenn in Los Christianos die Nacktheit nicht mehr "verboten" wäre, wären dort auch weiterhin keine nackten Badegäste. Nacktbaden tun dort höchstens ganz am Rand ein Paar Spinner, die auf die Gomera-Fähre warten.

Puistola

Beitrag 17 Februar 2013 10:08 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK