Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 23 März 2017 17:16   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Streiflichter Nr..190 vom 11.04.2013

  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif
Streiflichter Nr..190 vom 11.04.2013

(1) WNBR London 2013: 5-fach

Vor wenigen Wochen fanden an verschiedenen Orten auf der Südhalbkugel WNBR-Veranstaltungen statt. An anderer Stelle ist ausführlich darüber berichtet worden, so das ich mir das hier ersparen kann.

Statt dessen will ich zu den Vorbereitungen für die WNBR in London am 08. Juni 2013 - immerhin inzwischen eines der größten WNBRs weltweit - schreiben.

Sozusagen:
Ein Blick hinter die Kulissen.

Vor genau 2 Wochen trafen sich Paul, Derek, Graham, John K, Harvey und Kiran am frühen Abend in der „Royal Festival Hall“ um sich gegenseitig über den Stand der Dinge zu informieren.

Kiran ?
Kiran ??

Die kennen wir doch.

Genau.
Sie war schon an der Organisation des letzten WNBR in London beteiligt :


http://ladygod1va.files.wordpress.com/2009/08/js1024_20100613_24.jpg
Kiran / ladyGodiva

Es freut mich natürlich, dass das – wie ich in einem früheren Streiflicht bereits schrieb – diplomatische Naturtalent sich wieder in die Vorbereitung einbringt.

Gleich zu Anfang wird die Info gegeben, dass das letzte Meeting zur Vorbereitung des WNBRs mit der örtlichen Polizei im Wesentlichen erfolgreich verlief.

Damit steht das Datum endgültig fest : Samstag, den 08.Juni 2013.
Noch eine Neuerung wurde von der örtlichen Polizei wohlwollend zur Kenntnis genommen:

Anders als bisher, soll es dieses Mal nicht nur eine, sondern gleich 5 WNBRs in London geben. Um etwas genauerer zu sein: Es soll 5 verschiedene Startorte geben. Von diesen Orten sollen sich die Nacktradelnden auf verschiedenen Wegen, die nach und nach „zusammengeführt“ werden, zum „Zielpunkt“, dem „Wellington Arch“, nahe des „Hyde Parks“, radeln.


https://fbcdn-sphotos-d-a.akamaihd.net/hphotos-ak-snc7/418848_446200988789949_1623398839_n.png

Alle Touren folgen zunächst einer der 3 nördlichen oder der 2 südlichen „roten Linien“, die dann jeweils in zwei „blaue Linien“ münden. Dann geht es gemeinsam auf der „grünen Linie“ zum Ziel , dem „Wellington Arch“. Ganz schön kompliziert.

Zumindest erfordert das eine gegenüber den bisherigen Londoner WNBRs deutlich anspruchsvollere Organisation, die mehrfache zeitliche und räumliche Koordination in Echtzeit voraussetzt.

Es musste einer der 5 Startpunkte, der „Wellington Arch“ zum „Marpel Arch“ verlegt werden, denn die Ecke des „Hyde Parks“, die beim „Wellington Arch“ liegt, ist - laut Aussage der örtlichen Polizei – zum Startzeitpunkt bereits für eine andere Demo reserviert.

Eine weitere Auflage der Polizei :
Für jede der 5 Teildemos muss ein Ansprechpartner/Verantwortlicher benannt werden. Der oder die könne zwar auch nackt mitradeln, müsse aber irgendwie kenntlich gemacht sein.

Jetzt heißt es: Freiwillige vor.

Wie erwartet stellt sich Kiran als – so heißt das beim WNBR London – eine der „Marshal“ für einen der Demos zur Verfügung.

Bei aller Unterstützung werden aber voraussichtlich auch dieses Mal keine Polizeikräfte abgestellt, um Fahrwege und Straßenkreuzungen für die Nacktradelnden zu sichern.

Bezüglich der Streckenführung im Bereich des „Parliament Square“ konnte die Polizei keine Zusagen machen, da der Bereich eventuell zum Zeitpunkt der Demo für den allgemeinen Verkehr gesperrt ist, so dass er auch von den Nacktradelnden umfahren werden muss.

Versicherungsrechtlich wird wohl auch in diesem Jahr wieder die Vereinbarung mit der „Bike Week“ wirken, jedoch machte die örtliche Polizei darauf aufmerksam, dass es – auch in Anbetracht der hohen Zahl der Teilnehmenden – nötig ist, für „Erste Hilfe“-Helfer zu sorgen. In diesem Fall – weil es ja heuer eigentlich 5 Demos sind - sogar in 5-facher Zahl.

Dieses mal sollen keine WNBR-Fähnchen verteilt werden. Heuer werden die Teilnehmer gegen eine kleine Spende von mindestens 2 Pfund Schutzbezüge für ihren Fahrradsattel als Andenken mitnehmen können. Deren Produktion ist bereits vorfinanziert.

Warum ich das alles hier so ausführlich schildere ?

Um einen Einblick zu geben, was es denn bedeutet eine wirklich große WNBR zu organisieren.

In England wird es natürlich auch an anderen Orten WNBRs geben.

Z.B. in Brighton.
Dort geht es – zumindest was den Zielpunkt (FKK-Strand) angeht – fast schon ins Naturistische. So gesehen ist es kein großes Wunder, dass wir dort – wenngleich immer noch stark als Straßen-Demo organisiert - auch Mitglieder der „British Naturism“ als Mit-Organisatoren finden (was aber auch für die WNBRs in London zutrifft).

Und hierzulande ?

Da haben wir auch WNBRs.

Z.B. bei Frankfurt und bei München.

Die tragen aber eher den Charakter eines „Ausflugs ins Grüne“, sind also so etwas wie eine Nacktwanderung. Sozusagen eine Nackt-Radwanderung.


(2) Zweite Dänische Meiserschaft im Nacktrutschen

Am vergangenen Sonntagnachmittag fand die zweite Dänische Meisterschaft im Nacktrutschen statt („DM i NøgenRutsj 2013”). Es hat also schon einmal eine gegeben, von der hier in den Streiflichtern auch kurz berichtet wurde.

Begründet auf dem vormaligen Erfolg hatten die „Danske Naturister (DN)“ heuer große Erwartungen. Der Wettbewerb, zu dem nicht nur die Mitglieder der DN eingeladen wurden, ist dieses mal bereits Wochen zuvor in der Presse beworben worden. Auch im Radio wurde (z.B. in einem fast 4 minütigen Interview mit Soren Kristensen von der DN) auf das Ereignis hingewiesen. Da war die Anspannung im Vorfeld natürlich groß.

Es gab ein regelrechtes Trainingsprogramm, so dass verschiedene Rutsch-Taktiken getestet werden konnten. Schon im Training sind Soren einige talentierte Rutscherinnen mit verdächtig kurzen Zeiten aufgefallen. Ich sag es ja schon immer: Achtet auf die Frauen.

Ob nun aber jemand aus der Frauen- oder aus der Herren-Mannschaft die kürzeste Zeit gemacht hat, das will ich jetzt hier doch lieber im Dunkeln lassen.

Nicht im Dunkeln :
Mit insgesamt 220 Besuchern und 40 Wettbewerbs-Teilnehmenden, die auf der 105 Meter langen Bahn „um die kürzeste Zeit“ rutschten, wurden die Erwartungen mehr als erfüllt.

Gleich am darauf folgenden Tag findet sich eine Notiz darüber im „MetroXpress“ :


http://sphotos-c.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash3/561251_10151448629008075_397075388_n.jpg


(3) Wo liegt Trebbin?

Noch vor nicht all zu langer Zeit musste ich hier fragen: „Wo liegt Undeloh ?“
In der „Lüneburger Heide“ lautet die Antwort.

Und nun frage ich : „Wo liegt Trebbin ?“
Um es kurz zu machen : Wenige Kilometer südlich von Berlin.

Dort könnte – so die Verbindung mit Undeloh, wo der zweite „offizielle“ Nacktwanderweg Deutschlands eingerichtet wurde – eventuell der dritte „offizielle“ Nacktwanderweg entstehen.

Das heißt – um es etwas genauer zu schreiben: Vorläufig geht es erst einmal um eine „Testwanderung“, die das Interesse daran nachweisen soll, aber auch schon für sich gesehen Nacktwander-Reklame macht.

„Regenmacher – das stand doch schon in diversen Foren. Das wissen wir doch schon alles. Mach doch mal was aktuelles.“

Mache ich doch.
Just mit heutigem Datum findet sich z.B. in der „Märkischen Allgemeinen“ ein etwas ausführlicheres Interview mit dem Initiator :

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12499828/61939/Ulfert-Hanschur-ist-passionierter-Barfusslaeufer-und-Naturist-und.html

Na, da wollen wir doch für den 06.Juli, dem angepeilten Datum der „Testwanderung“, auf gutes Wetter hoffen.

Das ist mir eigentlich noch zu wenig an Unterstützung.
Da erwarte ich eigentlich deutlich mehr von mir.

Darum schiebe ich zur Unterstützung noch eine Aufnahme von einen meiner Nacktwanderungen hinterher:


http://www.fkk-online.de/camp/blanke_t.jpg
„Außerirdische“ Nackte besuchten im Jahre 2004 das Radioteleskop in der Eifel (Die „Empfangsschüssel“ im Hintergrund hat einen Durchmesser von ca. 100 Meter)

Über das Nacktwandern geht es auch in der nächtens Notiz :


(4) “free-hiking“

Jetzt möchte ich auf einen Blog Beitrag hinweisen. Es ist ein Gast-Blog von Michael Connolly innerhalb des „Bushwalking Blog“, in dem sich die Langstrecken- und Natur-Wanderer Australiens austauschen.


http://www.bushwalkingblog.com.au/wp-content/uploads/2013/01/nudehiking.jpg

Michael war mir vor einigen Wochen durch seine gelegentlich sehr weit ins Humoristische hineinreichende „Australian Naturist News“ aufgefallen. Darum soll es hier nun aber nicht gehen.

Vielmehr möchte ich seinen Blogeintrag zum „free-hiking“ als Beispiel dafür anführen, wie man auch als einzelner – in diesem Fall sogar in einem nicht durchgängig günstigen Umfeld – für das Nacktwandern werben kann.

Sein Beitrag wendet sich ganz bewusst nicht nur an Naturisten usw., sondern auch an diejenigen, die aus dem Bereich Sport-Wandern kommen und bisher mit „Nackt in der Natur“ nicht viel „am Hut“ haben.

Bisher - denn seine Beschreibungen nehmen sicherlich einen großen Prozentsatz der Leser mit. Zumindest soweit, dass das „Nackt in der Natur“ für viele nicht mehr ganz soooo crasy ist, wie es ihnen vielleicht zuvor noch erschien.

Zum Blog:
http://www.bushwalkingblog.com.au/guest-post-nude-hiking-whats-it-all-about/


(5) Wasserstandsmeldungen aus Barcelona

Schon seit einiger Zeit geht die „Federación Española de Naturismo (FEN)“ gegen einen Beschluss des Stadtrates von Barcelona vor, der sowohl einfache Nacktheit als auch das Tragen von Badebekleidung bzw. den Verzicht auf ein Hemd/t-shirt in den Straßen von Barcelona mit empfindlichen Bußgeldern ahndet.

In dieser Woche erging nun in dieser Sache ein Spruch des „Tribunal Superior de Justicia de Cataluña (TSJC)“, nachdem der Stadtrat berechtigt war, ein Verbot von Nacktheit und Semi-Nacktheit auf den Straßen von Barcelona auszusprechen. Das Interesse des Einzelnen, sich zu verwirklichen, welches auch vom Gericht anerkennt wurde, wog in den Augen des Gerichtes weniger als das Interesse, die „öffentliche Ordnung“ aufrecht zu erhalten.

Immerhin eröffnet damit das TSJC nun der „Federación Española de Naturismo“ den Gang zum „Supremo“, dem „Obersten Gerichtshof“ von Spanien. Wenngleich dieser Gang erfolgversprechend ist (immerhin hat der „Oberste Gerichtshof“ von Spanien vor kaum zwei Monaten in ähnlicher Sache – es ging um das Tragen von Burkas - einen Entscheid des TSJC mit der Bemerkung, dass die Ausübung des hier interessierenden Grundrechtes nicht durch Regelungen der kommunalen Selbstverwaltung berührt werden kann, korrigiert), so ist dieser Gang doch recht langwierig und natürlich auch nicht ganz billig.

In jedem Fall will ich jetzt das Streiflicht von heute nicht so enden lassen.

Darum nun zum Schluss ein Spitterchen aus unserem großen Fundus der – allerdings hier eher im politischen als im juristischen Bereich liegenden - Erfolge :

Vor rund drei Wochen vermeldete die spanische „El Ideal Gallego“, dass – ganz entgegen der ursprünglichen noch im August letzten Jahres bekräftigten Absicht – die lokalen Behörden von Arteixo (La Coruna, Galicia) die Beschränkung des Nacktbadens auf den „Playa de Combouzas“, nun doch aus den geplanten Verordnungen gestrichen haben.


http://media.lavozdegalicia.es/scale.php?i=/default/2012/08/18/0012_201208G18P9F4jpg/Foto/G18P9F4.jpg
(Playa de Combouzas)

Ganz ohne Gerichtsverfahren.

Durch ein paar Infos der Federación Española de Naturismo.

Und aus Einsicht.


Alle Grüße
michael regenmacher / strothjohann

Hier geht es zum letzten Streiflicht:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=27991

Und wer jetzt immer noch nicht genug hat:
Hier geht es zu den anderen Streiflichtern - „gesammelt und gebunden“:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=19187
.

Beitrag 11 April 2013 21:20 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Friedhelm Aurel
Ehemaliger User










Streiflichter

Vielen Dank, lieber Michael, für die umfassenden Informationen rund um das Naturisten-Leben auf der ganzen Welt. Wir hoffen, dass wir uns einmal persönlich kennenlernen. Wenn Du `mal im Norden Urlaub machst, laden wir Dich zu einem Besuch auf unserem Naturistengehöft herzlich ein.
Viele Grüße!
Friedhelm & Margret
Waldnaturisten

Beitrag 12 April 2013 10:45 
 
 
  Antworten mit Zitat  
alter schwede
Ehemaliger User










hallo Michael, vielen Dank für die schönen Berichte. Freue mich immer, wenn ich ein neues Streiflicht endecke. U.a. sind diese Streiflicher der Grund, warum ich in dieses Forum überhaupt noch reinschaue. Freue mich schon aufs nächste. Gruß vom alten Schweden

Beitrag 12 April 2013 11:52 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Weell



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 15.07.2004
Beiträge: 72
Wohnort: Hessen


germany.gif

Aufruf :
Dem Link in Regenmachers 190. Streiflichtern zur "Märkischen Allgemeinen" folgen und an der Probeabstimmung teilnehmen !

Beitrag 12 April 2013 13:01 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
AndreasO
Ehemaliger User










Weell hat folgendes geschrieben::
Aufruf :
Dem Link in Regenmachers 190. Streiflichtern zur "Märkischen Allgemeinen" folgen und an der Probeabstimmung teilnehmen !


Auch noch einfacher, direkt hier:

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12501038/2999770/

Andreas

Beitrag 14 April 2013 16:36 
 
 
  Antworten mit Zitat  
AndreasO
Ehemaliger User










Also momentan steht es 129 zu 142 Stimmen gegen diesen Nacktwanderweg. Es fehlen also nur 13 Stimmen, damit wenigstens ein Unentschieden rauskommt. Die drei Klicks dürften es doch Wert sein!

Andreas

Beitrag 14 April 2013 17:21 
 
 
  Antworten mit Zitat  
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif

Zitat:
Vielen Dank, lieber Michael, für die umfassenden Informationen rund um das Naturisten-Leben auf der ganzen Welt. Wir hoffen, dass wir uns einmal persönlich kennenlernen. Wenn Du `mal im Norden Urlaub machst, laden wir Dich zu einem Besuch auf unserem Naturistengehöft herzlich ein.

Ich fürchte, ihr würdet enttäuscht sein, denn in Wahrheit bin ich noch weitaus hölzerner und noch viel weniger unterhaltend, als es euch erscheint.

Es sind auch keine Informationen, die ich gebe. Es sind nur Splitter. Oder allenfalls schnell geworfene Notizen. Auf keinen Fall aber sind sie umfassend. Das würde auch nicht wirklich zur Rolle „Regenmacher“ passen, der mal „hölzern-steif“, mal „naiv“, mal „taktisch denkend“ und dann wieder großspurig als „Regisseur“ daherkommt. Es ist ein Rollenwechsel auf Zeitskalen von Minuten.

Alle Farben der Figur „Regenmacher“ werden zusammengehalten von der Überschrift:

„Regenmacher stolpert durch die nackte Welt“

Das „stolpert“ trifft es vermutlich ganz gut, denn jedes Mal, wenn er (also „Regenmacher“) zu fallen droht, geht der Ruf: „Pass auf, falle nicht!“

Regenmacher kann kaum etwas falsch machen, denn wenn er einmal etwas falsch macht, dann heißt es schnell: "Ach, der hat das doch nicht so gemeint ...

Im Grunde ist Regenmacher unangreifbar.
Das ist - zwischen teilweise wirren Forensikern - eine ganz bequeme Position.

Ich muss sagen, die Figur Regenmacher gefällt mir.

In Kurz:
Wenn es mich nicht schon gäbe, dann müsste ich mich ganz schnell erfinden.

So - jetzt muss ich weiter.
Durch die nackte Welt stolpern.

alle Grüße
michael regenmacher
.

Beitrag 21 April 2013 17:43 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  


Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK