Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 27 März 2017 02:43   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Streiflichter Nr..195 vom 25.05.2013

  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif
Streiflichter Nr..195 vom 25.05.2013

(1) Zugvögel ziehen Richtung Süden

Im Streiflicht Nr.189.1 wies ich auf das „INF Youth Rally 2013“ im englischen Norwich hin.

Vor drei Wochen war es dann soweit. Von der französischen Delegation, die in überragender Stärke angereist war, wurde mir mitgeteilt, dass sie gleich am ersten Tag alle einen Sonnenbrand bekommen haben, was ich ihnen allerdings nicht ganz glaube.

Dieses mal lagen allerlei Beschlüsse der „European Naturist Youth (ENY)“ an. (z.B. wurde Enrico Zappador zu deren Präsidenten gewählt). Für die praktische Arbeit der Verantwortlichen sind dies wichtige Dinge. In der Erlebnis-Welt der Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist aber vermutlich eine ganz andere, ebenfalls anlässlich dieses Treffens getroffene Entscheidung viel wichtiger :

Die Randdaten für das „3. International Naturistic Youth Meeting“ wurden festgelegt.

Die Jugend ist für die Zeit vom 28.Juli bis zum 8.August 2014 ins kroatische Solaris eingeladen.

2014 - das ist natürlich „noch etwas hin“.

Hier das sonnige Plakat, welches schon jetzt für die Veranstaltung in Porec wirbt :


https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn1/922926_548329678551816_1227245331_n.jpg

Mir ist klar, das die Jugend, auf die die Veranstaltung abzielt, für gewöhnlich nicht in so großen Zeiträumen wie „über ein Jahr“ plant, will aber trotzdem möglichen Teilnehmern schon jetzt anraten, „sich die Zeit irgendwie freizuhalten“ und alle Vereinsverantwortlichen dazu aufrufen, sich das Plakat zu besorgen (oder es auszudrucken) und schon jetzt im Vereinshaus auszuhängen.

Gelegentlich werden wir hier in den Streiflichtern darauf zurückkommen.


(2) Lauscht den Worten von Mette

Vor einigen Wochen erhielt ich Nachricht über eine, von den „Danske Naturister (DN)“, einem der beiden in der INF organisierten Naturisten-Verbände Dänemarks, herausgegebene „Jahresschrift 2013“, in der sie viele ihrer Aktionen der letzten Zeit auf 20 Seiten zusammenfassend darstellen.

Die Übersicht ist käuflich erwerbbar, darf aber auch als Aarsskrift2013.pdf von
http://naturister.dk/fileadmin/Andre_dokunmenter/Aarsskrift2013.pdf
heruntergeladen werden.


http://blog.naturister.dk/wp-content/uploads/2013/03/1.jpg

Allein die Unterzeilen des Titelbildes „ufarlig naturlighed, social nogenhed, nye veje til trivsel“ (Harmlose Natürlichkeit, Soziale Nacktheit, Neue Wege zum Wohlbefinden) sagen schon viel.

Noch mehr - auch über die Breite der naturistischen Interessen - sagen die in der Zusammenfassung abgedruckten Interviews, auf die ich hier jetzt aber nicht eingehen will.

Hinweisen möchte ich jedoch auf eine Beitrag, in dem Mette Nielsen Duekilde ihre Vorstellungen von „Nackt in der Natur“ erläutert. (Seite 12)

Nach einer einleitenden Bemerkung über Sonne, Strand und Faulenzen kommt sie sehr schnell auf ihr eigentliches Thema „Nacktwandern“ und nimmt dabei auch ausführlich auf die beiden hiesigen Nacktwanderwege Bezug (Harzer Naturistenstieg bzw. Naturistenweg bei Undeloh).

Die DN - so Mette in ihrem Beitrag – hat damit begonnen, das Nacktwandern auch nach Dänemark zu bringen. Wie seinerzeit hier bereits notiert, bekam die DN im Oktober 2012 die Unterstützung des „Friluftsrådet“ zugesagt. Inzwischen sind die Pläne für „Referenzstrecken“ schon etwas weiter gediehen. Ich will es hier jetzt nicht in den Einzelheiten notieren, aber die mir vorliegenden, gelegentlich schon sehr detaillierten Überlegungen sind mir ein Zeichen für die Ernsthaftigkeit der Bemühungen.

Zur Verdeutlichung möchte ich zwei kürzlich - im Zusammenhang mit dem erst wenige Tage alten Ausflug der Danske Naturister auf die Insel Læsø - veröffentlichten Nacktwander-Bilder zitieren :


https://dl.dropboxusercontent.com/u/39522841/L%C3%A6s%C3%B8/IMG_8143.JPG


https://dl.dropboxusercontent.com/u/39522841/L%C3%A6s%C3%B8/IMG_8158.JPG

Das zweite Bild ist untertitelt mit „Mod nye oplevelser“ („Zu neuen Erfahrungen“, oder etwas farbiger: „Auf dem Weg zu neuen Abenteuern“)

Wie lautet mein Standartkommentar in dieser Frage seit vielen, vielen Jahren:

„Die Richtung stimmt. Weitermachen“


(3) Schmeiße weg

„Schmeiße weg den Dreck“ - so würden vielleicht die Ultra-Nudisten titeln.

Mir ist das ein bisschen zu krass, denn Kleidung kann ja gelegentlich auch hilfreich oder gar notwendig sein.

Genau um Kleidung soll es in dieser Notiz gehen.

Die kanadischen Naturisten – zumindest die Mitglieder des „FKK-Vereins“ „Bare Oaks Family Naturist Park“ unweit von Toronto, organisieren regelmäßig eine Sammlung, in der es darum geht, Kleidung und andere Dinge für wohltätige Zwecke zu spenden.

Über diese Aktion berichtet die örtliche Presse – was (das muss jetzt aber wirklich unter uns bleiben) auch schon der eigentliche Grund für Stephane Deschenes ist, sie immer wieder durchzuführen :


http://www.thestar.com/content/dam/thestar/news/gta/2013/05/09/nudists_gather_clothes_for_others_to_wear/nudistnaturistclothingdrive.jpg.size.xxlarge.letterbox.jpg

In der summarischen Wirkung solcher, die „öffentliche Sichtbarkeit“ erhöhenden Presse-Aktionen sieht Stephane den eigentlichen Grund für den enormen Zulauf, den „sein“ Verein „Bare Oaks“ in den vergangenen Jahren erzielen konnte.

Inzwischen lässt sich das auch in nackten Zahlen ausdrücken :
In den letzten 7 Jahren ist die Zahl der Mitglieder der „Bare Oaks“ von ca. 130 um rund 300% (!) auf 528 gestiegen. So schön können nackte Zahlen sein.

Bei aller Freude wollen wir aber nicht verschweigen:
Das alles ist die Summe sehr vieler, manchmal auch ermüdender Aktionen.

Dabei kommt jetzt auf Stephane noch etwas mehr Arbeit zu :

Ende Juli/Anfang August wird Felicity, eine unserer Jung-Naturistinnen von den YNA in den USA, mit einer kleinen Truppe bei ihm zum Camping eintreffen. Die YNA und besagte Felicity kamen hier – bekanntlich sind die Streiflichter ihrer Zeit immer ein wenig voraus – schon öfters vor. Wie bereits hinlänglich beschrieben, soll aus der YNA einmal so etwas wie eine Jugend-Organisation der AANR erwachsen. Jedenfalls denke ich mir das so.

Womit wir schon wieder bei der nächsten Notiz sind :


(4) Malen in New York

Viele begreifen Wirklichkeit als gegebenes Schicksal. Häufig ist es ja auch so.

Aber mindestens ebenso häufig ist Wirklichkeit auch durch eigenes Handeln gestaltbar.

Es geht also ums Gestalten.
Hierzu nun ein praktisches Beispiel aus der Arbeit der YNA:

Vorgestern, am Donnerstag, den 23.05.2013, trafen sich die jüngeren Nackten New Yorks um mit Unterstützung der AANR-East und der YNA gemeinsam eine „2013 Spring Naked Painting Party“ zu feiern.

Nun ist es ja so, dass „Nackt“ und „Party“ für Externe - besonders im sexualisierten Umfeld der USA – für einige immer noch etwas schwierig richtig zu verstehen ist. Diesbezüglich sollte man sich keinen Illusionen hingeben. Aber wenn es richtig und mit der nötigen Vorsicht gestaltet wird, dann kann auch solch eine Aufgabe gemeistert werden :


http://assets.nydailynews.com/polopoly_fs/1.1353862.1369416997!/img/httpImage/image.jpg_gen/derivatives/gallery_635/naked-painting-party-new-york-city.jpg

Auch interessant :

In den USA gibt es eine zunächst noch kleine aber nicht einflusslose Bewegung, die sich um die soziale Akzeptanz einfacher Nacktheit bemühen will. Es ist da einiges an Aktionen geplant. Darüber will ich jetzt aber noch nicht schreiben.

Was mir im Rahmen dieser Sache aber besonders auffiel :

Der Ursprung der aktuellen Entwicklung scheint in Mexiko zu liegen. Damit hatte ich nicht gerechnet, das hat mich dann doch überrascht. Wenngleich sich aus meiner Sicht noch nicht alle der geplanten Projekte (besser: der dahinterstehenden „Partner“) wirklich positiv lesen und – vermutlich abermals über die AANR-Schiene – wieder einmal aktives Eingreifen verlangt ist, will ich euch ein kurzes, aktuelles, erst wenige Wochen altes TV-Interview nicht vorenthalten, in dem übrigens auch jene Felicity aus dem vorstehenden Bild zu Worte kommt (Sie ist im „Rock Lodge Club“ in Stockholm, NJ aufgewachsen )


http://live.huffingtonpost.com/r/segment/everything-is-better/517de3c002a7603fb60004df

Die Zeit schreitet voran.
Das gilt auch für mich.
Und für dieses Streiflicht gilt das auch.

Höchste Zeit für ein leicht albernes Schlusslicht :


(5) Nivea hilft

Viele mögen die Marke Nivea kennen, denn unter diesem Namen werden allerlei Haut- und Sonnencremes vertrieben.

„Regenmacher, schaue doch einmal nach draußen. Bei dem derzeitigen Wetter braucht hier niemand eine Sonnencreme.“

Keine Sorge. Nivea hat vorausschauend schon vor langen Zeit an die frierenden Nackten gedacht :


http://www.fkk-museum.de/werbung/werbe_003.jpg

Kälteschutz statt Sonnenschutz.


Alle Grüße
michael regenmacher / strothjohann

Hier geht es zum letzten Streiflicht:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=28274

Und wer jetzt immer noch nicht genug hat:
Hier geht es zu den anderen Streiflichtern - „gesammelt und gebunden“:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=19187

Und hier:
http://www.sauna-jugendforum.de/viewtopic.php?f=69&t=126

Und hier auch:
http://www.fsg-lev.de/aktuelles.html
.

Beitrag 25 Mai 2013 22:49 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  


Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK