Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 23 März 2017 17:22   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Streiflichter Nr..212 vom 09.09.2013

  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif
Streiflichter Nr..212 vom 09.09.2013

(1) 8 Seiten nacktes Marseille

Als mich im vergangenen August die Nachricht erreichte, dass das wöchentlich erscheinende Magazin „Marseille l'Hebdo“ ein über 6-seitiges Dossier über FKK in Marseille zu veröffentlichen gedenke, wollte ich dies zunächst nicht recht glauben.

Tatsächlich waren es am 28.08.2013 dann aber sogar 8 Seiten auf denen Alexandra Cefai die breite Leserschaft darüber informieren konnten, was es denn mit dem Nacktsein in Marseille („Tout nu à Marseille“) auf sich hat.

Das Titelbild :


http://www.urn-pacacorse-naturisme.fr/ecrire/xinha/plugins/ExtendedFileManager/ingenierie_maison_bois/une.jpg

Im Inneren der Ausgabe folgt dann der eigentliche, ausführlich bebilderte Bericht, der über das weite, von der „Association Naturiste Phocéenne (ANP, in der FFN)“ angebotene Spektrum berichtet und dabei auch mit so manchem Vorurteil aufräumt.

Beispielhaft will ich hier zwei Seiten zitieren :


http://img4.hostingpics.net/pics/120676aScan10023.jpg

und


http://img4.hostingpics.net/pics/314097aScan10024.jpg

Abrunden möchte ich den für die ANP (das „Versuchslabor“ der FFN) positiven Bericht im Wochenblatt mit der Bemerkung, dass ihre Aktivitäten (hier: Nacktkegeln) in diesen Tagen auch bei der FFN lobende Anerkennung fanden. Dazu später vielleicht mehr.


(2) Nacktwandern – ein Angebot zum „Naturens Dag“

Gestern wurde – anlässlich des in Dänemark gefeierten „Naturens Dag“ (Tag der Natur) - eine Nacktwanderung organisiert.

Schon einige Tage zuvor bot ein mit der schönen Überschrift „Kom i nærkontakt med elementerne“ (ungefähr: „Komme in näheren Kontakt mit den Elementen“) überschriebener Artikel in der örtlichen Presse die Gelegenheit, eine Ankündigung der Nacktwanderung in Form einer werbenden Einladung zu formulieren. Dabei konnte auch auf die Zusammenarbeit zwischen den „Danske Naturister“ und dem dänischen Friluftsrådet hingewiesen werden. Der Friluftsrådet ist eine anerkannte Gesellschaft für Naturschutz mit zahlreichen Ortsvereinen, die sich für eine den Besuchern gegenüber offene Natur einsetzen. Diesbezüglich sind die Interessen der Gesellschaft in weiten Teilen deckungsgleich mit den Interessen der Danske Naturister, die das Nacktwandern als eine Art Ergänzung des Nacktbadens verstehen.

So kam es, dass sich gestern zur Mittagszeit 22 Teilnehmende auf dem Parkplatz einfanden, der als Startpunkt vorgesehen war. Von dort ging es bei - mit knapp über 20 Grad - angenehmen Temperaturen und reichlich Sonnenschein durch einen Forst, so dass allen recht schnell warm wurde und gelegentlich der Wunsch nach Abkühlung aufkam. Ok - „Wunsch nach Abkühlung“ ist vielleicht etwas übertrieben, aber wer es denn wollte, der konnte sich im Wasser der Küste, die sich nach dem Forst auftat, erfrischen. Längs der Küste ging es dann wieder in Richtung Parkplatz zurück.


http://www.sn.dk/modules/xphoto/cache/49/476749_590_590_0_69_1890_1121_2.jpg

( Nebenbemerkung: Die beiden Nacktwandernden auf dem vorstehenden Bild wollten noch am gleichen Tag zum Nacktbaden nach Frederiksberg. Sie mussten sich beeilen. Ich weiß nicht, ob sie es geschafft haben. Ja, so ist das: Nackte haben bei dem vielfältigen Angeboten gelegentlich einen sehr engen Terminplan.)

Zufällige Passanten reagierten belustigt manchmal aber auch noch etwas irritiert.

Mette, die ich hier im Streiflicht Nr. 195.2 schon erwähnte und die diese Nacktwanderung organisierte, sieht da noch Aufklärungsbedarf.

Mir ist auch nicht entgangen, dass sich Mette wohl so etwas wie eine „Referenzstrecke“ wie z.B. den Naturistenstieg im Harz wünscht. Wenn ihr es noch nicht weitersagt, dann will ich hier einen kleinen Blick in die nahe Zukunft tun :

Was Mette noch nicht ahnen kann – vermutlich war das schon die „Referenzstrecke“, von der sie träumt. Aber das muss jetzt wirklich noch etwas unter uns bleiben.

Da könnte man jetzt noch einiges zu schreiben. Wir können uns hier jetzt allerdings nicht so lange mit Dänemark aufhalten, denn es gibt auch noch etwas aus Finnland zu notieren.

Aber zuvor mache ich noch schnell einen kleinen Abstecher nach Teneriffa :


(3) Mit schönem Gruß an Spencer Tunick

Im Auftrag der Stadt „Granadilla de Abona“, einer ca. 40000 Seelen zählenden Gemeinde auf Teneriffa, lud der Fotograf Esteban Gonzalez die Nackten für den 23. August diesen Jahres an den „Playa La Tejita“ ein, um sie in verschiedenen Posen zu fotografieren. Die Aktion stand im Zusammenhang mit dem 3-tägigen „Fotografica FEST“, welches dort für Mitte Oktober diesen Jahres angesetzt ist, und für das damit geworben werden soll.

Oder umgekehrt :

Kann die Fotoaktion nicht auch für die Nackten werben ?

Das haben sich die „Naturaten“ in der FEN gefragt und nun ihrerseits zur Beteiligung aufgerufen - mit dem Hintersinn, so Reklame für die nackte Sache zu machen.

Tatsächlich fanden sich auf dem schwarzen Strand bei windigem Wetter dann auch 60 Teilnehmer ein, die vom Fotografen und seinen Helfern vor dem charakteristischen Felsen gruppiert wurden :


http://imagenes.renr.es/resources/jpg/6/1/1377525025616.jpg

Manchmal hatte das sogar schon etwas von einer „nackten Armee“ – wie sie sich als Motiv auch bei Spencer Tunick häufig findet :


http://imagenes.renr.es/resources/jpg/9/6/1377525021369.jpg

Ich darf vermuten, dass längst nicht alle Teilnehmenden erfahrene Strand-Nackte, sondern wohl das erste Mal dabei waren.

Keine Vermutung ist hingegen, was danach geschah :
Alle nahmen ein erfrischendes Bad in den warmen Fluten.

Nicht nur in der örtlichen Presse, sondern auch bei „Antena 3 Canarias“ wurde über die Fotoaktion berichtet.

Presse:
http://www.laopinion.es/tenerife/2013/08/24/arena-deja-paso-piel-tejita/494645.html
http://www.diariodeavisos.com/2013/08/encarneviva-retrata-desnudo-grupal-en-playa-tejita/

TV:
http://www.antena3.com/videos-online/canarias/noticias/sociedad/cuerpos-desnudo-playa-tejita_2013082600105.html


(4) Nachricht aus Finnland

Auch in Finnland, dort wo die Sommer kurz und die Winter lang sind, gibt es Naturisten. Einige von ihnen haben sich im Landesverband „Suomen Naturistiliitto ry (FNF)“ zusammengeschlossen, der für das letzte Wochenende im Juli diesen Jahres zum jährlichen Treffen einlud.

Heuer beteiligten sich über 172 Naturisten daran – abermals eine Steigerung gegenüber den Vorjahren :


http://www.naturistiliitto.fi/Aulanko2013.jpg
(Einige Teilnehmer vor tiefblauem Himmel, 2013).

Trotz des sonnigen Wetters ist das doch ganz erstaunlich, denn, wenn man bedenkt, dass der Landesverband Finnland die Zahl seiner Mitglieder mit derzeit rund 600 Personen angibt, dann kamen rund ein drittel aller organisierten nackten Finnen dort zusammen.

Bei dieser Gelegenheit wurde auch über eine erst 2 Wochen zuvor gemeinsam gestartete Initiative diskutiert, die in einer Art „Eingabe an die Stadt Hanko“ die Errichtung eines öffentlich der FKK gewidmeten Strandes fordert. Nicht im Abseits, sondern leicht erreichbar und mit der nötigen Infrastruktur ausgestattet. In dem mir vorliegenden Papier wird der Vergleich mit dem europäischen Ausland gezogen und auf die zu erwartenden Effekte in der Tourismus-Industrie hingewiesen. Aus meiner Sicht sicherlich übertrieben und wohl auch nicht notwendig.

Bezüglich der öffentlichen FKK ist das in Finnland seit einer Gesetzesänderung „uusi järjestyslaki“ im Jahre 2003, durch die abermals einige Beschränkungen entfernt wurden, sogar noch etwas leichter als zuvor.

Warum dann die Forderung des finnischen Verbandes an die Stadt Hanko ?

In der finnischen Gesellschaft werden Konflikte häufig durch ein „sich aus dem Wege gehen“ gelöst - was dort bekanntermaßen leichter als hierzulande zu bewerkstelligen ist.

Es geht darum, ein Referenzprojekt zur Verfügung zu haben, mit dem - sozusagen „öffentlich protokolliert“ - nachgewiesen wird, was wir eh alle schon wissen: Nacktsein und Öffentlichkeit vertragen sich. Einfaches Nacktsein ist bereits sozialverträglich und daher ein „sich aus dem Wege gehen“ nicht zwingend erforderlich.

Ein stadtnaher, öffentlicher FKK-Strand ist nur eine von vielen Möglichkeiten dies zu demonstrieren. Schon in einem der nächsten Streiflichter werden wir vom größten Verein innerhalb des Verbandes der finnischen Naturisten, dem „Luonnonmukaiset ry“, mehr dazu erfahren.

Erfahrene Streiflichter-Leser können sich allerdings schon denken, was da kommen wird.

Die wissen auch das es hier jetzt zum Schlusslicht geht :


(5) „Nacktdemo“ in Barcelona

Am 01.07.13, also vor über zwei Monaten, fand in Barcelona eine „fiesta desnuda“ ( Nacktparty ) statt, an der sich ca. 120 Personen beteiligten. Organisiert wurde dies vom „Bekleidungshaus“ Desigual, das sich anlässlich der Eröffnung einer Filiale internationale Presse gewünscht hatte.

Nun – um es kurz zu machen – die internationale Presse kam nicht.

Dafür kamen aber die Nackten.

Schon am Morgen ging es los, als sie einen „Ausflugsdampfer“ bestiegen, wo sie sich von ihren Hüllen befreiten und von Musik unterhalten ließen. Aus Sicht des Veranstalters galt es, sie auf einen kleinen „Landgang“ einzustimmen, der sie in das Kaufhaus führen sollte, wo sie sich gratis bis zu zwei Kleidungsstücke aussuchen konnten :


http://www.lacoctelera.com/myfiles/naturismoperu2/51d2022cf1d93_565_319-1-.jpg

„Regenmacher, die Reklame-Aktion des Bekleidungshauses – ist das hier jetzt soooo wichtig, dass es in den Streiflichtern notiert werden muss ?“

„Muss“ sicherlich nicht – aber für eine Rand-Bemerkung in den Streiflichtern reicht es aus, wenn man bedenkt, dass noch im September des vergangenen Jahres erheblicher Widerspruch von der „Guardia Urbana“ zu erfahren war, der dieses Mal vollkommen ausblieb.

Noch etwas kommt hinzu : In der örtlichen Presse kamen lokale Aktivisten zu Wort, die ihre Forderung vortragen konnten, solches auch ohne den kommerziellen Hintergrund und unabhängig von besonderen Anlässen durchführen zu können.


Alle Grüße
michael regenmacher / strothjohann

Hier geht es zum letzten Streiflicht:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=29183

Und wer jetzt immer noch nicht genug hat:
Hier geht es zu den anderen Streiflichtern - „gesammelt und gebunden“:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=19187

Und hier:
http://www.sauna-jugendforum.de/viewtopic.php?f=69&t=126&start=200

Und hier auch:
http://www.fsg-lev.de/aktuelles.html
.

Beitrag 10 September 2013 00:22 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
StevenacktinHH



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:51

Anmeldungsdatum: 18.10.2010
Beiträge: 256
Wohnort: Hamburg


germany.gif

Vielen Dank für die tollen Informationen rund um FKK.

Beitrag 10 September 2013 14:41 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger ICQ-Nummer
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  


Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK