Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 27 Juni 2017 22:57   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Streiflichter Nr..215 vom 10.10.2013

  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
regenmacher



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 3770
Wohnort: 53498 Bad Breisig


germany.gif
Streiflichter Nr..215 vom 10.10.2013

(1) Nacktkegeln – das nächste „große Ding“ ?

Geboren aus dem Bestreben, die zum Nacktwandern wenig geeignete, kühle Jahreszeit zu überbrücken, hat das Nacktkegeln inzwischen fast schon ein „Eigenleben“ entwickelt. Nicht nur hierzulande, sondern auch im benachbarten Frankreich.

Vor einiger Zeit notierte ich im Streiflicht Nr. 202.4 vom 29.06.2013 über ein von der „Association Naturiste Phocéenne (ANP)“ bei Marseille organisiertes „Bowling Naturiste“, das mit - auf Anhieb - 22 Teilnehmenden schon zu einer der größeren Veranstaltungen zählte.


http://www.ffn-naturisme.com/infos/images/ERIC%20STEF/P6292177.jpeg

Inzwischen hat die Veranstaltung auch die Anerkennung der „ (FFN)“ gefunden, die sich überrascht von deren Erfolg zeigte und in einer mir vorliegenden Notiz die familienfreundliche naturistische Aktivität lobte.


http://www.ffn-naturisme.com/infos/images/ERIC%20STEF/P6292163.jpeg

Aus Sicht der FFN stellt sich das Nacktkegeln derzeit zwar noch als „ungewöhnlich“ dar, aber sooo weit vom Nacktbaden (z.B. in einem angemieteten Hallenbad) ist das gar nicht entfernt.

„Ok regenmacher, die FFN lobt das „Bowling Naturiste“ bei Marseille und wird über kurz oder lang irgendwann auch im größeren Rahmen mit dabei sein – aber ist das schon jetzt hier eine eigene Notiz wert ?“

Ja - zumindest dann, wenn man bedenkt, dass eben jene Veranstaltung eine weitere zum kommenden Samstag initiierte und man gemeinsam schon laut (jedenfalls so laut, dass ich es höre) über entsprechende Wettbewerbe nachdenkt.

Bevor nun die großen Regelwerke aufgeschlagen werden, möchte ich bemerken, dass auf allen von mir besuchten, hiesigen Nacktkegelveranstaltungen der letzten Jahre weniger der regelkonforme Wettbewerb als vielmehr das gemeinsame Spiel auf dem Programm stand. Letzteres sowohl im Spiel innerhalb einer Mannschaft als auch im gemeinsamen Spiel von Mannschaften ( Beispiel: „Tannenbaum“).

Das gemeinsame Gespräch beim Abendbrot kommt noch hinzu.

Jede dieser Veranstaltungen hat also auch einen gemütlichen Teil, womit wir schon beim nächsten Unterpunkt wären.

Nackte Gemütlichkeit - aus Dänemark :


(2) Es ist cool, nackt zu sein

Mit „Det er fedt at være nøgen“ („Es ist cool, nackt zu sein“) ist ein Beitrag überschrieben, der vor gut zwei Monaten im dänischen TV-Kanal „TV2 FYN“ zu sehen war.

Darin wird von einem Campingplatz „Bøjden Naturist Camping” auf der dänischen Insel Fyn berichtet. Nach hiesiger Lesart könnte man ihn als FKK-Campingplatz bezeichnen, denn – zumindest im Sommer – wird dort auf Kleidung weitestgehend verzichtet.


http://www.tv2fyn.dk/article/419137:Det-er-fedt-at-vaere-noegen

Geschildert wird das nackte Camping-Leben – so wie man es auch hierzulande kennt.

Für sich gesehen, wäre das vermutlich noch kein Grund für eine eigene Notiz hier in den Streiflichtern.

Dem Zuschauer werden zwei Botschaften vermittelt:

(a)
Das Nacktsein wird nicht als Kampf und Krampf sondern in all seiner „Gemütlichkeit“ dargestellt.

(b)
Nacktsein wird als cool bezeichnet.

Letzteres spiegelt sich auch wider im derzeitigen Spruch der AANR-East, einem der Verbände in der „American Association of Nude Recreation (AANR)“, welche mit ca. 40000 Mitglieder der größere der beiden Nackt-Verbände der USA ist :

“Make Social Nudity Cool”


(3) Nackte Konfliktlösung

Ja, ja, auch in der nackten Welt gibt es Konflikte.

Zum Beispiel in meinem FKK-Verein, dem Familiensportbund Bonn e.V., wo es derzeit um die Frage geht, ob ein Schild in der Spülküche, welches die Entnahme von Heißwasser untersagt, entfernt werden oder weiter hängen bleiben soll.

Aber auch in der „freien“ FKK-Forenwelt gibt es reichlich Konfliktstoff. Da geht es dann allerdings nicht um die Entnahme von Heißwasser, sondern um in ihrer Bedeutung sicherlich gleichwertige Fragen, wie z.B. „Wer wen richtig oder falsch zitiert oder wer 'angefangen' hat“ und „Wer – ganz wichtig – der 'Klügste von allen' “ ist.

Aus Ungarn kommt nun ein Vorschlag, wie mit derartigen Konflikte in den nackten Welt umgegangen werden kann :

Am ersten Wochenende des vergangenen August startet dort nämlich das erste Konflikt-Seminar.

Halt – ich meine natürlich Konflikt-Lösungsseminar.

Es gibt offensichtlich ein Interesse, denn fast 20 Personen nahmen daran teil.


http://www.navke.hu/images/2013/onism/20130802/IMG_1465h.jpg


http://www.navke.hu/images/2013/onism/20130802/IMG_1463h.jpg

Anders als die vorhergehenden Bilder vermuten lassen, war die Veranstaltung weniger durch „Frontal-Unterricht“, als vielmehr durch zahlreiche Übungen, die häufig auch in der Gestalt von Spielen daherkamen, geprägt.


http://www.navke.hu/images/2013/onism/20130802/100_7515h.jpg

Die Referentin hatte ein Menge vorbereitet. Vielleicht etwas zu viel, denn es hätte sicherlich auch noch für den folgenden Montag gereicht.

Deutlich war zu spüren, dass ihr das Thema am Herzen lag.

Keine Frage:
Vermutlich wird es schon im nächsten Sommer ein weiteres „Selbstbewusstseins- und Konfliktlösungsseminar“ geben.

Wenn ich es recht bedenke – dann könnte man so etwas auch einmal bei uns durchführen.

Also – ich wüsste da schon ein paar Kandidaten, die man zu solch einem Seminar hinschicken sollte. (Ihr könntet sicherlich auch so manchen Kandidaten benennen ?)

Bevor es jetzt aber in die Details geht, will ich doch lieber schnell zum nächsten Unterpunkt springen :


(4) Nackt – auf Augenhöhe

Am 23.August 2013 berichtet der SWR in seiner „Landesschau Rheinland-Pfalz“ von einer durch Philipp Morlock im „Wilhelm-Hack-Museum“ (Ludwigshafen) realisierten Idee des kürzlich verstorbenen Künstlers Franz West :

In einem durch breite, gelbe Linien „abgetrennten“ Raum steht ein Stuhl, auf dem Passanten, wenn sie denn nackt sind, Platz nehmen dürfen :


http://www.swr.de/-/id=11937750/property=full/1sastu4/index.jpg

Soweit – so gut.

„Regenmacher, schiebe uns jetzt nicht schon wieder so eine 'abgefahrene' Kunstaktion unter“

Mache ich nicht.

In Tat und Wahrheit kommt es mir hier auf eine ganz andere Beobachtung an, die im folgenden – freundlicherweise von der „Landesschau“ online gestellten Beitrag zu machen ist :


http://youtu.be/1O1tzarRNYo

Eine der „Sitzenden“ berichtet darin, dass ihr – angesichts der vielen Kameras und Beobachter – verständliches „Herzklopfen“ sich in eine Art Wohlgefühl wandelte.

„ ... aber man hat sich dann sehr schnell daran gewöhnt ... “
„ ... sehr angenehm ... “
„ ... könnt ich öfter machen ...“

Es ist, wie wenn ein durch Erziehung zur „Rechtshänderin“ gewordene „Linkshänderin“ nach einer Übergangsphase, die vielleicht auch Überwindung kostet, wieder zu ihrer wahren Natur („Linkshänderin“ zu sein, hier: „Nackt zu sein“) zurückfindet.


(5) Nackte Briefmarken

Bekanntlich werben einige der in Frankreich gültigen Postwertzeichen für den Naturismus. Im Streiflicht Nr.78.1 vom 14.04.2011 wurde bereits darüber notiert. Die vor rund zwei Jahren von der „Association pour la Promotion du Naturisme En Liberté (APNEL)“ gestalteten Briefmarken stellen Motive aus dem Bereich „Nacktradeln“ und „Nacktwandern“ dar :


http://www.apnel.fr/actu/images/20110412_cyclorandonue.jpg

Da inzwischen über 2 Jahre vergangen sind, war es an der Zeit, einige weitere Motive aufzulegen, die sich diesmal – dem aktuellen Trend folgend – explizit dem Nacktwandern widmen sollten :


http://www.apnel.fr/forum/img/2013/mon_timbre2.jpg


http://www.apnel.fr/forum/img/2013/mon_timbre3.jpg

Weitere Entwürfe aus dieser neuen, in Südfrankreich entstandenen Reihe:
http://www.apnel.fr/forum/img/2013/mon_timbre3.jpg
http://www.apnel.fr/forum/img/2013/mon_timbre5.jpg

So weit – so gut.

Wie nun gestern zu erfahren war, sind die Entwürfe für die neuen Briefmarken von der „La Poste“ abgelehnt wurden. Jedenfalls vorläufig. Begründet wird dies mit deren neuen AGB. Das ist sicherlich erst einmal enttäuschend, bietet aber auch die Gelegenheit, Informationen an die Verantwortlichen zu geben.

Sozusagen zu deren Weiterbildung.

Der Vorsitzende der APNEL hat also einen Brief nach Boulazac gesandt, wo die Briefmarken gedruckt werden.

„Regenmacher, was soll das ? Das interessiert doch nicht. Wo liegt überhaupt dieses Boulazac ?“

Pass auf – jetzt kommt es :

Das Örtchen Boulazac liegt – was für ein Zufall – nahe bei Périgueux, jenem geschichtsträchtigen Ort, wo erst vor wenigen Wochen (genauer am 12. September 2013) in einem aufwendigen Verfahren richterlich festgestellt wurde, dass gegen Nacktwandern „an sich“ nichts einzuwenden sei.

Ob das auch die Verantwortlichen bei der „La Poste“ wissen ?

Spätestens morgen, denn dann werden sie wohl den Brief von der Apnel in den Händen halten.

Nun könnte ich hier jetzt eigentlich Schluss machen – aber einen habe ich dann doch noch :

Ich kann es mir nicht verkneifen, aber besagter Info-Brief der Apnel ist mit einem in Frankreich GÜLTIGEN Postwertzeichen frankiert :


http://www.apnel.fr/forum/img/2013/timbre1c.jpg

Jetzt ist hier aber Schluss.


Alle Grüße
michael regenmacher / strothjohann

Hier geht es zum letzten Streiflicht:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=29421

Und wer jetzt immer noch nicht genug hat:
Hier geht es zu den anderen Streiflichtern - „gesammelt und gebunden“:
http://www.fkk-freun.de/viewtopic.php?t=19187

Und hier:
http://www.sauna-jugendforum.de/viewtopic.php?f=69&t=126&start=200

Und hier auch:
http://www.fsg-lev.de/aktuelles.html
.

Beitrag 10 Oktober 2013 16:46 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
dieter_gli



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:63

Anmeldungsdatum: 10.10.2005
Beiträge: 1057
Wohnort: Glinde bei Hamburg


germany.gif
Re: Streiflichter Nr..215 vom 10.10.2013

regenmacher hat folgendes geschrieben::
In einem durch breite, gelbe Linien „abgetrennten“ Raum steht ein Stuhl, auf dem Passanten, wenn sie denn nackt sind, Platz nehmen dürfen :
...
Eine der „Sitzenden“ berichtet darin, dass ihr – angesichts der vielen Kameras und Beobachter – verständliches „Herzklopfen“ sich in eine Art Wohlgefühl wandelte.

Frage ist natürlich, ob sich nur Mädels mit Modell-Figur getraut haben, sich dort hinzusetzen, ober ob nur solche es bis in den Film geschafft haben.

Bei unseren Aktionen auf dem Horizon Field waren, wie meist bei FKK-Events, Männer in der Überzahl, und die wenigsten der mitmachenden Frauen (und Männern) hatten solche Figuren.
Den Übergang von "Herzklopfen" zu "Wohlgefühl" haben aber auch wohl die meisten Teilnehmer an unserem Event in der für diese Zeit "clothing optional" Kunstaktion mitten in Hamburg gespürt.

Beitrag 10 Oktober 2013 21:17 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

@dieter_gli:

Najaaa, das "Wohlgefühl" der an besagter Aktion teilnehmenden jungen Damen lässt sich wohl dingfest machen: "Man" vermag die schmachtenden Blicke der Herren (siehe Festigkeit, Größe und Sitz der Busen) und die neidischen Blicke der anderen Frauen wohl zu genießen. Den NEID betreffend: Davon heißt es wohl, man müsse sich den (im Gegensatz zum kostenlosen Mitleid) erarbeiten.

Zwar kann hier von "Arbeit" weniger die Rede sein. Es sei denn, man spräche von derjenigen eines "lieben Gottes" (religionshistorischer terminus technicus).

Beitrag 11 Oktober 2013 02:21 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
mmammut



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 203
Wohnort: Gelsenkirchen


germany.gif
Re: Streiflichter Nr..215 vom 10.10.2013

Mit „Det er fedt at være nøgen“ („Es ist cool, nackt zu sein“) ist ein Beitrag überschrieben, der vor gut zwei Monaten im dänischen TV-Kanal „TV2 FYN“ zu sehen war.

Mir ist hier etwas Lustiges aufgefallen. Wie verdrahtet man das Mikrofon bei Nackten ? An der Halskette oder frau hält es in der Hand. Kamen deshalb keine Männer zu Wort ?

Beitrag 11 Oktober 2013 13:16 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
ad peter



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:57

Anmeldungsdatum: 30.07.2003
Beiträge: 2005
Wohnort: Local: DAH, Regional: Bayern, National: D, Continental: EU, Global: Erde


germany.gif
Re: Streiflichter Nr..215 vom 10.10.2013

mmammut hat folgendes geschrieben::
... Wie verdrahtet man das Mikrofon bei Nackten ? An der Halskette oder frau hält es in der Hand. Kamen deshalb keine Männer zu Wort ?

Ich habe als Mann keine Probs, ein Mikro in der Hand zu halten. Als Schwerhöriger bin ich das gewohnt, immer Technik um sich zu haben.

Oder ...


man(n) besorgt sich ein "Kleidungsstück" aus Papua-Neuguinea und befestigt dann das Mikrofon daran. rofl.gif icon_mrgreen.gif lol.gif biggrin.gif

Beitrag 11 Oktober 2013 21:03 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  


Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK