Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 15 Dezember 2017 20:30   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Aufruf zu mehr Toleranz
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 20, 21, 22  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Nackidei



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 2346
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)


blank.gif

Es geht hier im Forum nicht um Toleranz der Textilwelt gegenüber FKKlern und umgekehrt in der Gesellschaft sondern in erster Linie um Toleranz unter den Usern in diesem Forum!

Beitrag 19 Februar 2014 20:17 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Moppel7591
Ehemaliger User










Es wird immer polemischer und damit für MICH auch langweilig...ich klinke mich hier aus! DAS ist nicht mein Niveau!

Beitrag 19 Februar 2014 20:27 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Nackidei



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 2346
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)


blank.gif

Meines auch nicht. Ich habe mit der Stänkerei in diesem Thread nicht begonnen.

Beitrag 19 Februar 2014 20:40 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Klaus_59



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 5424



germany.gif

Nackidei hat folgendes geschrieben::
Es geht hier im Forum nicht um Toleranz der Textilwelt gegenüber FKKlern und umgekehrt in der Gesellschaft sondern in erster Linie um Toleranz unter den Usern in diesem Forum!

Du weißt ja schon selbst nicht mehr, was du so schreibst:

Nackidei hat folgendes geschrieben::
Es gibt Minderheiten in unserer Gesellschaft, die unseren Schutz und Unterstützung unbedingt benötigen, z.B. aus humanitären Gründen. Zu diesen Minderheiten zähle ich aber nun uns FKKler gewiss nicht. Das wäre äußerst vermessen und selbstsüchtig. FKK ist nichts anderes als ein schönes Hobby bzw. eine selbst gewählte Lebensform. Nicht mehr. FKK wird an bestimmten Orten von der Mehrheit der Gesellschaft toleriert, in weiten Bereichen des öffentlichen Lebens aber nicht. Das haben wir zu akzeptieren. Das ist gelebte Demokratie, deren wichtigstes Merkmal überhaupt das Mehrheitsprinzip darstellt. Und die Mehrheit unserer Gesellschaft toleriert zwar Nacktheit an bestimmten Orten, akzeptiert diese aber keinesfalls überall.

Wenn es darum nicht geht, warum schreibst du dann darüber und meckerst mich an, wenn ich darauf eingehe? icon_rolleyes.gif

Diese humanitären Dinge, die du andeutest, benötigen nicht nur Toleranz. Das sind fundamentale Menschenrechte. Eine selbst gewählte Lebensform aber ist genau das, wofür der Toleranzbegriff passt. Ansonsten hieße das ja, man darf das ruhig unterdrücken, weil es nicht mehrheitsfähig ist. DESHALB lies noch mal, was ich zuvor gerade über Mehrheiten, Minderheiten und Toleranz schrieb, denn DAS HAST DU NICHT VERSTANDEN! Dämmert es jetzt langsam?

Beitrag 19 Februar 2014 21:48 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Nackidei



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 2346
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)


blank.gif

Du scheinst wirklich ein Problem zu haben. Dein Zitat ist einmal wieder nur ein Teil einer Antwort, diesmal auf einen Beitrag von Nacktduscher. Lese bitte alles und verstehe. teacher.gif

Beitrag 19 Februar 2014 21:57 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Nordmensch



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:54

Anmeldungsdatum: 02.06.2009
Beiträge: 527
Wohnort: Hamburg umzu


germany.gif

Nackidei hat folgendes geschrieben::
Ich habe mit der Stänkerei in diesem Thread nicht begonnen.


Ist klar, es waren immer die anderen.
Wenn du soviel Zeit hast, dann lies dir doch mal ab Seite 2 deine eigenen Beiträge durch.
Da fängt nämlich deine Stänkerei an. Indem du nicht die Toleranz aufbringst, einen Veranstalter es so machen zu lassen, wie er möchte. Und du beharrst bis jetzt darauf, forderst aber selbstverständlich Toleranz dir gegenüber ein.

Es ist genau dasselbe wie in deinem Anti-Skype-Thread. Du bist einer bestimmten Meinung, also muss das so gemacht werden.

Und Frau Campingliesel wars auch nicht recht, dass ich meine Meinung gesagt habe (obwohl ich dem Threadstarter in Teilen sogar folgen kann und das auch schrieb)... erzählt ihr mir noch was von eurer Toleranz...

Ich finde es richtig Scheisse, wenn Leute zu viel Zeit haben und obendrein nur Mist dabei rauskommt.

Nordmensch

Beitrag 19 Februar 2014 22:07 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Nackidei



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 2346
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)


blank.gif

Du liest ganz offensichtlich auch nur das, was du lesen willst und interpretierst, wie es dier gerade gefällt. Ich toleriere die Veranstaltung ja. Nur sollte auch so viel Toleranz aufgebracht werden, über die Sinnhaftigkeit der Vorgaben für eine Teilnahme diskutieren zu dürfen.
Nackidei hat folgendes geschrieben::
Im vorliegenden Fall muss ich natürlich sagen, dass es einem jeden Veranstalter welcher Veranstaltungsart auch immer, freigestellt ist, wen er zu diesem Event einlädt oder außen vorläßt. Und wenn er gern möchte, dass alle Teilnehmer gelbe Socken zu tragen haben und die rechte Socke unter der Hacke ein Loch haben muss, hat ein jeder Teilnehmer dies so hinzunehmen. Ansonsten soll er gefälligst zu Hause bleiben. Nur sollte es schon erlaubt sein, die Sinnhaftigkeit wirklich merkwürdiger Teilnahmevoraussetzungen, welcher Vertanstaltungsart auch immer, zu hinterfragen.

Ich habe mich mit Andreas und Uta in der Angelegenheit längst per PN ausgetauscht. Ist alles im Lot!
Ach und nun wieder der Skype-Thread. Auch dir sollte nicht entgangen sein, dass die Mehrheit der sich an diesem Thread Beteiligten den beanstandeten Thread am liebsten gelöscht hätten. Aber du kannst ja noch auf Stimmenfang gehen. Am besten in dem betreffenden Thread selbst. icon_biggrin.gif

Beitrag 19 Februar 2014 22:37 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Hans H.






Anmeldungsdatum: 17.06.2006
Beiträge: 1031



blank.gif

Nacktduscher hat folgendes geschrieben::
Als die ersten Maximalpigmentierten in D ankamen, waren die Leute auch ablehnend, und wollten diese nicht hier sehen oder integrieren.

Bevor man das als Beispiel nimmt sollte man wohl besser die damalige gesellschaftliche Situation kennen, denn die Ablehnung in den 50ger und 60ger Jahren kam aus dem noch äußerst stark rassistisch geprägten Zeitgeist. Ich will hier nicht wiederholen, was wir im Biologieunterricht um 1960 über dunkelhäutige Menschen gesagt bekommen haben. Dafür wäre ein Lehrer heute sofort seine Stelle und den Beamtenstatus los und hätte zusätzlich noch ein Verfahren wegen rassistischer Hetze am Hals. Aber damals wurden die Aussagen als biologische "Tatsachen" im Unterricht gebracht - genau so mit sachlichem Anschein dargestellt, wie die Anatomie der Knochen etc.

Moppel7591 hat folgendes geschrieben::
Es sind NICHT immer nur die "Anderen"....denn 1 Finger zeigt auf die "Anderen", und DREI Finger zeigen auf mich.....

Wenn man so viel mit Großbuchstaben schreibt, wirkt das auf mich agressiv.

Klaus_59 hat folgendes geschrieben::
Die Masse, also die Mehrheit, ist etabliert, anerkannt. Sie benötigt demnach keine Toleranz. Eine Minderheit hingegen benötigt Toleranz von der Masse, um bestehen zu können. Die Minderheit kann die Masse gar nicht tolerieren, weil sie nicht die Macht besitzt, etwas gegen die Masse auszurichten. Da kann man nicht von Toleranz reden.

Nun, wir hatten ja hier verschiedene Links auf Erläuterungen der Bedeutung von Toleranz, aber diese Sicht ist darin nirgens zu finden. Ich denke, das ist deine sehr individuelle Sicht der Bedeutung dieses Wortes. Nimm doch das Beispiel vom Raunheimer Baggersee: Dort wurde in den 80ger Jahren und bis Mitte der 90ger Jahre rund herum nackt gebadet. Ganze Familien kamen dorthin um nackte Wochenenden dort zu verbringen. Auf der großen Sandfläche in der Mitte (die ist heute weitgehend weggebaggert) haben Kinder verschiedener Altersstufen teils nackt, teils mit Badehose herumgetobt, Ball gespielt und so weiter, also sich auch zum Teil nackt recht weitläufig von den Ufer-Lagerplätzen der Familien wegbewegt, ohne dass darin irgendein Problem gesehen worden wäre. Damals bin ich auch über dieses Gelände nackt gejoggt, durch spielende (meist nackte) Kinder hindurch und an den (angezogenen) Leuten vom Hundezüchterverein vorbei und hatte nie ein Problem damit. Damals wurde ich von denen freundlich begrüßt.

Dann kam eine ganz kleine intolerante Minderheit von zuerst mal nur vier und mal bis sechs multi-kulti-Jugendlichen, die im Laufe der Jahre mehr wurden. Sie haben es innerhalb von zwei Sommern geschafft, die FKK-Familien vollständig dort zu vertreiben (mit ca. 10-15 Pesonen waren es viel weniger, als die ursprünglichen Nacktbader). Einen Sommer später habe ich auch aufgehört diese Runden zu joggen, weil is mir zu gefährlich wurde, nachdem mir ein Mal faustgroße Steine hinterhergeworfen wurden. Nur an einer kleinen Ecke kann man am Abend gelegentlich noch nackt baden, aber man muss sich vorher umsehen, wer dort gerade ist - und ansonsten geht es nur noch im Wiesengelände mit Eintritt und nur zu Öffnungszeiten

Nach deiner Theorie benötigte diese multi-kulti-Minderheit also die Toleranz der Masse - das waren um diesen See herum damals zuerst die Nackten! Diese kleine Minderheit hat es aber im Gegensatz zu deiner Theorie sehr schnell geschafft, die Mehrheit dort sehr schnell zu vergraulen.

Aber auch in der "normalen" Gesellschaft gibt es viele Beispiele, wo auch Minderheiten die Eigenarten der Mehrheiten tolerieren müssen. Das will ich nicht weiter ausmalen, denn die zuvor im Thread verlinkten Internetseiten (es waren unterschiedliche an zwei Stellen) braucht man nur zu lesen, um zu sehen, dass Toleranz anders zu verstehen ist, als du es schreibst.

Beitrag 19 Februar 2014 23:48 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Nordmensch



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:54

Anmeldungsdatum: 02.06.2009
Beiträge: 527
Wohnort: Hamburg umzu


germany.gif

Nackidei hat folgendes geschrieben::
Du liest ganz offensichtlich auch nur das, was du lesen willst und interpretierst, wie es dier gerade gefällt. Ich toleriere die Veranstaltung ja. Nur sollte auch so viel Toleranz aufgebracht werden, über die Sinnhaftigkeit der Vorgaben für eine Teilnahme diskutieren zu dürfen.
...
Ich habe mich mit Andreas und Uta in der Angelegenheit längst per PN ausgetauscht. Ist alles im Lot!


Ja, das kann sein, die Wahrnehmung schein oft etwas selektiv zu sein, sorry.
Diskutieren, ja klar, wozu sonst sind wir hier.

Finde ich super, dass du ihnen geschrieben hast.
Danke.
Nordmensch

P.S.:
Im Skype-Thread "Seriöses Forum" hatte ich schon geschrieben.

Beitrag 20 Februar 2014 08:32 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 28.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Hans H. hat folgendes geschrieben::

Dann kam eine ganz kleine intolerante Minderheit von zuerst mal nur vier und mal bis sechs multi-kulti-Jugendlichen, die im Laufe der Jahre mehr wurden. Sie haben es innerhalb von zwei Sommern geschafft, die FKK-Familien vollständig dort zu vertreiben (mit ca. 10-15 Pesonen waren es viel weniger, als die ursprünglichen Nacktbader). Einen Sommer später habe ich auch aufgehört diese Runden zu joggen, weil is mir zu gefährlich wurde, nachdem mir ein Mal faustgroße Steine hinterhergeworfen wurden. Nur an einer kleinen Ecke kann man am Abend gelegentlich noch nackt baden, aber man muss sich vorher umsehen, wer dort gerade ist - und ansonsten geht es nur noch im Wiesengelände mit Eintritt und nur zu Öffnungszeiten


Vielen Dank, Hans, für dieses griffige Beispiel.

Die Frage ist: bedeutet Toleranz, anderen das Feld zu überlassen? Wo sind die Grenzen?

Die Gegenposition: "Keine Toleranz der Intoleranz." Auch sie kann nicht richtig sein, da sie die Toleranz als solche ad absurdum führt.

Beitrag 20 Februar 2014 09:00 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Bummler



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:62

Anmeldungsdatum: 05.12.2005
Beiträge: 2367
Wohnort: Lübben


germany.gif

Hans H. hat folgendes geschrieben::


Einen Sommer später habe ich auch aufgehört diese Runden zu joggen, weil is mir zu gefährlich wurde, nachdem mir ein Mal faustgroße Steine hinterhergeworfen wurden.


So, da streiten wir uns untereinander wie "Toleranz" unter Nackten aussehen sollte, dabei haben wir doch eigentlich richtige Probleme.

Geht's noch?

Die Übermacht der Feinde der Nacktheit und deren radikale Spitzen vertreiben und nötigen uns wo sie nur können und hier werden fleißig Gräben geschippt um noch den letzten Zusammenhalt einiger weniger Nackter zu zerstören.

So machen wir uns alles kaputt. Wenn wir nicht in der Lage sind diejenigen zu unterstützen, die uns das nötige ideologische Rüstzeug in die Hand geben um unsere Interessen durchsetzen zu können, dann gute Nacht. Blauäugig argumentieren doch diejenigen, die glauben mit ein wenig Rücksicht würde man uns nackt sein lassen.

Hahahahahaha...

Tim007 hat folgendes geschrieben::
Die Frage ist: bedeutet Toleranz, anderen das Feld zu überlassen? Wo sind die Grenzen?


Genau! Wo sind die Grenzen. Grenzen setzen muss man. Es gibt einen Spruch unter Architekten:
Zitat:
Willst du Frieden unter Nachbarn, dann baue einen Zaun.
oder so ähnlich.
(Nackidei jetzt nicht wieder den Zusammenhang suchen, dass ist kein Zitat aus dem Forum!)

Da fällt mir gerade ein, dass in unserer Region ein Minderheitenkampf tobt. Es geht um das Siedlungsgebiet der Sorben/Wenden. Während die Sorben/Wenden wollen, dass ihr Siedlungsgebiet ausgeweitet wird (kann historisch belegt werden), wollen etliche Städte das nicht, weil dann Sorben/Wenden einen Rechtsanspruch auf einige staatliche Pflichten (z.B. Schule zweisprachig u.ä.) hätten, die natürlich Geld kosten. Toleranz von Minderheiten heißt also auch, dass diese Minderheiten einen Rechtsanspruch haben.

Ein anderer Gedanke kam mir im Zusammenhang mit Paul Gerhardt, der wegen einem Toleranzedikt nach Lübben kam. Damals (1600 paar zerquetschte) wurde Toleranz staatlich angewiesen, weil sich die religiösen sonst gegenseitig progromiert hätten. War damals so Mode.
Letztendlich soll Toleranz Gewalt verhindern. Übrigens jede Form von Gewalt.

Zusammenfassen wollte ich bloß anmerken, dass Toleranz ersten auch einen Rechtsanspruch bedeutet und zweitens durchgesetzt werden muss, um Gewalt zu verhindern.

Beitrag 20 Februar 2014 11:23 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Klaus_59



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 5424



germany.gif

Nackidei hat folgendes geschrieben::
Du scheinst wirklich ein Problem zu haben. Dein Zitat ist einmal wieder nur ein Teil einer Antwort, diesmal auf einen Beitrag von Nacktduscher. Lese bitte alles und verstehe. teacher.gif

Mein Beitrag, den du als nicht zum Thema passend bezeichnetest, war eine Reaktion auf eben diesen Teil deiner Antwort an Nacktduscher, der ebenso wenig zum Thema passte. Ich hatte das nicht als Antwort auf deine Antwort gekennzeichnet, aber wenn du selbst noch weißt, was du so von dir gegeben hast, hättest du es darauf beziehen können.

Indes, ich habe momentan nicht die Zeit, immer alles noch mal erklären zu müssen, nur, weil es manch einer, vielleicht aus persönlicher Antipathie, absichtlich nicht versteht oder verdreht, obwohl es doch ganz einfach ist. Sorry, aber für diesen Kinderkram hab ich echt keine Zeit. Mögt ihr das meinetwegen als sch***z einziehen werten, das berührt mich nicht. Ihr werdet schon Recht haben und ich bin doof.

Beitrag 20 Februar 2014 18:49 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Hans H.






Anmeldungsdatum: 17.06.2006
Beiträge: 1031



blank.gif

Tim007 hat folgendes geschrieben::
Die Frage ist: bedeutet Toleranz, anderen das Feld zu überlassen? Wo sind die Grenzen?

Eigentlich ja nicht, aber wenn die Belästigung stressig wird geben die ersten nach und wenn Drohungen kommen oder es richtig gefährlich wird, dann geben auch die letzten nach, ohne damit diejenigen toleriert zu haben, denen man das Feld überlässt.
Tim007 hat folgendes geschrieben::
Die Gegenposition: "Keine Toleranz der Intoleranz." Auch sie kann nicht richtig sein, da sie die Toleranz als solche ad absurdum führt.

Nein, aber dafür finden wir auch hier sicher für manche Situationen keine Lösung. Dazu noch ein Zitat vom Raunheimer See von einem Typ aus einer Gruppe an einem Lagerfeuer, an der ich eigentlich mit gutem seitlichen Abstand vorbeigejoggt war (bei mittlerer Dämmerung), der dann aber auf mich zulief: "Wir kommen wieder, und wenn dich meine kleine Schwester so sieht, dan bringe ich dich um."

Bummler hat folgendes geschrieben::
So machen wir uns alles kaputt. Wenn wir nicht in der Lage sind diejenigen zu unterstützen, die uns das nötige ideologische Rüstzeug in die Hand geben um unsere Interessen durchsetzen zu können, dann gute Nacht. Blauäugig argumentieren doch diejenigen, die glauben mit ein wenig Rücksicht würde man uns nackt sein lassen.

In vielen Punkten kann ich deinem Beitrag zustimmen, aber zu dieser Aussage möchte ich zu bedenken geben, dass die regional sehr unterschiedlich ist. In Nord- und Nordostdeutschland war ich schon einibe Male nackt unterwegs und habe mir die Strecken der Runden nur nach Karte ausgesucht, ohne hier zu fragen, wo das wohl am besten geht. Es ging immer. Viele haben bei Begegnungen einfach nur freundlich gegrüßt und andere haben auch nichts gesagt. Auch wenn manche Reaktionen verwundert aussahen oder dass man bemerkte, dass es auch mal nicht gefiel - man hat mich in Ruhe gelassen.

- Also da passt deine Aussage durchaus. In solchen Gegenden funktioniert auch das Verhalten von Klaus, ohne schwerwiegenden Ärger zu bekommen. Diesbezüglich finde ich auch seine Konsequenz gut und akzepterie das voll - nur nicht seine Art, hier andere zu beschimpfen. Nur dagegen habe ich mich gewandt, wo ich über ihn kritisch geschrieben hatte.

- Aber versuch es doch mal hier in den jederzeit stark von Passanten frequentierten Regionen in Südhessen, in den Waldgebieten vom Ried bis in die badische Rheinebene, im Spessard oder der fränkischen Alb. Dort geht es nicht ohne erhebliche Rücksicht, was die Wahl der Wege und der Tageszeit betrifft, sonst hat man gleich verloren, was heißt, ein Verfahren am Hals.
Genau so, deine Worte auf mich umformuliert: "mit ein wenig Rücksicht lässt man mich hier nackt sein". Ich treffe in den Wäldern im Südwesten von Frankfurt bei jeder Runde mindestens ein Mal einen Streifenwagen im Wald an, oft zwei Mal innerhalb einer Stunde. Es ist deren Aussage, dass sie mich gewähren lassen, wenn ich nur so spät laufe, dass da nicht mehr die Familien auf den Spazierwegen unterwegs sind. Andernfalls gäbe es eine Anzeige wegen Störung der öffentlichen Ordnung. Außerdem haben die gefordert, dass ich immer mindestens eine Badehose oder ein Handtuch zum Umbinden dabei haben müsse, für den Fall, dass noch Passanten entgegen kommen. Vor einigen Jahren noch war die Polizei auch dort liberaler und hat z.B. nichts gesagt, als sie auf einem Kiesweg (sogar nur ca. 300 m vom Parkplatz entfernt) an der damaligen Nackt-Lauftreff-Gruppe vorbeifuhr.

Also mein Fazit: Wie ich schon oft geschrieben habe, gilt die Erfahrung des Einzelnen nie allgemein für Alle, die Erfahrungen in einer Region gelten nicht allgemein für alle in allen Gegenden von Deutschland und die Erfahrungen von heute gelten nicht unbedingt noch im nächsten Jahr. So kann auch deine aussage in der einen Region korrekt sein und das Ansinnen einer liberalen FKK-Freiheit fördern währen das in anderen Gegenden ganz anders sein kann.

- Nur diese ganz unterschiedlichen Erfahrungen und die verschiedenartigen Empfindungen bei entgegengebrachten Negativreaktionen führen hier zu diesem unsäglichen Streit innerhalb dieser Gemeinschaft, die doch eigentlich ein gemeinsames Grundziel hat. Wenn auch die Ausprägung dieses Ziels sehr verschieden ist - und auch das von allen toleriert werden sollte - gibt es eigentlich überhaupt keinen Grund mit so vielen absolut klingenden Aussagen darüber zu streiten.

- Warum können wir nicht einfach die verschiedenen Verhaltensweisen, Erfahrungen, regionalen gegebenheiten etc. und Meinungen darüber einfach darstellen und hinnehmen, dass dies alles bei jedem verschieden ist?

Beitrag 20 Februar 2014 23:44 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Aria



Geschlecht: Geschlecht:weiblich


Anmeldungsdatum: 24.01.2012
Beiträge: 2986
Wohnort: München


germany.gif

Klaus_59 hat folgendes geschrieben::
Nackidei hat folgendes geschrieben::
Kommt der Thread dann mal zum erliegen, wird schnell noch mal ein Brikett in Form einer provozierenden Bemerkung nachgeworfen und schon lodert die Flamme wieder auf.
Du musst ja nicht so schonungslos offen über dich selbst schreiben. Merkst du gar nicht, dass du genau das gerade gemacht hast? icon_rolleyes.gif

Natürlich merkt Nackidei so etwas nicht – er will nur wieder Dinge aufwärmen, um sich hinterher beschweren zu können, wie schlimm mit ihm umgegangen wird. Z.B. seinen Beitrag vom 19 Februar 2014 18:53, wo er sich rechtfertig für seinen nicht zu rechtfertigenden Untermenschen-Spruch dir gegenüber. Er schnallt es einfach nicht, dass das eine nicht angemessene Reaktion auf dein Arschloch-Statement war.


Klaus_59 hat folgendes geschrieben::
Die Masse, also die Mehrheit, ist etabliert, anerkannt. Sie benötigt demnach keine Toleranz. Eine Minderheit hingegen benötigt Toleranz von der Masse, um bestehen zu können. Die Minderheit kann die Masse gar nicht tolerieren, weil sie nicht die Macht besitzt, etwas gegen die Masse auszurichten. Da kann man nicht von Toleranz reden.

Noch einmal für Nackidei, damit er es auch mal versteht: Minderheiten genießen Toleranz, Mehrheiten gewähren sie. Umgekehrt ist es gar nicht möglich.

Nicht nur Nackidei, auch manch anderer verstehen das nicht, obwohl daran nichts Geheimnisvolles ist.

Beitrag 21 Februar 2014 16:06 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Nackidei



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 2346
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)


blank.gif

Aria hat folgendes geschrieben::
Er schnallt es einfach nicht, dass das eine nicht angemessene Reaktion auf dein Arschloch-Statement war.

Es war nicht allein das Arschloch-Statement von Klaus sondern sein diskriminierender und menschenverachtender Beitrag zuvor. Aber schön, dass du den Thread am Leben erhälst. Es ehrt mich, dass ich bei dir einen so großen Unterhaltungswert habe. icon_biggrin.gif

Beitrag 21 Februar 2014 18:02 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 20, 21, 22  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK