Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 17 Oktober 2017 08:04   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Urlaub

Bericht: Lockruf der Wildnis oder Ferien vom Ich "teilzeitnackt" in Finnland
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Bummler



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:61

Anmeldungsdatum: 05.12.2005
Beiträge: 2367
Wohnort: Lübben


germany.gif

Und ich hatte schon gehofft, dass Du Dir im Urlaub beide Hände gebrochen hast... icon_lol.gif

Beitrag 01 August 2014 09:24 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Nackidei



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 2346
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)


blank.gif

Na na Bummler, das wünsche ich ja nicht mal meinem schlimmsten Feind! icon_biggrin.gif Aber zu deiner Beruhigung: Ab heute Nachmittag bin ich wieder für gut drei Wochen offline. Selbst wenn sich am Standort in Finnland etwas am Handynetz vebessert haben sollte werde ich kaum zum Websurfen kommen. Allerdings will ich das auch gar nicht, weil ich dort die Natur genießen möchte, sofern man mich läßt. In Finnland liebe ich das Minimalistische (heißt das so?) Und schlußendlich will ich ja gegenüber meinen Schützlingen mit gutem Beispiel vorangehen.
Also Bummler, alles ist gut. Vielleicht bin ich ja auch zukünftig ein wenig netter.

Beitrag 01 August 2014 10:15 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Nackidei hat folgendes geschrieben::
Na na Bummler, das wünsche ich ja nicht mal meinem schlimmsten Feind!


Du bist Bummlers schlimmster Feind.

Vielen Dank für den tollen Bericht!
Und gesundes "Wiederschreiben". Mit heilen Händen.

Und versuche Dich mit Bummler gutzustehen:

http://www.stern.de/politik/ausland/russland-will-putin-jetzt-auch-finnland-2100107.html

Falls Du nicht rausgelassen wirst.

Er hat beste Beziehungen.

Beitrag 01 August 2014 15:07 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Puistola



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 5271
Wohnort: Nicht weit vom Alpstein


switzerland.gif

Tim007 hat folgendes geschrieben::

http://www.stern.de/politik/ausland/russland-will-putin-jetzt-auch-finnland-2100107.html


Finnland war nie Teil Russlands, sondern ein unabhängiges Grossfürstentum unter der Zarenkrone, also weniger eingebunden, als es etwa das Baltikum jemals war.
Da gibt es nichts 'zurückzuholen'.

Und wenn die Finnen Lappland den von Stalin gestohlenen Petsamokorridor, das Salla-Gebiet, Ostkarelien mit der Latokka-Landbrücke und Viipuri (Vyborg) hinterherschmeissen müssten,
unseren Hof Puistola bekäme der gierige Dieb nicht!

Puistola

Beitrag 01 August 2014 15:55 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Sonst ruf mich.

Ich werde Dir helfen, eine Wagenburg aufzubauen, um diese linke Bazille in die Flucht zu schlagen.

Beitrag 01 August 2014 16:08 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Puistola



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 5271
Wohnort: Nicht weit vom Alpstein


switzerland.gif

Tim007 hat folgendes geschrieben::
Sonst ruf mich.

Ich werde Dir helfen, eine Wagenburg aufzubauen, um diese linke Bazille in die Flucht zu schlagen.


Danke, ich werd Dich dafür im politischen Manifest zur Gründung der freien Republik Puistola lobend vermerken.

P'la

Beitrag 01 August 2014 16:19 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Nackidei



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 2346
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)


blank.gif

So, auch von meinem zweiten Finnlandaufenthalt mit 12 Kindern und Jugendlichen (zwei mit Jugendgruppenleiterausbildung), einer Kollegin und zwei Studenten (weibl./männl.) bin ich zurück. Es war, wie auch die Freizeiten in den vergangenen Jahren eine schöne Zeit, in der alle Beteiligten neue Erfahrungen sammeln und mit nach Hause nehmen konnten. Besondere Vorkommnisse: Ein 16- jähriger männlicher Teilnehmer haute einmal ab, weil sich ein Mädchen, in das er sich verknallte, einem anderen Jungen zuwandte. Das war natürlich schon ein wenig heikel, da man sich in der Einsamkeit finnischer Wälder leicht verlaufen kann, wenn man sich von öffentlichen Straßen und Wegen entfernt. Zudem ist Nord-Karelien rech dünn besiedelt. Aber es wandte ich alles zum Guten. Es stellte sich nämlich schon nach kurzer Zeit heraus, dass der besagte Jugendliche sich die ganze Zeit seiner Abwesenheit im Umfeld unserer Unterkunft aufhielt und die Situation beobachtete. Als er dann mitbekam, dass wir Betreuer die Polizei verständigen wollten, erschien er dann ganz plötzlich wie Phönix aus der Asche. Nun gut. Wir wollten ihn und uns die Ferien nicht verderben. Also wurden ein paar ernste Worte gewechselt und gut.
Und ansonsten? Ein paar Schürfwunden bzw. leichte Verletzungen (Splitter), die mit einem Pflaster versorgt werden konnten. Nichts Aufregendes.
Ich will jetzt nicht langweilen und von unseren Unternehmungen berichten. Das gehört sicherlich nicht hierher. Aber was FKK bzw. Nacktheit betrifft:
In dem uns angemieteten Haus wurde zwar wenig Privatsphäre geboten, dafür war aber eine Geschlechtertrennung möglich. Während sich die Jungen in drei Zimmern im Erdgeschoß breit machen konnten stand den Mädchen das gesamte Obergeschoss zur Verfügung. Diese Trennung war übrigens Bedingung des Jugendamtes. Nur war diese Trennung eigentlich unsinnig, weil es nicht nur keine Sanitäreinrichtungen wie fließend Warm- und Kaltwasser oder Duschen gab. Gewaschen wurde sich wie auch auf allen vorangegangenen Finnlandfreizeiten am See. Da der Hausbesitzer aber für eine zusätzliche Hütte, die er beabsichtigt zu bauen, 100 Meter weiter einen zusätzlichen Strandabschnitt hergerichtet hat, indem er dort alle Steine und Geröll am Strand und im stehtiefen Wasser beseitigte, hatten die Jungs und Mädels jeweils ihren eigenen „Sanitärbereich“. Zwischen den beiden Strandabschnitten befindet sich nämlich eine kleine Landzunge, so dass der zweite Strandabschnitt vom ersten nicht oder nur wenig einsehbar war.
Es zeigte sich aber recht bald, dass den Mädchen, die den zweiten Strandabschnitt für die Körperpflege gewählt hatten, ihnen zu weit war. Und so dauerte es nicht lange und es fanden sich Jungen und Mädels morgens und abends gemeinsam am See zum Waschen. Erst waren es nur vereinzelt Mädchen, die sich trauten. Meist waren sie auch vor den Jungen am See, weil die morgens nicht aus den Federn (Schlafsäcken) kamen.
Sauna: Bereits während der Vorbereitungsbesprechungen in Deutschland sprachen wir über die traditionelle finnische Sauna, wofür sie gut ist, wie man sich dort verhält und dass die üblicherweise nackt aufgesucht wird. Es gab wie immer viel Gekiecher oder die Frage nach Geschlechtertrennung.
Erster Saunabesuch dann vor Ort. Keiner wurde gezwungen sich auszuziehen. Das Ergebnis: Alle Jungen in Badehose, vier Mädchen im Bikini bzw. Badeanzug, zwei Mädchen in Bikinihose ohne Oberteil, die sechste nackt in einem Badetuch gehüllt. Dann die Abkühlung im See: Das Mädchen mit dem Badetuch lief nackt ins Wasser. Daraufhin entledigten sich weitere Mädchen ihrer Badesachen nach dem Motto was die sich traut traue ich mich auch. Die Jungen taten sich da schwerer. Erst als die von den Mädchen wegen ihrer Schüchternheit ausgelacht wurden zogen die nach und nach ihre Badehosen aus, aber unter Wasser! icon_biggrin.gif Als sie dann aus dem Wasser kamen, hatten einige die Hose wieder an, oder hielten sich eine Hand vor den Büdel. Aber auch das legte sich nach und nach. Beim dritten Mal Sauna war Badekleidung kein Thema mehr.
Im Grunde hatte sich diesbezüglich in den Jahren, in denen ich die Finnlandfreizeiten durchführe nichts verändert. Es dauerte diesmal nur etwas länger, bis bei allen Teilnehmern alle Hüllen gefallen waren.
Und eines fiel meiner Kollegin und mir wieder einmal auf: Auch wenn die Jugendlichen nach einer gewissen Zeit während des Saunabadens in nacktem Zustand vollkommen ungezwungen miteinander umgingen, wurde sowohl von den Mädchen als auch von den Jungen ein gewisser Abstand eingehalten. Berührungen, wie sie im angezogenen Zustand ständig vorkommen wurden eher vermieden. Alle wahrten eine gewisse Distanz zum anderen Geschlecht. Nur im Wasser ging es dann schon mal beim Spiel etwas „handfester“ zu.
Ein wenn auch kein besonderes Problem war die Tatsache, dass insbesondere zwei Mädchen großen Gefallen an dieser „neuen Freiheit“ fanden und anfingen, beispielsweise morgens lediglich im Schlüpfer zum Frühstück zu erscheinen. Hier mussten wir Betreuer dann doch einschreiten. Meine Kollegin und ich hatten ja schon genug Schwierigkeiten damit, die Verantwortlichen im Jugendamt die Zustimmung abzuringen, in dieser Form mit Kindern und Jugendlichen beiderlei Geschlecht eine derartige Ferienfreizeit durchzuziehen. Das Thema gemeinsames Saunieren gibt dann jedes Jahr erneut zusätzlichen Diskussionsbedarf. Auch hatten wir ja bereits einmal die Situation, dass wir nicht umhin kamen, zwei benachbarte Häuser anzumieten. Die damit verbundenen Kosten ließen dann aber die Verantwortlichen einknicken. Gut so!
Ach ja, das Wetter: Insbesondere das südliche und mittlere Finnland hatte dieses Jahr einen Jahrhundertsommer. Meine Frau und ich hatten den während unseres Aufenthaltes in Finnland unmittelbar vor der Ferienfreizeit mit den Kiddies voll genießen können. Auch während der Freizeit war das Wetter nicht beklagenswert. Aber es wurde bereits merklich kühler und es schauerte auch hin und wieder, besonders während der letzten Woche. Damit bewies sich einmal wieder, dass die beste Reisezeit für Finnland so zwischen Mitte Juni und Anfang August liegt. Der Sommer ist eben nur kurz in Finnland. Während des vorangegangenen Urlaubs in Finnland mit meiner Frau hatten wir übrigens Temperaturen bis 30°C. im Schatten.
Ich könnte jetzt noch viel mehr über unsere Ferienfreizeit berichten (Handynutzung- und Verbot, Ausflüge, Übernachtung auf einer unbewohnten kleinen Insel, (Nacht)Wanderungen, Kontakte mit einheimischen Jugendlichen, Angeln, Zusammenhalt der Gruppe und gruppendynamische Prozesse und, und, und… Ich halte diese Erlebnisse jedes Jahr in einem Tagebuch fest. Vielleicht schreibe ich irgendwann mal ein Buch über all die schönen Erlebnisse aber auch die mit diesen Fahrten verbundenen Strapazen und Anstrengungen, die damit verbunden sind. Die Kinder und Jugendlichen, die an diesen Fahrten teilnehmen sind nämlich nicht alle ganz einfach zu händeln, leben teils in Jugendhilfeeinrichtungen und haben teils schon schlimme Erfahrungen machen müssen. Und gerade diese Kids machen bei diesen Freizeiten ohne Disco, Fernsehen, Internet, WhatsApp, Spiele-Konsole mit Kopf ab Spielen und anderen Verblödungsmachern die tollsten Erfahrungen in ihrem bisherigen Leben und lernen dabei, was es heißt, aufeinander angewiesen zu sein, füreinander da zu sein und wie schön es ist, gemeinsam Dinge zu tun, die für sie bisher fremd waren.
So, jetzt muss ich noch einen Bericht fürs Amt verfassen, natürlich mit dem Fazit, dass die Sache für 2015 natürlich wieder eingeplant werden muss. icon_biggrin.gif

Beitrag 24 August 2014 15:28 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

@nackidei:
Da bereits in Deutschland selbst gern "Einsamkeitsfanatiker", sei dir mein aufrichtiger Neid - mit Ausnahme der deinerseits zu betreuenden Blagen - gewiss!

Also, wenn "Schweden" SOO scheiße klingt, wie ein Staaten-Name nur zu klingen vermag ... aber ... FINNLAND - klingt einfach nur wundervoll. (Ich war schon immer neidisch auf Puistola). icon_wink.gif

Ich sach ja immer: Was braucht ein Mann?
Ne Hütte mit nem guten Bollerofen im Wald. Ne Sauna. N paar kräftige Alaskan Malamutes, für vorn Schlitten. Ein anständiges Jagdgewehr und satt Munition. Den nächsten Zahnarzt 100 km entfernt. Beim nächsten Puff reichen 300 dicke. Zu schaffen machen würde mir nur die lange Dunkelheit. Ich merk das schon bei diesem SCH... "August" 2014. Das war ja wohl SO WAS von fürn Arsch ... Die Lichtausbeute eines mittelprächtigen November. Na klasse. ... Die Temperaturen? Naja, ganz okay, wenn man draußen arbeitet.

Anyway (= altdeutsch: wie dem auch sei): Ich las deinen Bericht gern. Danke dafür.

Beitrag 24 August 2014 20:36 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Vielen Dank, Nackidei, für den interessanten Bericht!

So sollte es immer sein.
Und: toll, dass Jugendlichen sowas angeboten wird!
Ist keine Selbstverständlichkeit.

Beitrag 24 August 2014 20:50 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Puistola



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 5271
Wohnort: Nicht weit vom Alpstein


switzerland.gif
Suomi

Pan meets Lilith hat folgendes geschrieben::

Also, wenn "Schweden" SOO scheiße klingt, wie ein Staaten-Name nur zu klingen vermag ... aber ... FINNLAND - klingt einfach nur wundervoll. (Ich war schon immer neidisch auf Puistola).


Kannst gerne mal zu Besuch kommen in mein 'Middle od Nowhere'.
Da ist wenig karge Romantik, viel banale Realität:
40 m vor'm Haus eine Landstrasse, die eigentlich nirgends hinführt,
asphaltiert, wenig befahren mit billigen japanischen Kleinwagen, Landy überflüssig.
Je 250m west- und östlich ein Nachbarhaus (Ein Nachbar repariert alte Merssut, immerhin) ...

... aber zur Nordtüre raus!:

NIX - hunderte Kilometer Erämaa - Wildmark - NIX!
Dort würdest Du dich wohlfühlen.
Nicht jedermanns Sache, wirklich hart zu begehen ...

Viele würden den Hof 'Puistola' als öde bezeichnen, viel zu zivilisiert.
Mit Rasen und Blumenrabatten vor'm Haus, Internetanschluss und TV-Schüssel.
Das liegt auch am Wiederaufbau von ganz Lappland nach der 'verbrannten Erde':
Bretterbuden statt solide handgehauene Blockhäuser, Dreifachverglasung statt
Eisblumen, Strasse statt Rentiertrek und Ruderboot, später - Gipfel der Dekadenz -
Malamutes statt Rentiere vorm Schlitten, der zudem Freizeitvergnügen für deutsche
Touristen wurde statt Arbeitsinstrument.
Zum Arbeiten hat man Skidoo- und Lynx-Mootorikelkkot, im Sommer Mönkijät.

Und das ist gut so, zumindest für die Menschen, die da oben leben.
Das sind keine Wilden, sondern intervernetzte Bürger eines Landes,
das sein Geld nicht mehr mit Holz und Papier, sondern mit Hightech macht.


PamL hat folgendes geschrieben::
Ich las deinen Bericht gern. Danke dafür.


Dem und Tims Dank an Nackidei schliess ich mich an.

Puistola

Beitrag 24 August 2014 21:50 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
ostfriesen--paar




Alter:52

Anmeldungsdatum: 29.06.2013
Beiträge: 251
Wohnort: Ostfriesland


germany.gif

@nackidei

Toller Bericht, gut geschrieben. Vielen Dank!

Beitrag 24 August 2014 22:32 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif

@puistola:
Zitat:

Kannst gerne mal zu Besuch kommen in mein 'Middle od Nowhere'.

Ich wünschte, ich wäre in der zeitlichen Situation, dich mit der Umsetzung bedrohen zu dürfen ... icon_wink.gif

Ma ma ma Musik, okay?

http://www.youtube.com/watch?v=OFgayzZ5KTM
(Was man in den 80-ern so hörte, um nicht diesem schrillen tuntigen Synthie-Pop ausgesetzt zu sein icon_wink.gif

Hab gerade nochmal "Im Nebel" von Hesse rausgesucht (der mir eigentlich zu blumig schrieb), aber okay, Lyrik ... Finde, passt irgendwie zusammen.

Machen Nokia eigentlich wieder Gummistiefel? icon_wink.gif

... mich plagt seit einigen Monaten übrigens hartnäckig der Gedanke, ich müsse mir eine Fass-Sauna bauen ... icon_smile.gif
Dann dachte ich ... so ein alter Waldarbeiterwagen, anständig mit Styro isoliert und innen Holz drübergeknallt ... zwar scheiße: brauchste nen Trecker. Den ziehste nich mit m Kombi. (Ackerschiene fehlt icon_smile.gif ) Aber es käme nur ein historischer Schlepper infrage. Fendt Dieselross oder so. Wären nicht die Arschgeigen, die so was bloß aus Hobby fahren. Die versauen komplett die Preise.

Mach ich noch schnell ein schönes Bild:



Ein kleiner Holder wäre vielseitiger einsetzbar und passt überall durch. Aber zieht der auch den Waldwagen?


Übrigens: Ist euch schon mal aufgefallen, dass nur eine kleine Minderzahl von Weibern sauna-tauglich ist? Ne Sauna braucht m.E. 80 Grad. Die Mehrzahl der mir bekannten Frauen macht dabei schon schlapp. *Mein KREISlauf!* und so ...
Wenn die ihre Erbsünd-Situation haben, kannste es gleich GANZ vergessen. Dann bluten die wie abgestochene Säue. Unmöglich, so was.
Also doch ein Herren-Hobby, so ähnlich wie die seitens Aria erwähnten Alten Römer, die beim kollektiven Scheißen ihre Deals machten ... icon_smile.gif

Beitrag 25 August 2014 00:30 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Puistola



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 16.10.2007
Beiträge: 5271
Wohnort: Nicht weit vom Alpstein


switzerland.gif

Pan meets Lilith hat folgendes geschrieben::

Machen Nokia eigentlich wieder Gummistiefel? icon_wink.gif


Haben nie damit aufgehört. Ist ja das Stammgeschäft:
Gummistiefel > Gummiisolierte Kabel > Enderäte > Kabel weg > Funktelefonie >
mit'm Handy kann man im Moor telefonieren, also braucht man - richtig -
> Gummistiefel! > auch wenn das Handy von LG oder Samsung kommt.

Zitat:
... mich plagt seit einigen Monaten übrigens hartnäckig der Gedanke, ich müsse mir eine Fass-Sauna bauen ... icon_smile.gif


Neulich in so einem Fass gesessen; auf einer Dachterasse, vor einer teuren
Attika-Wohnung. Nett, aber das Ding müsste an einem Seeufer stehen,
100 m vom nächsten Haus weg. Haste so viel Platz?

Zitat:
Dann dachte ich ... so ein alter Waldarbeiterwagen, anständig mit Styro isoliert und innen Holz drübergeknallt ... zwar scheiße: brauchste nen Trecker ... es käme nur ein historischer Schlepper infrage. Fendt Dieselross oder so. Wären nicht die Arschgeigen, die so was bloß aus Hobby fahren. Die versauen komplett die Preise.

Bitte nicht 'nen Saunawagen mit Styropor dämmen. Die Schimmelkultur möchte
niemand gerne einatmen.

Ja, aber ohne die wären Dieselrösser nicht in solch schönem Zustand zu haben.
Hab neulich in Götzis/VA einen Lanz-Bulldogg gesehen, ...
... mit modernen Reifen zwar, aber dafür mit einem riesen Bauwagen im Schlepp. Wohl Dein Traumgespann?
Sorry, kein Bild, war im Auto.
Aber ein Journalist braucht keinen Bulldogg, ausser er ist so ne "Arschgeige,
die so was bloss aus Hobby fährt". Schade eigentlich.

Bitte nicht 'nen Saunawagen innen mit Styropor dämmen.
Die resultierende Schimmelkultur möchte niemand gerne einatmen.

Zitat:
Übrigens: Ist euch schon mal aufgefallen, dass nur eine kleine Minderzahl
von Weibern sauna-tauglich ist?

Totaler Quatsch, in Finnland gehen (fast) ALLE Frauen in die Sauna.
Das liegt wohl daran, dass sie das privat oder in der Frauenabteilung tun,
ohne dauernd von Glotzern belästigt zu werden, und dass die Saunat
nicht nach dem deutschen Leistungsprinzip konsequent überheizt werden. icon_eek.gif

SO ist das.
Puistola

Beitrag 25 August 2014 10:28 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Nackidei



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 2346
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)


blank.gif

Pan meets Lilith hat folgendes geschrieben::

Übrigens: Ist euch schon mal aufgefallen, dass nur eine kleine Minderzahl von Weibern sauna-tauglich ist? Ne Sauna braucht m.E. 80 Grad. Die Mehrzahl der mir bekannten Frauen macht dabei schon schlapp. *Mein KREISlauf!* und so ...

Wir Deutschen sind eben ein verweichlichtes Volk. Wenn ich so sehe, dass fast jeder Saunabetrieb, der etwas auf sich hält, neben der "klassischen finnischen" Sauna heute eine "Bio-Sauna" mit 55 oder 60°C. und bunter LED-Beleuchtung an der Decke mit wechselnden Farben zur Steigerung des Wohlbefindens oder Seelenfrieden im Programm hat frage ich mich, welche Aufgabe eine öffentliche Sauna in D. hat. In Finnland dient die Sauna schlicht und einfach der Körperreinigung. Drei Stunden oder gar einen halben Tag in der Sauna abhängen ist den Finnen eher fremd. Und damit das Ganze auch ein wenig flott vonstatten geht, muss richtig Hitze her. Unter 90°C. läuft da gar nichts. Und Eilige heizen auch schon mal gern auf 100°C. oder so auf. Unterschiede zwischen Frauen und Männer? Nö! Ein finnisches Weib ist eben auch härter im Nehmen als deutsche weibliche Weicheier.
Da wir gerade beim Thema sind: Für jeden Finnen muss der von einem "Saunameister" (wird Mann/Frau an einem Wochenendseminar) genau nach Stundenplan zelebrierte Aufgußzinnober bei uns reichlich lächerlich erscheinen. Spätestens, wenn nach diesem Hokuspokus die schwitzende Meute auch noch Beifall klatscht und Bemerkungen von sich gibt wie "Ah, war der gut!" oder so, fällt der Finne von einem Lachkrampf geschüttelt von der obersten Bank.
Nicht dass die Finnen keinen Aufguss kennen. Nur läuft das ein wenig anders ab als bei uns. In der öffentlichen Sauna hat meist irgendein Gast den Aufgußkübel vor sich stehen, gefüllt mit klarem Wasser und nicht mit irgendwelchem Chemiezeug von Bayer Leverkusen. Hin und wieder werden dann einfach zwei, drei Kellen Wasser zielgenau von Sitzplatz aus quer durch die Kabine auf die Aufgußsteine geschleudert.
Der Finne kleiert übrigens recht gern mit viel Wasser in der Sauna herum. Früher hatte ich mich gefragt, was bei den Saunen der Mökkis (Sommerhäuser) der Bodengulli in der Schwitzkabine soll. Seit ich erstmals mit einer Familie in deren privaten Sauna am See schwitzte, weiß ich es: Der mit Holz befeuerte Saunaofen erhitzt quasi nebenbei einen großen Wasserbehälter, indem das Abgasrohr durch diesen Behälter geführt wird. Mit dem hier erwärmten Wasser werden große Plastikkübel gefüllt. Und dann wäscht sich die Familie damit in der Schwitzkabine! Da wird geplanscht, dass es eine wahre Freude ist! Das Wasser ist anschließend überall. Der Rest des Wassers wird schließlich über den Körper gekippt. Tja, und irgendwie muss das Wasser ja auch wieder abgeführt werden. Deshalb der Bodengulli. icon_biggrin.gif
Was sagte mir einmal ein Finne: "Was ihr Deutschen eine finnische Sauna nennt ist eine Beleidigung."
Der Mann hat recht. Viele deutsche Saunabetriebe, die sich "Saunalandschaft" Therme oder so nennen sind nichts anderes als Wellness- oder Wohlfühlbetriebe, mitunter auch Halli-Galli Läden aber keine finnische Sauna. icon_wink.gif
Puistola hat folgendes geschrieben::

Totaler Quatsch, in Finnland gehen (fast) ALLE Frauen in die Sauna.
Das liegt wohl daran, dass sie das privat oder in der Frauenabteilung tun,
ohne dauernd von Glotzern belästigt zu werden, und dass die Saunat
nicht nach dem deutschen Leistungsprinzip konsequent überheizt werden.

Du als "Fast-Finne" hast da sicherlich mehr Erfahrung als ich. Meine Erfahrung ist nur eben die, dass die Finnen eher bei höheren Temperaturen saunieren als wir. Dies einfach deshalb, weil die Sauna im alltäglichen Gebrauch einfach nur der Körperreinigung dient. Etwas anders sieht es beim Schwitzen am Wochenende im bzw. am eigenen Mökki aus. Da ist dann eher Entspannung angesagt.


Zuletzt bearbeitet von Nackidei am 25 August 2014 11:13, insgesamt 1-mal bearbeitet

Beitrag 25 August 2014 11:01 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Aria



Geschlecht: Geschlecht:weiblich


Anmeldungsdatum: 24.01.2012
Beiträge: 2986
Wohnort: München


germany.gif

Ja, Nackideis Bericht ist ganz nett. Aber zu Finnland, Pan, passt besser Pohjonen. Oder Apocalyptica. Ich habe beide mittels JazzBaltica kennengelernt und bin seitdem Fan von ihnen.

Hier Pohjonen 2001 auf JazzBaltica (noch ziemlich brav): https://www.youtube.com/watch?v=gZF5-1gtC-Q#t=134 und 11 Jahre später in Adelaide: https://www.youtube.com/watch?v=cEOjQt98SH4

Die Entwicklung kann sich hören lassen. Angefangen hat er - wie so viele in Finnland - in einem Akkordeonorchester.

Beitrag 25 August 2014 11:07 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK