Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 16 Dezember 2017 08:04   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Was macht ihr gegen penetrante Spanner?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Bernd Hamburg






Anmeldungsdatum: 26.07.2014
Beiträge: 3
Wohnort: Hamburg


germany.gif

Die Idee mit dem Geld einsammeln hat was. Das merken wir uns für das nächste WE am See.

Beitrag 29 Juli 2014 08:44 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hans59



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:58

Anmeldungsdatum: 29.07.2014
Beiträge: 2
Wohnort: Erding


germany.gif

So ein Spannererlebnis hatte ich auch am Anfang dieser Saison am Kronthaler Weiher in Erdng. Den Ersten hatte ich selber nicht bemerkt, den haben die anwesenden Mädels dann mit etwas lautstarkem Nachdruck dazu bewogen sich zu verbröseln. Nach ner Weile tauchte noch so ein Typ auf, umrundete das kleine FKK-Areal und hat sich dann in voller Montur mit Blickrichtung zum See hingesetzt. Der Kopf war aber nach kurzer Zeit dauernd auf die Frauengruppe gerichtet die schon wieder unruhig wurde. Ich hatte vor mit ihm zu reden und darauf aufmerksam zu machen dass sich die Mädels belästigt vorkommen, ich bin aufgestenden und direkt auf ihn zugegangen. Ich hatte noch ca. 10m, da ist er aufgesprungen und weg war er.
Man kann also so Typen durchaus dazubewegen sich zu entfernen.

Beitrag 29 Juli 2014 11:38 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Alex_KS



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:29

Anmeldungsdatum: 04.05.2014
Beiträge: 62
Wohnort: Kassel


mexico.gif

Ignorieren ist die beste Lösung das ich gefunden habe!

Beitrag 30 Juli 2014 08:45 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Nackidei



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 2346
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)


blank.gif

Wurde bei einem Exhi erfolgreich angewandt und sollte auch bei einem Spanner seine Wirkung nicht verfehlen:

Klick

Beitrag 01 August 2014 12:19 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
innocent



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:43

Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 870



germany.gif

Täglich werden Kinder in Israel und wo anders ermordet und die Menschheit macht sich Gedanken über sexuelle Handlungen durch die komischerweise oftmals ? (davon gehe ich aus) jeder geboren wurde oder Spanner. Verrückte Welt.

Beitrag 02 August 2014 02:27 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Aryan






Anmeldungsdatum: 15.12.2013
Beiträge: 111



blank.gif

Vielleicht, weil manches außerhalb unseres Einflusses liegt, anderes aber nicht?

Beitrag 02 August 2014 18:07 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hajo



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:67

Anmeldungsdatum: 19.11.2002
Beiträge: 3444
Wohnort: Paderborn


germany.gif

Wie die Zeiten sich geändert haben...

Als ich vor ca. 30 Jahren wiederholt in Kassel in den dortigen Fuldaauen (Nacktgelände der Stadt) war, galt das betrachtet werden als völlig normal. Ein Fußweg ging/geht mitten durch Nacktengelände. Nicht jeder(!), der da vorbei ging, wollte nur des Weges...

Auch ein bekannter Spanner war täglich da. Offenbar bar jeder ansonsten auch sinnigen Beschäftigung, stand er Zigaretten rauchend mal hier, mal dort. Hauptsache, es gab was zu sehen.
Nun muss man jedoch bedenken, dass es damals noch kein Internet gab - und gedruckte Publikationen waren teuer. Naja - und "live" oder "life" ist einfach schöner!

Niemand sagte was, niemand war konsterniert. Auch keine weiblichen Gäste, die damals übrigens ziemlich oft allein oder in Gruppen - also ohne männlichen "Schutz" - sich dort in den Vorlesungs- oder Firmenpausen sonnten.

Aber heute in der Welt der Schüchternheit, der Schalen-BHs und über-knielangen "Badehosen" der männlichen Bevölkerung, da darf niemand mehr gucken. Schon fühlt man(n) - oder auch Frau(?) - sich belästigt.

Leute, lasst den armen Kerl doch. Nicht jeder hat heute Internet-Zugang!
Und für die Uffizi hat er sicher kein Geld.

Beitrag 02 August 2014 20:05 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
innocent



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:43

Anmeldungsdatum: 29.01.2006
Beiträge: 870



germany.gif

Aryan hat folgendes geschrieben::
Vielleicht, weil manches außerhalb unseres Einflusses liegt, anderes aber nicht?


Ansichten, Regeln, Bewertungen. Entstanden aus der Vergangenheit, angelernte Verhaltensweisen. Das alles führt zu Kummer, Schmerz, Leid. Zählt vergangenes denn jetzt in dem Moment ? Eher nicht. Es existiert nur gedanklich - somit nicht mehr real existent. Eventuell wurde sogar das gestrige falsch bewertet und verursacht dadurch noch immer diesen falschen Gedanken. Gestern vergessen, heute neu geboren. Und wer beim essen dann Schmatzen und mit den Fingern essen möchte - das befreit icon_wink.gif

Beitrag 02 August 2014 20:11 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pan meets Lilith




Alter:81

Anmeldungsdatum: 24.02.2005
Beiträge: 15054
Wohnort: EUdSSR


blank.gif
Der Verlust der Unbefangenheit ...

@hajo:
Zitat:
Als ich vor ca. 30 Jahren wiederholt in Kassel in den dortigen Fuldaauen (Nacktgelände der Stadt) war, galt das betrachtet werden als völlig normal....
Niemand sagte was, niemand war konsterniert. Auch keine weiblichen Gäste, die damals übrigens ziemlich oft allein oder in Gruppen - also ohne männlichen "Schutz" - sich dort in den Vorlesungs- oder Firmenpausen sonnten.
...

Tja ... man könnte sich fragen, was ist da um Himmels Willen passiert, in der Zwischenzeit!

Vor 30 Jahren, Hajo, das war 1984. Orwell kam in die Kinos. Die Mädchennacken dufteten nach "Loulou". Die Lila-Latzhosen trugen Kurzhaarfrisuren, in "Henna" gefärbt. Du warst ein junger Mann. Ich war ein sehr junger Mann. Und klar, in den Uni-Städten lagen die Studentinnen mit nackten Titten im Freibad.

Und wenn diese damalige Zeit eine kurzfristige historische Sondersituation war? (ganz wertfrei angemerkt meinerseits)

Manchmal denk ich zurück an die Zeit, als es noch "die Musik" (Betonung derbe, auf der ERSTEN Silbe) gab. Wir tanzten damals geschlossen, paarweise, auf den Dorffesten zur jeweiligen Kirmes ("Kirchweih"). Ich empfand das damals als "normal".

Im RÜCKblick war das die END-Phase einer Zeit, wo es noch üblich war, geschlossen zu tanzen. Die meisten Tanzsäle auf den Dörfern dürften aus der Zeit des späten 19. Jahrhunderts gestammt haben. Einige stehen noch - meist als Schuppen, Handwerker-Unterstelle - oder für Gerümpelplatz genutzt.

Historisch gesehen könnte die "Zeitphase Nacktheit" nur etwas kürzer gewesen sein, aber eben AUCH nur eine Zeitphase. Vielleicht von 1968 bis 1989 zu definieren? Hippies gab es zwar nicht mehr. Aber sie wurden ersetzt durch die "Ökos". Ab 1989 war Phase "sexuelle Libertinage" zu Ende - und Phase "big business" (oder die Attitüde davon) begann .. (?)

Mittlerweile treten wir vielleicht - geschätzt ab 2001 - in die Phase "neue Moralin-Sauertöpfigkeit" ein?

Als ich mein Studium begann, wähnte ich mein Fach als Exotenfach. - Wir waren mit 800 (!) Männern und Frauen im ERSTEN Semester. (In den Jahren zuvor waren es 150 bis 200 gewesen... Und danach, im Verlauf der 80-er, normalisierte sich die Situation auch wieder sehr schnell ...

Möglicherweise wirkt auf Menschen ein Schwarmgesetz ... (?)

... vielleicht neigen wir auch einfach dazu, unsere "Jungmänner-Tage" zu verherrlichen. Schließlich würden wir eines Tages die Welt erobert haben icon_wink.gif

Neulich erwischte ich mich dabei, "Tritop Zitrone" gekauft zu haben. icon_biggrin.gif

Beitrag 02 August 2014 21:18 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hajo



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:67

Anmeldungsdatum: 19.11.2002
Beiträge: 3444
Wohnort: Paderborn


germany.gif
Re: Der Verlust der Unbefangenheit ...

Pan meets Lilith hat folgendes geschrieben::
Vor 30 Jahren, Hajo, das war 1984.

Ich weiß, ich weiß...
Schließlich schrieb ich das ja.
Der von mir im vorigen erinnerlich erfasste Zeitraum geht etwa von 1982 bis 1990.

Pan meets Lilith hat folgendes geschrieben::
Und wenn diese damalige Zeit eine kurzfristige historische Sondersituation war?

Sicherlich denkbar. Wie viele zuvor oder vielleicht auch danach.
Da wir nicht mehr im Mittelalter leben und heute dermaßen "innovativ" sind, schrumpfen die Zeiträume m.E. immer mehr.

Pan meets Lilith hat folgendes geschrieben::
Mittlerweile treten wir vielleicht - geschätzt ab 2001 - in die Phase "neue Moralin-Sauertöpfigkeit" ein?
Möglicherweise wirkt auf Menschen ein Schwarmgesetz ... (?)

Beidem stimme ich zu.

Aaaber...
Auch wenn Menschen - gerade weil sie soziale Wesen sind - wohl auch dem Schwarm ähnliche Verhaltensweisen zeigen, bin ich der Ansicht, gerade der Mensch (Singular bewusst gewählt) sollte sich eine Eigenständigkeit bewahren.
Nicht auf Deubel-komm-raus. Dann ist es wieder aufgesetzt. Sondern aus innerer Überzeugung. (Ich weiß schon, warum ich Klaus59 so schätze. Übrigens auch den Werner...)

Pan meets Lilith hat folgendes geschrieben::
... vielleicht neigen wir auch einfach dazu, unsere "Jungmänner-Tage" zu verherrlichen. Schließlich würden wir eines Tages die Welt erobert haben icon_wink.gif

Nun, was ich schilderte, war tatsächlich so. Da gibt's nichts zu "verherrlichen".
Und "Welt erobern" war nie mein Ding.
Ich wollte "leben". Einfach nur leben. Möglichst mit den Freiheiten, die mir wichtig waren und nach wie vor sind.
(Wahrscheinlich bin ich deswegen so einsam... icon_wink.gif )

Pan meets Lilith hat folgendes geschrieben::
Neulich erwischte ich mich dabei, "Tritop Zitrone" gekauft zu haben. icon_biggrin.gif

Hab ich auch mal erworben.
Als die Kinder klein waren.
War beim Camping äußerst praktisch. Man schleppte weniger Flaschen mit.

Seit die Kleinen groß sind...
Mir war gar nicht bewusst, dass es sowas ja wohl immer noch gibt.

Und - nein.
Soweit bin ich noch nicht, dass ich dergleichen wieder erwerbe.

Aber warten wir's mal ab...
Es ist ja noch nicht meines Lebens Abend.

Auch wenn die Dämmerung bereits sichtbar wird...

Beitrag 02 August 2014 23:14 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
ynda



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:69

Anmeldungsdatum: 27.07.2010
Beiträge: 108
Wohnort: Niestetal


germany.gif

Noch weiter früher, nämlich vor 83, war das Kasseler FKK Gelände auf einer Insel neben dem Beginn der Regattastrecke. Dahin konnte man sich nicht "verlaufen"
denn der einzige Zugang über eine Brücke war entsprechend beschildert. Auch daß der Weg dort nicht weiter ging.
Und so hatte es sich in den 70gern eingebürgert, das spielende Kinder ihre mit Wasser gefüllten Eimerchen beim kriegen spielen auf die sich "verlaufenden"
Herren der Schöpfung vergossen.
Sinnigerweise lag das öffentliche FKK Gelände genau neben dem dicht abgeschotteten Gelände des FKK Vereins.

Beitrag 03 August 2014 17:37 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Adrian






Anmeldungsdatum: 23.07.2014
Beiträge: 9



blank.gif

Vielen Dank für eure vielen nützlichen und teils recht lustigen Antworten icon_smile.gif. Irgendwie läuft die Unterhaltung auch hier gerade in eine andere Richtung als beabsichtigt. Ich werde mal trotzdem meinen Senf dazu geben, hoffe aber, dass wir zum ursprünglichen Thema zurückkommen


innocent hat folgendes geschrieben::
Täglich werden Kinder in Israel und wo anders ermordet und die Menschheit macht sich Gedanken über sexuelle Handlungen durch die komischerweise oftmals ? (davon gehe ich aus) jeder geboren wurde oder Spanner. Verrückte Welt.


Ah, das klassische Totschlagargument! Diese Argumentation ist gleichzeitig auch die beste Begründung dafür, nichts gegen den (bzw. für einen besseren) Status Quo zu unternehmen, da man wirklich IMMER irgendjemand findet der größere Probleme hat als man selbst, wenn nicht aus der heutigen Zeit dann eben aus der Geschichte. Man nehme z.B. die heutige Todesstrafe in manchen US amerikanische Staaten vs. die sadistischen Folter- und Hinrichtungsmethoden des Mittelalters. Übertriebener Vergleich, aber wohl gut um den Punkt zu veranschaulichen.

Nicht böse sein, aber meiner Ansicht gehört diese Argumentation bzw. Diskussion wirklich nicht hierher. Ich hoffe, dass der Punkt damit abgehandelt ist.

Vielleicht, zur weiteren Erläuterung...


hajo hat folgendes geschrieben::
Aber heute in der Welt der Schüchternheit, der Schalen-BHs und über-knielangen "Badehosen" der männlichen Bevölkerung, da darf niemand mehr gucken. Schon fühlt man(n) - oder auch Frau(?) - sich belästigt.


Nicht jeder, der bekleidet über oder am FKK Platz vorbei geht ist automatisch ein Spanner. Sind wir mal ehrlich, so sehen wir (Kerle) doch alle gerne hübsche nackte Frauen, bzw. die Homosexuellen unter uns hübsche nackte Männer. Alles kein Grund zur Aufregung, im Textilerfreibad oder in der Fussgängerzone wird ja auch geschaut!

Die Belästigung beginnt da wo penetrant, offensichtlich und auch noch aus nächster Nähe gegafft wird. Es ist in diesem Fall auch völlig gleichgültig, ob du persönlich dich von so einem Verhalten nicht belästigt fühlst. Viele tun es, und bleiben dann halt weg, bzw. lassen das Nacktbaden ganz sein. FKK hat ohnehin schon einen schweren Stand in der Gesellschaft, und gerade am Almer Weiher bemerke ich seit diesem Jahr eher einen Rückgang an Badegästen. Einzelne weibliche Badegäste bleiben meist ganz weg.

Oder mit anderen Worten: Ich persönlich will mich an FKK Plätzen genauso normal verhalten können wie Andere etwa im Textilerfreibad. Aber wie will ich das machen wenn meine Freundin (verständlicherweise!) genervt ist weils ständig in den Büschen raschelt? Eine Runde nacktes Frisbee macht auch wenig Spass, wenn du dabei ständig das Gefühl haben musst von allen Seiten gemustert zu werden und eventuell noch photographiert und/oder später ins Netz gestellt wirst.


Was den Parasiten am Almer Weiher angeht habe ich beschlossen ihn beim nächsten Mal zu fragen ob er denn etwas verloren hätte und ihm anzubieten ihm beim Suchen zu helfen. Das sollte dann schon dazu führen dass er sich blöd vorkommt und sein Verhalten zukünftig überdenkt.


P.S. in Kassel in den Fuldaauen ist es übrigens auch heute immer noch so. Der Fussgängerweg (zwar nicht der einzige, aber immerhin) führt direkt am FKK Gelände vorbei. Zu Problemen kam es dort, bei den wenigen Gelegenheiten zu denen ich da war, bisher allerdings deswegen nicht. Penetrante Spannerei konnte ich nicht beobachten. Man lässt sich halt gegenseitig sein.

Beitrag 05 August 2014 11:11 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Alexx-87



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:30

Anmeldungsdatum: 18.07.2014
Beiträge: 12



germany.gif

hajo hat folgendes geschrieben::
Wie die Zeiten sich geändert haben...

Als ich vor ca. 30 Jahren wiederholt in Kassel in den dortigen Fuldaauen (Nacktgelände der Stadt) war, galt das betrachtet werden als völlig normal. Ein Fußweg ging/geht mitten durch Nacktengelände. Nicht jeder(!), der da vorbei ging, wollte nur des Weges...

Auch ein bekannter Spanner war täglich da. Offenbar bar jeder ansonsten auch sinnigen Beschäftigung, stand er Zigaretten rauchend mal hier, mal dort. Hauptsache, es gab was zu sehen.
Nun muss man jedoch bedenken, dass es damals noch kein Internet gab - und gedruckte Publikationen waren teuer. Naja - und "live" oder "life" ist einfach schöner!

Niemand sagte was, niemand war konsterniert. Auch keine weiblichen Gäste, die damals übrigens ziemlich oft allein oder in Gruppen - also ohne männlichen "Schutz" - sich dort in den Vorlesungs- oder Firmenpausen sonnten.

Aber heute in der Welt der Schüchternheit, der Schalen-BHs und über-knielangen "Badehosen" der männlichen Bevölkerung, da darf niemand mehr gucken. Schon fühlt man(n) - oder auch Frau(?) - sich belästigt.

Leute, lasst den armen Kerl doch. Nicht jeder hat heute Internet-Zugang!
Und für die Uffizi hat er sicher kein Geld.


passend dazu musste ich an eine dokumentation ueber werbung denken - da gabs doch "damals" (ka von wann die werbung nun war, aber fuer meine verhaelntnisse uralt icon_biggrin.gif) nackte frauen brueste in der werbung, und tv formate wie tutti frutti oder wie hiess das? jedenfalls sachen die heute undenkbar tagsueber im tv laufen wuerden - und das im porno internetzeitalter. auf der einen seite mehr pruede (tv, draussem im realen leben), gleichzeitig porno internet und omnipraesente, unterschwellige sexualisierung.

Beitrag 12 August 2014 14:56 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hajo



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:67

Anmeldungsdatum: 19.11.2002
Beiträge: 3444
Wohnort: Paderborn


germany.gif

Alexx-87 hat folgendes geschrieben::
auf der einen seite mehr pruede (tv, draussem im realen leben), gleichzeitig porno internet und omnipraesente, unterschwellige sexualisierung.

Ist schon seltsam.
Mir erscheint das so, wie vor den "freien" 70er und 80er Jahren.

"Früher" war alles sexuelle nichts für die Öffentlichkeit.
Und Nacktheit wurde mit Sexualität gleichgesetzt.

Dann begriff man, dass nackte Brüste und Pimmel nicht in jedem Fall = Sex zu sein brauche. Also gab's das Nackte auf Hunderten von Titelseiten (sog. "Tittenseiten") und sogar in der Werbung.

Nacktheit im Internet ist sehr oft primär sexuell geprägt.
Also... vice versa - siehe oben.

Oder neudeutsch: rollback.

Beitrag 12 August 2014 17:21 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK