Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 23 Oktober 2017 15:11   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

Kein FKK wegen Angst vor Fotografieren?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
simoneundwolfgang






Anmeldungsdatum: 27.07.2008
Beiträge: 90



germany.gif

Ich kann auch nicht verstehen, wie naiv hier einige sind.
Fotos sind sicher ein riesen Problem. Ich denke außerhalb von FKK-Anlagen (also z.B. am heimischen See) ist die Gefahr fotografiert zu werden, wenn man es nicht möchte noch viel größer.
Allerdings sind die jungen Leute nicht immer so zimperlich. Was da freiwillig auf Facebook gestellt wird kann ich nicht nachvollziehen. Fotos von irgendwelchen Saufgelagen schaden ihnen wahrscheinlich mehr als es ein Nacktfoto machen würde, dessen einziger Reiz darin besteht, dass man einfach das nackt macht, was man angezogen auch in der Öffentlichkeit machen würde.
Unsere Personalabteilung z.B. checkt das zumindest bei Bewerbern von etwas anspruchsvolleren Stellen schon im Vorfeld ab und siebt die Kandidaten, die meinen sie müssen jeden Rausch auf Facebook festhalten konsequent aus, so dass man überhaupt nicht entscheiden muss, ob man da ein Gespräch führt. Auch wenn diese nach Zeugnissen und Lebenslauf auf dem Papier eigentlich nach einem top Kandidaten aussehen.

Beitrag 05 September 2014 06:14 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Planer



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 12.11.2009
Beiträge: 239



germany.gif
Versagen des Gesetzgebers

Ich halte es für ein grundsätzliches Versagen des Gesetzgebers, wenn jder x-belebige Bilder von anderen Personen, Häusern oder auch Texte mit Namensnennung veröffentlichen darf, ohne die Einverständniserklärung des Betroffenen zu haben. Da gehören sich harte Strafen her und auch ein Mindestschadenersatz, der richtig weh tut an den Betroffenen.

Beitrag 05 September 2014 09:15 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Der Persönlichkeitsschutz muss ausgebaut werden, das ist wahr.

Allerdings besteht er bereits jetzt, wenn auch (angesichts der technischen Neuerungen) unzureichend..

Es gibt das Recht am eigenen Bild. Häuser dürfen nur so fotografiert werden, wie sie ohnehin vom Bürgersteig wahrgenommen werden. Despektierliche Ausführungen können strafrechtlich verfolgt werden.

Beitrag 05 September 2014 09:21 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
114712






Anmeldungsdatum: 28.07.2014
Beiträge: 23



germany.gif
kann sich noch jemand an den fall erinnern, wo vor jahren

ein privater deutscher qualitätssender ein 7-sekunden-nacktvideo eines münchners am feringasee gezeigt hat? die kollegen haben diese qualitätssendung gesehen und am nächsten morgen hat das ganze büro gegrinst icon_wink.gif

der qualitätssender wurde verklagt , hatte ausser den verfahrenskosten noch 5 mille schadenersatz zu zahlen ..

es gibt juristisch also durchaus möglichkeiten - wenn manN den täter greifen kann. die kripo kann das, wie ich aus eigener erfahrung in einem internet-betrugsfall sagen kann: der täter sitzt momentan.
und wenn der täter feststeht, gibt es ausreichend rechtsgrundlagen, die ein anwalt mühelos auswertet ... icon_smile.gif

Beitrag 05 September 2014 09:27 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Planer



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 12.11.2009
Beiträge: 239



germany.gif
Und wer hats gefunden?

Ich bin es leid ständig alle möglichen Suchmaschinen anzuwerfen, um ggf. Neuigkeiten über mich zu erfahren. Es darf auch nicht vergessen werden, dass z.B. Google mit meinem Grundstück Geld verdient.

Beitrag 05 September 2014 09:38 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Planer



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 12.11.2009
Beiträge: 239



germany.gif

Tim007 hat folgendes geschrieben::
Der Persönlichkeitsschutz muss ausgebaut werden, das ist wahr.
Despektierliche Ausführungen können strafrechtlich verfolgt werden.

Können! D.h. sofern ein öffentliches Interesse vorliegt. Alleine die Prozesskosten sind normalerweise nicht vorfinanzierbar.

Beitrag 05 September 2014 09:42 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
skyfire



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:42

Anmeldungsdatum: 12.04.2009
Beiträge: 1073
Wohnort: Tief im Westen


germany.gif

Es ist eine Mischuung aus mehreren Problemen...
allerdings begründen die sich alle auf derselben "ursache": Nämlich, daß Nacktheit nicht als etwas natürliches von der Gesellschaft akzeptiert wird.
Wäre das endlich mal so, dann wäre an solchen Bildern ja auch überhaupt nichts "dran", was irgendjemanden dazu bewegen würde, sie zu schießen, geschweige denn irgendwo zu veröffentlichen. Sind ja schließlich "nur" nackte Menschen, also nichts "unnatürliches".
Solange das Thema "Nacktheit" aber so tabuisiert und mit allem möglichen in Verbindung gebracht wird, was damit gar nichts zu tun haben muß (ich sag nur Rotlichtmilieu - das ist das Problem mit den Umkehrschlüssen, klar, beim Sex sind die meisten Leute nackt, aber deswegen ist noch lang nicht jeder der sich auszieht gerade sexuell motiviert, vielleicht will er auch einfach nur duschen, sich in die Sonne legen oder findet das schlicht bequem), solane kann man verstehen, daß die o.g. Mädels dann eben nicht nackt fotografiert werden wollen und dieses Risiko als zu hoch ansehen.

Ergo: Da muß sich die Einstellung der Gesellschaft ändern. Anders bekommt man dieses "Thema" sonst nie "entschärft".

Beitrag 05 September 2014 09:47 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
riedfritz



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:70

Anmeldungsdatum: 17.03.2008
Beiträge: 1760
Wohnort: Rieden


germany.gif
Prozesskosten

Planer hat folgendes geschrieben::
Alleine die Prozesskosten sind normalerweise nicht vorfinanzierbar.


Völlig falsche Aussage!
Taten, die durch Ordnungs-oder Strafrecht verboten oder sogar mit Strafe bedroht sind, werden durch den Staat verfolgt und kosten das "Opfer" keinen Pfennig!

Schadensersatz ist aber Zivilrecht und hat mit einer strafbaren Handlung keinen Zusammenhang!


Viele Grüsse,

Fritz

Beitrag 05 September 2014 09:53 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
toto111b



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:52

Anmeldungsdatum: 17.12.2009
Beiträge: 391
Wohnort: bei Mannheim


germany.gif
Unverständniss

Sorry, aber es ist für mich sehr wohl ein Unterschied ob ich mein Einverständniss zu Bildern von mir gebe oder nicht. Ich persönlich habe überhaupt kein Problem damit wenn FKK-Bilder von mir, auf regulären Naturiszeitschriften, Naturistenhompages oder auch in den Fernsehmedien veröffentlicht würden, solange ich mein Einverständniss gegeben habe.
Ich habe aber sehr wohl ein Problem damit wenn FKK Bilder von mir auf sogenannten Naturistenwebsites auftauchen würden die mit Pornowerbung unterlegt sind, wie es mir leider schon passiert ist oder, noch schlimmer, die sich als Naturistenwebsites tarnen um Phädophilenpornographie zu verbreiten oder auf die mit heimlich gemachten Photos und Videos Geld verdienen wollen.
Ich kann zu mir als Naturist auch in der Öffentlichkeit stehen ohne jede Fehlentwicklung tolerieren und akzeptieren zu müssen.

Daher meine klare Ansage. Heimliche Aufnahmen sind für mich ein absolutes No Go, wird von mir auch nicht toleriert und wirkt auch auf der Naturismusentwicklung negativ entgegen.

LG, T.

Beitrag 05 September 2014 10:20 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
ostfriesen--paar




Alter:53

Anmeldungsdatum: 29.06.2013
Beiträge: 251
Wohnort: Ostfriesland


germany.gif
Re: Versagen des Gesetzgebers

Planer hat folgendes geschrieben::
Ich halte es für ein grundsätzliches Versagen des Gesetzgebers, wenn jder x-belebige Bilder von anderen Personen, Häusern oder auch Texte mit Namensnennung veröffentlichen darf, ohne die Einverständniserklärung des Betroffenen zu haben. Da gehören sich harte Strafen her und auch ein Mindestschadenersatz, der richtig weh tut an den Betroffenen.

Wieso haben die Niederländer anscheinend ein geringeres Problem damit beispielsweise ihre Häuser unverhüllt zu zeigen.
Schaut doch mal bei "street view". In D sind nur einige große Städte zu sehen und dort sehr viele Häuser " verpixelt" dargestellt. In NL jedoch ist jeder noch so kleine Ort bis ins Detail sichtbar.
Man kann das doch alles viel gelassener sehen, ohne immer gleich nach dem Gesetzgeber zu rufen.
Ich jedenfalls versuche den größt möglichen Nutzen aus dieser digitalen Welt zu ziehen und kann auch gut mit den vermeintlich negativen Dingen, die daraus resultieren, leben - wie beispielsweise ungefragt veröffentlichte (Nackt) Bilder.

Außerdem: was macht denn jemand mit Bildern, die er heimlich von Nackten gemacht hat. Er wird sich darauf vielleicht einen ru.......er h....en, oder in seine Kreisen präsentieren.
Die Bilder landen bestimmt nicht beim Arbeitgeber oder bei Freunden der Betroffenen.
Und wenn doch aus irgendwelchen mir nicht erschließbaren Gründen, ist es ja immer noch nix peinliches.
😴

Beitrag 05 September 2014 10:30 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif
Re: Unverständniss

toto111b hat folgendes geschrieben::


Daher meine klare Ansage. Heimliche Aufnahmen sind für mich ein absolutes No Go, wird von mir auch nicht toleriert ...


Das sehe ich ganz genauso.

Beitrag 05 September 2014 10:39 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
HarryHirsch






Anmeldungsdatum: 19.08.2014
Beiträge: 7
Wohnort: OHZ


germany.gif

Aus meiner Sicht ist es schon ein Problem...

Sehr wohl fühle ich mich nicht, wenn jemand mit einer Kamera mit Riesentele am FKK Strand rumläuft... Insbesondere weil der Arbeitgeber meiner Frau sehr altmodisch eingestellt ist...

Aber das Teilen der Fotos ist ein Problem, dass es irgendwann weniger wird hoffe ich zwar, aber so ganz vorstellen dann ich es mir nicht. Meine Schwägerin fotographiert fast alles um es zu teilen...

Klar gibt es Gesetze die vieles regeln... aber wer hat schon Lust alle Webseiten nach Fotos von sich zu durchsuchen?

Richtig schlimm wird es, wenn die Technik der Gesichtserkennung noch viel besser wird... Dann wird man von jedem direkt gefunden...

Außerdem darf man nicht außer Acht lassen, das Internet vergisst nichts...

@Ostfriesenpaar
Die Bilder landen bestimmt nicht beim Arbeitgeber oder bei Freunden der Betroffenen.
Und wenn doch aus irgendwelchen mir nicht erschließbaren Gründen, ist es ja immer noch nix peinliches.

Es gibt sehr sehr viele Arbeitgeber, die schauen was die Mitarbeiter machen und nicht nur bei der Einstellung...

Außerdem gibt es viele die mit dem Thema FKK nichts anfangen können und strikt dagegen sind. Wenn ich daran denke als meine Frau das Thema FKK-Urlaub beiläufig erwähnt hatte, war das Gerede sehr groß und die Ablehnung war bei vielen Mitarbeitern ganz klar zu erkennen und wurde auch zum Ausdruck gebracht. Sie wurde in der Kantine unangemessen laut angesprochen, wie Ihr FKK-Urlaub war... Alle hörten auf zu Essen und man hätte eine Stecknadel fallen gehört. In diesem Jahr hatte es nicht geklappt und Sie sagte:"Es war kein FKK Urlaub, wir waren da..." wurde das Essen fortgesetzt. Unser Nachwuchs wurde, beim Besuch, auch befragt, wo wir im Urlaub waren....

Wer sagt Dir denn, dass nicht ein Kollegen der Dich anschwärzen will nicht Bilder zum Chef schickt... Bei uns währe es dann wahrscheinlich so, dass der jenige der Bilder verschickt Ärger bekommt.... In vielen Unternehmen ist es anders...

Daher verstehe ich das Problem auch gerade bei jungen Frauen.

Armes Deutschland, das die natürliche Nacktheit nicht normal ist... Aber dazu fällt mir ein Auszug von einem hochrangigen Politiker ein :"Der Islam gehört zu Deutschland"...

Beitrag 05 September 2014 11:15 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hajo



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:67

Anmeldungsdatum: 19.11.2002
Beiträge: 3444
Wohnort: Paderborn


germany.gif
Re: Unverständniss

toto111b hat folgendes geschrieben::
Heimliche Aufnahmen sind für mich ein absolutes No Go, wird von mir auch nicht toleriert

Für mich sind die UNheimlichen Aufnahmen ein echtes Problem... icon_wink.gif

Beitrag 05 September 2014 11:19 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
riedfritz



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:70

Anmeldungsdatum: 17.03.2008
Beiträge: 1760
Wohnort: Rieden


germany.gif
Was soll dieser Satz?

HarryHirsch hat folgendes geschrieben::
Armes Deutschland, das die natürliche Nacktheit nicht normal ist... Aber dazu fällt mir ein Auszug von einem hochrangigen Politiker ein :"Der Islam gehört zu Deutschland"...


Was hat denn das ganze mit dem Islam zu tun?
Auch ein Großteil Christen ist nicht weniger verklemmt! Du wirst doch nicht glauben, dass in Deutschland der Islam daran schuld ist!

Zu Deiner Beruhigung, ich bin kein Moslem.

Viele Grüsse,

Fritz

Beitrag 05 September 2014 12:01 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
guenni



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:64

Anmeldungsdatum: 24.07.2009
Beiträge: 1602
Wohnort: Westsachsen


germany.gif
Re: Versagen des Gesetzgebers

ostfriesen--paar hat folgendes geschrieben::

Ich jedenfalls versuche den größt möglichen Nutzen aus dieser digitalen Welt zu ziehen und kann auch gut mit den vermeintlich negativen Dingen, die daraus resultieren, leben - wie beispielsweise ungefragt veröffentlichte (Nackt) Bilder.



ich finde das eine sehr fragwürdige einstellung zum thema persönlichkeitsrecht, datenschutz etc. wir müssen ja nicht alles unwidersprochen lassen und hinnehmen.

eure agumentation geht ja so in die richtung: mich kann jeder abhören, meine emails kann jeder lesen etc. , habe ja nicht zu verbergen.

ich möchte mal sehen, was diese leute sagen würden, wenn sie wirklich mal ein reales und digitales bewegungsprofil von sich präsentiert bekommen in dem aufgezeichnet ist, wann sie wo wie lange waren und auf welchen wegen sie dahin gekommen sind, mit wem sie persönlich gesprochen bzw. telefoniert haben und was.

die bekannte hinterlassenschaft von spuren im internet ist ja nicht alles.

es bringt auch nichts, zu meinen, dass ungewollte nacktbilder im netz ja eigentlich harmlos sind oder über die mangelnde akzeptanz von nacktsein zu lamentieren.

fakt ist, dass solche bilder für die betroffenen negative folgen haben können, deshalb kann es hier keine - falsch verstandene -tolleranzgrenze geben!

Beitrag 05 September 2014 13:59 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK