ebend - anderst

Alles was nichts mit FKK zu tun hat, aber trotzdem von Bedeutung ist ;)
ostfriesen--paar
Beiträge: 251
Registriert: 29 Juni 2013 06:54
Wohnort: Ostfriesland

ebend - anderst

Beitrag von ostfriesen--paar » 07 September 2014 15:51

Hallo,

warum schreiben oder sagen so viele Leute "ebend" , wenn sie "eben" meinen oder "anderst" anstatt "anders" ?

Selbst hochrangige Politiker oder Radio-, Fernsehmoderatoren usw.

Hab ich bei den ganzen Rechtschreibreformen etwas verpasst?

Benutzeravatar
nacktist
Beiträge: 55
Registriert: 23 Juli 2010 14:17
Wohnort: Halstenbek

Beitrag von nacktist » 07 September 2014 16:16

Die sind eben anders!

Calcit
Beiträge: 1342
Registriert: 27 April 2007 09:20

Beitrag von Calcit » 07 September 2014 16:30

@ostfriesen--paar: Das ist nun mal so bei der großen Mehrheit, die aus Textilern besteht, daß die sich ohne Überflüssiges nackt fühlen, und deshalb ist denen das einfach peinlich, ein nacktes "eben" statt "ebend" (was ich bisher noch nie gelesen habe) zu benutzen. Die angesprochenen hochrangigen Politiker oder Radio-, Fernsehmoderatoren und besonders die "usw." sind eher keine Verächter von Textilien ohne Schutzfunktion und so könnte Deine Beobachtung zutreffen. Die TKK (Textilkörperkultur) versaut eben (sic) auch die Sprache.

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 07 September 2014 17:20

Ebend.

Herr K. aus B.
Beiträge: 285
Registriert: 07 Dezember 2011 15:37

Beitrag von Herr K. aus B. » 07 September 2014 17:32

Seid (wann schreibt man das so), seit (ihr schon da?), standart les ich auch immer wieder. Nur um mal ein paar Begriffe in den Raum zu werfen.

Benutzeravatar
Nackidei
Beiträge: 2346
Registriert: 31 Juli 2009 22:27
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)

Beitrag von Nackidei » 07 September 2014 17:46

Lustig, worüber sich manche Leute Gedanken machen. Das "ebend" kenne ich auch. Ich weiß aber nicht, wie das entstanden ist. Viele Wortschöpfungen werden auch aus anderen Regionen übernommen. Das früher mir unbekannte "halt" mitten im Satz, welches wohl mehr im süddeutschen Bereich beheimatet ist, ist in der Vergangenheit immer mehr im norddeutschen Sprachgebrauch übernommen worden.

Benutzeravatar
Horst
Moderator
Beiträge: 9262
Registriert: 08 November 2002 14:59
Wohnort: Nähe Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: ebend - anderst

Beitrag von Horst » 07 September 2014 17:52

ostfriesen--paar hat geschrieben:...warum ...sagen ...Leute..."anderst" anstatt "anders" ? ...
Hallo,

ich kenne noch die Varianten "anderster" oder "andersters"

Das kommt von den Dialekten.

Beispiel: anders

Odenwälderisch ( Ourewellerrisch ): anderster, onnerscht

Gruß
Horst

114712
Beiträge: 23
Registriert: 28 Juli 2014 20:16

Re: ebend - anderst

Beitrag von 114712 » 07 September 2014 18:50

Horst hat geschrieben:
ostfriesen--paar hat geschrieben:...warum ...sagen ...Leute..."anderst" anstatt "anders" ? ...
Hallo,

ich kenne noch die Varianten "anderster" oder "andersters"

Das kommt von den Dialekten.

Beispiel: anders

Odenwälderisch ( Ourewellerrisch ): anderster, onnerscht

Gruß
Horst
vollkommen falsch, lieber horsd im zentralsden zendraleuroba sagt manN


"andersder" oder "andersders" :-)

und das isd guhd sooo ... :lol:

Benutzeravatar
ad peter
Beiträge: 2005
Registriert: 30 Juli 2003 19:48
Wohnort: Local: DAH, Regional: Bayern, National: D, Continental: EU, Global: Erde

Zwiebelfisch

Beitrag von ad peter » 07 September 2014 20:16

Zu dieser Frage habe ich im Zwiebelfisch von Sebastian Sick (Buch: "Der Dativ ist dem Genetiv sein Tod") was gefunden:

http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfis ... 05558.html

Ich hoffe, Euch geholfen zu haben. :-)

Benutzeravatar
Luftikus
Moderator
Beiträge: 764
Registriert: 18 Oktober 2005 17:40
Wohnort: Butzbach

Beitrag von Luftikus » 07 September 2014 20:19

Darf ich nochmal an den 'Rechtschreib-Thread' erinnern:

viewtopic.php?t=25417&highlight=rechtschreibthread

114712
Beiträge: 23
Registriert: 28 Juli 2014 20:16

schon wieder falsch:

Beitrag von 114712 » 07 September 2014 21:57

es geht hier nicht um zwiebelfische oder rechtschreibung, sondern um

KULTUR !!

(zendraleurobäisch: gulduhr)

Benutzeravatar
Akvario
Beiträge: 294
Registriert: 11 März 2012 14:57

Ich tu den mal hier rein und im lustige Videos

Beitrag von Akvario » 09 September 2014 06:43

Passt zum Thema! :lol:

<iframe width="420" height="315" src="//www.youtube.com/embed/QxvePXhC8oE" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

Benutzeravatar
knipser
Beiträge: 512
Registriert: 10 November 2008 05:18
Wohnort: Detmold

Auch das noch..

Beitrag von knipser » 09 September 2014 16:52

Würgen könnte ich Leute, die in Klassenarbeiten "net" statt nicht, vllt, & usw schreiben. Vielleicht sollte man doch die Prügelstrafe wieder einführen?

Benutzeravatar
herrmann44
Beiträge: 18
Registriert: 02 September 2014 20:27
Wohnort: Hückeswagen

Beitrag von herrmann44 » 09 September 2014 16:59

Unsere Sprache lebt und wird sich irgendwann dem gesellschaftlichem Wandel anpassen.
Ob man das nun gut findet oder ebend net

Benutzeravatar
Nackidei
Beiträge: 2346
Registriert: 31 Juli 2009 22:27
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)

Beitrag von Nackidei » 09 September 2014 17:11

Die Beispiele, die hier genannt wurden, finde ich harmlos. Schlimmer ist m.E. die Tatsache, dass insbesondere junge Menschen zunehmend Anglizismen in ihrem Sprachgebrauch verwenden und deutsche Begriffe total verhunzt werden. Die Medien machen es vor. Morgens, Radio ffn, Blitzermeldung: "An der B69, kurz vor XX, gegenüber der Tanke...". Da klappen mir die Fußnägel hoch.

Gesperrt