BR2 - Über den Umgang von Frauen mit Scham

Alles was nichts mit FKK zu tun hat, aber trotzdem von Bedeutung ist ;)
fkkfreund
Beiträge: 40
Registriert: 27 Juli 2014 22:30
Wohnort: südlich von hh

Beitrag von fkkfreund » 04 Oktober 2014 10:25

lustig wenn man das hier alles liest. immer wieder tehmen wechsel und gegenseitiges draufprügeln. wunderbar. tatsache ist das wir in deutschland bestimmt 30milionen arbeitslose haben. weil in der normalen statistik sind die ganzen hartz4 empfänger , 1 euro jobber und andere nicht mit eingerechnet. das nächste ist das der deutsche staat schonmal gesagt hat das zuwenig kinder geboren werden. das liegt nicht an den vielen singles , das liegt daran das manche einfach keine kinder haben wollen. der nächste grund ist das bei einfachen annonymen samenspenden ( die waren eigentlich für kinderlose paare gedacht ) die spender im falle eines falles unterhalt zahlen müssen. also spendet keiner mehr. zudem brauch die frau ( dem gesetz sei dank ) dem mann nur schöne augen machen und sich eine zeitlang aushalten, und dann bei einer schwangerschaft , sich trennen. wieder ein grund für viele männer keine partnerschaft einzugehen bzw kinder zu wollen.weil zu 99 % bekommt die frau die kinder und der mann muss zahlen.egal wie.der mann darf dann geld auf hartz 4 niveau behalten und die frau macht ein auf dicke hose, ohne ein finger zu bewegen. es gibt ein gesetz , wo drinnsteht das die frau ab ein bestimmten alter des kindes arbeiten muss, aber das wird so gut wie nie angewendet.weil der lohn muss dann auf den unterhalt angerechnet werden , und die frau würde dann weniger bekommen. da die frauen also das gesetz auf ihrer seite haben , dürfen sie fast alles machen. ich meine jeder soll sich gedanken machen was er (sie ) will. wenn eine frau ein kind möchte,dann soll sie dazu stehen, oder auf das kind verzichten. ohne mann kein kind. eine frau sollte auch nie versuchen den mann umzuerziehen.das geht nicht. es gibt dinge die seit tausenden von jahren existieren. die frau bekommt (gebärt) das kind , und der mann arbeitet. bei jeder arbeit gibt es zeiten. entweder kann man pünktlich feierabend machen oder nicht. im büro ja , im handwerk nicht. das muss erstmal die menschheit begreifen. karrriere mit kind geht nur mit zusammenhalt innerhalb der familie. und zwar mit beiden . auch die vom mann.

Ralf-abc

Beitrag von Ralf-abc » 04 Oktober 2014 10:33

@fkkfreund

Ich würde Deinen Beitrag ja gerne lesen.
Tue ich aber erst, wenn der durch die Verwendung der Groß- und Kleinschreibung sowie die Unterleitung in Absätzen auch in einer lesbaren Form hier steht.
Deine Art des Schreibens, ist einfach nur eine Zumutung für alle Leser.

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 04 Oktober 2014 10:34

fkkfreund hat geschrieben:.weil zu 99 % bekommt die frau die kinder
Ja, ja. Die Bauchhöhlenschwangerschaft des Mannes inimmt einen immer breiteren Raum ein.

Was waren das noch für Zeiten, als nur die Frauen die Kinder bekamen ... Damals gab es noch se etwas wie Gebärneid.

http://www.amazon.de/Junior-VHS-Arnold- ... B00004R6PH

NS:
Ralf, lass es.
Nur um der grünen Klientel zu gefallen ...

fkkfreund
Beiträge: 40
Registriert: 27 Juli 2014 22:30
Wohnort: südlich von hh

Beitrag von fkkfreund » 04 Oktober 2014 10:43

[quote="Ralf-abc"]@fkkfreund

Ich würde Deinen Beitrag ja gerne lesen.
Tue ich aber erst, wenn der durch die Verwendung der Groß- und Kleinschreibung sowie die Unterleitung in Absätzen auch in einer lesbaren Form hier steht.
Deine Art des Schreibens, ist einfach nur eine Zumutung für alle Leser.[/quo

gern geschehen. vieleicht ist es nicht leicht zu lesen, aber dafür überfliegt man das nicht nur . regt übrigens die hirnzellen an.

fkkfreund
Beiträge: 40
Registriert: 27 Juli 2014 22:30
Wohnort: südlich von hh

Beitrag von fkkfreund » 04 Oktober 2014 10:45

Tim007 hat geschrieben:
fkkfreund hat geschrieben:.weil zu 99 % bekommt die frau die kinder
Ja, ja. Die Bauchhöhlenschwangerschaft des Mannes inimmt einen immer breiteren Raum ein.

Was waren das noch für Zeiten, als nur die Frauen die Kinder bekamen ... Damals gab es noch se etwas wie Gebärneid.

http://www.amazon.de/Junior-VHS-Arnold- ... B00004R6PH

NS:
Ralf, lass es.
Nur um der grünen Klientel zu gefallen ...
sorry. ich meinte natürlich im falle einer trennung , bekommt die frau zu 99 % die kinder.

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 04 Oktober 2014 11:00

:-)

Weiß ich doch.
War auch nicht ganz ernst gemeint.

Übrigens ist das mit den 99% trotzdem nicht richtig.
Aber in den meisten Fällen. Das ist wahr.

Gruß
Tim

Ralf-abc

Beitrag von Ralf-abc » 04 Oktober 2014 11:11

Tim007 hat geschrieben: NS:
Ralf, lass es.
Nur um der grünen Klientel zu gefallen ...
Wieso?
Ich muss doch hier den Gegenpol bilden zu dem von Dir (und Pan) offensichtlich vertretenden christlichen Frauenbild:


"...würde es nur Erbrechen verursachen, Weiber anzuschauen... Da wir nicht einmal mit den äußersten Fingerspitzen Kot und Schleim anrühren mögen, warum begehren wir so eifrig das Schmutzgefäß selbs zu umfassen?"
Der heilige Odo (878-942)

"Alle Bosheit ist klein gegen die Bosheit des Weibes. Besser ist die Gottlosigkeit des Mannes als ein wohltuendes Weib."
Die Synode zu Tyrnau 1611
Mit päpstlichem Segen

"Ein männlicher Fötus wird nach 40 Tagen, ein weiblicher nach 80 Tagen ein Mensch. Mädchen entstehen durch schadhaften Samen oder feuchte Winde."
Thomas von Aquin, Patron der katholischen Hochschulen

"Mönche brauchen nur eine Frau zu sehen, dann grunzen sie wie echte Schweine."
Pressemitteilung Deutscher Katholikentag 1968

"Alle Frauen sind gefährlich!"
Belehrung für einen jungen Pater, der den Besuch seiner Mutter erwartete (1x im Jahr erlaubt), durch seinen Ordensoberen (20. Jahrhundert)

"Die größte Ehre, die das Weib hat, ist allzumal, daß die Männer durch sie geboren werden."
Martin Luther, Theologe

"Die Weiber sind hauptsächlich dazu bestimmt, die Geilheit der Männer zu befriedigen."
Johannes Chrysostomos, Kirchenlehrer

"Wer mit dem Weibe aber verkehrt, der ist der Befleckung seines Geistes so ausgesetzt wie jener, der durchs Feuer geht, der Versengung seiner Sohlen."
Franz von Assisi, Heiliger

"Das Weib verhält sich zum Manne wie das Unvollkommene und Defekte zum Vollkommenen."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

"Will die Frau nicht, so komm' die Magd!"
Martin Luther, Frauenfreund

"Aber, wie nun die Gemeinde ist Christo untertan, also auch die Weiber ihren Männern in allen Dingen."
Paulusbrief an die Epheser (5,24)

"Wenn du eine Frau siehst, denke, es sei der Teufel! Sie ist eine Art Hölle!"
Papst Pius II. (1458-1464)

"...daß ein schön aufgeputzes Weib ein Tempel sei, der über einer Kloake aufgebauet...Wer wird den Koth für einen Gott anbeten wollen?"
Abraham a Sancta Clara (1644-1709)

"Der wesentliche Wert der Frau liegt in ihrer Gebärfähigkeit und in ihrem hauswirtschaftlichen Nutzen."
Thomas von Aquin, mit den Ehrentiteln Doctor angelicus (engelsgleicher Doktor) und Lumen ecclesiae (das Kirchenlicht) sicherlich zutreffend abgefunden

"Ob sie sich aber auch müde und zuletzt todt tragen, das schadet nichts, laß' sie nur todt tragen, sie sind darumb da."
Menschenfreund Martin Luther über die Gebärpflicht der Frauen

Die Ehe basiert auf demselben Akt wie die Hurerei. Darum ist es das Beste für den Menschen, kein Weib zu berühren."
Kirchenvater Tertullian

"Das Weib ist ein minderwertiges Wesen, das von Gott nicht nach seinem Ebenbilde geschaffen wurde. Es entspricht der natürlichen Ordnung, daß die Frauen den Männern dienen."
Kirchenvater Augustinus

"Darumb hat das Maidlein ihr Punzlein, daß es dem Manne ein Heilmittel bringe."
Martin Luther, Heilkundiger

"Die Ergötzung am früheren Wollustgefühl ist für eine Witwe sündhaft."
Der Jesuit Sanchez

"...der Gang, wie sich die göttliche Lehre verbreitet: Von Gott zu Christus, von Christus in den Mann und von diesem in das Weib hinab. Umgekehrt verbreitet sich die teuflische Lehre: Sie kommt zuerst in das Weib, denn dies besitzt weniger Unterscheidungsvermögen."
Alexander von Hales, Lehrer des Thomas von Aquino

"In keiner Religion oder Weltanschauung ist die Frau so geachtet und geehrt wie im Christentum!"
Der katholische Theologe Bernhard Häring im 20. Jahrhundert

"Die Frau muß das Haupt verhüllen, weil sie nicht das Ebenbild Gottes ist."
Kirchenlehrer Ambrosius

"...diesen Weibern auf die entblößten Brüste scheißen."
Abraham a Sancta Clara

"Mädchen, die Miniröcke tragen, kommen in die Hölle."
Der Jesuit Wild (20. Jahrh.)[/quote]

Benutzeravatar
Nackidei
Beiträge: 2346
Registriert: 31 Juli 2009 22:27
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)

Beitrag von Nackidei » 04 Oktober 2014 11:48

Pan meets Lilith hat geschrieben: Dass du die Arbeitslosenstatistik der Arbeitsagentur in die Pfeife stecken kannst, ist dir klar? Da ist, im politischen Regierungsauftrag, alles rausgerechnet, was sich ir-gend-wie, und sei es mit den abstrusesten Begründungen, rausrechnen lässt.
Das ist die ganz große Sauerei. Jeder Hartz IV Empfänger, der nur ergänzend vom Amt finanziell unterstützt wird, weil sein Arbeitseinkommen für den Unterhalt seiner Familie nicht reicht, taucht in der Arbeitslosenstatistik nicht auf. Das trifft z.B. für den arbeitslosen Handwerker zu, der zwar arbeitsuchend gemeldet ist aber vorübergehend einen 450,- Euro Job in einer Baumschule angenommen hat. Er hat ja Arbeit. Weiterhin werden alle Arbeitslosen in der Statistik unterschlagen, die sich in irgendwelchen, teils sinnlosen, von der Arbeitsagentur vermittelten Aus- und Fortbildungen befinden. Das sind zigtausend (z.B. der jugendliche Hauptschulabgänger ohne Abschluss, der einen Berufsfindungslehrgang besucht, um danach in die nächste Maßnahme gesteckt zu werden. Auf diese Art und Weise läßt die Arbeitsagentur zehntausende von Arbeitslosen quasi verschwinden. Würden all diese unter den Tisch gekehrten Menschen in der Arbeitslosenstatistik erscheinen würden wir im europäischen Vergleich viel schlechter aussehen.

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 04 Oktober 2014 12:26

Das geht tatsächlich nicht, Nackidei.

Interessant übrigens auch, dass Grundeigentum in Deutschland europaweit mit am wenigsten erwirtschaftet wird.

Ich bleibe dabei, dass der Mittelstand vernachlässigt wird.

Gruß
Tim

NS:
Ralf, dümmer geht's nimmer.

Dunkler
Beiträge: 314
Registriert: 16 Oktober 2011 11:22

Beitrag von Dunkler » 04 Oktober 2014 13:01

Tim007 hat geschrieben: Ralf, dümmer geht's nimmer.

doch:

dumm

dümmer

am dümmsten

Grüne

Benutzeravatar
Puistola
Beiträge: 5271
Registriert: 16 Oktober 2007 20:48
Wohnort: Nicht weit vom Alpstein

Beitrag von Puistola » 04 Oktober 2014 13:11

Dunkler hat geschrieben: dumm
dümmer
am dümmsten
Wer nicht in dein Weltbild passt ist, ist nicht dümmer,
sondern meistens heller, lieber Dunkler.

Tim007
Beiträge: 7783
Registriert: 28 November 2005 23:58
Wohnort: Bremen

Beitrag von Tim007 » 04 Oktober 2014 13:49

Dunkler hat geschrieben:
Tim007 hat geschrieben: Ralf, dümmer geht's nimmer.

doch:

dumm

dümmer

am dümmsten

Grüne

:-)

Benutzeravatar
Pan meets Lilith
Beiträge: 15054
Registriert: 24 Februar 2005 16:56
Wohnort: EUdSSR

Beitrag von Pan meets Lilith » 04 Oktober 2014 13:55

Ralf-abc hat geschrieben:
Tim007 hat geschrieben:"Cherchez la femme" galt schon immer.

Und heutzutage?
Wer Töchter hat, weiß, dass sie weit bessere Berufsaussichten haben als Söhne.
Aber klar doch. Selbstverständlich haben die Frauen die besseren Berufsaussichten - im Niedrigstlohnsektor!
Aha, und woran LIEGT das?
Mir ist - beim besten Willen - keine Frau, die daran gehindert wurde, auf Mutterschaft zu verzichten und ihr Maschinenbaustudium fertig zu machen.

Ich kenne allerdings SEHR viele, die Kunstgeschichte zu studieren begannen und dann wg. Schwangerschaft abbrachen.

Wer macht denn die ganzen völlig unterbezahlten Jobs wie Friseur
Ob du da unterbezahlt bist oder nicht, hängt davon, bei welchem Betrieb du arbeitest oder ob du angestellt oder selbstständig arbeitest, Ralf.
oder Erzieherin
Du glaubst, diesem Risiko wollte sich - HEUTE - ein Mann aussetzen? Träum weiter!
Den Jungs fehlen männliche Rollenvorbilder, richtig. Die sind aber politisch nicht erwünscht, Ralf.
ud wer räumt bei Aldi & Co. die Regale ein? Für eine Mann ist das unter dessen Würde, dann ist der lieber arbeitslos.
Aldi zahlt 14 Euro/h und damit überdurchschnittlich.
Frau macht diese Jobs trotzdem und muss sich hier in diesem Idioten- bzw. Arschlochforum auch noch anhören, wie tolle Berufsaussichten Sie doch hat.
Mann hätte haargenau die gleichen Berufsaussichten - ohne Abitur und anschließend abgeschlossenes Studium, Ralf. Nein, ... schlechtere. Denn in DIE Jobs, die du erwähnst, käme der gar nicht ohne weiteres rein!
Ehrlich, wenn man diesen Therad hier liest, kann man einfach nur noch kotzen!
:evil: :evil: :evil: :evil: :evil:
Der Grüne an sich hat das Empören zum Beruf erhoben. Kost ja nix.
Ralf-abc hat geschrieben:
Tim007 hat geschrieben: NS:
Ralf, lass es.
Nur um der grünen Klientel zu gefallen ...
Wieso?
Ich muss doch hier den Gegenpol bilden zu dem von Dir (und Pan) offensichtlich vertretenden christlichen Frauenbild:
Ralf, ich muss dich da faktisch enttäuschen, ich habe weder ein christliches Welt- noch Frauenbild. Wie du wissen könntest, bin ich Pantheist.

Ich mag toughe Weiber, die handeln - statt zu labern oder über ihre tatsächliche oder vermeintliche Opferrolle zu wehklagen. Sollte das jetzt auch christlich sein, wäre das eine zufällige Deckungsgleichheit. Ein fanatischer Abtreibungsgegner, der widlfremden anderen Menschen deren Lebensentwurf vorschreiben wollte, bin ich auch nicht. Was willst du also?

Ralf, ihr Grünen seid leider in einen sozioloigschen Dunstkreis gewandert, wo sich eine Art Opferindustrie etabliert hat (mit der satt Kohle gescheffelt wird - und wo Hilfebedürftigkeiten allerorten simuliert werden, damit die eigenen (Verwaltungs-)Jobs Absicherung und gesellschaftliche Rechtfertigung erfahren.

Ich muss auch übrigens Nackidei zustimmen, mit seiner Erwähnung der sog. Aufstocker. Die lamentieren NICHT, werden aber - obwohl sie ihr Menschenmögliches tun, aus der Hilfebedürftigkeit rauszukommen, gar nicht mal als Hilfebedürftige GEFÜHRT. Das Gegen-Pendant, mein lieber Ralf, sitzt daheim aufm Sofa und guckt "RTL". Mir sind schon HartzIV-Paschas mit den teuersten Parfums am Leib übern Weg gelaufen. Die FINGER - macht sich von DER Sorte KEINER dreckig.

@puistola:
Die Polemik mit den Kondomen hättest du dir sparen dürfen. Ein Mann mit Hirn im Kopf verwendet die, ja. Kein Widerspruch meinerseits. Die Rechtssituation im heutigen Deutschland ist definitiv NICHT so, dass ein Mann reinen Gewissens eine Vaterschaft eingehen dürfte. Die Trennungen gehen im Regelfall heute von den Frauen aus, auch DANN, wenn vom Mann keine Kohl abgezogen werden könnte. Das Kind wird in solchen Fällen INSTRUMENTALISIERT, zur eigenen privatbetrieblichen Lebensabsicherung. Das, zwar, ist eine Form von MISSBRAUCH (!), von der niemals gesprochen wird.
Eine Frau, die verantwortlich handelt, würde ihren Liebespartner in jedem Fall über ihre Entscheidung, die Pille abzusetzen, informieren - zumindest, sofern sie ihn zuvor in den Glauben setzte, sie nehme Antikonzeptiva.

Benutzeravatar
Aria
Beiträge: 2986
Registriert: 24 Januar 2012 17:10
Wohnort: München

Beitrag von Aria » 04 Oktober 2014 14:22

Pan meets Lilith hat geschrieben:Und was ist mit den Abermilliarden, die nach Griechenland, Spanien, Portugal, Italien, bald auch nach Frankreich gehen, via "EU"?
Warten wir’s ab: Bisher hat der deutsche Staat mit diesem Geld durch Zinsen nur Geld verdient.

Pan meets Lilith hat geschrieben:Dass du die Arbeitslosenstatistik der Arbeitsagentur in die Pfeife stecken kannst, ist dir klar? Da ist, im politischen Regierungsauftrag, alles rausgerechnet, was sich ir-gend-wie, und sei es mit den abstrusesten Begründungen, rausrechnen lässt.
Nein. Erstens ist das Dokument, auf das ich am 03 Oktober 2014 13:20 verwies, keine reine Arbeitslosenstatistik, und zweitens ist dort eine Grafik (samt Kommentar!) dargestellt, die alle leistungsberechtigte Personen in der Grundsicherung (6.038.000) umfasst. Lerne bitte erstmals Dokumente lesen, bevor Du hier herumpolterst. Das gilt auch für Nackidei und alle, die sich hier empören und damit nur ihre Uninformiertheit beweisen.

Ralf-abc hat geschrieben:"Das Weib ist ein minderwertiges Wesen, das von Gott nicht nach seinem Ebenbilde geschaffen wurde. Es entspricht der natürlichen Ordnung, daß die Frauen den Männern dienen."
Kirchenvater Augustinus
(…)
"In keiner Religion oder Weltanschauung ist die Frau so geachtet und geehrt wie im Christentum!"
Der katholische Theologe Bernhard Häring im 20. Jahrhundert
So was bringen nur Blinde zustande.

Danke für die Zusammenstellung.

Dunkler
Beiträge: 314
Registriert: 16 Oktober 2011 11:22

Beitrag von Dunkler » 04 Oktober 2014 14:31

Puistola hat geschrieben:
Dunkler hat geschrieben: dumm
dümmer
am dümmsten
Wer nicht in dein Weltbild passt ist, ist nicht dümmer,
sondern meistens heller, lieber Dunkler.

getroffene Hunde...

Gesperrt