Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 20 Oktober 2017 03:44   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

"Das goldene Blatt" für FKKler oder: Ist alles Nackte so wichtig?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13, 14, 15  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif
Re: Bummler hat geschrieben

Bummler hat folgendes geschrieben::

Für mich ist alles Nackte wichtig.


Es passt schon.

Wobei ich Bummler's (Apostroph für Hajo) Statement erfrischend klar finde.
Ich sehe es (mit Abstufungen) ähnlich.

Bleibt die Frage, ob die folgende Aussage weiterhilft:

Zitat:
Der Mensch ist vom Wesen her bekleidet, nicht nackt. So wie ein Schaf eben Wolle trägt, ein Vogel Federn und ein Fisch Schuppen,


Ist ein Fisch nicht doch nackt?

Aria hat mit einer Aussage recht:
Zitat:
Während Tiere ihre äußere Hülle bekommen, ob sie das wollen oder nicht, hat der Mensch es selbst in der Hand, sich zu bekleiden oder nicht.


Oder vielleicht doch nicht?

Wer meinen Mops im Designermäntelchen samt Pelzbesatz im Winter erlebt, weiß, was ich meine.

http://u.jimdo.com/www49/o/s08e36cc1f73e8666/img/i6150e823aad31bbf/1390570292/std/mops-in-freezack-hundemantel-hood-bubble.jpg

Beitrag 21 Oktober 2014 13:42 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Mannix007
Ehemaliger User










Wissenschaftliche Erkenntnisse - ein MUSS in diesem Forum?

Bummler hat folgendes geschrieben::


Das würde meine These belegen. In diesen Zonen würde die Epigenetik solche Ängste nicht vererben können, da textile Neurosen gar nicht erst entstehen können.
.


@ Bummler

Ob in einem Forum wie DIESEM - schließlich geht es "nur" um die FKK - immer alles wissenschaftlich "belegt", "bewiesen", bzw. widerlegt werden muss/kann, und sogar der Bereich der menschlichen Genetik berührt wird/berührt werden muss/sollte, erschließt sich mir nicht!

Es ehrt Dich, wenn Du Dich in diesen wissenschaftlichen Dimensionen auskennst, Dich wohlfühlst und Dich einbringst - wo und wie auch immer! Meine bescheidenen Kenntnisse reichen nicht aus, um dem zuzustimmen, dem nicht zuzustimmen, bzw. zu sagen: "Kann durchaus sein!"

JEDER "Jeck"/Mensch ist anders!

Beitrag 21 Oktober 2014 14:24 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Bummler



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:61

Anmeldungsdatum: 05.12.2005
Beiträge: 2367
Wohnort: Lübben


germany.gif
Re: Wissenschaftliche Erkenntnisse - ein MUSS in diesem Forum?

Mannix007 hat folgendes geschrieben::


Es ehrt Dich, wenn Du Dich in diesen wissenschaftlichen Dimensionen auskennst,




Nein, nein. Genau genommen habe ich keine Ahnung. Aber ich finde es interessant mal nachzufragen, warum etwas so ist, wie es ist.

Das kann ja auch Unsinn sein, aber manchmal haben Querdenker schon ganz erstaunliche Dinge gefunden, wie ich neulich über Nobelpreisträger las.

Wie sagt der Filosof? Immer schön neugierig bleiben.

Beitrag 21 Oktober 2014 14:42 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
hajo



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:67

Anmeldungsdatum: 19.11.2002
Beiträge: 3444
Wohnort: Paderborn


germany.gif
Re: Bummler hat geschrieben

Tim007 hat folgendes geschrieben::
Wobei ich Bummler's (Apostroph für Hajo) Statement erfrischend klar finde.

Wieso für mich?

Stoppst du deshalb nicht an einer roten Ampel, nur weil ich es richtig finde, diese STVO-Regel zu beachten?!

Seltsam, seltsam, was dir so manchmal durch den Schädel spukt...

Beitrag 21 Oktober 2014 16:17 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Campingliesel



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Alter:58

Anmeldungsdatum: 01.09.2005
Beiträge: 1241
Wohnort: Gunzenhausen


germany.gif

an zett und Eule: Da kann man mal sehen, was ein einfacher kleiner Hinweis auf Uhrzeit und Thema erspart hätte oder gleich den Beitrag zu zitieren. 5 Beiträge, nur um das zu klären. Wenn der Beitrag zuviel zum Kopieren gewesen wäre, hätte ja auch der erste SAtz genügt. Aber 1. war der nicht so furchtbar lang und 2. wenn ich hier sehe, wieviel Mühe gerade ihr Euch macht, andere Texte zu kopieren, wäre es nun auf meinen auch nicht drauf angekommen. z. B. zett´s Betrag vom 20.10.14 um 20:57 Uhr oder Eule´s vom 20.10.14 um 00:27 Uhr.

also wenn schon denn schon!

an Pullover: Das mit deinen bunten Buchstaben im Text finde ich echt unnötig. Das erleichtert das Lesen wirklich nicht. Entweder man macht eine Textzeile ganz in einer Farbe, um sie hevorrzuheben oder gar nicht. Aber dieses kunterbunte Durcheinandere wirkt albern.

Gruß Campingliesel

Beitrag 21 Oktober 2014 17:02 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif
Re: Bummler hat geschrieben

hajo hat folgendes geschrieben::

Wieso für mich?


Um Deinen Kreislauf in Gang zu bringen.
(Mich stört's auch.)

Zitat:

Seltsam, seltsam, was dir so manchmal durch den Schädel spukt...


Ich bin auch immer wieder überrascht.

Beitrag 21 Oktober 2014 17:06 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Zett



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:57

Anmeldungsdatum: 29.03.2010
Beiträge: 1357
Wohnort: Osterland, Sachsen


germany.gif

Es würde mich freuen, wenn ich mit Dir reden könnte, aber es wird nicht viel bringen, weiter miteinander zu "kommunizieren", da es leider keine Kommunikation ist. Du gehst nach wie vor nicht vernunftgesteuert auf den Inhalt Deines Gesprächspartners ein, sondern erfindest sinnlose Zusammenhänge, um damit scheinbar die Argumente des anderen zu widerlegen.

Ich dachte ja in der Phase, als das halbe Duzend gegen mich mobbte und Du Dich auch ab und zu mit unbegreiflichen Kommentaren meldetest, Du wölltest mich auch mobben.

Heute muss ich sagen, dass dies offentsichtlich leider nicht der Fall war, sondern dass Du vollen Ernstes so argumentierst.

Ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll, ohne Dich zu beleidigen aber ich bin der Überzeugung, dass Du massive psychische Probleme hast, die Dich daran hindern, ein normales Gespräch zu führen.


Ich geh trotzdem nochmals auf einiges ein, was Du geschrieben hast. Dies ist aber ohnehin nur eine Anschauung für andere, wie es um Dich steht. Dich selber werde ich damit nicht erreichen können.


Erstens: Wieso schreibst Du nichts von Deinen "sehr klaren Regeln für eine Suchtbeschreibung"?

Und dann:
Eule hat folgendes geschrieben::

Wenn es für dich irrelevant ist, dass es in Deutschland den Begriff der Nacktsucht nicht gibt, dann stellt sich die Frage, was du mit deinem Beitrag bezwecken willst.

Ich habe nicht geschrieben, dass es für mich irrelevant ist, sondern Du hast geschrieben: "Den Begriff der Nacktsucht gibt es meines Wissens in Deutschland nicht." Da der ganze Beitrag darauf ausgelegt war, meine Ansichten zu widerlegen, hast Du diesen Satz nicht nur geschrieben, damit etwas schwarze Schrift auf weißem Hintergrund steht, sondern wolltest damit ausdrücken (oder zumindest suggerieren), dass es ein Mangel meiner Argumentation ist, den Begriff "Nacktsucht" zu verwenden, obwohl es ihn in Deutschland bisher nicht gab, Deiner Meinung nach sogar - trotz meiner Verwendung dieses Begriffes - nicht gibt. Also zusätzlich eine Herabwürdigung meiner Arbeit.

Eule hat folgendes geschrieben::

Zitat:
Außerdem ist Nacktsucht ein für das FKK wichtiges Thema,
Ob ein Thema für eine Gruppe der Gesellschaft wichtig ist oder nicht, kann nicht Grundlage einer Suchtdefinition sein.

Wo habe ich geschrieben, dass es für die Definition von Nacktsucht von Bedeutung ist?
Du schreibst, dass es den Begriff in Deutschland nicht gibt. Die logische Konsequenz wäre, dass man sagt: "Dann muss nun aber schleunigst eine Definition für Nacktsucht her!" Einziges Gegenargument wäre: "Eine Definition von Nacktsucht braucht man doch nicht!" Logisch, dass ich deshalb schreibe, dass Nacktsucht ein wichtiges Thema für FKK ist, und dies dann auch begründe.

Eule hat folgendes geschrieben::

Weiter habe ich noch von keiner Seite der FKK-Bewegung gehört, dass sich dort mit dem Thema der Nacktsucht beschäftigt würde. Dieses Argument müsstest du also belegen.

Du sagst nicht, dass Dir meine Argumentation nicht gefällt oder bringst andere Argumente. Nein, Du behauptest, ich hätte keine Argumentation gebracht, obwohl ich diese schon im gleichen Satz vorbringe:

Ich: "Außerdem ist Nacktsucht ein für das FKK wichtiges Thema, da ja oft der Verdacht mitschwingt, der Nackte schlage über die Strenge und zwar auch, weil er sich vielleicht nicht mehr unter Kontrolle hat."

Du packst meine Argumentation einfach in einen anderen Mantel:
Eule hat folgendes geschrieben::

Dass die Nacktheit ein Thema ist, daran zweifle ich nicht. Denn weil gerade
Zitat:
oft der Verdacht mitschwingt, der Nackte schlage über die Strenge
, was ehr moralisch gemeint ist, werden FKK-ler sich mit dem Thema der Nacktheit als ein natürlicher Zustand äußern. Dieses aber als Nacktsucht zu bezeichnen oder gleichzusetzen, halte ich für abwegig.


Es hat wieder nichts mit dem Thema (Nacktsucht!) zu tun, ob sich Nackte über ihren natürlichen Zustand äußern oder nicht. Und dann ist es eine Unterstellung, ich hätte gesagt, dass ich "dieses" ("sich mit dem Thema der Nacktheit als ein natürlicher Zustand äußern") als Nacktsucht bezeichnet habe.
Wozu soll diese Unterstellung dienen? Doch nicht der Kommunikation. Entweder ist es ein rhetorisches Kampfmittel (warum musst Du mich bekämpfen?) oder Dir entgleitet psychisch etwas.

Eule hat folgendes geschrieben::

Auch habe ich es bislang noch nicht gehört, dass ein FKK'ler seine Nacktheit nicht unter Kontrolle halten könne.

Hier unterschlägst Du erstens meine Argumentation, zweitens ignorierst Du, dass dies ein häufiges Thema hier im Forum ist und drittens gibst Du Dich völlig naiv und unwissend, dass dies ein allgemeines Problem von FKKlern im Erscheinungsbild der zunehmend prüder werdenden Gesamtbevölkerung ist.

Eule hat folgendes geschrieben::

FKK, Nudismus, Naturalismus und Kontrollverlust, diese Argumentationsschiene ist mir selbst von sehr moralisch eingeengten Menschen noch nicht vorgehalten worden. Ja, ich habe schon die verrücktesten Argumente gehört und gelesen, aber eine solche wirklich noch nicht.

Wo bitte habe ich eine solche "Argumentationsschiene" geäußert? Das ist eine freie Erfindung von Dir, um mich in ein negatives Licht zu setzen.


Ich hör an der Stelle auf. Mir wird die Zeit zu schade und das Abendessen ruft.

Ich wünsch Dir gesundheitlich alles Gute!

MfG
Zett

Beitrag 21 Oktober 2014 19:03 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Pullover



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:50

Anmeldungsdatum: 28.03.2005
Beiträge: 3501
Wohnort: Herne in Westfalen


germany.gif

Campingliesel hat folgendes geschrieben::
... Aber dieses kunterbunte Durcheinandere wirkt albern. ...
Hallo Campingliesel,

dann lach doch! Könntest du dir vorstellen, dass genau das meine Absicht war? ---

Schöne Grüsse aus Herne, der Wilhelm.

Beitrag 22 Oktober 2014 02:48 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Skype-Name ICQ-Nummer
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
holgi-w



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.09.2008
Beiträge: 698
Wohnort: Weißer Fleck auf der Landkarte


germany.gif

Eule hat folgendes geschrieben::
(...)
Zett hat eine Theorie entwickelt, nämlich die der Nacktsucht. Dazu stellt er fest:
Zitat:
Nacktsucht gehört zur Gruppe der stoffungebundenen (auch nichtstofflich genannten) Süchte (auch Abhängigkeiten, Abhängigkeitssyndrome, Impulsstörungen, Zwangsstörungen, Missbräuche oder Verhaltensstörungen genannt)

Das ist keine Theorie von Zett.

Eule hat folgendes geschrieben::
Den Begriff der Nacktsucht gibt es meines Wissens in Deutschland nicht.

Und was du nicht weist kann dementsprechend nicht existieren...

Eule hat folgendes geschrieben::
Die Nacktheit als solches kann kein Suchtpotential generieren, weil das Tragen von Kleidung das Produkt eines zivilisatorischen Prozesses ist.

Doch, kann sie da es einzig und allein um den Zwang zur Nacktheit geht.

Eule hat folgendes geschrieben::
Weiter beschreibt die Nacktheit keine gesundheitliche oder psychologische Regelwidrigkeit und kann somit auch nicht für sich selbst gesehen als krankhaft angesehen werden. Es gibt jedoch die Nacktheit als ein Begleitsymptom einer anderen Erkrankung. Begleitsymptom, weil dieses Symptom für die Erkrankung keine tragende Bedeutung hat.

Der Zwang, nackt sein zu wollen (Störung der Impulskontrolle) ist ausreichend und somit nicht nur ein Begleitsymptom. Es bedarf keiner weiteren Erkrankung um vom Zwang zur Nacktheit als Sucht zu sprechen.

Ob der Begriff "Nacktsucht" nun eine Erfindung von Zett ist oder nicht, letztendlich kann per Definition so gut wie jedes zwanghafte Verhalten mit dem Begriff "Sucht" deklariert werden:
Zitat:
Bei stoffungebundenen Süchten (Spielsucht, Kaufsucht, ...) handelt es sich um Verhaltensweisen, die zwanghaft ausgeführt werden. Es entstehen dabei ähnliche Belohnungseffekte wie bei der Einnahme von stoffgebundenen Drogen.

Quelle: Keine Macht den Drogen

Zitat:
Von einer Verhaltenssucht oder Verhaltensabhängigkeit spricht man, wenn ein bestimmtes stoffungebundenes Verhalten exzessive Formen angenommen und den Charakter einer Abhängigkeit entwickelt hat. Seit langem bekannt ist, dass exzessives Glücksspielen zu einer Glücksspielsucht führen kann. In jüngster Zeit werden auch in Zusammenhang mit Computerspielen oder dem Gebrauch des Internets teilweise extreme Nutzungsmuster beobachtet, die die Kriterien einer Abhängigkeit erfüllen. Darüber hinaus werden viele andere Verhaltensweisen in extremer Ausprägung als Sucht oder Abhängigkeit bezeichnet. So sind beispielsweise Kaufsucht, Arbeitssucht, Sexsucht oder Sportsucht bekannt.

Quelle: drugcom.de

Beitrag 22 Oktober 2014 15:38 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Campingliesel



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Alter:58

Anmeldungsdatum: 01.09.2005
Beiträge: 1241
Wohnort: Gunzenhausen


germany.gif

Aber nicht, daß nun jede Leidenschaft und jedes intensive Hobby gleich zur Sucht erklärt wird. Wenn jemand nun unbedingt so weit wie irgend möglich nackt leben will, weil er sich so wohler fühlt, muß er noch lange nicht süchtig sein. Sonst müßte er ja richtig krank werden und gewissermaßen Entziehungserscheinungen bekommen, wenn er sich eben doch mal anziehen muß. Aber das muß ja nicht zwangsläufig so sein.

Gruß Campingliesel

Beitrag 22 Oktober 2014 16:05 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 29.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

So sehe ich das auch.

Wobei ich die Formulierung "stoffungebundenes Verhalten" grandios finde, jedenfalls wenn es ums Nacktsein geht.

Beitrag 22 Oktober 2014 16:11 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Campingliesel



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Alter:58

Anmeldungsdatum: 01.09.2005
Beiträge: 1241
Wohnort: Gunzenhausen


germany.gif

an tim007: Ja, das ist wirklich sehr witzig.

Beitrag 22 Oktober 2014 17:29 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Zett



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:57

Anmeldungsdatum: 29.03.2010
Beiträge: 1357
Wohnort: Osterland, Sachsen


germany.gif

Campingliesel hat folgendes geschrieben::
Aber nicht, daß nun jede Leidenschaft und jedes intensive Hobby gleich zur Sucht erklärt wird.


Wenn Dich das Thema interessiert, solltest Du die Texte auch lesen. Da steht z.B.: "Auch wer 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr nackt herumläuft, muss deshalb noch keinesfalls nacktsüchtig sein." (von mir, dieser Thread, Seite 6, 2. Beitrag von oben)

Damit wäre Deine Anmerkung schon beantwortet gewesen, oder nicht?

Dementsprechend ist auch nicht jede Leidenschaft und jedes intensive Hobby eine Sucht.

Meiner Meinung nach entscheidend (Wiederholung gleiche Stelle wie oben genannt):

1. Es kommt also wenig bis nicht auf die Menge an, sondern, dass es eine schädliche Wirkung hat (siehe Wikipedia, wobei hier die körperlichen Auswirkungen vergessen wurden, die viele - auch stoffungebundene - Süchte haben)

2. Ein zweites typisches - aber nicht wie das erste für Sucht zwingendes - Merkmal ist die "Dosis"Steigerung.

3. Ein meiner Meinung nach typisches Indiz - zusätzlich zu den beiden typischen Merkmalen - ist der Umgang "damit", also, die Einstellung: "Ich muss mal abschalten!" Bzw.: "Jeder muss doch mal abschalten."

Beitrag 22 Oktober 2014 17:44 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Zett



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:57

Anmeldungsdatum: 29.03.2010
Beiträge: 1357
Wohnort: Osterland, Sachsen


germany.gif

@holgi-w

Freut mich, dass sich wenigstens einer für das Thema interessiert (Eule interessiert sich vielleicht auch dafür, dies lässt sich aber leider nicht wirklich herausfinden)

Beitrag 22 Oktober 2014 17:48 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Eule



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:71

Anmeldungsdatum: 08.07.2009
Beiträge: 1711
Wohnort: Wegberg


blank.gif

@ Nackidei
Deine Behauptung:
Zitat:
In der Diskussion um das nackte Schlammringen von pubertierenden Mädchen und Jungen, veranstaltet von Erwachsenen hast du nur weltfremde und vollkommen unrealistische Behauptungen aufgestellt.
trifft nicht den Kern der Sache. Du hast nur von den Schwierigkeiten gesprochen, die ein Erwachsener bekommen würde, der eine derartige Veranstaltung leiten würde. Du hast deine Meinung dazu leider nicht erläutert, sondern nur dich in allgemeine Ausflüchte „gerettet“. Wenn du meine Position nicht beim ersten Lesen verstehst, so befindest du dich in guter Gesellschaft. Ich argumentiere sehr streng nach der Bedeutung der Begriffe und nutze nicht den allgemeinen und oft falschen Wortgebrauch. Du hast hier wiederholt gesagt, dass du dich dieser sehr strengen Sprachdisziplin nicht unterziehen willst und kannst. Darum stellst du dich nicht einer fachlichen Diskussion mit mir und alberst lieber hier so herum.

Dein jetzt wiederholter Vorwurf:
Zitat:
In der Diskussion, wo du mich um eine Stellungnahme zu der Frage aufgefordert hast wie es kommt, dass von ihrem Lebenspartner mißhandelte Frauen sehr häufig wieder zu ihrem Partner zurückkehren hast du dich jeder weiteren Diskussion entzogen, obwohl ich dir ausführlich geantwortet habe.
trifft ebenfalls nicht zu. Ich bin zeitweise nicht hier im Forum und habe, wenn ich mal hinein geschaut habe, mich auf ganz wenige Threads beschränkt. Dein von Dir gestartetes Thema bezüglich der misshandelten Frauen, die trotz dieser Erfahrung wieder zum alten Partner zurück kehren, habe ich nicht gesehen und folglich auch keinen Beitrag zu geschrieben. Hier konntest du mir nicht antworten, weil ich keinen Beitrag hierzu geschrieben habe.

Zitat:
Das ist Eule...
eben nicht. Du solltest mal wertneutral an meine Beiträge heran gehen und nicht glauben, dass du diese nur mit ausweichender Polemik beantworten kannst. Im Gegensatz zu dir muss ich mich nicht mit einer Lebenslüge auseinander setzen. Ich habe dir schon gesagt, dass ich es sehr mutig von dir fand, diese Lebenslüge hier so offen darzustellen.

Wie oberflächlich du mit dem Forum hier umgehst, zeigt einmal das jetzt von dir genutzte Erkennungsbild mit Che. Du scheinst Che nach wie vor zu verehren, ohne hierbei zu berücksichtigen, dass dieser Mann mit seiner Philosophie der Revolution gescheitert ist. Für mich dokumentierst du mit diesem Bild, dass es dir genügt, eine Idee zu haben, die Frage der Fähigkeit, diese Idee auch umzusetzen jedoch keine große Rolle spielt. Und die Frage:
Zitat:
Muss ich dieses Forum vielleicht eher als so etwas wie „Das goldene Blatt“ oder „Bild der Frau“ für FKKler sehen?
zeigt mir, wie wenig ernst du die Ansichten und Beiträge einiger Forenteilnehmer nimmst. Zähl doch mal selbst nach, wie oft du deine eigene Aussage relativieren musstest, nur weil dir von Forenteilnehmern gesagt wurde, dass du mit dieser deiner Meinung falsch liegst. Und dabei ging es noch nicht einmal um fachlich relevante Themen.

Wenn du mich also „anpinkeln“ willst, dann solltest du dich nicht in den Gegenwind stellen.

Beitrag 22 Oktober 2014 18:38 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13, 14, 15  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK