Galerie    Karte

Haftungsausschluß

Boardregeln

.kmz-file für Google Earth

Chat

Wer ist im Chat?
Offizielle Partnerseite






FKK Forum Foren-Übersicht
  Aktuelles Datum und Uhrzeit: 18 November 2017 11:22   

FKK Forum Foren-Übersicht -> FKK Allgemein

"Das goldene Blatt" für FKKler oder: Ist alles Nackte so wichtig?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 12, 13, 14, 15  Weiter
  Autor    Thread Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
holgi-w



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 03.09.2008
Beiträge: 698
Wohnort: Weißer Fleck auf der Landkarte


germany.gif

Ich hatte in meinem früheren Berufsleben entfernt damit zu tun.
Meine Frau allerdings ist seit 20 Jahren in der Suchtkrankenhilfe tätig. icon_wink.gif

Wer sich weiterhin dafür interessiert dem empfehle ich u. a. diesen Artikel:
Nicht - stoffgebundene Süchte (Download PDF-Datei)
Zitat daraus:
Zitat:

∎ Nicht-stoffgebundene Süchte sind als Thema schwierig eingrenzbar
∎ Nahezu jedes menschliche Verhalten kann so gesteigert werden, das
es als süchtig einzustufen ist
∎ R Gaßmann beklagt den z..T. inflationären Gebrauch ohne klare klinische Zuordnung also eine eskalierende Suchtetikettierung


Zuletzt bearbeitet von holgi-w am 22 Oktober 2014 17:51, insgesamt 1-mal bearbeitet

Beitrag 22 Oktober 2014 17:43 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Eule



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:71

Anmeldungsdatum: 08.07.2009
Beiträge: 1711
Wohnort: Wegberg


blank.gif

@ Pullover
Du hast recht, dass ich mich nicht mit dedm Beitrag von Puistola beschäftgit hatte. Ich habe lediglich die Aussage von Klaus 59 gesehen und die daraufhin von dir erfolgte Reaktion auf den Beitrag von Klaus 59. Bei beiden Beiträgen wurde nur "denkformal" argumentiert und nicht "denkinhaltlich". Ich habe also diese beiden Beiträge nur "denkformal" gesehen und ebenso darauf reagiert.

Beitrag 22 Oktober 2014 17:45 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Eule



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:71

Anmeldungsdatum: 08.07.2009
Beiträge: 1711
Wohnort: Wegberg


blank.gif

@ Bummler
Zitat:
Erst neulich habe ich gelesen, dass beim Menschen Nacktheit kein natürlicher Zustand ist, sondern ein unnatürlicher.
Ich gehe mit dir völlig einig, dass die Nacktheit des Menschen sein natürlicher Zustand ist.

Der Mensch ist deswegen nackt, weil der Mensch in seiner Evolution sein Fell nahezu verlohren hat. Dieses Fell ist zwar nach wie vor vorhanden, aber die Haare sind so kurz geworden, dass diese den Körper des Menschen nicht mehr zu bedecken vermögen. Darum gab es hier in der alten Bundesrepublik mal die große Diskussion und den Film: "Der Mensch, der nackte Affe"

Die Kleidung des Menschen ist jedoch deswegen nicht unnatürlich, weil diese Kleidung sich im Laufe der Zeit immer mehr entwickelt hat. Unnatürlich wäre sie nur dann, wenn diese Kleidung der Natur des Menschen widersprechen würde. Im Tierreich kannst du ebenfalls feststellen, dass Tiere sich eine Art Kleidung zulegen, um ihre ungeschützten Körperteile vor dem Zugriff von Fressfeinden zu schützen.

Auch wenn die Nacktheit in unserem Kulturkreis gerne als unnatürlich bezeichnet wird, was sie nicht ist, so wird der Prozess der Zivilisation und die Ergebnisse dieser Zivilisation falsch bewertet.

Die Tatsache, dass der Mensch nackt geboren wird, spielt bei der Beurteilung, dass die Nacktheit des Menschen natürlich ist, keine Rolle. Der Mensch könnte ja auch nach der Geburt ein Fell entwickeln, welches seinen Körper bedeckt und schützt. Nur die Tatsache, dass der Mensch in seiner Evolution sein Fell verlohren hat, macht den Menschen erst nackt.

Der Mensch bleibt auch beim Tragen von Kleidung ein nackter Mensch, weil er diese Kleidung nur temporär trägt und der Grundzustand des Menschen, also ein Fellarmes Wesen zu sein, sich dadurch nicht verändert.

Beitrag 22 Oktober 2014 18:10 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Eule



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:71

Anmeldungsdatum: 08.07.2009
Beiträge: 1711
Wohnort: Wegberg


blank.gif

@ Aria
Zitat:
Ein FKKler, der seine Nacktheit nicht unter Kontrolle hat, ist ab dem Moment kein FKKler mehr, sondern ein Exhibitionist oder ein Voyeur oder ..., der sich nur als FKKler tarnte.
Einen Exhibitionist würde ich nicht als einen FKK'ler bezeichnen. Denn dieser ist weder ein Nudist, Naturist noch ein Änhänger der FKK-Bewegung. Dem Exhibitionisten kommt es nicht darauf an, sich seiner Kleider zu entledigen und seine Nacktheit zu genießen, ihm kommt es darauf an, mit seiner kurzzeitigen Entblößung andere Menschen zu erschrecken.

Einen Voyeur kann ich auch nicht als FKK'ler ansehen. Denn dem Voyeur kommt es nicht darauf an, seine Nacktheit zu genießen. Denn dieser zieht sich in der Regel nicht aus. Dieser muss die Nacktheit anderer Menschen sehen, um in ein angebliches Gleichgewicht zu kommen. Auch wenn dieses Gleichgewicht nur die moralische Verkommenheit der Nackten beinhaltet. Natürlich kommt der Voyeur in kein Gleichgewicht, weil sich der Erregungszustand des Voyeurs nicht positiv entladen und somit entspannen kann.

Beitrag 22 Oktober 2014 18:25 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Nackidei



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 2346
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)


blank.gif

Ich teile die meinung von holgi-w. Es gibt unendlich verschiedene Süchte und auch solche, von denen wir vielleicht bisher noch gar nichts gehört haben. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als vor etlichen Jahren die Internet-Spielsucht bekannt wurde und nicht nur bei Jugendlichen zu einem echten Problem wurde. Heute gibt es bei uns in der Suchtberatung längst eine Gruppe von Betroffenen. Betroffen sind sowohl Kinder und Jugendliche als auch Erwachsene aus allen sozialen Schichten. Die Sucht geht bei den Betroffenen so weit, dass sie kaum noch schlafen und sich mit Amphetaminpräparaten (Speed) vor dem Monitor wachhalten. Ein seit Jahren bekanntes Spiel ohne Ende ist World of Warcraft. Das Spiel hat bei bestimmten Menschen einen echten Suchtfaktor was zur Folge hat, dass die Betroffenen alle Pflichten wie Schule oder Arbeit vergessen und nur noch Spielen. Die Drogenberatungsstellen vom Diakonischen Werk sprechen hier ganz eindeutig von Sucht bzw. Suchtverhalten.
Wenn es jetzt Menschen geben sollte, die den Drang verspüren, wo immer es geht nackt zu sein und vielleicht wie der Internet-Spielsüchtige eines Tages nicht mehr zur Arbeit gehen, weil sie dort ja nicht nackt sein können, wie soll man dann diese Form der Sucht beschreiben bzw. benennen? Da kann ich mir den Begriff "Nacktsucht" gut vorstellen. Bitte sage jetzt keiner, dass es diese Form der Sucht nicht gibt. Ihr wisst es nicht und ich auch nicht. Oder hat doch schon jemand etwas darüber gelesen?

Beitrag 22 Oktober 2014 18:42 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Nackidei



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 2346
Wohnort: Außerhalb eines FKK-Geheges (Freigänger)


blank.gif

Eule hat folgendes geschrieben::

Dein jetzt wiederholter Vorwurf:
Zitat:
In der Diskussion, wo du mich um eine Stel-lungnahme zu der Frage aufgefordert hast wie es kommt, dass von ihrem Lebens-partner mißhandelte Frauen sehr häufig wieder zu ihrem Partner zurückkehren hast du dich jeder weiteren Diskussion entzogen, obwohl ich dir ausführlich geantwortet habe.
trifft ebenfalls nicht zu. Ich bin zeitweise nicht hier im Forum und habe, wenn ich mal hinein geschaut habe, mich auf ganz wenige Threads beschränkt. Dein von Dir gestartetes Thema bezüglich der misshandelten Frauen, die trotz dieser Erfahrung wieder zum alten Partner zurück kehren, habe ich nicht gesehen und folglich auch keinen Beitrag zu geschrieben. Hier konntest du mir nicht antworten, weil ich keinen Beitrag hierzu geschrieben habe.

Ach ja, die Eule mit der „Rechthabensucht“.
1. Das Thema wurde nicht von mir gestartet.
2. Du hast das Thema und auch meinen Beitrag gelesen denn du hast darauf geantwortet und mir mit meiner Feststellung recht gegeben. Du hast mich dann aufgefordert noch zu begründen, warum das so ist.
Vielleicht solltest du dir aufschreiben, was du wann wem gesagt oder gefragt hast?
Versuche es doch mal mit der Suchfunktion des Forums. Das schaffst du!

Eule hat folgendes geschrieben::
Zähl doch mal selbst nach, wie oft du deine eigene Aussage relativieren musstest, nur weil dir von Forenteilnehmern gesagt wurde, dass du mit dieser deiner Meinung falsch liegst.

Stimmt, das ist vorgekommen, aber selten. Na und? Im Gegensatz zu einigen ande-ren Forenteilnehmern kann ich auch mal sagen „ok, du hast mich überzeugt“. Ein Diskussionsforum ist ja schließlich dazu da, Themen, Meinungen und Standpunkte zu beleuchten, um evtl. auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen. Von dieser Fähigkeit, auch einmal etwas anzunehmen, bist du aber weit entfernt.
Eule hat folgendes geschrieben::

Wenn du mich also „anpinkeln“ willst, dann solltest du dich nicht in den Gegenwind stellen.

Dir würde ich sogar in die Hosentasche Pinkeln, selbst bei Gegenwind. Bei mir ist die Prostata nämlich noch in Ordnung. icon_biggrin.gif

Beitrag 22 Oktober 2014 19:54 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
WITCH
Site Admin


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Alter:42

Anmeldungsdatum: 22.09.2002
Beiträge: 3640
Wohnort: Herrenberg


germany.gif

@nackidei und Eule
"Euer" mishandelte Frauen Thema klärt ihr bitte privat

Achso, Eure Pinkelanmachen ebenso!
teacher.gif

Beitrag 22 Oktober 2014 20:40 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 28.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Eule hat folgendes geschrieben::
Ich gehe mit dir völlig einig, dass die Nacktheit des Menschen sein natürlicher Zustand ist.


Bevor das argumentative Chaos weiter ausartet:

Ist es möglich, dass des Rätsels Lösung in dem Begriff "natürlich" zu finden ist?

Es ist natürlich, dass ein Mensch seine Notdurft verrichtet.
Es ist nicht natürlich, wenn dies auf Eules* Fußmatte geschieht (es sei denn, Nackidei* wäre der Urheber).

Fazit: Alle schreiben aneinander vorbei.




* sorry, Eule und Nackidei; nicht böse gemeint.

Beitrag 22 Oktober 2014 20:57 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Eule



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:71

Anmeldungsdatum: 08.07.2009
Beiträge: 1711
Wohnort: Wegberg


blank.gif

@ Zett
Den ersten Teil deines Beitrages vom 21. 10. 2013, 19.03 Uhr, kommentiere ich nicht. Den hast du unbestimmt in den Raum gestellt und ich brauche mich also hiervon nicht angesprochen fühlen. Dort, wo du mich zitierst, wird es erst interessant.

Zitat:

Eule hat folgendes geschrieben::
Zitat:


Wenn es für dich irrelevant ist, dass es in Deutschland den Begriff der Nacktsucht nicht gibt, dann stellt sich die Frage, was du mit deinem Beitrag bezwecken willst.


Ich habe nicht geschrieben, dass es für mich irrelevant ist, sondern Du hast geschrieben: "Den Begriff der Nacktsucht gibt es meines Wissens in Deutschland nicht." Da der ganze Beitrag darauf ausgelegt war, meine Ansichten zu widerlegen, hast Du diesen Satz nicht nur geschrieben, damit etwas schwarze Schrift auf weißem Hintergrund steht, sondern wolltest damit ausdrücken (oder zumindest suggerieren), dass es ein Mangel meiner Argumentation ist, den Begriff "Nacktsucht" zu verwenden, obwohl es ihn in Deutschland bisher nicht gab, Deiner Meinung nach sogar - trotz meiner Verwendung dieses Begriffes - nicht gibt. Also zusätzlich eine Herabwürdigung meiner Arbeit.
Auf diese lange Ausführungen von dir erst einmal der vollständige Bezug.
Zitat:

Eule hat folgendes geschrieben::
Zitat:

Zett hat eine Theorie entwickelt, nämlich die der Nacktsucht. Dazu stellt er fest:
Zitat:
Zitat:


Nacktsucht gehört zur Gruppe der stoffungebundenen (auch nichtstofflich genannten) Süchte (auch Abhängigkeiten, Abhängigkeitssyndrome, Impulsstörungen, Zwangsstörungen, Missbräuche oder Verhaltensstörungen genannt)


Den Begriff der Nacktsucht gibt es meines Wissens in Deutschland nicht.



Das ist irrelevant (für diese Sache ohne Bedeutung).
Meine Aussage
Zitat:
Den Begriff der Nacktsucht gibt es meines Wissens in Deutschland nicht.
beantwortest du mit der Aussage:
Zitat:
Das ist irrelevant (für diese Sache ohne Bedeutung).
Und wenn ich dann sage:
Zitat:
Wenn es für dich irrelevant ist, dass es in Deutschland den Begriff der Nacktsucht nicht gibt, dann stellt sich die Frage, was du mit deinem Beitrag bezwecken willst.
bist du beleidigt und fühlst dich herabgesetzt. Zett, wenn du eine Theorie aufstellst, dann musst du dir gefallen lassen, dass diese deine Theorie auf ihren Bestand abgeklopft wird. Wenn ich deine Arbeit herabwürdigen würde, dann würde ich diese nicht zur Kenntnis nehmen. Ich habe gesagt, dass ich dich hier für einen Laien halte, weil du einige grundlegende Fehler gemacht hast. Auch dieses ist keine Herabwürdigung deiner Arbeit. Wenn du jedoch erklären würdest, was du bislang nicht getan hast, dass du hier vom Fach wärst und aus welcher Disziplin du kommst, dann würde ich dich in der Tat härter dran nehmen. Dir als Laien billige ich durchaus Missverständnisse und Irrtümer zu, die ich einem Kollegen nicht mehr durchgehen lassen kann, weil sonst fachlich falsche Bezüge unwidersprochen im Raume stehen blieben.

Zitat:

Eule hat folgendes geschrieben::

Zitat:
Zitat:

Außerdem ist Nacktsucht ein für das FKK wichtiges Thema,
Ob ein Thema für eine Gruppe der Gesellschaft wichtig ist oder nicht, kann nicht Grundlage einer Suchtdefinition sein.


Wo habe ich geschrieben, dass es für die Definition von Nacktsucht von Bedeutung ist?
Ich denke, hier hast du meinen Einwand nicht verstanden. Du meinst, die Nacktsucht sei ein für das FKK wichtige Thema und fügst gleich eine Begründung an. Ich habe gesagt, dass es für eine Suchtdefinition nicht wichtig ist, ob dieses Thema wichtig für eine Gruppe der Gesellschaft ist. Mit dieser Aussage habe ich lediglich ein von dir hergestellten Bezug zwischen der Nacktsucht und der Diskussion innerhalb der FKK-Bewegung angezweifelt. Selbst wenn innerhalb der FKK-Bewegung die Nacktsucht ein wichtiges Thema wäre, was ich zwar bezweifle, kann dieses keine Grundlage für die Beschreibung einer Sucht sein. Ich konnte deine Begründung bei dieser meiner Aussage außen vor lassen, weil die Begründung als solche diese deine Aussage nicht „retten“ konnte.

Zitat:

Eule hat folgendes geschrieben::
Zitat:


Weiter habe ich noch von keiner Seite der FKK-Bewegung gehört, dass sich dort mit dem Thema der Nacktsucht beschäftigt würde. Dieses Argument müsstest du also belegen.


Du sagst nicht, dass Dir meine Argumentation nicht gefällt oder bringst andere Argumente. Nein, Du behauptest, ich hätte keine Argumentation gebracht, obwohl ich diese schon im gleichen Satz vorbringe:

Zitat:
Weiter habe ich noch von keiner Seite der FKK-Bewegung gehört, dass sich dort mit dem Thema der Nacktsucht beschäftigt würde. Dieses Argument müsstest du also belegen.
Mein lieber Zett. Nun lese mal in aller Ruhe, was ich geschrieben habe. Ich habe nicht gesagt, dass du deine Meinung nicht begründet hättest. Ich habe zu dieser deiner Begründung keinen Ton gesagt. Ich habe lediglich gesagt, dass ich noch von keiner Seite der FKK-Bewegung etwas darüber gehört habe, dass die Nacktsucht dort ein Thema wäre. Nur solltest du mir hierfür, wo innerhalb der FKK-Bewegung die Nacktsucht ein Thema wäre, Belegstellen nennen. Ich will doch nicht von mir behaupten, ich wüsste über alle Gespräche innerhalb der FKK-Bewegung Bescheid. Wenn du mir also sagen kannst, wo die Nacktsucht innerhalb der FKK-Bewegung ein Thema ist, dann sage es mir. Ich kann dann dieses überprüfen und wenn du Recht hast, doch auch nur mein Wissen erweitern. Zu mehr habe ich dich doch nicht aufgerufen.

Zitat:
Du packst meine Argumentation einfach in einen anderen Mantel:
Eule hat folgendes geschrieben::
Zitat:


Dass die Nacktheit ein Thema ist, daran zweifle ich nicht. Denn weil gerade
Zitat:
Zitat:

oft der Verdacht mitschwingt, der Nackte schlage über die Strenge

, was ehr moralisch gemeint ist, werden FKK-ler sich mit dem Thema der Nacktheit als ein natürlicher Zustand äußern. Dieses aber als Nacktsucht zu bezeichnen oder gleichzusetzen, halte ich für abwegig.



Es hat wieder nichts mit dem Thema (Nacktsucht!) zu tun, ob sich Nackte über ihren natürlichen Zustand äußern oder nicht.
Wo liegt hier ein Fehler von mir? Ich habe dein Argument aufgegriffen und als Zitat gekennzeichnet, was so völlig korrekt und üblich ist, und dann diese Begründung in einen Sinnzusammenhang gestellt, in dem mir diese Begründung mehrfach vorgetragen wurde. Du könntest mir vorwerfen, dass ich statt des Wortes wenn in meiner Aussage das falsche Wort werden geschrieben habe. Ja, ich habe diesen Fehler überlesen und daher nicht berichtigt. Der Satz:
Zitat:
Dieses aber als Nacktsucht zu bezeichnen oder gleichzusetzen, halte ich für abwegig.
bedeutet nun nicht, dass du dieses so gesagt hast. Aber vom Gesamttenor deiner Beschreibung zur Nacktsucht und, den Begriff der Nacktsucht einmal als existent anzusehen, ist dieses die hierauf gehörende Schlussfolgerung.

Zitat:

Eule hat folgendes geschrieben::
Zitat:


Auch habe ich es bislang noch nicht gehört, dass ein FKK'ler seine Nacktheit nicht unter Kontrolle halten könne.


Hier unterschlägst Du erstens meine Argumentation, zweitens ignorierst Du, dass dies ein häufiges Thema hier im Forum ist und drittens gibst Du Dich völlig naiv und unwissend, dass dies ein allgemeines Problem von FKKlern im Erscheinungsbild der zunehmend prüder werdenden Gesamtbevölkerung ist.
Wenn ich sage, dass ich es bislang noch nicht gehört habe, dass ein FKK’ler seine Nacktheit nicht unter Kontrolle halten könne, dann spielt deine Begründung für diese Aussage in der Tat keine Rolle. Ich habe es nämlich weder mit noch ohne deine Begründung nicht gehört. Also kann und muss ich nichts unterschlagen. Das Thema Nacktsucht ist in diesem Forum in der Tat kein grundlegendes Thema, nur weil du es in diesem Thread und in einem anderen hier eingebracht hast. Auch gebe ich mich weder naiv noch unwissend über die Position der FKK’ler in unserer, und in der Tat augenblicklich immer prüder sich gebenden, Gesellschaft. Der von dir benannte Begriff der Nacktsucht spielt in der Bevölkerung keine Rolle, weil dieser Begriff der Nacktsucht noch nicht öffentlich diskutiert wurde und meinem Wissen nach auch nicht wird.

Zitat:

Eule hat folgendes geschrieben::
Zitat:


FKK, Nudismus, Naturalismus und Kontrollverlust, diese Argumentationsschiene ist mir selbst von sehr moralisch eingeengten Menschen noch nicht vorgehalten worden. Ja, ich habe schon die verrücktesten Argumente gehört und gelesen, aber eine solche wirklich noch nicht.


Wo bitte habe ich eine solche "Argumentationsschiene" geäußert? Das ist eine freie Erfindung von Dir, um mich in ein negatives Licht zu setzen.
Ein wesentliches Element einer Sucht ist der Kontrollverlust. Es kommt bei der Sucht folglich nicht darauf an, wie oft oder in welchem Umfange der Suchtstoff (hier ist das suchtgebende Moment gemeint) eingenommen bzw. aktiviert wird, es kommt nur auf den Kontrollverlust als solchen an. Wenn du sagst, dass die Nacktsucht innerhalb der FKK-Bewegung eine große Rolle spielt, mit deinen Worten:
Zitat:
Außerdem ist Nacktsucht ein für das FKK wichtiges Thema,
und ebenfalls sagst, dass die Bevölkerung entsprechendes den FKK’lern unterstellt, dann befindest du dich auf dieser Argumentationsschiene. Dieses bedeutet nun nicht, dass du diese Meinung vertrittst, sondern nur, dass du diese Argumentationsschiene nutzt.

Deine Meinung zur Nacktsucht:
Zitat:
Die logische Konsequenz wäre, dass man sagt: "Dann muss nun aber schleunigst eine Definition für Nacktsucht her!" Einziges Gegenargument wäre: "Eine Definition von Nacktsucht braucht man doch nicht!" Logisch, dass ich deshalb schreibe, dass Nacktsucht ein wichtiges Thema für FKK ist, und dies dann auch begründe.
kann ich nicht teilen. Ich brauche erst dann eine Begründung für eine Sucht, wenn ich feststellen kann, dass für diese Sucht das entsprechende Potential vorhanden ist. Nur weil es diesen Suchtbegriff noch nicht gibt, muss ich diesen erfinden oder eine solche Erfindung für gut und richtig halten. Ich baue ja nicht ein Haus, nur weil dieses Haus noch nicht vorhanden ist. Ich baue nur dann ein Haus, wenn für dieses Haus ein Bedarf vorhanden ist.

Wenn es dir wirklich ein Anliegen ist, für die Nacktheit einen Suchtbegriff zu entwickeln, so muss dieser Suchtbegriff eine Regelwidrigkeit beschreiben. Die Nacktheit einer Nacktsucht muss sich somit von einer regelkonformen Nacktheit unterscheiden. Regelkonform bedeutet hier nicht, dass diese Nacktheit von der überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung getragen wird. Die Nacktheit innerhalb der FKK-Bewegung ist regelkonform, obgleich viele dieses als eine Regelwidrigkeit ansehen und verstehen. Diese Nacktheit muss die Folge eines genau bestimmbaren Kontrollverlustes sein und sich von den bisher beschriebenen Zwangshandlungen oder der Symptomatik anderer Erkrankungen unterscheiden und abgrenzen lassen. Diese Nacktheit muss einen Krankheitswert haben. Für die Definition einer Sucht ist es jedoch nicht erforderlich, eine Therapiemöglichkeit anbieten zu können.

Wenn du also eine Theorie über eine Nacktsucht entwickeln willst, dann sei doch dankbar dafür, dass du ein Gegenüber hast, der deine These verifiziert oder falsifiziert. Wenn du willst, kannst du mich ja als Advocatus Diaboli ansehen, auch wenn dieser Begriff aus der Theologie kommt. So ist dir doch die Möglichkeit gegeben, deine Thesen „wasserdicht“ zu machen. Nutze diese Chance und Klage nicht, dass man dir deinen Traum zerstören wolle. Hier im Forum werden Teilnehmer für und wider deinen Argumenten schreiben. Du kannst dir dann mit der Zeit ein breiteres Bild für oder gegen deine Thesen bilden.

Dass ich jetzt nichts von einer Nacktsucht halte, ist eine Meinung gegen deine These der Nacktsucht. Es könnte ja sein, dass du mich eines Besseren belehrst. Ja, dieses würde nicht sehr einfach sein, aber deswegen nicht jetzt schon unmöglich. Wenn du also an der Nacktsucht glaubst, dann steige in diese Auseinandersetzung ein. Wenn es jedoch nur schönes unverbindliches Geschwätz sein soll, dann lass es.

Beitrag 22 Oktober 2014 22:45 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Eule



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:71

Anmeldungsdatum: 08.07.2009
Beiträge: 1711
Wohnort: Wegberg


blank.gif

Tim
Du Schlingel icon_wink.gif icon_lol.gif icon_lol.gif

Beitrag 22 Oktober 2014 22:47 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Eule



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:71

Anmeldungsdatum: 08.07.2009
Beiträge: 1711
Wohnort: Wegberg


blank.gif

@ Witch
Dein Wunsch sei mir Befehl! icon_wink.gif

Beitrag 22 Oktober 2014 22:49 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
WITCH
Site Admin


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Alter:42

Anmeldungsdatum: 22.09.2002
Beiträge: 3640
Wohnort: Herrenberg


germany.gif

@Eule
Na, das ist doch mal eine Antwort nach meinem Geschmack! icon_mrgreen.gif

Beitrag 23 Oktober 2014 07:24 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Mannix007
Ehemaliger User










Wenn ich so durch die Threads "wandere" und die Beiträge lese und dabei feststelle, wie akribisch/"wissenschaftlich" die Darstellung (einer Meinung) und eine oft ellenlange Gegendarstellung "ausgearbeitet" werden, bzw. von sich aus, oder durch "Aufforderung" ausgearbeitet werden "müssen", dann kommt bei mir der "Verdacht" auf, als gingen all diese "Urheber" mit dem Taschenrechner, dem Lineal, einem Zirkel, einer Wasserwaage, einer Schieblehre und einem Laptop ins Bett....um ganz genau - bis auf die 5. Stelle nach dem Komma - ermitteln zu können, wie der "Missionar" mit Partnerin/Partner ohne Probleme "vollzogen" werden kann. Ich frage jetzt nicht, wie diese "Norm" bezeichnet werden kann...oder ergibt sich eine Anlehnung an die Bezeichnung DIN = Deutsche Industrie Norm? icon_wink.gif icon_wink.gif

Mannix

Beitrag 23 Oktober 2014 08:19 
 
 
  Antworten mit Zitat  
Bummler



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Alter:62

Anmeldungsdatum: 05.12.2005
Beiträge: 2367
Wohnort: Lübben


germany.gif

Tim007 hat folgendes geschrieben::


Ist es möglich, dass des Rätsels Lösung in dem Begriff "natürlich" zu finden ist?



Wie ist das eigentlich mit der Sprache? Ist die natürlich oder zivilisiert?

Beitrag 23 Oktober 2014 10:06 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  
Tim007



Geschlecht: Geschlecht:männlich


Anmeldungsdatum: 28.11.2005
Beiträge: 7783
Wohnort: Bremen


germany.gif

Und: kann man natürlich und zivilisiert sein?

Beitrag 23 Oktober 2014 14:18 
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Füge Benutzer zur Ignorierungs-Liste hinzu  Antworten mit Zitat  


  Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:      
Dieses Forum ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren, schreiben oder beantworten. Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Gehe zu:  
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 12, 13, 14, 15  Weiter

Letztes Thema | Nächstes Thema  >

Forum Rules:
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 


 Impressum 

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group phpBB Group

This theme is to be used only for the promotion of Windows(TM) XP and its associated products. Read the full disclaimer
I, the developer, take no responsibility for use of this theme against the wishes of Microsoft(R).
phpXP2 Theme for phpBB2 created by Nick Mahon.

www.fkk-freun.de
Top 50 FKK