Für die Fotokunst

Alles rund um das Thema FKK
Gesperrt
Benutzeravatar
pomic
Beiträge: 182
Registriert: 29 Januar 2013 23:58
Wohnort: Münsterland

Für die Fotokunst

Beitrag von pomic » 14 November 2014 13:38

--Anfang---
Datum der Wanderung (tt.mm.yyyy): 11.11.2014
Bewanderte Region: Altenberger Höhenrücken
Bundesland: NRW
Gewanderte Strecke (ca. km): 0,5
Anzahl Teilnehmer: 5
Davon zum ersten Mal dabei: 1 (Fotografin)
---Ende---

Klaus_59
Beiträge: 5424
Registriert: 05 März 2007 18:04

Beitrag von Klaus_59 » 14 November 2014 17:39

0,5 km als Wanderung zu bezeichnen, ist schon schräg. Das war ein Shooting, keine Wanderung.

Benutzeravatar
ad peter
Beiträge: 2005
Registriert: 30 Juli 2003 19:48
Wohnort: Local: DAH, Regional: Bayern, National: D, Continental: EU, Global: Erde

Beitrag von ad peter » 14 November 2014 18:26

Klaus_59 hat geschrieben:0,5 km als Wanderung zu bezeichnen, ist schon schräg. Das war ein Shooting, keine Wanderung.
Jedenfalls ist das nicht in "Nacktwanderstatistik 2014" eingetragen ;-)

Benutzeravatar
pomic
Beiträge: 182
Registriert: 29 Januar 2013 23:58
Wohnort: Münsterland

Beitrag von pomic » 14 November 2014 23:54

:oops: :?: :?: :idea: :!: :lol: :lol:

Benutzeravatar
regenmacher
Beiträge: 3770
Registriert: 04 Oktober 2003 18:18
Wohnort: 53498 Bad Breisig
Kontaktdaten:

Beitrag von regenmacher » 15 November 2014 10:01

0,5 km als Wanderung zu bezeichnen, ist schon schräg. Das war ein Shooting, keine Wanderung.


Aus dem Off:
Sicherlich war es mit der angegebenen Strecke von 500 Meter keine Nacktwanderung und wird demzufolge natürlich auch nicht in der Statistik als solche auftauchen.

Aber es war auch kein simpler Fototermin, sondern hatte vielmehr einen Bezug zum Nacktwandern.

Etwas ausführlicher:
Julia von der Fachhochschule Bielefeld (an der ich übrigens … allerdings Fachbereich Technik … vor über 40 Jahren auch einmal war … ist also schon länger her) hat im Rahmen des (Winter-)Semesterthemas „Haut-nah“ u.a. das Thema „Nacktwandern“ photographisch bearbeiten wollen.

Naheliegend, das zur Werbung zu nutzen, was einige der Aktivisten aus Ostwestfalen (und etwas drumherum) dann ja auch taten. (Bis zum nächsten Frühjahr/Sommer hätte die Sache nicht mehr warten können.)

Solche „studentischen“ Fototermine gab es übrigens schon häufiger.

So erinnere ich mich z.B. an einen während einer der Nacktkegelveranstaltungen bei Frankfurt angesetzten Termin. Ich – und alle anderen – sollten nackte Luftsprünge machen. Vielleicht waren wir auch gut, denn wie hernach zu erfahren war, hat die Lehramtskandidatin, für die wir sprangen, Bestnote für ihre Arbeit bekommen.

Natürlich wurden und werden auch immer wieder offizielle Nacktwanderfotos während regulärer Nacktwanderungen gemacht.

So ist z.B. für einen längeren Artikel in der „DIE ZEIT“ neben dem Redakteur auch noch ein Fotograf zu einer von mir organisierten Nacktwanderungen angereist, dessen Aufnahmen dann auch in der Zeit für den Artikel genutzt wurden.

Auch Presseagenturen haben schon gelegentlich ihre Fotografen geschickt. z.B. anlässlich der Einweihung des Naturistenstiegs im Harz usw.

alle grüße
michael regenmacher
.

Benutzeravatar
pomic
Beiträge: 182
Registriert: 29 Januar 2013 23:58
Wohnort: Münsterland

Beitrag von pomic » 15 November 2014 11:02

regenmacher hat geschrieben: Julia von der Fachhochschule Bielefeld (an der ich übrigens … allerdings Fachbereich Technik … vor über 40 Jahren auch einmal war … ist also schon länger her) hat im Rahmen des (Winter-)Semesterthemas „Haut-nah“ u.a. das Thema „Nacktwandern“ photographisch bearbeiten wollen.

michael regenmacher
.
es freut mich, dass mein nicht ganz ernst gemeinter eintrag (ursprünglich bei der nacktwanderstatistik 2014 eingetragen) solche reaktionen hervorgerufen hat.
danke @ michael für die aufklärung.

So war es.
die 500 m sind die summe der kurzen strecken, die wir auf dem wegstück von ca 100 m für die fotos hin und her gewandert sind. außerdem haben wie noch ein picknick gemacht und sind auf der wiese herumgehüpft. Danach hat julia noch aufnahmen von alltagssituationen wie nackt rasen mähen, gemüse ernten, kartoffeln schälen, kaffee kochen, kaffee trinken, zähne putzen, füße waschen ..... gemacht.

dass stephan diese "wanderung" in der nacktwanderstatistik nicht berücksichtigt ist doch klar, mind. 5 km sind ja nur zu 10 % erfüllt.

mit nackten grüßen
michael

NaWa
Beiträge: 70
Registriert: 20 April 2013 12:05
Wohnort: Potsdam

Nacktwander-Statistik

Beitrag von NaWa » 15 November 2014 17:54

In der Nacktwander-Statistik tauchen generell nicht alle Wanderungen auf!
Die gesamten Berliner Wanderungen zum Beispiel fehlen genauso wie die Ostsee-Wanderungen usw...

Benutzeravatar
pomic
Beiträge: 182
Registriert: 29 Januar 2013 23:58
Wohnort: Münsterland

Re: Nacktwander-Statistik

Beitrag von pomic » 15 November 2014 20:09

NaWa hat geschrieben:In der Nacktwander-Statistik tauchen generell nicht alle Wanderungen auf!
Die gesamten Berliner Wanderungen zum Beispiel fehlen genauso wie die Ostsee-Wanderungen usw...
ist doch klar, wenn sie niemand dort einträgt!

happyharry
Beiträge: 3
Registriert: 21 September 2014 10:25

Beitrag von happyharry » 16 November 2014 15:35

Ich bin ja auch nicht besonders gut zu Fuss, aber 5 Km ?! da lohnt es sich ja nocht nicht mal die Hose aus zu ziehen. Ab 5 Km kann man mal von einer Wanderung sprechen.

Gesperrt